infoportal onlineshop

BSI - Mailadressen-Sicherheitscheck

« Trojaner ?    •    Kopp Exklusiv »

BSI - Mailadressen-Sicherheitscheck

Beitragvon Andiamos » 23.01.2014, 22:44

Hallo zusammen,
in einem heutigen Gespräch kam die Frage auf, ob im Bekanntenkreis jemand wäre, dessen Email-Adresse gehackt worden sei.
Immerhin sind 16 Mio deutsche Email-Adressen ja kein Pappenstil und müsste, selbst bei mehreren Adressen pro Person oder Institutionen, vermutlich für mindestens 10 % der Nutzer zutreffen. Dieser Sicherheitscheck wurde ja von sehr vielen Nutzern durchgeführt, so dass man davon ausgehen könnte, dass ab und zu mal ein Treffer dabei wäre. Bis jetzt habe ich aber von niemandem gehört.

Wie sieht das bei euch aus? Hat jemand eine gehackte Adresse und eine Mitteilung bekommen?

Könnte diese Aktion einen ganz anderen Sinn haben? Wenn ja, welchen?

Sollen wir vielleicht vvon irgendwas abgelenkt werden? - Syrienkonferenz?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 23.01.2014, 22:54

Dumme Frage: wo kann ich das prüfen?
Prepper86
 

Beitragvon Gismo » 23.01.2014, 23:40

Hier:


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


testet einfach mal eure Adressen, meine wurden nicht gehackt :)
Gismo
 

Beitragvon Prepper86 » 24.01.2014, 05:11

Ich bin auch nicht betroffen ;-)
Prepper86
 

Beitragvon Tanja » 24.01.2014, 08:05

Ich habe den Test auch gemacht und bin nicht betroffen. Habe aber noch ganz schön lange darüber nachgedacht. Ich denke es soll mal wieder ein Ablenkungsmanöver sein. Schließlich läuft gerade einiges quer. Aber man bekommt wie immer nur kleine Häppchen hingeworfen.
Des weitern habe ich mir schon ernsthaft überlegt, ob es vielleicht auch mit gewissen Ausspähaktionen zusammenhängt. Wäre dem so, habe ich nun auch noch freiwillig meine Adressen hergegeben. Bin ernsthaft am überlegen einfach neue aufzumachen und die alten zu löschen. Schließlich läuft das alles über die höheren "Menschen" und wer weiß schon, was die einem alles erzählen. Vielleicht haben sie sich nur darauf geeinigt den Polizeistaat zu unterstützen mit der Hoffnung irgendeine perfide Gegenleistung dafür zu bekommen.
Ich für meinen Teil haben noch niemanden getroffen, der betroffen ist. Und ich denke mal, dass es auch eigentlich niemanden gibt....
Nur mal so als anregung. Kann aber auch sein, dass ich inzwischen so verkorkst denke, weil ich einfach garnichts mehr glaube, was die alle erzählen...
Ganz liebe Grüße
:) Tanja
Tanja
 

Beitragvon Gartenklaue » 24.01.2014, 08:14

Auch meine Freundin und ich sind nicht betroffen. Ich habe nach langer Überlegung gestern den Check gemacht. Ich bin ebenfalls auch unsicher, ob das richtig war.

Liebe Grüße
Gartenklaue
Gartenklaue
 

Beitragvon Dieda » 24.01.2014, 09:57

Hallo,

ich habe den Check für meinen Sohn und mich gemacht, und wir sind ebenfalls nicht betroffen. Wer ist denn nun betroffen? Nicht, dass ich es jemandem wünsche, aber ich hätte schon gerne den Beweis, dass das vermeintliche Problem auch wirklich existiert.

LG

Dieda
Dieda
 

Beitragvon Independenz » 24.01.2014, 10:00

Hallo alle,

bei Hartgeld tauchte diese Frage auch auf. Ein User meinte, dass gar nichts gehackt worden wäre und über den Sicherheitscheck dann etliche Daten wieder eingesammelt werden können, weil es doch noch einige geheime E-Mail-Adressen gibt, die unter falschem Namen angelegt wurden.

LG
Independenz
Independenz
 

Beitragvon Baggers » 24.01.2014, 10:29

Hallo,

ich hab´s auch gemacht. Scheinbar auch nichts.

Sehr verdächtig. :roll:
Baggers
 

Beitragvon Lausitzerin » 24.01.2014, 10:42

Ich bin auch "sauber", habe aber in einem anderen Forum (Homeshoppersüchtige :lol: ) von einigen gelesen, daß sie betroffen ware, teils auch mit älteren email-Adressen, die sie nur selten benutzen.
"Nur" neue Adressen und/oder Paßwörter nutzen wohl (wenn der PC "verseucht" ist) wenig, da das Schadprogramm immer noch auf dem PC wäre, das muß als erstes weg, dann erst neue Adressen.
(Bin auch nur Laie, habe aber einen sehr guten Service-Dienstleister).

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Regenbogen » 24.01.2014, 12:14

Hab den Check nicht gemacht, aber es zeigt sehr gut dass jeder für sich einen IT Sicherheitsplan entwerfen muss!
D.h. Datenbackups anlegen
D.h. Passwörter regelmäßig(!) ändern und vor allem sichere Passwörter mit Sonderzeichen, Buchstaben, Zahlen, Groß und Kleinschreibung erstellen.
Aber, selbst wenn ein Emailkonto gehackt worden wäre, heißt das ja nicht, dass da zwangsläufig Schadsoftware auf den Betroffenen PC gelangt. Der Code muss ja irgendwie ausgeführt werden und dafür braucht man nach meinem Kenntnisstand Zugriff auf den Rechner. Kenne ich nur die Email Adresse kann ich einen Virus an Person X schicken.
Kenne ich Email+Passwort kann ich den Virus nicht nur X schicken sondern dafür sorgen, dass er ins Postfach runtergeladen wird. Aber, ich habe in dem Moment Zugriff auf den Webbasierten Speicherplatz und nicht auf den lokalen Rechner!
D.h. schicke ich an X einen Virus, wähle mich mit seinem Passwort ein, dann kann ich den Virus nur auf meinem PC installieren, was ja sehr dumm wäre. Es fehlt der Zugriff zum fremden Rechner um schaden anrichten zu können.
Die schlimmste was mir passiert ist eigentlich "nur", dass fremde entweder nur meine Emails mitlesen oder die mails abfangen und ich einige nicht mehr zugestellt bekomme. Alles sehr ärgerlich, aber die Behörden haben vor Zombie Rechnern gewarnt und da habe ich gerade meine Zweifel.

Denn, gefährlich wird es nur in zwei Fällen.
1. Person X öffnet einen fremden Dateianhang und installiert sich somit selbst den Virus. Das passiert sicher sehr oft, aber dafür braucht man kein Passwort, nur gültige Email Adressen.
2. Der Angreifer hat einen Weg gefunden, direkt auf den PC von Person X zuzugreifen. Aber dann nutze ich als Angreifer doch nicht die Email Funktion um Schadsoftware zu installieren sonder installiere den Virus direkt und für den Nutzer unsichtbar.

Also entweder gibt es noch eine 3. Möglichkeit oder die Aktion hatte einen anderen Zweck.
Vielleicht sollte einfach nur die Massen auf solche potenziellen Angriffe vorbereitet werden und sie dazu ermuntern, die eigene IT Sicherheit zu überdenken. Das wäre definitiv eine sinnvolle Maßnahme, denn wie wir ja schon hier gelesen haben, gibt es immer noch User die ohne "schlechtes Gewissen" mit veralteter Software wie Win XP oder älteren Versionen des MS Internet Explorers online unterwegs sind. Diese Rechner sind sehr gefährdet und können ggf. Zombie Rechner sein, ohne das es die Besitzer bemerken.
Eines muss man wissen. Hacker sind nicht auf unsere privaten Daten, wie Bilder, Texte oder mp3s aus, sondern sie wollen unbemerkt den PC übernehmen um damit gezielte Angriffe auszuführen um Server von Firmen etc. anzugreifen.

Ein Hacker alleine ist machtlos, aber wenn er mit seinem Einzel PC 1000.000 infizierte "Zombie" Pc's steuern kann, kann ein Hacker alleine sehr viel Schaden anrichten. Also, haltet eure Software auf dem neusten Stand, nutzt keine alten Web Browser und auf jeden Fall muss eine Firewall aktiviert sein.
Nützliches Tools in dem Zusammenhang um den Browser zu sichern:
SpyBot-Search & Destroy
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Das ist das erste was ich auf neuen Rechnern installiere, und regelmäßig update!
Regenbogen
 

Beitragvon survival » 24.01.2014, 20:18

@Regenbogen

Vielen Dank für Deine Ausführung! Zeige sie gleich meinem Mann.
Bin bis jetzt nämlich auch vom Gefühl her nicht bereit, diesen "Test "zu machen. Meines Gefühles nach, steckt da was anderes dahinter. Weis bloß noch nicht was.
Bin sehr misstrauisch.

LG von der Survival
survival
 

Beitragvon Cuzco » 24.01.2014, 22:37

Hallo miteinander,

selbstverständlich habe ich den Test nicht gemacht- der stinkt zum Himmel :wink: .

Habe gerade einen interessanten Link auf cashkurs gefunden:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

Beitragvon rheinschaf » 24.01.2014, 22:43

Danke für den link! Ich war auch sehr skeptisch, jetzt bin ich sicher daß ich kein Verschwörer bin :wink:

LG Schaf
rheinschaf
 

Beitragvon rheinschaf » 24.01.2014, 22:49

Regenbogen hat geschrieben:D.h. Passwörter regelmäßig(!) ändern und vor allem sichere Passwörter mit Sonderzeichen, Buchstaben, Zahlen, Groß und Kleinschreibung erstellen.


OT
..fällt mir ein Witz ein, viele nehmen den Rufnamen Ihres Hundes oder ihres Kindes als Passwort.....ist ganz einfach.....einfach dem Hundi oder Söhnchen einen Namen mit Sonderzeichen, Buchstaben, Zahlen, Groß und Kleinschreibung, geben :wink:

HR&$$ste45**h7x.....komm zum Eeeeessen :lol:

LG Schaf
rheinschaf
 

Beitragvon Cuzco » 24.01.2014, 22:58

:lol:

Falsch...jetzt sind wir zwei Verschwörer! :wink:
Cuzco
 

Beitragvon Andiamos » 26.01.2014, 14:59

:idea: :idea: :idea:
Jetzt ist mir gerade ein Licht aufgegangen, warum die Meldung mit den 16 Mio gehackten Emailadressen propagiert und der Sicherheits-Check mit viel Traraa verbreitet worden sein könnte:
Man will erreichen, dass die Leute dem Internet nicht mehr trauen und will sie davon wegbringen.
Die pösen pösen Hacker sind gefährlich und der beste Schutz vor einem Angriff aus dem Internet ist, einfach nicht angeschlossen zu sein.

Ich weiß nicht mehr, von wem das Zitat stammt:
"Unser größter Fehler war das Internet."


LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Independenz » 26.01.2014, 15:38

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

rockefeller

LG
Independenz
Independenz
 

Beitragvon survival » 26.01.2014, 19:32

Drei Verschwörer!

Vielen Dank für den Link an cuzco!

LG von der Survival
survival
 

Beitragvon Andiamos » 26.01.2014, 20:45

:idea: :idea: :idea:
Jetzt geht mir gerade das 2. Licht auf.
Nachdem unsere allseits geliebte Regierung offensichtlich nicht in der Lage ist, uns vor den Ausspähaktionen von NSA und BND zu schützen, will man uns verschlafene Bundesbürger dazu bringen, uns selbst zu schützen. Deshalb auch die vielen Anleitungen für sichere Passwörter usw.

LG
Angelika :D
Andiamos
 

Beitragvon survival » 26.01.2014, 20:49

Liebe Angelika!

Ja - um diese Uhrzeit braucht man wahrlich die "Erleuchtung"!! :lol: :wink:

LG von der Survival

(Wahrscheinlich hast Du auch noch recht...)
survival
 

Beitragvon Cuzco » 27.01.2014, 18:00

Eieieieiei...

...erleuchtete Verschwörer!!! :lol: :lol: :lol:

Grüßle, Cuzco. :wink:
Cuzco
 

Beitragvon Gartenliesel » 27.01.2014, 22:38

Halli hallo,

also ich habe meine Email-Adresse zur Prüfung dort eingegeben (ich war skeptisch) und ich bin betroffen.


LG,
Gartenliesel
Gartenliesel
 

Beitragvon Cuzco » 28.01.2014, 01:03

Hallo Gartenliesel,

hast du vor dem Check irgend etwas gemerkt?

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

cron