infoportal onlineshop

Der gläserne Mensch

« Tagesnachrichten 4    •    Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik »

Der gläserne Mensch

Beitragvon Prepper86 » 23.12.2015, 11:13

Über die Suchfunktion habe ich nichts finden können, daher starte ich ein neues Thema:

Vor ein paar Tagen schrieb mich meine Krankenkasse an.
Wenn ich mich über eine Smartwatch "kontrollieren" lasse, bekomme ich eine jährliche Bonuszahlung von 100 Euro.
Ich muss vermutlich niemandem sagen, dass ich das nicht tun werde ;)

Bei einer Freundin auf der Arbeit gab es letztens eine Aktion in Zusammenarbeit mit einer Krankenkasse "Welche Abteilung ist die gesündeste?" Gewicht, Ernährung,.. alles wurde in eine Art Tagebuch eingetragen. Wer nicht mit spielte zog natürlich das Abteilungsergebnis runter. In solchen Momenten lernt man seine Kollegen/innen erst richtig kennen...

Ein Comedian hat mal gesagt: "Es kommen noch (Kontroll)Zeiten, da wird der böse Kollege am Colaautomaten mit nassen Handtüchern auf Linie geprügelt!"
Das Publikum lachte....ich frage mich: wie lange noch?

Kann man sich auf lange Sicht gegen diese Kontrolle/Datensammelei wehren?
Was tut ihr dagegen?
Prepper86
 

Beitragvon Ofra88 » 25.12.2015, 20:52

Ich versuche alles zu vermeiden was mich gläßern macht... Ich bin in keinen sozialem netzwerk, habe keinen neuen perso, ich steh nicht mal im telefonbuch... Sogar die 50ct gutscheine von der rastanlagen toilette löse ich gleich ein oder werfe sie weg, damot koennte man meinen reise weg verfolgen... und krankenkassen oder banken rufen mich auch schon lange nicht mehr an... :)
Ofra88
 

Beitragvon busbeck » 25.12.2015, 21:11

Mich spricht das sehr an, was Du schreibst. Wir haben keinen Fernseher und kein Handy (oder eben so eine dieser iFortentwicklungsvarianten von tragbaren iFernsprechapparaten). Der Grund für Zweiteres ist nicht, um einer Überwachung zu entgehen oder einer Datensammelwut von irgendjemandem, wohl aber bin ich mir dessen bewusst, dass das an mir vorbeigeht, und das macht mich nicht unfroh.

Ich denke trotz aller Nichtteilnahme, dass ich in diesem System zwangsweise drin bin, auch wenn ich mich noch so versuche rauszuhalten oder dagegenzuschwimmen. Ich kann diese Welt und all die teilweise sehr machtvollen psychopathogenen Protagonisten darin nicht verändern, aber wo ich mein eigenes Leben gestalten kann, da will ich dies verantwortlich tun. (Und ich meine mittlerweile aus Erfahrung sagen zu dürfen, dass dieses "bloße" Vorleben in der Tat Veränderungspotenzial auch für andere in sich birgt.) Das Entscheidende ist für mich, dass ich mein Herz nicht an dieses System verliere. Andererseits aber will ich, dass mein Widerstand (oder besser: meine Art und Weise, mein Leben zu gestalten) Spaß macht, einer Art wütenden Lust entspringt. In diesem Sinne ist es mir tatsächlich scheißegal, wer von mir wie viele und welche Daten sammelt. (Na ja, mehr oder weniger.)
busbeck
 

Beitragvon Prepper86 » 25.12.2015, 21:26

Ofra88 hat geschrieben: habe keinen neuen perso


wie geht das denn? Irgendwann läuft der Perso doch ab und du brauchst nen neuen ??
Prepper86
 

Beitragvon Ofra88 » 25.12.2015, 21:35

Prepper86 hat geschrieben:
Ofra88 hat geschrieben: habe keinen neuen perso


wie geht das denn? Irgendwann läuft der Perso doch ab und du brauchst nen neuen ??


ich versuche es eben solange durch zu halten bis ich zwingend einen neuen brauche, ich bin einfach mit den kosten zu nutzen faktor nicht einverstanden.
Ofra88
 

Beitragvon lagervize » 26.12.2015, 14:01

Ofra88 hat geschrieben:
Prepper86 hat geschrieben:
Ofra88 hat geschrieben: habe keinen neuen perso


wie geht das denn? Irgendwann läuft der Perso doch ab und du brauchst nen neuen ??


ich versuche es eben solange durch zu halten bis ich zwingend einen neuen brauche, ich bin einfach mit den kosten zu nutzen faktor nicht einverstanden.

Moin moin!
Mein Perso ist bereits seit 10 Jahren abgelaufen.
Braucht man eben selten. Nun werde ich mir aber einen neuen Perso holen, da ich sonst keine "Tierabwehrwaffe"
kaufen kann. Da muß ich mit einem gültigen Perso nachweisen, ich bin über 18.
Leider wird das nicht ganz billig. Den Termin beim Ortsamt habe ich im November gemacht.
Es war nur noch der 29.12.2015 frei in diesem Jahr.
rgds, thomas (alias lagervize)
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon Prepper86 » 26.12.2015, 14:12

Personalausweis und meine Reisepässe habe ich ehrlich gesagt immer aktuell, da man nie weiß was kommt. Das kostet natürlich Geld, aber in dem Fall ist es mir das Wert.
Ansonsten verzichte ich auf Facebook, Payback, irgendwelche Fitness Apps/Smartwatch etc. (Wobei ich früher ein Facebook Junkie war)
Mein Freund preppert auch, ist aber ein Fan von Payback, Smartwatches & Co. Da könnten wir unterschiedlicher nicht sein :lol: Wir wollten uns für unsere Wohnung eine Körperwaage kaufen. Ihm gefällt ein Modell, dass man per Bluetooth ans Smartphone koppelt. Das Teil kommt mir nicht ins Haus :lol:

Auf eins kann ich aber bisher nicht verzichten: Mein Smartphone. Wenn nun "der Knall" käme wäre es mir egal, aber so ist es doch praktisch. Mal schnell die Emails nachgucken, schnell was im Blog oder Forum schreiben,...
Jeder hat so seine Laster ;)

Eine Freundin von mir ist das alles aber egal. Online Banking über ne App, Einkäufe werden nur mit der EC Karte bezahlt,..
Sie wartet nun sehnsüchtig darauf, dass sie endlich mit dem Smartphone an der Kasse zahlen kann...
Prepper86
 

Beitragvon Hannes » 26.12.2015, 14:13

Es gibt nur noch den „neuen“ Personalausweis, verlängert wird der „alte“ nicht mehr. Dass man sich nicht den neuen holt, bevor der alte abgelaufen ist, sollte klar sein. Da hier im Forum aber immer wieder auch von Flucht etc. die Rede ist, sollte man sich unbedingt zeitig um einen gültigen Personalausweis oder Reisepass bemühen, und eben nicht 10 Jahre lang abgelaufene Papiere mit sich herumtragen, die einem im Ernstfall nichts nützen werden.
Hannes
 

Beitragvon Kavure´i » 26.12.2015, 16:20

Hola

Ohne Cedula ( das Äquivalent zum Personalausweis ) geht hier gar nichts.
Man kann sich kein neues Celular kaufen, bekommt keinen Ersatzchip, kann sich nicht fürs Internet anmelden, kein Geld abheben, keinen Scheck einlösen, kann den Führerschein nicht verlängern, die Steuern nicht bezahlen, usw.

Ich denke auch, daß es wichtig ist, seine Papiere aktuell zu halten.
Wie Hannes schon schreibt: IHR kommt ohne gültige Papiere nirgendwo rein, wahrscheinlich noch nicht mal mit gültigen, sollte es tatsächlich crashen.
Denn IHR seid schließlich nur Deutsche und keine armen, hilfsbedürftigen "Flüchtlinge".

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 26.12.2015, 18:38

Kavure´i hat geschrieben: IHR kommt ohne gültige Papiere nirgendwo rein, wahrscheinlich noch nicht mal mit gültigen, sollte es tatsächlich crashen.
Denn IHR seid schließlich nur Deutsche und keine armen, hilfsbedürftigen "Flüchtlinge".


traurig, aber vermutlich wahr..
Prepper86
 

Beitragvon jaypee » 27.12.2015, 10:25

Hallo!

Kavure´i hat geschrieben:IHR kommt ohne gültige Papiere nirgendwo rein, wahrscheinlich noch nicht mal mit gültigen, sollte es tatsächlich crashen.


Für Junior fiel letztens Smaland beim Möbelschweden aus, weil Mamas Perso 3 Tage abgelaufen war. :roll:

Ansonsten:
Internet-Aktivitäten soweit wie möglich nur über Alias mit wechselbaren Email-Adressen. Klarnamen und Kreditkarte nur bei den wenigen "seriösen" Geschäften, wo es nicht anders geht. Geld hole ich immer an demselben Automaten bei der Arbeit und bezahle eigentlich immer bar - das kann man noch nicht verfolgen.

Statt "normalem" Ebay nutze ich viel mehr Ebay Kleinanzeigen, das für mich interessante Angebot ist vergleichbar, und bei den Geschäften läuft nichts durch Ebays Bücher. Gilt auch für sonstige Tauschgeschäfte.

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 13.10.2016, 10:58

Moin zusammen,

noch ein Grund mehr, warum ich dieses Stasi-Tool namens f...book nicht mehr nutze:

Facebook liefert Informationen über Demonstranten an die US-Regierung

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 13.10.16 02:22 Uhr

Die Online-Dienste Facebook und Twitter haben der US-Regierung offenbar in großem Stil Daten ihrer Kunden weitergegeben. Auf Basis der Daten seien dann Bewegungsprofile von Demonstranten und politischen Aktivisten erstellt worden. Auch die Bundesregierung fordert von Facebook eine enge Kooperation.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Powerschaf » 13.10.2016, 12:11

Prepper_24_7 hat geschrieben:Moin zusammen,

noch ein Grund mehr, warum ich dieses Stasi-Tool namens f...book nicht mehr nutze:

Facebook liefert Informationen über Demonstranten an die US-Regierung

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 13.10.16 02:22 Uhr

Die Online-Dienste Facebook und Twitter haben der US-Regierung offenbar in großem Stil Daten ihrer Kunden weitergegeben. Auf Basis der Daten seien dann Bewegungsprofile von Demonstranten und politischen Aktivisten erstellt worden. Auch die Bundesregierung fordert von Facebook eine enge Kooperation.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß,

P_24/7


:shock: "Bewegungsprofile von Demonstranten und politischen Aktivisten" Gruselig, wenn auch wenig überraschend. Das WhatsApp ist auch vom FB-Macher. Sowas kommt mir nicht aufs Handy.
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon hansi132 » 13.04.2017, 21:46

Bin mal gespannt wann die Schafe bei uns vorm Amtsarzt in der Schlange stehen werden, wenn ein Gesetz zum Chippen kommt

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Seit diesem Jahr habe ich keinen gültigen Reisepass mehr (meine Fingerabdrücke muss sich der Staat schon auf andere illegale Weise holen) - also leider keine Flucht aus Europa mehr möglich, bleibt dann nur noch der Kampf
hansi132
 

Beitragvon Prepper86 » 15.04.2017, 02:58

Wie dumm kann man nur sein :-(
Die Menschheit weiß echt nicht mehr was sie da tut.
Danke für den Artikel, Hansi
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 15.04.2017, 21:01

Hola

den meisten Menschen kann man alles "verkaufen", wenn man es ihnen als Lebenserleichterung und/oder Zeitersparnis anpreist.
Eine Freundin von früher fände sowas auch sehr bequem.
Da hätte man ja immer alles dabei und müsse nicht an KK-Karte, Geldkarte, usw. denken, man könne nicht mehr ausgeraubt werden und bei einem Unfall könnten die Ärzte gleich alles Wichtige aus dem Chip auslesen.
Meinen Einwand, damit könne der Staat sie rund um die Uhr überwachen, wüßte immer, wo sie war oder gerade ist, wischte sie mit der Bemerkung vom Tisch: Das interessiert doch den Staat nicht, was ich mache und wo ich bin.
Na dann........... :roll:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 16.04.2017, 15:44

Kavure´i hat geschrieben:Da hätte man ja immer alles dabei und müsse nicht an KK-Karte, Geldkarte, usw. denken, man könne nicht mehr ausgeraubt werden


Ja, sehr praktisch, zukünftig muss uns ein Räuber nur die Hand abhacken, um an unser Geld zu kommen...
(Halte ich nicht für besonders abwegig)

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon bosseler » 16.04.2017, 17:21

Und wenn man Glück hat, kriegt man nur den Chip rausgeschnitten.. :?

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon sipo » 16.04.2017, 18:24

Meine Fingerabdrücke ham sie.
Immerhin kann ich abhauen.

abhauen.
das is so universell.
das sollte ma auf die kaffeetasse gedruckt weden.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Kavure´i » 16.04.2017, 21:31

sipo hat geschrieben:Meine Fingerabdrücke ham sie.


Wessen Fingerabdrücke haben sie nicht?

Wahrscheinlich nur die der Goldmenschen, alle anderen schon. :evil:

Angelika
genau der Gedanke kam mir auch schon.
Aber das will ja keiner hören.
Es ist doch soooooo bequem, denken muß man dann auch nicht mehr so viel (ist ja harte Arbeit).
Und immer wieder der gleiche blöde Spruch, gekoppelt mit einem Achselzucken: Na und? Ich habe doch nichts zu verbergen.

Herr, wirf Hirn vom Himmel oder große Steine!
Hauptsache, du triffst!

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Hummel » 14.11.2017, 18:29

Gerade im Netz gefunden. Der Grungedanke solch einer Pille mag ja nicht so verkehrt sein. Allerdings auch erschreckend wie weit die Technik ist und wenn man sich das mal weiter spinnt, kann man bestimmt gut Schindluder treiben :(

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Hummel
 

Beitragvon jaypee » 14.11.2017, 22:02

Hallo!

Ist zwar nur SciFi aus 2010, aber erstaunlich prophetisch: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüße
JayPee
jaypee
 

Beitragvon Taipan » 15.11.2017, 14:23

Hummel hat geschrieben:Gerade im Netz gefunden. Der Grungedanke solch einer Pille mag ja nicht so verkehrt sein. Allerdings auch erschreckend wie weit die Technik ist und wenn man sich das mal weiter spinnt, kann man bestimmt gut Schindluder treiben :(

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Da sage noch einer, es gäbe keinen medizinischen „Fortschritt“ mehr. Was da zukünftig so alles möglich sein könnte: Die Überwachung einer Zwangsmedikation (z.B. bei „Triebtätern“), die Überwachung der Akzeptanz von Medikamenten (Krankenkassen belohnen dann die regelmäßige Einnahme), das ist das, was mir dazu spontan einfällt.

Die Kehrseite bei dem im Link angeführten Medikament ist die Einnahme von allen möglichen nicht gerade unbedenklichen Stoffen, die nur für die Datenübertragung benötigt werden. Die Süddeutsche Zeitung schreibt lediglich: „…besteht neben dem Wirkstoff aus Kupfer, Magnesium und Silizium…“
Tatsächlich sind in dem „IEM“ (ingestible event marker): Aluminium, Kupferchlorid, Gold, Magnesium, Silizium, Siliziumnitrid, Titan-Wolfram, Titan, und da habe ich noch die Allerweltszusatzstoffe weggelassen.

Insbesondere das Aluminium sehe ich kritisch, da im Magen ja ein saures Milieu vorherrscht, und die angeführte Pille ja regelmäßig genommen werden muss. Aluminium steht ja im Verdacht aufs Hirn zu wirken, und da frage ich mich, ob da nicht der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden soll.
Von der Überwachung durch das Smartphone mal ganz abgesehen…

Lg Taipan
Taipan
 

Beitragvon Beobachter » 15.11.2017, 20:52

Also wer sich für dieses Thema Interessiert (man sollte es Wissen um zu Begreifen wohin die Reise geht) - kann sich über das neue "5g/G5 Netz" im zusammenhang mit dem "Internet der Dinge" schlau machen (Google)

Ich gebe es euch so weiter - damit ihr selbst schaut und niemand sagen kann es wäre eine Verschwörungstheorie - zieht eure eigenen Schlüsse und euren eigenen Entschluß wie IHR damit umgeht.

Der RIFD Chip ist nicht neu und schon vor dem Jahr 2000 wollte man den "Digital Angel" in den VSA als Kenzeichnung für Menschen einführen, doch dies stieß auf breite Ablehnung.

Da alles vernetzt werden soll ist eine Bargeldabschaffung in den nächsen Jahren durchaus denkbar - und es soll trotz Ablehnung von Seiten der Bevölkerung durchgesetzt werden. Ich gehöre zu denen die diese Entwicklung ablehnen, denn das was am Ende dabei herauskommt, ist, um es mit meinen Wort zu sagen - "Irrsin" - entmenschlichung, entpersonaliesierung, entmündigung - einfach nur Technokratischer Seelenloser böser Irrsinn. (kurz und knapp)

Darum NEIN zu dieser Entwicklung!!!

Ich wünsche euch alles gute!
Beobachter
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 16.11.2017, 05:08

"Ich habe kein Handy" - ein Satz, der ungläubiges Kopfschütteln oder per I-Net ausgesprochen sofort dafür sorgt, daß man als "Troll" abgestempelt wird.

Ich habe mal ein Handy besessen (ebenso wie mein Mann) - vor 2001 eins gekauft - weil mein Mann und ich umgezogen sind und wußten, das it dem Telefonanschluß im neuen Haus dauert. Wir haben uns also beide ein Handy für 100 E gekauft welches ein Guthaben von 50 E draufhatte- um für den anderen erreichbar zu sein da wir beide Domizile hatten - das alte was renoviert werden mußte und das neue, was auch erst hergerichtet werden mußte (3 Monate doppelt gezahlt).
Mein Mann hat wenn ich mal anrufte dank seiner Hörgeräte nix verstanden (normales Telefon geht, aber Handy irgendwie nicht).
Als wir das Ding dann mal nach über 3 Monaten brauchten (harten jeder von den 50 E Guthaben auf der Karte grad mal 2 E vertelefoniert) stellten wir fest: die Karte ist auf einmal ungültig ! Nachgefragt beim Anbieter: ja, die Karten verfallen wenn man die nicht benutzt. Das ist zwar inzwischen soweit meine Mum meinte, verboten worden, aber bei uns flogen dann 2 Handys in die Mülltonne.

Mein Mann hatte letztes Jahr mehrfach Autopannen und mußte lauten um eine öffentliche Notsäule auf der Autobahn zu erreichen. Meine Mum war entsetzt daß mein Mann kein Handy hat und hat ihm ein Seniorenhandy geschenkt mit großem Tastenfeld, ohne I-Net, ohne Schnickschnack da sie weiß, daß wir mit den neumodischn Geräten nix anfangen können - wenn das Ding ein Telefon ist, dann muß man da normal wählen können und sich nicht durh Menüs kämpfen müssen.
Mein Mann hat das Ding kein mal benutzt bisher - und ich bin mir ziemlich sicher daß auch wenns ausgeschaltet im Auto liegt, inzwischen sicherlich nicht funktionieren wird wenn ers mal brauchen könnte da die heutigen Dinger einfach einen grottenschlechten Akku haben...

Ich hab Festnetz - wenn jmd was von mir will, kann er dort anrufen. Wenn ich nicht erreichbar bin, dann muß er halt nochmal probieren bis er mich erreicht - oder wenns nicht dringend ist halt Email schreiben - das kann ich am PC lesen - das mache ich alle 2 Tage - manchmal sogar einmal am Tag daß ich das Emailpostfach ansehe.

Ich möchte gar nicht, daß jeder mich immer erreichen kann - wenn ich im Bad entspannen will in der Wanne oder grad auf demKlo sitze, dann laß ichs auch klingeln - wenns wichtig ist, ruft derjenige scon wieder an.
Ich habs bei Handynutzern gesehen: Arbeitskollege: Urlaub eingereicht, genehmigt. Chef weiß, daß der Typ ein Handy hat. Irgendwas war "wichtig" (nicht wirklich wichtig, aber Chef bildete es sich ein - was macht er: ruft den an - der war mit Familie grad zum Weg zum Flughafen: hat ihn in Firma beordert: entweder Firma oder Jobverlust...
Wäre der Mitarbeiter OHNE Handy gewesen, dann hätte sich auch so eine Lösung des eingebildeten Problemes gefunden - ohne daß der Mann seinen Urlaub unterbrechen mußte...

Ich sehs bei meinen Bekannten: das Handy klingelt und sie meinen "ich hab ein Handy - also MU? ich rangehen.

Mein Mann hatte glaub ich eine Beschwerde -jedenfalls telefonierte er vom Festnetz mit einer Sachbearbeiterin.
Sie wollte dann die Handynummer von ihm haben fürs System: er: ich habe kein Handy (an das Find im Auto was sicherlich keinen Akku mehr hat, dachte er gar nicht, da das Ding bisher nur von mir aufgeladen aber nie benutzt wurde- er auch die Handynummer nicht kennt). Die Dame faßte das als Joke auf - sie muß da was ins Feld eingeben: ihre Handynummer bitte...
Mein Mann: denken sie sich einen Nummer aus wenn sie meinen, sie müssen eine reinschreiben - ich HABE kein Handy.
Die Dame war sichtlich in Nöten... Erst als mein Mann ihr 0123- 456789 diktierte war für die Dame die Welt wieder in Ordnung.

Ich habe es in Foren erlebt: man stellt eine Frage - manche wollen auch helfen - schreiben eine PM und bitten dann um Handynummer. Ich biete immer an, sie können mich auf Festnetz erreichen - aber ich habe keine Handynummer - sobald Du das mit "ich habe kein Handy" schreibst, bist automatisch ein Troll..
Oder: mach ein Video: ich habe keine Videokamera. Er:nimm Dein Handy und mach Video... Ich habe kein Handy...
Meine Nachbarin hat zwar ein Handy - ist schon ein modernes wo sie Fotos mahen kann - aber Videos kann sie mit dem auch nicht machen. Die kennt auch ungläubige Blicke wenn man nicht im "Ich muß immer das neueste Handy haben - Wahn" ist...

Ich habe zwar eine Cam - die ist im Hühnerstall - damit kann ich von innen schaun, was meine Hühner im Stall so treiben - aber die Camera kann nicht aufzeichnen sondern nur life Bild übertragen.

Ich sehe es bei so vielen: die haben ihre Bilder rein auf ihrem blöden Handy - keine Datensicherung...
Wenn bei denen da Handy wegkommt (gestohlen, verloren/kaputt dann wundere ich mich, daß sie nicht instant tot umkippen weil der Impulsgeber fürs Atmen fehlt....
Ohne Handy meinen so viele daß sie nicht leben können - wenn das Handy den Herzschrittmacher steuern würde, könnte ich das ja nachvollziehen...

Wenn man die Leute fragt, ob sie es gut finden würden wenn sie eine elektronische Wanze mit sich rumschleppn müßten , dann sagen komischerweise alle "NEIN". Wenn ich dann sage, aber Euer Ortungsgerät Handy, was dank Sicherheitslücken auch als Wanze funktionieren kann, trägst Du mit Dir rum - dann schaun die mich an als hätte ich von einer geplanten Alieninsavion mit Aluhut aufm Kopf gestammelt...

Wenn ich mit Freunden Spaß habe, dann möchte ich nicht ein Handy an der Backe haben wo dann jmd meint, ich hab Handy, muß also immer erreichbar sein nur weil bei dem grad ein Furz quersitzt.

Ja, ohne Handy muß ich auch auf manches verzichten. Die Packstation bei der Post ist leider ohne Handy nicht mehr nutzbar - fands vorher gut mir dorthin die Pakete schicken zu lassen da die Herren bei DHL wie ich schon oft beobachten konnte, nicht klingeln sondern immer gleich den "Nicht erreicht" Zettel auf der Grundstückseinfahrt einschmeißen...
So manch Onlineservice geht nichtmehr ohne Handy.
Support ohne Handynummerangabe: ein Problem wie mein Mann bemerken mußte...

Ich will kein Smartphone Zombie werden:

meine Fotos mach ich mit einer Kamera - und ja, ich bin noch so Oldschool daß ich auch meine SW Bilder noch selbst entwickeln kann...
Mein Mann hat mir vor ein oder 2 Jahren dann sogar ein Navi gekauft - erst kam er ja mit einem Sextanten an - aber das war mir dann doch bissl zu umständlich..... Ja , ich kann einen Kompaß lesen, kenne Kartenmaterial - aber bin heilfroh daß ich so ein Navi habe da ich beim Fahren nicht multitastikngfähig bin und schon froh bin wenn ich nicht ständig rechts ranfahren muß um Karte anzusehen...

Ich brauche kein Handy - Internet hab ich am PC und ich hab Festnetztelefon. Ich habe ja sogar mal Handy gehabt - ohne Fotos/Video/ ohne I-Netzugang. 50 E Guthabne und nur 2 E verbraucht in 3 Monaten und dann war Handy gesperrt weil damals noch Handy stillgelegt wurde, wenn man nicht innerhalb von 3 Monaten da neue Karte kaufte....
Mich hat schon damals gestört daß das Handy nach volladen und ablegen dann nach 3 Wochen keinen Saft hatte - inzwischen hab ich mitbekommen, daß sie Dinger ständig ans Netz müssen - ein Grund mehr, keins anzuschaffen.

So einmal bis zweimal im Jahr fände ich es auch praktisch eins zu haben (schnell mal anrufen daß man im Stau steht und es dauert bis man ankommt) - aber ich weiß, daß dann sicher der Akku alle ist obwohl das Ding vorher geladen wurde und seitdem nicht benutzt wurde..

Zur Bargeldabschaffung: dann muß es Alternativwährung wieder geben....

Wie soll das bei Flohmärkten funktionieren, "Zeitungsannoncen" wo man sich Sachen abholen kann - 10 Weckgläser für X E von privat - oder wenn jmd meine Hühnereier kaufen möchte ?

Ich werd mir ganz sicher kein "irgendwieauchimmerGerät" anschaffen nur damit jmd von mit 6er oder 10er Schachtel Eier kaufen kann. Wenns kein Bargeld mehr gibt, dann gibts entweder keine Eier mehr für die Leute, oder man bekommt andere Gegenleistung: Schachtel Eier gegen einen "Pennerflasche" Schnaps - die tausche ich dann weiter ein gegen was, was ich brauchen kann... 10er Schachtel Eier gegen 2 Tüten Heu für meine Karnickel...

Finde die Tauschseiten bei regionalen Zeitungen ok - manche wollen Sachen wo ich auch nicht rankomme - komische Biersorte wo ich keinen Händler kenne - aber ich habe dann immer Geld geboten und war kein Problem.

Beim gläsernen Menschen gruselts mich - nicht daß man ein Attentat plant und "illegal" sein muß.
Ich denke da nur so an Krankenkassen.... Da füllt mir so ein Film ein : Salz ist illegal.... Der Film wo auch die Benutzung der 3 Muscheln vorkommt - Name leider entfallen.
... Sie haben diesen Monat 11 Flaschen Wein gekauft - melden Sie sich bim Alkockeck beim Arzt - sie könnten Alki sein... Dann darfst erklären daß Du Party geschmisen hast und das nicht alles allein gesoffen hast...
sie haben in diesem Monat zu wenig Gemüse gekauft - der staatlich veordnete Gesundheitscheck wird fällig. Sie haben selbst Gemüse angebaut ? Wir wissen , sie habebn keine Samen geortdert - sie müssen also illegales Saatgut verwendet haben.

Das mit dem illegalen Saatgut hab ich mir nicht ausgedacht - es gibt eine staatliche Stelle die sagt, was Du anpflanzen darfst, welche Samen legal sind - und damit meine ich jetzt nicht die illegale Marihuana Zuchtplantage sondern normales Saatgut wie Erdbeeren, Kartoffeln etc...

Verkauft werden darf nur , was in der Richtlinie steht - glaub das hie Sortenkontrollamt oder so ähnlich.

Gibt ja inzw. viele Samen die nicht vermehrungsfähig sind - mußt also immer brav dei der Firma kaufen...

Selbst wennst Dich nicht kriminell fühlst da Du weder Drogen anbaust noch Leute umbringst... Schon Verkauf von Samen von "Nichtdrogen" ist verboten wenns dem Sortenamt nicht paßt und Du die Samen zum Verkauf anbietest...

Ich sehs sofort ein wenn die Samen ein Risiko sind weil die gesundheitliche Schäden haben . aber illegal weil es das Gsetz so vorschreibt ? Ja , es gibt illlegale Tomaten/Chilie, Kartoffen etc - also nix rauscherzeugendes aber illegal weils großen Fimren nicht gefällt die gerne ihre Samen die nicht vermehrungsfähig sind verkaufen wollen...

Ich bin natürlich ein gesetzestreuer Bürger und hab mich hoffentlich ausgiebig informiert - man kann so schnell unbewußt un die Kriminalität rutschen wenn man die falshce Tomatensorte getauscht/geschenkt bekam oder noch schrecklicher -jmd diese illegal aus Unwissenheit sogar an einen verkauft hat...

Klingt ziemlich bescheuert was ich momentan schreibe ? Noch kann man Salz legal erwerben... Ich denk nur an den Film den mt den 3 Muscheln... Wenn Dein Gesundheitsamt weiß daß Dein Blutdurck vielleicht höher ist als gewünscht, dann ist Essig mit dem Salz.
Auch Prepper werden dann schnell enttarnt: waas, Du hast Lebensmittel statt dem neuesten Smartphone gekauft- geht ja mal gar nicht....
Drakulinchen2
 

 


  • Ähnliche Beiträge