infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« ZENSUR - werden wir richtig informiert?    •    Tagesnachrichten 4 »

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Prepper86 » 16.08.2015, 19:52

Baggers hat geschrieben:Soll angeblich von hier kommen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Sorry, aber Facebook ist für mich kein Ort =/
Prepper86
 

Beitragvon Baggers » 16.08.2015, 19:56

von Pleitegeier » 16.08.2015, 19:00
Was heißt von hier?

Tschuldigung,

ich war so geschockt, dass ich den gleichen Link verwendet habe,




Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Brummbär » 16.08.2015, 20:52

Eine bestialische Weise der Selbstjustitz.
Blickt man auf die Drogenkartelle in Südamerika dann sind generell die bei Racheaktionen genau so wenig zimperlich wie jene der weltweit gefährlichen Terrororganisationen.
Dieses Pflaster geht wohl mit Verbrechern genau so hart ins Gericht wie de IS.

Geht so etwas? Dass einem Gewalt im Blut liegt??
Brummbär
 

Beitragvon Pleitegeier » 16.08.2015, 21:25

Ich verschenke Korane in verschiedene Sprache wie:

Albanisch
Bosnisch
Deutsch
Mazedonisch
Russisch
Diese Anzeige mit Bild durfte ich gerade bei Ebay Kleinanzeigen lesen!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 16.08.2015, 21:31

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper86 » 16.08.2015, 21:39

Hier ist der richtige Link

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Jetzt kriegt man den Koran schon geschenkt :lol:
Prepper86
 

Beitragvon OSSI » 16.08.2015, 22:02

Hallo Leute.

Mir ging gerade der Hut hoch und ich bin vom Sofa gefallen.
Auf RTL bei Spiegel TV folgende Aussage: Nach dem Mauerfall hatten wir ja auch ein Flüchtlingsproblem und das war ja auch nicht so schlimm. Äh, hab ich geträumt? Nee.

Ich sag dazu jetzt nichts, sonst versündige ich mich noch. Da will man nur einmal, seit langen wieder schauen was die MSM so zu diesen Thema von sich geben und schon ist man auf 180. Gut das ich die Propaganda-Maschine absschalten kann. :mrgreen:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Prepper86 » 16.08.2015, 22:18

Ich hab's auch gesehen =/
Je mehr ich sah umso wütender wurde ich.
Hab aus Frust umgeschaltet
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 17.08.2015, 10:16

Hier ein interessantes Interview von Michael Vogt mit Andeas Popp von der Wissensmanufaktur:

Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 17.08.2015, 11:31

Andiamos hat geschrieben:Im Thread "Was ist los?" wurde auf die Gesetzgebung zur Volksverhetzung in Österreich und Deutschland hingewiesen. Das gehört aber in diesen Thread.

§ 130 STGB:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Besieht man sich § 130 STGB in deutschen Recht mal etwas näher, fällt auf, dass dieser offensichtlich auf eine evtl. Verunglimpfung des Judentums abzielt und etwaige Feindlichkeiten anderen Nationen gegenüber wohl nicht auf dem Schirm hatte.
Sollte dieses nämlich der Fall sein, müsste auch klar sein, dass dieser Tatbestand sowohl für unsere Medien als auch für die meisten Politiker zutrifft, die aktuell auf Teufel komm raus gegen alles Russische und damit Zusammenhängende wettern. Ebenso in Vergangenheit und Gegenwart gegen die Länder, die gerade in Ungnade der Anglozionisten fallen. Z.B. Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Iran, Venezuela, Argentinien, China, Vietnam, Somalia, Mali, Eritrea, Balkanländer usw., usw........ Da wird gewettert und gelogen, was das Zeug hält. Alles im Dienste des "Großen Bruders", der sich dem "Kleinen Brüder" gegenüber jedoch nicht so wirklich brüderlich verhält.

LG
Angelika



Hallo Angelika,
hall all,

leider nein. Ursprünglich tatsächlich zum Schutz der jüdischen Bevölkerung eingerichtet, ist der §130 StGB mittlerweile die Universalwaffe aller aufrechten Bürger dieses Landes im Bereich der Asyl- Flüchtlingsdebatte.
Schau Dir den § 130 StGB noch mal bitte genau an. Es reicht bereits eine Äußerung die geeignet ist, zum Hass aufzurufen oder wenn man eine unter § 130 Abs.1 Satz 1 stehende Gruppe beschimpfst, böswillig verächtlich macht etc.

§ 130
Volksverhetzung

(AUSZUG)

1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der
Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu
einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder

2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder
einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung
beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet..
.


Das reicht schon aus, um sich Streß einzufangen, denn die Formulierung ist sehr schwammig, und eine einzige, bestimmte Gruppe ist hier noch gar nicht genannt und kann daher auf eine Vielzahl von Vorgängen angewendet werden

Im Übrigen reicht das Lesen der einzelnen Paragraphen (betrifft im Übrigen ALLE Rechtsgebiete) ohnehin nicht aus, da es noch eine ganze Reihe von Kommentaren ( wie z. B. Palandt aber auch viele andere) gibt, Durchführungsverordnungen etc.
Im Zweifelsfall entscheiden aber ohnehin Richter und Staatsanwälte was Recht ist und was nicht und wie die einzelnen Rechtsnorm ausgelegt wird :wink: In der heutigen Zeit mit ihrer schon fast hysterischen und unsachlichen Diskussion reicht es aus, wenn Dich einer auch nur ansch.... Damit werden (wie in anderen Zeiten in anderen Systemen) Menschen gerne mundtot gemacht und Existenzen vernichtet! Rücksichtslos! Weil es gegenwärtig Staatsräson ist. Und die Guten sind immer und überall und passen auch schön auf, das die Bösen nicht zuviel Gehör bekommen. Ich denke mal, Du weißt was gemeint ist :lol:


Auch wenn im Nachhinein ein Freispruch erfolgt: Es bleibt immer was kleben und um Zweifelsfall ist der Job weg (s. der Azubi bei BMW) und die Freunde auch.

Ganzer Paragraph hier (u. a.):

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Andiamos » 18.08.2015, 08:02

Hallo zusammen,
vor ein paar Tagen hatte ich einen Link zum Artikel von querdenken.tv zur Webseite "Fluchthelfer.in" hier gepostet.
Diese Sache hat ein Nachspiel, welches ihr euch mal ansehen solltet. Querdenken.tv hat einen neuen Artikel mit einigen Hintergrundinformationen dazu gemacht.

Wurde das Ayn-Rand-Institut durch Fluchthelfer.in missbraucht?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Baggers » 18.08.2015, 13:23

Hollo,

wieder mal Fachkrfte am werk gewesen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich hab mir eine neue Brille gekauft, weil ich mit der alten in meiner Stadt nur noch Neger, Kopfwindeln, Körperzelte usw gesehen habe.

Aber scheinbar war meine alte Brille garnicht kaput, es hat sich nichts geaendert.
Baggers
 

Beitragvon Mistral » 18.08.2015, 13:55

Baggers hat geschrieben:wieder mal Fachkrfte am werk gewesen.

Gut so und die sollen noch viel aktiver werden. Vielleicht erwischen die auch einmal einen Till Schweiger oder Claudia Roth und Co.
Mistral
 

Beitragvon Prepper86 » 18.08.2015, 22:30

Für die Österreicher unter uns ...die Regierung bittet um Hilfe


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 19.08.2015, 02:22

Prepper86 hat geschrieben:Für die Österreicher unter uns ...die Regierung bittet um Hilfe


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Also wirklich!
Das ist ja ein Skandal. Die Ösis bringen es nicht fertig, ihre Gäste genauso nobel unterzubringen wie die Deutschen?

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Dann sollen sie sich aber mal anstrengen :twisted:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon OSSI » 19.08.2015, 07:13

Prepper86 hat geschrieben:Für die Österreicher unter uns ...die Regierung bittet um Hilfe
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Wenn ich so etwas lese:
"Dabei gibt es in einer Krise im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Man kann zusammenstehen und versuchen durch gemeinsame Anstrengungen die Herausforderung zu meistern. Oder man arbeitet gegeneinander und fokussiert sich auf den politischen Streit. Wir wollen weiter gemeinsam an Lösungen arbeiten, um zusätzliche Quartiere für obdachlose Menschen auf der Flucht zu finden."

Das ist doch gleichzeitig eine inderekte Drohung. Wenn ihr euch nicht anstrengt, dann gibt es Streit und ihr wisst das wir am längeren Hebel sitzen. Man sollte sich vorher Gedanken machen und nicht erst wenn es zu spät ist.
Aber die Gutmenschen werden sich schon anstrengen.

Ich wünsche mir die Mauer zurück. :shock: :mrgreen: :lol:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Henriette » 19.08.2015, 08:17

Perfider finde ich die ständige und immerdauernde Verdrehung der Tatsachen: "Obdachlose Menschen auf der Flucht".
Dass da Millionen kommen werden (was wir derzeit erleben ist erst der Anfang) und dass dann hier das Chaos ausbricht, davon redet keiner. Ich weiß nicht, wie weit die Leute denken, vermutlich nicht sehr weit, die denken wahrscheinlich allen Ernstes, dass das stimmt mit den "Obdachlosen auf der Flucht" und dass das irgendwann mal wieder aufhört. Typisch naiver dummer Michel, eben.
Henriette
 

Beitragvon Andiamos » 19.08.2015, 08:18

Christoph Hörstel: Flüchtlingsdrama als Chaosmanagement der Nato➤ gewollt, geplant, organisiert

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 19.08.2015, 18:45

Wenn ich schon höre, dass Deutschland wegen seiner Geschichte helfen muss :evil:
Meine Oma war 6 Jahre alt als der 2. Weltkrieg ausbrach...

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Tansanit » 19.08.2015, 19:18

Tja was soll man sagen oder denken.
Liebes deutsches Volk......(Mmh)
Ihr müßt nun bereit sein Flüchtlinge aufzunehmen und verdammt nochmal
zu helfen. Punkt aus.
Gebt denen Essen Wohnraum und eine angenehme Atmosphäre. Bitte kein Stress
und schon garnicht überfordert sein. Sie sind alle traumatisiert. Also bitte, alles
was diese Menschen möchten ob Musik, Gebete, koscheres Essen alles soll erfüllt werden
ihr Deutschen. Die soviel Last tragen, weil viele Menschen im 2 Weltkrieg gestorben sind.
Es soll so sein und es wird so geschehen.
Ich wünsch euch einen schönen Abend.
Tansanit
 

Beitragvon Omaerde » 20.08.2015, 03:30

Ich könnte platzen vor Wut....
Wenn ich das alles höre !!!!
Ich bin auch traumatisiert,
musste ohne Großeltern aufwachsen... Im 2.WK verhungert ,
vermisst und ein Teil auf der Flucht ums Leben gekommen !!!
Hier sind " sie" jetzt auch eingetroffen und machen die Straßen mit Fahrrädern unsicher,
weil sie gar nicht fahren können und natürlich auch keine Verkehrsregeln beherrschen.
L.G.
Omaerde
 

Beitragvon Baggers » 20.08.2015, 07:47

Hallo,

die Bereicherung nimmt immer mehr Fahrt auf!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Alleindienacktbar
Baggers
 

Beitragvon nichtsowichtig » 20.08.2015, 08:43

Also mein Vorschlag wäre, jede Stadt sollte mehrere Flüchtlingslager (man kann sie auch Erholungsheime nennen) einrichten, wo die ach so traumatisierten, armen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, nach Nationalität, Religion, Hautfarbe,Terrorgruppenzugehörigkeit, Musikgeschmack, Kleidungsstil und was weiss ich, unterbringt. Wir haben ja eine Vorbildfunktion in Europa zu erfüllen. Immerhin, hat Deutschland ja vor 70 Jahren einen Krieg verloren....

LG nsw
nichtsowichtig
 

Beitragvon nichtsowichtig » 20.08.2015, 09:59

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Meldung kam heute Morgen auf der n-TV-APP. Mittlerweile ist sie verschwunden.....

LG nsw
nichtsowichtig
 

Beitragvon nichtsowichtig » 20.08.2015, 10:17

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Was ist dann der nächste Schritt??? Wer kann sich noch an die" Volkszählung" vor 4-5 Jahren erinnern, als man detailiert angeben musste wie viel Wohnfläche man besitzt und wie viele Menschen da wohnen??? Ist das wirklich relevant zur Bestimmung der Bevölkerungsanzahl??? Man durfte aber die Aussage unter Androhung auch von Haftstrafe nicht verweigern.....
Ist doch praktisch, wenn der Staat weiss, wo in Deuschland noch freistehende Zimmer sind, wo man Flüchtlinge unterbringen könnte.....

LG nsw
nichtsowichtig
 

Beitragvon DieNacht » 20.08.2015, 13:30

Nee, ist nicht verschwunden:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich höre schon die "Rassismus! - Schreier" bellen.
Die armen Muslime, man! Den muss doch geholfen werden! Geht doch nicht, echt jetzt.

Achja:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Zwangsprostitution? Pahahahaha. Wohl eher freiwillig oder in ihrer tollen Gruppe. Ich glaub den allen kein Wort. Versteht mich nicht falsch, aber so geht das hier nicht mehr, meiner Meinung nach.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Guckt man, wie das da aussieht?! Gleich abschieben. Ihren Scheiss können sie in ihrem Land machen, so schlecht kanns ihnen dann anscheinend nicht gehen dass man sich den Aufenthalt ihr gleich versaut. Die Sudeten die damals hierher kamen, DAS waren Flüchtlinge. Und wenn sie mit 8 Mann im Zimmer geschlafen haben, dann waren sie immer noch zufrieden und glücklich am Leben zu sein und dem Krieg entkommen zu sein.
Es regt mich so auf.
DieNacht
 

Beitragvon Prepper86 » 20.08.2015, 15:57

nichtsowichtig hat geschrieben:http://www.n-tv.de/mediathek/tvprogramm/

Was ist dann der nächste Schritt??? Wer kann sich noch an die" Volkszählung" vor 4-5 Jahren erinnern, als man detailiert angeben musste wie viel Wohnfläche man besitzt und wie viele Menschen da wohnen??? Ist das wirklich relevant zur Bestimmung der Bevölkerungsanzahl??? Man durfte aber die Aussage unter Androhung auch von Haftstrafe nicht verweigern.....
Ist doch praktisch, wenn der Staat weiss, wo in Deuschland noch freistehende Zimmer sind, wo man Flüchtlinge unterbringen könnte.....

LG nsw


Was sollen wir denn mit dem Link zum TV Programm?
Prepper86
 

Beitragvon Omaerde » 20.08.2015, 18:03

Wie???
Bei mir kommt da das Wetter ...;-)
Omaerde
 

Beitragvon nichtsowichtig » 20.08.2015, 18:22

Sorry. Mein Fehler...
Das ist der richtige Link:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG nsw
nichtsowichtig
 

Beitragvon Kavure´i » 21.08.2015, 01:35

Hola

ich vermute mal, selbst wenn jeder Deutsche seinen persönlichen Neger , disculpe, Maximalpigmentierten, zugewiesen bekommt, den er bei sich zuhause aufnehmen und rundum pampern muß, wird er sich nicht dagegen wehren.
Denn das ist ja alternativlos.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon HolF » 21.08.2015, 11:07

*hmmm* Diese Vermutung steht im Raum seitdem die ersten Kommunisten gesagt haben, die Bürger könnten ja Asylanten zu Hause aufnehmen. Allerdings halte ich das für ein Schreckgespenst das nicht realisierbar ist. Natürlich kann der Staat auf der einen Seite einfach zwangseinquartieren, da gibt es niemanden der den Staat daran hindert. Aber er kann den zwangsläufig folgenden Mord und Totschlag dann nicht mehr kontrollieren.
HolF
 

Beitragvon DieNacht » 21.08.2015, 12:36

Vielleicht ist der zwangsläufige Mord und Totschlag ja gewollt, wer weiss.
Ist ja jetzt schon nahe am Chaos.
DieNacht
 

Beitragvon HolF » 21.08.2015, 14:30

Jetzt schon? Ist doch noch zu früh dafür. Das wäre ein kurzes Gastspiel für Mord und Totschlag. Das wird erst kommen, wenn man sich auch Siegeschancen für die Neubürger ausrechnet. Stand heute würden sie knallhart verlieren, das ist in 2-3 Tagen durch. Wenn wirklich Mord und Totschlag gewünscht ist, dann wissen die Verantwortlichen wohl selbst am besten das es dafür mind. 10 Millionen Asylanten braucht um den Konflikt eine längere Zeit am laufen zu halten.
HolF
 

Beitragvon DieNacht » 21.08.2015, 14:34

Naja, siehst ja was in Suhl los war, das fängt jetzt erst so richtig an. Bin mal gespannt, im negativen Sinne, wann es den ersten Toten gibt. Aber ich stimme dir zu, um die gesamten Deutschen Bürger zu überrollen, braucht es schon noch mehr dieser Leute.
Trozdem; reicht ja jetzt schon, die Stimmung kippt jeden Tag merklicher.
DieNacht
 

Beitragvon bosseler » 21.08.2015, 15:57

DieNacht hat geschrieben:Naja, siehst ja was in Suhl los war, das fängt jetzt erst so richtig an. Bin mal gespannt, im negativen Sinne, wann es den ersten Toten gibt...


Na, den gibt's ja schon:

http://www.focus.de/regional/trier/notfaelle-asylbewerberin-stirbt-in-trier-an-schweren-kopfverletzungen_id_4886623.html


gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon HolF » 21.08.2015, 16:09

Mal ehrlich, solange die sich nur gegenseitig verkloppen stört mich das noch nicht. Die Art von Mord und Totschlag tangiert mich nicht.
HolF
 

Beitragvon Andiamos » 22.08.2015, 11:04

Will noch jemand SPD wählen? Dann überlegt euch das lieber nochmal ....

Steinmeier will ein weiteres "Tor" für Masseneinwanderung
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich glaub´s ja langsam nicht mehr!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon HolF » 22.08.2015, 18:35

Ein Tor für die Masseneinwanderung... Warum gibt es eigentlich noch Visapflicht?

Was mich daran ärgert: Diejenigen, die nicht aus einem arabischen/afrikanischen Land kommen und sich hier auf die faule Haut legen wollen, sondern Ausbildung, Job und Leben hier haben werden mit Abschiebung bedroht :(
HolF
 

Beitragvon Kavure´i » 23.08.2015, 00:23

Andiamos hat geschrieben:Will noch jemand SPD wählen? Dann überlegt euch das lieber nochmal ....

Steinmeier will ein weiteres "Tor" für Masseneinwanderung
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich glaub´s ja langsam nicht mehr!

LG
Angelika


Hola
am besten gefällt mir der Kommentar von Rolander am 22. August 2015 01:02
Wäre es nicht zum Heulen, könnte man darüber lachen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 23.08.2015, 00:27

HolF hat geschrieben:Ein Tor für die Masseneinwanderung... Warum gibt es eigentlich noch Visapflicht?

Was mich daran ärgert: Diejenigen, die nicht aus einem arabischen/afrikanischen Land kommen und sich hier auf die faule Haut legen wollen, sondern Ausbildung, Job und Leben hier haben werden mit Abschiebung bedroht :(



Die dürfen gar nicht erst kommen.
Wo käme Deutschland hin, wenn jemand kommen würde, der schon im Vorfeld die Sprache gelernt hat,einen gesuchten Beruf hat und , man faßt es kaum, womöglich für seinen Unterhalt ARBEITEN wollte.
Die würden ja die armen Kulturbereicherer beschämen und das muß mit aller Kraft verhindert werden.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

 


  • Ähnliche Beiträge