infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« ZENSUR - werden wir richtig informiert?    •    Tagesnachrichten 4 »

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Baggers » 24.09.2016, 08:41

Ein zwölfjaehriger wurde brutal gemeuchelt und ringt um sein Leben.
Alles ist so schön bunt in D.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Andiamos » 25.09.2016, 11:58

Ich empfehle euch, euch den Teil der 94. Tagesenergie mit Alexander Wagandt anzusehen, der sich auf die Entscheidung Merkels vom 4.-5. Sept. 2015 bezieht, als sie die Grenzen öffnen ließ und was Regierung und Medien aktuell daraus gemacht haben. Sehr interessant, wie Alexander Wagandt dies einschätzt.

von 59:30 bis 1:37
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Ab Min. 48 geht es übrigens um die Katastrophenschutzempfehlung der Regierung. Jo Conrad berichtet in dem Zusammenhang von einem Artikel bei Kopp, wonach unsere Regierung die Notfallvorräte (Nahrung, Kleidung) verschenkt hat! Hat jemand mal was davon gehört?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Powerschaf » 25.09.2016, 19:17

Andiamos hat geschrieben:Ab Min. 48 geht es übrigens um die Kathastrophenschutzempfehlung der Regierung. Jo Conrad berichtet in dem Zusammenhang von einem Artikel bei Kopp, wonach unsere Regierung die Notfallvorräte (Nahrung, Kleidung) verschenkt hat! Hat jemand mal was davon gehört?


Hallo Angelika

ja, habe ich gerade vor kurzem gelesen, aber dabei ging es nur um Berlin, nicht ums ganze Land. Kinderwagen, Schuhe, Kleidung, Nahrungsmittel gingen nach Russland, als humanitäre Hilfe. Finde ich okay. Aber dann sofort nachfüllen. Spätestens jetzt. :idea:

VG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon Baggers » 26.09.2016, 23:22

Hallo,
mal was erfeuliches für die Gutmenschen!
Da hat`s ja mal die richtigen getroffen!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Kavure´i » 27.09.2016, 01:08

Baggers hat geschrieben:Hallo,
mal was erfeuliches für die Gutmenschen!
Da hat`s ja mal die richtigen getroffen!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Hola Baggers

das habe ich bereits am 24.09.2016, 01:29 gepostet :wink:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 27.09.2016, 01:25

Hola

Pro Asyl jammert rum, weil ihnen die Klientel wegbricht.
Weniger "Flüchtlinge" weniger Kohle für die Gutmenschen.
Die Leserbriefe sind sehr lesenswert:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wieso sind eigentlich die vielen Ärzte, Ingenieure, Raketentechniker und sonstigen exzellent (aus)gebildeten Flüchtlinge in Harzt 4 und nicht an ihren Arbeitsplätzen?

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 27.09.2016, 01:48

Der tägliche Einzelfall, dieses Mal aus Tirol:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Baggers » 28.09.2016, 08:15

Hier ein Video von der Disco.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Tiroler sind scheinbar auch nur noch Weicheier! :evil:
Baggers
 

Beitragvon Holzmiete » 28.09.2016, 15:24

ahja - erster Beitrag und gleich Leute anpampen. Wie wäre es mit Guten Tag?
Holzmiete
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 16:54

@LaubenManni.
Tschüss machs gut... schön das du mal reingeschaut hast... noch schöner ist aber dich wieder losgeworden zu sein.

Schau doch mal bei der antifaorg. vorbei, passt sicher besser bei dir.
hier noch paar kleine aufreger für dich:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 17:08

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.







Ich kann mit solchen links noch bis mindestens morgen früh weiter machen .... dann kommen aber noch mehr Realitäten ans Tageslicht..... mir solls egal sein.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.




Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Andiamos » 28.09.2016, 18:28

Hallo davidgahan,
ich klick deinen ersten Link an und muss beim Runterscrollen gleich feststellen, wie in unserem Land mal wieder Verursacher und Opfer vertauscht werden:

Viele der Flüchtlingskinder leiden unter Entwicklungstraumata. Sie mussten erleben, wie ihre Eltern sie im Krieg und auf der Flucht nicht hätten beschützen können. Hannah Krunke, die Kinderschutzbeauftragte bei Tamaja, der Betreiberfirma der Notunterkunft im Tempelhofer Flughafen, erklärt gegenüber der "Welt": „Die Eltern sind dann nicht mehr der sichere Hafen.“

Darum hätten die Kinder Bindungsprobleme und ein gestörtes Nähe-Distanz-Verhältnis. Die Folge: Sie fassen sehr schnell auch Fremden gegenüber Vertrauen. „Das macht Flüchtlingsunterkünfte zu einem attraktiven Ort für Pädophile.“


Aahh ja...., weil die Kinder ein gestörtes Bindungsverhältnis haben, lassen sie sich auch bereitwillig auf Fremde ein....
Also liegt die "Schuld" mal wieder bei den Kindern. Und die "armen" Pädophilen können ja gar nichts dafür, wenn diese Kinder sich so bereitwillig zeigen ... :( :(
Gehts noch? Sowas will eine Kinderschutzbeauftragte sein? Beruf verfehlt!!!
Abgesehen davon halte ich diese Schlussfolgerung über das Verhalten der Kinder für total daneben! Dass Kinder sich so verhalten, glaube ich einfach nicht, wenn die Eltern ihre Kinder nicht sonst auch vernachlässigt haben. Kinder schützen ihre Eltern, solange es nur irgendwie geht!

Eine Expertin erklärt, was Flüchtlingsunterkünfte zu einem attraktiven Ort für Pädophile macht.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Powerschaf » 28.09.2016, 18:41

LaubenManni hat geschrieben:unwürdiges Diskussionsniveau

Hallo LaubenManni

werd doch mal konkret was Dich stört.

VG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 18:55

@Angelika.

Kommentar von mir bei focus..... bis jetzt noch keine Freigabe von focus.....

Bitte egal bei welchen links auch immer die Kommentare der User lesen..... die eindeutige Mehrheit sieht die Dinge so wie wir.... meistens sind immer über 90 Prozent unserer Meinung.

Kommentar:

Wollen unsere Kinder in Zukunft 

NICHT mit Schulden überlasten, wir müssen den Gürtel enger schnallen, die Migrationspolitik für Deutschland ist gescheitert....
Noch vor zwei jahren war das allgemeiner Konsens aller Altparteien! Und jetzt ist auf einmal Geld ohne ende da, als ob es kein morgen mehr gäbe. Und es sollen mal einfach so ruckzuck in kürzester Zeit  Millionen von Migranten integriert werden,  wo das schon vorher über Jahrzehnte größtenteils fehl geschlagen ist... natürlich betrifft das nur eine gewisse kulturgruppe.... danke focus fürs ablehnen meines Kommentares. 6.51 uhr
.
 http://m.focus.de/finanzen/experten/diw/politik-die-afd-ist-mehr-als-eine-protestpartei_id_5988667.html


Sorry, bevor der Verdacht entsteht das ich mich irgendwie hervorheben, selbstinszenieren oder gar mit meinem Kommentar hier posen möchte, ich hab den Kommentar nur zitiert um auf meine Hauptanklagepunkte hinzuweisen. Und da wusste ich nicht in welchem Zusammenhang ich das hier darstellen sollte.
Zuletzt geändert von davidgahan1012000 am 28.09.2016, 19:33, insgesamt 3-mal geändert.
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 19:13

Richtigstellung!!!!

Erkrath

Nicht Rocker und Libanesen prügelten sich

28.09.2016  19.01 Uhr

Anders als zunächst angenommen handelte es sich bei den Beteiligten der Massenschlägerei in Erkrath nicht um eine Auseinandersetzung zwischen Rockern und Libanesen – sondern um zwei libanesische Großfamilien, die in einen Streit geraten sind.




Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 19:19

WEG MIT DEM GANZEN RELIGIONSMIST..... SIND AUCH ALLES NUR ABZOCKER!!!!

Flüchtlingspolitik

Merkel bekommt von katholischer Kirche weiter Rückendeckung

28.09.2016 | 17:49


Das hat Merkel in den letzten Monaten eher selten erlebt: Demonstrative Unterstützung für ihre Flüchtlingspolitik sagte ihr Kardinal Marx, Vorsitzender der Bischofskonferenz, zu.

Es mag der Bundeskanzlerin wie ein Jungbrunnen vorgekommen sein: So viel Unterstützung und lang anhaltenden Applaus für ihre Flüchtlingspolitik hat Angela Merkellange nicht mehr bekommen. Beim traditionellen Jahresempfang der katholischen Kirche in Berlinversicherte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx: „Wir stehen hinter Ihnen.“ Vor einem Jahr habe die katholische Kirche die Entscheidung zur Aufnahme von Flüchtlingen mitgetragen. „Ich nehme das nicht zurück“, sagte Marx. „Ich unterstreiche es. Die Kirche gibt Ihnen Rückenwind.“

Deutschland darf durchaus Änderung erfahren


 http://m.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingspolitik-merkel-bekommt-von-katholischer-kirche-weiter-rueckendeckung_id_5999764.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Andiamos » 28.09.2016, 19:54

Ganz ehrlich.... So langsam wird mir übel, wenn ich diese Gutmenschen-Reaktionen in Deutschland sehe...
"Deutschland darf durchaus Änderung erfahren"
Ich frage mich immer, was solche und andere Institutionen bewegt, sich so zu äußern?
Gehts um Geld?
Eigene Existenz sicherstellen?
Vollkommen gehirngewaschen?
Große immerwährende Schuld (mindestens noch 500 Jahre!)?
Anbiedern, mitschwimmen?
Selbsthaß?

-------------------

davidgahan1012000 hat geschrieben:Sorry, bevor der Verdacht entsteht das ich mich irgendwie hervorheben, selbstinszenieren oder gar mit meinem Kommentar hier posen möchte


Nee, nee, keine Sorge....

-------------------

@LaubenManni
OK, dann stellt sich mir die Frage, warum du dich bemüßigt fühlst, genau hier mitzulesen und auch noch zu kommentieren?
Auf dieses unwürdige Niveau solltest du dich wirklich nicht herablassen!
Aber mal eine Frage: Wie hältst du es denn mit der Krisenvorsorge? Das ist nämlich ein ganz, ganz wichtiger Aspekt in diesem Forum und der Meinungsaustausch in diesem und auch anderen Threads dient dazu, die Gefahrenlage einschätzen zu können.
Na? Berichte doch mal! Wir warten...

Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.09.2016, 20:24

@Angelika.

"Ganz ehrlich.... So langsam wird mir übel, wenn ich diese Gutmenschen-Reaktionen in Deutschland sehe... 
"Deutschland darf durchaus Änderung erfahren"
Ich frage mich immer, was solche und andere Institutionen bewegt, sich so zu äußern? 
Gehts um Geld? 
Eigene Existenz sicherstellen?
Vollkommen gehirngewaschen? 
Große immerwährende Schuld (mindestens noch 500 Jahre!)?
Anbiedern, mitschwimmen?
Selbsthaß?"


Ich frage mich erstens, was wäre wenn es Hitler und den zweiten Weltkrieg nicht gegeben hätte? Dann gäbe es ja keine nazikeule.... und zweitens, warum halten die meisten super integrierten Ausländer wie z.b. vietnamesen, Spanier, italiener, russlanddeutschen,..... etc. so sehr hinter dem Berg und beziehen nicht alle klar Stellung für uns?.... denen kann die nazikeule nicht übergebraten werden....
( ich verweise aber gleichzeitig auf das Video des peruaners zu Merkel, der klar Stellung bezog)
Wenn immer von fremdenfeindlichkeit gefaselt wird.... das stimmt doch garnicht!!!!.... ich habe z.b. mit keinem Ausländer Probleme.... ausser Moslems und Zigeuner und das aus eigener Erfahrung....
auch eine bekannte von mir, sie wohnt in berlin Köpenick, sagte mir letztens, das seit neuesten ein bereicherer mit im block wohnt.... sie ist Ungarin.... er hat schon mehrfach versucht sie anzugrabschen.... im Fahrstuhl z.b...er sieht sie praktisch als freiwild an, so fühlte sie sich ...... ich hab zu ihr gesagt sie vor allem als Ausländerin, soll sich klar am besten öffentlich und organisiert für uns und gegen die grabscher aussprechen, weil bei ihr ja die nazikeule nicht zieht.....
davidgahan1012000
 

Beitragvon Andiamos » 28.09.2016, 20:53

davidgahan1012000 hat geschrieben:und zweitens, warum halten die meisten super integrierten Ausländer wie z.b. vietnamesen, Spanier, italiener, russlanddeutschen,..... etc. so sehr hinter dem Berg und beziehen nicht alle klar Stellung für uns?.... denen kann die nazikeule nicht übergebraten werden....


Ich habe einige auslandsstämmige Kundinnen. Diese beziehen massiv gegen diese Invasoren Stellung und finden deren Verhalten ziemlich unverschämt. Sie trauen sich aber nicht, etwas zu sagen, weil sie ja selbst im Grunde Einwanderer sind. Allerdings hat keine von ihnen bisher irgendwann mal unser Sozialsystem in Anspruch genommen, sondern sich sehr bemüht, sich selbst durch ihre Arbeit zu ernähren. Genau diesen Unterschied versuche ich immer wieder, ihnen zu erklären.

Kleine "Anekdote" am Rande:
Eine polnischstämmige Kundin (kath.) hat sich aktuell bei der Kath. Kirche um eine Stellung beworben. Sie erhielt eine Absage. Allerdings wurde diese Absage mit einer halbseitigen Aufforderung / Empfehlung verziert, sich doch ehrenamtlich in der Flüchtingsarbeit zu engagieren !!! :shock: :evil: :evil:
Meine Kundin empfand dies als äußerste Frechheit und wahr sehr empört, zumal sie damals vor ca. 22 Jahren, als sie mit nichts und ihrem Baby auf dem Arm nach Deutschland kam und bei der Kirche hier in der Stadt nachfragte, ob sie ihr nicht einen Kinderwagen besorgen könnten, von dieser eine ziemlich brüske Absage erteilt bekam. "Man könne leider nichts für sie tun".
Tja... Pech gehabt! Falsche Zeit und falsche Religion!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 29.09.2016, 03:19

davidgahan1012000 hat geschrieben:@Angelika.

"Ganz ehrlich.... So langsam wird mir übel, wenn ich diese Gutmenschen-Reaktionen in Deutschland sehe... 
"Deutschland darf durchaus Änderung erfahren"
Ich frage mich immer, was solche und andere Institutionen bewegt, sich so zu äußern? 
Gehts um Geld? 
Eigene Existenz sicherstellen?
Vollkommen gehirngewaschen? 
Große immerwährende Schuld (mindestens noch 500 Jahre!)?
Anbiedern, mitschwimmen?
Selbsthaß?"



Hola

dazu paßt dieser Artikel:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Meiner Meiniung nach geht es diesen ganzen (Gutmenschen)Organisationen nur ums Geld.
Noch nie bekamen sie für ihre "selbstlose Hilfe" so einfach und so viel Geld.
Sobald das Wort "Flüchtling" fällt, strömt das Geld nur so in die Kassen.
Es bedarf keiner weiterer Worte. Geprüft wird dann auch nicht mehr.

Durch die Geschichte der Kirchen zieht sich die Geldgier wie ein roter Faden.
Die Kirchenoberen predigten stets Wasser und soffen selber Wein.
Wofür sie das Geld bekommen, spielt für sie keine Rolle. Wenn es nur reichlich fließt liebt man eben den Moslem mehr als den Christen.
Für ihre eigenen Schäfchen hatten die christlichen Kirchen noch nie was übrig, die waren nur da, die Institutionen zu erhalten.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Holzmiete » 29.09.2016, 07:31

Ja, es geht denen nur ums Geschäft. Interessant, dazu das Buch "Die Asozialen" von Walter Wüllenweber zu lesen. Er legt dar, dass die Hilfsindustrie zusammengenommen bereits der größte Wirtschaftszweig in Deutschland ist, der mehr Beschäftigte hat als die Autoindustrie oder sonst ein Wirtschaftszweig. Man lese mal ein paar Rezensionen dazu, die teils "Über den Filz im Wohlfahrtsstaat" überschrieben sind.
Holzmiete
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 29.09.2016, 11:54

Ausschreitung in Berlin

Bewohner eines Flüchtlingsheims greifen Sicherheitsdienst an

29.09.2016 | 12:29


Im Nordwesten Berlins haben in der Nacht zum Donnerstag etwa 50 Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft randaliert und Mitarbeiter eines Sicherheitsdiensts angegriffen. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, kamen rund 30 Beamte den Wachschutzmitarbeitern zu Hilfe.

Demnach gelang es den Polizisten, die Lage zu beruhigen. Es seien mehrere Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Einbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden.

Die Hintergründe für die Ausschreitungen sind bisher noch unbekannt, wie ein Sprecher derBerliner Polizei zu FOCUS Online sagte.

Um 2 Uhr nachts begannen die Ausschreitungen

Nach Darstellung der Polizei wurde in der zu einer Unterkunft umfunktionierten Turnhalle im Bezirk Reinickendorf in den frühen Morgenstunden plötzlich das Licht eingeschaltet. Mehrere Bewohner hätten eine Glastür beschädigt und eine Tür zum Büro des Sicherheitsdiensts aufgebrochen.

Das Büro sei verwüstet und persönliche Gegenstände von Mitarbeitern gestohlen worden. Auch ein Privatauto eines Mitarbeiters sei beschädigt worden.

Alkoholisierter Bewohner schlug um sich

Die Unterkunftsbewohner schlugen und traten laut Polizei auch die Sicherheitsbediensteten, die sich zurückzogen und die Polizeialarmierten. Die Beamten stießen bei ihrem Eintreffen auf einen am Boden liegenden, nicht ansprechbaren 28-Jährigen.

Der alkoholisierte Bewohner habe nach ersten Hilfsmaßnahmen eines Beamten wild um sich geschlagen, berichtete die Polizei. Er sei überwältigt und in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert worden.

Polizei vermutet geplante Aktion

Ein Sprecher der Polizei sagte dem Berliner "Tagesspiegel": "Die Art des Vorfalls lässt darauf schließen, dass es sich nicht um eine spontane Auseinandersetzung handelte." Gegenüber FOCUS Online sagte ein Sprecher, dass bisher noch unklar sei, warum es zu der Ausschreitung kam.

In der Unterkunft in der Zobeltitzstraße hatte es bereits im Mai Tumulte zwischen Bewohnern der Unterkunft und dem Sicherheitsdienst gegeben. Damals hatten rund 150 Menschen die Bediensteten beschimpft und bedroht, nachdem es Streit um einen betrunkenen Bewohner gegeben hatte.



Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Baggers » 29.09.2016, 12:54

Ein Gedicht:
Ein Flüchtling flieht in die Türkei,
Kriegt einen Apfel und ein Ei.
Da er das viel zu wenig fand,
Floh er drauf nach Griechenland.

Dort gab’s am Tag zwei Euro zehn,
Auch davon lebt man nicht bequem.
Drum flieht er mit den ganzen Horden
Weiter schnell in Richtung Norden.

Aber auch die Mazedonen
Wollen ihn nicht recht entlohnen.
Ob denn da wohl die Bulgaren
Etwas großzügiger waren?

Leider nicht; und die Rumänen
Woll’n ihn auch nicht gern verwöhnen.
Drum flieht er nach Ungarn weiter;
Doch auch die sind geizig, leider!

Nichts wie weg nach Österreich!
Dort gibt’s hundert Euro gleich.
Man kann als Flüchtling dort gut leben –
Sollt‘ er da noch weiter streben?

Doch erhält er guten Rat:
Mehr noch gibt’s im deutschen Staat!
Und in Deutschland wird sein Hoffen
Noch bei weitem übertroffen:

Essen, Trinken, Taschengeld,
Um alles ist es gut bestellt.
Die Monatskarte für den Bus
Ist gratis, wie der Netzanschluss.

Neue Zähne gibt’s für lau
Auch noch für die Ehefrau.
Deutschkurs, Traumatherapie,
Und „Willkommen“! rufen sie.

Die jungen Frau’n sind ganz beglückt
Und hoffen, dass er gut bestückt.
Im Gratis-Flirtkurs lernt er dann:
Wie macht man die am besten an?

Kinder, Vettern und Cousinen,
Onkel, Tanten, Konkubinen,
Mutti Merkel lädt sie ein,
Sollen auch willkommen sein.

„Familiennachzug“ wird’s genannt,
Ist bald im Orient bekannt.
In Strömen fließt das Kindergeld,
Das Nächste kommt bald auf die Welt.

In Schule und im Kindergarten
Kann man die Neuen kaum erwarten.
Deutsche gibt’s dort nur noch wenig,
Da fühlt man sich gleich wie ein König!

Und so sagt sich der Migrant:
Hier ist das gelobte Land!
Deutsches Geld und deutsche Frauen,
Unverhüllt, schön anzuschauen,

Was kann ich noch mehr begehren?
Will hier leben, mich vermehren!
Nein, wir werden euch nicht köpfen,
Könnten euch ja sonst nicht schröpfen!

Selbst die dummen Christenpfaffen
Sammeln Geld für uns, die Affen!
Ohne Arbeit gutes Leben,
Wo könnt‘ es das sonst noch geben?

Vom Amt kommt Miete und Hartz IV –
Angela, ich danke dir!

Verfasser unbekannt.
Baggers
 

Beitragvon Baggers » 30.09.2016, 08:46

Endlich wurde das fehlende Glied in der Entwicklung des Menschen gefunden.
Seit Jahrzehnten sucht die Wissenschaft nach dem Verbindungsglied vom Affen zum Urmenschen.
Der Pöizei in Traben-Trarbach/Wittlich ist es jetzt gelungen ein Phantombild eines scheinbar überlebenden Exemplares anzufertigen. Die Suche nach dem Wesen laeuft auf Hochtouren.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 30.09.2016, 18:29

Hallo!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Dumm Dümmer am Dümmsten!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Baggers » 30.09.2016, 19:29

Fleischbeschau! 8)
Baggers
 

Beitragvon Omaerde » 30.09.2016, 22:46

Schaut mal wer die Schule leitet....
Omaerde
 

Beitragvon Kavure´i » 01.10.2016, 02:46

Hola

erstaunlich, daß es inzwischen Eltern gibt, die sich offen gegen solche "Projekte" stellen.
Noch vor 6 Monaten wären die von der Presse als Nazis, Rassisten, Ausländerfeinde, u.ä. diffamiert worden.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 01.10.2016, 06:28

Omaerde hat geschrieben:Schaut mal wer die Schule leitet....


Hilf mir auf die Sprünge bitte?
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Omaerde » 01.10.2016, 09:54

Alles Frauen!!!!
Hab nach der Schule gegoogelt....
Omaerde
 

Beitragvon Pleitegeier » 01.10.2016, 13:04

Omaerde hat geschrieben:Alles Frauen!!!!
Hab nach der Schule gegoogelt....


Danke!
Die müssen es aber nötig haben! :lol:
Meinte natürlich das Kennenlernen von Männern! :roll:
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 02.10.2016, 07:47

Schau an, schau an:

Österreich bereitet sich auf soziale Unruhen vor


Deutsche Wirtschafts Nachrichten, Gert R. Polli | Veröffentlicht: 02.10.16 02:28 Uhr

In Österreich erhält das Bundesheer erstmals eine führende Rolle für den Einsatz im Inneren. Der Hintergrund: Österreich rechnet mit sozialen Unruhen im Zuge der Veränderungen durch die Flüchtlingskrise.

"
Aufhorchen lässt der Ministerratsvortrag durch eine bemerkenswerte und politisch hochbrisante Einschätzung der Regierung, wonach Terrorismus in Verbindung mit Migration zunehmend „den nationalen Frieden und gesellschaftlichen Zusammenhalt“ gefährdet.
"

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Andiamos » 02.10.2016, 19:18

Hallo zusammen,
mit diesem Beitrag auf Guido Grants Blog wird klarer, warum unsere Kulturbereicherer sich bemüßigt fühlen, deutsche Frauen anzugrapschen und zu vergewaltigen. Sie werden dadurch hierher gelockt...

Wer etwas prüde ist, sollte sich diese Bilder besser nicht ansehen... :lol:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 03.10.2016, 00:15

Angelika

es ist unglaublich, aber die normalen Deutschen glauben ja auch nicht, daß den Zudringlingen schon in den Lagern all ihr Eigentum und Besitz versprochen wird.
Die kommen zu euch, weil sie der Meinung sind, daß alles, was euch heute noch gehört von Rechts wegen ihnen zusteht.
Man hat es ihnen schließlich versprochen.
Und wenn ihr es nicht freiwillig hergebt..............

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Baggers » 05.10.2016, 09:37

Auf PI gefunden.

#29 Remigration (05. Okt 2016 08:31)

dpa 05.10.2016

* Bundewehr in Lybien gelandet *

Die Fregatten “ Gutmensch“ und „Volkstod“ haben um 04.45 Uhr deutscher Zeit vor der lybischen Küste festgemacht.
Um 04.49 Uhr landeten deutsche Soldaten am lybischen Strand und konnten dort grade noch eine humanitäre Katastrophe verhindern.
Viele Flüchtlinge aus den Kriegsländern Senegal, Gambia und Somalia hätten sich bei der morgendlichen Wäsche am Mittelmeer beinahe nasse Füsse geholt. Schnupfen, Husten und Heiserkeit hätten die Folgen, für diese in Not geratenen Menschen sein können.
Umgehend wurden 5000 Flüchtlinge , im Rahmen der humanitären Rettungsaktion, zu den Fregatten gebracht und dort erstversorgt ( sämtliche Flüchtlinge wurden mit Markenturnschuhen und dem lebenswichtigen I PHONE 7 ausgestattet, um zumindest die erste Not zu bewältigen).

Die irrtümlich mit eingeladenen lybischen Fischer werden, trotz großem Widerstand zwangsasylisiert und deren Familien im Rahmen der Familienzusammenführung , mit Kampfhubschraubern ausgeflogen.
Baggers
 

Beitragvon Kavure´i » 06.10.2016, 03:27

Baggers
:lol:
oder ist es eher zum Heulen? Weil so real.

So, jetzt trifft es Buntesten der Bunten und der Grünen-Sprecher für Religion und Migration ( :!: ) Volker Beck ist not amused:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich finds irgendwie lustig :mrgreen:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 06.10.2016, 14:35

Volker Beck: „Der jetzige Entscheidungsstand diskreditiert das Anliegen der interkulturellen Woche. Es ist eine Entscheidung gegen die Kultur und die Freiheit der Kunst“

:?: Ich frag mich gerade, was Homosexualität mit Kultur oder Kunst zu tun hat? ...grübel, grübel...

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Baggers » 06.10.2016, 19:11

Hier mal ein Refutzi dem es eine Frau gezeigt hat! :lol: :lol: :lol:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich glaube der ist für die naechsten 14 Tafe geheilt. :mrgreen:
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 06.10.2016, 21:06

Ich verstehe nicht warum diese Männer nicht Ihre Kraft für ihre Heimat einsetzen sondern bei uns Frauen belästigen.
Dabei würden sie zu Hause so nötig gebraucht.
Vielleicht bringt diese Wehrhaftigkeit dem Herrn ein neues Denken und er findet für sich einen Weg der seinen Landsleuten hilft.
Ich wünsche ihm eine Rückkehr und baldigen Frieden!
Pleitegeier
 

Beitragvon Powerschaf » 07.10.2016, 14:38

Kavure´i hat geschrieben:Baggers
:lol:
oder ist es eher zum Heulen? Weil so real.

So, jetzt trifft es Buntesten der Bunten und der Grünen-Sprecher für Religion und Migration ( :!: ) Volker Beck ist not amused:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich finds irgendwie lustig :mrgreen:

Kavure´i


Schön, wenn die Realität dann doch noch zu diesen verblendeten Wunschdenkern und "Neue Deutsche"-illegal-Durchwinker durchdringt.

:idea:
Benutzeravatar
Powerschaf
 

 


  • Ähnliche Beiträge