infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« Tagesnachrichten 4    •    ZENSUR - werden wir richtig informiert? »

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Kursprophet » 22.08.2017, 14:45

ja typisch SPD Nulpen
fehlte nur noch das man ihr wärend dessen den Dienstwagen geklaut hätte o.ä.

oder hier hätte auch als Statement sowas wie `` Sie darf aber Rumkaspern wärend Schulz Betroffenheit miemt ``nicht wirklich verwundert , man ist ja von den Hanseln der Ampelpartein schon soviel gewohnt das einen da so schnell gar nichts mehr erschüttert , traurig das dem so ist :roll:
Kursprophet
 

Beitragvon gkohl » 22.08.2017, 21:35

Ich stelle mir gerade vor das wäre eine AFD Abgeordnete gewesen. Die Tageszeitung (Lügenpresse) hätte doppelte Seitenzahl. :)
gkohl
 

Beitragvon Baggers » 23.08.2017, 07:57

Hier mal das beste Beispiel für Fake-News


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wir wissen doch alle, dass zu uns nur hochinteligente und bestens ausgebildete Leute kommen die uns endlich mal zeigen wie man zu Wohlstand und Freiheit kommt.
Baggers
 

Beitragvon PM9669 » 23.08.2017, 20:50

Zu uns kommen doch nur Akademiker!
PM9669
 

Beitragvon gkohl » 24.08.2017, 08:57

Merkels Lügenpresse (N24) hat gerade berichtet , dass der Islam in Deutschland schon super integriert ist. Haben die dort nur noch Alzheimer Kranke eingestellt ? Wohl den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt schon vergessen ??? oder warend das keine Islamisten ?? Man man und für diese wichtigen Informationen 17,50 Euro GEZ im Monat. Das ist ja Betrug !!
gkohl
 

Beitragvon Lausitzerin » 24.08.2017, 19:04

Klar sind die integriert :evil:
Wir kriechen denen doch ins Hinterteil und krempeln unsere Gesellschaft in vorauseilendem Gehorsam um!

Heute in "meinem" Kaufland: Halal-Bratwurst und Halal-Cornflakes gesehen. Bei der Bratwurst habe ich gleich mal umdekoriert und ein großes Stück Schweinefleisch draufgepackt.

Und während des ganzen Heimweges habe ich mir eine wütende Mail an die Zentrale überlegt, aber ich werde wohl viel erfolgversprechender beim nächsten Einkauf einige aufklärende Flyer zu Halal-Fleisch verteilen, habe das gerade im I-Net "wiedergefunden".
Ich bin immer so ein Schussel und mir fällt so viel aus den Händen, was kann ich dafür, daß das dann gerade an den Fleisch-und Wurstregalen passiert :evil:

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Improvisator » 25.08.2017, 11:01

Die Frage ist halt wie die "Integration" definieren.
Integration was ist das?
Wenn man keine Straftaten begeht? Einer Arbeit nachgeht?
Reicht das wirklich schon aus um integriert zu sein?
Meinermeinung nach nicht!
Zu einer Gesellschaft, egal welche es ist voll dazuzugehören muss man sich verdienen.

Ist jedenfalls die Meinung des Improvisators
Improvisator
 

Beitragvon Powerschaf » 25.08.2017, 13:00

Lausitzerin hat geschrieben:Klar sind die integriert :evil:
Wir kriechen denen doch ins Hinterteil und krempeln unsere Gesellschaft in vorauseilendem Gehorsam um!

Heute in "meinem" Kaufland: Halal-Bratwurst und Halal-Cornflakes gesehen. Bei der Bratwurst habe ich gleich mal umdekoriert und ein großes Stück Schweinefleisch draufgepackt.

Und während des ganzen Heimweges habe ich mir eine wütende Mail an die Zentrale überlegt, aber ich werde wohl viel erfolgversprechender beim nächsten Einkauf einige aufklärende Flyer zu Halal-Fleisch verteilen, habe das gerade im I-Net "wiedergefunden".
Ich bin immer so ein Schussel und mir fällt so viel aus den Händen, was kann ich dafür, daß das dann gerade an den Fleisch-und Wurstregalen passiert :evil:

:) Lausitzerin


Hallo Lausitzerin

man sollte sich die Arbeit machen und die Hersteller kontaktieren, höflich natürlich und darüber informieren was "halal" und Schächten eigentlich bedeutet und wie grausam es für Tiere ist. Falls möglich, poste doch bitte den Link zu dem Flyer hier.

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon Lausitzerin » 25.08.2017, 15:45

Hallo Powerschaf und alle anderen Interessierten,
der erwähnte Flyer/Flugblatt findet sich hier:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Kavure´i » 26.08.2017, 01:40

Improvisator hat geschrieben:Die Frage ist halt wie die "Integration" definieren.
Integration was ist das?
Wenn man keine Straftaten begeht? Einer Arbeit nachgeht?
Reicht das wirklich schon aus um integriert zu sein?
Meinermeinung nach nicht!
Zu einer Gesellschaft, egal welche es ist voll dazuzugehören muss man sich verdienen.

Ist jedenfalls die Meinung des Improvisators


Hola
Integration beginn m.M. nach damit, daß man sich über die Geschichte, die Gesellschaft und die Menschen seiner neuen Heimat kundig macht und natürlich versucht, die Sprache zu lernen, so gut man kann.
Selbstverständlich gehört auch das Achten der Gesetze dazu und daß man sich seinen Lebensunterhalt selber verdient.
Wenn man dann im neuen Land noch Freunde findet........Um so besser.
Als Fremder/Ausländer von den Einheimischen voll akzeptiert zu werden ist bestenfalls sehr schwierig, im Normalfall unmöglich.
Integration heißt ja auch "Einfügen" und nicht "Aufgabe der ursprünglichen Identität".
Ich passe mich an in Dingen die notwendig und nützlich sind, weigere mich aber, Eigenschaften anzunehmen, die mir Nachteile bringen oder meinem Charakter zuwiderlaufen.
Ich muß mich als Ausländer nicht zu 100% an die Mentalität der Einheimischen anpassen, ihnen die ihre aber zugestehen.
Es gibt einige Unterschiede zwischen uns und den Pyos. Wir werden uns da nicht an sie anpassen, und sie sich nicht an uns.
Und trotzdem funktioniert es.
Respekt heißt das Zauberwort.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Improvisator » 26.08.2017, 16:07

Genau das ist es, Respekt, gegenseitiger Respekt!

Für mich geht es bei diesem Thema eigentlich nur um zwei Dinge:
Erstens: wir können bei uns in D, (einem der am dichtesten besiedelten Länder Europas) nicht die ganze Welt aufnehmen.

Zweitens: Wer hier leben will muss die Kultur des Gastlandes respektieren. Natürlich ist Integration anfangs schwierig, und niemand verlangt eine totale Aufgabe der eigenen Kultur. Die Zugewanderten dürfen und sollen ihre Kultur leben, aber - und das ist der entscheidende Punkt - in dem Rahmen in dem sie nicht mit der unsrigen kollidiert.
Letztenendes ist das auch eine Frage der sozialen Herkunft und der Bildung der Zuwanderer und nicht nur der Kultur.
Menschen anderer Kulturen aus höheren bis mittleren sozialen Schichten unterscheiden sich in der Lebensweise wohl eher wenig von Einheimischen der selben sozialen Stufe. Völlig anders sieht es aus bei Menschen die aus den Slums stammen, wo Gewalt, Diebstahl, Nötigung usw. an der Tagesordnung sind. Da nun gerade letztere verstärkt vor der Notwendigkeit der Auswanderung stehen, und weniger diejenigen die in ihrer Heimat ein halbwegs erträgliches Leben führen, ist hier die Integration auch um einiges schwieriger.

Meint Impro
Improvisator
 

Beitragvon Powerschaf » 26.08.2017, 17:11

Sorry das ich mal so deutlich werde: wollen wir diejenigen denn integrieren?
Wieso sollte Europa denn lauter Menschen, auch viele Wirtschaftsflüchtlinge, aus islamischen Ländern haben wollen?
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon monkele » 26.08.2017, 18:24

Powerschaf hat geschrieben:Sorry das ich mal so deutlich werde: wollen wir diejenigen denn integrieren?
Wieso sollte Europa denn lauter Menschen, auch viele Wirtschaftsflüchtlinge, aus islamischen Ländern haben wollen?


Weil die, laut der SPD Schulz "Wertvoller sind als Gold"......

Weil die, laut Pädo-Partei Grüne, Deutschland bunt machen......

Weil wir, laut IM Erika, das schaffen.....
monkele
 

Beitragvon Andiamos » 26.08.2017, 20:01

Die Frage ist doch ganz einfach beantwortet:
Ich erwarte, dass Einwanderer, so sie denn hierbleiben möchten, sich genau so hier integrieren, d. h. unserem Lebensstil, unserer Sprache, unserer Moral/Ethik und vor allem unseren Gesetzen anpassen, wie diejenigen das von Fremden in ihren Ländern fordern. Raub, Diebstahl, Mord, Einbruch und Vergewaltigung gehören ganz sicher nicht dazu!!!

Eigentlich ganz einfach, aber angesichts der verbohrten und festgefahrenen religiösen Überzeugungen ziemlich schwierig. Wie oben schon geschrieben heißt Integration "einfügen". Das kann ich bei den neu Hinzugekommenen leider nur in den wenigsten Fällen beobachten. Bei den schon länger hier im Land Lebenden schon eher, aber auch nicht wirklich. Auch sie leben meist in Parallelgesellschften.

Abgesehen davon bin ich sehr sicher, dass fast alle der seit Ende September 2015 hier von Merkel hereingewunkenen "Asylanten" keine sind, sondern schlicht und einfach Wirtschaftsflüchtlinge. Sie haben kein Recht hier zu sein und wir haben keine moralische Pflicht, sie aufzunehmen. Nur.... sag das mal einer Merkel und Kollegen von CDU/CSU, SPD, Linken, Grünen und FDP. Für mich sind sie Rechtbrecher hoch3. Sie gehorchen anderen Herren als dem deutschen Volk und kämpfen nur darum, auf ihren Stühlen sitzen zu bleiben und ihre Pfründe weiterhin einstreichen zu können.

Deshalb: macht euch Gedanken, WEN ihr am 24.9. wählen wollt.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 26.08.2017, 23:52

Hola

es beginnt...............

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.
DAS bringen die Medien in De nicht. Jedenfalls hat Sr. Kavure´i, der sich immer noch die Tagesschau antut, um zu erfahren, was denn in Europa "offiziell" geschieht und was nicht, bisher nichts dazu entdeckt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon hansi132 » 27.08.2017, 00:32

Warum sollten die sich integrieren? Die sind stärker und haben den Rückhalt des Regimes und wir sind bald auch zahlenmäßig die Minderheit. Haben sich die aus Europa kommenden Einwanderer bei den Ureinwohnern Amerikas angepasst oder in Australien bei den Aborigines? Aber auch wenn es schwer fällt, es gilt den Hass auf die Verantwortlichen zu lenken und nicht auf diese fremden einfallenden Völker. Die bekommen da unten Flyer in die Hand gedrückt mit Auto und eigenem Haus drauf; dann kommen sie her und auf einmal wird von ihnen verlangt zu arbeiten und nix Haus nix Auto; sie angepisst und wir angepisst und gegeneinander aufgehetzt; ich mach da nicht mehr mit; auch können wir nur hoffen dass der Erdogan sich halten kann (der hält seinen Laden genauso zusammen wie der Assad) der wird auch allmählich von den Medien zum Abschuss freigegeben und wenn der seine Türkei nicht mehr zusammenhalten kann (vollkommen egal wie, ob mit oder ohne Todesstrafe); dann gibts da auch Bürgerkrieg (zwischen Türken und Kurden) und den nächsten Exodus ins gelobte Germanistan
hansi132
 

Beitragvon Powerschaf » 27.08.2017, 08:50

Kavure´i hat geschrieben:Hola

es beginnt...............

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.
DAS bringen die Medien in De nicht. Jedenfalls hat Sr. Kavure´i, der sich immer noch die Tagesschau antut, um zu erfahren, was denn in Europa "offiziell" geschieht und was nicht, bisher nichts dazu entdeckt.

Kavure´i


Hallo Kavure´i

ist das eine aktuelle Meldung? Ich kann das nicht aufrufen, weder aus Deutschland noch von einem anderen Server. Gibt es irgendwelche Quellenangaben, Videos o.a. was man jetzt aufrufen kann?

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 27.08.2017, 09:01

hansi132 hat geschrieben:Aber auch wenn es schwer fällt, es gilt den Hass auf die Verantwortlichen zu lenken und nicht auf diese fremden einfallenden Völker. Die bekommen da unten Flyer in die Hand gedrückt mit Auto und eigenem Haus drauf; dann kommen sie her und auf einmal wird von ihnen verlangt zu arbeiten und nix Haus nix Auto; sie angepisst und wir angepisst und gegeneinander aufgehetzt; ich mach da nicht mehr mit;


Hallo Hansi132

da hast Du nicht Unrecht. Die andere Sache ist die, diese Leute sind durch den Blut-Kult gehirngewaschen und der Überzeugung, das der Islam die Welt beherrschen sollte, Ungläubige umgedreht werden müssten, Europa islamisiert werden müsse. Ich würde mal behaupten, aus solchen Unzufriedenen könnten auch potenzielle Terroristen rekrutiert werden - die Salafisten versuchen es ja bereits eifrig.

Inwiefern hälst Du diese Personengruppen für stärker?

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 27.08.2017, 09:16

Und was die Integration angeht, erlaube ich mir hier als Multikulti-Vertreterin im wahren Leben ganz klar zu sagen: sie ist nicht erwünscht. Die Türken die als GASTarbeiter herkamen, haben sich noch höflich und anständig verhalten und haben meist nicht gestört aber ihre Nachkommen fallen negativ auf. Dann braucht die kein Mensch. Das ist die Verantwortung ihrer Familien, die Söhne nicht zum Sultan erziehen zu wollen, sondern sich an die hiesige Kultur des "Aufstiegs durch Bildung" anzupassen. Völlig egal welche anderen Ausländer in Deutschland, Polen, Asiaten oder andere Europäer, keiner ist so negativ aufgefallen und hat so viele Straftaten begangen wie diejenigen aus islamischen Kulturkreisen. Ich sage bewusst, islamischen Kulturkreisen, denn aus meiner Sicht ist diese Ideologie, die keineswegs nur religiös, sondern politisch, mit eigenem Rechtssystem ist, das Problem. Egal in welchem Land, die ursprüngliche Kultur wurde niedergemacht und ersetzt durch eine geistlose, in der Inzest, Kinderehe erlaubt u. weit verbreitet ist. Dort herrscht mit Ausnahme der Ölfinder-Länder Armut und Bildung ist nicht mehr so angesehen, wie es in vielen dieser Länder vor dem Islam war- als Europa wissenschaftlich weit hinterher hinkte, man aber in arabischen Ländern und im Iran bereits Operationen durchführte und Sternkunde betrieb.

Diese Leute, die eine Kultur von Gewalt, Frauenverachtung, Ausbeutung von Kindern und Tierquälerei mitbringen sind mir nicht willkommen. Die umgebenden islamischen Staaten sind ihnen verpflichtet, Europa mit seinen christlichen u. humanistischen Fundamenten nicht. Die offenen Kriegserklärungen von u.a. Daesh bzw. Isis die meinen, sie müssten sich für die Kreuzzüge rächen, sind ebenso lächerlich wie ernstzunehmen. Der Terror ist kein Angriff auf unsere Lebensart, es geht darum auszutesten wie Sicherheitskräfte reagieren, um dann Europa zu islamisieren. Deshalb auch koordinierte Aktionen zu Silvester in vielen europäischen Städten.

Das ist meine bescheidene Meinung und ich denke, ich kann mitreden, da wir eben eine Multikulti-Familie sind und andere Erfahrungen und auch einen ganz anderen Freundeskreis mit vielen Migranten haben. Manche davon die vertrauter sind mit Werken deutscher Kultur, als viele Feld-Wald- u. Wiesendeutsche.

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon hansi132 » 27.08.2017, 10:22

@Powerschaf

Sie sind stärker in fast allen Belangen (ausser in der Organisation, aber wir organisieren uns ja eh nicht, also hinfällig): sie haben eine geringere bis keine Hemmschwelle, sind physisch überlegen (kommen ja nur 15-35 jährige Männer; viele Übergewichtige sind nicht dabei^^) und auch mental sind die abgehärtet (durch das Aufwachsen in viel gewaltsameren Umgebungen, sind sie viel härter im Nehmen; wir heulen ja gleich herum, fängt im Sandkasten schon bei der Erziehung an: "schau mal jetzt weint das andere Kind und ist ganz traurig, jetzt gib ihm mal deine Schaufel, es will doch auch spielen" - bei denen gilt da schon das Gesetz des Stärkeren;
Und nochmal: Wieso sollten die sich integrieren? Das haben sie nie, mussten sie nie und werden sie nie. Es gibt sogar unter den ersten Gastarbeitern, die seit 50 Jahren hier leben, Leute die noch kein Wort Deutsch können; damals wars ja okay weil die geduckt alles geschluckt haben aber wirklich integriert haben die sich auch nie (oder kennt jemand so einen aus der ersten Generation, der bei der ffeiwilligen Feuerwehr, bei der Bergrettung oder ehrenamtlich irgendeine Funktion in einem Musik- oder Sporverein ausübt? - ich nicht)
hansi132
 

Beitragvon Kursprophet » 27.08.2017, 10:41

Powerschaf hat geschrieben:Und was die Integration angeht, erlaube ich mir hier als Multikulti-Vertreterin im wahren Leben ganz klar zu sagen: sie ist nicht erwünscht. ...... Dann braucht die kein Mensch.
.....
Das ist meine bescheidene Meinung und ich denke, ich kann mitreden, da wir eben eine Multikulti-Familie sind und andere Erfahrungen und auch einen ganz anderen Freundeskreis mit vielen Migranten haben. Manche davon die vertrauter sind mit Werken deutscher Kultur, als viele Feld-Wald- u. Wiesendeutsche.

LG Powerschaf


Ja kommt auch sehr bescheiden rüber :| , pass mal lieber auf das du nicht rechts außen runterfällst wärend du dich selbst weihräucherst als Krone der Mulitikulti Schöpfung des Abendlandes die offenbar meint es als einzige beurteilen zu können wer wo gebraucht wird und wer nicht! ; denn am Ende fragt vielleicht mal irgendwer zufällig wer dich eigentlich wo braucht !?

Aber solange du selbst denkst das du es bist die mitreden kann solange gibts ja zumindest eine die sich Referenz ausstellt !?
Beglaubigst du dir das auch ab so mit Stempel und allem Drum und Dran oder wie läuft das so ?
Und vorallem kannst du damit wedelnd dann allen anderen nach belieben die Referenzen absprechen überhaupt mitreden zu können ?

Denn darauf läufts ja wohl hinaus , würde mich jedenfalls nicht wundern wenn du genau das als nächstes servierst denn dein vorletzter Satz in diesem Post impliziert ja das nur wer deinen Hintergrund teilt überhaupt eine Referenz zum mitreden hätte .

Is schon a bissl sehr absurd :lol:
Kursprophet
 

Beitragvon bosseler » 27.08.2017, 11:09

Powerschaf hat geschrieben:Hallo Kavure´i

ist das eine aktuelle Meldung? Ich kann das nicht aufrufen, weder aus Deutschland noch von einem anderen Server. Gibt es irgendwelche Quellenangaben, Videos o.a. was man jetzt aufrufen kann?

LG Powerschaf


Hallo zusammen!
Ich kann das bestätigen. Der Link funktioniert nicht, es erscheint ein "Datenbankfehler". Mit einer alternativen Verbindung erscheint: "DNS-Adresse nicht bekannt".

Aber......

Es gibt ja noch andere Möglichkeiten :twisted:

Denkt mal an den germanischen Donnergott ohne "h" :wink:

Und siehe da: Dort funktioniert der Link!

Ich habe zwar kahane Ahnung ob ich da richtig liege oder ob ich maaslos übertreibe: Aber ich fühle mich zensiert!


Grüße an alle
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Powerschaf » 27.08.2017, 11:46

@hansi
ehrenamtlich? Nö. ich verstehe was Du meinst, die sind abgebrüht und kennen Entbehrungen und Gewalt. Ich denke aber, Du überschätzt sie maßlos. ;-) Beschnittene Männer erscheinen mir oft wesentlich angreifbarer, psychisch instabil und leicht in die Tasche zu stecken, sind auch nicht so belastbar. Benutze psychische Kriegsführung zur Abwehr, wenn es nicht anders geht und sie körperlich überlegen und gewalttätig erscheinen. Wer Angst vor Schweinen hat und meint, wer von einer Frau getötet wird, kommt ins Höllenfeuer lol der ist sehr einfach zu kriegen. Im Fall das es zum Bürgerkrieg kommt und ihr euch verteidigen müsst, ein Schild auf arabisch und französisch am Ortseingang aufhängen, "Wir schießen mit in Schweineblut getauchten Patronen. Die Gefangenen werden den Wildschweinen zum Fraß vorgeworfen." Und Ruhe is. ;-)

@ bosseler: kicher! Kahanest Du den Text per PN oder direkt hier ins Forum posten? Das wäre toll.

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon bosseler » 27.08.2017, 13:50

Powerschaf hat geschrieben:@ bosseler: kicher! Kahanest Du den Text per PN oder direkt hier ins Forum posten? Das wäre toll.

LG Powerschaf


Hallo Powerschaf,

Klar kahan ich das! Das war aber gar nicht so einfach, weil die Originalseite kein Kopieren auf der Textseite zulässt. Also habe ich das Ganze ausgedruckt, gescannt, per Texterkennung editierbar gemacht, korrigiert, die Youtube-Links rausgesucht und:

Voila:

Italien: "Flüchtlinge führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei - Mafia liquidiert 120 Afrikaner
Von Anonymus - 26. August 2017
ln Italien regiert mittlerweile der Mob. ln Rom, Neapel und im sizilianischen Catania ziehen
Afrikaner marodierend durch die Straßen. Ganze Straßenzüge sind mittlerweile unter Kontrolle
schwerkrimineller afrikanischer Banden. Polizei und Militär sind nicht mehr Herr der Lage. Für
Ordnung sorgt nun die Mafia. Die „Camorra“ hat in Neapel bereits 120 Afrikaner mit Kopfschuss
hingerichtet. Die letzte Gewaltorgie ereignete sich erst am vergangenen Donnerstag. Auf einem
Platz, mitten im Stadtzentrum von Rom, liefern sich sich mehrere Hundert Migranten, zwischen
Touristen und angestammter Bevölkerung, einen blutigen Krieg mit der Polizei. Sie versuchten
dort, ein illegales Camp zu errichten, nachdem Beamte zuvor ein von rund 1.000 Afrikanern
besetztes Haus geräumt hatten.
Als es zur Räumung des besetzten Hauses kam, haben die Migranten mit "massiver Gewalt
reagiert, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die illegalen Einwanderer haben Gasflaschen und
Steine auf die Polizisten geworfen und brennende Barrikaden errichtet. Daraufhin versuchten die
Einsatzkräfte mit Wasserwerfern, die Lage auf dem Platz in der Nähe des Hauptbahnhofs unter
Kontrolle zu bekommen. Die Räumung sei notwendig geworden, weil die Migranten eine
alternative Unterbringung der Stadt nicht akzeptiert hätten, berichtet die italienische Tageszeitung
II Giornale.

Video: Policia di Stato/ Refugees and riot police clash in Rome

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Auch in der nach Palermo zweitgrößten sizilianischen Stadt Catania kam es zu einer blutigen
Auseinandersetzung zwischen angestammter Bevölkerung und illegal eingereisten Afrikanern.
Eine Gruppe von italienischen Kaufleuten, die auf dem Markt ihre regulär gemeldeten Stände
aufgestellt hatte, und mehrere Afrikaner, die auf dem Gehsteig illegal ihre Waren feilboten,
bekamen sich dermaßen in die Haare, dass sie mit Stühlen, Eisenstangen, Tischen und anderen
Gegenständen aufeinander einzuschlagen begannen. Auf dem Höhepunkt der wilden Prügelei
startete ein italienischer Kaufmann seinen Kleinlastwagen der Marke lveco Daily und überfuhr mit
diesem im Vor- und Rückwärtsgang mehrere illegale Stände der Migranten. Ein Anwohner filmte
das ganze Szenario.

Video: Street Battle Between Italian Vendors and African Migrants
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

ln Neapel kommt es seit geraumer Zeit ebenfalls zu blutigen Massenaufständen und
Straßenschlachten zwischen Afrikanern, Polizei und Militär. Grund: Die illegalen Migranten aus
Afrika wollen keine Gebühren bezahlen, wenn sie mit dem Zahlungsdienstleister "Money Gram“
Geld in ihre Herkunftsländer überweisen. Der italienische Fernsehsender RaiNews24 berichtet
dass Polizei und Militär zunehmend Schwierigkeiten haben, die Lage unter Kontrolle zu
bekommen. Ganze Straßenzüge sind mittlerweile unter Kontrolle afrikanischer Banden. Für
Ordnung sorgt nun die Mafia. Die in Neapel beheimatete "Camorra", hat nach Angaben von
RaiNews24 zufolge, bereits 120 Afrikaner liquidiert. Täglich finden die Behörden neue, durch
Kopfschüsse hingerichtete, afrikanische Migranten am Straßenrand.

Video: Mob of migrants vs soldiers in naples, Italy

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Aufnahmen stammen aus Vasto, im Zentrum Neapels, nahe der Piazza Garibaldi. Soldaten
überwältigen einen Migranten und drücken ihn zu Boden. Kurz darauf kommen andere Afrikaner
dazu, umringen die Soldaten und versuchen, ihn zu befreien. Die Anwohner machen sich in den
sozialen Netzwerken Luft und schildern die unhaltbaren Zustände in ihrer Umgebung. "Verlassen
und verraten", postet Lello Cretella, auf dessen Facebook-Account auch das Video veröffentlicht
wurde. "Solche Szenen spielen sich täglich hier in unserer Nachbarschaft ab. Und jeder bevorzugt
es, einfach wegzusehen. Wir fühlen uns allein und verlassen. Wir haben Angst um unsere
Familien ...
Auch Politiker hat das Video inzwischen erreicht. Einer von ihnen ist Matteo Salvini von der Liga
Nord: "Männer unserer Armee werden von Dutzenden Immigranten umringt und angegriffen, die die
Verhaftung eines anderen verhindern wollen. Wir befinden uns in einem städtischen Kriegsgebiet
postet er. "Die Spannung hier ist jeden Tag hoch", kommentiert der Bürgermeister Neapels
Alessandro Gallo die Szenen. "Es ist etwas sehr Ernstes passiert und die Soldaten werden
umringt. Es ist unerlässlich einzugreifen.“
Die Armee patrouilliert im Zuge der "Operation sichere Straßen“ bereits seit geraumer (Zeit) durch
Neapel und soll die lokalen Sicherheitskräfte gegen kriminelle Migranten unterstützen. Während
die Lage in Rom, Neapel und anderen Städten immer weiter eskaliert, rechnet die internationale
Organisation für Migration (lOM) der UN mit 700.000 bis 1 Million weiterer Afrikaner, die in Lybien
bereits darauf warten, nach Italien überzusetzen.


Interessant ist das dritte Video ("Mob of migrants vs soldiers in naples, Italy"): Youtube schaltet eine Warnung vor, und verlangt eine Altersangabe ("Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen") Da ich schon alt genug bin :wink: hab' ich mir das Video angesehen: Es ist gegen jeden "Tatort" geradzu lachhaft, was die Gewalt angeht. Allerdings könnte - um mich mit unserem Innenminister auszudrücken - "ein Teil dieses Videos die Bevölkerung verunsichern", nämlich dann, wenn sich die Leute darüber klarwerden, was da auf uns zukommt...

Schönen Sonntag noch an Alle
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Kavure´i » 27.08.2017, 23:11

Hola

keine Ahnung warum ihr den Link nicht öffnen könnt.
Bei mir geht das problemlos....

Powerschaf
ganz so einfach ist das mit den Musels dann doch nicht.
Soweit ich weiß, ist es nicht korrekt, daß sie glauben, sie kämen ins Höllenfeuer, wenn sie von einer Frau getötet werden.
Und was Schweine anbelangt - sie gelten zwar als unrein (haram), aber der Gläubige muß sich keine Gedanken darüber machen, daß er nicht ins Paradies kommt, wenn er eins berührt oder mit dem Blut oder sonstigem in Berührung kommt.
Das kann ganz einfach mit einer rituellen Waschung und einem Gebet geschehen. Zur Not auch posthum.

Um sie wirkungsvoll zu stoppen reicht eine gut gezielte Kugel. Und die muß dazu nicht in Schweineblut/Fett getaucht worden sein.
Es sind ja keine Wehrwölfe oder Vampire, die man nur mit einer Silberkugel niederstrecken kann. :lol:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 27.08.2017, 23:27

Ein weiteres Anschlagopfer von Barcelona ist seinen schweren Verletzungen erlegen.
Es ist eine 51jährige Deutsche.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Dummen sterben jedenfalls nicht aus.
Angeblich stoppten "ganz normale Passanten" die pöhsen Rächten.
Man siehts an der professionellen Kamera (rechts im Bild)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Mich würde brennend interessieren, was diese halbnackte Tussi glaubt, was sie von ihren neuen Herren zu erwarten hat, sobald die in Europa das Sagen haben.
Ich frage mich täglich, wer diesen Leuten ins Gehirn gesch....n hat.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Powerschaf » 28.08.2017, 11:23

Herzlichen Dank an bosseler für die viele Arbeit! Das ist ja schlicht Krieg! Brrrrr, ich hoffe doch sehr, das wir noch etwas Zeit haben. Nach dem Ausplündern unseres Gartens brauche ich noch Zeit um Vorräte massiv aufzustocken.

@Kavure´i, "Soweit ich weiß, ist es nicht korrekt, daß sie glauben, sie kämen ins Höllenfeuer, wenn sie von einer Frau getötet werden." Der IS verbreitet es in seiner Propaganda und da die massiv Propaganda betreiben, denke ich, passt es schon. Im Falle eines Kriegs reicht es vielleicht schon, wenn man einen der Terroristen "den Schweinen vorwirft", das Ganze aufzeichnet und direkt am Ortseingang plakatiert. Vielleicht mit einem "Welcome" garniert. ;-)

Da diese Typen offenbar häufig unter Drogen stehen, kann man die sicherlich leichter beeindrucken, als Menschen die nüchtern und klar im Kopf sind. Habe auch gerade gelesen das sich im Moment viele deutsche Männer zur Bundeswehr melden. Die wissen schon wieso.

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon mannom » 28.08.2017, 11:39

Kavure´i hat geschrieben:Um sie wirkungsvoll zu stoppen reicht eine gut gezielte Kugel. Und die muß dazu nicht in Schweineblut/Fett getaucht worden sein.
Es sind ja keine Wehrwölfe oder Vampire, die man nur mit einer Silberkugel niederstrecken kann. :lol:
Kavure´i


Und um genau das zu verhindern, ist es Deutschen strengstens untergsagt, mittlerweile auch nur Luftdruckwaffen zu besitzen.
mannom
 

Beitragvon Jessica » 28.08.2017, 11:46

mannom hat geschrieben:[
Und um genau das zu verhindern, ist es Deutschen strengstens untergsagt, mittlerweile auch nur Luftdruckwaffen zu besitzen.

Wie bitte? Das wäre mir ganz neu. Verboten ist es allerdings diese Waffe "zu führen", kann man also nicht mit in die Öffentlichkeit. Aber der Besitz ist nicht verboten, oder hat sich da gerade was getan und ich habe es verpasst?

lg
Jessica
Jessica
 

Beitragvon Powerschaf » 28.08.2017, 11:51

mannom hat geschrieben:
Kavure´i hat geschrieben:Um sie wirkungsvoll zu stoppen reicht eine gut gezielte Kugel. Und die muß dazu nicht in Schweineblut/Fett getaucht worden sein.
Es sind ja keine Wehrwölfe oder Vampire, die man nur mit einer Silberkugel niederstrecken kann. :lol:
Kavure´i


Und um genau das zu verhindern, ist es Deutschen strengstens untergsagt, mittlerweile auch nur Luftdruckwaffen zu besitzen.


Ich befürchte, so siehts aus.
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon monkele » 28.08.2017, 16:24

Was willst du mit einer "Luftpumpe", die gerade mal 7,5 Joule Mündungsenergie in D hat.

Damit machste die "Schwarzwurzeln" nur wütend.

Die guten Pressluftgewehre mit über 200 Joule Mündungsenergie in Kaliber 9mm sind nur mit WBK erlaubt.

In den Niederlanden aber frei verkäuflich an jedermann....die haben soviel Power.....das reicht zum Wildsau schiessen auf 50m ohne Probleme....und sehr leise sind die auch noch.

Habe so ein Teil von FX schon mal bei Niederländischen Freunden testen dürfen.

Trotz allem....es geht nix über eine Glock 17 / 34 in 9mm und ein AR15...wobei ich der Meinung bin... wenn die Kacke in Deutschland am dampfen ist, werden die Sportschütuzen und Jäger innerhalb 1 Woche von der Polizei/Bundeswehr entwaffnet....da dürfte wohl jedem klar sein.
monkele
 

Beitragvon SevenOfNine » 28.08.2017, 18:52

Seien wir doch mal ehrlich:
Die meisten von uns haben nicht die "Ravioli-Dosen-Technik in automatisch" um mit größeren Ansammlungen
entsprechend zu verfahren.
Und wenn eingesammelt wird, ist Ende Gelände...

Einzelne, zwei, drei...ok.
Aber dann, ohne Lärm zu machen.
Sprich, auf mittelalterliche Art & Weise.
Aber bitte oft geübt & absolut umwerfend.

Meine Erfahrung: das finden auch Wildsäue zu niederlegen...
SevenOfNine
 

Beitragvon gkohl » 28.08.2017, 21:48

Hallo
Meine Meinung ist , derzeit haben wir innenpolitisch keine Instanzen. Alles geht den Bach runter. Einige wenige Polizisten können noch den deutschen Fahrradfahrer ohne Licht bestrafen aber mehr ist hier nicht gewollt. Terror oder sonst was ist hier nicht mehr zu verhindern. Sicherheitsstufe erhöhen, Sondereinsatz Teams alles Lüge. Da wird der Dorfsheriff zum Leiter des Terrorteams ernannt aber da weiß nicht mal der was das bedeutet. Alles Lüge Lüge nur um das Kaos was hier durch Merkel geschaffen wurde zu verdecken. Abartig was unsere Fachkräfte hier erleben. Schlaraffenland der Dummheit. Und das dürft ihr alles wieder erneut wählen. Daher schaut aufmerksam das MerkelTV und wählt das was eh schon feststeht. Und freut euch auf die Zukunft mit sooo vielen Fachkräften......
gkohl
 

Beitragvon Kavure´i » 29.08.2017, 00:26

Hola

da ich keinesfalls dazu aufrufen will, Ungesetzliches zu tun, werde ich jetzt selbstverständlich nicht erwähnen, daß es jenseits der deutschen Grenzen kein Problem ist, Raviolidosen in allen Größen und Sorten zu bekommen.
Die Höker nehmen dafür Bargeld an und bestehen nicht darauf, daß man eine Karte sein eigen nennt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Baggers » 29.08.2017, 08:39

Ich glaube, dass an den Gerüchten mit den Chemtrails was dran ist.
Die verteilen irgendein Zeug welches das Hirn matschig macht. :shock:
Anders kann man es kaum erklären warum 99% der Menschheit den Musels in den Allerwertesten kriecht.

Barcelona-Terror

Vater des jüngsten Opfers umarmt Imam liebevoll

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Powerschaf » 29.08.2017, 09:53

Der Mann ist Ami? Die werfen teilweise Psycho-Medikamente ein wie Bonbons. Kleine Schlaflosigkeit? Dagegen gibts doch was! Bisschen aua? Macht nichts, dagegen werf ich was ein.

Ich glaube, der stand unter Drogen. Wieso lässt die Umgebung zu das der vollgedröhnt sowas macht? Ohne Worte.
Zuletzt geändert von Powerschaf am 29.08.2017, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 29.08.2017, 10:20

Antragsflut für Familien-Visa

Flüchtlinge: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

29.08.2017

 http://m.focus.de/politik/deutschland/antragsflut-fuer-familien-visa-fluechtlinge-ab-2018-koennen-390-000-syrer-ihre-familien-nach-deutschland-holen_id_7525769.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 29.08.2017, 11:25

Das ist aber schön! Mal Zehn mit Oma-Opa-usw.!
Holen heißt was?
Mit Flugzeug oder wie?
Wer bezahlt?
Wo wohnen die Familien?
Bin mir nicht sicher ob man solche Fragen noch stellen darf aber bin etwas beschränkt im Denken.
Bitte um Nachsicht und Antwort!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Powerschaf » 30.08.2017, 09:56

Pleitegeier hat geschrieben:Das ist aber schön! Mal Zehn mit Oma-Opa-usw.!
Holen heißt was?
Mit Flugzeug oder wie?
Wer bezahlt?
Wo wohnen die Familien?
Bin mir nicht sicher ob man solche Fragen noch stellen darf aber bin etwas beschränkt im Denken.
Bitte um Nachsicht und Antwort!
LG
Pleitegeier


Allerdings. Jetzt sehe ich noch das hier: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Vielehe wird mal eben so nebenbei durchgewunken oder wie!? Und die Damen, die dann 4-9 Kinder haben, wann sollen die denn Deutsch lernen? Die Typen mit ihren Parteibüchern die da "Recht sprechen" "haben fertig". Wie dieses Land mit seinen Werten hier absichtlich mit Füßen getreten und abgeschafft wird, ist nur noch gruselig.

LG Powerschaf
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon gkohl » 01.09.2017, 19:11

Flüchtlingsgewalt auf Chemnitzer Stadtfest . Einfach mal Googeln. Eine erneute Sauerei unserer Medien. Verschwiegen, gelöscht und bestritten. Das ist Deutschland und das sind die Medien für die wir bezahlen.
gkohl
 

 


  • Ähnliche Beiträge