infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« Quo vadis, Deutschland ?    •   

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Holzmiete » 16.09.2015, 21:29

Das ist wirklich mal eine interessante Frage! Wie lädt man denn auf der Flucht durch x Länder sein Handy? Gibt's auf dem Bahnhof Steckdosen? (Die Putzleute benutzen ja vielleicht mal irgendwelche Sauger)
Aber wenn dann 100 Mann gleichzeitig an die Steckdose wollen?
Holzmiete
 

Beitragvon Holzmiete » 16.09.2015, 21:39

Lösung meiner Frage:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Zitat: Das Handy ist das wichtigste Werkzeug. Mobiles Internet für Flüchtlinge auch in Europa – dieses Geschäftsmodell hat Lycamobile entdeckt. Am Mailander Hauptbahnhof erwarten die Stände von Lycamobile die Flüchtlinge noch vor den Helfern der Caritas.

ZItat: Erschöpft von den Reisestrapazen, führen ihre ersten Schritte auch zu einem der Handyläden, um sich die Lycamobile-SIM einlegen zu lassen. Der Telefonanbieter verkauft günstige internationale Internet- und Telefon-Pakete, auch für die Zielländer vieler Flüchtlinge wie Schweden und Deutschland. Das Angebot von Lycamobile ist für Migranten geradezu maßgeschneidert, oft die einzige erschwingliche Möglichkeit. Profitiert Lycamobile also vom Flüchtlingsdrama? Allein in Italien verzeichnete der Anbieter fast 15 Prozent Zuwachs, macht mehr als eine Milliarde Euro Jahresumsatz. Auf Anfragen reagiert das Unternehmen nicht.
Holzmiete
 

Beitragvon Kavure´i » 17.09.2015, 04:53

Hola

auch für Andere ist der Flüchtlingsansturm nichts weiter als ein Riesengeschäft.
Die Schleuser sind mafiös strukturiert.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Der Eine rettet sich, indem er seine tote Familie öffentlich macht.
Die Andere nutzt diese Tode um sich zu profilieren.
Für wieder Andere sind sie ein gefundenes Fressen, die Bürger der überrannten Staaten, die langsam anfingen zu murren, wieder auf Linie zu trimmen.

Die armen Flüchtlinge..........
Sie müssen sich sogar an ihren Leidensgenossen bereichern.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 17.09.2015, 07:41

Vorhin im Radio so mit halbem Ohr mitbekommen:
Ein sehr großer Prozentsatz der "Flüchtlinge" kenne nur arabische Schriftzeichen und ca. 15- 20% sind Analphabeten.

Soviel zu den Fachkräften.....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Sunnyboy12 » 17.09.2015, 08:12

Guten Morgen,

jetzt ist es auch bei uns im Ostallgäu soweit. Es werden im Dorf (700 Einwohner) Container für erst mal 40 Flüchtlinge aufgestellt. Die Gemeinde wittert Einnahmen..... Ich frage mich was diese Flüchtlinge die ganze Zeit tun wollen.
Wir haben ein Gasthaus das nur am Wochenende geöffnet ist und eine kleine Bäckerei. Der Metzger kommt Dienstag Vormittag, Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag. Busverbindung schei....e. Ich glaub das gibt Ärger. Zumal bei uns in der Gemeinde Ausländer sehr sehr selten sind. Meine Vorsorge zielte eher auf bleiben und durchhalten. Aber wenn das eskaliert brauche ich wohl eher den Fluchtrucksack.

Besorgte Grüße
Sunnyboy12
Sunnyboy12
 

Beitragvon OSSI » 17.09.2015, 08:51

Prepper_24_7 hat geschrieben:Mal so ne ganz blöde Frage: Apropos Mobiltelefon: Wie laden diese Leute eigentlich Ihre Mobiltelefone auf? Ich meine, bei meinen Geräten muß regelmäßig der Akku geladen werden....


Akku unterwegs laden ist doch heute kein Problem mehr.
Ich habe mir eine Power Bank zugelegt, damit kann ich mein Handy 7 mal laden oder mein Tablett ca. 3 mal.

Hier z.B.: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die gibt es auch noch mit höheren Kapazitäten. Zur Not tun es auch 3,4,5... billig Akkus, kosten ja auch nicht die Welt. Wer 7000 EUR für die Flucht hat, kann sich auch paar Akkus leisten. :mrgreen:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 17.09.2015, 09:17

Hallo Ossi,

das war mir schon klar. ich habe ja schließlich selber mehrere davon...:- )
Aber auch die Powerbank muß ständig aufgeladen werden um mit ihrem Strom die Handys zu füttern...
Diese Frage habe ich mir ebenfalls gestellt. Oder hat vielleicht jeder von den zigtausenden evtl. auch noch ein Solarladegerät ??

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Mistral » 17.09.2015, 10:18

Kennt ihr den aktuellen offenen Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze Rhonhof an Angela Merkel schon?
Hier der Link: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ein langer und sehr ausführlicher Text, aber sinngemäß wird darin das bestätigt was die meisten von uns anprangern und bemängeln. Das Fazit von Gerd Schultze Rhonhof lautet, je ausgeprägter sich unsere Willkommenskultur gestaltet, desto mehr Migranten werden wir bekommen. Nach dem heute schon klar ist, dass die bisherigen Asylantenmassen nicht ordentlich bewältigt werden können, ist vorhersehbar was sich daraus entwickelt.
Mistral
 

Beitragvon OSSI » 17.09.2015, 10:19

Prepper_24_7 hat geschrieben:Hallo Ossi,

das war mir schon klar. ich habe ja schließlich selber mehrere davon...:- )
Aber auch die Powerbank muß ständig aufgeladen werden um mit ihrem Strom die Handys zu füttern...
Diese Frage habe ich mir ebenfalls gestellt. Oder hat vielleicht jeder von den zigtausenden evtl. auch noch ein Solarladegerät ??

Gruß,

P_24/7


Eine Powerbank mit 25000 mAh oder mehr, da kann man schon ziemlich oft nachladen. Die werden ihr Handy ja nicht ununterbrochen am laufen haben. Mein Akku hält bei intensiver Nutzung 2 Tage. Wenn ich nur das Nötigste mache, hat es auch schon 6 Tage gehalten. (In der Zeit ist es nicht abgeschalten worden) Wenn man dann noch 7 - xx mal nachladen kann, kommt man schon weit.

Ein Solarladegeät hab ich im Fernsehen bei den Flüchtlingen noch nicht gesehen. :mrgreen: Aber wer weiß?
Das ist aber eine gute Geschäftsidee. Solarladegeräte an der Ungarischen Grenze verkaufen. :lol: :roll:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon OSSI » 17.09.2015, 10:39

Hier mal noch eine weitere Sauerei:

"Merkels fatales Rettungssyndrom - Grenzkontrollen nur Makulatur"

Zitat:
"Am Sonntag verkündete Bundesinnenminister de Maizière vollmundig, die Wiedereinführung von Grenzkontrollen wegen des nicht abreißenden Asylbewerber-Ansturms. Nun berichtet BILD, dass der Innenminister zeitgleich eine geheime Ministeranordnung erließ, den Paragraph 18, Absatz II, Nr. 1 des Asylgesetztes außer Kraft zu setzen. Das bedeutet, dass Ausländer auch ohne Visum nicht abgewiesen, sondern weiterhin nach Deutschland eingelassen und in hiesigen Asylunterkünften untergebracht werden sollen."

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Eigendlich nichts neues. Aber das die Bild das so öffentlich macht? Ob die Schlafschafe das verstehen?

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon ToolTimeMike » 17.09.2015, 12:08

Hallo alle,

So ist es.............Alles Lügen unserer Eliten hier.

Was ist wenn das Stimmt ? Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon DieNacht » 17.09.2015, 12:46

Das ist schon sehr heftig, der Link, den du da gepostet hast, Tool-Time-Mike.
Ich denke es wird eines Tages mal so kommen, aber jetzt noch nicht (ich hoffe, ich irre) erstmal werden noch ein paar Flüchtlinge eingeschleust. Und das mit dem Nato-Offizier hat sich doch eher als nichtig herauskristallisiert, war das nich von Eichelburg mit dem Blackwater-Söldnern?
Ich halte Bürgerkrieg für 2020 schon für ziemlich realistisch, wenn nich noch eher.
DieNacht
 

Beitragvon Pleitegeier » 17.09.2015, 13:01

Ich habe gerade gehört das die USA ein Manöver in Ungarn abhält!
Was ist das für ein Manöver und was ist der Schwerpunkt!
Wisst Ihr was?
Pleitegeier
 

Beitragvon der_Verstoßene » 17.09.2015, 13:07

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ergänzend:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
der_Verstoßene
 

Beitragvon Pleitegeier » 17.09.2015, 13:57

Neue Verarsche?
Pleitegeier
 

Beitragvon der_Verstoßene » 17.09.2015, 14:10

Sicher! Hauptsache sie können schnellstens in der Urkaine sein um da Ihre Schandtaten zu treiben und uns alle in den Untergang zu reißen...
der_Verstoßene
 

Beitragvon Andiamos » 17.09.2015, 14:15

Schon heftig, den "Aufmarsch" der Amis in Ungarn als Werbetour zu bezeichnen. Offensichtlich haben sie es nötig.....
Ich vermute mal, dass es um militärische Unterstützung Ungarns gegen die Flüchtlinge geht.
Oder vielleicht genau umgekehrt, als Drohgebärde, um Orban auf Linie zu bringen?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Seehund » 17.09.2015, 14:48

Genau d a s wirds sein! Unliebsamen Politikern die Harke zu zeigen!
Seehund
 

Beitragvon Baggers » 17.09.2015, 15:05

Hallo,
Ende Juli war´s glaube ich, auf dem Heimweg von der Arbeit.

Ich fahre immer ein paar km an einer Bahnlinie vorbei.
Da ist mir ein Zug mit Panzern entgegen gekommen.
Die waren sandfarben bemalt.
Das hat mich sehr verwundert, weil ich sowas bei uns noch nie gesehen habe.
Wo die hin wollten weiß ich nicht, war aber sehr komisch.
Wer weiß was da im Hintergrund so ab geht.
Baggers
 

Beitragvon DieNacht » 17.09.2015, 15:32

Nicht arg neues, aber die lieben Flüchtlinge haben wohl vollends die kroatische Grenze/Polizeiabsperrung gesprengt.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
DieNacht
 

Beitragvon Lichtlein » 17.09.2015, 15:40

Hallo,

gestern vormittags auf der Autobahn Richtung Saarbrücken, eine nicht unerhebliche Anzahl von Militärfahrzeugen mit polnischem Kennzeichen ??? (Laster, gr. Laster auf einem Tieflader). Die Richtung, entweder Frankreich oder Grenze Saarland – Frankreich. Im Kopf tausend ?????

L.G.

Lichtlein
Lichtlein
 

Beitragvon Tansanit » 17.09.2015, 17:56

Ich kann euch sagen, was hier läuft. Fast das ganze Militär wird abgezogen.
Die Soldaten die hier zurück bleiben decken nicht die Verteidigung der Bevölkerung.
Es bedeutet das Militär, was an den Grenzen (Polen,Tschechoslowakei ect.) von Deutschland
angrenzt, wird woanders verwendet. Keine Ahnung wo.
Es scheint mir wirklich so, dass keine Hilfe für die Bevölkerung vorhanden ist. Die Polizei
wird immer mehr in Dingen einbezogen, wo kein Nachdenken möglich ist. Man funktioniert,
mehr auch nicht. Habt keine Hoffnung, dass ihr von der Polizei Hilfe bekommt.
Diese Zeit wird Geschichte schreiben. In der Hoffnung ohne Lug und Betrug.

LG
Tansanit
 

Beitragvon patroni » 17.09.2015, 18:10

patroni
 

Beitragvon DieNacht » 17.09.2015, 18:17

Es ist echt unglaublich, was hier abläuft... hätte selbst nicht gedacht, dass zumindest SO SCHNELL alles den Bach runtergeht...
DieNacht
 

Beitragvon Holzmiete » 17.09.2015, 20:50

Der Dax hat ja gar nicht auf diese Asylwelle reagiert. Was sagt einem das?
Holzmiete
 

Beitragvon SevenOfNine » 17.09.2015, 22:38

Bin grad über DAS HIER gestolpert:
Aber Vorsicht, harter Tobak...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
SevenOfNine
 

Beitragvon DieNacht » 17.09.2015, 23:30

Oh Shit, und ich dachte noch so, bitte, bringt die Männer nicht um... Drecksschweine...
Ich will gar nicht wissen wieviele von denen mittlerweile hier in Deutschland sind.
DieNacht
 

Beitragvon Kavure´i » 17.09.2015, 23:58

Hola

mit ca. 500 Soldaten "bereit stehen, wenn man gebraucht wird"............ :?:
Ich denke, mit dieser "Werbetour" will man bewirken, daß alle auf diese schauen und die Truppenverschiebungen, die wirklich ablaufen, unbemerkt vonstatten gehen können.
Nicht vergessen, daß die EE.UU in Deutschland 30 000 Soldaten stationiert haben.

Tansanit
worum wollen wir wetten, auf wen die Sicherheitskräfte im Ernstfall schiessen werden ?

TTM, Die Nacht
Dieses Thema hatten wir schon mal etwas früher in diesem Thread.
Ich habs geschrieben, daß ich dieses Szenario nicht ganz abwegig finde, vor allem mit dem Hintergrund des von der griechischen Küstenwache abgefangenen Containers mit "Hilfsgütern für die Flüchtlinge".
Aber der Hinweis auf Blackwater, der angeblich von einem Nato-Offizier kommen soll :

Blackwater heißt seit 2011 Academi ( von 2009 bis 2011 nannten sie sich Xe Services ) also kann der Schreiber seine Infos nicht von einem hochrangigen Nato-Offizier haben, denn der wüßte das.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon patroni » 18.09.2015, 06:21

5 Minuten Video. Aufruf zum morden, an unschuldige Europäer, Deutsche, Österreicher, sogar unsere Kanzlerin.
Dieses will man uns nicht zeigen, sondern warten bis es passiert. 

https://www.facebook.com/video.php?v=943020865765283&hc_location=ufi
patroni
 

Beitragvon Holzmiete » 18.09.2015, 06:33

Das ist doch das gleiche Video wie oben von sevenOfnine.
Holzmiete
 

Beitragvon Tansanit » 18.09.2015, 08:42

Hallo Kavure`i,

schön geschrieben Sicherheitsleute mehr ist diese Pol auch nicht mehr.
Ich glaube nicht, dass die Pol auf die eigene Bevölkerung schießen wird,
weil sie mit dem Problem Asylanten beschäftigt sein werden. Diese werden
den ersten Angriff starten die Pol anzugreifen.
Da werden die Beamten froh sein Hilfe von der Bevölkerung zu bekommen.
In Deutschland wurde die Pol-Behörde in allen Bereichen auf Sparkurs gebracht.
Es erfolgen 3 Schiesstrainings im Jahr, mehr nicht. Das Fit halten mit Sport wurde
jedem freiwillig überlassen. Schau dir die Beamten im Streifenwagen an. Die meisten
haben 20 kilo Übergewicht. In Berlin wurde jahrelang keine Einstellung im Polizei-
vollzugsdienst vorgenommen. Es entstand ein Durchschnittsalter der Beamten von ca. 45 Jahren.
Man könnte die Latte noch weiter führen, aber dass genügt oder.
Wie schon gesagt, jeder möchte heil aus dieser Situation herauskommen, auch
die Beamten die Familien haben.

LG
Tansanit
 

Beitragvon Mistral » 18.09.2015, 08:42

Am frühen Morgen schon die große Überraschung, anscheinend hat sich unser Wirtschaftsminister und sonstige Politprominenz endlich einmal mit dem Thema Asyl etwas tiefer beschäftigt und zu diesem Ergebnis gekommen:

„Vizekanzler Gabriel warnt vor einer Überforderung Deutschlands: Jene Flüchtlinge, die aus sicheren Herkunftsländern gekommen sind, müssen Deutschland wieder verlassen. Zudem zeigt sich offenbar, dass die Geschichte vom gut ausgebildeten Flüchtling nicht stimmt.
Auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat starke Zweifel, dass die Flüchtlinge zur Linderung des Fachkräftemangels in Deutschland beitragen können.“

In der "Passauer Neuen Presse" gibt sie zum Besten: "Die Geschichte vom gut ausgebildeten Flüchtling stimmt nicht." Über ein Drittel habe nur eine Grundschul- oder gar keine Schulbildung. Es werde immer deutlicher, dass Flüchtlinge bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels nur sehr begrenzt helfen könnten, sagte Aigner.“

Da fliegt mir jetzt glatt das Blech weg, bisher wurde uns doch immer gesagt, dass ein 20-jähriger Asylant mindestens 30 Jahre Berufserfahrung hat, daher eine weit höhere Qualifikation als der blöde Michel besitzt und darum geradezu prädestiniert sei unsere etwas schwächelnden östlichen Bundesländer wieder zur neuen Blüte zu verhelfen. Jetzt hat wenigstens eine Frau Aigner erkannt – und damit bestimmt allen grün-roten Genderweibchen zu feuchten Höschen verholfen – dass das wohl nicht ganz hinhauen dürfte. Gratulation – was wäre Deutschland ohne seine Frauen!?!

Genug des berechtigten Frauenlobs, jetzt darf Sigmar wieder und da kommt er gleich mit der Frage aller Fragen:

„Vizekanzler Sigmar Gabriel hat vor einer Überforderung Deutschlands durch die Flüchtlingskrise gewarnt. "Deutschland hilft - aber wer hilft jetzt mal Deutschland?", sagte Gabriel der "Bild"-Zeitung.“

….die man nur mit einer Gegenfrage beantworten kann: „Wer hat denn den Mund mehr als voll genommen und damit die nicht mehr zu kontrollierende Flüchtlingslawine ausgelöst?“

Übrigens, genau die gleiche Frage wird er oder sein Nachfolger stellen, wenn der Euro kollabiert: „Wer hilft jetzt mal Deutschland?“

Zudem stellt er fest: „Wer unsere Werte nicht teilt, kann auf Dauer auch nicht auf unser Geld hoffen", drohte der Vizekanzler in der "Bild". "Wenn es so weitergeht, ist Europa in Gefahr.“

Aha….unsere Werte sind das Fundament Europas und die hat jeder zu befolgen! Hat ihm das Obama eingeflüstert?
Mehr Größenwahn geht nicht, Europa ist mehr als nur die paar EU-Staaten und wenn selbst die nicht so wollen wie es Herr Gabriel & Co. gerne hätten, dann sollen das die restlichen noch nicht in EU-Knechtschaft befindlichen Staaten gefälligst tun! Oder wie darf man diese Aussage verstehen? Damit noch lange nicht genug, jetzt setzt er zusätzlich ein gewaltiges Pfund drauf:

Gabriel bezeichnete es als "Schande", dass das UN-Welternährungsprogramm in Syriens Nachbarländern jetzt den Betrag pro Flüchtling und Monat von 27 Dollar auf 13 Dollar habe kürzen müssen. "Wenigstens da könnten die USA und auch die reichen Golfstaaten helfen", sagte Gabriel.

Ist der jetzt total übergeschnappt? Gerade die haben doch alles dafür getan, um das zu erreichen was momentan abläuft! Mehr geht wirklich nicht und dafür wird jetzt auch nur noch die Hälfte bezahlt! Basta und Amen!

Quelle: Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 18.09.2015, 08:55

Ich vermute, es wird nicht mehr lange dauern, und wir haben einen Putsch gegen unsere Regierung, falls diese nicht sofort entscheidende Maßnahmen ergreift, um diese Überflutung zu stoppen. Vermutlich durch mächtige Leute im Hintergrund. Die Bundeswehr fällt wohl mangels Masse dafür aus.
Bei so viel Unvermögen oder absichtlichem gegen die Wand fahren, kann niemand mehr zugucken.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Mistral » 18.09.2015, 09:58

Andiamos hat geschrieben:Bei so viel Unvermögen oder absichtlichem gegen die Wand fahren, kann niemand mehr zugucken.

Glaube mir, ich bin kurz vorm Platzen.

Diese Idioten wechseln ihre Meinung wie andere Leute ihr Hemd. Jetzt wo die Kacke mehr als nur am Dampfen ist, sich immer mehr Unmut – und das trotz einem ungeheuerlichen Propagandatrommelfeuer pro Asyl auf allen Kanälen – in der Bevölkerung breit macht, jetzt versucht man den großen Staatsmann zu spielen und die Schuld überall zu suchen, nur bei sich nicht. Gerade EU-Staaten die diese Katastrophe kommen sahen und Schaden von IHREM Volk abhalten wollen, wurden gestern noch als dunkle Gebilde mit nationalsozialistischen Führern bezeichnet. Heute müssen nun unsere Politraketen erkennen, dass von ihnen falsche Entscheidungen getroffen wurden und sie deshalb gezwungen werden schon lange fällige Entscheidungen umzusetzen. Das wird noch Entrüstung geben und das tolerante und multikulturelle Deutschland wird bestimmt wieder mit seiner unrühmlichen Geschichte verglichen. Ob Frau Merkel bei ihrer bisherigen Meinung bleibt, darf man abwarten. Wahrscheinlich ist sie wieder auf Tauchstation und lässt erst einmal ihre Muschkoten das Terrain reinigen, bevor sie wieder als Mutter aller Deutschen aus der Versenkung mit Heiligenschein und großem Brimborium emporschweben wird. Hoffentlich stolpert das Trampel aus der Uckermark dieses Mal über die zur Chefsache erklärten Katastrophe, denn dann müssen wir nicht warten bis ihr der Euro um die Ohren fliegt.

Tja – und dann kommt die Stunde der großen Frager! Wer kommt nach Merkel? Da ist nicht mehr viel - ausgenommen einige Luschen im „Pofalla-Rühestil“ die sich von ihr das Fähnchen aus der Hand nehmen lassen, weil alle Leute die etwas auf dem Kasten und Auftreten haben von dieser Stute weggebissen wurden. Wir werden noch ein nie dagewesenes hauen und stechen erleben, welches eventuell die Luft etwas reinigt aber letztendlich das System noch nicht ändern dafür aber sehr teuer für uns wird.
Mistral
 

Beitragvon Manda » 18.09.2015, 10:25

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Manda
 

Beitragvon DieNacht » 18.09.2015, 11:19

So, nu is Schluss, Kroatien riegelt angeblich die Grenze ab:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

@Kavure´i:

Ja stimmt, habs zur Kenntnis genommen ;)
DieNacht
 

Beitragvon Berlinerin45 » 18.09.2015, 11:39

@SevenOfNine,
das Video ist ja heftig.
Bin sprachlos.

Hier noch ein Link zu einem Video, in dem selbst ein Muslim in Norwegen
eine Art Bürgerkrieg erwartet:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Berlinerin45
 

Beitragvon Camper007 » 18.09.2015, 19:34

Mistral hat geschrieben:Tja – und dann kommt die Stunde der großen Frager! Wer kommt nach Merkel? Da ist nicht mehr viel - ausgenommen einige Luschen im „Pofalla-Rühestil“ die sich von ihr das Fähnchen aus der Hand nehmen lassen, weil alle Leute die etwas auf dem Kasten und Auftreten haben von dieser Stute weggebissen wurden. Wir werden noch ein nie dagewesenes hauen und stechen erleben, welches eventuell die Luft etwas reinigt aber letztendlich das System noch nicht ändern dafür aber sehr teuer für uns wird.


Na da hab ich schon Wetten abgeschlossen so sicher bin ich mir da :shock:
Es wird natürlich unsere Kriegstrulla, äh ich meine unsere Frau Friedensministerin.
Warum? Na is wirklich easy: Nach dem Treffen der Zirkusclowns in Elmau (sog. G7) treffen sich unweit in Tirol die Zirkusdirektoren (sog. Bilderbergertreffen). Und da war unsere Friedensministerin geladen um ihre Instruktionen zu empfangen. Die letzten Clownchefs waren alle zum Treffen der Zirkusdirektoren eingeladen (Merkel, Schröder, Kohl weiß ich nicht). Übrigens fing auch kurz nach dem Treffen der Direktoren auch die Flüchtlingsinvasion an...nur mal so nebenbei... :oops:
Camper007
 

Beitragvon Pleitegeier » 18.09.2015, 21:22

Ich denke auch das die Frau von der Leine ganz vorne mitmischt!
Pleitegeier
 

Beitragvon ViMa » 18.09.2015, 21:42

Guckt Euch das mal an: ganz dramatische Reder heute von der Münchner SPD-Sozialdezernentin. Die Frau ist völlig aufgelöst!

In ihrer Rede liefert sie wichtige Informationen, die von der öffentlichen Berichterstattung der Medien über den Verlauf der Konferenz unter den Tisch gekehrt worden sind: es wir nun klar, dass sogar die wohlorganisierte und wohlhabende Stadt München am vergangenen Wochenende regelrecht vor einer völligen Katastrophe stand, einer Katastrophe, die nur mit viel Glück und Zufall und beinahe übermenschliche Anstrengungen der Beteiligten gerade noch irgendwie abgewendet werden konnte. Auf solche glücklichen Fügungen kann man aber nicht blind für die Zukunft vertrauen. Die Sicherheitslage ist für das anstehende Oktoberfest mitnichten zu gewährleisten – und ein Schmunzeln bzgl. der Thematik "Oktoberfest" ist hier nun völlig unangebracht. Es geht wirklich und wahrhaftig um den Begriff der öffentlichen SICHERHEIT in seiner konkretesten Form (Text so aus Facebook kopiert übernommen)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
ViMa
 

 


  • Ähnliche Beiträge