infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« Quo vadis, Deutschland ?    •   

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Kavure´i » 19.09.2015, 02:11

Hola

es ist wirklich erstaunlich, was jetzt selbst die "Oberen" gegen die Flüchtlinge vom Stapel lassen.

Noch vor gefühlten 3 Tagen wurde jedem illegalen Einwanderer ein polierter Heiligenschein aufgesetzt, Kritik war nicht erlaubt.
Und heute hört und liest man plötzlich viele unangenehme Dinge, die bisher doch nur vom dunkeldeutschen, braunen DreckPack geäussert wurde.
Entweder haben sie nagelneue Direktiven bekommen oder es geht ihnen der Mors auf Grundeis.

Ich bin gespannt, wann solche Beiträge in der BLÖD erscheinen werden:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 19.09.2015, 03:22

Heute gabs eine Veranstaltung zum Thema Asyl in unserem Dorf zu dem auch die Presse eingeladen war.
Unsere 2 Bürgermeister, 2 vom Landratsamt und noch 3 weiter Personen die in den Nebengemeinden schon einen Fluchtlingskreis bilden da sie schon beglückt worden sind, wurden eingeladen.

Der Herr vom Landratsamt drückte sich politisch korrekt aus, aber war ehrlich zu uns: er bekommt jeden Mittwoch von höhere Stelle eine Email mit Anzahl Flüchtlingen (50+) die er dann auf die einzelnen Gemeinden aufteilen muß. Am Freitag stehen sie dann bei ihm vor der Tür des Landratsamtes wenn er nicht vorher mitteilt, wo die Leute untergebracht werden sollen,
70 % sind junge Männer zwischen 20-30, 10 % Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, 10 % Familien die ihm zugeteilt werden. Auf Zusammenstellung hat er keinen Einfluß.
Gespendete Kleidung können wir uns sparen - jedenfalls für die jungen Männer - da diese sehr Markenbezogen sind und sich schick anziehen wollen. Die wenigen Familien hingegen seinen dankbar.

Unser Bürgermeister 1 und 2 rollten dann fleißig die Werbetrommel für Flüchtlingsintegration - da wir hier ja im Dorf keinen Supermarkt haben (nur Metzger, Bäcker, Getränkemarkt und einen kleinen Bioladen) sollen sich doch bitte Freiwillige in Listen eintragen damit die Flüchtlinge dann zum einkaufen gefahren werden können.

Wir haben keine geeignete Unterbringungsmöglichkeit : die alte Schule wird abgerissen (sarnierung rentiert nicht) und dort soll dann ein Flüchtlingsheim für die Flüchtlinge entstehen - für wie viele es gedacht ist, wurde nur rumgeeiert - Zahlen wurden keine genannt. Container können wir keine aufstellen da es keine Container mehr gibt...

Damit es den jungen Männern die ja leider leider von Gesetz her nicht arbeiten dürfen eine Beschäftigung haben, wurde indirekt zur Schwarzarbeit aufgerufen: wir sollen doch im Zuge der Nachbarschaftshilfe den Flüchtlingen kleine Aufgaben geben - gibt ja immer Rasenmäher zu bedienen, Ställe müssen ausgemistet werden etc - wir können ihnen ja dann was dafür zustecken damit die bissl Zusatztaschengeld haben...

Die 3 Flüchtlingskreis Leute haben dann noch div Vorschläge zur Integration gemacht und fleißig dazu aufgerufen, mitzumachen.

Endlich wars dann soweit daß man Fragen stellen durfte.

Die 1 Frage kam dann von einer Frau: ob sie ihr Zimmer zur Verfügung stellen darf um einen Flüchtling aufzunehmen.

Der vom Landrat verneinte dies da sie nicht wollen, daß die Flüchtlinge überall verteilt werden.

Da das geplante Haus erst Ende 2016 dann fertig ist, wollten wir wissen, wieviele denn dann zu uns kommen und ab wann. Hier wurde dann sehr rumgeeiert: 56 wurde als Zahl genannt, wobei es auc hieß, daß laut Schlüssel verteilt wird und der war erst bei 1 % und wurde dann jetzt auf 2,5 % angehoben. Sprich, wir waren so schlau wie vorher, nur daß wir wissen daß ab Mitte Oktober auf jeden Fall 56 untergebracht werden sollen.

Frage wohin - wenn ja erst 2016 das Heim steht: wir werden die Privat unterbringen..

Genauere Nachfrage meines Mannes: wie viele Plätze sie denn jetzt haben fü die, die Oktober kommen: rumgeeiere und dann: 0. Und auf weitere Nachfrage: wir werden das schon schaffen....

Als noch weitere unbequeme Fragen kamen wurde die Fragerunde sehr schnell beendet...

Mein Fazit: der vom Landratsamt war ehrlich, der Bürgermeister eiert nur rum und merkelt nur rum .

Also: Notiz an mich: bis Oktober muß ich in die bisher unverschlossenen Garagen dann Schlösser eingebaut haben...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 08:00

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Bitte anschauen! Mir ist gerade sehr sehr Übel! :-(
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 08:14

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Pleitegeier
 

Beitragvon Holzmiete » 19.09.2015, 08:57

Ich finde, wenn man Links postet, sollte kurz dabei stehen, was einen in dem Link erwartet. Na, ich klick da jetzt mal trotzdem drauf. Aber auch für nicht-registrierte Leute ist das doof, da steht immer nur , dass links nur für registrierte Mitglieder sichtbar sind. Würde ein bisschen dabeistehen, was es ist, wäre das irgendwie inhaltsreicher.

Viele Grüße
Holzmiete
 

Beitragvon Holzmiete » 19.09.2015, 09:01

Ah, okay. Ja, die Frau... Als Atheist ist man erst richtig angepisst. Was hab ich damit zu tun, dass die Christen nicht in die Kirche gehen? Und was hat das mit dem Islam zu tun?
Nachts ist es kälter als draußen.
Fragt Euch mal, ob Ihr die gewählt habt!

Die anderen Videos: Lepra hat einer mitgebracht. Na super.
Und die öffnetliche Sicherheit istt nicht mehr zu gewährleisten. :-( Danke für den Link! Findet man auf youtube unter "Anonymous SPD Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr"
Holzmiete
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 09:54

Hallo Holzmiete!
Ich entschuldige mich viel mals und bitte mir das Nach zu sehen!
Mir war es erst mal wichtig Euch zu informieren und habe die Links reingesetzt.

Allerdings hat mich das und einiges anderes heute Morgen so sehr erschüttert das ich vergessen habe was dazu zu schreiben.

Hier wird ein Verbrechen am Deutschen Volk begangen ausgehend von einer von mir übrigens nicht gewählten Bundeskanzlerin.
Auch glaube ich gar nicht das diese vom deutschen Volk gewählt wurde sondern installiert da sie gebraucht wurde genau so unser aller sehr verschätzte Herr Pfarrer Gauck.

Danke Holzmiete für Deinen Hinweis.Ich werde versuchen mich zu bessern!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper86 » 19.09.2015, 10:28

SevenOfNine hat geschrieben:Bin grad über DAS HIER gestolpert:
Aber Vorsicht, harter Tobak...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Hab das Video im Freundeskreis verbreitet.
Die Reaktion war "Das am Ende ist nur Marmelade. Kein Blut."

Ich bin hin- und hergerissen. Ich mein, selbst wenn, der Aufruf ist ja schon schlimm genug
Prepper86
 

Beitragvon HolF » 19.09.2015, 13:41

Natürlich ist das Marmelade. Der IS hat noch nie jemanden getötet. Das ist eigentlich ein Betkreis wo nur der Koran an die Erfordernisse des 21. Jahrunderts angepasst wird.

Ehrlich gesagt, Du hast komische Freunde... :(
HolF
 

Beitragvon Wak! » 19.09.2015, 13:54

Drakulinchens Herr vomLandratsamt beschreibt die Unterwanderer genauso wie ich sie gestern gesehen habe. Sogar die Markenbewußtheit stimmt. Man muß wirklich mit Bildheit und Blödheit geschlagen sein, wenn man da noch ein herzliches Willkommen ausbreitet.

Was noch:
* Wenn man Herrn Landmanns Sprachforschung Ernst nimmt, dann erkennt man, daß alle Schriften unsere althochdeutsche Sprache enthalten und daß alle alten Bücher: Die Bibel, der Koran, der Mayakalender,... falsch übersetzt sind. Er kann es beweisen. So gesehen wären wir dann plötzlich alle wieder Brüder und Schwestern.Wer hat diese Verwirrungen in Schrift und Sprache herbeigeführt?

Man muß bemerken, daß die jüdische Religion nicht besser ist, aber unscheinbarer und klüger handeln sie. Deshalb sind sie auch an der Spitze der Macht. Wer was lesen möchte: "Jüdische Geschichte, jüdische Religion" (Israel Shahak) - da erkennt man die wahren Rassisten und was im Talmud steht möchte ich nicht wissen (ich will noch schlafen können.)

Mich erinnert der ganze islamische religiöse Kampf an die Kreuzzüge. So wage ich zu denken, daß dieselben, welche die katholische Kirche (und den Rest) unterwandern, auch den Islam unterwandern, damit sie an der Macht bleiben.
Die letzten Päpste waren ja sicher alle jüdisch.
(Wenn man sich mit Freimauererzeichen auskennt, dann kann man sie überall finden, auch bei den Arabern.)

Eine Frage beschäftigt mich: wissen die Familien eigentlich in was für ein Dilemma sie einwandern, bzw. flüchten? Bei uns ist es paradisisch? Wohl wirklich nicht. Vielen gehts noch gut. Aber interessant wäre doch ob über Syrien und ko auch die Chemtrailflugzeuge ziehen? Ob dort auch Porno in den Schulen eingeführt wird? Ob dort auch alles mit Gen verseucht werden soll oder ist? Außerdem bricht der Euro mal zusammen und der Krieg in Europa ist doch geplant. Vor Mehr als einem Jahr habe ich zufällig in den Nachrichten gelesen: europäische Juden werden angehalten nach Israel auszuwandern. Da hab ich mir gedacht, das ist genial. Das ist wie beim hellichten Tage einbrechen und einen auf Handwerker machen. :lol: Wenns nur nicht so Ernst wär, könnt man lachen.

Gibt es nicht das Sprichwort: "Sag immer die Wahrheit, denn die glaubt keiner." Man liest sie doch, aber keiner denkt wirklich.

Liebe Mitmenschen, macht Euch schöne Tage! Echt!
Wak!
 

Beitragvon Wak! » 19.09.2015, 13:57

Gehts also dann los, wenn alle dann im heiligen Land in Sicherheit sind?
Wak!
 

Beitragvon Prepper86 » 19.09.2015, 16:14

HolF hat geschrieben:Natürlich ist das Marmelade. Der IS hat noch nie jemanden getötet. Das ist eigentlich ein Betkreis wo nur der Koran an die Erfordernisse des 21. Jahrunderts angepasst wird.

Ehrlich gesagt, Du hast komische Freunde... :(


In einem Propaganda-Video muss nicht ein echter Mord gezeigt werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Die beiden "Geiseln" sind ja auch nicht gefesselt.

Der Rest vom Video ist ja nix Neues. Es gibt mehrere Videos wo zum Mord an uns aufgerufen wird.
Es gibt heutzutage so viele Nachrichten. Da muss man halt mal kritisch hinterfragen was echt und was fake ist.
Ich glaub noch lang nicht alles was ich sehe.

Die Antwort kam übrigens von Prepper-Freunden ;)
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 19.09.2015, 16:57

Sputnik meldet:
Bis zu 35 Millionen Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa – Ungarns Außenamt

Die europäischen Spitzenpolitiker sollten die Grenzkontrollen im Schengen-Raum verschärfen, da die EU nicht in der Lage ist, Millionen Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen, wie der ungarische Außenminister Peter Szijarto am Freitag mitteilte.

Weiterlesen: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika :shock:
Andiamos
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 17:43

Hallo!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wisst Ihr eigentlich wie schnell man die Spreu vom Weizen trennt!?

Indem man den Hilfesuchenden in kleinen Gruppen zeigt wo das Putzzeug ist und bei wem sie sich melden können wenn sie Arbeit möchten.

Ist Deutschland tatsächlich inzwischen so verblödet!?
Ich musste meinen Arbeitsplatz verlassen in den 80er Jahren weil ich zu viel gearbeitet habe.

Damals dachte ich im Kasperletheater zu sein.
Den das ist was Deutschland wieder nach vorne gebracht hatte-Eigenverantwortung und Teamgeist gepaart mit Fleiß.
Die Jahre der Verblödung in den Medien zeigt nun Wirkung!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 17:45

Andiamos hat geschrieben:Sputnik meldet:
Bis zu 35 Millionen Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa – Ungarns Außenamt

Die europäischen Spitzenpolitiker sollten die Grenzkontrollen im Schengen-Raum verschärfen, da die EU nicht in der Lage ist, Millionen Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen, wie der ungarische Außenminister Peter Szijarto am Freitag mitteilte.

Weiterlesen: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika :shock:

EUROPA MUSS SICH UM 180 Grad drehen sonst ist es verloren!
LG Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Chris » 19.09.2015, 19:13

Scheint ja ein sehr aktiver Thread hier zu sein.
Kein wunder, die Nachrichten überschlagen sich ca. im Sekundentakt! Leider immer nur Halbwahrheiten oder nur eine Sichtweise der Probleme!

Hat jemand Infos zu diesem Vorfall?! Muss wohl in der Nähe von Kärnten geschehen sein! (Bild von dem Artikel habe ich angehängt)
Dateianhänge
IMG_3082.jpg
Chris
 

Beitragvon mollemaus » 19.09.2015, 19:59

Die Flüchtlingsproblematik macht mich wütend. Wieso öffnet Deutschland die Arme und empfängt die ganze Welt mit Willkommensschildchen? Die Medien dürfen fleißig mitmachen und die Asylanten beklatschen. Immer ist die Rede von den armen Familien, den traumatisierten Kindern, den hochgebildeten Syrern auf der Flucht vor dem Krieg. In den TV- und Zeitungsbildern sind auch immer die Kinder vorn dran. Wo ist die Rede von den alleinreisenden jungen Herren? Von den ganzen Schwarzafrikanern, die die Gunst der Stunde nutzen? Verdammt nochmal, wir können doch nicht die ganze Welt integrieren!

Jetzt ist schon die Rede davon, das Renteneintrittsalter zu erhöhen. Prima! Auf Dauer können wir das nicht finanzieren. Von dem ganzen Anspruchsdenken mal abgesehen. Hier flattern auch Bettelbriefe der Organisationen rein, dass man doch bitte spenden solle - neuwertige Kleidung, die aber bitte modisch sein soll. Auch TVs werden gern gesehen, aber keine Röhrengeräte. Am liebsten wären aber natürlich Geldspenden. Auch wurde meine Firma angeschrieben, doch auf eine Flüchtlings-Integrations-Messe zu gehen und dort Praktikanten anzuwerben. Die Teilnahme würde nur 2.500 Euro kosten. Ein Schnäppchen!

Der mediengemachte Willkommenshype wird sich schnell umschlagen, das ist sicher. Auch in der Nähe meiner Arbeitsstelle kommt in wenigen Wochen eine Halle hin für 300 Flüchtlinge. Direkt neben Mittelschule, Sportanlagen, Kindergarten und Gymnasium. Ich bin ja gespannt wieviele dunkle Gestalten dann abends herumlungern - vor allem wenn ich abends allein mit dem Hauptschlüssel zum Parkplatz laufen muss. Ein Schlüssel zu einem Geschäft, wo die Tagesseinnahmen durchaus attraktiv sind.

Ich würde mich freuen, wenn ich bloß dumme Vorurteile habe und die Flüchtlinge ganz nett und integrationswillig wären... ich denke für einen klitzekleinen Prozentsatz, den wirklich für ihr Überleben dankbaren Familien, gilt das sicher - aber das Gros wird eben anders denken. Ich hoffe, unsere Politik darf da auch etwas dagegen unternehmen. Denn ja, ich bin mir sicher: Merkel und auch Gauck denken privat ganz anders.

Am allerschlimmsten fand und finde ich aber die Hetze auf die "Zweifler". Jeder, der nicht die Flüchtlinge laut willkommen hieß, war doch plötzlich ein Brauner. Ja, geht's noch? Ich habe meine Zweifel an der Einwanderung, trotzdem habe ich viele Freunde mit ausländischen Wurzeln und kann über die Heimanzünder nur mit dem Kopf schütteln. Aber dann bin ich eben eine Braune. Plötzlich kamen auch Vergleiche hoch mit dem Dritten Reich. Ja! Parallelen bestehen sicher. Nur nicht die, wie die Medien es gern verbreiten wollen. Sondern: Auch im Dritten Reich wurden die Gegner der Politik mundtot gemacht. Und nach dem 2. Weltkrieg wurden dann die von der Gesellschaft angeklagt, die sich nicht gegen dieses Regime aufgelehnt haben. Nur wie schaut es jetzt aus? Sagt man etwas gegen die Politik wird man geächtet. Und ich bin mir sicher, dass in vielen Jahren dann berichtet wird dass die Deutschen damals doch alles mit sich haben machen lassen und sich nicht gegen die massenhafte Einwanderung gewehrt haben.

Aber, wie gesagt: Echten Flüchtlingen helfen finde ich gut. Aber dann bitte auch nur soviel aufnehmen, wie man guten Gewissens integrieren kann. Zwei, drei Familien in einem kleinen Dorf lassen sich unterbringen und dann wäre sicher auch das Verständnis in der Bevölkerung noch da. Wer wirklich vor dem Krieg geflohen ist, wird auch kein Problem damit haben keine Geldleistungen, sondern nur Sachleistungen zu erhalten und sein Zimmer selbstständig sauber zu halten. Oh, ich vergaß: Die alleinreisenden jungen Herren würden ja nie im Leben putzen, da "daheim" dafür traditionell die Mütter, Schwestern und Frauen zuständig sind.

Und generell ganz wichtig: Bei der kleinsten Straftat verwirken die ihr Recht auf Asyl. Auch das Klauen im Supermarkt oder die Prügelei untereinander. Ohne Rechtsmittel, die sonst Deutschland auch noch zahlt - und nein, nicht nur ausweisen, sondern wirklich an die Grenze schaffen.
mollemaus
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 22:17

Hallo!
Ich konnte es nicht glauben!
Unbedingt lesen!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 22:27

Die 150 Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe mussten gestern alle Unterrichtsmaterialien einsammeln und aus dem Gebäude mitnehmen. Weiterhin erfuhren sie in dem von Landrat Ralf Niermann und Bürgermeister Eckhard Witte unterzeichneten Schriftstück, dass sie den Rest der Woche frei hätten und der Unterricht ab kommender Woche an der Pestalozzi-Schule abgehalten wird. Für kommenden Dienstag (22. September, 19.30 Uhr) ist eine Elternversammlung in der Lübbecker Stadthalle geplant. "Informationen zum weiteren Vorgehen" soll es dort von Vertretern der Stadt Lübbecke und des Kreises geben."


Hier das Anschreiben an die Eltern:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Es endet mit den Worten:
"Für uns alle ist diese Situation neu und wir müssen lernen, damit umzugehen.
Deshalb bitten wir Sie sehr, Verständnis zu zeigen und mit den Worten unserer Kanzlerin "in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen."

Gefunden im gelben Forum!
LG Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.09.2015, 22:54

Beschlagnahmungen für Flüchtlinge: Asyl im SEZ und in ...

Tagesspiegel-vor 4 Stunden

Auch im Sport- und Erholungszentrum (SEZ) in Friedrichshain ziehen Flüchtlinge ein. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) hat in dem ...

Ex-Erlebnisbad Beschlagnahmt: Ins SEZ in Friedrichshain ziehen ...
Pleitegeier
 

Beitragvon ToolTimeMike » 20.09.2015, 08:07

Hallo alle,

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Und wir ( ich denk Merkel ) holen Sie uns noch rein. ...........

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.09.2015, 08:35

Seid nicht immer so Pessimistisch!
Das wird eine enorme Bereicherung!
Und besonders unsere Mädels werden lächelnd durch das Leben gehen.
Wir werden es schaffen!
Glaubt nur daran OHM......................................!
Pleitegeier
 

Beitragvon Andiamos » 20.09.2015, 09:11

Hallo TTM,
na, da hat du aber eine Seite erwischt.....
Nicht sehr vertrauenswürdig, finde ich.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Berlinerin45 » 20.09.2015, 09:52

Hallo :)
Eine Bekannte schrieb mir gestern freudestrahlend, dass im Heimatort der Eltern in Bayern afrikanische Flüchtlinge (nur junge Männer) begeistert aufgenommen wurden und mit ihnen gemeinsam gefeiert wurde.
Sie nannte das eine "gelungene Integration"..... Häh ???
Diese Leute sind in einem "Hilfe-Rausch" und können wohl nicht mehr klar denken....
Mal sehen, wie die Situation in 2 Jahren aussieht....
Berlinerin45
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.09.2015, 11:17

Vielleicht ist da ein unterschwelliger Wunsch der Missionierung bei vielen Ausgebrochen nachdem sie dem Aufruf von Mutti gefolgt sind und in einer Kirche ein Bild angeschaut haben!!
Seht Ihr! Wir schaffen das-OHMmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!
Noch ein paar so Integration Geschichten und ich glaube es!
Zumindest solange ich noch meinen Kopf auf den Schultern habe!-OHMmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
Das Leben ist schön! OHMmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
Pleitegeier
 

Beitragvon DieNacht » 20.09.2015, 12:40

Ich möchte in diesem Zusammenhang des Threads noch etwas posten, was ich diese Woche im Internet gefunden habe. Auf dass es möglichst viele stille Mitleser auch erreicht. Auch welche, die vielleicht alles als Verschwörungstheorie abtun. Angeblich ein Fragment einer Bilderbergerkonferen von 2012, aber in Anbetracht der derzeitigen Entwicklung und Situation in Deutschland stellt sich mir der Inhalt als absolut wahr und zutreffend da. Links sind nur für registrierte User sichtbar.
DieNacht
 

Beitragvon Chris » 20.09.2015, 14:13

Es ist wirklich interessant, wie im Moment Politik gemacht wird!
Nach langer Konditionierung in diesem System schicke ich gleich einmal vorweg: Ich bin nicht rechts, noch ein Nazi!
Es viele Argumente die gg. einen Flüchtlingsstrom, wie im Moment, sprechen! Wahrscheinlich sogar mehr als dafür sprechen.
So ist doch aus der Geschichte erkenntlich, dass es noch nie gut gegangen ist, wenn abertausend Menschen in ein schon bestehendes System migrierten oder es gar fluteten!
Hinzu kommt, dass die "Bürger" in diesem Land langsam erkennen, dass das, was in die Massenmedien auftischen, bei weitem nicht die Wahrheit ist. Der Bürger kommt langsam in der Realität an!
So spricht sogar Prf. Sinn ganz offen über die radikalen Fehler die im Moment begonnen werden. Und dies von einem Vertreter, einer Ökonomie, die sehr viel schaden angerichtet hat, in Deutschland und auch in den Ländern der 2. / 3. Welt..
Gerne kann man auch ein paar Vortragsreihen bei Youtube von ihm suchen: Sinn + Zuwanderung

In Hessen warnen die Frauenvereine über einen starken anstieg von sexuellen übergriffen auf Kinder und Frauen in Flüchtlingsheimen. Hier kann man sehr gut erkennen, nach welchen Regeln, viele dieser Menschen leben und auch weiter leben werden. Denn sie akzeptieren kein Rechtsstaat in unserem Sinne. Ein Muslim hatte mir einmal in Dubai gesagt, dass er auch überhaupt nicht nach westlichen Gesetzen leben dürfe, da der Koran dies eindeutig und unumstößlich verbiete.
Auch gibt es im Koran sogar die erlaubte Täuschung, die Takiya! In der dem Muslim vorgeschrieben wird, solange er sich in der Minderheit befindet zu täuschen. Diese Dinge kann jeder sehr schnell selber heraus finden.

Quellennachweis:
„Nicht sollen sich die Gläubigen die Ungläubigen zu Beschützern nehmen, unter Verschmähung der Gläubigen. Wer solches tut, der findet von Gott in nichts Hilfe – außer ihr fürchtet euch vor ihnen. ...“ Sure 3 (Das Haus ’Imrân), Vers 28

„Wer Allah verleugnet, nachdem er an ihn geglaubt, es sei denn, er sei dazu gezwungen und sein Herz sei fest im Glauben -, jedoch, wer seine Brust dem Unglauben öffnet – auf sie soll kommen Zorn von Allah und ihnen soll sein schwere Strafe.“ Sure 16 (Die Bienen), Vers 106

„Ihr gehört einer Religion an, bei der Allah euch für alles ehrt, was ihr über sie verheimlicht und bei der ihr bei Allah wegen allem, was ihr darüber enthüllt, in Ungnade fallt.“ Jafa Sadiq, 6. Schiitischer Imam

Und so kann man die Quellennachweise weiter führen....

Jetzt kommt meine Frage an die Politiker und Menschen in diesem Land: Wie kann ich einer Religion und deren Menschen vertrauen, wenn doch ihre heilige Schrift sie auffordert, zu lügen und zu keine anderen Gesetze, ausser der im Koran, anzuerkennen?? Sind hier Zweifel nicht angebracht? Wenn der Koran nicht sogar seinen Gläubigern bei Nichteinhaltung mit ewigen Höllenfeuer droht?
Kein Wunder also, wenn wir ein Anstieg der Kriminalität sehen, denn für die meisten sind wir Ungläubige und verdienen keinen Schutz, sondern nur Bestrafung und Tot.

Vieles kann man kontrovers diskutieren, aber keiner kann es mit 100% Sicherheit widerlegen. Restzweifel bleiben.

Euch allen ein friedlichen Sonntag!
Chris
 

Beitragvon OSSI » 20.09.2015, 14:19

DieNacht hat geschrieben:Ich möchte in diesem Zusammenhang des Threads noch etwas posten, was ich diese Woche im Internet gefunden habe. Auf dass es möglichst viele stille Mitleser auch erreicht. Auch welche, die vielleicht alles als Verschwörungstheorie abtun. Angeblich ein Fragment einer Bilderbergerkonferen von 2012, aber in Anbetracht der derzeitigen Entwicklung und Situation in Deutschland stellt sich mir der Inhalt als absolut wahr und zutreffend da. Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Hallo.

Ich habe mal ein wenig gegoogelt. Das Schriftstück ist wirklich schon länger im Netz "unterwegs". Was mich wundert ist, dass es in deutsch verfasst ist. Die Bilderbergkonferenz fand 2012 in den USA statt. Wieso ist es nicht in englisch? War es ein Deutscher? Haben die auf der Konferenz etwa noch Dolmetscher? Wo doch heute fast jeder Englisch kann. (Außer ich natürlich :oops: )

Ok, seit 2012 gibt es das ja schon. Dann ist es schon interessant, dass da drinne steht, das Deutschland mit Zuwanderern geflutet werden soll. Also alles daran zu setzen ist. Das ist das was wir ja gerade erleben.
Wenn man die vielen anderen Hinweise, die Politiker und andere von sich gegeben haben, dazunimmt, könnte man das schon glauben. Hat bei den Bilderbergern einer kalte Füße bekommen und wollte der Welt einen Hinweis geben?

Interessant und doch auch etwas merkwürdig alles.

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon DieNacht » 20.09.2015, 14:54

Daran hatte ich auch gedacht, als ich es fand. Muss allerdings dazu sagen, bei Konferenzen generell werden solche "Pläne" garantiert auch ins Deutsche und andere Sprachen übersetzt. Und/oder es kann von der Bundesregierung für diesen Anlass vorverfasst worden sein. Man weiss es nie genau, aber unverkennbar dass es umgesetzt wird, ja.
DieNacht
 

Beitragvon Holzmiete » 20.09.2015, 18:37

heute ist etwas Seltsames passiert. Die "Welt" schreibt plötzlich einen Artikel über Merkels Regierung mit der Überschrift "Merkels Regierung - ahnungslos, lustlos und total überfordert".
Und jetzt ist eine Meinung von Vaclav Klaus drin, die endet "Ich habe tiefe Sorge um die Zukunft der europäischen Zivilisation. Es geht um nichts Geringeres." Es beginnt mit "Die gegenwärtig in fast ganz Europa, aber insbesondere in Deutschland öffentlich geführte Diskussion über die Massen- (das heißt kollektive, nicht individuelle) Zuwanderung, die auf dem Begriff "Flüchtling" aufbaut, anstatt auf dem Begriff des Migranten, noch besser gesagt des ökonomisch-motivierten Migranten, ist unseriös, irreführend und durch ihre übertriebene political correctness sogar geradezu selbstmörderisch.

Angeblich soll ja Friede Springer mit Merkel befreundet sein und sie immer unterstützt haben.
Die "Bild" hat heute kaum refugee-Themen, nur irgendwas mit Fußball.
Ich habe allmählich den Eindruck, dass sich der Wind gegen Merkel dreht, und zwar heftig.
Holzmiete
 

Beitragvon Berlinerin45 » 20.09.2015, 19:58

Habe eine interessante Seite gefunden:

Zukunftskinder.org

Islamkritisch und faktenorientiert
Berlinerin45
 

Beitragvon conmigo » 20.09.2015, 21:04

OSSI hat geschrieben:
DieNacht hat geschrieben:https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/02/rueckschau-ins-jahr-2012-teilstueck-eines-manuskripts/bilderberger-fragment/


Interessant und doch auch etwas merkwürdig alles.
LG
OSSI


Was ich merkwürdig finde, ist die Form. 2012 war vor 3 Jahren - wie kann ein solches Dokument da ausschauen, als wärs einer 30 Jahre alten Stasi-Akte entnommen? Das ist Schreibmaschinenschrift, keine Computerschrift, dann die Flecken .... Knitterstellen ... der Inhalt würde zwar passen, aber das Schriftstück sieht mir arg konstruiert aus.
Oder hatte schon jemand vor Jahrzehnten diese Pläne ?
Oder ...
conmigo
 

Beitragvon HolF » 20.09.2015, 21:16

Ich gebe ebenfalls die Form des "Schriftstücks" zu bedenken. Auch in Zeiten der NSA Spionage gibt es noch sichere Systeme, gerade für die Teilnehmer dieser Konferenz. Da braucht keiner eine Schreibmaschine für.
Und was mir an der Seite "morbusignorantia" selbst auffällt sind die ganzen Seitenhiebe auf die "pösen Purchen", äähm - Juden. Nicht mal annähernd seriös :(
HolF
 

Beitragvon Holzmiete » 20.09.2015, 21:23

Ich habe mal Fragmente aus dem Bilderberger-Dokument gegoogelt. Das wird ja hundertfach zitiert im Netz. Irgendwo stand dann auch, angeblich habe es ein Journalist nach der Konferenz im Mülleimer gefunden, halb zerrissen. Vielleicht deswegen die Kaffeeflecken ;-)
Und wieso auf deutsch? Die Treffen finden auf englisch statt. und die meisten Teilnehmer sind nicht Deutsche. Da kann man sich ja mal die Liste ansehen und sich fragen, wer warum so etwas in der Tasche gehabt haben soll. Hm.
Die Deutschen, die dabei waren, ware meist Wirtschaftsleute. Und der Herr Trittin von den Grünen ;-)
Holzmiete
 

Beitragvon Alex M. » 20.09.2015, 21:49

Vielleicht ist Merkel ja doch nicht sooo Planlos sondern hofft durch ihre Taten das es viele denken und Mitleid empfinden.
Anhaltspunkte würde ich definitiv sehen sowie das sie auf dem richtigen Weg ist :
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Wenn man sich "Dialog Zukunft - Visionen 2050" ansieht könnte man sich glatt verleiten lassen sowas zu vermuten.
Alex M.
 

Beitragvon Prepper86 » 20.09.2015, 23:34

In Jüchen stand man im Rewe vor leeren Regalen

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon lialia » 21.09.2015, 08:20

Hallo, zu dem Artikel von 2012. Hier sind 2 auf Englisch

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
lialia
 

Beitragvon conmigo » 21.09.2015, 19:00

Vor einer Woche wurde eine Petition gestartet : Misstrauensvotum gg.Merkel - inzwischen über 67.000 Unterzeichner.
Wer bei irgendwelchen Netzwerken ist, könnte das ja vll. teilen, damit die da oben mal merken, das es so nicht weiter geht.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
conmigo
 

Beitragvon ToolTimeMike » 22.09.2015, 13:11

Hallo alle,
O ton in letzter Zeit ( sorry gerade Hartgeld ) ist das die Bereicherer Armmee bald losschlagen soll. Es wird behauptet es werden durch die Flüchtlingsströme Terroristen eingeschleust , die mit Waffen versorgt werden sollen und hier massiv ( Wenn sie den Befehl erhalten , von wem ? ) hier für Großterror sorgen sollen. Es sollen richtige Massaker veranstaltet werden.
Vorallem ISIS Truppen sollen ja hier sein. man sieht ja auch bei Fernsehsendungen vor allem und reden es wird davon auch geredet, es sind fast nur junge kräftige Männer die kommen. Was glaubt Ihr ?

I kann es mir nicht vorstellen das da ene Unterwanderungs Armee eingeschleust wird. So eine organisation , wahnsinn, das können doch nur Geheimdienste machen. Welcher ? Es wird schon davon geredet das die extra die Bereicherer an noraglgiesen Autobanhn Punkten in Hotels einquatieren , die dann wichtige Autobahnen sperren und verbarikadieren .

Hier dazu Google Maps Karte Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Bis jetzt ist doch noch nix Großes passiert.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon conmigo » 22.09.2015, 20:16

Es ist alles nur noch ein Alptraum.
Sexualdelikte von Asylbewerbern werden totgeschwiegen
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
conmigo
 

 


  • Ähnliche Beiträge