infoportal onlineshop

Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

« Spruch des Tages    •    Quo vadis, Deutschland ? »

Re: Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik

Beitragvon Saurier61 » 12.11.2015, 14:02

muss noch mal was nachsetzen...

sollte es einen Bürgerkrieg geben... haben wir schlechte Karten...
die EU hat uns mit dem Lissaboner Vertrag was Nettes vor die Nase gesetzt...

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Erläuterungen zur Charta der Grundrechte – Amtsblatt Nr. C 303 vom 14/12/2007 S. 0017 – 0035:

a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
„Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen

Der Staat ist damit berechtigt und legitimiert, im Kriegsfall Menschen zu töten. Doch neu ist jetzt dank dem Vertrag von Lissabon, dass der Staat nun auch in Friedenszeiten ganz legal töten darf, und zwar bei einem Aufstand.
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.11.2015, 14:20

Pleitegeier hat geschrieben:
Pleitegeier hat geschrieben:Hallo!
Ein Sünder in Mekka
Doku
Dieser Film lief gestern auf Arte und vielleicht kann jemand helfen wo und wie man diesen nochmals anschauen kann.

So manch einem wird ein Licht aufgehen beim Betrachten! Währe ein Muss!

So Nah war noch niemand und möchte Euch den unbedingt an Herz legen an zu schauen wenn möglich!
LG
Pleitegeier

Ich habe versucht raus zu finden ob der Film wiederholt wird oder anderswo zu sehen sei.
Leider habe ich nichts gefunden.
Der Film erzählt die Geschichte eines Schwulen Moslem der sich mach Mekka begibt.
Leider konnte ich selbst nur 20 Minuten von dem Film sehen und diese waren sehr aufschlussreich und haben mich Neugierig gemacht.
Währe super wenn man diesen Film ganz ansehen könnte.
LG
Pleitegeier


Einfach hier -------> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon verwirrt » 12.11.2015, 15:22

Hallo zusammen,

hier trifft es imho einmal die Richtigen- das etwas gewöhnungsbedürftige Balzverhalten unserer zukünftigen Rentenzahler auf einer Gutmenschen-Veranstaltung in Bonn, zu Ehren eben jener Edlen Wilden, scheint nicht bei allen Welcome-Kreischern Anklang gefunden zu haben:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wenn ich's bedenke, sollte es glatt mehr von solchen einfühlsamen Entzauberungspartys geben: wachen genügend auf, ist unter Umständen doch noch nicht alle Kultur im Ars*h in diesem Land...

Gruß,
verwirrt

P.S. Habe selber kein FB; den Kommentaren des Artikels kann man jedoch entnehmen, dass Mitglieder dieses betroffenen Vereins auf FB noch den ein oder anderen Schwank zum Besten gegeben haben...
verwirrt
 

Beitragvon Mistral » 12.11.2015, 16:47

verwirrt hat geschrieben:hier trifft es imho einmal die Richtigen- das etwas gewöhnungsbedürftige Balzverhalten unserer zukünftigen Rentenzahler auf einer Gutmenschen-Veranstaltung in Bonn, zu Ehren eben jener Edlen Wilden, scheint nicht bei allen Welcome-Kreischern Anklang gefunden zu haben:

Ich schmeiß mich weg, habe den Text extra kopiert damit er nicht verloren geht!
Diese Party muss so richtig lustig gewesen sein!
Mistral
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.11.2015, 16:56

Hallo alle,

Schweden führt wieder Grenzkontrollen ein. Bei uns werden Sie mit Bussen hergebracht, Schande -. Danke Mutti IM

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kommentar -----> Europas Grenzen schliessen sich, die Kampf-Arena ist fertig für die Schlacht!

Und Videos die durchsickern...............
Zur Info, dieses Video ist schon in vielen Ländern gesperrt worden. Man darf ja nix sagen gegen Flüchtlinge .

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

einmal schauen bevor es hier auch weg ist............

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Holzmiete » 13.11.2015, 21:33

Ich hab auch von dieser Party gelesen. Diese refugees welcome Bonn hat ne facebookseite. Da schreibt eine: Das Problem ist einfach, das ich sehr aktiv gegen rechte Hetze vorgehe (das auch weiter machen werde) und die Gerüchte um männliche Flüchtlinge, immer als etwas überzogen und zum großenteil als Propaganda abgetan habe. Gestern aber eines besseren belehrt wurde. Und das ist es, was mich am meisten schockiert und mich sprachlos macht.
Wir wurde mehrmals von verschiedenen männlichen Flüchtlingen körperlich angegangen. Nicht von ein/zwei. Massiv von vielen.
Es war leider total auffällig, das man von sehr vielen, als reines Lustobjekt gesehen wurde. Und das ist gelinde gesagt generell und überhaupt nicht meine Intention von einem Abend an dem ich tanzen möchte. War es noch nie und wird es auch nie sein.
Da ging es nicht um interkulturelle Kommunikation, so wie ich es kenne und auch von den Veranstaltern ursprünglich gedacht war. Ein absolutes no go und der Abend hatte sich damit für uns erledigt. Und grade weil ich durch meinen Arbeitgeber mit der Flüchtlingsarbeit zu tun habe und auch all die positiven Beispiele kenne und auch genug muslimische Mitbürger kenne für die das nicht gilt, hatte ich diese Veranstaltung als eine gute Idee angesehen.

Die Antwort eines indienstämmigen Typen lautet daraufhin: Das ist natürlich mies, aber ganz im Ernst, so was muss einem doch klar sein, wenn man auf eine Party mit solchem Klientel geht oder nicht? Das soll NICHT relativierend sein, ich will nur sagen, man konnte so was vorher absehen. Deswegen hätte und habe ich meine Schwester oder Frau erst gar nicht mit dahin genommen

Das hat mich echt sprachlos gemacht. Der "Inder" meint, seine Frauen sind für so eine Party nicht gut genug.
Holzmiete
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 14.11.2015, 05:09

jaja, über die Refugee Welcome Party hab ich mich auch amüsiert:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Kommentare sind komplett alle gelöscht worden - ich hab noch einige interessante von betroffenen Frauen gelesen...

Irgendwie hab ich allerdings grad kein Mitleid übrig für die Frauen die auf diese Party gingen und sich dann nicht bereichern lassen wollten...

Ich würd auch nicht auf die Idee kommen, auf eine Swingerparty zu gehen und mich dann wundern, wenn mich die Herren ansprechen und evt mehr wollen als ein Gespräch... Wobei da vermutlich eher ein Nein noch Akzeptanz finden würde - ohne je auf sowas gewesen zu sein...
Drakulinchen2
 

Beitragvon ToolTimeMike » 14.11.2015, 10:36

Hallo alle,

Versuch einer Analyse , Wer steckt hinter dem steuern der Flüchtlingsströme ?

Na ja , dieses Video wird sicher bald gespert oder auch die Macher in die Rechte Ecke geschoben.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Berlinerin45 » 14.11.2015, 14:05

Schon vor Monaten haben die SEK in NRW gewarnt, dass sie schlecht ausgerüstet sind:

---------------------------------------------
SEK ist nur bedingt abwehrbereit
---------------------------------------------




Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Berlinerin45
 

Beitragvon Prepper86 » 15.11.2015, 07:25

Heute im n-tv liveticker:

+++ 06:48 Medienbericht: Flüchtlingsunterkünfte sollen besser geschützt werden +++
Die Bundesregierung hat im Zuge der Anschläge von Paris einem Zeitungsbericht zufolge die Länder zu einem besseren Schutz der Flüchtlingsunterkünfte aufgefordert. Grund seien Befürchtungen, dass Rechtsextremisten die Attentate in der französischen Hauptstadt als Begründung für Anschläge missbrauchen könnten, meldet die "Mitteldeutsche Zeitung" in ihrer Online-Ausgabe unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Bundesinnenminister Thomas de Maiziere habe darauf verwiesen, dass es bereits "ein erschreckendes Ausmaß von Anschlägen gegen Asylbewerber" gebe.


Wo ist denn der Schutz für das Volk?
Prepper86
 

Beitragvon verwirrt » 15.11.2015, 09:40

@ Prepper86:

Schutz für das Volk?

Die Politik in diesen Breiten hat doch schon lange den Anspruch verloren, für das Volk da zu sein.
Das Einzige, was das Volk zu tun hat, ist den Irrsinn alle paar Jahre mit einer demokratischen Legitimation zu versehen- ansonsten: Klappe halten und schön Steuern zahlen, sonst müssen die Israelis demnächst ihre U-Boote in Gänze selber bezahlen und das kann ja wohl nicht die deutsche Verantwortung sein (Ironie aus)...

Gruß,
verwirrt
verwirrt
 

Beitragvon Alex M. » 15.11.2015, 11:48

Es ist schon faszinierend in Deutschland. Selbst Kinderschänder kommen in Einzelzellen, kriegen "beschützten" Freigang in JVAs damit ihnen nichts passiert. Die Opfer/Täter Rolle ist schon längst verdreht.
Gäbe es noch Grenzen an denen wirklich wie früher kontrolliert werden würde, hätten wir diese Probleme nicht bzw. wären viel geringer.
Alex M.
 

Beitragvon ToolTimeMike » 15.11.2015, 13:37

Hallo alle,

hier ein paar Fragen an die Asylforderer Helfer................

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 15.11.2015, 14:34

Hola

Prepper

wen von diesen Kreaturen interessiert schon das Volk?

Das kann schauen wo es bleibt.
Dank der antideutschen Politik ist es zum (Aus)Sterben verurteilt.

Genau SO habe ich es mir vorgestellt.
Nachdem wir von den Anschläge erfuhren, war meine erste Reaktion: Da wird sofort beschwichtigt und relativiert werden.
Die Flüchtlinge haben mit dem Terror nichts zu tun.
Die Flüchtlinge flüchteten ja vor solchen Terroristen.

Und: Die Politiker werden Polizei und Armee dazu einsetzen, die Heime und die Fremden zu beschützen.
Aber NICHT das eigene Volk.
Und sie werden darüber lamentieren, daß die pöhsen Nazis diese Terroraktion für sich instrumentaliesieren werden und daß die eh schon sooooooo schlimme Fremdenfeindlichkeit und die vielen, vielen Anschläge auf Asylantenheime noch zunehmen werden.

Woher wußte ich das nur ? :roll:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon ToolTimeMike » 15.11.2015, 15:44

Hallo alle,
zwar von Kopp , haben aber Recht. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Und das hier bei meinem HARTGELD entdeckt.

Zitat ---> Copy&Paste

Neu: 2015-11-15:

Allgemeine Themen:

[12:15] Leserzuschrift: Paris war bei realistischer Betrachtung nur ein Intro: ( Denk ich auch, TTM )

Der Terror von Paris war im Grunde genau das, was alle Hartgeld-Leser erwartet haben. Mit automatischen Waffen und Sprengstoff wurden innerhalb weniger Stunden von 8 Terroristen knapp 130 Franzosen ermordet. Das sind pro Terroristen sage und schreibe 16 Todesopfer. Das ganze war nicht mal richtig gut geplant, ( Hatten zu wenig Munition , TTM )was man schon daran sieht, dass die Bombe in der Arena nicht gezündet werden konnte. Weiterhin sah man, dass das 8 Terroristen-Team schon gereicht hat, um eine Art von Notstand auszulösen und die gesamte Polizei von Paris und Umgebung zu beschäftigen. Geht man mal von 16.000 Terroristen aus, ( könnten schnell 250.000 Opfer werden , TTM ) die im Zuge der "Flüchtlingskatastrophe" unkontrolliert ins Land gelassen wurden, kommt man auf 2000 solcher Gruppen, wahrscheinlich sind es aber wesentlich mehr. Man kann sich in etwa vorstellen, was das bedeutet: Der totale Krieg innerhalb eines halben Tages und der totale Zusammenbruch aller Systeme innerhalb von 24 Stunden.

Ja, ist realistisch, dass in 24 Stunden alles zusammenbricht und die Terroristen grosse Teile der Grosstädte dann bereits kontrollieren. Unsere Hoffnung ist die: dass bei der Terrorwelle bei den Terroristen noch weniger funktioniert als bei diesen Auftakt-Anschlägen, die sicher gut vorbereitet waren.WE.

Zitat Ende _

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 15.11.2015, 17:51

Hallo alle,
Waren ja Asylies. Daher hier. Der Papst spricht schon vom WW3 --- > Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Politik muss nun Agieren und Reagieren. Sofort ! Seehofer spricht von sofortigen Grenzkontrollen.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Man sieht auch nun wie der Hassaufbau auf die Einwanderer ( Islamisten ) aufgebaut wird. Ausweis gefunden--> Registriert in Griechenland . Alles gesteuert von den Eliten. Und die Flüchtlinge wissen garnicht wie Ihnen geschieht. Durch die Anschläge ( und weiteren ...) wird der Hass und Unmut der Bevölkerung auf die Islamisten ( fast alle Flüchtlinge gehören diesem Glauben an ) weiter angefacht. Bis das alles bei der Bevölkerung zum Überkochen kommt. Dann werden die , und ich meine alle, Asylies und die die so aussehen vertrieben werden............. Zwischendurch die Panik in der Bevölkerung wegen der 100 Fach anderen Anschläge. Vieleicht sogar gezielter auf die Infrastrucktur. Stromausfälle ?

Werden ja nette Weihnachten.......?

Nicht Jammern. Kämpfen !

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Andiamos » 15.11.2015, 19:18

Ich seh`schon.... Wegen der Wichtigkeit der Ereignisse in Paris mache ich mal einen Extra-Thread auf.

13.11.15 - Anschläge in Paris (im Forum "Aktuelle Geschehnisse")
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon ToolTimeMike » 16.11.2015, 10:31

Hallo alle,

Anschläge in Berlin ? Karte gefunden. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 16.11.2015, 16:15

Hallo alle,

Anschläge in Paris ? Terroristen als Flüchtlinge hergekommen ? Dann man gut das keine Flüchtlinglager in Kasernen eröffnet worden sind . Doch !! Was soll der Scheiss wo doch unsere Asylgewaschenen Politiker wissen das da die Terroristen dabei sind . Der Wahnsinn. Wenn die hier losschlagen dann gute Nacht , Und nur der Bauzaun trennt die von den Waffenlagern.......

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Uns werden nur Lügen aufgetischt. Wen es hier losgeht. Bin ich auch meinem Fluchtgrundstück. Obwohl in 16 km Entfernung ist auch ein Asylie Lager. Wo soll man hin ?

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Pleitegeier » 16.11.2015, 19:33

Hallo!
Macht Euch keine Sorgen den der Großteil sind nur arme Flüchtlinge.

Auch hat Mutti alles im Griff und bekommt von dem Hubschrauber der täglich über uns kreist jeden einzelnen mitgeteilt der neu angekommen ist und wird weitergewunken!

Irgendwann ist Schluss wie und für wem werden wir erleben!

LG
Pleitegeier :mrgreen:
Pleitegeier
 

Beitragvon Beobachter » 16.11.2015, 21:07

illigale Einwanderer Kriese - was kommt auf uns zu?:

Mal ein Blick auf das schon vorhandene intigrationsproblem ... rückblick
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Hier noch mein wirklich letzter - Clip zum Thema:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Euch alles gute!
Beobachter
 

Beitragvon Berlinerin45 » 17.11.2015, 20:47

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Migranten-Jugendliche, sicher hier geboren, lehnen Deutsche ab und ekeln sich sogar...
Wieso sollte es mit den neuen "Flüchtlingen" besser werden....
Berlinerin45
 

Beitragvon Seehund » 18.11.2015, 18:35

Sonntag war vorm Asylheim singen angesagt, ging abends am Wartehäuschen weiter. Morgens wurden von der Behörde
schnell und unauffällig die ganzen herumliegeasnden Flaschen entsorgt......
Na, was die wohl gefeiert haben???
Seehund
 

Beitragvon Mistral » 19.11.2015, 10:42

Nach den hoch willkommenen Facharbeitern, Ärzten und Raketenforschern, die von armen vertriebenen Familien mit kleinen Kindern abgelöst wurden, kommt jetzt noch eine weitere bemitleidenswerte Klasse zu uns: „Der Klimaflüchtling!“ Dieser Flüchtlingstyp hat noch nie Schnee gesehen und anhaltenden Frost erlebt, daher zieht es ihn in nördliche Gefilde. Wer eine Kalaschnikow bedienen kann, hat freie Fahrt mit unseren öffentlichen Verkehrsmitteln. Für absolute Profis, die neben dem Schießen auch noch die Kunst des Sprengens beherrschen, spendieren Frau Merkel & Konsorten sogar die Taxikosten.

Damit diese Bereicherer unserer Kultur wissen was so abläuft und wo man besonders gut absahnen kann, gibt es nun und ab sofort in der ARD die Nachrichten auf Arabisch: Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Ist doch alles kein Problem, Dank der GEZ – German Zwangsabgabe – bezahlt das die Willkommens besoffene Bevölkerung wahnsinnig gerne.

Für die Integration dieser Spezialisten ist ebenfalls schon gesorgt, sie soll nach dem sozialistischen NRW-Vorbild Duisburg-Marxloh erfolgen, wie das dann letztendlich aussieht kann man hier lesen:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wir sind auf einem guten Weg und müssen uns daher keine Sorgen über die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder machen. Das soziale Umfeld wird bunter und daher Kulturell viel reicher sein, für die Sicherheit muss jeder Bürger selbst sorgen, vergitterte Fenster, verbarrikadierte Türen und abblätternder Putz bringen sogar einen Hauch Orient zu uns. Geld wird irgendwann auch nicht mehr gebraucht, weil man lässig mit dem 45-er Colt einkaufen geht. Die Entwicklung unserer hochgelobten Werte ist bereits vorgezeichnet. Wir schaffen das! Weil wir heute schon alles völlig im Griff haben.
Mistral
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 19.11.2015, 11:47

Hallo Mistral,

ist doch alles ganz cremig und alles supertoll - meint jedenfalls der Minister Heiko Maas:



"...Verändert sich die Sicherheitslage, wenn täglich Tausende Flüchtlinge in unser Land kommen?

Maas: Dafür gibt es keinen einzigen Beweis. Deswegen finde ich eine Vermengung dieser Themen unverantwortlich. Wir sollten eines im Blick haben: Die meisten, die Anschläge verüben, leben schon im Land und haben die heimische Staatsbürgerschaft."

Ganzer Text hier:

Heiko Maas: "Die Terroristen sind unter uns" | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Für einen kalten Bürokraten also alles kein Problem... :roll:


Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Pleitegeier » 19.11.2015, 12:21

Hallo!
Ich merke immer mehr das wir alle eine Therapie brauchen.
Was ist schon schlimm daran die Fenster zu vergittern?
Was ist schlimm daran ausgeraubt oder Missbraucht zu werden?

Was ist schlimm daran beim Einkauf nicht zu bezahlen?

Es gibt viele in den oberen Etagen die das tagtäglich so machen und diese freuen sich nun darüber nicht mehr alleine ihre Bedürfnisse ausleben zu können.

Wir haben das Maul zu halten und im Hamsterrad seine Runde zu drehen.
Merkel hat eingeladen und will gefeiert werden dafür.

Längst müsste ein neuer Orden an Ihr glänzen und mir kommt auch bereits ein Gedanke.

Ups war etwas Hochgegriffen! :mrgreen:
Pleitegeier
 

Beitragvon jaypee » 20.11.2015, 12:36

Hallo!

Prepper_24_7 hat geschrieben:Maas: Dafür gibt es keinen einzigen Beweis. Deswegen finde ich eine Vermengung dieser Themen unverantwortlich. Wir sollten eines im Blick haben: Die meisten, die Anschläge verüben, leben schon im Land und haben die heimische Staatsbürgerschaft."

Ganzer Text hier:

Heiko Maas: "Die Terroristen sind unter uns" | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Da bin ich aber froh, dass wir so hoch gebildete Politiker haben. Mir einfachen Bürger sind diese Zusammenhänge nämlich zu hoch. Ich frage mich, wenn die Terroristen in den Ländern schon leben und die heimische Staatsbürgerschaft haben, wie sind die dahin gekommen? Haben die sich einfach so vor dem Eiffelturm materialisiert, mit einem französischen Pass in der Tasche? Ist das so wie mit dem Islam? Der gehört ja auch zu Deutschland, habe ich gelernt. Und Multikulti ist toll, habe ich mir ebenfalls sagen lassen. Warum konnte mir noch niemand schlüssig erklären, es ist halt so. Schwups waren sie da, hat keiner gemerkt und ist ja auch völlig normal? Oder sind die vielleicht doch aus irgendeinem arabischen Land gekommen, jemand hat sie ins Land gelassen, aufgenommen, ihnen eine Staatsbürgerschaft gegeben, an Integration geglaubt...

Mag aber auch sein, dass das zu lange zurückliegt. Langfristige Betrachtungsweisen sind ja nicht unbedingt die Kernkompetenz unserer Politiker. Oder er hat tatsächlich Recht: In Saudi Arabien gibt es zwar Anschläge, aber keine Flüchtlinge. Die Saudis werden schon wissen, warum...

Wie würden die Flüchtlingsströme laufen, wenn wir keine Regierung hätten? Genauso wie jetzt. Ich glaube noch nicht mal, dass irgendeine verquere Ideologie und Strategie dahinterstecken. Es ist die pure Inkompetenz und Hilflosigkeit, die unsere Verantwortlichen demonstrieren. Willkommenskultur und die Mär vom Syrischen Arzt sind nichts weiter als der ziemlich plumpe Versuch, eine nahezu ungesteuerte Masseneinwanderung schön zu reden. Der noch vor Wochen gern gescholtene Orban wird kaum noch erwähnt, schon aufgefallen? Ist wohl doch die Erkennis gekommen, dass sein Zaun ein Stück weit den Ar*** rettet und man deshalb nicht so weit die Klappe aufreißen sollte. Lieber heimlich ins Nachtgebet einschließen und selbst ein paar Zäune bauen.

Zusätzlich sollen es jetzt die Türken richten. Erdogan freut sich ein Loch in den Bauch. Mehr als die Flüchtlinge im Land Richtung EU aufbrechen zu lassen muss er gar nicht tun - schon kommt die EU und verspricht Geld und Zugeständnisse, wenn er sie bei sich behält.

Das uns unsere Regierung das Ganze dann auch noch unter dem Deckmantel der humanitäre Pflicht verkauft, jegliche Kritik als rechts abgebügelt, noch Einladungen ausspricht und hintenherum nichtmal der UNO die zugesagten Mittel für die Versorgung der Lager rund um die Krisenregion zur Verfügung stellt und stattdessen Panzer auf die arabische Halbinsel liefer ist mehr als haarsträubend...

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon dhim » 22.11.2015, 09:10

Guten morgen alle,

kaum ist man auf und schaut nach den neuesten Meldungen
wird man schnell aus den träumen gerissen:

Im Winter werden weniger Flüchtlinge kommen= Im Gegenteil-
Link zum Artikel: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Mal sehen was Mutti nun weiter macht. Am besten das Kanzleramt zum Heim machen :roll: :lol:
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Kavure´i » 22.11.2015, 16:10

Hola

Dhim
man gebe den Bürgern täglich eine solche Ration an Solzialromantik.
"My daily Schmonzette" oder so ähnlich.
Und bediene stereotyp die Legende von der syrischen Flüchtlingsfamilie, in der die Kinder wohlerzogen und gebildet und beide Elternteile, was auch sonst, Ingenieure sind.

Da bleibt der Vater noch in Syrien, weil er mit dem Haus und seiner Arbeit noch was zu erledigen habe.
Aber natürlich fliehen sie vor dem Terror........

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Seehund » 23.11.2015, 10:51

Hab mal eine Frage an alle.
Ich meinte, irgendwo mal gelesen zu haben, dass jemand in "Pressions-Not" nicht abgewiesen werden darf, oder man macht
sich strafbar?
Also könnten auch solche "Fälle" ausgenutzt werden? Wie will man da denn abschätzen, ob es so ist oder nicht?
Kennt sich jemand mit dieser Problematik aus bzw. schon mal erlebt? Was ist in solchen Fällen zu tun.....vor allen Dingen,
wenn man allein zu Hause ist?
LG!
Seehund
Seehund
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 11:42

Hi Seehund,

kann dir helfen...allerdings solltest du mir deinen Begriff der Pressions-Not mal erklären. Ich Deutsch nix anders. Ich schätze mal du meinst damit Unterlassene Hilfeleistung.

hamsterimrad le provokateur
hamsterimrad
 

Beitragvon Seehund » 23.11.2015, 12:25

Hi Hamserimrad.....
Mit Pressionsnot meine ich Toilettendrang.....
Seehund
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 12:42

Hi Seehund,

ach Gott ach Gott....ich Dummerchen.

Nun denn, die Frage ist schnell beantwortet....geh mal in eine Polizeistation, Zum Bürgermeister deiner Wahl oder Landrat und fordere unter Vortäuschung tödlichem Harndranges unmittelbaren Zutritt zu deren Privatgemächern.

Antwort klar ?

Keine Sorge das stellt absolut keine Straftat dar.
hamsterimrad
 

Beitragvon Seehund » 23.11.2015, 13:12

Hi hamsterimrad.....
Was da passiert? Wahrscheinlich werde ich zur öfftl. Toilette geschickt. In der Stadtmitte ja auch ok.
Aber weiter weg???? Ablehnen und die machen tatsächlich in die Hose? Oder reinlassen (müssen?) auch wenn man allein ist?
Straftat für Eigentümer oder Mieter?
Wie bei 200m entfernten Nachbarn passiert....mit deutschen (!) Radfahrern. Bad total versifft und weg waren sie! Dabei könnte
man ja noch was ganz anderes erleben.....was dann? Wo liegt die Grenze zwischen Pflicht und Recht?
Bin jedenfalls ziemlich verunsichert.
Seehund
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 13:19

Ich kann dich beruhigen, im StGB gibt es disbezüglich keinen Paragraphen. Das kann ich dir versichern. Was du vielleicht mal wo gehört oder gelesen hast, ist dass Gewerbe verpflichtet ist solch Toiletten bereit zu halten für Kundschaft...nach der Bauordnung und die Nutzung (für Kunden) nicht untersagt werden darf.

Ich kann dir garantieren, wenn das strafbar oder schadenersatzpflichtig wäre, würden Hunderttausende Refuggies einuriniert bzw. eingekotetet in den Wohngebieten stehen und die Polizei rufen.

Bist du jetzt beruhigt ?

hamsterimrad le provokateur
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 13:28

Ich kann dich beruhigen, im StGB gibt es disbezüglich keinen Paragraphen. Das kann ich dir versichern. Was du vielleicht mal wo gehört oder gelesen hast, ist dass Gewerbe verpflichtet ist solch Toiletten bereit zu halten für Kundschaft...nach der Bauordnung und die Nutzung (für Kunden) nicht untersagt werden darf.

Ich kann dir garantieren, wenn das strafbar oder schadenersatzpflichtig wäre, würden Hunderttausende Refuggies einuriniert bzw. eingekotetet in den Wohngebieten stehen und die Polizei rufen.

Bist du jetzt beruhigt ?

hamsterimrad le provokateur


PS Seehund nur für dich und deine Frau

ich habe alle deine Meldungen gelesen. Zuerst glaubte ich du wärst ein ganz Junger, aber du und deine Frau seid ja schon in den 70-igern. Um deine persönliche Sicherheit zu steigern hier noch eine Meldung von mir hier zum Schutz...ist woanders rein gepostet...aber für dich hier nochmal damit du das auch sicher findest.

Falls Hilfe bei Computerproblemen bestehen sollten helfe ich da auch ganz gerne online kein Problem.

Nun das Posting welches ich meinte :


Leute, kauft euch Feuerlösche mit Pulver...große so ca. 10 kg für daheim stationär und viele viele kleine 1-kg-Pulverlöscher. Die sind leicht überall mitzutragen. Sind legal und zur Zeit fast in allen Baumärkten und Aldis und Co. zum Preis von ca. 10 Euro das Teil zu haben. Mein Tipp, da gibt es welche mit Druckmanometer, da sieht man wenigstens ob das Ding noch Power hat.

Erfahrungsbericht mit dem Pulverlöscher...bei kurzem Sprühstoß kommt ein ca. 30 Grad Winkel Sprühstrahl raus. Reichweite ca. 8 Meter. Locker bis zu 5 Sekunden Dauerbestäubung von Angreifertruppen möglich. Ohne Atemschutz mit Augenschutz sehen die dann ziemlich alt aus.

Wer mal beim Backen Mehlstaub in die Atemwege bekommen hat weiss wie....hinderlich... das ist. Das Löschpulver ist gegenüber dem Mehlstaub besonders pervide und hinderlicher. Mann-Stop-Wirkung wegen Blindheit und Erstickungsgefahr.

WARNHINWEIS ! Nicht gegen den Wind das Feuer löschen, dann bekommt man wie beim Pfefferspray auch was ab. Aber im Notfall...Luft anhalten Augen zu und draufhalten. Besser als Kopftransplantation.

Wenn das Teil aus welchen Gründen mal auffällt. Kein Problem. Begründung. Aufgrund der Terrorgefahr hast du deinen 1-kg-Autofeuerlöscher gerade mal mitgenommen um im Notfall helfen zu können. Unschuldig dazu gucken und, welcher Polizist wird nicht gerne vom Bürger beim Feuerlöschen unterstützt.

hamsterimrad le provokateur
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 13:56

MUST READ soeben auf einem anderen Web-Blog gelesen :


[13:45] Leserzuschrift: Gespräch bezüglich Islam mit einem türkischen Kollegen:

hatte vor einigen Wochen mal mit meinem Kollegen (der deutscheste Türke den ich kenne. so stellt man sich einen integrierten Bürger mit nichtdeutscher Abstammung vor) über die aktuelle Flüchtlingssituation gesprochen, ich wollte mal so ein bischen seine Ansichten dazu hören. Seine Grundsätzliche Aussage bezüglich Islam war, daß dieser eine friedliebende Religion sei. Er selbst war als Kind in der Moschee und wurde im Koran unterrichtet, inzwischen ist er seiner Aussage nach aber kein gläubiger Mensch mehr. Aber man müsse den Islam und das was der IS da so treibt und dessen Auslegung komplett trennen.

Ich war da zwar etwas anderer Ansicht, da ich mich ein wenig in den Koran und die Entstehung desselben eingelesen habe, aber jeder darf ja seine Meinung kundtun.
Heute kam derselbe Kollege zu uns ins Büro und teilte uns mit, er habe am Wochenende aufgrund der Anschläge in Paris durch diese IS-Muselmanen den Koran her genommen und angefangen nachzuforschen (er hat wohl an die 8 Stunden damit verbracht).

Seine Aussage nun:
- Der Islam ist ALLES ANDERE aber KEINE friedliebende Religion. Der IS setzt eins zu eins den Koran um (Mord und Totschlag an "Ungläubigen", Eroberung "Ungläubiger" Länder mit dem Schwert, Versklavung und Behandlung von "Ungläubigen" Frauen als Sexobjekte, etc. etc.). Daher sei es eine Lüge, wenn immer darauf hingewiesen wird, diese Auslegung des Korans sei falsch und der Koran sei die Grundlage einer Friedliebenden Religion.

- Im Koran stehen friedliche Passagen durcheinander mit Mordaufrufen und ähnlichen kruden Aussagen. Dies dürfte nachdem was ich über die Entstehung gelesen habe daher kommen, daß Mohammed in seiner ersten Phase in Mekka eher friedlich und dann nach seiner Vertreibung in seiner zweiten Phase in Medina diese radikalen Sachen gepredigt hat. Die Suren im Koran sind aber nicht entsprechend der Entstehung geordnet.

- Mein Kollege sagte im Vergleich zu Mohammeds Lehre sei die Lehre Jesu Christi das komplette Gegenteil (Frieden, Nächstenliebe bis zur Selbstaufgabe, Vergebung auch dem schlimmsten Feind etc.)

- Mein Kollege sagte, all diese Passagen im Koran, die all diese "alltäglichen" Dinge im täglichen Miteinander mit Mord, Vergewaltigung etc. "regeln" sind eindeutig und können nicht weg disskutiert und weg gedeutet oder falsch ausgelegt werden.

- Der Islam wird IMMER versuchen die Welt zu erobern um ALLE zu bekehren, ob die "Ungläubigen" wollen oder nicht. Wer nicht will, Kopf ab!

- Seiner Ansicht nach müssen ALLE Muselmanen aus Deutschland bzw. aus Europa RAUS, da sich deren Lehre niemals mit den Abendländischen Ansichten vereinbaren lassen und dies auch garnicht die Absicht der Lehre Mohammeds sei.

- Mein Kollege ist nach dieser Erkenntnis nun der Ansicht, daß uns hier noch böse Zeiten bevorstehen, und er als "abtrünniger" und nicht mehr gläubiger Moslem stehe nun theoretisch bei Kontakt mit dem IS auf der Köpfungsliste ganz oben, da dies laut Koran eins der übelsten Vergehen ist.

Ich war baff erstaunt über diesen radikalen Meinungswechsel, aber es bestätigte mir den Unterschied zwischen einer Person, die selbst zu denken und zu hinterfragen beginnt und einer Person, die sich nur vom Mainstream berieseln lässt und diesen Unsinn für bare Münze nimmt und weiter verbreitet. Diese Leute sind wortwörtlich alle GEHRINGEWASCHEN!

An alle Gutmenschen, LEST ENDLICH DEN KORAN SELBST, ANSONSTEN WERDET IHR ALS VOLLIDIOTEN KOPFLOS STERBEN!!!!


Keine Sorge...schlimmer geht s immer

hamsterimrad le provokateur
hamsterimrad
 

Beitragvon Seehund » 23.11.2015, 14:49

Hamsterimrad!
Danke für Tipp! Frau und ich sind beruhigt. Gestern abend gabs nämlich ne flotte Diskussion deswegen......
Ja, wir sind um die 70 und über 50 Jahre zusammen. Ab 18 bin ich einige Jahre zur See gefahren und trieb mich in vielen
Ländern, Städten und Dörfern rund um den Atlantik, Mittelmeer und Ostsee herum. Da ich mich immer "benommen" habe, ist
mir auch nie was passiert. Was man mittlerweile h i e r so mitkriegt......s o hätte ich mit ziemlicher Sicherheit nicht überlebt
damals....
LG!
Seehund
Seehund
 

Beitragvon hamsterimrad » 23.11.2015, 15:38

Meßstetten - Ein 17-jähriger Syrer sowie ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sind am Freitagabend bei einem Brand in der LEA Meßstetten verletzt worden.


LEA FeuerimBett.jpeg


Aktueller Brand in Asylheim LEA Meßstetten


link zur Meldung

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


.... ohne Kommentar


hamsterimrad le provokateur
hamsterimrad
 

Beitragvon Beobachter » 23.11.2015, 16:57

Hallo Hamster im Rad,

HamsterimRad hat geschrieben:- Der Islam ist ALLES ANDERE aber KEINE friedliebende Religion. Der IS setzt eins zu eins den Koran um (Mord und Totschlag an "Ungläubigen", Eroberung "Ungläubiger" Länder mit dem Schwert, Versklavung und Behandlung von "Ungläubigen" Frauen als Sexobjekte, etc. etc.). Daher sei es eine Lüge, wenn immer darauf hingewiesen wird, diese Auslegung des Korans sei falsch und der Koran sei die Grundlage einer Friedliebenden Religion.


ich kann diese Aussage nur Bestätigen. Ein sehr, sehr guter Freund von mir ist Türke, er war Moslem, heute ist er gläubiger Christ - er kann das auch nur Bestätigen - seine festellung war auch das der ISLAM keine Liebe und Gnade kennt, es ist keine Religion des Friedens. In der gegend wo ich großgeworden bin gibt es viele Moslems - es gibt viele wirklich freundliche Moslems, jedoch gibt es hier eine unschöne kehr Seite - Parallelwelten - die ich kannte. Libanesen sagen mir das Hitler das Beste war was ihr Deutschen hattet, weil er die Juden umgebracht hat. Der ISLAM is durch und durch Judenfeindlich und auch die Christen, da sie an Jesus Christus, den SOHN Gottes glauben, sind ihnen verhasst - diese haltung ist im Koran fest verankert.
Viele Moslems hier in Deustchland sind heute ähnlich wie bei uns die "Kirchen Christen" angepasst an den heutigen Zeitgeist.

Also hier noch mal: Der ISLAM ist keine Religion des Friedens, sondern der UNTERWERFUNG und UNWAHRHAFTIGKEIT - das ist einfach FAKT!

Euch alles gute!
Beobachter
 

 


  • Ähnliche Beiträge