infoportal onlineshop

Mindesthaltbarkeit

« Wie richtig einwecken?    •    Aktueller Garten-Thread »

Re: Mindesthaltbarkeit

Beitragvon Saurier61 » 28.09.2017, 21:10

Hallöle Hannes...

ich hatte vor ein paar Monaten 7 Dosen mit Brechböhnchen, die an der Einkerbung Rost hatten...
die Fischdosen und Sauerkraut waren ca genauso lange im Keller, aber ok.
Ich hab jetzt alle Konserven mit Pull-Ring verbraucht und kaufe sowas nicht mehr...

Vielleicht schlechte Verarbeitung? Vielleicht ein Einzelfall.... im Notfall kann ich sowas dann nicht gebrauchen...

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 03.10.2017, 03:01

Trockenhefe Wein: MHD 2 Monate überschritten: funktioniert nimmer (OVP ungeöffnet, korrekt gelagert).
Habs auch bei Backtrockenhefe gemerkt: die funktioniert nimmer wenns MHD überschritten wird (Lidl, Dr.. Ötger). Triebkraft nur noch rudimentär vorhanden aber nicht ausreichend für die Rezepte um zu funktionieren.

Es gibt ja bei TK Fleisch auch immer MHD oder Empfehlungen wie lange das haltar ist. Also ich habe regelmäßig TK Ware die weit überm empfohlenen MHD ist und keinerlei geschmackliche oder sonstigen sensorischen Mängel gehabt.

Hab heute Kürbisssuppe selbst eingefroren aufgetaut: Herstellung von mir im Sep. 2015 - einwandfrei wie frisch. War ein leckeres Mittagessen :) hab noch bissl Reste von 2016 und will die auch noch loswerden da ich wieder für frische 2017er Kürbissuppe Platz machen will.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Derfflinger » 04.10.2017, 14:49

Guten Tag, allerseits,

Neuer Frontbericht: ich mußte wieder eine taktische Niederlage hinnehmen.
TREK´N Eat Kekse, Fertigungs-Nr. LJ 7141 J, MHD 30.11. 2014, also noch nicht sooo lange her.
Mehrere Packungen unmittelbar nach dem Öffnen entsorgt, da eindeutig ranzig.
Ich vermute Undichtigkeiten an Knickfalten oder minderwertige Verpackungsfolie.
Diese Zivilversionen der Militärkekse (wie in EPA) entsprechen offenbar nicht den militärischen Anforderungen an die Haltbarkeit, werden aber in einer täuschend ähnlichen Verpackung geliefert.
Angesichts dessen, daß diese Kekse überall als Notfall-Nahrung angepriesen werden, rate ich zur Vorsicht. Sie eignen sich wohl eher nicht als Krisenvorrat. Für selbigen sollte das MHD schon erheblich überschritten werden können.

Gruß vom Frontkämpfer

Derfflinger
Derfflinger
 

Beitragvon Omaerde » 04.10.2017, 16:14

@ Derfflinger
Sei Mal ganz ehrlich, schmecken dir die Kekse???
Ich kaufe die normalen Butterkekse aus dem Laden mit Al.....
Schweiße diese ein und ab in den Schrank oder in den Rucksack....
Hatte auch nach Jahren nie Probleme.....
Liebe Grüße
Omaerde
 

Beitragvon PM9669 » 04.10.2017, 22:27

In der letzten Woche eine Sardinendose geöffnet, Ablaufdatum 10.2014, geschmacklich einwandfrei und bis jetzt lebe ich noch :)
Dagegen wiederum einen Hering in Tomatensoße gekauft, drei Tage nach dem Kauf war die Dose aufgebläht (MHD 2019) und kurz vor der Explosion, zumindest fühlte es sich so an, hab sie weggeworfen.

Fazit: Inzwischen glaube ich keinem MHD mehr was Nudeln, Reis und Konserven betrifft.
PM9669
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 05.10.2017, 02:33

Es geht nix über Kontrolle: bläht sich Dose auf, ist Knackgeräuch hörbar ? Wie riechts, wie siehts aus und dann vorsichtiger Geschmackstest...

Jedr kennt Nahrungsmittel die lange lange nach dem MHD ohne irgendwelche Einbußen in Aussehen, Konsistenz, Geschmack gesundheitlich unbedenklich waren.
Man kennt aber auch Produkte die bei einem selbst bei korrekter Lagerung weit vor dem MHD "verreckt " sind...

Ich sehs immer wieder im Supermarkt: da werden Waren am Kassenband "aufgegeben" und dann einsortiert. irgendwann einsortiert..

Blöd, wenn man dann einen Joghurt erwischt aus dem Frischeregal der am Vorabend schon 12h evt an der Kasse lag bis er wieder einsortiert wurde...
Ja, hab auch schon Lebensmittel gekauft die weit vom MHD entfernt waren, nach Kauf von mir geöffnet wurden und die hinüber waren.

Normalerweise schmeiß ich die Lebensmittelzettel weg, anchmal hab ich die noch.

Ich habe schon unterschiedlich reklamiert: mal ohne Nachweis des Einklaufszettels, mal mit.

Bisher habe ich auch OHNE Einkaufszettel in den Läden da ich bekannt war - man kannte mich als regelm. Junde - immer auch ohne Zettel die Ware OHNE Probleme umtauschen könnnen.

Ja, ich hätte verstanden wenn es da hieße: kein Zettel, kein Umtausch.

In meinem Fall wars halt immer so daß ich mich bei Sachen beschwert habe, die ich ca bis 4 h nach dem Einkauf auch benutzen wollte - da wars kein Problem da ich sofort reklamiert hatte nachdem ich daheim mit kochen anfangen wollte..

Bei Fischdosen die Haltbarkeit nicht erreichen - die bei mir also lange liegen bis die in Rotation kommen , würd ich auch nicht reklamieren da ich in Zwischenzeit schon andere Dosen nachgekauft habe und da sofern mein Mann Kassenzettel aufgehoben hat, das eh nicht zuordnen könnte .

Bei Dosen hab ich noch nie ein Problem mit Haltbarkeit gehabt.
Was ich schon hatte: Marmelade die jmd vorher anscheinend geäffnet hatte - kein Kkacken und Schimmel - wurde anstandslos ersetzt. Joghurt frisch gekauft und Schimmel - noch im MHD - war wie ich vermute Ware die außerhalb Kühltruhe lagerte....
Fleisch: oje, da hab ich schon eingiges umgetauscht: an Metzgertheke 3h vorher angebl. frisch erworben: zubereitet und es war verdorben : da mußte ich mit Gesundheitsamt drohen : wurde immer anstandslos der Preis zurükerstattet ( nein, ich wollte von dem Laden dann auch keine neue "Gammelware was mir immer zuerst angeboten wurde: Gammellamm eintauschen gegen "gleiches Lamm" - nein danke, bei Euch kauf ich kein "Frischfleisch" mehr...

Es gibt Läden die achten auf korrekte Lagerung - andere weniger... Das hat auch nix mit "Marke" zun tun...

Ich hab schon mehrere Supermärkte wo ich schlechte Erfahrung gemacht habe, verschwinden gesenen... auf einmal war dann anderer Supermarkt in dem Laden...

Ich hab auch in einem spez. Fastfoodrestaurant ja, da geh ich auch ab und an mal hin - von mehreren gleiche Erfahungen gelesen... Mir wurde schlecht nach Verzehr, Dünnfpiff, Bauchweh. Liegt nicht an der Marke - ander Läden keine Probleme gehabt - also keine Allergie..
dank I-Net erfuht man, daß es anderen auch so erging. Besitzerwechsel, gleicher Laden und keine Probleme mehr..

Es liegt also nicht an Unverträglichkeit von Fertigfraß was ich anfangs vermutete weil ich soas kaum esse. Es liegt auch nicht an Allergenen der Marke da ich selbst Produkte problemlos essen konnte. Es liegt manchmal ab dem spez. Einzelhändler.. Der seine Waren besch.... lagert...

Besch... lagern : da muß sich auch jeder selbst an die Nase greifen wenn er Lebensmittel lagern möchte.

MHD kann auch durch Eigenlagerung schwanken.

Also Lebensmittel immer korrekt lagern damit man lange davon Freude hat...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 08.10.2017, 02:40

Vollkornbrot: selbst gebacken und eingefroren (in Scheiben geschnitten eingefroren) : 2 Jahre alt: nicht mehr wirklich genießbar.

War noch so eine TK Leiche bei mir.. Die Hühner /Enten haben sich gefreut - aber es war definitiv nicht mehr genießbar für mich: je weiter zum Rand,desto ungenießbarer wurde es - ich hab nur "Proben genommen da ich keinen "Dünnpfiff" riskieren wollte- selbst die Mittelschichten waren nicht genießbar. Zwar eßbar - kein Dünnpfiff - aber unter genießbar stell ich mir was anderes vor: man wird zwar nicht krank, aber es schmeckte definitiv nicht mehr - auch wenns nicht ranzig war. Es war hart/weich, schmeckte nicht....

Ich frier gerne Backerzeugnisse ein - vor allem weil ich gerne mal Brot backe. Das schlummerte in meiner Truhe - ein Grund warum ich die gern loswerden und die gegen normalen TK mit Fächern ersetzen öchte.... In der TK sammeln sich "Leichen" an... da hab ich weniger Überblick als in den normalen TK Schränken....
Drakulinchen2
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 10.10.2017, 01:58

Hab heute alles ausgeräumt und geschaut wegen Haltbarkeit: da fand ich auch paar "Leichen" - sind immer die Einzelsachen die ich geschenkt bekam oder ich mal probieren wollte ob sie schmecken. Bei meinem "regulär rotiertem Essen ist alles ok).

Eine Dose Birnen: MHD 2015 ist mir entgegengekommen, ebenso eine Ananasdose einer Marke die ich sonst nicht kaufe - MHD 2014. Dann fand ich noch eine Dose Piri Piri: ich mags gerne scharf, deswegen bekam ich das geschenkt, aber ich persönlich nutze nur frische oder eingefrorene Habanero/Pfeffer/Chiliepulver/Pfeffer und meine "Scharfmachersaucen) MHD 2012 und irgendwie war obwohl original verschlossen nur noch die Hälfte Flüssigkeit im Glas : mhd 2012 - Schimmel hab ich keinen gesehen, aber ich habs entsorgt da ich den Geschmack von Piri Piri nicht mag.

Ein Glas Hagebuttenmarmelade was ich geschenkt bekam hab ich aufgemacht: hab ich ca. vor 10 Jahren geschenkt bekommen - Datum war keins auszumachen. Was denk ich in Ordnung, habs probiert, aber es hat mir einfach nicht geschmeckt - bekamen die Hühner - die habens aufgeschlabbert.

Auch ein Geschenk: eine Fertigsauce von einem ital. Hersteller wo meine Mutter sich gerne Sachen zuschicken läßt: alles was ich bisher probierte schmeckte nicht: der Balsamiko schmeckte nur nach Zucker - enthierlt ja auch genug Zuckerkulör... Die Nudeln waren ungenießbar, und die Saucen bisher auch alle komplett geschmacklos. Ist ja schön wenn das ein kleiner Familienbetrieb ist, aber die haben nur Sachen die mir nicht schmecken. Dachte, die Tomatenfertigsauce kann ich evt. aupfimpen, aber es schmeckt komplett neutral - also jede Dose ungewürztes passiertes Tomatentetrapack ist geschmackvoller... Ok, das Ding war schon 2014er MHD - aber ich denke, das schmeckte auch frisch nicht leckerer. Bekommt morgen der Hund über sein Essen - da das komplett ohne Salz ist, denk ich, wirds vielleicht der Hund mögen. War also nicht verdorben, aber grad so Sachen wo man selbst irgendwie nicht öffnen mag weil man die sonst nicht ißt, die werden gerne zu Schrankleichen.

Muß also morgen mal die Dose Birnen und Ananas testen wie die schmecken - bin 100 % sicher daß die noch nicht verdorben sind. Hab gerne Dosenobst im Haus - aber ich stell halt bei mir fest, daß ich das nie verwende da ich lieber frisches Obst mag - vor allem mag ich nicht daß das Zeug in Dose so unglaublich süß ist weils ja in Zucker konserviert wird.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Pünktchen » 15.10.2017, 10:48

Ups, :shock:
ich habe Gestern durch Zufall H-Milch in der Garage gefunden. Die war nach dem letzten Zelten in einer Kiste vergessen worden. MHD 3.5.2016
Zum Backen und Kochen noch gut zu gebrauchen. Nur der Kaffee darf nicht mehr so heiß sein, sonst setzt sich das Fett ab.
Der Einback, den ich zum Frühstück gebacken habe war jedenfalls super lecker wie vom Bäcker.
LG Pünktchen :wink:
Pünktchen
 

Beitragvon HAuch » 16.10.2017, 06:13

Pumpernickel in Folie MHD 8/2014

hat noch OK geschmeckt
HAuch
 

Beitragvon Derfflinger » 07.11.2017, 21:18

Schönen guten Abend, allerseits,

Wieder mal eine Niederlage erlitten an der Haltbarkeitsfront, diesmal eine heftige.
Betroffen: Asia Instant Nudeln Tao, bei Norma immer mal wieder im Programm. Ich esse die gerne und hatte mir ein hübsches Lager davon zugelegt. Letzte Woche zwei Päckchen geöffnet - ranziger Geruch. Ich kochte sie dennoch und aß sie dann. Sie schmeckten eher mies, aber todesverachtend schlang ich das Zeug herunter.
Das hätte ich mal lieber nicht machen sollen, ich erhielt anschließend zwei Tage lang Gelegenheit, von Zwieback, Wasser und Aktivkohle zu leben, bis meine Innereien sich wieder beruhigt hatten.
Danach öffnete ich alle Packungen. Ergebnis: Alles nach MHD 06/2016 in Ordnung, alles davor mit ranzigem Geruch.
Natürlich umgehend alles sorgfältig entsorgt. Fazit: als Krisenvorrat sind die genannten Nudeln völlig unbrauchbar.

Gruß

Derfflinger, hart im Nehmen
Derfflinger
 

Beitragvon Omaerde » 08.11.2017, 11:16

Derfflinger hat geschrieben:Schönen guten Abend, allerseits,

Wieder mal eine Niederlage erlitten an der Haltbarkeitsfront, diesmal eine heftige.
Betroffen: Asia Instant Nudeln Tao, bei Norma immer mal wieder im Programm. Ich esse die gerne und hatte mir ein hübsches Lager davon zugelegt. Letzte Woche zwei Päckchen geöffnet - ranziger Geruch. Ich kochte sie dennoch und aß sie dann. Sie schmeckten eher mies, aber todesverachtend schlang ich das Zeug herunter.
Das hätte ich mal lieber nicht machen sollen, ich erhielt anschließend zwei Tage lang Gelegenheit, von Zwieback, Wasser und Aktivkohle zu leben, bis meine Innereien sich wieder beruhigt hatten.
Danach öffnete ich alle Packungen. Ergebnis: Alles nach MHD 06/2016 in Ordnung, alles davor mit ranzigem Geruch.
Natürlich umgehend alles sorgfältig entsorgt. Fazit: als Krisenvorrat sind die genannten Nudeln völlig unbrauchbar.

Gruß

Derfflinger, hart im Nehmen


Hallo
Ganz herzlichen Dank für die Info
Ich habe auch welche im Vorrat
Aber noch keine probiert!
Bin heil froh ,diese Erfahrung nicht machen zu müssen!!!
Ich hoffe sehr dir geht es jetzt wieder besser
Liebe.Grüsse
Omaerde
 

Beitragvon Hannes » 08.11.2017, 12:27

Derfflinger hat geschrieben:Fazit: als Krisenvorrat sind die genannten Nudeln völlig unbrauchbar.


Sowohl im richtigen Leben als auch im Netz vermeide ich ganz gerne Pauschalurteile und Stereotype. Soll heißen: Vielleicht beziehen sich die von dir gemachten Erfahrungen ja lediglich auf die Produkte von „Norma“, möglicherweise nur auf eine bestimmte Charge dieses einen Herstellers aus einem bestimmten Zeitraum?! Darauf könnte nämlich auch deine Aussage „Alles nach MHD 06/2016 in Ordnung, alles davor mit ranzigem Geruch.“ einen deutlichen Hinweis geben. Oder die Nudelpakete wurden mal falsch gelagert, nicht unbedingt von dir, sondern möglicherweise vom Groß- oder Zwischenhändler?! Daher Vorsicht vor solch undifferenzierten Schlussfolgerungen wie „als Krisenvorrat völlig unbrauchbar“. Gänzlich ungeeignet zur Krisenvorsorge wären sie zudem in einem rollierendem System bei Genießbarkeit bis mehr als 12 Monate nach MHD ohnehin nicht, so gesehen verhielten sich diese Instant-Nudeln nämlich nicht anders als andere bevorratete Lebensmittel.
Hannes
 

Beitragvon jaypee » 08.11.2017, 13:43

Hallo!

Derfflinger hat geschrieben:Letzte Woche zwei Päckchen geöffnet - ranziger Geruch. Ich kochte sie dennoch und aß sie dann. Sie schmeckten eher mies, aber todesverachtend schlang ich das Zeug herunter.
[...]
Alles nach MHD 06/2016 in Ordnung, alles davor mit ranzigem Geruch.


Zunächst mal schön, dass es dir wieder besser geht. Aber ganz im Ernst: Du hast Lebensmittel, die mehr als 1 Jahr über MHD sind, die ranzig riechen, mies schmecken, und du isst das Zeug? :shock:

Ich bin nicht pingelig, was das MHD angeht. Aber was deutlich drüber ist und wo meine Sinne Alarm schlagen, kommt sofort in die Tonne. Das würde ich auch in einer Krise bis kurz vorm Verhungen so machen. Denn sich eine Lebensmittelvergiftung einzufangen, hilft auch nicht weiter.

Derfflinger hat geschrieben:Fazit: als Krisenvorrat sind die genannten Nudeln völlig unbrauchbar.


Hm. Im Prinzip kritisierst du, dass die Nudeln über ein Jahr nach MHD tatsächlich verdorben sind. Wenn du auch deinen restlichen Vorrat so aufgebaut ist, solltest du dringend deinen Rotationsrythmus überprüfen...

Grüße
JayPee
jaypee
 

Beitragvon bosseler » 08.11.2017, 17:27

Hallo zusammen,

na, jetzt kritisiert doch den armen Derfflinger nicht so! Wir sind ja schließlich in einem Krisenvorsorgeforum und nicht in einem Feinschmeckerverein. Ich will zwar nicht unbedingt sagen "no risk no fun", wohl aber "trial and error".
In Derfflingers Fall war es leider "error", aber besser sowas passiert wenn das System noch steht, als wenn die Krise da wäre.

Wir probieren auch immmer wieder mal aus, was so geht: Letzte Woche hat die "beste Ehefrau von allen" :wink: eine Schwarzwälder-Kirschtorte gebacken mit Schattenmorellen aus dem Glas (vom Aldi) MHD war 7/2014! Geruch okay, Aussehen okay, also 'rein damit.

Ergebnis: Keiner hat's gemerkt, keinem wurde es schlecht, alle haben den Kuchen gelobt.

Es kann also so oder so ausgehen. Ich denke um solche Erfahrungen auszutauschen ist der Thread doch da! Wenn dann aber gleich die belehrenden Zeigefinger kommen, ist vielleicht der Eine oder Andere nicht mehr bereit auch mal einen Misserfolg zu kommunizieren. Gerade aus Misserfolgen kann man doch am meisten lernen. Umso besser, wenn man die nicht selber generieren muss! In diesem Sinne nochmal Danke an Derfflinger für's Einstellen


Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Kavure´i » 08.11.2017, 23:46

Hola

Bosseler
im Prinzip hast du ja recht.
Mir ist es auch egal, wie lange Lebensmittel schon "drüber" sind.WENN sie noch gut aussehen, gut riechen und gut schmecken, dann werden sie auch noch gegessen.
Aber wenn sie schon schlecht riechen und dann auch noch übel schmecken, dann essen wir sie auf keinen Fall mehr.
Die füttere ich dann noch nicht mal mehr den Hunden oder dem Schwein.
Ich hatte schon mal eine Lebensmittelvergiftung an der ich fast draufgegangen bin. Seither bin ich SEHR vorsichtig mit Lebensmitteln.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 09.11.2017, 03:23

deswegen schau ich daß ich keine alten Vorräte habe und alles innerhalb des MHD oder bissl drüber verbrauchen kann - habe also nicht so volle Lager wie ich eigentlich gerne hätte, aber bei bestimmten Sachen hab ich eine geringe Rotation...

Ich hatte mal eine Lebensmittelvergiftung mit meiner Mum - beim Metzger "chinesisch gewürtzes Fleisch" -vormittags gekauft, mittags zubereitet : wir waren eine Woche todkrank....

Ich kaufe keinerlei vormariniertes Zeugs ein - das war ein Metzger bei dem meine Mum schon jahrelang frisch einkaufte... Aber halt nie "mariniertes..."

Ich esse auch überm MHD aber nur wenn Aussehen!, Konsistenz, Geruch! vollkommen in Ordnung ist - dann vorsichtige Geschmacksprobe... Ist das nicht 100 % so wie ich das erwarte: dann ab in die Tonne...

>Ich kochte sie dennoch und aß sie dann. Sie schmeckten eher mies, aber todesverachtend schlang ich das Zeug herunter.

Sry, aber das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Wenns schon mies riecht, schlecht schmeckt: dann laß die Finger davon !

Ich hab auch schon eingeweckte Gläser mit Brühe aufgemacht die nicht gut rochen - saurer komischer Gestank. Wenn sonst alles normal ist, riechen die normal und gut. Ich wär da nicht auf die Idee gekommen ewnn sie schon schlecht riechen, die noch zu probieren.. Geschweige davon eine Suppe zu kochen und diese zu essen....

Laß die Finger in Zukunft von Zeugs was nicht die Optische, Olfaktorische und als letzte Endstufe geschmackliche Kontrolle überstehen. Denke, nach Deinem Erlebnis passiert Dir das sicherlich nicht nochmal... Nochmal gut gegangen - mit Lebensmittelvergiftungen ist nicht zu spaßen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon jaypee » 09.11.2017, 07:23

Hallo!

bosseler hat geschrieben:Ich will zwar nicht unbedingt sagen "no risk no fun", wohl aber "trial and error".
[...]
Es kann also so oder so ausgehen. Ich denke um solche Erfahrungen auszutauschen ist der Thread doch da! Wenn dann aber gleich die belehrenden Zeigefinger kommen, ist vielleicht der Eine oder Andere nicht mehr bereit auch mal einen Misserfolg zu kommunizieren.


Hier geht es nicht um einen erhobenen Zeigefinger, aber so eine Nummer ist nämlich nicht ungefährlich. Erst Recht in der Krise, wenn Medikamente und ärztliche Versorgung evtl. nicht zur Verfügung stehen.

"Trial and error" ist für mich euer Schwarzwälder Kirsch Experiment - MHD überschritten, Geruch und Geschmack OK. Würde ich auch essen, wenn das daneben geht würde ich es als Pech verbuchen.

Aber ehrlich: 1 Jahr über MHD, Geruch und Geschmack nicht in Ordnung - Das ist schlicht gefährlich und für mich nicht nachvollziehbar.

Grüße
JayPee
jaypee
 

Beitragvon Baggers » 09.11.2017, 13:02

Hallo,
ich hab neuliche eine Dose Rav. von G&G 09.15 geöffnet. Das Aussehen war o.k. der Geruch weiß nicht, hat nicht schlecht gerochen, aber auch nucht gut. Das Zeug warm gemacht, probiert und ausgespuckt, hat voll nach Blech geschmeckt
Rav. von Maggi MHD 15 (Moat weiß ich nicht mehr) war o.k.

LG
Baggers
Baggers
 

Beitragvon bosseler » 10.11.2017, 15:41

Hallo zusammen,
ich weiß nicht, ob diesen Link hier schon mal hatten, aber das passt gerade zum Thema:

https://www.vzhh.de/ernaehrung/159144/Mindesthaltbarkeit_-_Lebensmittel%20nach%20Ablauf%20noch%20genie%C3%9Fbar.pdf

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Kavure´i » 11.11.2017, 00:55

Bosseler

die schreiben genau das, was wir schon oft hier diskutierten.
Öffnen - anschauen - dran riechen - kosten...........
Wenn alles paßt - essen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

 


  • Tags
  • butter 1 jahr abgelaufen,