infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Schutz vor A,B,C Waffen: Unsinn/Vorschläge ?    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Kavure´i » 15.11.2014, 01:40

Hola

nachdem wir heute herrlich kühle 24° hatten, habe ich den Tag dazu genutzt Brötle ( Weihnachtsplätzchen ) zu backen.
Wenn es erst einmal um die 40° hat, und das ist um Weihnachten herum keine Seltenheit, dann stell ich mich nicht mehr in die Küche und backe stundenlang Plätzchen.

Zum Glück funktioniert die Teigrührfunktion meiner Küchenmaschine noch, und morgen bekomme ich das Zubehörteil und kann auch wieder Gemüse raspeln oder scheibeln :D

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 15.11.2014, 15:23

Wir machen heute einen "Familientag" :D
Es wurden alte/kaputte Schuhe ausgemistet und nun wird umsortiert im Keller.
Ich hatte mich schon mehrmals daran versucht, aber alleine komme ich da nicht weit.
Nun machen wir das zumindest zu dritt.
Prepper86
 

Beitragvon Drakulinchen » 16.11.2014, 18:48

mußte mir heute einen neuen Hahn zulegen - am Samstag ist Alfons mein Reichshahn leider gestorben.Hab mir jetzt einen Vorwerkhahn geholt.
Drakulinchen
 

Beitragvon HAuch » 17.11.2014, 06:19

Gürtel , Schuhe und Brille repariert -

und die Werkzeuge dazu an einen Ort aufsortiert - alles was an Kleinzeug so zu reparieren ist kann jetzt schneller repariert werden.
Mit meinem Keller geht es mir so wie Prepper86- noch viel Potential zum aufheben -und wegschmeissen.
Doch ohne altes Leder und alte Brillen ist auch nix neues zu reparieren.
Wie haltet Ihr die Balance zwischen entsorgen und aufheben ???
HAuch
 

Beitragvon Kavure´i » 19.11.2014, 03:08

Hauch

ich glaube, die Grenze zwischen Prepper und Messi ist fliessend.
Was der eine wegwirft, glaubt der andere vielleicht noch brauchen zu können.

Ich inspiziere immer mal wieder Schränke, Schubladen und Regale.
Alles was irreparabel kaputt ist und auch nicht mehr als Ersatzteillager dienen kann, wird ins Auto eingeladen und bei nächster Gelegenheit in der Stadt in eine Mülltonne gesteckt.
Was sich reparieren läßt, mach ich entweder selber oder pack es auch ins Auto zum Wegbringen.

Und Dinge, die in Ordnung sind, die wir aber selber nicht brauchen, die verkaufen oder verschenken wir.

Heute habe ich die Müllsäcke mit in die Stadt genommen.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Saurier61 » 19.11.2014, 06:47

Hallöle,

ich hab gestern Brennesselblätter gesammelt....
schöne helle Triebspitzen....
dank des milden Wetters haben die noch mal einem Wachstumsschub gehabt.

Im Dörrapparat getrocknet... das dürfte bis zum Frühjahr reichen...
Knoblauchsrauke mit Samenständen hab ich auch gesehen...
aber der Boden war zu matschig... wenn es ein paar Tage trockener ist, werde ich mir noch Samen holen.... die kann man gemahlen wie Pfeffer nutzen...
Blätter zum würzen oder für Heilzwecke nutze ich nur frisch... getrocknet verlieren sie an Geschmack und Heilkraft.

Die K.rauke enthält viel Vitamin A und C..... Im Salat, kleingehackt auf Suppen streuen.... oder für Kräuterbutter...

Lieben Gruß von
Helga
Saurier61
 

Beitragvon Kavure´i » 19.11.2014, 23:27

Hola

heute habe ich Weißkohl gescheibelt. JA, meine Küchenmaschine ist wieder einsatzfähig. Das Zubehörteil ist angekommen.
Danke Selbstversorgerin.

Davon habe ich einen großen Topf Krautlinsen mit Schweinefleisch gekocht.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon lonecomander » 21.11.2014, 15:12

Habe gerade "Panzerplatten" frisch eingelagert!100 Päckchen a 0,66 Teuronen von der AdventureCompany!Sind gerade im Angebot!MfG PS:Für die "Nichtgedienten:das sind Dauerkekse/Trekkingkekse!
lonecomander
 

Beitragvon patroni » 21.11.2014, 16:00

Heute den Bestand an Reis und Nudeln weiter ausgebaut.

Dann sind diese Woche 2 größere Lieferungen Weck-Gläser eingetroffen. Diese sollen in den nächsten Wochen gefüllt werden. :D

Auch wenn das persönliche Umfeld nichts von Krisenvorsorge hält, mein Gefühl sagt mir, wir sind auf dem richtigen Weg. Noch funktioniert alles. Die Versorgung in den Supermärkten ist gut und auch im Finanziellen läuft es noch rund. Keiner kann sagen, wann sich die Lage ändert. Es kann schnell gehen und dann kann es für Vorbereitungen schon zu spät sein.

Wir machen weiter !!!
Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon lonecomander » 21.11.2014, 16:17

Patroni:Genau meine Rede!
lonecomander
 

Beitragvon bosseler » 21.11.2014, 16:37

lonecomander hat geschrieben:Habe gerade "Panzerplatten" frisch eingelagert!100 Päckchen a 0,66 Teuronen von der AdventureCompany!Sind gerade im Angebot!MfG PS:Für die "Nichtgedienten:das sind Dauerkekse/Trekkingkekse!


Hallo lonecommander,
kannst du bitte mal einen Link einstellen? Ich finde das nicht.

danke
bosseler
bosseler
 

Beitragvon patroni » 21.11.2014, 17:07

patroni
 

Beitragvon lonecomander » 21.11.2014, 17:08

Hallo,bossler!Einfach ASMC Shop suchen!Warnung:Ist sehr Militärlastig!Patroni:Genau der!MfG! :mrgreen:
lonecomander
 

Beitragvon bosseler » 21.11.2014, 17:15

@patroni, @lonecommander:

super, Danke!

Grüße
bosseler
bosseler
 

Beitragvon Kavure´i » 22.11.2014, 01:59

lonecomander hat geschrieben:Habe gerade "Panzerplatten" frisch eingelagert!100 Päckchen a 0,66 Teuronen von der AdventureCompany!Sind gerade im Angebot!MfG PS:Für die "Nichtgedienten:das sind Dauerkekse/Trekkingkekse!


Nur mal interessehalber: Magst du die Dinger oder lagerst du sie wegen ihres hohen Nährwerts ein ?

Kavure´i
Zuletzt geändert von Kavure´i am 22.11.2014, 02:13, insgesamt 1-mal geändert.
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 22.11.2014, 02:12

Gestern und heute haben wir die sturmgeschädigten Bäume zurechtgestutzt, d.h. erstmal alle halbabgebrochenen, aber noch festhängenden Äste abgesägt, die gesplitterten Stümpfe ab- und geradegesägt.
Das Sturmholz wurde dann entastet und in passende Stücke gechnitten, das Holz zum Trocknen aufgeschichtet.
Nebenbei haben wir noch ein großes Termitennest terminiert. Die hatten sich in einem Baum eingenistet.
Wir haben unserer Fässerlieferantin Bescheid gegeben, daß wir noch 10 bis 12 Tonnen á 200 bis 250 Liter mit Schraubdeckel brauchen. Sie schaut sich um.
Wir hatten die Arbeit gerade geschafft als das nächste Unwetter losging.
Ob was passiert ist schauen wir morgen früh nach.
Zum Glück waren gestern auch die Dachausbesserungsarbeiten an Werkstatt und Pumpenhaus abgeschlossen.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon lonecomander » 22.11.2014, 04:43

Hallo,Kavureì!Die Dinger sind meine eiserne Reserve!Fett wird man davon nicht und schön ist anders,Aber im Notfall was zum Knabbern hilft ungemein!Besser als Nix zum Kauen!MfG
lonecomander
 

Beitragvon Drakulinchen » 22.11.2014, 06:38

diese Woche 10 Benzinkanister gekauft (je 20l Inhalt)
Heute mit Diesel / Benzin befüllt.
Drakulinchen
 

Beitragvon Andiamos » 22.11.2014, 09:25

Hallo lonecomander,
wie lange sind die Dinger haltbar? Also offiziell....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon patroni » 22.11.2014, 10:10

Drakulinchen hat geschrieben:diese Woche 10 Benzinkanister gekauft (je 20l Inhalt)
Heute mit Diesel / Benzin befüllt.


Super. Wir haben 5 Kanister á 20l mit Diesel gefüllt und selbstverständlich sind die Tanks der beiden Autos immer fast voll. Man weiß ja nie.
Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon lonecomander » 22.11.2014, 10:48

Hallo Andiamos!Laut Lebensmittelgesetz max. 3 Jahre ab Herstellung,aber frag mal jemanden,der bei BW gedient hat!20 Jahre bei sachgerechter Lagerung (trocken,frostfei,ca.10°C) kein Problem!MfG
lonecomander
 

Beitragvon Fleck » 23.11.2014, 07:45

Mich im Forum wieder neu angemeldet :-)
Fleck
 

Beitragvon Andiamos » 23.11.2014, 14:51

Nicht heute, aber gestern 2 wirklich große Hühner zu Hühnersuppe verarbeitet und eingekocht.
Ergab 7 x 1-Litergläser und 7 x 1/2-Litergläser.
Wollte heute eigentlich noch eine neue Ladung Erbsensuppe kochen und einkochen, aber dann hatte ich einfach keine Lust mehr. :lol:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Cuzco » 23.11.2014, 15:20

Kinners, jetzt hab ich Blasen an den Flossen, weil ich die restlichen Sellerie gewürfelt habe, um sie in meinen neuen Stöckli zu trocknen (insgesamt 3 mal sieben Lagen). Die drei letzten Knollen habe ich verschenk, weil ich keine Lust mehr hatte :P ! Jetzt sind die Beete leer und auch schon umgegraben.
Cuzco
 

Beitragvon lagerverwalter » 23.11.2014, 16:46

Moin moin!
Habe fast eine Stunde verbracht mit dem Neulogin hier im Forum.
Da ich sehbehindert bin, hatte ich mit dem Codewort arge Probleme.

Vorher hatte ich heute wieder Schmelzkäse fabriziert (2 kg).
Inzwischen habe ich mich auch an die Herstellung des Schmelzsalzes gewagt.
Das war eine langwierige Sache. Nix mit 2-3 Stunden im Backofen.
Meine gemischten Chemikalien waren über Nacht (insgesamt 14 Stunden im Backofen.
Danach waren sie "knochentrocken". 6-8 Std. reichen aber sicherlich auch.
Bei der Herstellung ist mir aufgefallen, die im Rezept genannte Menge Natron muß erhöht werden,
um einen pH Wert von 7,5 und höher zu erhalten.
Nur bei ganz weichem Wasser erreicht man mit der angegebenen Menge Natron einen pH von 7,5.
Wichtig, falls noch ein Prepper das Trinatriumcitrat selbst herstellen will.

Mir kam es so vor, als ob der Käse mit dem selbst hergestellten Schmelzsalz besser und schneller den Käse zu einer homogenen Masse bekam. Ist natürlich subjektiv (eben selbstgemacht).
Die Schaumbildung bei der Zugabe des Natrons war schon erheblich.
rgds, thomas
lagerverwalter
 

Beitragvon Taipan » 23.11.2014, 17:10

Hallo Alle,
was ich heute getan habe? Mich hier angemeldet :D
Ich lese schon eine Weile hier mit, aber nun will ich doch auch mal die vielen geheimnisvollen Links anklicken.

Ich hoffe, ich darf auch ab und zu mal meinen Senf dazu geben.

lg Taipan
Taipan
 

Beitragvon bosseler » 23.11.2014, 17:11

Hallo Taipan,
Willkommen im Club der Verrückten :lol:

bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon lonecomander » 23.11.2014, 17:16

Gott liebt verrückte Menschen-er macht so viele davon!Willkommen!
lonecomander
 

Beitragvon Omaerde » 23.11.2014, 17:53

Hallo Taipan ,auch von mir ein HERZLICHES WILLKOMMEN !

An ALLE ,
Was ich so getan habe , die letzten Tage ohne EUCH ?
Recht viel gepreppt - eingekocht - genäht ...die ersten Plätzchen gebacken und euch vermisst .
L.G.WWE
Omaerde
 

Beitragvon Prepper86 » 24.11.2014, 12:44

Was macht man mit einem Erbe aus massig Einkochgläsern?
Ich besitze genug und hab für die neuen keinen Platz.
Ansonsten landen die im Container...was ich auch irgendwie doof finde
Prepper86
 

Beitragvon mike64 » 24.11.2014, 13:00

Prepper86 hat geschrieben:Was macht man mit einem Erbe aus massig Einkochgläsern?
Ich besitze genug und hab für die neuen keinen Platz.
Ansonsten landen die im Container...was ich auch irgendwie doof finde

Hi!
Welche sind es denn? Die mit dem neuen oder mit dem alten Deckel?

LG
Mike
mike64
 

Beitragvon Prepper86 » 24.11.2014, 14:13

mike64 hat geschrieben:
Prepper86 hat geschrieben:Was macht man mit einem Erbe aus massig Einkochgläsern?
Ich besitze genug und hab für die neuen keinen Platz.
Ansonsten landen die im Container...was ich auch irgendwie doof finde

Hi!
Welche sind es denn? Die mit dem neuen oder mit dem alten Deckel?

LG
Mike



Du darfst mir gerne per Email erklären was du mit altem oder neuem Deckel meinst.
Ich bin da ja keine Fachfrau für ;)
Prepper86
 

Beitragvon Saurier61 » 24.11.2014, 14:32

Hallöle Prepper86,

verpacken und gegen Unkostenbeitrag an Interessierte aus dem Forum verschicken... :mrgreen:

oder bei ebay versteigern mit dem Hinweis wird nicht verschickt, muss aus ...dein Wohnort... abgeholt werden...
dann kannst du dir das verpacken und schicken einsparen....

für den Container ist das wirklich zu schade...

Lieben Gruß von
Helga

Edit
behalte ein paar davon...
als Geschenk ... mit Kleinigkeiten füllen... Papier drum rum kleben... Schleife dran,
Aufbewahrung für Schrauben, Saatgut, anderen Kleinkrams...
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Andiamos » 24.11.2014, 15:02

Hallo Prepper86,
vielleicht kannst du auch einen Anschlag im Supermarkt machen, oder bei Ebay Kleinanzeigen reinstellen. Wenn du sie nicht zu teuer anbietest (z. B. nicht gerade für 1 € pro Glas, was öfter vorkommt), dürftest du wohl Abnehmer finden.
Für den Container sind sie zu schade.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon ToolTimeMike » 25.11.2014, 14:44

Hallo,

überfälliges Checken der Regale im Keller. Neue Listen. Was fehlt noch. Alle Batterien Vorräte gecheckt. Alle Radios neue Batterien. Taschenlampen neue Batterien. Akkuvorrat gecheckt. Ruhe und beruhigend.
TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Joanna » 25.11.2014, 16:55

Saurier61 hat geschrieben:Hallöle Joanna,

das Milchpulver ist, wenn man es immer wieder richtig verschließt und keine Feuchtigkeit dran kommt etliche Jahre haltbar... ich hab hier noch einen Rest von 2005, das ist mein Testpulver...


Hallo Helga,
danke für Deine Infos.

Nun wollte ich auch Milchpulver kaufen. Wenn ich Sack-Mengen kaufen möchte fange ich bei Produzenten an. Diese wollen mir lieber LKW-Mengen verkaufen, geben mir aber Kontaktdaten zu Ihren Großhändlern. Bei diesen habe ich meistens mehr Glück.
So habe ich auch diesmal gemacht ... und habe nun 25 kg Milchpulver zu Hause. Ich habe es schon in 10 4-liter Gläsern zum längeren Aufbewahren verschlossen. Das Kilo Magermilchpulver (soll länger haltbar sein als Vollmilchpulver) hat mich knapp 3 Euro/kg gekostet. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch 5 kg Kakao für knapp 4,50 Euro/kg bestellt. Alles inklusive Transportkosten.

Das heißt Sparen dank Krisenvorsorge. :)

Gruss
Joanna
Joanna
 

Beitragvon Kavure´i » 25.11.2014, 23:59

Hola

heute habe ich lieben Besuch bekommen und deshalb mal "rückwärts gepreppt".
D.h. ich habe Gläser geöffnet.
Gulasch und Rotkohl. Dazu gabs selbstgemachte Spätzle.

Meinem Vorrat konnte ich dann heute Zitronensäure und Trockenhefe hinzufügen.

Joanna
von solchen Preisen kann ich hier nur träumen.
Vor allem der Kakao ist sehr teuer.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Zora » 26.11.2014, 11:50

Hallo zusammen!

Heute ist endlich meine Lieferung von Weck gekommen. Ich kann es kaum abwarten, den Karton gleich zu inspizieren und nochmal genau zu planen, was ich wann in welchen Gläsern einkochen will.

@Joanna: hat Dein Lieferant für Milchpulver eine Webadresse? Der Preis ist wirklich interessant und Milchpulver habe ich noch gar nicht eingelagert.

LG

Zora
Zora
 

Beitragvon patroni » 26.11.2014, 12:41

Diese Woche schon wieder Apfelmus eingekocht. Dann gestern Kassler eingekocht, 4 x 3/4 L Gläser. Heute soll nochmals Kassler eingekocht werden - ist gerade im Angebot. Der Dörrautomat läuft nebenbei mit Sellerie und Möhren.

Grüße Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon bosseler » 26.11.2014, 16:58

ToolTimeMike hat geschrieben:Hallo,

überfälliges Checken der Regale im Keller. Neue Listen. Was fehlt noch. Alle Batterien Vorräte gecheckt. Alle Radios neue Batterien. Taschenlampen neue Batterien. Akkuvorrat gecheckt. Ruhe und beruhigend.
TTM


Hallo TTM,
wie "checkst" du deine Battereien und Akkus? Misst du die irgendwie durch, oder so was ähnliches?

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

 


  • Ähnliche Beiträge