infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Schutz vor A,B,C Waffen: Unsinn/Vorschläge ?    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Kavure´i » 27.11.2014, 03:06

Hola

Den Vorrat an Tomatenkonzentrat und -püree aufgefüllt.
Zucker und Salz aufgestockt.
Rosinen und Frutas abrillantadas ( versch. kandierte Früchte ) eingelagert.

Butter fürs Weihnachtsbrötlebacken gekauft :mrgreen:

Eine 120 - Liter - KS-Tonne ergattert und 6 KS-Kannister á 20 Liter. 2 für Diesel, 4 für Wasser.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon mike64 » 27.11.2014, 16:17

Diese Woche sind endlich die Weckgläser eingetroffen (die erste Lieferung ist auf dem Postweg verschwunden...).
Zum Glück rechtzeitig, denn wir haben ca. 50 Gläser Kuchen (Schokokuchen und Käsekuchen eingeweckt. Ein Großteil davon wird zwar Samstag auf der Geburtstagsfeier geöffnet und vertilgt, aber de Rest wandert in den Vorrrat.

Außerdem ist meine handbetriebene kleine Pumpe eingetroffen. Habe es satt gehabt, mit den schweren 20l-Kannistern das Auto direkt zu betanken. Es läuft immer was daneben und es ist mühsam bei so geringem Durchfluss den Kanister auf Tankeinfüllstutzenhöhe zu halten.
mike64
 

Beitragvon Joanna » 27.11.2014, 17:06

Kavure´i hat geschrieben:Joanna
von solchen Preisen kann ich hier nur träumen.
Vor allem der Kakao ist sehr teuer.

Kavure´i


Hallo Kavure'i,
in jedem Land sind manche Artikel billig, die woanders richtig teuer sind. Sowohl Milchpulver als auch Kakao sind hier auch in Läden nicht so billig und vor allem haben nicht die gute Qualität, besonders nach dem Umpacken ...

Zora hat geschrieben:
@Joanna: hat Dein Lieferant für Milchpulver eine Webadresse? Der Preis ist wirklich interessant und Milchpulver habe ich noch gar nicht eingelagert.

LG

Zora


Hallo Zora,
ich wohne in Polen. Großhändler verschicken meistens nicht und schon gar nicht ins Ausland. Ich musste mit meinem Kurierdienst die Ware abholen.
Versuch mal in Deutschland meinen Weg zu gehen. Sonnst melde Dich bei mir Privat. Vielleicht kann ich Dir helfen.

Gruß
Joanna
Joanna
 

Beitragvon Kavure´i » 28.11.2014, 01:32

Hola

heute wieder mal Gurkensalat eingekocht.
Von 7 kg Salatgurken bekam ich 10 Gläser ( Twist-Off-Gläser, in denen vorher Gewürzgurken waren )

Und Brot gebacken.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon lagerverwalter » 28.11.2014, 11:33

Joanna hat geschrieben:...ich wohne in Polen. Großhändler verschicken meistens nicht und schon gar nicht ins Ausland.

Hi Joanna,
hier in Deutschland wird ein Einkauf bei einem Großhändler wahrscheinlich enorm schwierig für Privatleute.
Habe schon eine Absage bei einem Hersteller und einem Großhändler erhalten.
Dabei handelte es sich um einen Sack Reis. Die hatten einfach keinen Bock auf sowas.
Wenn du für uns Milchpulver Sackweise besorgen würdest, müsste die Ware aber noch von Polen nach Deutschland kommen.
Ist das nicht extrem aufwendig und teuer?.

Falls es hier im Forum jemanden gelingt, Milchpulver zu einem so guten Preis zu finden, bitte unbedingt einen Link
im Forum einstellen. So eine Lieferquelle suchen bestimmt noch mehr Prepper.
rgds, thomas
lagerverwalter
 

Beitragvon Survival » 28.11.2014, 11:44

Vielleicht habt Ihr in eurem Bekanntenkreis Menschen, die ein Nebengewerbe oder Gewerbe haben - diese mal anquatschen könnte sich lohnen...

LG von der SurvivalBild
Benutzeravatar
Survival
 

Beitragvon Kavure´i » 29.11.2014, 03:51

Hola

bin heute 10 Stunden in der Küche gestanden und habe Plätzchen gebacken.

Welcher Landjournalabonnent kann mir sagen, wie man die einweckt ?

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 29.11.2014, 07:27

Hola Kavure,
im Landjournal steht:
30 Minuten bei 100 Grad
(ohne Puderzucker)

Guten Appetit!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Saurier61 » 29.11.2014, 07:41

Hallöle.....

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
25kg Vollmilchpulver 145 € + 4,90€ Porto
Kg also ca 6€....
preiswerter hab ich das bisher nicht gefunden...
Hier weiss ich, dass die eine gute Qualität liefern...
Die haben auch Magermilchpulver, aber da gibt es keinen Preis dazu... 5kg 27.90€ + porto...
25kg müsste man dann nachfragen...
Ich nehme lieber Vollmilchpulver das entält mehr Fett und hat in Krisenzeiten dann auch einen höheren Nährwert...
Lieben Gruß von Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Prepper86 » 29.11.2014, 12:38

Andiamos hat geschrieben:Hola Kavure,
im Landjournal steht:
30 Minuten bei 100 Grad
(ohne Puderzucker)

Guten Appetit!

LG
Angelika


Man kann Plätzchen einkochen??
Schmecken die dann noch?
Prepper86
 

Beitragvon sixxpm » 29.11.2014, 19:23

Hallo Forum,

da ich im Krisenfall trotzdem immer gut rasiert sein möchte, habe ich mit heute einen hochwertigen Rasierhobel,
Rasierpinsel und Seife zugelegt. (wer's nicht kennt, ein Rasierhobel ist der klassische Rasierer mit den "normalen" Flachen Rasierklingen).
Ich hatte keine Lust mehr für 4 - 5 Rasierklingen bis zu 20 Euro zu bezahlen und daher würde ich auch nicht so viele davon in meinen Krisenvorrat nehmen.

Die Rasierklingen für den Rasierhobel kosten zwischen 10 - 20 Euro für 100 Stück. Hat man also 200 Rasierklingen im Vorrat kann man sich problemlos einige Jahre rasieren. Und die Rasierseife ist auch nicht so besonders teuer, da kann man sich auch ruhig ein paar Stücke von hinlegen.

Außerdem ist der Rasierhobel ein bischen maskuliner, finde ich :-)

Gruß,

sixx
sixxpm
 

Beitragvon Survival » 29.11.2014, 20:05

Hallo Sixx!

Gute Idee!
Mein Mann bevorzugt mittlerweile auch einen guten Rasierhobel mit guten Klingen!
( Trocken nur noch selten)
Wenn ich denke, wie er anfangs aussah... :lol: , hat er mittlerweile wirklich gut im Griff, nicht mehr wie ein Zombie auszusehen , meine ich :mrgreen:

Heute dachte ich mir, ich möchte nicht ganz hinter @Kavure'i anstehen - und habe immerhin Stollen und Blechlebkuchen gebacken, nebst Pitta-Fladen, Baguette und Hähnchenflügel.
Im Holzbackofen.
Dazu Kartoffelsuppe im Dutchi.
Also alles ohne Strom, sozusagen - wobei das Wasser zum abspülen kam aus der Leitung.

@Kavure'i - das muß ich mal sagen - Du bist der Hammer, was Du alles kochst und einweckst!!!
Unglaubliche Leistung!

LG von der SurvivalBild
Benutzeravatar
Survival
 

Beitragvon Kavure´i » 29.11.2014, 23:08

Angelika
danke, ich probiers einfach mal aus. Mit einigen kleinen Gläsern.
Wenns paßt, dann mach ich eine größere Menge.

Heute haben wir dann endlich mal das Pumpenhäusle auf Vordermann gebracht.
Nachdem das Dach jetzt dicht ist.
Rausgeräumt habe ich nichts. Das überließ ich den Männern.
Oh menno, wie kann sich in nur einem Jahr SOVIEL Müll und Dreck ansammeln :shock:
Jetzt steht ein Regal da drin mit meinen leeren Twist-Off-Gläsern und den leeren Flaschen. Endlich ist es übersichtlich.
Die neugekauften Kannister haben dort auch ihren festen Platz, ebenso mehrere Kisten, die bisher im Depósito im Weg standen. Die Holzkohlesäcke auch.
Die Wasserkannister sind bereits gefüllt, die für den Diesel werden wir peu á peu befüllen.

Survival
heute nachmittag stellte ich dann fest,daß ich wohl etwas übertrieben habe.
Ab 14 Uhr lag ich auf dem Sofa, den dicken Knöchel hoch + Eisbeutel drauf.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 01.12.2014, 00:13

Heute mal nur schön Grillbuffet gegessen.
Und natürlich Fühler ausgestreckt und Informationen gesammelt.

Ich werde Ableger von Brombeeren bekommen.
Und eimerweise Rosellas, sobald sie soweit sind. ( Wird lecker Likör, Marmelade und Sirup geben )
Und ich weiß jetzt wo ich Metzgereizubehör wie Därme, Pökelsalz, etc. bekomme.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 03.12.2014, 03:22

Hola

Körperpflege- und Putzmittel für den Vorrat eingekauft, 2 Gasflaschen getauscht und 2 Kannister á 20 l mit Diesel gefüllt, ein paar Säcke Humus geholt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon HanneM » 04.12.2014, 09:03

Hallo zusammen,

bin noch nicht so lange dabei, mache aber hier mal auch mit. Dazu muss ich etwas ausholen:

letzten Sommer eine Woche des Urlaubs damit verbracht auf unserem Landsitz ein Regal mit einer Abstellfläche von rund 40m² zu bauen und teilweise zu bestücken (Kamin, Holz und Brunnen sind bereits vorhanden und funktionstüchtig)

seit dem immer etwas mehr gekauft als üblich und eingelagert

im Herbst ein kleines Frühbeet für die Kinder auf dem Stadthausgrundstück gebaut und lang haltbare Samen gekauft, ab Frühjahr wird getestet

letztes Wochenende 1 kleine Gasflasche zugelegt, einen passenden Gaskocher, nen Abstellraum in unserem Stadthaus umfunktioniert zur Vorratskammer, Kleinzeug gekauft (Teelichter, Batterien, Taschenlampen), einen kleinen Teelichtofen gebaut und getestet (ebenfalls für das Stadthaus)

Nächstes Wochenende geplant: 200l Fass mit Wasser frostsicher machen (soll als Spülwasser für das Klo ein paar Tage im Stadthaus herhalten). 20l Kanister mit Diesel zulegen und mit Grotamar-Zusatz versehen um der Dieselpest vorzubeugen und selbst bei leerem Tank auf den Landsitz zu kommen

HanneM
HanneM
 

Beitragvon patroni » 04.12.2014, 10:58

Hallo HanneM !

Wir lagern auch 100 Liter Diesel ein in 20L Kanistern. Zweimal im Jahr wird dieser ausgetauscht. Dieses Jahr haben wir etwas spät angefangen den "Sommerdiesel" aufzubrauchen und dann "Winterdiesel" einzulagern. Damit der Sommerdiesel nicht anfängt zu flocken, kann man "Diesel Fließ Fit" von Liqui Moly dazugeben. Eine kleine Flasche 150 ml kostet 5,99 Euro und reicht für 75 L Diesel. Die Fließfähigkeit soll bis -31° Celsius reichen.

Sommerdiesel kann schon bei Temperaturen um die 0° Celsius flocken und dann den Kraftstoffilter verstopfen.

Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon Kavure´i » 04.12.2014, 23:48

HanneM

bienvenida.

2-Takt-Öl gekauft, Brot gebacken, neuen Teig angesetzt, 10 Liter Milch geholt und 4,5 davon für Quark vorbereitet.

Alle Radieschen aus dem Beet geholt, die meisten davon waren von Raupen befallen, sowohl die Blätter als auch die Radieschen. Das Wildschwein hat sich gefreut :evil:

Hat jemand eine Ahnung, was man gegen diese Viecher tun kann? Außer Gift spritzen natürlich.

Kavure´i

Antworten in den Gartenthread verschoben
Moderation
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon sixxpm » 07.12.2014, 15:53

Hallo Forum,

heute habe ich 2 weitere Schwerlastregale für meinen Keller angeschafft.

Ausserdem habe ich noch 2 gebrauchte Schweizer Armeeponschos und 50 Packungen Panzerkekse bei ASMC bestellt.

Nur zum Aufbauen der Regale bin ich heute zu faul. Nächste Woche werde ich mich dann daran begeben die Regale aufzubauen und mit Lebensmitteln und Verbrauchsmaterial voll zu machen.

Weiterhin frohes preppen,

Sixx
sixxpm
 

Beitragvon ToolTimeMike » 08.12.2014, 14:13

Hallo alle,

das Jahrneigt sich dem Ende. Einige MHD s auch im Keller Regal. Obwohl , eigentlich Monatlich läuft etwas ab. Aber auf ein paar Wochen kommt es nicht an. Mein Zwieback ist schon über 6Monate drüber und schmeckt immer noch. Aber ein Check der Vorräte ist nun gut . Habe Nudeln aussortiert, besser nach oben in die Vorratskammer geholt. Bis Weihnachten gibts erstmal Nudeln mit..... Man jann ja variieren. Dann neue Einkaufsliste gemacht. Ich kauf der Bequemlichkeit mal mehr Konserven Dosen mit Suppen ein. Dann auch eingemachte Früchte und Apfelmus. Ich will mir auch Krtoffeln im Glas mal 10 Stück holen.
Streichhölzer massiv Aufstocken. Teelichte fast keine mehr, durch die Adventszeit. Also ab zur METRO.
Technik ist klar. Massenhaft Batterien ( MHD 2016 ) , Schokoladentafeln müssen auch mehr da sein.
So gehts dann ruhigen Gewissen ´s der prima Vorsoreg ins Kriegsjahr 2015.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Fleck » 08.12.2014, 16:12

Hallo Mike,

bei Nudeln kannst Du das MHD einfach ignorieren, das soll sogar bald abgeschafft werden.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon Kavure´i » 10.12.2014, 23:45

Hola

gestern haben wir Bäumchen gekauft.
Zwei Mango injertado ( das sind veredelte Mango, die große Früchte tragen ), zwei verschiedene Sorten
Einen Nispero
Einen Pfirsich
Einen Apfel
und einen Blaubeerbusch.
Bei den beiden letzteren bin ich ehrlich gesagt gespannt, ob die was werden.
Das war pure Neugier, diese Exoten zu kaufen und zu pflanzen.
Heute morgen wurden sie gesetzt.

Jetzt heißt es ein paar Jahre abwarten.
Weitere Fruchtbäume sind geplant, auch Nußbäume, aber die sind gerade nicht zu bekommen.
Pinien möchte ich auch noch haben, die liebe ich. Mal schauen, ob ich schöne Jungpflanzen finde.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Fleck » 11.12.2014, 18:09

Hallo,

habe heute meinen jährlichen Zahnarzt Besuch hinter mich gebracht.
Zum ersten mal ohne negativen Befund :-)

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon mike64 » 11.12.2014, 19:10

Habe heute einen Übersichtsplan des Vorrats-/Prepper-Raumes gemacht.

Jedes Regal ist eingezeichnet und welche Sachen auf welchem Regalbrett liegen (manche Sachen liegen hinten im Regal und sind nicht auf den ertsen Blick sichtbar).

Der Plan wird im Keller aufgehangen, so wissen wir immer wo etwas liegt. Die einzelnen Regal bekommen demnächst noch Nummern.

LG
Mike
mike64
 

Beitragvon Joanna » 11.12.2014, 21:55

Kavure´i hat geschrieben:Hola

gestern haben wir Bäumchen gekauft.
...
und einen Blaubeerbusch.

Kavure´i


Hallo Kavure,
ich liebe auch Bäume und Beeren Sträucher zu pflanzen. Sie geben Hoffnung auf schmackhafte Geschenke. :wink:
Bei den Blaubeeren sollte man möglichst 2-3 verschiedene Sorten nebeneinander Pflanzen, dann tragen sie alle wesentlich mehr Früchte. Sie lieben auch sauren Boden. Mykorrhiza Pilze sollen uns beim Ertrag Wunder erleben lassen. So behandelte Blaubeeren meiner Bekannten gaben ihr eine sehr schöne Ernte.

Gutes Gelingen
Joanna
Joanna
 

Beitragvon Kavure´i » 12.12.2014, 02:33

Joanna

da müßte ich erst noch schauen, ob und wo ich mehr Blaubeerbüsche herbekomme, und wenn, gibt es sicherlich nur eine Art.
Die sind außerdem auch ganz nett teuer. Aber einen mehr werden wir dann schon noch suchen.

Es gibt nur ganz wenige Pflanzen, die ohne Mykorrhiza auskommen. ( Mais gehört z.B. dazu )
Ohne diese Wurzelpilze gedeihen sie schlecht oder gar nicht.
Viele brauchen sogar eine ganz bestimmte Art davon, andere sind da nicht so wählerisch.
Die Welt der Pilze ist übrigens sehr interessant und spannend.

Alle Bäumchen machen bisher einen guten Eindruck. Ich liebe Bäume und habe die Absicht, noch viel mehr zu pflanzen.
Wie gesagt, es ist momentan nur etwas schwierig die zu bekommen, die ich haben möchte.

Es sollen auch noch Nicht-Fruchtbäume gepflanzt werden. Zur Zeit ziehe ich aus Samen Feuerbäume. Die mögen unseren Kompost :lol:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon HanneM » 12.12.2014, 09:22

Hallo Patroni,
hallo zusammen,

danke für den Tipp. Der Kanister wird eher bei 15-20 Grad gelagert. Wir werden den Inhalt in regelmäßigen Abständen einfach verbrauchen und dann erneuern, denn der Diesel soll ja einem bestimmten Zweck dienen und nicht für lange Zeit haltbar gemacht werden. Eine Frage habe ich allerdings noch. Der Kanister wurde gestern geliefer (ich habe ihn online bestellt, da unser Baumarkt keinen mehr hatte). Im inneren stinkt es extrem nach Farbe und Verdünner. Sollte ich den Kanister erst einmal ausspülen, z.B. mit Benzin oder Diesel oder ist es egal?

Am Wochenende baue ich mit meinem Sohn einen weiteren Teelichofen. Meine Kinder finden den ersten Ofen so gut, dass er immer abends an sein muss. Liegt wohl an der Weihnachtszeit....

Gruß
HanneM

Gruß
HanneM
HanneM
 

Beitragvon Omaerde » 12.12.2014, 13:04

Hallo Zusammen ,
ich habe heute morgen die Gummidichtungen von den Autotüren zart gestreichelt ;-)
damit sie mir nicht zu frieren bei Frost .
Des weiteren eine Linzer Torte gebacken , die mit selbstgemachtem Pflaumenmus gefüllt ist .
Diese wird dann nach dem abkühlen gut verpackt und muss noch ein paar Tage ruhen ...
bis wir die verzehren dürfen ( darauf freu ich mich heute schon...)

Ward ihr alle schon nachtanken ???
Lange Schlangen an den Zapfsäulen ... na , bei den Preisen ...
L.G.
WWE OMA
Omaerde
 

Beitragvon patroni » 12.12.2014, 19:51

Der Einkochautomat läuft. Diesmal Sauerkraut mit Eisbein. Ich bin mal gespannt, wie es nach dem Einkochen schmeckt.

Ich mußte mich schon zusammenreißen, nicht zu viel zu naschen.

Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon mike64 » 12.12.2014, 20:10

1 Stunde noch, dann sind 17 Gläser mit Frühstücksfleisch (aus 4kg Gehacktes) fertig eingeweckt.

Etwas Gehacktesmasse blieb übrig, die habe ich in der Pfanne gebraten. Ist auch ein richtig armomatischer Frikadellenteig! :)

LG
Mike
mike64
 

Beitragvon ToolTimeMike » 13.12.2014, 11:05

Omaerde hat geschrieben:Hallo Zusammen ,
ich habe heute morgen die Gummidichtungen von den Autotüren zart gestreichelt ;-)
damit sie mir nicht zu frieren bei Frost .
Des weiteren eine Linzer Torte gebacken , die mit selbstgemachtem Pflaumenmus gefüllt ist .
Diese wird dann nach dem abkühlen gut verpackt und muss noch ein paar Tage ruhen ...
bis wir die verzehren dürfen ( darauf freu ich mich heute schon...)

Ward ihr alle schon nachtanken ???
Lange Schlangen an den Zapfsäulen ... na , bei den Preisen ...
L.G.
WWE OMA



Hallo Omaerde, Danke für den Tip - Tanken - ich kauf noch zwei 20 L Blechkanister und dann voll machen.

Jetzt sollte man da vorsorgen. Denkt auch mal an ein zwei Flaschen Frostschutzmittel ( Glysantin ) fürs Kühlerchen des Autos.

Und Motorenöl 5 Liter. Grüße TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Prepper86 » 13.12.2014, 11:41

Die Tankstellenpreise sollte man aktuell wirklich nutzen. Unsere Autos sind auch immer voll.

Ausserdem hab ich nochmal 10kg Zucker besorgt. Den gibts bei Thomas Phillips mit Plastik ummantelt mit 10x 1kg.
Lässt sich besser verstauen als die vielen einzelnen Päckchen.

Bäume fällen waren wir auch noch mal. Der Winter kann nun kommen :)
Prepper86
 

Beitragvon Joanna » 13.12.2014, 19:07

Mein Stromgenerator ist endlich ordnungsgemäß an das Hausnetz angeschlossen !!! :D
Wir haben ihn vor 3-4 Jahren gekauft und kein Elektriker hat es geschafft bzw. keinem haben wir dann getraut, dass er es schafft. Jetzt noch nur ein Rohr für die Abgase durch die Wand und fertig.
Diesel haben wir schon ca. 200 l eingelagert. Mit Heizöl kann der Generator auch betrieben werden. Vielleicht sollten wir uns einen entsprechend großen Behälter zu diesem Zweck anschaffen? Wie lange kann man Heizöl ohne Qualitätsverlust aufbewahren ?
Jedenfalls brauche ich mir endlich keine Sorgen mehr um meine eingefrorenen Vorräte zu machen. :)

Der Elektriker hat uns auch mehrere LED Lampen mit Bewegungssensor Draußen montiert, es kommen noch zwei dazu.
Wir haben ca. 30 LED Birnen für das Ganze Haus gekauft; 10W Birnen für je 3 €; schönes und helles Licht.
Wenn der Generator und später mal die Fotovoltaik läuft, brauchen wir mit Licht nicht zu sparen, vor allem nachts Draußen.

Liebe Gruesse
Joanna
Joanna
 

Beitragvon Fleck » 13.12.2014, 19:33

Hallo Joanna,

kann Dir leider nicht genau sagen wie lange Heizöl lagerfähig ist.
Bedenke aber bitte das Diesel auch nicht unbegrenzt gelagert werden kann, also nach Möglichkeit immer rotieren.

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon Joanna » 13.12.2014, 19:40

Hallo Fleck,

danke für Deinen Rat.
Werden wir machen müssen.

Ich habe inzwischen im Netz nachgeschaut. Diesel sollte man nicht länger als 6 Monate lang aufbewahren. Und niemals Bio-Diesel lagern, da die Bioanteile angeblich Bakterien "auffressen" (können) und den Kraftstoff verschmutzen.

Gruß
Joanna
Joanna
 

Beitragvon Fleck » 13.12.2014, 20:28

Also Winterdiesel kannst Du auch im Sommer verwenden, umgekehrt kann es je nach Temperatur zu Problemen kommen.

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon sixxpm » 14.12.2014, 21:04

Ich habe heute bei den "2 Brüdern von Venlo" 10 Dosen Wildlachs-Konserven (haltbar bis 2018) gekauft.

Unser Vorrat wächst und gedeiht :-)
sixxpm
 

Beitragvon Kavure´i » 16.12.2014, 01:18

Hola

heute war der Tag des Ungeziefers. :evil:

Beim Giessen ein Feuerameisennest entdeckt und eliminiert, dann 3 Skorpione und zwei 15 cm lange Skolopender erlegt.
Und am Mittwoch wird am Hausbaum der Versuch einer Kolonisierung durch Termiten unterbunden.
Um den Tag abzurunden brachte mir dann eine meiner Hündinnen noch eine Korallenschlange, die sie irgendwo im Garten erlegt hatte :roll:
Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Vogelspinne im Bett :mrgreen:

Ansonsten war heute nur Kochen und Brotbacken angesagt.
Nach einem sehr langen und anstrengenden Markttag gestern mußten heute die Beine gepflegt werden.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon lagerverwalter » 16.12.2014, 21:51

Saurier61 hat geschrieben:......Die haben auch Magermilchpulver, aber da gibt es keinen Preis dazu... 5kg 27.90€ + porto...

Moin "Saurier61"!
Inzwischen habe ich einen günstigen Großhändler für das Milc hpulver gefunden.
Habe heute dort einen 25 kg Sack Milchpulver (Magermilch) gekauft.
Das Kilo kostete mich 3 Euronen und 18 Centauri plus 7% "Märchensteuer".
Das Vollmilchpulver dürfte auch nicht viel teurer kommen.
Leider verschicken die nicht. Muß selbst abgeholt werden.
Die Firma heißt "Backring Nord GmbH ...." und befindet sich in Bargteheide.
Ist also nur was für Prepper aus dem Umland Hamburgs.
Die Preise müssen per Telefon (04532-9752300) erfragt werden.
Ein Abholtermin muß auch genannt werden.
Deshalb dachte ich zuerst, es ist nur eine kleine "Klitsche".
Irrtum, es ist eine riesig große Firma.
Best regards, thomas
lagerverwalter
 

Beitragvon mike64 » 17.12.2014, 06:47

sixxpm hat geschrieben:Ich habe heute bei den "2 Brüdern von Venlo" 10 Dosen Wildlachs-Konserven (haltbar bis 2018) gekauft.

Unser Vorrat wächst und gedeiht :-)

Klingt interessant.. Kannst Du mir mehr darüber verraten? Wie viel Inhalt haben die und was kostet eine Dose? Und wie heißen die? Ich würde nämlich dann ggf. meine SChwester, die regelmäßig in Venlo ist, dort vorbeischicken. :)

LG
Mike
mike64
 

 


  • Ähnliche Beiträge