infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Brunnen bohren? Ja oder nein?    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Kavure´i » 05.02.2015, 00:07

Hola Thomas

die Garafa heißt bei euch wohl Gasflasche.
Die gibts hier mit 10 kg, 13 kg und 25 kg für die Haushalte.
Ich denke, daß es Propangas ist.
Man kann sie bei den meisten Tankstellen und Supermärkten tauschen oder bei manchen Tankstellen neu befüllen lassen.
Ich ziehe das Tauschen vor.
Auch hier werden sie draussen in Gitterboxen gelagert.
Oder in Hallen, die gut belüftet sind, d.h. mindestens zwei Seiten sind offen ( mit Gittern verschlossen )

Selbstversorgerin
ich würde sie trotzdem nicht auf dem Dachboden lagern, einfach weil das Gas schwerer ist und immer nach unten sinkt.
Und grad in alten Bauernhäusern sind ja die Böden meist aus Holzdielen, die dann auch nicht ganz dicht sind.

Heute habe ich das Brot gebacken, für das ich gestern schon den Teig gerichtet hatte.
Denn gestern fiel wegen eines gar nicht sooooo schlimmen Gewitters um 15.30 Uhr der Strom aus und kam erst heute um 13 Uhr wieder. Nur um gegen 17 Uhr nochmal für eine Stunde auszufallen

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Cuzco » 05.02.2015, 16:42

War heute nochmal beim Müller meines Vertrauens und hab Weizen, Gerste und Hafer geholt, ebenso Hühnerfutter und Grit. Die Tierchen wollen ja auch versorgt sein! :wink:

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

Beitragvon Kavure´i » 05.02.2015, 23:01

Quark von 6 Litern Milch gemacht.

Paprikaschoten geerntet und Batatas.

Viel telefoniert ( ich HASSE telefonieren ).

Termitenterminator gespielt.

Nochmal 2 große KS-Fässer geholt und 3 weitere bezahlt und zurückstellen lassen.
Jetzt sind es erstmal genug, der Stellplatz geht aus. Es sind inzwischen 20 Stück, die zwischen 200 und 250 Liter Fassungsvermögen haben.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 09.02.2015, 02:42

Heute hab ich endlich mal Paracord Armband, Messerschärfer (Schlüsselanhängerfähig) und ein Magnesium Anzündestahl bestellt.

Messer brauch ich noch- bin aber noch nicht in die Stadt gekommen um eins zu kaufen.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Prepper86 » 09.02.2015, 12:38

180kg Holzbriketts gekauft....diverses an Saatgut...

und diese Woche werden hoffentlich die neuen Regale aufgebaut. Irgendwie fehlt immer die Zeit =/
Prepper86
 

Beitragvon DerTimo85 » 10.02.2015, 17:20

Das erste eigene Paracordarmband selbst geknüpft .
Weiterhin mein EDC etwas aufgestockt
DerTimo85
 

Beitragvon Fleck » 10.02.2015, 20:39

Hab gerade 12 Gläser Bolognese im Einkochautomat stehen :-)

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon Kavure´i » 12.02.2015, 02:56

Bei einer Haushaltsauflösung haben wir eine kleine Teigknetmaschine erstanden ( hoffentlich schafft die tatsächlich auch Brotteig )
Eine alte elektrische Nähmaschine von Singer ( wozu habe ich DIE gekauft ? :roll: )
Sehr gute Töpfe und Pfannen aus Edelstahl.
Einen super Handtacker.
Als kostenlose Dreingabe bekamen wir noch eine mechanische Profizitruspresse, eine kleine Kühlbox, Bretter, Twist-Off-Gläser, etwas Werkzeug ( das ich aber erst wieder in Ordnung bringen muß ).

Zwischen zwei Stromausfällen konnte ich schnell ein Brot backen ( ich brauch einen Holzofen )
Nach einem verheerenden Unwetter gestern nachmittag liegen überall die umgestürzten Strommasten und abgerissenen Stromkabel herum. Zahlreiche Tranformatoren sind schwer beschädigt, Dächer wurden abgedeckt, Bäume sind umgestürzt, auf Straßen, Gebäude, Fahrzeuge und leider auch Menschen gefallen.
Wir waren gestern von 17 bis 3 Uhr ohne Strom, dann von 11 bis 14 Uhr und zuletzt von 16 bis 17.30 Uhr. Hoffentlich war es das jetzt erstmal.
Verwunderlich ist, daß wir auf dem Campo schon wieder Strom haben, während in der Stadt noch einige Barrios ohne sind.
Meine Schwester hat schon seit gestern 16 Uhr keinen Strom mehr und es sieht ganz danach aus, als würde das noch einige Tage so bleiben, in ihrer Gegend war es wohl sehr schlimm, wenn auch bei ihr selbst nichts beschädigt wurde.

Einer der Bäume, der schon beim letzten Unwetter schwer gelitten hatte, ist noch weiter beschädigt worden.
Das Bruchholz haben wir gleich zersägt und aufgeräumt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 12.02.2015, 09:14

Hallo Kavure!

Eine tolle Leistung! Alles Gute weiterhin!
Finde Deine Beiträge sehr Lehrreich!
Herzlichen Dank!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 13.02.2015, 00:50

Hola

heute habe ich meinen neuen großen Edelstahlbräter eingeweiht und darin ein 3,5 - Kg - Huhn á la Chasseur geschmurgelt.
Das möchte ich dann morgen einwecken.
Jetzt zieht allerdings schon wieder ein großes Unwetter herauf, es stürmt wieder stark.
Hoffentlich bleibt der Strom dieses Mal.

Meine Schwester hatte dann heute morgen , nach über 40 Stunden - auch wieder Strom.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 13.02.2015, 17:40

Da ich schon den ganzen Winter mit Schuhen rumlaufe an denen sich die Sohle löst, gab es heute neue Lederschuhe. Die werden gleich eingefettet!

Außerdem steht auf dem Herd n großer Kessel Hühnersuppe
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 13.02.2015, 23:18

Hola

das Huhn ergab eine Mahlzeit heute und dann noch drei Sturzgläser á 0,75 l. Dazu noch drei Halblitergläser mit Sosse ohne Fleisch.
Wäre schade drum gewesen, ist ja mit 2 Litern Wein gekocht.

Dann durfte die Teigknetmaschine mit einem Roggenmischbrotteig probelaufen. Das schafft sie problemlos.
Den Teig habe ich dann nach einer Anleitung aus einem Backbuch bearbeitet. ( Die Backbibel ) Und zum ersten Mal ließ er sich zu einem Laib formen. Bisher war der Teig so weich und klebrig, daß ich ihn nur in eine Kastenform geben konnte.

Meine Paprikapflanzen blühen und fruchten immer noch :D
Heute reichte es für einen großen Topf Paprikagemüse ( Letscho )

Herr Kavure´i wurde mit dem Bruchholz sägen und aufräumen fertig.
Und ich habe "nebenher" noch einen der Kühlschränke entrümpelt und geputzt.
Erstaunlich, was man da so alles findet :roll:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 14.02.2015, 02:32

Nachdem ich meinem Nachbarn mein bestelltes Paracord Armbändchen und mein Magnesium (angeblich) Feuerstahl gezeigt hatte hab ich erstmal eine Unterweisung bekommen. Der Feuerstahl macht zwar Funken, aber anscheinend hab ich da was falsches bestellt - da kann ih nämlich obwohls sich magnesium Fire Starter nannte, keine Späne abhobeln und dann anzünden, sondern nur Funken machen.

Was lustig war: er meinte gleich, warum ich denn ein Armbündchen kaufe und nix sag: er knüpft die selber...

Daraufhin hab ich mal im I-Net geguckt und gesehnen, was es da für tolle Anleitungen gibt. Also gleich mal 30m rotes und schwarzes Paracord bestellt + Schließen. Werd dann erstmalwenns da ist (Sollte am Mittwoch angeblich geliefert werden), üben und auch Nachbarn bitten mir was zu zeigen.

Ach ich glaub da hab ich jetzt ein neues Hobby gefunden: ich finde die Gürtel, Hundehalsbänder (ich hab imer Schwierigkeiten eins für Dobermann zu finden was mehr als 4 cm breit ist) und verschiedensten Armbändchen so toll. Nicht nur nützlich für Ernstfall sondern richtig schick. Auch so ein Uhrarmband möchte ich mir knüpfen - mir gehen die Plastikbändchen immer regelmäßig kaputt.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Fleck » 14.02.2015, 06:50

Hallo Drakulinchen,

wie sieht Dein Feuerstarter denn aus? Ist es ein viereckiger Block oder ein kleiner runder Stab?

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 15.02.2015, 02:58

runder stab: dieser da: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich dachte eigentlich das das Ding so funktioniert wie der Block den mein Nachbar hat - er schabt da was ab und lenkt dann Funken auf das abgeschabte...

Das Teil was ich aber gekauft hab, das macht zwar Funken, aber ich hab da irgendwie nix zum abschaben - leider war bei dem Teil keinerlei Gebrauchsanweisung dabei.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Fleck » 15.02.2015, 05:52

Du hast definitiv einen Feuerstarter, da gibts nix zum abschaben, der kann "nur" Funken. Für den Zunder musst Du selbst sorgen.

Hier findest Du eine schöne Anleitung wie so was funktioniert:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

VG
Fleck
Fleck
 

Beitragvon lonecomander » 15.02.2015, 07:34

Watte als Zunder geht prima!Auch auf die Gefahr hin,gesteinigt zu werden:Tampons bestehen aus Watte!Also mal so ein Ding zerfusseln und anzünden mit Feuerstarter!MfG :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :!: :!: :!: :!:
lonecomander
 

Beitragvon Fleck » 15.02.2015, 08:17

Tampons sind super, vor allem sind die Dinger noch in Folie eingepackt und somit vor Nässe geschützt :mrgreen:

Es geht sogar Stahlwolle als Zunder, diese sogar wenn sie nass ist!
Fleck
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 17.02.2015, 05:00

hihi - den Tampontip hat mein Nachbar mir auch genannt als ich ihm sagte, daß ich versucht hab mit dem Stab den Kaminofen anzumachen - ich hab versucht erst Zeitung und dann Klopapier zu entzünden wo ich irgendwie kein Glück hatte...

Hab heute mal angefangen eine Liste zu machen was dringend angeschafft werden muß da noch nicht vorhanden.
Vor allem in Hinblick auf "Internet down" muß ich da noch Bücher besorgen/Sachen ausdrucken...

Momentan merke ich, daß ich zu viel im I-Net suche und zu wenig "Handfeste" Infos habe. Jetzt kann ich prima schaun. ah, so mach ich dies und jenes - aber ich möchte mich für einen Fall vorbereiten wo ich auch ohne I-Net zurechtkommen muß - man weiß ja nie...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 19.02.2015, 23:39

Hola

von 12 kg Guayaba im Dampfentsafter 9 Liter Saft bekommen.
Die konnten wir gestern noch vor dem Gewitter ernten.
Vielleicht reicht es nächste Woche für nochmal die gleiche Menge.

Vorräte aufgestockt.
10 kg Nudeln
20 kg Mehl
10 x Sahne im Tetrapack
10 x Tomatenpü im Tetrapack
20 Pck Trockenhefe

Das Auto bekam neue Filter und einen Ölwechsel, wurde abgeschmiert und innen und außen sauber gemacht.
Das Durchchecken brachte keine Mängel zutage.
Dabei wird unser Vehiculo nächstes Jahr volljährig :wink:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 21.02.2015, 19:42

Paprikagemüse (Letscho) von 10 kg Paprikaschoten, 3 kg Zwiebeln, 1kg Schinkenspeck und viel Tomatenpü eingekocht.
Resultat: 12 Gläser á 750 ml + einmal Mittagessen.

Den Dörrautomaten mit 8 Ananas bestückt.

Neue Einkaufsliste geschrieben :roll:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 22.02.2015, 02:21

Nachdem die rote 30m Paracordschnur geliefert wurde (auf die schwarze und die Schnallen warte ich noch) hab ich noch 3 Schäkel besorgt und für meinen Mann und mich ein rotes Paracord Armband und für mich einen Halsschmuck geknüpft.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Andiamos » 28.02.2015, 09:30

Beiträge aus dem Thread "Tagesnachrichten4" hier hin verschoben
Moderation

von Kavure´i » 28.02.2015, 00:27
Hola

den Klappi zum PC-Doc gebracht, ich konnte die letzten Tage zwar mitlesen, aber nicht schreiben, weil die Tastatur nicht mehr wollte. Leer- und Pfeiltaste, sowie einige weitere Buchstaben und Zahlen gingen nicht mehr.
Die Tastatur ist leider hinüber, eine neue ist bestellt.
Solange schreibe ich jetzt mit eingesteckter externer Tastatur. Besser als nicht :lol:

Gestern haben wir die Vorräte nochmal aufgestockt.
Tomatenmark und -püree, Butter, Sahne, Kaffee, Cappu, Milch, Zucker, Mehl, Sprudel, Hundefutter, Zahnpasta, Batterien, Sekundenkleber, Waschpulver, Spülmittel, Putzmittel, nochmal 3 Fässer á 250 Liter bekommen und 5 große Eimer mit Deckel und 2 Packungen Patronen á 50 Stück.

_________________________________________________________________________________

Beitragvon Prepper86 » 28.02.2015, 06:13
Ich hab auch nochmal n bissl aufgestockt Anfang der Woche (bevor mich die Grippewelle erfasste...):
Holz, Wasser, diese Flüssigkeit für's Camping-Klo, Nudeln, Tomatenmark und Wein (unser aktueller running gag: "Wenn es ganz schlimm kommt können wir uns immerhin noch alles schön saufen!" :D )

Nachtrag: ich glaube Kavure'i und ich sind im falschen Thread gelandet.
Angelika...würdest du uns bitte in den Prepperalltag verschieben? :)
Andiamos
 

Beitragvon Omaerde » 28.02.2015, 14:18

Hallo
Super Idee Prepper86 - Wein aufgefüllt hab ich heute auch noch mal - Danke für den Tipp !
Wo hast du HOLZ gekauft ?

Ansonsten habe ich heute Reis , Rapsöl ( haltbar bis 2/16 )
Dosentomaten und Rote Bohnen nachgekauft .
Sowie Wasser und H- Milch und Aspirin !
L.G.
WWE OMA
Omaerde
 

Beitragvon Prepper86 » 28.02.2015, 15:39

Omaerde hat geschrieben:Wo hast du HOLZ gekauft ?


Ich wohne nicht im Westerwald oder deinem Umfeld. Daher bringt dir die Info ehrlich gesagt gar nix ;)
Prepper86
 

Beitragvon Omaerde » 28.02.2015, 17:17

Prepper86 hat geschrieben:
Omaerde hat geschrieben:Wo hast du HOLZ gekauft ?


Ich wohne nicht im Westerwald oder deinem Umfeld. Daher bringt dir die Info ehrlich gesagt gar nix ;)


SCHADE !
Trotzdem DANKE
WWE OMA
Omaerde
 

Beitragvon Kavure´i » 01.03.2015, 00:28

Oha

da habe ich mich wirklich im Thread vertan, wahrscheinlich weil ich gestern etwas müde war.

Heute haben wir neue Kontakte geknüpft ( Obsteinkauf )
Mein Dörrapparat läuft nochmal mit Ananas.
Das Brot habe ich gerade aus dem Ofen genommen ( Ich LIEBE meine Teigknetmaschine )
Herr Kavure´i hat weiter Sturmholz versägt und das bereits trockene in Fässer gepackt.

Heute lief mir beim Abtrocknen was kratziges über den Rücken. Da war ein Skolopender im Handtuch.
Aber weil er mich nicht gebissen hat, hab ich ihn eingefangen und vor die Tür gesetzt. Draussen sind diese Viecher ja durchaus nützlich.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 01.03.2015, 03:08

großés Gartenhaus angefangen zum 2 Hühnerstall umzubauen da wir grad Küken ausbrüten (3 Hennen sind gluckig und von 28 Eiern sind 22 noch im Rennen - das heißt sind 22 befruchtete Eier... Schlupftermin 14. März.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Saurier61 » 01.03.2015, 23:04

Hallöle,

ich hab mir gestern Anzuchterde gekauft und Samen.... Salat, Mangold, Kohlrabi und Zucchini...
Salat und Mangold säe ich in 2-3 Wochen aus.. direkt in der Tüte... einfach aufschneiden und dann Samen rein... Spart Anzuchttöpfe..

In den nächsten 2-3 Wochen werde ich mir noch Pflanzgefäße und Pflanzerde holen... und mal schauen was ich noch Alles auf dem Balkon anbauen kann...

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Orangenfalter » 02.03.2015, 17:45

Hallo Helga,

allzu gut für Balkonzucht eignet sich da aber leider keine deiner genannten Gemüsearten.

Zucchini brauchen normalerweise Platz von einem Meter und mehr und benötigen auch sehr viele Nährstoffe (frischen Mist). Ich würde an deiner Stelle eher Gewürze, Erdbeeren und Tomaten anbauen.

LG Liane
Orangenfalter
 

Beitragvon Andiamos » 07.03.2015, 08:34

3 Beiträge in den Thread "Stromversorgung: Blackout...) verschoben.
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 09.03.2015, 03:23

5 Bovanhennen heute aufm Geflügelmarkt gekauft und 20 Bruteier "deutsches Reichshuhn" bestellt.

Leider muß ich 3 neue Bienenvölker kaufen: unsere 3 Völker sind leider nicht über den Winter gekommen :( War allgemein ein schlechtes Bienenjahr laut Deutschem Imkerbund: 3 mal so viele Verluste von Völkern die nicht übern Winter gekommen sind wie die Jahre zuvor... Morgen hab ich Imkerversammlung, bin mal gespannt, wie es den anderen Kollegen in den umliegenden Dörfern ergangen ist.
Drakulinchen2
 

Beitragvon ToolTimeMike » 09.03.2015, 15:56

Hallo alle,
nun endlich bauen wir auf unserem Grundstück / Gartengrundstück / Fluchtgrundstück ein Haus, ein Holzhaus.
Ob wir es noch fertigbekommen ( Crash ? ) wissen wir ja nicht. Alte Datsche kommt nun weg. War nur Lagerraum.
Die Wochenenden und wenn wir draussen waren hatten wir ja den Wohnwagen.
Also los. Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Neues dann mit klitzekleinem Keller Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Grüße alle TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 10.03.2015, 01:57

Hola

mal wieder Brot gebacken.
Die Hochbeete (fast) abgeräumt.
Brennholz gesägt und zum Trocknen aufgeschlichtet.
Einen Terreno gemäht, auf dem wir Obstbäume pflanzen wollen.
Spann- und Stacheldraht für den neuen Viehzaun gekauft.
Den Motosierrerista bestellt zum Pfosten sägen.
Den Kühen Antiparasitario verpaßt und welches für die Hunde bestellt.

Borax gekauft, das probier ich jetzt mal einen Monat lang aus.

Drakulinchen
schade um die Bienenvölker.
Wenn es zu lange kalt ist, gehen die leider oft ein.
Vorigen Winter sind hier auch viele Völker eingegangen. Wir hatten 5 Frostnächte.
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Survival » 10.03.2015, 13:17

Hallo!

Ich habe letzte Woche Clopapier und Tempos aufgestockt.

Wir hatten über den Spätherbst bis jetzt einen Probelauf - wie lange reichen uns diverse Hygieneartikel!
Ich wollte auch über den Winter manches nicht einkaufen müssen (!), und es würde noch alles Monate reichen!
Aber damit ich nicht bei Null bin, falls eine Krise kommt ;-), fange ich gemächlich an, nachzurüsten.

Gefällt mir so sehr gut - monatelang manches ohne Probleme aus den Augen zu verlieren...

LG von der SurvivalBild
Benutzeravatar
Survival
 

Beitragvon Kavure´i » 10.03.2015, 21:40

Hola

wir hatten heute eigentlich vor mal einen Tag nichts zu tun.
Dann mußte ich erst Medikamente an unseren Angestellten ausgeben und dann kam ein Anruf, daß eine Bekannte im Hospital liegt, morgen operiert werden soll, aber das nur gemacht wird, wenn genügend Blut dafür gespendet wird.
Also machten wir uns auf den Weg in die Hauptstadt und liessen die Vampire in den weissen Kitteln arbeiten.
Hoffentlich überlebt sie die OP.

Blut - auch ein knappes Gut.
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 10.03.2015, 22:17

Hola Kavure,
Kavure´i hat geschrieben:Blut - auch ein knappes Gut.


Dabei wird es an so vielen Ortem in der Welt vollkommen blödsinnig vergossen. :evil:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Krisenstammtisch B » 11.03.2015, 09:25

Wenn jetzt jeder mal darüber nachdenkt, wessen Blut hier hauptsächlich vergossen wird, dann könnte dies zu weiteren Erkenntnissen führen. Der IS hat nichts mit dem Islam (Lehre des Koran) zu tun. Es ist eine von den Geheimdiensten ausgebildete Söldner-Truppe, die für Geld gegen Christen, wahre Muslime und alle anderen kämpft, die nicht die selbst gebastelte, Gewalt verherrlichende Religion annehmen wollen. Ich empfehle auch an dieser Stelle noch einmal die Interviews mit John Todd, Ex-Illuminati aus dem Rat der 13 (direkt unter dem Dreieck der Pyramide, also Rothschilds persönlich).
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das ist auch das, was ich gestern gemacht habe. Alle 200 Seiten in einem Rutsch gelesen und verstanden, das es nicht Menschen sind, die sich so etwas ausdenken!
Benutzeravatar
Krisenstammtisch B
 

Beitragvon Prepper86 » 14.03.2015, 18:35

Das Thema heißt ja Prepperalltag...daher mal zurück zum Thema:

Ich habe heute Kuchen im Glas gemacht, neue Spannbetttücher günstig bei Tchibo ergattert, Seife zum Wäsche waschen gekauft,
Prepper86
 

Beitragvon nsu-karl » 19.03.2015, 05:23

Habe am Wochennde aus Naturstangen vom Wald/Gebüsch mit Draht und Schnur verbunden einen Folientunnel mit 2,3m x 4,6m X 1,8m hoch aufgestellt und gestern teilweise bepflanzt. Ich war schon überrascht, am So wurde noch umgegraben aber vorher hatte es beim öffnen 35°C drinnen. Kosten für die Grösse ohne den Leimklammern um die Folie am Rand zu befestigen, es wurde nur eine 5m x 7m UV beständige Gewächshausfolie benötigt 55€ und ca. 1Tag zusammengerechnet Arbeit, Stangen suchen, eingraben, verbinden etc.

Grzuß nsu-karl
nsu-karl
 

 


  • Ähnliche Beiträge
cron