infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Kleiner Holzgaskocher    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon moppedstruppi » 16.02.2014, 11:04

Hi,
heute hab ich bisher nur den Räucherofen nachgefüllt, aber ein bisschen tapizieren ist noch geplant.
Gestern hab ich ein halbes Schwein ( ich weis ja , es ist mickrich) in den Rauch gehängt und 2 cubikmeter Holz geholt. Jetzt räuchert das Schwein noch bis Mittwoch und dann haben wir Schinken, Vesperspeck und Rauchfleisch für 1 Jahr gelagert. ( wie Mr. Weasli sagt:" wir Könnens einfach nicht lassen ein bisschen à....."".
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Kavure´i » 16.02.2014, 21:43

Hola

Mike, bienvenidos.

Meine Vorbereitung bestand heute darin, daß ich mal wieder der Veterinärin beim Hundeverarzten assistierte.
Drei Hunde meiner Schwester haben sich heute Nacht mit einem Stachelschwein angelegt und sahen heute morgen, als sie nach Hause kamen aus wie ein solches.
Zwei der Hündinnen konnte ich selbst versorgen, die hatten wohl nur von den abgeschossenen Stacheln welche abbekommen.
Bei der einen ging es so, da entfernte ich ca 30 Stück aus Maul, Lefzen, Nase und Brust.
Die zweite mußte ich erst sedieren und die hatte ca 40 Stück, siehe oben.
Die dritte mußte ich zur Vet bringen, die hatte das Tier anscheinend gebissen. Wir brauchten eine starke Sedierung und anschließend gut 1 1/2 Stunden um weit über 100 Stacheln herauszuziehen. Allein nur in der Zunge waren es über 40, im Gaumen und den Lefzen nochmal so viele und dann noch etliche in der Nase, dem Gesicht, der Brust und den Pfoten.

Und damit war ein Sonntag, der ausnahmsweise mal faul verbracht werden sollte, schon zu mehr als der Hälfte vorbei.

Ein Glück, daß im Depósito so schöne Gläser stehen.
Zwei davon aufgemacht und ein paar Brötchen dazu gebacken ( der Teig war schon fertig ) und schon gabs ein verspätetes Mittagessen :D

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 16.02.2014, 22:35

Du liebe Güte, die armen Hunde! :( So viele Stacheln ?
Hat das Stachelschwein denn überhaupt noch ein paar für sich selbst behalten?

Ich kenne Stachelschweinstacheln eigentlich nur als ca. 20 cm lange stricknadeldicke Stäbe. Haben die auch kleine Stacheln, wenn so viele auf einer Hundezunge Platz finden?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepperjunge » 17.02.2014, 17:09

Bei meiner Letzten Bestellung im B...shop habe ich mir eine dieser "Überlebensrationen(orange)" bestellt,und konnte es einfach nicht aushalten...und ich MUSS WIRKLICH sagen :shock: das ist eine Trillionen mal besser als N...5 oder B...5 :P
Werde mir sofort noch mehr bestellen,besonders für den Notfallrucksack(nur 200g für 2 Tage :arrow: obs stimmt werde ich bald mal testen)
lg Prepperjunge 8)
Prepperjunge
 

Beitragvon survival » 17.02.2014, 19:00

Hallo!

@Prepperjunge

Was ist eine "Überlebensration orange"?


Bei uns sind gerade vier 1L und vier 1/2L Gläser Linseneintopf im Weckautomat. Aus 1Kg Linsen, nebst Gemüsezutaten.
Da er über Nacht stand, haben die Linsen viel Wasser gezogen, so das ich mit Wasser auffüllen muste.
Praktisch, so wird es von der Menge gleich mehr...

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Prepperjunge » 17.02.2014, 19:03

survival hat geschrieben:Hallo!

@Prepperjunge

Was ist eine "Überlebensration orange"?

Ich meine die aus dem BW-shop
Prepperjunge
 

Beitragvon Lausitzerin » 18.02.2014, 11:07

Bütte, bütte!

Welcher BW-Shop?
Die Gockelei bringt mir verschiedene!

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Westerwalderde » 18.02.2014, 13:46

Tomatenpflanzen sind pikiert ... auf das sie wachsen ;-)
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon Prepperjunge » 18.02.2014, 14:30

Lausitzerin hat geschrieben:Bütte, bütte!

Welcher BW-Shop?
Die Gockelei bringt mir verschiedene!

:) Lausitzerin

Bundeswehr und Freizeit Shop :wink:
lg Prpperjunge 8)
PS:Ich würde je gerne einen Link reinstellen,allerdings weis ich nicht wie :roll:
Prepperjunge
 

Beitragvon Lausitzerin » 18.02.2014, 14:48

Prepperjunge, die Browserzeile des Shops kopieren und dann hier in Deinen Beitrag mit rechtem Mausklick einfügen?
Irgendwie so, ich bin auch Laie.
Aber geschrieben wie z.B. krisenvorsorgeforum.com geht auch, das www dazu kenne ich ja.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Prepperjunge » 18.02.2014, 14:57

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
DANKE,jetzt kann ich das auch endlich :wink:
Prepperjunge
 

Beitragvon Andiamos » 18.02.2014, 15:58

Hallo Prepperjunge,
Prepperjunge hat geschrieben:(nur 200g für 2 Tage

Die Produkterklärung dazu ist aber irgendwie widersprüchlich:
Bundeswehr Überlebensration mit 4 Riegeln (zwei Rationssätze). Ein Rationssatz stellt für einen Tag bei stark eingeschränktem Trinkwasserangebot die Mindestzufuhr an Energie und Kohlehydraten sicher. Ein Riegel bestehen aus 95 % Kohlenhydrate, Brennwert pro 100 g: 1.692 KJ / 398 kcal, Brennwert pro Ration 201 g: 3.401 KJ / 800 kcal, Haltbarkeit: 10 Jahre.

Da ist die Rede von Brennwert pro Ration = 200 g = 800 kcal.
Aber 200 g ist der Inhalt der kompletten Packung .

Ansonsten, danke für den Link !

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepperjunge » 18.02.2014, 16:07

Andiamos hat geschrieben:Hallo Prepperjunge,
Prepperjunge hat geschrieben:(nur 200g für 2 Tage

Die Produkterklärung dazu ist aber irgendwie widersprüchlich:
Bundeswehr Überlebensration mit 4 Riegeln (zwei Rationssätze). Ein Rationssatz stellt für einen Tag bei stark eingeschränktem Trinkwasserangebot die Mindestzufuhr an Energie und Kohlehydraten sicher. Ein Riegel bestehen aus 95 % Kohlenhydrate, Brennwert pro 100 g: 1.692 KJ / 398 kcal, Brennwert pro Ration 201 g: 3.401 KJ / 800 kcal, Haltbarkeit: 10 Jahre.

Da ist die Rede von Brennwert pro Ration = 200 g = 800 kcal.
Aber 200 g ist der Inhalt der kompletten Packung .

Ansonsten, danke für den Link !

LG
Angelika

Verstehe ich auch nicht so richtig,aber für den Rucksack ist es besser geeignet als die 5er,finde ich zumindest und es schmeckt aus jeden Fall nicht schlecht :wink:
lg Prepperjunge 8)
Prepperjunge
 

Beitragvon Saurier61 » 18.02.2014, 16:25

Hallöle,

Bundeswehr Überlebensration mit 4 Riegeln (zwei Rationssätze).

100 g: 1.692 KJ / 398 kcal.... 1Rationssatz a 2 Riegel x 2 sind aufgerundet 800 kcal

Lieben Gruß von
Helga
Saurier61
 

Beitragvon Prepperjunge » 18.02.2014, 16:44

Steht aber auch "bei stark eingeschränktem Wasserverbrauch"
Ich habs ja gesagt,werds bald mal testen :wink:
lg Prepperjunge 8)
Prepperjunge
 

Beitragvon Andiamos » 18.02.2014, 17:02

Hallo Helga,
2 Riegel = 800 kcal, ist mir schon klar.

Aber weiter steht in der Beschreibung: 1 Ration = 201 g und das ist die Gewichtsangabe für 4 Riegel.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepperjunge » 18.02.2014, 17:18

Also,in der Packung ist 200g,aufgeteilt in 4 Riegel(Platten) also ist eine Platte 50g.
Die Ration soll angeblich für zwei Tage halten,also 2 Riegel jeden Tag.
Auf der Packung stehen sonst nur die Zutaten(Kohlenhydrate :arrow: Di-,Oligo-,Poly-und Monosaccaride)
Zu den Kalorien steht nur auf der Seite 800 pro Packung,also 200 pro Riegel und 400 pro Ration.
pro:
-klein/handlich
-geschmacklich ok(besser als andere Notnahrung)
-sehr gut zu essen(mit etwas Wasser!)
contra:
-mangelnde Angaben(zumindest auf der Seite und Packung)
-teurer(wenn man auf 100g rechnet)
Also ich finde,man sollte eh nicht nur auf Notnahrung gehen(auch nicht im Notfallrucksack) und es in der Ration mit BP-5 oder NRG-5 mischen
lg Prepperjunge 8)
Prepperjunge
 

Beitragvon OSSI » 18.02.2014, 20:11

Westerwalderde hat geschrieben:Tomatenpflanzen sind pikiert ... auf das sie wachsen ;-)
WWE


Hallo WWE.

Toll, meine Tomatensamen sind gerade mal zwei Tage unter der Erde. Wie machst Du das mit dem Licht, das die nicht vergeilen?

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Westerwalderde » 18.02.2014, 20:46

Hallo Ossi
Morgen werden "SIE " 50 Tage alt ...
am Abend dürfen " Sie " im warmen Wohnzimmer mit uns fernsehen und sich unter unserer Fernsehleuchte
"sonnen" so bis gegen 23.30 Uhr ... dann ist Schlafenszeit ... morgends geht es dann wieder zurück auf die Fensterbank -
~ die haben jetzt schon Luxusleben ~ ob "SIE" es mir reichlich danken werden ? Wer weiß ?
Ich werde weiterhin berichten ... dem Paprika geht es ähnlich gut ;-) - die sind aber noch viel kleiner und stehen noch unter dem Einweckglas ;-)
L.G.
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon Andiamos » 18.02.2014, 22:00

Mal ne doofe Frage von mir, denn ich hab auch noch selbst gewonnenen Tomatensamen da liegen:
Jetzt aussäen ???
Ich will nicht zu früh säen, aber natürlich auch nicht zu spät.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Westerwalderde » 18.02.2014, 22:20

Ja ~ gute Zeit
in angewärmte ERDE ...
und am besten mit nicht zu kalten Wasser gießen ...
Und doofe Fragen gibt es nicht ;-)
Gute NACHT
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon Andiamos » 18.02.2014, 22:31

Hach verdammt...... das Frühjahr, der Sommer, Weihnachten und Ostern und kommen immer so plötzlich!
:lol: :lol:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 19.02.2014, 01:04

Andiamos hat geschrieben:Du liebe Güte, die armen Hunde! :( So viele Stacheln ?
Hat das Stachelschwein denn überhaupt noch ein paar für sich selbst behalten?

Ich kenne Stachelschweinstacheln eigentlich nur als ca. 20 cm lange stricknadeldicke Stäbe. Haben die auch kleine Stacheln, wenn so viele auf einer Hundezunge Platz finden?

LG
Angelika


Es sind nicht wirklich StachelSCHWEINE, sie werden hier nur so genannt.
Stachelschweine sind Altwelttiere, in den Amerikas gibt es sie nicht. Googel mal unter Baumstachler, dann kannst du sie anschauen, die Stacheln sind nicht soooo lang, nur ca 7 cm lang.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 19.02.2014, 01:06

Heute habe ich unserem Angestellten den Auftrag gegeben, die Menge an Ziegeln und Zement auszurechnen, die er für die Hochbeete benötigt.
Und daß er den Köhler nach Kohlestaub fragt.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon survival » 20.02.2014, 08:09

Guten Morgen!

Ich habe gestern mein neues Handkurbeldingens an den Tisch geschraubt. Damit kann ich jetzt Gemüse und Nüsse und Schoki und Käse und so weiter... ohne kaputte Fingerspitzen, raffeln, schneiden, raspeln,...!

:arrow: Gibt es bei Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Dazu gibt es diverse Vorsätze - Flockenquetsche, Getreidemühle, ...

Optisch nicht die Schönheit, aber auch kein Quasimodo... :lol:
Ich wollte so ein Teil zum Schrauben - mit den Saugnäpfen werde ich nicht froh. Leider ist der Korpus aus Plastik, die Trommeln zu Glück nicht!

Aber viel besser, als das Handreibefoltergerät, was ich habe!

LG von der Survival Bild
survival
 

Beitragvon survival » 20.02.2014, 08:11

Kavure´i hat geschrieben:Und daß er den Köhler nach Kohlestaub fragt.

Saludos, Kavure´i


Für was braucht man Kohlestaub? :lol:

LG von der Survival Bild
survival
 

Beitragvon Kavure´i » 21.02.2014, 02:02

Survival

den Kohlestaub ( auch Asche aus dem Ofen, aber da kommt bei uns nicht viel rüber ), nehme ich zum Bestreuen der Bioabfälle auf dem Kompost.
Dazu kommt auch ab und zu noch Backsteinmehl.
Das ergibt so nach und nach Terra Preta und die kommt auf die Beete.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon survival » 21.02.2014, 07:10

@Kavure'i

Sags doch gleich... :D

Die Asche von unserem Ofen streue ich auch unregelmäßig auf die Beete und den Kompost.

Was ich nicht kenne, ist Backsteinmehl und was es bewirken soll.
Und...ähm....Terra Preta ...sagt mir leider auch nichts...Bild
Vielleicht kannst Du es mir erklären? Danke!

LG von der Survival Bild
survival
 

Beitragvon Mike64 » 21.02.2014, 07:37

Ich kenne auch nur "Urgesteinsmehl". Das ist der optimale Komplettdünger, hergestellt aus puderfein gemahlenem Lavagestein. Und man nutzt es, um beim ansetzten des Brennnesselsuds den Geruch zu unterdrücken.
Außerdem soll die Wurzeln schützen und kommt bei mir in jedes Pflanzloch.
Wer jetzt Interesse hat: Gibt es im Raiffeisenmarkt...
Mike64
 

Beitragvon survival » 21.02.2014, 07:49

@Danke Mike64!

Man lernt nie aus!
Hilft das vielleicht und ein kleines bißchen gegen die beliebten Schnecken?

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon amnesie » 21.02.2014, 17:58

Hab mal wieder die Trockenablage über dem Ofen geleert und Paniermehl gemacht. Das Vollkornbrotkleingebrochen und weggelagert für Brotsuppe.
Lg
amnesie
 

Beitragvon Andiamos » 21.02.2014, 18:35

Ich war heute beim Zahnarzt und außerdem habe ich noch Kontakte gepflegt. :mrgreen:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Karin » 21.02.2014, 19:24

Heute habe ich Wasser "eingeweckt" ..... einfach genial :D

Grüßle Karin
Karin
 

Beitragvon Perfektes Brot » 21.02.2014, 19:49

Heute habe ich Brötli gebacken für den TK Vorrat und für die Gute Laune Kekse den Teig vorbereitet. Eigentlich sind es Nervennahrungs-Kekse. Die sind gut wenn mal alles drunter und drüber geht, dann genehmigt man sich einige dieser Kekse und schon sieht alles wieder beruhigend aus.
Liebe Karin, Du hast Wasser eingeweckt, das finde ich eine geniale Idee. Und wie lange muss es köcheln? Wie lange denkst Du ist die Haltbarkeit?
Lieber Survival, habe gerade gelesen man solle Kaffeepulver(Kaffeesatz) um die Beete streuen. Will ich dieses Jahr mal probieren. Asche hat auch gewirkt letztes Jahr, und ist erst noch ein guter Dünger.
Liebe Kavure´i, und wie geht es den Hundis jetzt?
Liebe Grüsse
Perfektes Brot
 

Beitragvon survival » 21.02.2014, 20:44

@Perfektes Brot

Asche hilft nicht wirklich gegen Schneckis...

Mit dem Wasser einwecken: Es gibt hier zwei Threads, zwecks Einkochen. Da haben wir es ausgiebig besprochen, kruschtel dich mal durch, sind gaaanz viele Infos dabei!
(Wasser sprudelnd aufkochen, kochend heiß in sehr gut gereinigte Weckflaschen oder Gläser füllen, nach Anleitung verschließen,, nach erkalten die Klammern entfernen - fettisch!)

Und da ich jetzt extrem neugierig auf dein "Nervennahrungskeksrezept" bin - Angelika hat einen Thread aufgemacht für Rezepte!
Verräter Du es uns dort?
Bitte!

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon survival » 21.02.2014, 20:48

Ich habe heute ja auch was gemacht!!!

"Karottensalat" nach dem Rezept von Kavure'i!

Ruck zuck fertig und den Rest schon probiert! Lecker!
Dann gleich noch Apfelessig (einige Flaschen) und ein paar Kisten Wasser und nochmal Honig nach gekauft.

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon maroni » 21.02.2014, 20:57

5 kg Butter zu Ghee vearbeitet, 6 Gläser Knoblauch-Paprika-Karotten in Essigsud mit Öl konserviert, 3l Likör abgefüllt (Aronia, Dirndl, Exotic, )Gewürzsalz gemischt, Blütenzucker gemischt.
Xylitzuckerl aber ohne LM-Farbe, dafür mit 3Tropfen Aroniasaft :D

....Alternativ können Sie sich auch Xylit Bonbons und Kaugummis herstellen:

Rezept: Xylitpulver in einem Topf erhitzen, bis es flüssig wird. Bei Bedarf kann 2 Tropfen ätherisches Öl/10g Xylit beigegeben werden. Als Säurungsmittel können Sie Vitamin C Pulver zugeben, das können Sie aber auch weglassen. Mit Hilfe unserer Lebensmittelfarben können Sie die Masse einfärben.
Wenn alle Zutaten gut vermischt sind, können Sie die Masse in beliebige Förmchen gießen und erkalten lassen. Fertig!
maroni
 

Beitragvon Kavure´i » 22.02.2014, 01:19

Hola

bezeichne mich seit heute nacht als promovierten Schlangenfanger.

Um drei Uhr morgens wurde ich vom lauten Gekläffe meiner Emma geweckt.
Weil sie gar nicht damit aufhörte, ging ich raus.
Da sah ich vor ihrer Hütte einen kleinen "Haufen" liegen.
Zuerst dachte ich an eine große Kröte, beim näherkommen sah ich, daß es eine zusammengerollte Klapperschlange war, die den Hund anzischte und kräftig die Rassel bediente.
Emma war vor Angst total hysterisch.
Da stand ich nun barfuß und im Schlafanzug, die Waffe in der Hand, nicht wirklich das Richtige zum Schlangen töten.
Nochmal reingehen und eine Machete holen wollte ich auch nicht.
Da stülpte ich kurzentschlossen einen großen Eimer über die Schlange.Herr Kavure´i, den ich weckte, mußte mir einen großen Stein bringen zum Beschweren.
Unser Angestellter hat sie dann heute morgen erschlagen. Sie war gut 80 cm lang.

Perfektes Brot
den "Stachelhunden" geht es prima. Bei einer von ihnen habe ich heute noch einen Stachel gefunden und entfernt.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 22.02.2014, 06:59

Hallo Kavure,
ich bin ziemlich froh, dass ich nicht in PY lebe... Brrrr....
Hier gibt´s höchstens Regenwürmer oder Blindschleichen. :lol:

Schön, dass es den Hunden wieder besser geht!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 22.02.2014, 10:06

Hey, ich war n paar Tage nicht wirklich online, weil ich mich auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereitet und auch bestanden habe :-D
Gestern hab ich mir danngleich n freien Nachmittag gegönnt und den Keller aufgefüllt mit ein paar Schnäppchen:
Klopapier, Saatgut, Marmelade, Deo, Kunststoffkisten mit Deckel, leere Glasflaschen mit so nem Plopp-Verschluss,..
Gestern Abend hatte ich dann Heißhunger auf Milchreis. Das Böse daran war, dass die Portion für mich zu einer riesen Schüssel wurde :-D Also gibts heute nochmal Milchreis ;-)
Prepper86
 

 


  • Ähnliche Beiträge