infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Kleiner Holzgaskocher    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Schwarzwaelder » 11.01.2016, 20:03

mollemaus hat geschrieben:[...]Das war aber nur die Nebensache bei der Schwarzwurzelernte. Die sind in diesem Jahr sehr gut gewachsen - ich habe erst mal nur das halbe Beet abgeerntet und konnte 14 Weckgläser füllen.

Lecker, habe ich gestern gekocht. Hat auch den Kindern geschmeckt....
Schwarzwaelder
 

Beitragvon Kavure´i » 12.01.2016, 02:18

Hola Thomas

ich habe einige Bauanleitungen, auch für Solardörrer.
Irgendwann finde ich sicherlich die Zeit dazu, mir einen zu bauen.
Bis dahin muß es mein Severin mit 5 Etagen tun.

Der ist übrigens auch heute wieder in Betrieb.

Ich habe die eingekochten Mangos probiert.
Sie sind etwas weich, aber nicht matschig und schmecken gut.
Also habe ich noch einmal 6 Litergläser voll eingekocht.

Und es sind immer noch über 60 Mangos von den 125 übrig.
Ich muß sie echt im Akkord verarbeiten.

Kavureß i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon lagervize » 12.01.2016, 08:58

Kavure´i hat geschrieben:...Also habe ich noch einmal 6 Litergläser voll eingekocht.
Und es sind immer noch über 60 Mangos von den 125 übrig.
Ich muß sie echt im Akkord verarbeiten.

Moin moin!
Du willst uns ja nur neidisch machen.:-)
rgds, thomas
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon mollemaus » 12.01.2016, 09:39

Mangos... köstlich! Vor allem dann, wenn sie ordentlich reif sind. Nicht so wie die "Mangos" aus dem Supermarkt :( Wenn ich reife Mangos bekomme, verarbeite ich die zu Mangopüree. Das passt prima zu Milchreis oder einfach in den Quark oder Joghurt eingerührt. Oder mit Sekt aufgegossen...

Ich habe letzte Woche noch einmal 10 Flaschen Franzbranntwein in den Vorrat gepackt, 50 Stück Kernseife sowie einen großen Karton mit Mullbinden, Wundauflagen, Einmalwaschlappen und Q-Tipps auf den Dachboden verfrachtet. Dort ist zum Glück noch viel Platz - ich werde auch die Toilettenpapiervorräte weiter aufstocken. Schlecht wird es ja nicht :)

Heute morgen war ich dann doch einmal beim Arzt. Eine Bronchitis hat mich erwischt und ich habe eine Bescheinigung für den Chef gebraucht. Allerdings werde ich die AB nicht schlucken, sondern zum Vorrat packen. (die letzten beiden Bronchitis habe ich auch ohne gut überstanden, mein Arzt ist da immer schnell im Verschreiben der AB)
mollemaus
 

Beitragvon Prepper86 » 12.01.2016, 16:29

Ich sollte dringend Brandsalbe in meinen Vorrat tun.
Hab mir die Hand verbrannt und die Finger schwellen schon gut an. So etwas will ich nicht in ner Krise erleben :(
Prepper86
 

Beitragvon jaypee » 12.01.2016, 20:38

Moin.

Neues Regal und Vorratskisten beim Möbelschweden besorgt. Danach fluchend im Keller Tetris gespielt, um irgendwie genung Platz für den Aufbau zu bekommen. Unglaublich, was man auf popeligen 10m² unter bekommt...

Außerdem habe ich mir ein Buch für Balkongärten ausgeliehen. Eigentlich würde ich mir gerne einen Schrebergarten pachten. Allerdings sind Kleingartenvereine und ich nicht wirklich kompatibel, also kann ich mich erstmal nur auf der Terasse austoben. Habe früher zwar oft bei Eltern und Großeltern im Garten geholfen, mir aber nie wirklich das Wissen angeeignet. Ist vielleicht gar nicht so schlecht, erstmal auf dem Balkon die Grundlagen zu lernen. Ziel ist es, dieses Jahr den Radieschen und Zucchinibedarf aus eigenem Anbau zu decken...

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon Kavure´i » 13.01.2016, 00:58

Heute weitergemacht mit Mangos dörren.

Und die Abschnitte, die nicht fürs Dörren oder Einkochen taugten habe ich püriert und eingefroren.

Geierwally

lege deine Styroporknäckbrote mal für eine Viertelstunde bei 150° in den Backofen.
Könnte sein, daß sie dann wieder knackiger sind.
Das funktioniert übrigens auch bei lappig gewordenen Cornflakes und Zwieback.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 13.01.2016, 17:23

jaypee, in unserem Garten-Thread sind viele hilfreiche Tipps zu finden. :D

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Noch ein Tipp: Zucchinis unbedingt doppelt anpflanzen, da sonst kaum eine Chance zur Befruchtung der Blüten besteht, wenn nicht in der Nähe weitere Pflanzen stehen. Die männlichen und weiblichen Blüten sind selten zur gleichen Zeit offen.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon sipo » 13.01.2016, 19:47

Im Bett liegen mit zwei Decken eingerollt bei
Kerzenschein ne Linsensuppe in der ungeheizten Wohnung löffeln.

So romatisch kann gespielte Krise sein.
und das Bier ist auch noch perfekt temperiert. :D
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Schwarzwaelder » 13.01.2016, 22:05

Prepper86 hat geschrieben:Ich sollte dringend Brandsalbe in meinen Vorrat tun.
Hab mir die Hand verbrannt und die Finger schwellen schon gut an. So etwas will ich nicht in ner Krise erleben :(

Bei Verbrennungen und Verbrühungen möglichst sehr schnell kühlen – jede Sekunde schneller hilft. Falls kein kaltes Wasser zur Hand (outdoor) auch drüberpinkeln.
Achtung aber: Wenn größere Hautareale verbrannt sind, dann mit dem Kühlen aufpassen – man handelt sich schnell eine Unterkühlung des gesamten Körpers ein. Die meisten Brandverletzten sind unterkühlt. Grundsatz: Nur mit lauwarmem Wasser kühlen (wenn man nur die Hand verbrannt hat, kann es natürlich auch richtig kalt sein).

Honig soll bei Brandverletzungen auch helfen.

Das mal so spontan... LG Schwarzwälder
Schwarzwaelder
 

Beitragvon Kavure´i » 14.01.2016, 03:14

Hola

Wasser und Toilettenpapier aufgestockt.
Einen Karton Butter (25kg) gekauft.
Bei 36° geschwitzt wie eine ostsibirische Wanderschnecke.......... Temperatur im Auto? No se!

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon lagervize » 14.01.2016, 11:04

mollemaus hat geschrieben:Mangos... köstlich! Vor allem dann, wenn sie ordentlich reif sind. Nicht so wie die "Mangos" aus dem Supermarkt :( Wenn ich reife Mangos bekomme, verarbeite ich die zu Mangopüree. Das passt prima zu Milchreis oder einfach in den Quark oder Joghurt eingerührt. Oder mit Sekt aufgegossen...

Moin moin!
Zwischen unseren Supermarkt Mangos und am Baum gereiften Mangos liegen Welten.
Habe vor einifgen Jahren in Venezuela frische Mangos gegessen.
Seitdem kaufe ich keine mehr im Supermarkt, die schmecken nämlich nach nichts.
Es gibt zwar auch Flugmangos bei uns zu kaufen, allerdings nur selten und dann sehr teuer.

Mangpüree mit Sekt aufgegossen schmeckt zwar, aber ich bevorzuge Sekt ohne Mangopüree.:-)
rgds, thomas (alias lagervize)
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon lagervize » 14.01.2016, 11:09

Kavure´i hat geschrieben:...Einen Karton Butter (25kg) gekauft.

Moin moin!
Bei meinem Discounter bekomme ich die Butter nur im 10 kg Karton zu kaufen.
Habe heute wieder einen Karton davon zu Ghee verarbeitet.
rgds, thomas (alias lagervize)
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon Geierwally » 14.01.2016, 14:28

Hola Kavure'i
danke für den Tip für mein Styroporknäcke. Werde ich heute abend ausprobiern.
Viele Grüße, Geierwally
Geierwally
 

Beitragvon nonameuser » 14.01.2016, 15:55

Diese Woche ist endlich mein 85 Liter-Rucksack angekommen.
Ich werde es noch nicht befüllen, da es sonst zu viel Platz verbraucht.
Außerdem habe ich mir 4 neue Taschenlampen zugelegt, je 4 Gläser Apfel-Rotkohl und Apfelmus;
Deswegen ist in meinem Kleiderschrank nun so gut wie kein Platz mehr.
Unter meinem Bett ist auch schon alles voll mit Dosenbrot,Dosenwurst,Dosenfisch.
Und meine 10 Liter-Kanister mit je 10kg Dinkel,Roggen,Hirse,Parboiled Rice, Linsen, Grüne Erbsen, Weiße Bohnen stehen auch noch hinter meiner Tür im Karton.
Im Internet habe ich Feuerstahl, wasserfeste Streichhölzer und Rettungsdecken bestellt.
nonameuser
 

Beitragvon davice » 15.01.2016, 21:19

Hallo nonameuser,
sei vorsichtig mit einem 85 L Rucksack. Man neigt immer dazu diese Dinger voll zu machen bis oben hin. Das nimmt dir dann nachher die Freude am marschieren.
Tue dir auch den Gefallen und übe mit dem Feuerstahl draußen und mach mal ein richtiges Feuer damit an.

Gruß
Davice
davice
 

Beitragvon sipo » 15.01.2016, 22:40

lass dich nicht ausrauben mit deinem riesem beutel.

4l brennsprit dazu geholt
und ne petroleumlampe im schlafzimmer aufgehängt.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 16.01.2016, 03:38

>Tue dir auch den Gefallen und übe mit dem Feuerstahl draußen und mach mal ein richtiges Feuer damit an.

kann ich auch nur empfehlen - mein erstes Teil war ein Reinfall - nannte sich Magnesium Starter - wo da das Magnesium sein soll, erschließt sich mir nicht so recht- es macht zwar Funken, aber das ist jetzt als Backup im Rucksack.
Nachdem ich damit nicht zufrieden war, hab ich mir so einen Block Magnesium geholt mit eingebautem Feuerstahl und mit dem hatte ich dann Erfolg - auch wenn der mitgelieferte Schaber ein schlechter Witz war - zum abschaben brauche ich mein Messer.


Hab mich heute geärgert im Schützenverein.
Viel Andrang... aber da eh nur 2 Rechtshändervereinswaffen da sind und eine für Linkshänder, kam ich dran (bin einzige Linkshänderin im Verein).
Geladen, Feuer frei - mh. es passiert nix. Ladehemmung ? Nein - Patrone fliegt raus - auch nächste Patrone geht nicht. Der Aufsicht gemeldet: meine Waffe macht nicht das , was sie soll...

Anschließend haben die ungeladene Pistole 5 Leute im Verein begutachtet und es stellte sich raus daß am Sonntag jmd die Pistole wieder auf Rechtshänder umgebaut hat - und anschließend wieder auf Linkshändermodus umgebaut.
Waffe, Griff weggebaut und es stellte sich raus, daß da irgendwer die Waffe jetzt so geschrottet hat, daß sie nicht mehr schießt - Sicherungshebel kaputt - läßt sich nicht mehr entsichern wenn Griff dran ist und auch ohne Griff ist jetzt irgendwas auch noch am Schlagbolzen...

Na fein - der "Chef" meinte, bringt er "irgendwann" zum reparieren - wenns sich nicht rentiert da "Gammelvereinswaffe" dann haben wir nur noch 2 Vereinswaffen - und nur noch 2 Rechtshänderwaffen...
Finds auch ziermlich bescheuert daß die da Sportgriffe montieren anstatt normalem Griff den man auch mit links bedienen kann. Eigene Pistole hab ich ja keine und bekomme die ja auch nur, wenn ich nachweisen kann, daß ich sportlich mit dem Kaliber Waffengattung schon erfolgreich schieße... Hab auch schon gefragt ob ich nicht eine Pistole kaufen darf die im Verein verbleibt (ich also keinen Zugang dazu habe außer wenn ich zum schießen im Verein hingehe) - die mir dann ausgehändigt wird, wenn ich die WKB und Erwerbserlaubnis habe - aber das ist rechtlich nicht möglich. Ich hätte auch kein Problem damit, daß die Waffe im Verein bleibt wenn ich die WBK nicht bekomme weil ich zu schlecht schieße...
Laut I-Net reicht es, wenn man 1 Jahr lang regelmäßig beim schießen war mit der Waffenart + Kaliber (18 mal) und die Waffensachkundeprüfung macht) aber Verein meinte, das reicht nicht mehr da man auh 250 Ringe von 300 erreichen muß...
Ich kann mich abe nur verbessern und auf die benötigte Anzahl Einträge im Schießbuch kommen, wenn eine Waffe im Verein da ist mit der ich auch schießen kann.

Grummel
Ich kann nur hoffen, daß die Waffe sich zum reparieren noch lohnt - sonst kann ich das mit Pistole vergessen und nur Gewehr schießen...
Verein wechseln auch nicht möglich - ALLE Vereine im Umkreis von 50 km haben Aufnahmestopp für alles außer Luftgewehr... Wie es im weiteren Umkreis aussieht weiß ich nicht - aber ich würde auch nicht jede Woche über 50 km fahren wollen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Fleck » 16.01.2016, 06:37

Hallo Drakulinchen,

tut mir leid für Dich das es so doof läuft im Verein.
Aber irgendwie unterscheidet sich das was der Verein möchte bei euch doch ziemlich vom Gesetz.

Rein rechtlich reicht für ein Bedürfnis ein regelmäßiges Schießen und die Vereinsmitgliedschaft von einem Jahr und Sachkundenachweis aus.
Also eigentlich 12x im Jahr (jeden Monat 1x) oder eben 18x unregelmäßig. Wenn Du dann noch an einer Vereinsmeisterschaft teilnimmst (Ergebnis egal!) bist Du gesetzlich auf der richtigen Seite. Von Mindestergebnissen usw. steht im Gesetzt überhaupt nichts!

Auch ist es rechtlich möglich über den Verein eine Waffe zu kaufen und im Verein zu deponieren solange der Verein die geforderten Auflagen erfüllt.

Also ist alles was euer Verein (oder Verband) über das Gesetz hinaus fordert eigentlich nur Schikane für die Mitglieder...

Kennst Du evtl. jemand im Verein der Dir mal seine Waffe zum Schießen im Verein überlässt? Wird als Linkshänder natürlich schwer ich weiß :-(
Fleck
 

Beitragvon PreppyPeppy » 16.01.2016, 14:34

Hallo,

heute war kein Preppertag wie jeder andere, das war schon ein Prepper Feiertag :D .

Ein Bekannter hat ein Haus gekauft, das nun leergeräumt werden muss. Wir sind mit Anhänger hin und haben ca. 150 Weckgläser mit Deckeln, Gummis und Klammern abgestaubt. Dazu noch einen Einkocher und Entsafter. Alles für lau! :D

Draussen haben wir noch mit einer netten älteren Dame geschnackt, die noch einen elektrischen Einkocher hat, den sie nicht mehr braucht. Vielleicht verkauft sie uns den noch :D .

Da hatten wir echt Glück, unser Bekannter wollte die Gläser schon wegwerfen!! :shock:
Benutzeravatar
PreppyPeppy
 

Beitragvon lagervize » 17.01.2016, 13:41

PreppyPeppy hat geschrieben:Ein Bekannter hat ein Haus gekauft, das nun leergeräumt werden muss. Wir sind mit Anhänger hin und haben ca. 150 Weckgläser mit Deckeln, Gummis und Klammern abgestaubt. Dazu noch einen Einkocher und Entsafter. Alles für lau! :D

Moin moin!
So ein Glück habe ich nie. Allerdings habe ich auch keine Bekannten, die sich ein Haus kaufen.
Als ich mir vor langer Zeit ein Haus gekauft hatte, war das Haus komplett leer.
Nur den Holzbock im Dachgestühl hat der Vorbesitzer vergessen mitzunehmen. :)
Inzwischen habe ich das Haus natürlich längst wieder verkauft.

Heute habe ich knapp 10 kg Salzkartoffeln in meine 2,6 Liter TwistOff Gläser eingeweckt.
Allerdings nicht im Wecktopf sondern wieder im Autoklav.
Diese Arbeit mache ich mir aber nie wieder. Nicht der Autoklav war ein Problem, sondern die 10 kg Kartoffeln schälen. Das ist ja eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat. :)

Meine ersten 3,5 kg Chia-Samen sind inzwischen auch im Lager. Ebenfalls in großen TwistOff Gläsern.
Natürlich nicht im Autoklav eingeweckt, sondern mit einem 50 g Beutel Silicagel und 3 x100 ccm O2 Absorber.
Mit meinem Lava Vakuum-Gerät einen Unterdruck im Glas erzeugt.
rgds, thomas (alias lagervize)
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon bosseler » 17.01.2016, 16:34

lagervize hat geschrieben:Heute habe ich knapp 10 kg Salzkartoffeln in meine 2,6 Liter TwistOff Gläser eingeweckt.
Allerdings nicht im Wecktopf sondern wieder im Autoklav.
Diese Arbeit mache ich mir aber nie wieder. Nicht der Autoklav war ein Problem, sondern die 10 kg Kartoffeln schälen. Das ist ja eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat. :)


Hallo Thomas,
da wäre doch das vielleicht die Lösung für dein Problem:

https://www.youtube.com/watch?v=XY6I71-bajo

gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 17.01.2016, 20:30

Wir haben uns letzte Woche schwerpunktmäßig mit den Themen Medizin und Hygiene beschäftigt und systematisch alles erneuert bzw. zusätzlich angeschafft, was notwendig war:


- Desinfektionsmittel (Haut/Hände)

- Desinfektionsmittel (Instrumente)

- Handschuhe (Latex und Nitril in div. Größen)

- Mundschutz

- Schutzbrillen

- Div. bisher noch fehlende Instrumente

- Med. Sauerstoff (Flasche neu befüllt), Druckminderer überprüft

- Jod (Lösung und Salbe)

- Skalpelle (div. Formen)

- Nahtmaterial (div.)

- Wundauflagen

- Mullbinden

--------------

Schädlingsbekämpfung:

- Zusätzliche Mause- und Rattenfallen nebst ausreichend Ködern

- Feste Müllsäcke (Typ 100, real gemessen ca. 88 my), 25 Rollen

Hygiene allgemein:

- Hygienebeutel für Damenbinden und -Tampons (bei ebay)

- 2 Säcke sog. "gelöschten Kalk"

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Kavure´i » 18.01.2016, 03:19

Hola

ich bin immer noch an den Mangos dran.

4 große Gläser getrocknete Mangos habe ich schon.
Und "nur" noch ca. 30 Früchte zu verarbeiten.

K1024_Januar 2012 bis März 2014 (von Dieter) 1332.JPG


So voll hängen die Bäume dieses Jahr. Viele Früchte sind noch nicht reif.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 18.01.2016, 09:27

>So voll hängen die Bäume dieses Jahr.

*Neid*

Ich will auch zu Dir...

Ich bereue inzwischen daß ich hier ein Haus mit meinem Mann gekauft habe (Kredit noch lang nicht abbezahlt).
Aber Kredit war halt damals günstiger als etwas nur zu mieten... Aber damals war die Lage in D noch nicht so absehbar schlecht - es erschien uns als gute Idee das abzubezahlen und dann im Alter einen Teil des Grundstücks dann zu vermieten um eine Zusatzrente dann im Alter zu haben...

Als Mieter hatten wir auch bisher nicht die Gelegenheit uns auszuleben - Hund verboten, Hähner hätte ich nicht halten können, gegen Bienen hätten auch die Leute was gehabt und Gemüse anpflanzen auch Essig da ja der Garten so wie er ist, erhalten bleiben soll - deswegen Eigenheim in einem Industriegebiet aufm Land wo all das möglich ist.

Jetzt wo selbst in unserem Kuhkaff Asylanten da sind und kein Ende absehbar ist , würde ich am Ende sicherlich mit Haufen Schulden da stehen - wer kauft jetzt noch ein Grundstück hier in D ? Ok, vielleicht ein verblödeter Politiker, aber selbst die sind momentan sicher nicht sooooo doof wie sie sich offiziell benehmen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon lagervize » 18.01.2016, 14:54

bosseler hat geschrieben:....da wäre doch das vielleicht die Lösung für dein Problem:
https://www.youtube.com/watch?v=XY6I71-bajo

Moin moin!
Kartoffeln schälen mit der Klobürste, mal was sehr ausgefallenes.
Da brauche ich dann aber noch den Typen aus dem Video, um die Sauerei in der Wohnung wieder wegzumachen.
Von der Idee her nicht schlecht. Da meine Kartoffeln leider nicht so schön gleichmäßig aussehen wie die im Video,
dürfte mein Ergebnis auch anders ausfallen.
Sollte ich nochmal Kartoffeln einlagern (einwecken) wollen, könnte ich das dann in der Badewanne probieren.
Bohrmaschine und Eimer ist vorhanden. Klobürste kostet auch nicht die Welt.
rgds, thomas (alias lagervize)
Benutzeravatar
lagervize
 

Beitragvon Mankei » 18.01.2016, 18:55

Hallo

Mein Aitor Jungle King 1 ist gekommen, ebenso die Jaguar Recurve 175 lbs.
Dazu noch Kleinteile wie Magnesiumzünder, Seil, Isomatte, Kurbellampe.
Outdoor Winterbekleidung ist auch gekommen, gehe ab Mittwoch für 5 Tage Zelten.

Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon sipo » 18.01.2016, 20:43

na dann frohes jagen und grillen. :)
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Prepper86 » 18.01.2016, 23:51

1 Euro Woche bei Edeka genutzt und Fisch in Dosen, Tomaten in Dosen, getrocknete Linsen,... gekauft
Prepper86
 

Beitragvon der_Verstoßene » 19.01.2016, 08:02

Mankei hat geschrieben:Hallo

Mein Aitor Jungle King 1 ist gekommen, ebenso die Jaguar Recurve 175 lbs.
Dazu noch Kleinteile wie Magnesiumzünder, Seil, Isomatte, Kurbellampe.
Outdoor Winterbekleidung ist auch gekommen, gehe ab Mittwoch für 5 Tage Zelten.

Mankei


Geil :) Da hätte ich auch bock drauf. Viel Spaß und Erfahrung und komm gesund zurück!
der_Verstoßene
 

Beitragvon Sunnyboy12 » 19.01.2016, 09:08

Mankei hat geschrieben:Hallo

Mein Aitor Jungle King 1 ist gekommen, ebenso die Jaguar Recurve 175 lbs.
Dazu noch Kleinteile wie Magnesiumzünder, Seil, Isomatte, Kurbellampe.
Outdoor Winterbekleidung ist auch gekommen, gehe ab Mittwoch für 5 Tage Zelten.

Mankei


Hallo Mankei,
175 lbs.? Habe mir 2014 einen Haselnussbogen gebaut mit ca. 40 lbs. der ist schon schwer zu ziehen.
Machst du Bodybuilding? :D
Sunnyboy12
 

Beitragvon Alexej » 19.01.2016, 09:36

Sunnyboy12 hat geschrieben:
Mankei hat geschrieben:Hallo

Mein Aitor Jungle King 1 ist gekommen, ebenso die Jaguar Recurve 175 lbs.
Dazu noch Kleinteile wie Magnesiumzünder, Seil, Isomatte, Kurbellampe.
Outdoor Winterbekleidung ist auch gekommen, gehe ab Mittwoch für 5 Tage Zelten.

Mankei


Hallo Mankei,
175 lbs.? Habe mir 2014 einen Haselnussbogen gebaut mit ca. 40 lbs. der ist schon schwer zu ziehen.
Machst du Bodybuilding? :D

:D :D
Der wird mit Spannvorrichtung gezogen.
Ich habe gestern auch die Kabel und Sehne bei meinem Compoundbogen gewechselt und alle Bogen auf Vordermann gebracht, neue Feder bei Pfeilen geklebt....
LG
Alex
Alexej
 

Beitragvon der_Verstoßene » 19.01.2016, 11:16

@ Sunnyboy12: Die Jaguar Recurve ist eine Armbrust :)
der_Verstoßene
 

Beitragvon Sunnyboy12 » 19.01.2016, 12:16

ohje, da hab ich mich wohl blamiert ^^ :-)
Sunnyboy12
 

Beitragvon davice » 19.01.2016, 20:10

So schnell fällt doch kein Meister vom Himmel. War halt eine 50 zu 50 Chanche. Bogen und Armbrust werden halt beide im Zuggewicht mit LBS angeben.
Vergesst nicht die Justierung der Zielvorrichtung zu überprüfen. Das habe ich heute bei meinen beiden Crossbows gemacht. Das ZF war tatsächlich wieder etwas verstellt.
Das nächste Projekt sind dann selbsthergestellte Pfeile.

Gruß
Davice
davice
 

Beitragvon Prepper86 » 19.01.2016, 20:14

In der Apotheke die Pille für die nächsten 12 Monate besorgt - sicher ist sicher ;)
Außerdem eine Lachskonserve zum testen gekauft. Falls er schmeckt organisier ich mir davon noch was.

Herzhaft gelacht als ein Kollege ernsthaft sagte: "Die Merkel macht 'nen super Job!" :roll:
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 20.01.2016, 01:52

Prepper86 hat geschrieben:In der Apotheke die Pille für die nächsten 12 Monate besorgt - sicher ist sicher ;)


Hast du schon mal an eine (Hormon)Spirale gedacht?
Die mußt du zwar selber bezahlen soweit ich weiß, hält aber für viele Jahre.

Waschpulver, Spülmittel, Essig aufgestockt.
Günstigen löslichen Kaffee gefunden und die letzten 5 Gläser á 200 g mitgenommen.

Bäume gegossen. Der Sommer ist da. 37° bei uns zuhause, 41° waren es in Asunción :shock:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 20.01.2016, 05:41

Schahada auswendig gelernt (hat schon so manchem den Kopf gerettet ) und werd wohl 2 Kopfwindeln besorgen - wenns so weitergeht kann man bald ohne nich mehr das Haus verlassen und dementsprechend werden die bald ausverkauft sein...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Geierwally » 20.01.2016, 07:59

Guten Morgen,
Drakulinchen2 hat geschrieben:Schahada auswendig gelernt (hat schon so manchem den Kopf gerettet )

Klär mich mal auf bitte. Was ist das?
Und Du willst doch nicht im Ernst mit Kopftuch aus dem Haus gehen? Das war ein Scherz, oder? :shock:
Der Tip von Kavure'i mit der Hormonspirale ist gut. Da bist Du ca. 5 Jahre auf der sicheren Seite.

Viele Grüße
Geierwally
Geierwally
 

Beitragvon PrepperLady » 20.01.2016, 10:27

@Geierwally Die Schahada ist das islamische Glaubensbekenntis: Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Besteht nur aus einem Satz mit zwei Teilen und ist leicht zu lernen. Ich kann sie auch und gebe Drakulinchen recht, dass dieser eine Satz sicher schon Leuten das Leben gerettet hat.

@Drakulinchen Kopftuch kaufen brauchst du doch nicht extra, du hast doch sicher ein paar normale Tücher zuhause, die tuns ja genauso.
PrepperLady
 

 


  • Ähnliche Beiträge