infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Schutz vor A,B,C Waffen: Unsinn/Vorschläge ?    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon mollemaus » 15.03.2016, 12:04

Ich habe die restlichen Schwarzwurzeln aus dem Beet geholt und eingeweckt, ein Teil pur als Gemüse und einen Teil gleich als fertiges Ragout. Die Pastinaken, die noch in der Erde sind, kommen heute auch noch dran. Daraus gibt's ein Süppchen, das auch eingeweckt wird. Damit das auch alles untergebracht werden kann, sind gestern abend noch die restlichen neuen Regale in den Vorratsraum gekommen. Dort ist jetzt richtig viel Platz. Heute nachmittag werde ich es hoffentlich noch zum Einkaufen schaffen und noch ein paar Kästen Wasser auf Vorrat kaufen. Zudem habe ich bemerkt, dass ich noch Pflaster, Einmalhandschuhe und Mundschutz bräuchte, wird auch wieder aufgestockt.
mollemaus
 

Beitragvon VeganPrepper » 15.03.2016, 17:26

Starke Pfeffer Abwehr Munition für meine Schreckschusswaffe gekauft :)..... Auch für den jetzigen privaten Gebrauch sinnvoll!
Benutzeravatar
VeganPrepper
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 15.03.2016, 17:44

4x 400 g Rindfleisch (MHD 7/19) und 4x 400 g Schweinefleisch (MHD 1/19) in Dosen online gekauft bzw. bestellt.
Mit Versand ca. 26,00 EU.
Gerade noch 2x 500 ml kokosnussoel (MHD 7/17) zum braten und backen für ca. 15,00 EU online gekauft bzw. bestellt.
davidgahan1012000
 

Beitragvon VeganPrepper » 16.03.2016, 20:08

Bücher bestellt:

"Was Oma und Opa noch wussten" von Udo Ulfkotte
"Lexikon des Überlebens, Handbuch für Krisenzeiten" von Karl Leopold von Lichtenfels

Lektüre ist auch mal wichtig :)
Benutzeravatar
VeganPrepper
 

Beitragvon Kavure´i » 16.03.2016, 22:13

Hola VeganPrepper

dieses Buch hat uns TTM unentgeltlich zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.
Ich habe es heruntergeladen und gelesen.
Hätte ich es gekauft, ich hätte mich geärgert. Ich persönlich finde es nicht so toll.

3 kg Rindfleisch zu Geschnetzeltem verarbeitet.
Es reichte für 2 Mahlzeiten á 2 Personen + 6 Halblitergläser zum Einkochen. Die kühlen gerade auf dem Balkon ab.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Schwarzwaelder » 16.03.2016, 22:30

Holzhaufen.jpg
Neue Langwaffe in WBK eintragen lassen. In den letzten Tagen etwas Holz gemacht. :)
Schwarzwaelder
 

Beitragvon Prepper86 » 16.03.2016, 23:06

Schwarzwaelder hat geschrieben:
Holzhaufen.jpg
Neue Langwaffe in WBK eintragen lassen. In den letzten Tagen etwas Holz gemacht. :)



Das Holz darfst du mir gerne liefern :D
Bordsteinkante reicht. Ich schlepp's freiwillig :lol:
Prepper86
 

Beitragvon VeganPrepper » 17.03.2016, 08:57

Hallo Kavure'i
welches der beiden meinst du jetzt?
Wäre nicht so tragisch, beide lagen bei jeweils 8 Euro

LG
Benutzeravatar
VeganPrepper
 

Beitragvon selbstversorgerin » 17.03.2016, 13:39

Servus Veganprepper

Kavure'i meinte sicher diesen Nachricht/Link von tooltimemike

Beitragvon ToolTimeMike » 05.03.2016, 15:40
Hallo alle,

für euch die es noch nicht kennen. Was Oma und Opa noch wussten....PDF....... Links sind nur für registrierte User sichtbar. ... ldDZUFLQ3M

Schönes Wochenende TTM





Ich "vakumiere" mir die trockenen Zutaten (Mehl, Haferflocken,..) in Glaeser mit einem Wendiball. Allerdings habe ich noch keine Erfahrungen bezueglich der Haltbarkeit

Eigentlich muesste es auch gehen mittels Alkohol auf den Deckel, anzuenden und schnell verschliessen. Der Nachteil ist, man braucht sehr viele Glaeser.

Bei mir ist die Glasvariante doch sehr sinnvoll, da doch immer wieder diverse Vierbeiner hungrig sind, bzw. Lust am Zerstoeren haben....

Viel Spass beim Preppen weiterhin.

Selbstversorgerin
selbstversorgerin
 

Beitragvon Kavure´i » 17.03.2016, 15:37

Hola

ja, ich meinte mit dem Buch: Was Oma und Opa noch wußten.
Das andere habe ich überlesen :oops:

Selbstversorgerin:
Und die 6-beinigen erst :shock:
Man muß wirklich ALLE Lebensmittel ungeziefersicher verpacken und aufbewahren, ansonsten hat man ratzfatz einen SEHR lebendigen Vorrat. :roll:
Ich konnte ja glücklicherweise von Rückwanderern 3 große Kartons voller (altmodischer) Weckgläser kaufen.
Ob sie noch zum Einkochen taugen werde ich sehen, zum Aufbewahren sicherlich.

Heute mache ich gar nichts, ausser Essen kochen, weil meine Hardware (Körper) nicht mitspielt :evil:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 19.03.2016, 00:38

Hola

6 Halblitergläser Huhn in Weißwein eingekocht.
Von den ausgelösten Knochen, den Menudencias und Reis einen 10-Liter-Topf Hundefutter gekocht.
Mandarinensaft eingekocht.

Tee- und Kaffeevorräte aufgestockt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 19.03.2016, 17:32

Wir haben uns heute etwas gekauft, dass nicht krisenfest ist: Einen kleinen Gefrierschrank (150 L )
Krisenvorsorge hin oder her, wir wollten uns mal was für's JETZT gönnen ;)

Ansonsten wurde aufgestockt: 10 Gläser Rotkohl, 4 Gläser Preiselbeeren mit Birnen, diverse Nudelsorten, Desinfektionsmittel, Baumwoll Unterwäsche, Zahnpasta, Kokosöl, Olivenöl und Salz
Prepper86
 

Beitragvon Miia » 19.03.2016, 22:14

Ich habe in den letzten Tagen viel eingekocht, Zucker und Salz in leere Mayokübel gefüllt, und heute ein kleines Gewächshaus und ein Hochbeet bekommen :D Das habe ich mir schon lange gewünscht. Nun ist der erste Salat und Kohlrabi im Gewächshaus, und die ersten Möhren, Kefen und Pastinaken gesät.
Dazu habe ich nun endlich eine Getreidemühle und habe meine erste glutenfreie Mehlmischung zusammengestelt, und Brot gebacken daraus.
Miia
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 20.03.2016, 03:52

Heute meine Waffensachkundeprüfung bestanden : jetzt muß ich "nur" noch bis Nov warten bis ich die WBK beantragen kann - aber immerhin hab ich die Prüfung hinter mir.

Leider hat meine Brutmaschine aus China nach nur 9 Tagen schon den Geist aufgegeben... (2 Tage Problauf, die Eier sind Sa 7 Tage alt und brauchen noch 2 Wochen...
Sehr unschön - da hab ich nun 44 befruchtete Eier (4 waren unbefruchtet), ich seh das Spinnennetz (die Küken entwickeln sich) und dann heizt das blöde Ding nicht mehr... Was für eine besch... Qualität...
Gottseidank hab ich da nicht teure Bruteier eingekauft was ich eigentlich erst vorhatte , sondern Eier von den eigenen Hühnern rein. Ich hab die jetzt Notfallmäßig in den Backofen - leider kann ich den nicht so genau einstellen bzw weiß auch nicht, ob er die Temperatur zuverlässig hält... Es geht mir weniger um die 44 Eier - es geht mir vor allem darum, daß es mir einfach ungemein leid tut da ich sehe, daß in den Eiern Leben ist...
So kann ich nur hoffen, daß die Eier bis Montag irgendwie überleben und dann muß ich notfallmäßig einen Brüter auftreiben...
Immer noch bin ich von Erkältung geplagt die ich noch nicht losgeworden bin...
Mit der ganzen lernerei für die Prüfung und meiner fiesen Erkältung hab ich momentan alles was nicht so wichtig war, schleifen gelassen - im Haus siehts aus da kann ich keinen reinlassen... in der Küche türmt sich das Geschirr, der Dobermann macht mit dem Matsch sehr viel Dreck - dementsprechend sieht Wohnzimmer, Flur, Treppe aus...
Am Dienstag hoffentlich erst abends - holen Freunde wieder ihren Papagei ab den sie bei mir zur Urlaubsbetreuung hatten - Montag muß ich arbeiten - da muß ich also am So und Di noch fleißig putzen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 21.03.2016, 09:46

Hallo.

Am Samstag Vorräte aufgestockt.

LG davidgahan1012000
Dateianhänge
Screenshot_2016-03-21-09-29-33-1-1.jpg
davidgahan1012000
 

Beitragvon Kavure´i » 21.03.2016, 23:29

Drakulinchen

das ist echt ärgerlich mit der Brutmaschine.
Wir hier haben auch die Erfahrung gemacht, daß die meisten Geräte, die aus China kommen, nichts taugen.
Die wenigsten "erleben" den Ablauf der Garantiezeit. Und die ist hier mit 6 bis 12 Monaten eh lächerlich kurz.
Es ist wirklich schade um die angebrüteten Eier.
Hast du keine Glucken für Naturbrut?
Ja, ich weiß, die Hybriden sind denkbar schlechte Glucken. Aber andere Rassen glucken doch noch, oder?

Putzen wird eh überbewertet......... :mrgreen:

Ich habe heute Brot für die nächsten 14 Tage gebacken.
5 Halblitergläser Ossobuco eingekocht.
Und 3 Gläser mit der übrigen Soße, kann man auch immr mal wieder brauchen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 22.03.2016, 00:38

Letztes Jahr hatte ich 6 Glucken - da haben die ersten schon Anfang Jan. angefangen zu glucken (da hab ich noch nicht brüten lassen) und hab erste Brutsaison am 21.2. gehabt.
Dieses Jahr hat noch keine einzige davon Lust gehabt zu glucken...
Wollte vor 2 Wochen am Kleintiermarkt Seidenhühner kaufen da die angeblich sehr brutfreudig sind, aber es gab keine zu kaufen - im Umkreis von 150 km hab ich bisher auch keine bei den bekannten Portalen gesehen.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Andiamos » 22.03.2016, 07:37

Mein Gott, ihr seid alle so fleißig!
Und ich komm seit Monaten zu nichts mehr... :(

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Pleitegeier » 22.03.2016, 12:27

Andiamos hat geschrieben:Mein Gott, ihr seid alle so fleißig!
Und ich komm seit Monaten zu nichts mehr... :(

LG
Angelika


Liebe Angelika! :wink:
Das liegt vielleicht daran das Du an einer anderen Front derzeit Deinen Fleiß einbringen musst! ? :P

LG
Pleitegeier welche Euch alle Bewundert die noch Kraft haben.Doch da sich mein Denken dem Körper immer mehr angleicht ist das auch für mich immer besser verkraftbar!:oops:
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 22.03.2016, 23:47

Drakulinchen

hier setzen sie die Glucken auf die Eier im Nest und meistens bleiben die dann auch sitzen.

Heute habe ich noch einmal eingekocht.
5 Dreiviertellitergläser mit Eisbein.
Jetzt habe ich kein Fleisch mehr in den Gefrierschränken, alles sicher eingeweckt im Regal.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 24.03.2016, 18:22

Hallo Pleitegeier,
ja, stimmt. Danke für deinen Zuspruch! :D

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 29.03.2016, 03:46

meine Nachbarin hat mich mit 1 kg Chia Samen beschenkt und für mich Bärlauch gesammelt (sie wußte, ich hatte Mo keine Zeit mitzugehen da ich Besuch bekam).

Hab mich sehr gefreut.

Morgen werd ich 3 kg Schweinebraten einwecken - wollte ich eigentlich Montag machen, aber da Besuch kam, muß ichs halt am Dienstag erledigen.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Thorun » 30.03.2016, 22:46

Heute endlich mal angefangen den Keller zu entrümpeln. 3 Regale sind gebaut, 2 fehlen noch...
LG
Heike
Thorun
 

Beitragvon Kavure´i » 31.03.2016, 00:07

Hola

heute habe ich das Pumpenhaus ausgeräumt, geputzt und aufgeräumt.
Ich habe die leeren Twist-Off-Gläser und die Flaschen sortiert und in Kisten eingeräumt.
Obwohl jetzt viel mehr Platz dort ist, reicht er leider nicht für ein zweites Regal.
Egal, jetzt weiß ich wenigstens wieder, was an Gläsern, Flaschen und Kannistern da ist.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 31.03.2016, 23:45

Hola

13 Liter Mandarinen- und 3 Liter Zitronensaft eingekocht.
Alle Zitrusbäume hängen noch voll. Dieses Jahr werde ich so viel Saft einkochen wie ich leere Flaschen habe.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Zausel » 01.04.2016, 07:00

Guten Morgen, auch ich war schon etwas fleissig.
Habe die letzten Monate ca. 100 Gläser eingekocht. Fleisch, Kartoffeln, Gemüse u.s.w. fast alles, was man so einkochen kann.
Alles was man trocknen kann, getrocknet und eingeschweisst. Besonders viel Gerstengras, getrocknet... in der Kaffemühle zu Mehl gemahlen... und in Tüten eingeschweisst... oder in luftdichte Dosen gegeben, das man in lauwarmes Wasser verrührt und trinkt. 1/2 TL pro Tag, und man bekommt keinen Mineralstoffmangel. Brokkolisprossen ziehe ich im Sprossen-Toni, trockne und mahle ich auch wie Gerstengras.
Habe Gerstengras.- und Brokkoli-Saat je 5 Kg auf Vorrat, und kann so auch frische Sprossen auf der Fensterbank ziehen.
Habe 30 Farbeimer mit 2 Wochen Rationen befüllt, mit Panzerband den Deckel abgedichtet und im Garten verteilt, vergraben.
Das war meine Beschäftigung in den letzen 2 Monaten.

Ich habe ausgerechnet, das ich mit meinen Vorräten 8 Monate versorgt bin.
Will jetzt noch versuchen, im Garten einen kleinen Steinbackofen zu bauen.

Liebe Grüsse zausel
Zausel
 

Beitragvon MyrtisBil » 01.04.2016, 09:26

Heute ist der erste April, so dass Sie wissen, was ich heute tun
MyrtisBil
 

Beitragvon VeganPrepper » 02.04.2016, 17:27

Heute habe ich meinen Wasservorrat aufgestockt (wieder erneuert)
8 x 6erträger 1,5l

Dazu kommt das ich mir das Buch "Das Prepper Handbuch" bestellt habe! Ist seit gestern erhältlich!!!
Benutzeravatar
VeganPrepper
 

Beitragvon HAuch » 03.04.2016, 10:45

Habe meine 4 Akkus wieder aufgeladen.
Geschlossene durchsichtige Plastikboxen wegen den unliebsamen Mitbewohnern gekauft und 2 gefüllt mit Zucker ,Nudeln etc
und wieder auf das Backofenfundament geschaut -zu mehr war nix zu machen in Bezug auf preppern -

Doch - 2* Maus entsorgt - wenn alles nichts hilft -Nutella macht es möglich
HAuch
 

Beitragvon Schwarzwaelder » 03.04.2016, 13:36

Neue Vakuumboxen von la.va ausprobiert, 100 Schuss Jagdmunition erhalten und eingeräumt. Den Fasten-Kräutertee muss ich noch vakuumieren...
Schwarzwaelder
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 05.04.2016, 02:12

Am Samstag Nacht/Sonntag sind 15 gesunde Kücken geschlüpft die ich ja aufgrund von Ausfall des Breutgeräts im Backofen ausgebrütet habe.
Ursprünglich waren ja 48 Eier eingelelgt - 4 waren davon unbebrütet.
Dank Ausfall der Brutmaschine mußte ich einen großen Schwung aussortieren die abgestorben sind.
Am Schluß hatte ich dann noch 23 im Rennen. 16 sind ausgeschlüpft - eins verstarb ca 2 h nach Schlupf- die anderen habens nicht geschafft, auszuschlüpfen. (Hab die Eier wo sich nix rührte vorsichtig aufgemacht und gesehen daß leider zwar Küken ziemlich fertig entwickelt waren, aber leider schafften die es nicht, auszuschlüpfen.
Trotz Brutautomatausfall bin ich glücklich daß es 15 geschafft haben im Backofen - die Backöfen lassen sich ja bei Niedrigstemperatur nicht sonderlich gut regeln - von daher bin ich happy, daß überhaupt was geschlüpft ist und die Küken auch gesund sind.

Am Wo-Ende fiel das I-Net aus (und das Telefon). Unser Nachbar rechterhand der eine Hoch-Tiefbau Firma hat, buddelte mit dem Bagger auf seinem Grundstpck und hat die Telekomleitung erwischt - im gesamten Gewerbegebiet fiel somit das Telefon und Internet aus. Montag Nachmittag hat die Telekom das wieder gerichtet.
Was lustig war: nachdem keiner I-Net hatte, haben fast alle Abends am Samstag Feuer im Garten gemacht und man saß gemeinsam mit Nachbarn vorm Feuer. Wir machen das mit unseren Nachbarn linkerhand auch wenns I-Net funktioniert, aber man sah sehr deutlich, daß viele die sonst nie was machten, auf einmal im Garten an der frischen Luft waren.
Unser Nachbar der das "verbrochen" hat mit dem I-Netausfall wird neben dem Telekomschaden auch uns alle entschädigen - er will eine große Grillparty machen um wieder glückliche Nachbarn um sich rum zu haben.

Ansonsten hab ich heute den Kükenstall hergerichtet /den großen Stall saubergemacht und mir endlich mal einen Ladycup bestellt weil ich von dem bisher nur gutes gelesen habe von Prepperinnen/Bushcrafterinnen. Werd ich also mal testen wenn er mal da ist (5-14 Tage Lieferzeit).
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 06.04.2016, 01:48

Hola

Wasser, Mehl, Milch, Trockenhefe aufgestockt.

Endlich die Tür zum Frisör gefunden :roll:
2/3 der Wolle ist wieder runter.

Dann möchte ich euch einen lustigen Beitrag aus einem anderen Forum zeigen.
Eine Userin schreibt:

nun muß ich noch was witziges erzählen....für morgen habe ich schon kartoffeln geschnitten plus süß-sauer gurken...zwiebel ebenfalls klein...dazu angebratene schinkelwürfel....ergibt einen kartoffelsalat..nun fehlte mir noch ganz viel petersilie..und richtig große bunde bekommt man nur...ja, im " mixmarkt " dem russensupermarkt.
wir dahin..ich rein...kaufe noch neben fettem bündel petersilie ...zwei packungen rote bete...gekocht..eßfertig ohne konservierung..und eine rote zwiebel.
an der kasse...bezahlt...kassiererin legt mir ne plastiktüte dazu...ich sage danke, brauche ich nicht...ist ja auch nicht gut für die umwelt...und sie..rollt ihre augen..lächelt mich leicht spöttisch an.......ich bezahle..sie will mir den kassenbon geben....ich sage : " danke, den brauche ich nicht "...daraufhin von ihr , mit irgendwo hinzeigender hand..." ja...schade jetzt um die bäume...."

Irgendwie schlagfertig die Dame an der Kasse. Wir haben schallend gelacht, Herr Kavure´i und ich. :lol:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 06.04.2016, 02:51

nachdem das mit dem Backofen als Brutmaschiene gut funktioniert hat, hab ich beschlossen, daß es auch die nächstn 21 Tage keine Pizza bei mir gibt: hab also nochmal 35 Eier eingelegt. Nach 21 Tagen werd ich dann meine jetzigen Küken in den großen Stall umziehen und die Küken die ich jetzt ausbrüte können dann in den Kükenstall.
Ich hoffe nur, es gibt keinen Strimausfall ... Am Brüter der ja nach 7 Tagen Brutdauer kaputtging, hatte ich eine USV - aber beim Herd geht das nicht da ich nur normale USV habe... Ansonsten haben wir natürlich 2 Notstromaggregate aber das geht halt auch nur, wenn ich rechtzeitig Stromausfall mitbekomme. Beim letten Mal wo ich Pech beim brüten hatte, war Nachts Stromausfall und als ich es mitbekam hab ich Generator angeschmissen, aber war schon zu spät - sind ziemlich viele Eier dadurch abgestorben,. Und natürlich: wenn der Generator läuft, dann hat 2 h danach dann auch wieder Strom..
Ja, ich wohne in D - 80 km weit weg von München - und wir haben hier in unserem Dorf öfters (3-4 mal im Jahr) mal Stromausfälle - die gerne dann auch mal mehrere Stunden anhalten..
Wie schlimm muß das erst in einem armen Land sein wenns hier im reichen D. schon so schwer ist mir der Stromversorgung...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 08.04.2016, 22:03

Hola

von 2 kg Hackfleisch Hackbraten eingekocht. Das ergab 6 Halblitergläser.
Von 4 kg Ossobuco Geschnetzeltes nach Art Roulade eingekocht: 5 Halblitergläser.

2 Graubrote und 2 Weißbrote gebacken.

Drakulinchen,
wenn wir "Glück" haben, haben wir 3 bis 4 Stromausfälle pro Woche :evil:
Oftmals nur ganz kurz, so ein bis zwei Stunden lang, aber wir hatten auch schon 3 Tage keinen.
So ein Brutapparat wäre ein großes Risiko, ich schätze, jede zweite Brut würde verderben.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 09.04.2016, 19:39

Wir haben Frikadellen eingekocht und Nudelsoße mit Gehacktes.

Gleich gehts früh ins Bett und dann in Urlaub.
Mal schauen ob auf der Insel noch Flüchtlinge untergebracht sind und mir wieder einer sagt "Women no bike!" :lol:
Prepper86
 

Beitragvon Pleitegeier » 10.04.2016, 10:55

Hallo!
Ich habe meinen Vorrat an Ethanol Gel geprüft und meine 10 halbliter Büchsen neu befühlt!Deckel drauf und gut! :P

Für uns sind unsere Kamine eine ganz besondere Freude und Ersparnis.
Über den Sommer kommen in den Kaminen meist Teelichter zum Einsatz bei Kalten Tagen oder eine Dose.

Da wir nun wieder einen Winter durch haben ohne jegliche andere Heizquelle sehe ich einem Stromausfall oder Heizungsausfall gelassen entgegen.
Wir sind froh etwas gefunden zu haben was keinerlei Wartung benötigt!
Gestern hat mich ein Bekannter gefragt ob ich Brenngel gebrauchen kann für Fondue weil er noch 40 Dosen hat die er weg haben will. :P
Hab diese gleich verstaut!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 11.04.2016, 03:57

Eier geschiert: von 35 Eiern die ich in Backofen eingelegt habe, sind 31 befruchtet :) Bei 2 Hähne auf 60 Hennen finde ich das eine gute Befruchtungsrate.

Hab am Sa mal noch div. Dosen eingekauft die wir mögen und die gut in den Vorrat passen und Zettel geschrieben was beim nächsten Großeinkauf gekauft werden mu8: Trockenhefe aufstocken, Einkochgläser 1/4 l aufstocken da mir die so langsam ausgehen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 12.04.2016, 00:07

Hola

heute mal Medikamente auf Vorrat eingekauft.
Und die dritte Gasflasche füllen lassen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 13.04.2016, 10:58

Wir hatten uns Nudeln, Weckgläser mit Gulasch und Sauerbraten etc eingepackt, da wir dieses Jahr im Hotel kein Zimmer sondern ein Studio gebucht haben und mussten nun feststellen, dass die Herdplatten aus Sicherheitsgründen nicht angeschlossen sind. Genial! :-(
Heißt im Endeffekt, dass wir alles für die Katz eingepackt/geschleppt haben und täglich auswärts essen gehen werden 2 Wochen lang.

Ansonsten lassen wir die Seele baumeln, ich habe einen Schnäppchen bei einem Jack Wolfskin Puli gemacht und wir werden hier unseren Alkoholvorrat nochmal füllen, da es hier tolle Sachen mit Sanddorn gibt ;-)
Prepper86
 

Beitragvon lagervize » 13.04.2016, 11:20

Kavure´i hat geschrieben:..heute mal Medikamente auf Vorrat eingekauft.
Und die dritte Gasflasche füllen lassen.Kavure´i

Moin "Kavure´i"!
Medikamente auf Vorrat habe ich auch heute wieder "via GKV organisiert".
Habe aber noch nicht alle für mind. 1 Jahr zusammen.

Meine 3 Gasflaschen sind schon seit einem Jahr gefüllt und sind nur als Krisenvorsorge gedacht.
Musste extra einen Metallbehälter für die 3 Flaschen bauen, um sie auf dem Balkon zu lagern.
Löcher im Boden des Behälters sind natürlich auch vorhanden.
Im Keller hätte ich sie natürlich lieber gelagert. Das ist aber zu gefährlich.
rgds, thomas
Benutzeravatar
lagervize
 

 


  • Ähnliche Beiträge