infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Rezepte für alle Fälle    •    Fluchtrucksack für Kinder »

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon sipo » 23.04.2016, 21:48

Habe den 2000sten Post gepreppt. :)
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 24.04.2016, 14:53

Moin moin.

Gebrauchten Kohlebeistellherd für 30,50 EU ersteigert.

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon hamsterimrad » 24.04.2016, 15:04

Beim Besuch im örtlichen Altenheim habe ich festgestellt, dass dort in einer Ecke als Nostalgieobjekt ein kompletter Gusseisenküchenherd mit Backofenlade aus den 50-iger Jahren steht. 4 Platten + Wasserbad.

....sofort auf die Liste der "hol ich mir im Krisenfall unbedingt" gesetzt. Hoffentlich bin ich der 1. aber bei 99 Prozent Schlafschafe hab ich da sicher gute Chancen für nen kleinen Obulus an die Heimleitung.

lg
Hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 24.04.2016, 16:00

Böhmermann-Modus ON

Liste aller Angehörigen des Europaparlaments mit allen öffentlich verfügbaren persönlichen Daten herunter geladen.
Liste aller Angehörigen des Bundestags und der Merkelregierung /MerkelJunta mit allen öffentlich verfügbaren persönlichen Daten herunter geladen.
Liste aller Angehörigen der Länderparlamente in D mit allen öffentlich verfügbaren persönlichen Daten herunter geladen.

Liste angelegt mit allzu BONIGIERIGE MANAGER in Industrie und Bankvorständen.

Zweck. Sicherstellung von Fahndungs- und Lichtbilddaten nach einem Bürgerkrieg in Deutschland.

Namensliste angefangen für in Frage kommender Personen für ein Volkstribunal zur Aufarbeitung nach dem Zusammenbruch. Dem Volk muss schließlich Hoffnung gegeben werden, dass niemals wieder SOLCHE geldgierigen und korrupten Verbrecher an die Macht geraten. Wir wollen ja schließlich NEUEN VERBRECHERN auch eine Chance geben.

lg
hamsterimrad

HILFE...kann mir da wer mithelfen ?

Böhmermann-Modus OFF
hamsterimrad
 

Beitragvon Powerschaf » 25.04.2016, 14:54

Habe unseren Vorrat an Trocken-Nudeln, Gnocci etc gewogen. Unglaublich aber der ganze Berg wiegt samt Verpackungen nur 8 kg. Viel zu wenig. Ich muss unsere Kammer entrümpeln, um überhaupt Platz für den noch anzulegenden Vorrat zu haben.

Muss noch eine Checkliste für Kinder erstellen. Abgesehen von Windeln, Feuchttüchern, braucht Lämmchen hochkalorisches Essen. Es ernährt sich ganz gerne von purer Butter mit wenig Bio-Cracker, Fruchtschnitte und anderem sättigenden Kram, wird aber nie dick und braucht in Stresssituationen sicher noch einen Berg mehr. Wird daher wie ein Erwachsener eingerechnet.

Dann hatte ich noch (hatte ich hier geschrieben aber wohl nicht korrekt abgeschickt) Rinderrouladen in der Dose getestet. Die Dosen von Aldi Nord und Edeka waren für mich nicht essbar, aber etwas teurere von Lebkuchen Schmidt sind richtig gut. Haben jetzt davon welche im Regal und dazu noch "Schäufele" was meine Schweinefleischfans gerne essen.

Das kann ja ganz schön ins Geld gehen, aber die Gemütsruhe die ich danach habe, ist es mir wert.
Powerschaf
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 26.04.2016, 02:54

Ich hab auch mehrere Nudelsorten im Vorrat , aber mein Favoirt sind Platztechnisch Spaghetti da ie kompakt gelagert werden können. Ansonsten energietechnisch lagere ich noch Minimuschelnudeln da die schneller als Spaghetti fertig sind und auch kompakt sind - Fadennudeln wären auch gut, aber die sind meist auch zu voluminös abgepackt)

Penne, Fadennudeln, Bandnudeln liebe ich - aber hab ich nur 10kg als Vorrat jeweils da, da die mir zu viel Platz brauchen.


Ich hab heute 13 Küken aus dem Backofen geholt und 9 weiter Eier sind angepickt - 7 Eier sind nicht angepickt. 3 sind bald so weit daß sie schlüpfen - ich wart noch bis ich die unter die Wärmelampe zu den schon geschlüpften setzte, dann werd ich ins Bett gehen.

1 meiner 2 Reichshühner mußte ich heute schlachten... Die Süße ist seit September nicht gut beieinander , hatte keine Eier gelegt, war schlapp, wenig mobil. Hatte im Juni Erkältung - war in Quarantäne - Symptome waren weg, dann war sie im Dez. wieder erkältet , wieder in Quarantäne. Jetzt ist sie im Käkenstall richtig aufgeblüht - sie war wesentlichagiler und ich freute mich schon. Aber seit Sonntag konnte sie ein Bein nicht mehr bewegen - anschienend einseitige Lähmung. Nachdem es sich nicht besserte und ich sah, daß sie weder selbstständig was trinken noch essen konnte (weil sie sich nicht mehr bewegen konnte und nur mit Spritze, Futter direkt geben am Leben bleibt) , hab ich einen Schlußstrich gezogen.

Allgemein hab ich momentan ziemlichen Schwund: hab in letzter Zeit ziemlich viele 2 jährige Hybriden gehabt die Legedarmprobleme hatten und die gestorben sind oder die ich schlachten mußte...
Scheint so zu sein, daß bei den Hybriden mit 2 Jahren die Legedarmprobleme losgehen...
Ich hab jetzt Mischlinge als Selbstbrut (Rassegockel/Mischlingsgockel mit Rassehühnern/Hybriden), werde mir aber grad in Hinblick auf Krisenzeiten noch mehr Rassehühner zulegen da ich mit den Rassehühnern auch gute Gluckerfahrungen machte und die nicht so empfindlich sind - sie legen halt nicht so gut, aber haben dann weniger Legeapperatprobleme...
Drakulinchen2
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 26.04.2016, 15:04

Hallo.
heute Urlaub gehabt, Kind zum Zug gebracht (zum jtfo finale in Berlin, mit der Mannschaft ThüringenMeister)....
Danach ins Auto und den gebrauchten beistellherd abgeholt (30,50 EU + ca. 20 EU spritkosten).... rückwärts beim REAL 10x Rindfleisch MHD 1/20, 5x Schweinefleisch MHD 3/19 und 2x heitmann sauerstoffbleiche. .... noch schnell zu obi und 5x Metallsägeblätter gekauft....
nach hause und beistellherd ausgeladen und verstaut.
danach gleich prepper Sachen vom real und obi eingelagert und in Liste aufgenommen.
Jetzt erstmal zur ruhe kommen und freuen :) :) :)
davidgahan1012000
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 27.04.2016, 04:24

24 Küken sind geschlüpft :)

War heute beim Gauvereinsschießen- Luftgewehrschießen - wurde immerhin von 34 Schützen auf Platz 32 gelistet ;)
Luftgewehr schieße ich nie (und ich schieße erst seit Nov) , aber Verein bat um Teilnahme da wir das Schießen veranstalteten - konnte ich schlecht "nein" sagen...
Immerhin nicht letzter Platz - ich mit Vereinsgewehr - letztes mal Luftgewehrschießen im Dez... Die anderen waren alles alte Hasen die seit Jahrzehnten schon schießen - teilweise mehr als 1 mal die Woche - und alle mit eigenem Luftgewehr.
Die meisten haben immer in Bullseye getroffen - da kam ich mit meinen nur im Schnitt 7ern nicht wirklich in die guten RÄnge ;)
War dennoch lustig und hat Spaß gemacht - dabeisein ist alles auch wenn man eben als Neuling beim schießen keine Trophäen abstauben wird.

Das Wetter ist übel - seit Sonntag Dauerschnee - ich hab ja schon paar Sachen draußen eingeplanzt - die Tomaten/Habaneros sind hinüber ... gottseidank hab ich nicht alles geplanzt sondern nur einen Teil - bei den Samen weiß ich noch nicht, was überlebt hat...
Muß morgen schaun ob ich bei den Bienen einfüttern muß - nicht daß mir die jetzt noch verrecken... Tut denen nicht gut dieses Klima...

Hab heute meine Fluchtrucksäcke gecheckt und Wasser in Wasserflaschen ausgewechselt, hab die Bifi-Klone ausgetauscht gegen frischeres Datum, hab noch Magnesiumtabletten hinzugefügt.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Powerschaf » 27.04.2016, 10:25

Bienen, Küken, Beistellherd und Schießen. :shock: Bin schwer beeindruckt, wie klasse ist das denn?

Ich dagegen hampele hier mit Mehlmotten rum, ich HASSE die Viecher. Ich brauche dringend gute Plastikboxen, bevor mein Vorrat "Besuch" bekommt. Der ist großteils in einem anderen Raum, in einer Mini-Kammer, aber trotzdem gefährdet. :cry:

Die chemische Keule hatte ich vor zwei, drei Monaten schon mal gegen die Viecher eingesetzt und Fallen aufgestellt, jetzt sind sie wieder da. Wie kriegt ihr das in den Griff? Alles einzeln einschweißen? Meine Nachbarn achten da nicht darauf und ich denke, ev kommen die dann auch bei uns zu Besuch. Ausrotten klappt jedenfalls nicht. :(
Powerschaf
 

Beitragvon mollemaus » 27.04.2016, 19:18

Powerschaf, ich hatte letztes Jahr auch Besuch von Lebensmittelmotten. Ich habe sofort alle offenen Lebensmittel durchgesehen, ggf. entsorgt (den Befall erkennt man an spinnwebenartigen, feinen Gebilden). Dann alles in dicht schließende Plastikdosen verpackt - ich hatte Glück, damit war die Plage innerhalb von zwei Wochen vorbei.
mollemaus
 

Beitragvon mollemaus » 27.04.2016, 19:27

Zwar nicht heute, aber in den letzten Wochen: Ich habe in einem ruhigen Gebiet ein kleines Wochenendhäuschen inkl. 1.500qm Grund gekauft. Das liegt ziemlich mitten im Wald, ohne direkte Straßenanbindung. Der nächste Ort ist 10km entfernt. Und das beste: Das Häuschen ist "leider" nicht auf dem neuesten Stand der Technik, wie die Verkäufer mitteilten. Das heißt: In der Küche steht ein alter Holzherd; im Wohnbereich ebenso. Wasserversorgung erfolgt durch einen eigenen Brunnen; die -Entsorgung läuft über eine eigene Grube. Ans Stromnetz ist die kleine Hütte (60qm auf 2 Etagen) auch nicht angeschlossen. Damit hat sich der Kaufpreis noch weiter runterhandeln lassen in den mittleren vierstelligen Bereich. Die Substanz ist gut; das Dach ist erst ein paar Jahre alt. Wir haben schon einiges renoviert; die neue Küche inkl. Vorräten steht schon drin, der Schlafraum ist auch hergerichtet und das Wohnzimmer folgt bald. Ich finde es herrlich. Ideal, um den Alltag zu vergessen - und sollte es doch mal nötig sein, wohl auch ein guter Zufluchtsort (das Gelände ist schon eingezäunt, 2m hoher, dichter Holzzaun - ein Traum!!!). In den nächsten Wochen werde ich dort auch einen kleinen Garten anlegen, Bäume entfernen, Obstbäume und -sträucher pflanzen sowie in einer Ecke ein paar Knollen Topinambur vergraben.
mollemaus
 

Beitragvon sipo » 28.04.2016, 11:00

Gratulation! :)
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon hamsterimrad » 28.04.2016, 17:13

An Powermaus und Molleschaf

folgenden Beitrag von mir in einem anderen Channel bereits gepostet. Hier nur für Euch beide nochmals zur Sicherheit nochmals gepostet.


Nicht gebraucht sondern Neu.
oval geformte "SWINGCOLOR" Mischeimer ca. 18 Liter Rauminhalt luftdicht für ca. 4 Euro. Bestens geeignet für luftdichte Massenlebensmitteleinlagerung.

Bei meinem örtlichen Bauhaus Markt habe ich hoch belastbare, handhabbare, werksneue, hoch stapelbare und luftdichte Lagermittel gefunden. Mit Liter-Strich-Markierungen. Insgesamt ca. 18 Liter Inhalt. Steht zwar 15 Liter drauf aber an der Strichmarkierung ist oben noch grob 5 cm Freiraum bis zum Deckel. Pro Liter sind 1,5 Zentimeter also noch gut 3 Liter mehr Inhalt bis zum Deckel. Das entspricht 18 Liter Wasser Rauminhalt.

Durch den Deckel Luftdicht abgeschlossen. Hartplastik benötigt wenig Weichmacher im Hartkunststoff der dann in die Nahrungsmittel eindiffundiert. 6 Stück voll gepackt, 30 cm hoch mal 6 sind 1,8 Meter, gestapelt übereinander Deckel auf Deckel mit einem Platzbedarf von ca. 40 x 30 cm ist das bisher mein Favorit für die beste Lagerhaltung bis knapp unter die Decke.

Jegliches Schüttgut wie Salz, Reis, Hülsenfrüchte oder anderen lagerfähigen Nahrungsmitteln sind schädlingssicher von Außen, mit Feuchtigkeitsreduzierer gelagert, für Jahre sicher.

Vor Nutzung mit Schüttgut Nahrungsmitteln wie Reis, Nudeln, Hülsenfrüchte oder ähnlichem ist eine Desinfektion mit Sauerstoffbleiche (ich kenne nur das preisgünstige von der Fa. Heitmann) vorschriftsgemäß notwendig. Bei mir gibt es das Pulver nur im Sortiment bei Real zu kaufen.

Wer etwas Sicheres und Effektiveres weiß bitte schreiben. Danke.

lg
Hamsterimrad

PS: Die Heitmann Sauerstoffbleiche ist nach der Desinfektionsprozedur, laut meiner Nase, völlig Geruchsneutral
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 28.04.2016, 17:37

Seit Mittwoch, 27.04.2016, im NORMA im SUPER-ANGEBOT


Camping-Beil (ähnlich wie Tomhahawk) 12,99 Euro (mit Corduba-Scheide zum am Gürtel tragen)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Camping-Machete (schneidet nicht nur Hölzer) 12,99 Euro (mit Corduba-Scheide zum am Gürtel tragen)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Camping-Dusche 4,99 Euro[/b] (25-Liter Wasserbehälter zum Transport) billiger geht s nimmer. Komplett mit Duschzubehör

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


außerdem noch hilfreiches Bindematerial (ab 3,99 Euro) zu konkurrenzlos günstigen Preisen....dringend Empfohlen von mir da einen Grundstock für den Prepperfall vorzuhalten. Ebenso noch Multi-Tool (6,99 Euro) und Fahrtenmesser (9,99 Euro). Einfach nach unten durch scrollen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Alles macht einen robusten Eindruck. Meiner Meinung nach ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

*Möge dein Camping-Tool immer mit dir sein."

LG
Hamsterimrad

PS. Wer über den besonderen, taktischen Einsatz des Camping-Tomahawks Infos möchte mich einfach privat anschreiben.
hamsterimrad
 

Beitragvon Goldhamster » 28.04.2016, 17:42

hamsterimrad hat geschrieben:An Powermaus und Molleschaf

folgenden Beitrag von mir in einem anderen Channel bereits gepostet. Hier nur für Euch beide nochmals zur Sicherheit nochmals gepostet.


Nicht gebraucht sondern Neu.
oval geformte "SWINGCOLOR" Mischeimer ca. 18 Liter Rauminhalt luftdicht für ca. 4 Euro. Bestens geeignet für luftdichte Massenlebensmitteleinlagerung.

Bei meinem örtlichen Bauhaus Markt habe ich hoch belastbare, handhabbare, werksneue, hoch stapelbare und luftdichte Lagermittel gefunden. Mit Liter-Strich-Markierungen. Insgesamt ca. 18 Liter Inhalt. Steht zwar 15 Liter drauf aber an der Strichmarkierung ist oben noch grob 5 cm Freiraum bis zum Deckel. Pro Liter sind 1,5 Zentimeter also noch gut 3 Liter mehr Inhalt bis zum Deckel. Das entspricht 18 Liter Wasser Rauminhalt.

Durch den Deckel Luftdicht abgeschlossen. Hartplastik benötigt wenig Weichmacher im Hartkunststoff der dann in die Nahrungsmittel eindiffundiert. 6 Stück voll gepackt, 30 cm hoch mal 6 sind 1,8 Meter, gestapelt übereinander Deckel auf Deckel mit einem Platzbedarf von ca. 40 x 30 cm ist das bisher mein Favorit für die beste Lagerhaltung bis knapp unter die Decke.

Jegliches Schüttgut wie Salz, Reis, Hülsenfrüchte oder anderen lagerfähigen Nahrungsmitteln sind schädlingssicher von Außen, mit Feuchtigkeitsreduzierer gelagert, für Jahre sicher.

Vor Nutzung mit Schüttgut Nahrungsmitteln wie Reis, Nudeln, Hülsenfrüchte oder ähnlichem ist eine Desinfektion mit Sauerstoffbleiche (ich kenne nur das preisgünstige von der Fa. Heitmann) vorschriftsgemäß notwendig. Bei mir gibt es das Pulver nur im Sortiment bei Real zu kaufen.

Wer etwas Sicheres und Effektiveres weiß bitte schreiben. Danke.

lg
Hamsterimrad

PS: Die Heitmann Sauerstoffbleiche ist nach der Desinfektionsprozedur, laut meiner Nase, völlig Geruchsneutral


Die Idee mit den Mischeimern ist klasse ! Stapelbar bis unter die Decke. Ich habe bisher nur gewöhnliche verschliessbare Plastikboxen mit Dichtung gekauft. Die werden mit der Zeit aber teuer. Da kommt Reis, Salz, Erbsen, Couscous und diverses andere Schüttgut hinein.
Goldhamster
 

Beitragvon hamsterimrad » 28.04.2016, 17:46

NACHTRAG zum Camping-Beil und Camping-Machete

Es ist meiner Meinung nach unbedingt zu empfehlen sich von beiden Camping-Tools je 2 Stück zu kaufen. Erst mit beidhändigem Macheteneinsatz ist das Unkraut vor einem wirksam zu bekämpfen. Gleiches gilt natürlich auch mit dem Beileinsatz im Unterholz oder ähnlichem widerspenstigen Unkraut vor einem. Eine Steigerung der Wirksamkeit in der praktischen Anwendung kann durch ein gemischtes Doppel, also Beil und Machte gleichzeitig in den Händen, erreicht werden. Das wild wuchernde Unterholz ist zunehmend widerspenstiger finde ich.

LG
Hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 28.04.2016, 17:57

An Goldhamster

wenn dir meine Idee mit den Swing-Colour-Mischeimern Freude bereitet solltest du unbedingt nicht auf die tiefe und beruhigende Befriedigung von massiven Unkrautvernichtungsmitteln wie meine Kaufempfehlung zu Camping-Beil und -Machete verzichten.

Höchste Anschaffungsempfehlung meinerseits. auch wenn ein Papierzettel mit dem Aufdruck 50 Euro aus der Hand gegeben werden muss für das Rundum-Sorglos-Paket. Pfefferspray zur Hundeabwehr schlägt nicht immer und nicht sicher den beißwütigen Hund in die Flucht. Und Pfefferspray gegen Unkraut erscheint mir doch meist recht wirkunslos zu bleiben.

LG
Hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon Powerschaf » 29.04.2016, 15:13

hamsterimrad hat geschrieben:An Powermaus und Molleschafoval geformte "SWINGCOLOR" Mischeimer ca. 18 Liter Rauminhalt luftdicht für ca. 4 Euro. Bestens geeignet für luftdichte Massenlebensmitteleinlagerung.


Hallo Hamsterimrad

haben die denn Deckel oder stapelt man sie einfach so? Danke für den Tipp.
Ein Beil würde ich mir im Moment nicht zulegen, mir fehlt der Platz das Werfen damit zu üben. Ich liebäugele allerdings mit Stock und Schwert, weil die sind im Fall des Falles mit dem Vorteil des räumlichen Abstands verbunden und man kann den Umgang damit prima in Sporthallen trainieren. :mrgreen:

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon hamsterimrad » 29.04.2016, 15:18

An Powerschaf

.. haben Deckel ja klar.
hamsterimrad
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 01.05.2016, 03:07

Die Beiträge von Eherelda erscheinen mir als Spam...
Drakulinchen2
 

Beitragvon hamsterimrad » 01.05.2016, 08:23

""eherelda"" auf meine SPAM-Liste gesetzt bis sich der HERR des Blogs und der Web-Seite endlich aufrafft und solche eindeutig Spammer-Anmeldungen sofort sperrt und die Beiträge löscht.

Das macht das Ganze hier doch wieder recht lesbarer.

lg
hamsterimrad

*hoffentlich reicht meine Spam-Liste aus

Hallo hamsterimrad,
der "Herr des Blogs" ist in diesem Fall eine Frau und auch diese hat nicht permanent Zeit, das Forum zu überwachen, weil es nebenbei auch noch ein paar klitzekleine private Verpflichtungen gibt.
Nixdestotrotz... der Spam ist inzwischen gelöscht und der User gesperrt.
Angelika
Moderation
hamsterimrad
 

Beitragvon sipo » 01.05.2016, 18:00

zurück vom survivaltraining.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Powerschaf » 02.05.2016, 15:12

Einen kleinen Berg Brot in Dosen und Wurst in Dosen per Kinderwagen u. Rucksack angeschleppt. Ich brauche definitiv einen größeren Rucksack.
Powerschaf
 

Beitragvon Derfflinger » 02.05.2016, 18:40

Guten Abend, allerseits,

Für mich hat die Einmach-Saison begonnen. Derzeit ist Rhabarber dran, er ist jetzt deutlich billiger als noch vor drei Wochen. Nach meiner ersten Kampagne sind mir nun die am häufigsten gebrauchten Weck-Gläser ausgegangen. Ich werde also wieder welche beschaffen müssen, die günstigste Quelle ist bei mir der Raiffeisen-Markt.

kochendheiße Grüße,

Derfflinger
Derfflinger
 

Beitragvon sipo » 02.05.2016, 19:01

Have Fun.

Tip.
Im mom steht die Knoblauchsrauke in voller Blüte.
Noch kann man Pesto davon machen.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon crazy » 02.05.2016, 20:03

Ich hab' heute mal versucht, uns umzubringen (nein, nicht wirklich).

Heute Mittag gab es zum Nachtisch Ananasstücke aus der Dose, laut Werbeaufdruck "leicht" gezuckert (wer's denn glauben mag), MHD 31.10.2013. Optisch, olfaktorisch und geschmacklich absolut einwandfrei (sofern dieses eingedoste Zeug überhaupt jemals einwandfrei schmecken kann). Doseninnenwände ohne irgendwelche auffälligen Befunde.

Und zum Frühstück Dosenbrot "Sonnenblumenbrot" von Mestemacher gefrühstückt, MHD 01/2014. Es gilt das oben gesagte, alles einwandfrei und -zumindest meiner Erinnerung nach- so, wie bei den ersten Dosen irgendwann weit vor dem MHD..

Fazit: Das eingedoste Zeug ist vermutlich endlos haltbar. Von dem Dosenbrot haben wir noch einen profunden Vorrat. Und von dem wird jetzt jedes Jahr 'ne Dose aufgemacht. Tja - entweder bin ich bei dem Plan vor Ende des Vorrates unter dem Torf oder ich werde doch alt.

Und weil's so schön war, heute noch aus dem aktuellen Angebot von Aldi Nord 70 Dosenbrotdosen erstanden und eingeräumt.

Viele Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 02.05.2016, 21:00

Hallo.

Ich habe mit Frühstücksfleisch MHD Ende 2013.... hatte ich seit 2008 oder 2009 noch von der Wirtschaftskrise... die gleichen Erfahrungen gemacht. Hatte es vor ca. zwei Wochen verzehrt.
Absolut voll genießbar, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Ich hatte schonmal im fernsehen einen Beitrag gesehen, wo sie Büchsen bzw. Dosen aus den 60er Jahren geöffnet hatten.
War auch noch genießbar.

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon Schwarzwaelder » 03.05.2016, 19:49

Kleine Optik angebaut. Muss noch einschießen... :wink:
Dateianhänge
Visier - 1.jpg
Schwarzwaelder
 

Beitragvon Powerschaf » 05.05.2016, 16:15

Bei Lidl online in der Rubrik "Vorratsbox" gepreppt. Ich setze mir einiges an Lebensmitteln uvm. auf die Merkliste, dann bestelle ich eine Wochenration von allem. Das Paket kontrolliere ich, (ist alles heile geblieben, Mindesthaltbarkeitsdaten), schließe es wieder, beschrifte es und verpacke es mit Folie.

Mag sein, dass es den Profi-Preppern hier dilletantisch erscheint, aber es ist stapelbar, easy-peasy und für uns ist es zur Zeit praktisch, da ich mit Kinderwagen u. Rucksack nicht besonders effektiv Vorräte kaufen kann.
Powerschaf
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.05.2016, 18:49

Das mit der Vorratsbox verstehe ich nicht so recht!
Ich hab zwar schon bestellt aber immer das was ich brauche.
Wird dabei eine besondere Verpackung verwendet und was darf und kommt dort hinein?
Pleitegeier
 

Beitragvon Powerschaf » 05.05.2016, 20:13

Pleitegeier hat geschrieben:Das mit der Vorratsbox verstehe ich nicht so recht!
Wird dabei eine besondere Verpackung verwendet und was darf und kommt dort hinein?


Ich auch noch nicht so richtig, ich habe es ausprobiert u. habe gesehen, es gibt einen Gutscheincode, für kostenlosen Versand, aber da ich sowieso mehr als 30€ ausgegeben habe, ist er schon kostenlos. Lasse Euch hier wissen, wenn es eine besondere Box ist oder so.
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 05.05.2016, 20:24

Offen gesagt glaube ich, das ist ein dezenter Hinweis das die Menschen sich bevorraten sollen. Vielleicht kam irgendwoher ein Tipp, sodass Aldi regelmäßig Dosenbrot etc und Lidl eben dies macht?
Powerschaf
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.05.2016, 20:56

Könnte so stimmen!
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 05.05.2016, 21:12

Hab ich mir auch so gedacht....
ich habe dann nach aldi dosenbrot gegoogelt und festgestellt das jetzt ab mai wie jedes der letzten jahre dosenbrotsaison ist....
kann aber trotzdem mit der lidlaktion bewusst unbewusst gewollt sein.....
nicht unbedingt offiziell meine ich, aber ich denke überall gibt es Leute die immer etwas weiter denken.

Z.b. ist mir ab und zu in manchen Reportagen oder liveberichterstattungen aufgefallen, das genau das Gegenteil von dem was vor laufender kamera erzählt wurde im Hintergrund gut sichtbar zu sehen war....
müsst ihr mal aufpassen ob ihr auch so etwas im Hintergrund der Berichterstattung seht.
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 06.05.2016, 04:02

..... mal zwei Beispiele wie ich das mit der Berichterstattung meine, wenn der korrospondent vor laufender kamera spricht, aber im hintergrund genau das Gegenteil abläuft.

1. Vor laufender kamera wird am Grenzübergang erklärt das es dort keine schleuser gibt und im Hintergrund sieht man die neuen gäste aus Transportern aus der hintertür rauskrabbeln.

2. Der Reporter redet von notleidenden und hungernden Frauen und Kindern und im Hintergrund sind nur randalierende pöbelnde Männer zu sehen. Und die waren nicht unterernährt!
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 06.05.2016, 06:55

........" rückwärts beim REAL 10x Rindfleisch MHD 1/20, 5x Schweinefleisch MHD 3 / 19 "

Mmmhhhh...... als ich dann die überdimensionalen vielen paletten dosen zu einem super preis im angebot sah, hatte ich auch das Gefühl, da gibt sich eventuell jemand mühe uns auf irgendwas vorzubereiten was er auch befürchtet oder vermutet......
es bestand ja eigentlich kein grund die dosen so preiswert zu verkaufen, da das MHD ja noch in weiter ferne liegt....
das gab mir dann schon zu denken....
und passt mit der lidlaktion und eventuell mit der aldidosenbrotaktion auch zusammen.
übrigens bin ich durch "hamsterimrad" auf die Realdosenfleischaktion aufmerksam geworden!!!!
Und ich glaube er wohnt recht weit von mir entfernt und nicht alle aktionen laufen überall ab, auch wenn es es wie hier die gleiche realkette war.
zur info: das fleisch ist sooo viel, das es noch immer vorrätig bei real für den gesenkten Preis zu haben ist!!!
Zeigt aber auch wie WENIGE daran....also am preppen interesse haben oder anders gesagt nicht mehr schlafen.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Powerschaf » 06.05.2016, 10:26

davidgahan1012000 das ist krass, wir haben ja keinen Fernseher, ich sehe ausgewählte Sachen auf deutsch an u. wir ziehen uns mehr ausländische Medien rein.
Powerschaf
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 06.05.2016, 11:20

Ja ich glaube entweder liegt es am ganzen reporterteam oder wenigstens dann am kameramann die wirklichen zustände und wahrheiten zu zeigen. Natürlich steht der reporter immer groß im Vordergrund, aber wenn mann an die eigentlichen uninteressanten stellen schaut erkennt man den genauen gegensatz zu dem was der Reporter erzählt.
Kann auch sein das es ungewollt ist.
ich denke es kann auch so von sehr wenigen kritischen Beobachtern (Reportern), die aber ihre wahre eigene Meinung nicht preis geben dürfen, wegen jobverlust und infoverlust für uns, so gewollt sein.....

Das was ich hier jetzt schreibe hat nur sehr sehr begrenzt mit dem was ich hier vorher geschrieben habe zu tun, aber ein gewisser Zusammenhang der Mitteilungsbedürftigkeit ist doch vorhanden.

Es gab mal eine zeitlang im fernsehen zwischen sendungen und werbung, kleine nur millisekundliche BILDER, die mit eigentlich nichts anderem als der Selbstdarstellung des schnittleiters des Senders zu tun hatten zu sehen..... . Als mir es das erste mal auffiel dachte ich das ich es mir einbilde, für kurze zeit war zwischen sendungen und der werbung ein bild zu sehen, welches keinen Zusammenhang ergibt.
später las ich online, das sowas bewusst von Profis als gag gemacht wurde um sich selbst zu inszenieren..
Sowas ähnliches gibt es auch beim Rundfunk, wie es thomas gottschalk einmal selber bestätigte.
Als wette wurde ein unsauberes wort vorgeschlagen welches in einem Kommentar vorkommen musste.

Oder manche Filmregisseure bringen bestimmte private namen, zahlen, nummern oder zeichen mit auf die Leinwand... wie z.b. bei transformers
davidgahan1012000
 

Beitragvon hamsterimrad » 06.05.2016, 12:03

Hallo davidgahn... keine Verschwörungstheorie sondern Tatsache,
darüber gab es schon im Fernseh eine Dokumentation zum Thema Notversorgungslager in der BRD.


du schriebst vorher heute....


davidgahan1012000 hat geschrieben:........" rückwärts beim REAL 10x Rindfleisch MHD 1/20, 5x Schweinefleisch MHD 3 / 19 "

Mmmhhhh...... als ich dann die überdimensionalen vielen paletten dosen zu einem super preis im angebot sah, hatte ich auch das Gefühl, da gibt sich eventuell jemand mühe uns auf irgendwas vorzubereiten was er auch befürchtet oder vermutet......
es bestand ja eigentlich kein grund die dosen so preiswert zu verkaufen, da das MHD ja noch in weiter ferne liegt....
das gab mir dann schon zu denken....
und passt mit der lidlaktion und eventuell mit der aldidosenbrotaktion auch zusammen.
übrigens bin ich durch "hamsterimrad" auf die Realdosenfleischaktion aufmerksam geworden!!!!
Und ich glaube er wohnt recht weit von mir entfernt und nicht alle aktionen laufen überall ab, auch wenn es es wie hier die gleiche realkette war.
zur info: das fleisch ist sooo viel, das es noch immer vorrätig bei real für den gesenkten Preis zu haben ist!!!
Zeigt aber auch wie WENIGE daran....also am preppen interesse haben oder anders gesagt nicht mehr schlafen.



Nach dem 2. Weltkrieg starben bis zu einer stabilen Nahrungsmittelversorgung in Deutschland Hundertausende den Hungertod und den Tod durch Minderversorgung. Andere meinen es seien sogar Millionen Deutsche verhungert. Aber da war die Geschichtsüberarbeitung der Siegermächte supergut und nur durch rein statistische Bevölkerungszahlen-Vergleiche in den Kriegs- und Nachkriegsjahren bringen der Bevölkerungszahl nach 1945 bis 1950 für Deutschland einen plötzlichen Bevölkerungsschwund von Millionen die plötzlich ohne Kriegs in der Statistik fehlen. Da sind nun die Historiker gefragt. Da habe ich mich nie eingearbeitet. Ein Besuch auf dem örtlichen Friedhof und nur mal das Todesjahr von 1945 bis 1950 betrachtet könnte so manche Stirn zum Nachdenken runzeln lassen. Wer nicht fragt bleibt dumm.

Damit solch Massenverhungerungen nicht mehr statt finden sollten in Deutschland wurde gesetzlich verankert eine Notversorgung flächendeckend für die gesamte Bevölkerung aufzubauen. Gleichfalls gibt es auch gigantische unterirdische Öllagerstätten auf dem Gebiet der BRD....alles geheim natürlich. Eine Versorgung mit Öl und Benzin durch Öl aus Ölschieferförderung zu Hitlers Zeiten ist kläglich gescheitert. Dazu gibt es eine KZ-Gedenkstätte bei Dotternhausen bei Schömberg, im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg in Deutschland. Einfach mal Googeln.

Aber jetzt zum Dosenfutter.

Die REAL-Fleischdosen, welche bereits seit Jahrzehnten über die Handelskette, welcher auch REAL angehört, der Öffentlichkeit zum Kauf angeboten werden, sind ein kaschierter staatlicher Abverkauf von Notvorräten.

Diese Dosen werden NICHT für Real alleine produziert, sonst würde Real damit ja besondere Eigenwerbung betreiben. Dieses eingedoste Fleisch ist aus den Notvorsorge-Lagern der Bundesrepublik und den Versorgungslagern für die Bundeswehr. Diese Lagerstätten sind flächendeckend verteilt und die Lagerorte sind geheim. Das eingelagerte Notvorratgut, Fleischdosen sind nur ein Teil davon, ist für die Einsatzfähigkeit der Armee, für Krisenfälle für die Bevölkerung und für Katastrophenlagen-Versorgung in anderen Teilen der Welt, vorgesehen.

In den Lagern finden sich z.B. auch Weizen und Reis u. a. Dieser Notvorrat ist meines Wissens einzigartig auf der Welt, dass ein Staat für die gesamte Bevölkerung einen Überlebensnotvorrat für Mindestens 6 Monate angelegt hat. Die eingelagerten Öl-Vorräte sollen sogar für volle 12 Monate reichen.

Klar, alles rationiert. Statt Kinokarten gibt es dann halt Essens- Benzin- oder Ölmarken. Das hatten wir ja schon früher mal in der sogenannten "Guten alten Zeit."

Zum Dosenfutterfleisch zurück, das durfte ich schon vor fast 40 Jahren bei der Bundeswehr in der Kantine verspeisen. Das MHD ist angegeben, aber nicht das Produktionsjahr. Um in den Lagern eine stabile Lagerhaltung zu betreiben werden eingelagerte Nahrungsmittel regelmäßig heraus genommen und öffentlich verkauft. Eine gesunde Rotation also. Ich vermute es werden alle Lagerbestände Monat für Monat ergänzt und hinten kommt das 1, 2 oder 3 Jahre gelagerte Dosenfutter wieder raus und wandert in die Regale der Supermärkte.

Nur aus diesem Grund wird ein so hochwertiges Nahrungsmittel in Dose für aktuell bei mir für 1,29 Euro (12-er-Palette) für eine 400-Gramm Dose Rindfleisch auf den Markt gepresst.

Genau so werden aber auch Weizen und Reis permanent von den Notvorratslagern in die Regale der Supermärkte überführt. Interessant ist hierbei die fast absolute Preisstabilität von Weizen und Reis im Regal. Dies überrascht den Kenner der Materie nicht so sehr, weil hier die Lagerstätten der Notvorratsversorgung nicht nur als Lagerstätten sondern auch als Preisstabilisator-Puffer dienen.

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon Powerschaf » 06.05.2016, 14:25

@ hamsterimrad: man lernt immer dazu. Danke für diesen Einblick, der viel Sinn ergibt.
Powerschaf
 

 


  • Ähnliche Beiträge