infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Rezepte für alle Fälle    •    Fluchtrucksack für Kinder »

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Powerschaf » 17.08.2016, 10:52

Hallo Kavure´i

das ist ja klasse, danke für die Mühe. Ich bereite bisher an Sauergemüse fast nur Kimchi zu. Das ist quasi wie Chinakohl-Sauerkraut, nur auf koreanisch/nordost-chinesische Art und Weise. Dazu kommen Lauchzwiebeln, Ingwer, Knoblauch, natürlich Sojasauce und Chilipulver. Manche geben noch Fischsauce, Muscheln, getrocknete Mini-Krabben, dazu.

Sogar die restliche Flüssigkeit, mit einer Hand voll Blättern drin, ist Gold Wert wenn es kälter wird. Mit ein paar Shrimps oder einer Schweineschulter, dazu noch eine Hand voll Tofu kochen. Das wärmt sehr intensiv durch und enthält viele Stoffe die die Immunabwehr sprunghaft stärken (und schmeckt soooo lecker...) Oder man isst es pur, mit Reis/Getreide und einem Ei. Eine komplette Vitaminbombe.

Mein Mann mag auch gerne gesäuerten Kohlrabi, fein gehobelt, zu Reis.

Ich bin hier andauernd am aussortieren, weniger Wellness, mehr freier Platz und Beschränkungen auf das Wesentliche. In manchen Fällen, wenn ich was verkaufe, zusätzlich mehr Geld. Ist nicht nur praktisch, sondern auch befreiend.

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 17.08.2016, 12:02

P.s. ein deutsches Rezept für Kimchi Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Ich finde, wer es nicht so extrem scharf verträgt, kann einen Teil des Chillis auch sehr gut durch ungarisches Paprika-Puder ersetzen. Und Reismehl muss auch nicht unbedingt sein, man kann zum andicken verwenden, was man gerade da hat. Mais- Kartoffelstärke, geht prima! Bon Apetit! :lol:
Powerschaf
 

Beitragvon Kavure´i » 18.08.2016, 01:41

Powerschaf

man kann praktisch jedes Gemüse einsäuern, ebenso Obst. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, geht aber.
Ich selber bin kein großer Fan von gesäuertem Obst, ein amerikanischer Freund liebt es.
Grundsätzlich sollte man alles mal ausprobieren, einfach nur kleine Gläser füllen, wenn man dann was nicht mag, ist nicht viel Geld verloren, das landet dann halt im Schweineeimer oder auf dem Kompost.

Kimchi müßte ich ausprobieren, aber sicherlich nicht so scharf.

Sojaprodukte kommen mir nicht ins Haus.

Heute war wieder Medizintag für unser Schweinchen. so langsam scheint es zu wirken.

Beim Aufräumen den Karton mit den Erinnerungsstücken meines Vaters gefunden. Ich habe den so lange gesucht und hätte geschworen, daß ich alle diese Kartons schon x mal durchsucht habe.
In anderen Kartons Dinge gefunden, ich könnte schwören, die hab ich noch nie gesehen. Wer die wohl gekauft hat? :roll:

Eine Linie Zuckerrohr für Samen gekauft, das wird geerntet, wenn es genug geregnet hat.
(zur Info: Zuckerrohr wird frisch in Stücke geschnitten, diese Stücke werden gepflanzt, daraus entwickeln sich dann neue Pflanzen, Camerún wird genauso vermehrt, ebenso Mandioka )

Ein Vogelschutznetz für die Him- und Maulbeeren gekauft.

5 kg Erdbeeren bestellt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Powerschaf » 18.08.2016, 15:22

Hallo Kavure´i

okay? Milchsauer vergorene Früchte. Vielleicht zu einem Braten, ja das kann ich mir vorstellen. So wie italienische Senffrüchte vielleicht.

Meidest Du Soja-Produkte aufgrund der Hormone? Richtige Sojasauce ist fermentiert und das schaltet das Zeug aus. Ich empfehle nur die von Kikkoman. Die produzieren noch auf die althergebrachte Weise. Kann man in Mini-Fläschchen kaufen, aber auch in Riesenmengen. Wir haben immer eine Literflasche da.

Nachdem ich im Aldi gehamstert habe, bin ich k.o. Hinweg und Rückweg sind bei uns lang und dann muss der ganze Berg per Mamas Muckis die Treppen hoch gebracht und verräumt werden. Puh!

Dazu habe ich noch einen Vorrat an Fitness-Riegeln gekauft. Wo ist der Fitness-Smiley :lol:

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 19.08.2016, 14:42

Neue Wohnung gesucht. Ich will meine Familie raus aus dieser Stadt bringen, wo die Araber ihren Kleinkindern schon das zielsichere "Ins Gesicht rotzen" beibringen.
Powerschaf
 

Beitragvon Kavure´i » 20.08.2016, 02:10

Hola

Nudeln, Mehl, Wasser, Seife, Zigaretten (die nicht für uns) aufgestockt.

Gemüse und Hackfleisch eingekauft.


Powerschaf
durch Sojaprodukte (man hatte mir mal erzählt, die seien ja SOOOOOO gesund) ist meine Schildrüse Amok gelaufen.
T 4 ist total aus dem Ruder gelaufen und ließ sich nicht mehr einstellen.
Die Folge: ich nahm binnen 6 Monaten fast 30 kg zu, die Ärzte gaben mir zu verstehen, das würde so weitergehen.
Sie konnten mir nicht helfen und wußten auch nicht, woher das so plötzlich kommen konnte.
Eine weitere Auswirkung war, daß sich der Haarwuchs im Gesicht verstärkte. Ein Glück, daß ich sehr helles Haar habe und man es nur von ganz nah sieht. Denn das ist mir geblieben, auch wenn die Schilddrüse jetzt wieder normal funktioniert.
Zufällig las ich dann darüber im Netz und warf sofort alles sojahaltige aus meiner Küche, inclusive des Öls.
Dann stellte ich meine Ernährung um und konnte die meisten Kilos wieder loswerden.
Also in dieser Richtung keine Experimente meinerseits.

An milchsauer vergorenen Früchten habe ich ein Rezept für Zimtäpfel.
Wenn du Interesse hast, stelle ich es in den entsprechenden Thread. Muß es allerdings erst noch aus dem Englischen übersetzen

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Powerschaf » 20.08.2016, 10:14

Hallo Kavure´i

uiuiui das hört sich extrem an. Mit der Schilddrüse ist in der Tat nicht zu spaßen.
Zimtäpfel ........ :-D ja gerne. Wir essen regelmäßig Vanilleäpfel mit Getreide zum Frühstück, aber sobald es kalt wird, wärmt der Zimt wunderbar.

Wenn Du das Rezept englisch rein stellen kannst, schaue ich ob ichs ins Deutsche übersetzen kann.

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon Kavure´i » 21.08.2016, 01:53

Hola

heute habe ich eingekocht:
4 Einlitergläser Bolognesesoße
10 Halblitergläser Karotten
2 Liter-, 2 Dreiviertelliter-, 5 Halblitergläser Mangold

Powerschaf
das Rezept ist im Einsäerungsthread.
Einmal das Original und dann meine Übersetzung.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Saurier61 » 21.08.2016, 05:37

Hallöle...

Nicht heute sondern Freitagabend... 7 Gläser Mirabellenmarmelade und 1,5 Liter Mirabellensirup...
Ich hab noch Vanillezucker, Zitronen und Orangensaft dazu gegeben weil die Mirabellen sehr reif und dadurch zu süß und säurearm waren.

Heiß in Schraubgläser gefüllt... Alle Gläser sind zu.. 8)

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Andiamos » 21.08.2016, 09:26

Gestern war ich auch wieder fleißig:

14 Rouladen gebraten und eingeweckt
Nächste Woche kommen Gefüllte Paprika und Gulasch dran. Basilikum-Pesto und Himbeermarmelade stehen auch noch auf dem Programm. Der Winter kann kommen.... :lol:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Optimus666 » 22.08.2016, 11:35

Hallo !

Tomaten geerntet, eingekocht und verarbeitet.
Diverse Konserven eingekauft und eingelagert.
Neue Regentonne aufgestellt.
Optimus666
 

Beitragvon Pleitegeier » 22.08.2016, 14:57

Die Bundesregierung rät zu Hamsterkäufen!

War in der Stadt und musste ohne wieder heim!
Vor dem Zoofachgeschäft war ein Schild!:
"ALLE HAMSTER AUSVERKAUFT!"
Immer habe ich Pech! :-)
Pleitegeier
 

Beitragvon Ventalina » 22.08.2016, 15:27

Hallo,
habe heute beim lidl und Aldi eingekauft. War ziemlich wenig los für einen Montag.Von panischen Hamsterkäufen keine spur.

Lg Ventalina
Ventalina
 

Beitragvon Powerschaf » 22.08.2016, 18:27

Pleitegeier hat geschrieben:Die Bundesregierung rät zu Hamsterkäufen!

War in der Stadt und musste ohne wieder heim!
Vor dem Zoofachgeschäft war ein Schild!:
"ALLE HAMSTER AUSVERKAUFT!"
Immer habe ich Pech! :-)


:lol: schöne Sache
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 22.08.2016, 18:51

Manmanman mir wird der Mund regelmäßig wässerig in diesem Faden! :P

Kavure´i hat geschrieben:Hola

heute habe ich eingekocht:
4 Einlitergläser Bolognesesoße
10 Halblitergläser Karotten
2 Liter-, 2 Dreiviertelliter-, 5 Halblitergläser Mangold

Powerschaf
das Rezept ist im Einsäerungsthread.
Einmal das Original und dann meine Übersetzung.

Kavure´i


DANKE Kavure´i!!!

Ich überlege in meinem Umfeld frei zugängliche Obstbäume zu pflanzen. Die Anregung kam aus dem Forum hier, ich muss mal einen befreundeten Biogärtner fragen welche Sorten so unverwüstlich wie irgend möglich sind. :idea:

Gestern habe ich einer Familie Vorbereitung auf den Katastrophenfall nahe gelegt. Die Frau war sofort hellhörig und will mehr darüber wissen, der Mann ist etwas ablehnend, aber das ist man ja immer wenn man große Ängste verdrängt.

Muss jetzt fix weiter preppen. :)

Schönen Abend allen!
Powerschaf
 

Beitragvon sipo » 22.08.2016, 21:06

behalte bitte deinen eifer.
ich will dir nur ans herz legen, dass frisch
gepflanzte bäume nur sehr wenig tragen.
geh auch spazieren im wald und merk dir wo schon
obstbäue stehen um sie bei zeiten ab zu ernten,
und beobachte die obstbäume in der umgebung.
wenn iwo noch die äpfel vom vorjahr am boden liegen,
dann frag nach ob du kommen darfst.
viele ernten aus dessinteresse nicht und die meisten verschenken
ihre gesamte ernte aus purer faulheit.
lass ein bisschen was von der ernte da, dann kannste nächste jahr wieder kommen.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Saurier61 » 23.08.2016, 07:10

Powerschaf hat geschrieben:
Ich überlege in meinem Umfeld frei zugängliche Obstbäume zu pflanzen. Die Anregung kam aus dem Forum hier, ich muss mal einen befreundeten Biogärtner fragen welche Sorten so unverwüstlich wie irgend möglich sind. :idea:

Gestern habe ich einer Familie Vorbereitung auf den Katastrophenfall nahe gelegt. Die Frau war sofort hellhörig und will mehr darüber wissen, der Mann ist etwas ablehnend, aber das ist man ja immer wenn man große Ängste verdrängt.

Muss jetzt fix weiter preppen. :)

Schönen Abend allen!


Hallöle Powerschaf...

Pflanze lieber Sträucher.... die wachsen schneller als Bäume .... Nimm am Besten nicht so bekannte wie Aronia, Mispel, Kornelkirsche, Felsenbirne, Quitte, Bocksdorn, essbare Eberesche... es sind eigentlich alle essbar, aber es gibt verschiedene Sorten, die besser schmecken... Traubenkirsche... Die Honigbeere ...sieht aus wie eine längliche Blaubeere könnte von anderen als evt. giftig angesehen werden, weil nicht so bekannt..

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Permafrost84 » 23.08.2016, 10:14

sipo hat geschrieben:geh auch spazieren im wald und merk dir wo schon
obstbäue stehen um sie bei zeiten ab zu ernten,
und beobachte die obstbäume in der umgebung.


Moin,
dafür gibt es auch eine praktische Website, auf der man Obstbäume etc. in eine Karte eintragen kann (bzw. diese Karte auch einfach nur nutzen kann, um zu sehen, was in der Umgebung tu finden ist): http://mundraub.org/

MfG Permafrost
Permafrost84
 

Beitragvon Andiamos » 24.08.2016, 06:29

Ich hab mal eine Frage.

Letztens habe ich bei uns am Marktplatz einen ziemlich großen und sehr voll tragenden Haselnussstrauch entdeckt. Weiß jemand, wann man sie ernten kann? Zur Zeit sind sie noch grün, aber bleiben die Nüsse am Baum, wenn sie reif sind, oder fallen sie runter?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Notbrot » 24.08.2016, 06:39

Hallo Angelika,

Die Zeit für Haselnüsse ist jetzt da. Die reifen Nüsse fallen vom Strauch ab und ich sammel sie nur noch ein zum Trocknen. Alles andere was nicht allein abfällt oder den Eichhörnchen zum Opfer fällt hol ich Ende September vom Strauch.

Lg
Notbrot
 

Beitragvon Andiamos » 24.08.2016, 07:52

Danke Notbrot !

Hab gerade auch im Netz einen Beitrag entdeckt. Ich muss also noch ein bißchen warten.
Guter Tipp dort: Wenn sie getrocknet sind, kann man sie sogar einwecken.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 24.08.2016, 15:07

10l Hühnerbrühe eingeweckt.

Mein 3. Schwedenfeuerstahl und Capmingbesteck (Aufklappbesteck mit Löffel, Messer, Gabel, Dosenöffner) kam heute an.

Bei Aldi hab ich mich noch mit 10 Packungen Instantnudeln und 10 Packungen Bändchennudeln eingedeckt.
Die Instantnudeln mag ich gerne da sie nur mit heißem Wasser aufgegossen werden müssen - das Gewürz werf ich immer weg da ich diese Chemiemischungen nicht mag- aber im Notfall könnte man das auch mit dem Gewürz essen.

Spinat und Zwiebeln gesäht (Spinat soll angeblich dann im Oktober und die Zwiebeln dann im Frühjahr essbar sein)
Drakulinchen2
 

Beitragvon Andiamos » 24.08.2016, 18:38

Gulasch von 3 kg Fleisch ist gerade im Einkochtopf....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Deichbraut » 24.08.2016, 20:55

Super Thread. Bin bis Seite 9 gekommen... Und musste über die Brennesseln lachen. Ich weiß ja nicht, ob das schon jemand schrieb, aber tatsächlich nutzte man Brennesselpeitschen früher gegen Rückenschmerzen.

@Drakulinchen. Aldi hat Instantnudeln? Dann muss ich morgen hin,

Was hab ich heute getan? Ja erstmal ganz wichtig: mich hier angemeldet. Danke für die nette Aufnahme. E-Schrott entsorgt, der hier schon lange als Staubfänger diente. Zwetschen und Suppengemüse eingefroren. Und nun muss ich noch rausfinden, ob man Pfirische roh einfrieren kann.
Benutzeravatar
Deichbraut
 

Beitragvon Omaerde » 25.08.2016, 01:09

Hallo
Pfirsiche besser pürieren,in Zuckersirup legen( kleine Stücke)
Oder als Kompot einfrieren.
...die werden sonst matschig....
Omaerde
 

Beitragvon Kavure´i » 25.08.2016, 05:11

Hola

gestern einen großen Eimer Straucherbsen geerntet und in stundenlanger Arbeit ausgepalt.
Ausbeute: 1,5 kg.
Heute vormittag habe ich sie eingekocht. Ein Glas werde ich öffnen und probieren. Wenn sie schmecken, werde ich mir noch weiter Arbeit damit machen. Wenn nicht, lasse ich sie am Strauch dürr werden und hebe die trockenen Bohnen auf.
(Straucherbsen sind eigentlich Bohnen, sehen im unreifen Zustand aber wie leicht abgeplattete Erbsen aus und schmecken auch so ähnlich. Nur eingekocht kenne ich sie noch nicht, deshalb will ich probieren.)

Weiter das "Gästezimmer" entrümpelt und mir einen Arbeitsplatz geschaffen.
Was noch rumstand habe ich in Kartons gepackt. Das geht entweder auf dem Flohmarkt weg oder wird verschenkt.

Meine Himbeersträucher mit Vogelnetzen abgedeckt. So schnell wie die Aka´e und die Anó sind wir nicht.
Aus den vier kleinen Sträuchern scheint eine schöne Hecke zu wachsen, es kamen viele neu Triebe :D

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Ventalina » 25.08.2016, 06:55

Hallo,
bei mir sind es die Kirschessigfliegen, die sich über die Hinbeeren hermachen, wenn ich sie nicht kurz vor der endgültigen Reife ernte.

LG Ventalina
Ventalina
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 25.08.2016, 17:45

Nicht heute sondern am WE (mal wieder) Inventur gemacht.
Denn: Das möchte ich nicht erleben:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Gruß,

Ein überzeugter Prepper_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Deichbraut » 25.08.2016, 20:47

Hallo Omaerde, danke für den Tipp, aber die Pfirsiche waren heute leider schon zu matschig. Ich werd zusehen, dass ich nächsten Dienstag lieber bis in die Nacht sitze, als dass ich die Dinger wieder wegschmeißen muss.

Bei Aldi hab ich leider keine Instantnudeln gefunden.

Heute hab ich nur Salate für morgen vorbereitet. Mein Sohn gibt seine "Post-Geburtstags-Party".
Benutzeravatar
Deichbraut
 

Beitragvon Skeptiker » 26.08.2016, 14:31

ich weiss nicht wo ichs schreiben soll. Daher frage ich einfach mal hier, da ich ja beabsichtige heute was zu tun ;-)

Frage: wieviele Gasflaschen darf ich in der Garage bevorraten, ohne das ich mir Sorgen um meine Sicherheit machen muss, bzw. ohne das ich mich strafbar mache???

Viele Grüße

edit: und wo ich gerade dabei bin: welchen +/- Temperaturen vertragen Gasflaschen??
Skeptiker
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 26.08.2016, 14:46

Temperaturen dürften keine rolle spielen, da es sich um Flüssiggas handelt, welches auch wenn man eine Flüssiggasheizung im Eigenheim sprich Wohnhaus hat, sich draußen der Tank befindet. Auch jedes flüssiggas bzw. Erdgasauto steht sommer wie winter wenn man keine garage hat draussen....Über eine staatl. festgelegte lagerkapazität kann ich leider keine Auskunft geben.

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon Deichbraut » 26.08.2016, 23:20

*yay* Ich hab den Thread durch und sehr viel gelernt. Und links in die Favoriten genommen.

Ich habe festgestellt, dass ich mich wirklich zu sehr auf Strom verlasse und werde mal sehen, wie ich mit Einkochen zurecht komme. Marmelade kann ich, aber was anderes habe ich noch nie versucht. Mein Sohn und ich haben einen Rucksack fürs Auto gekauft und wollen den am Wochenende gemeinsam packen. Wir haben außerdem ausgetestet, wie wasserdicht die kleinen Plastikboxen von den Extrakaugummis sind. Besser als erwartet.
Benutzeravatar
Deichbraut
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 26.08.2016, 23:35

@Deichbraut: die Instantnudeln gabs in Aldi Süd bei dem Chinawochenzeug. Ich hab aber auch schon Erfahrung gemacht daß nicht jeder Aldi auch das gleiche Sortiment hat. Hab da mal einen Ladenchef angesprochen weil meine Mum mir was empfohlen hat was Aldi in Ingolstadt hatte- aber bei uns in den 2 Märkten die wir in der Umgebung haben, nicht im Sortiment ist.
Da hieß es nur: jeder Aldimarkt kann selbst entscheiden, was er ins Sortiment nimmt. Gewisse Grundsachen haben alle, aber einige Dinge holt sich nicht jede Filiale.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 27.08.2016, 03:42

Hola

heute haben wir mal angefangen, auch beim Hundefutter einen größeren Vorrat anzulegen.
Bisher hatten sie nämlich nur Trockenfutter in Säcken, dien sich bei Feuchtigkeit anfingen aufzulösen. Die werden aus biologisch abbaubarem Material hergestellt.
Heute entdeckte ich eine uns bisher unbekannte Distribuitadora ( ein Großhändler ) und wir hielten natürlich sofort an um zu schauen, was sie haben.
Sie haben Trockenfutter in richtigen Plastiksäcken, die auch noch 20 000.- billiger sind als die anderen.
Die Großpackungen Nudeln, Reis, Mais, Mehl, Zucker, usw. werde ich beim nächsten Mal abfragen.

Beim Eco-Gärtner wieder zugeschlagen.
Kartoffeln, Mandioka, Tomaten, Karotten, Rettiche, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Rote Bete, Kohl, Broccoli und Bananen gekauft.
Und eine große Kiste verschiedene Salate, 15 Köpfe.

Deichbraut
ich habe mir 2013 und 2014 je einen Kubikmeter Weckgläser schicken lassen und angefangen einzukochen.
Vorher hatte ich das noch nie gemacht.
Wenn du dir dazu das Weck-Einkochbuch zulegst und dich im Internet und/oder hier im Forum schlau machst, kannst du nicht viel falsch machen.
Mit einem Einkochvollautomaten ist es sehr einfach.
Ich habe zwar auch einen Einkochtopf für Gas oder Holzfeuer, aber solange ich Strom habe, tue ich mir das nicht an :mrgreen:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Ventalina » 27.08.2016, 07:23

Hallo,
habe heute meinen Brotvorrat aufgefüllt und Seife hergestellt. Später mache ich noch getrocknete Suppenwürze und Chillisalz.
lg ventalina
Ventalina
 

Beitragvon Andiamos » 27.08.2016, 08:24

Hallo Deichbraut,
Instant-Nudeln findest du reichlich in den Asia-Läden. Wenn ihr einen in der Nähe habt, guck doch da mal.
Z. B. diese hier:
MAMA-Nudeln
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Mein Geschmack ist das nicht, aber meine Familie liebt diese Dinger. Gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und kann man auch im Netz bestellen.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon bosseler » 27.08.2016, 11:15

Skeptiker hat geschrieben:ich weiss nicht wo ichs schreiben soll. Daher frage ich einfach mal hier, da ich ja beabsichtige heute was zu tun ;-)

Frage: wieviele Gasflaschen darf ich in der Garage bevorraten, ohne das ich mir Sorgen um meine Sicherheit machen muss, bzw. ohne das ich mich strafbar mache???

Viele Grüße

edit: und wo ich gerade dabei bin: welchen +/- Temperaturen vertragen Gasflaschen??


Hallo Skeptiker,
vielleicht hilft dir diese Information des VdS weiter:

http://vds.de/fileadmin/vds_publikationen/vds_2869_web.pdf

Auf Seite 7 steht, was du wissen willst.

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon Deichbraut » 27.08.2016, 17:20

Hallo,

die Wanderschuhe sind gekommen und gefallen mir sehr gut. Aber ich hab sie noch nicht draußen getestet.

Und wir haben angefangen, den Rucksack auszustaffieren.
Bild

Bild

Wir nennen ihn Überbrückungsrucksack. Er wird ins Auto kommen, solange es noch fährt. Ich hoffe, zumindest so lange, wie es noch TÜV hat.

2 Handtücher
2 dünne Decken
2 Flaschen Wasser á 1,5l
1/2 Packung Butterkekse
Traubenzucker
1 Müsliriegel (zwei hatte ich hingelegt, einer ist irgendwie verschwunden....)
4 Pick-ups
1 Rolle Toilettenpapier
1 Rolle Küchenpapier
3 Päckchen Taschentücher
1 Taschenlampe mit frischen Batterien
Tampons als Zunder (wollte mein Sohn so)
Anzündteil aus Metall (ich weiß nicht, wie die heißen)
Streichhölzer
2 Teelichte
2 Zahnbürsten
2 Hotelseifen
1 kleiner Spiegel
2 Mülltüten
Schmerzmittel, Pflaster, Kohletabletten, Vomex, Lopedium akut, meine täglichen Medis (für 10 Tage)
kleine Zusammenstellung Damenhygenieartikel
10 Wäscheklammern (die Oma meines Freundes sagte zu Lebzeiten zu mir, wenn wir mal flüchten müssen, müsse ich Wäscheklammern mitnehmen. Ich weiß nicht, warum und wofür, aber ich hab 10 Stück eingepackt)
warme Socken

Ein paar Teile fehlen noch, die werden noch ergänzt bzw ausgetauscht gegen bessere Alternativen (Kerzen zB) . Es wäre leichter, zwei Rucksäcke zu packen, aber erstmal wirklich nur das aller aller Nötigste für beide in einen Rucksack.

Was sagt ihr dazu?

Außerdem haben wir uns mal umgehört, wo wir kleinere Wasserkanister herbekommen, die wir für Brauchwasser und Trinkwasser hinstellen können. Bisher haben wir im Umfeld nichts gefunden, aber ich hab ein Auge auf ebay Kleinanzeigen etc.
Mein Freund meinte vorhin, er könne ja mal gucken, ob in seinem Keller auch Platz wäre für etwas Notvorrat. Er hat nur Sorgen, dass er Mitmieter im Haus haben könnte, die nicht vertrauenswürdig sind.
Dann habe ich im Bekanntenkreis fallen lassen, dass ich gern leere Kornflaschen hätte, um ggf Saft zu machen. Meine Mutter hat so einen Topf, mit dem das geht. Sie will mir zeigen, wie man das macht. Sie kann auch einkochen und hat einen großen Topf, noch von meiner Oma, und da ihr Garten dieses Jahr fast keine Ernte hatte, hat sie viele Gläser ungenutzt stehen. Sie meint, ich werde wunderlich auf "meine alten Tage".
Benutzeravatar
Deichbraut
 

Beitragvon ToolTimeMike » 27.08.2016, 17:42

Hallo ihr alle Ihr,

schön und sehr gut. Mit Vorrat Krisenvorsorge eindecken. es kann nicht schaden. Ich mach alles schon länger , als etwa 2009 ???? erst im kleinen. Dann immer , na ja öfters, zu einem Krisenstammtisch hier in Berlin. Nix mehr , na ja alle haben so tun mit sich selbst. Ich mache nur noch sehr selten die MHD checken und verbrauchen und nachfüllen. Ich sag mal was ich nie brauche, zB Tabak , Also lagern zum Tauschen später.

Es könnte sich schnell bös entwickeln. Türkeis nun auch noch in Syrien dabei ? Man alle irre.

Also schön ruhig, denk an eure Gesundheit. Legt da Vorräte ran.

Jetzt hol ich mir eine an, schön für jeden in meiner Familie . Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM Krisenstimmtisch Berlin
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Omaerde » 27.08.2016, 17:49

Schöne Liste ,aber
Wenn der Rucksack ins Auto soll ein paar Ideen meinerseits...
Da es sehr heiß werden kann
Teelichter,wenn möglich einschweißen...sonst gibt es eine riesen Sauerei!
Toiletten Papier und Küchenrolle am besten in Zipp- Lock Beutel verpacken.
Bei Feuchtigkeit sonst unbrauchbar.
Nette Idee wäre auch feuchtes Toilettenpapier.
Ein großer schwarzer Müllsack ist auch für vieles zu gebrauchen
Video von Tactical low budget 1.... auf Youtube erklärt er es sehr gut
So,das waren meine 5 Cent dazu ....
L.G.
Omaerde
 

 


  • Ähnliche Beiträge