infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Schutz vor A,B,C Waffen: Unsinn/Vorschläge ?    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon patroni » 27.03.2014, 12:14

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich letzten Sommer, zu der Zeit als in vielen Tageszeitungen über Lebensmittelvorrat informiert wurde.

Im Kaufland an der Nebenkasse war ein älterer Herr. Aufgefallen sind mir als erstes die mindestens 10 Flaschen Maggi (Suppenwürze). Wer kauft soviel - dachte ich. Aber als ich dann die Konserven gesehen habe, war alles klar. Er hatte soviele Konserven auf dem Band, dass die Kassiererin kaum hinterherkam.

Mindestens einer, der den Zeitungsartikel verstanden hat. Ich habe mich innerlich gefreut.
patroni
 

Beitragvon moppedstruppi » 27.03.2014, 13:10

Hi,
ICH warś nich :lol: (keiner von Beiden)
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 27.03.2014, 14:04

moppedstruppi hat geschrieben:Hi,
ICH warś nich :lol: (keiner von Beiden)
LG M


Ach komm...gibs zu...bei mir könntest du es gewesen sein ;-) vom Wohnort her sind wir fast Nachbarn :lol:
Prepper86
 

Beitragvon Mike64 » 27.03.2014, 14:10

Dann lad ihn doch mal zum Möhren schälen ein. Das macht er ja scheinbar gut und auch gern!? :D
Mike64
 

Beitragvon moppedstruppi » 27.03.2014, 14:38

Hi,
hey Mike, ich hab doch inne Schule aufjepasst.. :wink: " Wie heisst dat lass mir oder lass mich arbeiten? Las dat ma jemand anderen machen."

Kennst du den Film mit den ersten Ergotherapeuten? :?:

Ben Hur...... der eine mit der Trommel und der andre mit der Peitsche ( auf der Gallere), dat warn die ersten Ergoś :lol:

wir sollen nicht selber a... sondern andre dazu bringen wat zu tun :wink:
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 27.03.2014, 18:14

Mike64 hat geschrieben:Dann lad ihn doch mal zum Möhren schälen ein. Das macht er ja scheinbar gut und auch gern!? :D


Pass mal auf dass ich dich nicht gleich mit einlade Mike :lol:
Prepper86
 

Beitragvon Mike64 » 27.03.2014, 21:09

Mir macht das nix, ich bin hobbykoch :)
Komm doch zum Stammtisch!
Mike64
 

Beitragvon Prepper86 » 28.03.2014, 19:00

Man nehme abgelaufenes Mehl, abgelaufenes Backpulver, n Kilo Möhren das seine besten Zeiten schon hinter sich hat uvm und backe daraus einen Möhrenkuchen ;-)
Die Eier waren aber frisch vom Hühnerhof :-)
Prepper86
 

Beitragvon survival » 28.03.2014, 19:25

Und wer hat die Möhren geschält? :lol:

Schmeckte der Kuchen?

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon moppedstruppi » 28.03.2014, 19:59

Hi
ich nich,( vieleicht ja der Mike???) :wink:
:lol:
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Mike64 » 28.03.2014, 20:07

nö... :roll:
Mike64
 

Beitragvon Prepper86 » 28.03.2014, 20:12

Nee, die Herren der Schöpfung hatten sich versteckt ;-)
Ich hab per Hand jede Möhre geraspelt...meine Sehnenscheidenentzündung bedankt sich glaube ich heut nacht :roll:
Prepper86
 

Beitragvon Mike64 » 28.03.2014, 21:30

Prepper86 hat geschrieben:Nee, die Herren der Schöpfung hatten sich versteckt ;-)
Ich hab per Hand jede Möhre geraspelt...meine Sehnenscheidenentzündung bedankt sich glaube ich heut nacht :roll:

du bist ja soooo fleissig! :roll: Übung macht die Meisterin...
gute Besserung für deine Sehnenscheiden!
Mike64
 

Beitragvon Prepper86 » 28.03.2014, 21:37

Haha :-P fleissig.... :lol:
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 29.03.2014, 07:32

Hallo Prepper86,
gegen Sehnenscheidenentzündung oder unwillige Männer hilft dieses Gerät. :wink:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon moppedstruppi » 29.03.2014, 09:42

HI,
gab's da nich mal nen Gruselfilm????

Die Hand an der Möhre?

M
moppedstruppi
 

Beitragvon Mike64 » 29.03.2014, 11:09

moppedstruppi hat geschrieben:HI,
gab's da nich mal nen Gruselfilm????

Die Hand an der Möhre?

M

Der Titel klingt eher wie ein U18 Film.... :mrgreen:
Mike64
 

Beitragvon moppedstruppi » 29.03.2014, 13:56

Hi
@ Mike64
alsooo min Jun
erstens hies der " die Hand an der Wiege" tschludigung
zweitens hab ich vermuted, das be Möhrenraspeln IMMER 2 bis 18 Fingerkuppen draufgehen
und
drittens, war kennst DU denn für filme????
( den härtesten den ich kenne ist " merida". :lol:
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 29.03.2014, 17:03

Die Hand an der Möhre klingt echt nach ü18 :lol:

Bah bah bah....was für Gedanken...pfui! ;-)
Prepper86
 

Beitragvon amnesie » 29.03.2014, 17:39

Hahaha... Das sind doch Deine Gedanken....
Ich schmunzel mal so vor mich hin...

Lg
amnesie
 

Beitragvon Prepper86 » 29.03.2014, 18:02

amnesie hat geschrieben:Hahaha... Das sind doch Deine Gedanken....
Ich schmunzel mal so vor mich hin...

Lg


Ich schieb jetzt mal als Ausrede vor, dass ich seit ner Weile Single bin :lol:


So...zurück zum Thema:
Ich war heute im Garten und habe Möhren, Zwiebeln, Radieschen, Kopfsalat, Zucchini und Erdbeeren angepflanzt :-)
Jetzt gibt's gleich Abendessen. Currywürstchen braten. Dazu Pommes und Salat.
Ik freu mir :-D yummi!
Prepper86
 

Beitragvon amnesie » 29.03.2014, 19:12

:D
Dafür hab ich vollstes Verständnis!


Ok zurück zum Thema.....
Du warst echt fleissig-
Ich leg nächste Woche auch los!
Lg
amnesie
 

Beitragvon Mike64 » 29.03.2014, 20:03

Prepper86 hat geschrieben:Jetzt gibt's gleich Abendessen. Currywürstchen braten. Dazu Pommes und Salat.
Ik freu mir :-D yummi!


ich hätte da eine bomben Saucen dazu für dich.... kann man auch einkochen. ist aber OHNE Möhren :lol:
Mike64
 

Beitragvon survival » 29.03.2014, 21:37

Gibts das Soßenrezept für uns alle??? :D

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Prepper86 » 30.03.2014, 03:12

Mike64 hat geschrieben:
Prepper86 hat geschrieben:Jetzt gibt's gleich Abendessen. Currywürstchen braten. Dazu Pommes und Salat.
Ik freu mir :-D yummi!


ich hätte da eine bomben Saucen dazu für dich.... kann man auch einkochen. ist aber OHNE Möhren :lol:


Schiess los :-D
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 30.03.2014, 03:52

Heute brachte ein Freund ein halbes Schwein. Das haben wir uns geteilt. 1/3 er, 2/3 wir.
Er hats zerlegt.
Dafür suchte er sich aus unserem Vorrat je ein Glas Kraut-, Karotten- und Gurkensalat aus.
Ich legte noch ein Glas Soleier und eine 2-Liter-Flasche Kombucha drauf.
Und ein Mittagessen.
Eine Hand wäscht die andere.

Ein großer Topf Gulasch ist schon fertig, das Eisbein noch nicht ganz ( die Gasflasche ist leer , und bei Nacht und Gewitter wird die nicht gewechselt. Die Flasche steht draußen ) 2 schöne Stücke liegen in der Pökellake, das gibt dann in 10 Tagen den berühmtberüchtigten Moppedstruppischinken, Schnitzel, Speck zum Auslassen und Spareribs habe ich erstmal eingefroren, Kassler und Schweinsbraten liegen im Kühlschrank. Da seh ich dann morgen, was ich noch freie Gläser übrig behalte und je nachdem koche ich weiter ein.

Für einen großen Topf Hundefutter hat es auch schon gereicht.

Saldudos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon moppedstruppi » 30.03.2014, 16:10

Hi,
wir sind im Ireland bei kevelar 400 Fußballplätze großer spielplatz

PAPA is fertig :lol:

LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon moppedstruppi » 30.03.2014, 20:25

[UHi,
tschuldigung es sindnur 40 Fußballfelder
M[/u]
moppedstruppi
 

Beitragvon Kavure´i » 30.03.2014, 22:33

So
das Eisbein und das Gulasch sind im Glas, etwas sehr verspätet, denn wir hatten 14 Stunden lang keinen Strom.
Kurz vor Mitternacht erhellte ein gigantischer Blitz alles taghell, darauf folgte ein gewaltiger Donnerschlag und sofort ging das Licht aus.
Erst nach mehreren Anrufen beim Stromversorger wurde danach geschaut.Gegen 10 Uhr morgens wollte die Dame bei der Reklamation mir weismachen, es liege an unseren Sicherung, unsere Gegend hätte schon seit 2 Stunden Strom.
Nachfragen bei den Nachbarn ergaben jedoch, daß auch bei ihnen noch kein Strom war. Nach 2 weiteren Anrufen klappte es dann endlich gegen 14 Uhr.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon lagerverwalter » 31.03.2014, 13:08

Kavure´i hat geschrieben:..Kurz vor Mitternacht erhellte ein gigantischer Blitz alles taghell, darauf folgte ein gewaltiger Donnerschlag und sofort ging das Licht aus.
Erst nach mehreren Anrufen beim Stromversorger wurde danach geschaut.Gegen 10 Uhr morgens wollte die Dame bei der Reklamation mir weismachen, es liege an unseren Sicherung, unsere Gegend hätte schon seit 2 Stunden Strom.

Moin moin "Kavure´i"!
So ist das eben, wenn man in einem Krisengebiet wohnt. :) :) :)

Du machst also auch Fleischwaren auf Vorrat ein.
Das lohnt sich hier in der Großstadt weniger.
Für den Preis, für den die Discounter Fleisch in Dosen ab und zu anbieten,
kann ich noch nicht mal das Fleisch kaufen. Großstadt hat eben auch Nachteile.

Habe inzwischen meinen Kartoffelturm in Betrieb genommen. Falls nch Frost kommt, muß ich bestimmt nochmal
neu anfangen.
Mein Food Dehydrator (auch Dörrgerät genannt), ist inzwischen ebenfalls hier in Betrieb.
Das Gerät gefällt mir sehr gut. Es hat Ähnlichkeit mit dem sauteuren Sedona-Gerät.
Mein Dörrgerät hat aber nur 159,- Euronen (in der "Bucht") gekostet.
Ich habe mir für die acht Schubladen aus Kunststoff jeweils eine Schale aus Edelstahlgewebe gebastelt.
Mehrere schmerzhafte Einstiche mit dem spitzen Eddelstahlgewebe gab es bei der Bastelei gratis dazu.
An den Gewebeschalen bleibt das Dörrobst nicht so kleben.
Die Schalen haben je einen drei zentimeter hohen Rand ringsum.
Da durch kann ich in den Schalen auch mein getreide für die Vorsorge etwas dehydrieren.
Mein Getreide hatte anfangs 12,5% Restfeuchte. Nach der Trocknung im Dehydrator waren es nur noch 11%.
In jede der acht Schalen passen gut zwei Kilo Getreide rein. Trocknungszeit war neun Stunden.
Bei längerer Trocknungszeit ist bestimmt noch mehr drin.
Bei der Obsttrocknung habe ich mich nach mehreren versuchen mit aller Obst und Gemüse, jetzt für
Äpfel entschieden.
Es gibt mehrere Sorten, die gedörrt sehr gut schmecken.
Wenn ich einen Garten mit Apfelbaum hätte, wäre der natürlich mein Favorit.
Meine Favoriten sind Elstar, Jonagold und als sehr süsser Apfel der Gala.
Leider wird die Sorte Gala meist erst durch die halbe Welt gekarrt, bis er in meinem Dörrgerät landet.
Es sei denn, man wohnt in der >Nähe von Tirol. Dort wird der Gala auch angebaut.

Meinen Autoklav habe ich inzwischen auch wieder zum Leben erweckt bzw. repariert.
Ein neues Thermo/Manometer war nicht aufzutreiben im Netz.
Die Autoklav-Firmen verkaufen mir kein Thermo/Manometer.
Nur mit neuem Autoklav.:-)
Die meisten angebotenen Manometer können leider nicht die hohen Temperaturen des Wasserdampfs aushalten.
Bei 60 bzw. 100 Grad war meistens Schluss. Durch Zufall habe ich dann doch noch eines bis 200 Grad im Netz
gefunden. Preis leider 49,- Euronen. Mit einer zusätzlich eingebauten Tauchhülse für ein Digitalthermometer,
habe ich den Autoklav nun wieder funktionsfähig. Erster Test bis 140 Grad verlief ohne Explosion.

Auch meine Vakuum Bastelei für die Getreidetrocknung ist nun fast fertig.
Der dritte gekaufte Topf (Fissler Pro) hat nun endlich ohne Implosion standgehalten bis -50 mbar.
Muß aber noch einen gekühlten Wasserabscheider dafür bauen.
Jugend forscht (im Rentenalter) geht also weiter.:-)

rgds, lagerverwalter thomas
lagerverwalter
 

Beitragvon Kavure´i » 01.04.2014, 00:35

Hola Lagerverwalter

Wieso lebe ich in einem Krisengebiet :?:
Das wäre mir bisher nicht aufgefallen
Schön, daß du doch noch ein Manometer für den Autoklaven bekommen konntest.

Ich koche Fleischgerichte ein, weil es bei uns keine Fleischkonserben gibt. Außer seit einigen Monaten CornedBeef. Und das ist wirklich teuer. Und ich bin kein Freund von CornedBeef.
Das "durfte" ich früher viel zu oft essen. :?

Heute habe ich Schweinsbraten und Kassler eingekocht.
Wenn alle Gläser zubleiben, kommen wieder 9 Gläser dazu, mit den 4 Gläsern Gulasch und den 2 Gläsern Eisbein von gestern sind es insgesamt also 15 Gläser mehr fürs Regal.

Heute morgen gegen 4.30 Uhr fiel der Strom schon wieder aus. Ich rief sofort an und reklamierte.
Der Mann am Telefon fragte mich dann, ob ich eigentlich nachts nicht schlafen würde, weil ich doch die Nacht zuvor auch schon angerufen hätte. Da war es allerdings 2.45 Uhr :lol:
Strom gab es dann "schon" wieder um 7 Uhr, dafür wollte die Wasserpumpe nicht mehr.
Zum Glück wars dieses Mal nur ein durchgeschmortes Kabel und nicht wieder die sauteure Sicherung.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon survival » 01.04.2014, 04:47

@Kavure'i

Mir scheint, Ihr lebt recht "aufregend"... :lol:
Bei Euch ist ja immer was los - da haben wir es richtig gehend langweilig dagegen!

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon lagerverwalter » 01.04.2014, 10:22

Kavure´i hat geschrieben:Wieso lebe ich in einem Krisengebiet :?:

Hi "Kavure´i"!
Schon wieder Stromausfall ist für mich ein Krisengebiet.:-)
Hauptsächlich, weil meine Solaranlage immer noch nicht funktioniert.
Aus meinen gekauften Solarpanels kommen leider nur 200 mA statt ca. 5A heraus.
Habe die Panels schon zweimal getauscht. Leider vergeblich.

Kavure´i hat geschrieben:Ich koche Fleischgerichte ein, weil es bei uns keine Fleischkonserben gibt.

Das ist natürlich ein gutes Argument.

Kavure´i hat geschrieben:Zum Glück wars dieses Mal nur ein durchgeschmortes Kabel und nicht
wieder die sauteure Sicherung.

Wieso sauteure Sicherung, ist die vergoldet?.
Beschreib mal die Sicherung bzw. die Bezeichnung.
Gruss, Thomas
lagerverwalter
 

Beitragvon Lausitzerin » 01.04.2014, 10:26

20 m² Brombeerwildnis besiegt - Juhu !!!

Soweit waren wir schon 2mal, aber diesmal hat der beste aller Ehemänner fest zugesagt, die Fläche zukünftig konsequent mit Rasenmäher kurzzuhalten (Rasen ist es ja nicht, nur "Wildnis").

Und kontrolliert am Zaun angebunden und zukünftig ordnungsgemäß zurückgeschnitten (wofür schließlich hab ich bei der Volkshochschule 30 Euronen Obstbaumschnittkursgebühr bezahlt :lol: ) dürfen die überlebenden Brombeerranken weiterwachsen.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon survival » 01.04.2014, 10:32

Wie viele Kratzer? Wieviele Pflaster? :wink:

Allen Respekt!!!

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Lausitzerin » 01.04.2014, 10:41

Kratzer? - Genug!
Pflaster? - Zum Glück kein einziges :lol:
Aber neue Arbeitshandschuhe brauch ich nun dringend, Mensch die Dornen durchstechen sogar ordentliches Leder, die trockenen von den alten Ranken sind am schlimmsten - aber kenne ich ja schon, hatte ja schon Erfahrung damit!

Viel mehr bin auf auf das überraschte Gesicht unserer doofen Nachbarin gespannt, werde ich aber leider nicht zu sehen bekommen.
Die wollte zwar, daß die Brombeeren wegkommen (wucherten ja auch auf ihr Grundstück rüber), aber nun haben wir FREIE EINSICHT in ihren Garten, und die hat doch immer Schiß, daß sie irgendwer in ihrer Abwesenheit beklaut, dabei ist da gar nichts zu holen :lol:
Schaut einfach die falschen Sender, die Frau!

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon survival » 01.04.2014, 19:48

Unsere Tätigkeiten zum preppen die letzten Tage:

Neue Weckgläser aufgeräumt.

Kellerregale aufgerüstet, da diese mit den (gefüllten) Weckgläsern am durchbiegen waren...echt war!
Leider noch nicht ganz fertig, da es nicht genügend Kragarme(?) gab.
Natürlich wird jetzt optimiert umgeräumt - neuer Platz ist da, für mehr Futter! :wink:
Endlich sind auch die letzten nicht Lebensmittel umgeräumt worden - muß ja alles seine Ordnung haben...

Linseneintopf eingeweckt, getrocknete Äpfel in Gläser gepackt und die Apfelschalen für Tee sind auch trocken und verräumt!
Ja!
Morgen werden Kichererbsen eingeweckt, bin gespannt, ob das was wird.

Kräuterspirale wurde hergerichtet - über den Winter rutschen immer ein paar Steine. Ein bißchen Gartenarbeit, nicht zuviel :D

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Kavure´i » 02.04.2014, 00:49

Lagerverwalter

es ist die Sicherung für eine Tiefbrunnenpumpe, keine Ahnung, warum die so viel kostet, ich müßte mal nach der Bezeichnung schauen, mag jetzt aber im Dunkeln nicht ins Pumpenhaus gehen.
Jedenfalls kostet die mit Arbeit 500 000.- Gs, d.h. sie kostet 400 000.-, weil der Electricista fürs Kommen einen großen Grünen nimmt. 100 000.- sind momentan um die 17 Euro.
Aber besser die Sicherung als die Pumpe. Die hochzuziehen dauert schon gut 2 Stunden und man braucht mindestens 4 Personen und eine Winde.
Aber so wars uns lieber, ging auch schnell, weil er einer der wenigen Electricistas ist, die ich kenne, die wirklich Ahnung haben.

Ich habe auch noch mal Regale umgeräumt.
Es ist immer wieder erstaunlich, daß danach alles wieder drin ist, aber mehr Platz ist als vorher.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Mike64 » 05.04.2014, 10:26

Guten Morgen!
Ich habe gerade Tomaten gesät und verschiedenene Kräuter und Radieschen. Außerdem sind die vorgezogenen Petersilie ud Basilikum ins Kräuterbeet umgezogen.
Im Moment kocht die Erbsensuppe noch mal auf, die ich gestern gekocht habe. Morgen wird die dann noch mal aufgekocht und wird dann eingeweckt. Zusätzlich kommt in jedes Weckglas noch etwas vom "mißglückten" Schinken. Ich habe eine Variation probiert und schon hatte ich geräuchters Kasseler.
LG und schönes Wochenende
Mike

PS: Achja: Gleich treffe ich Moppedstruppi zur Einwecktopf-Übergabe :D
Mike64
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 05.04.2014, 12:50

Hallo zusammen,

habe mir gestern und heute mal meine beiden PSK´ s (Personal Survival Kit), also dieses kleine Kistchen mit all die kleinen Helferlein die ein Prepper eben so dabei haben sollte, vorgenommen und verschiedene Verbrauchsmaterialien wie Aspirin, Pflaster, das BIC-Feuerzeug etc. mal wieder überprüft und erneuert.

Grüße,

Prepper_24_7
Prepper_24_7
 

 


  • Ähnliche Beiträge