infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Kleiner Holzgaskocher    •   

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon Kavure´i » 11.07.2014, 03:36

Hola

ich habe heute nachmittag meine Weckgläser geholt.
Der Container kam morgens beim Bekannten an und dann wurde abgeladen.
Leider mußten wir fast 3 Stunden dort rumstehen und warten, bis alle Kartons beisammen waren.
Unverständlicherweise waren die anscheinend im ganzen Container verstreut und nicht zusammen an einem Platz :(

Aber jetzt sind sie da und morgen werden sie erstmal mitsamt den Kartons im Depósito verräumt.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon survival » 11.07.2014, 06:41

amnesie hat geschrieben:Hallo,
Wir haben heute Maultaschen hergestellt und eingekocht.
Ausserdem noch Nudeln, trocknen noch.
Lg


Die Sache mit den Maultaschen einkochen interessiert mich - kochst Du die Maulis gar und gibst sie dann mit Brühe in das Einkochglas?
Oder wie ist das Prozedere? Werden die Nudeln dann nicht matschig? Wie lange kochst Du sie ein?
Vielleicht hast Du Lust, mir dies im Einkochthread zu erklären, wenn Du mal Zeit hast? :D

Bei uns ist das übrigens mit dem Fleissig sein so eine Sache... Tagelang wenig tun und dann sammelt sich viel an - aber hört sich dann beeindruckender an, gelle!? :mrgreen:

Dabei weiß ich genau, wenn Ihr Nudeln macht, was da an Arbeit dahinter steckt - wie die Küche dann aussieht, usw. Habt Ihr eine Nudelmaschine oder macht Ihr die mit dem Nudelholz? ( Das waren meine Anfänge... :P )
Nudeln machen wir ja auch selbst, habe mir allerdings mal eine goile Nudelmaschine "geschenkt" - Zutaten in den Behälter, rührt selbst, dann auf Pressen drücken, Nudeln kommen vorne raus und werden nur noch in passender Länge abgeschnitten. Ist etwas weniger Arbeit und Sauerei, als per Hand. Geht allerdings nur mit Strom. Ohne Strom ist wieder Handarbeit angesagt...

Heute werden die Nektarien verarbeitet - mal schauen, was daraus wird :lol:

LG und einen schönen Preppertag wünscht Euch die SurvivalBild
survival
 

Beitragvon patroni » 11.07.2014, 17:08

Hallo!

Heute die noch 2 bestellten Benzinkanister gefüllt. Sind jetzt insgesamt 5x 20L in Kanistern. Autotank ist fast immer voll. Dann Pflaumenkuchen gebacken, Ghee gemacht, Apfelmus gekocht und eingeweckt. Dann Tomatensoße Bolognese gekocht und eingeweckt. Jetzt noch einige Gewürze umpacken und einschweißen. Einige Gewürze sind in den letzten 2 Monaten ca. 10% teurer geworden.

Dann reicht es für heute.

Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon Westerwalderde » 11.07.2014, 18:51

Hallo
Ich habe auch ein bisschen probiert - Nektarinenmus gemacht und für sehr lecker befunden ;-)
Das Rezept war im Land Journal von Weck drin mit Kokosreis als Nachtisch .
Salbeisirup = Hustensaft gekocht ,
Vorräte aufgestockt und nachgetankt .
L.G.
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon survival » 12.07.2014, 08:53

Liebe Leute - was sind wir mal alle fleissig!
Bei Patroni kann man ja sozusagen ein ganzes Menü essen... :lol:

@WWE - lustig! Ich habe gestern auch noch Nektarinenmus gemacht, allerdings zur Hälfte mit Äpfeln, da die weg mussten. Wurden vier größere Gläser auf Vorrat.
Mit den restlichen Nektarien habe ich Nektarinensirup gemacht, immerhin dreieinhalb Liter, auch sehr lecker!

Schönes Wochenende wünscht die SurvivalBild

Ach so, wir haben auch noch vier Ster Holz umgebeugt, jetzt kann der Winter kommen..Bild
survival
 

Beitragvon Mike64 » 12.07.2014, 19:09

Ich habe heute mal Platz geschaffen für die mehr als 10 kg Kerzen, die ich letztens bei einer Wohnungsauflösung bekommen habe (die größte Kerze davon wiegt allein knapp über 2 kg).

Dazu ein paar Lebensmittel ergänzt...

Und leider auf der Terrasse die ganzen Weintrauben entsorgt und die beiden Rebstöcke luftig ausgedünnt. Die waen so dicht mit Blättern, dass nicht genug Luftzirkulation stattfinden konnte :( Deshalb waren sie von Grauschimmel befallen.

Ach ja, die Neuplanung (Verlegung) des Kräuterbeetes haben wir abgeschlossen.

Sonnige Grüße
Mike
Mike64
 

Beitragvon moppedstruppi » 13.07.2014, 16:25

Hi,
wir haben heute:
einen Feigenbaum und einen Wein gepflanzt, 7 Glas Sauerkraut und 3 Glas Baumspinat eingekocht und aus 11 Kohlköpfen Sauerkraut gehobelt und eingesalzen denn:" wer im Sommer Kappes klaut , der hat im Winter Sauerkraut " den Hühnerauslauf notdürftig ( Lendenwirbel rutscht bei jeder Bewegung raus) geflickt und Tomaten im gewächshaus hochgebunden.
Na ja , heut is Sonntag und( am siebten Tage ruhte er).
@ Mike64 : Tip fürs nächste Jahr, weinblätter blangieren. Füllen und einkochen.
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 13.07.2014, 20:09

10 Gläser Aprikosen-Pfirsich-Marmelade eingekocht, n Berg Zuckererbsen geerntet und Brötchen und Kuchen gebacken.
Prepper86
 

Beitragvon amnesie » 14.07.2014, 18:47

Hallo,
Habe heute die ersten Bohnen geerntet....hhhm lecker
Lg
amnesie
 

Beitragvon survival » 14.07.2014, 19:22

moppedstruppi hat geschrieben:Hi,
wir haben heute:
einen Feigenbaum und einen Wein gepflanzt, 7 Glas Sauerkraut und 3 Glas Baumspinat eingekocht und aus 11 Kohlköpfen Sauerkraut gehobelt und eingesalzen denn:" wer im Sommer Kappes klaut , der hat im Winter Sauerkraut " den Hühnerauslauf notdürftig ( Lendenwirbel rutscht bei jeder Bewegung raus) geflickt und Tomaten im gewächshaus hochgebunden.
Na ja , heut is Sonntag und( am siebten Tage ruhte er).
@ Mike64 : Tip fürs nächste Jahr, weinblätter blangieren. Füllen und einkochen.
LG M


Sach mal, Moppedstruppi,
ich dachte immer, daß der Kohl im Herbst wesentlich besser geeignet ist, um Sauerkraut zu machen?

Wenn Ihr alle immer soviel macht, komme ich auch immer in richtig Zugzwang was zu machen... :lol:
Vielleicht sollte ich auch mal Aprikosen- Pfirsich- Marmelade machen...

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon silke » 14.07.2014, 20:06

Vorige Woche Sauerkirschen geerntet , Marmelade gekocht. Bohnen abgenommen....
Angefangen Hochbeet zu bauen ;-)
silke
 

Beitragvon moppedstruppi » 14.07.2014, 21:04

Hi,
@ survivial
also ich weiß nicht welcher Kohl besser ist , ich mach sowas gerne früh im Jahr, damit ich nach hintenraus noch Zeit hab wenn' s nicht gleich klappt.
Weil ich unsere Vorsorgemassnahmen SEHR ernstnehme, will ich auf jeden Fall mindestens einen Einjahresvorrat von allem haben.( bei speck, Schinken und Fett reichts schon länger und ohne Einschränkungen) aber ich will jetzt auch einige Sachen verbessern. Zunächst hatten wir nur sehr preiswertes und nahrhaftes Futter in ausreichender Menge einlagern können, aber seit dem letzten Herbst können wir auch diequallität verbessern.
Da ich ja wegen des Rückenproblems momentan ( seit vor Ostern) nicht so richtig kann, fühl ich mich oft so'n bisschen ???? Und dann MUSS ich einfach was tun und wenn es nur Kleinigkeiten sind. Wenn ich fit bin, bin ich gern mal ne Woche faul, aber wenn' s nicht gut geht DANN MUSS ES. Psycho gelle?
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon survival » 15.07.2014, 04:53

@Moppedstruppi
Brauchst halt das Gefühl, zu was nütze zu sein, gelle? :wink: :mrgreen:

@Silke
Wer bist Du denn? :D

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Westerwalderde » 15.07.2014, 15:20

Hallo ZUSAMMEN ,
ich war heute Morgen Beeren pflücken
schwarze und rote Johannisbeeren und Stachelbeeren .
Davon hab ich dann Sirup und Gelee gekocht
Und von unterwegs habe ich mir,
Dank @ survival ,
das neue Journal mitgebracht ,
welches heute erschienen ist - oh je - da sind wieder leckere Sachen drin ;-)
L.G.
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon Kavure´i » 16.07.2014, 02:42

Hola

heute haben wir den Brennholzvorrat aufgestockt.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Zora » 17.07.2014, 22:06

Hallo,
heute habe ich in der Dropbox von TTMike gewildert (1000 Dank, TTMike!). Und dann wollte ich meinen alten Koffergasgrill testen, aber irgendwie funktionierte nicht :-( Da hab´ ich ja wieder eine Aufgabe...
LG
Zora
 

Beitragvon Kavure´i » 19.07.2014, 01:29

Hola

ich habe heute nochmal Orangensaft eingekocht.
Dieses Mal von den Bitterorangen (Pomeranzen)

Und den Brennholzvorrat aufgestockt, weil es jetzt so richtig kalt wird.
Heute hatten wir nur noch 16°, nachts geht es auf 5°herunter. Die Öfen bullern.

Zora
geh doch mal mit deinem Grill in eine Autowerkstatt und bitte jemanden darum, ihn dir mit Druckluft gründlich auszupusten.
Vor allem den Bereich um die Düse(n).
Mit etwas Glück funktioniert er dann wieder.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Zora » 19.07.2014, 22:05

Hola Kavure´i ,

Danke für den Tipp - genau das war´s natürlich auch. Es reichte sogar meine Luftmatratzenpumpe, um die Düse zu reinigen. Jetzt klappt wieder alles.

Heute habe ich wieder bei dieser Groß-Entrümpelung geholfen. Das brachte mir u.a. eine schöne zweiteilige Holzleiter, tütenweise Kerzen und eine Mag-Lite Taschenlampe ein. Ich liebe solche "Tauschgeschäfte".

LG

Zora
Zora
 

Beitragvon Kavure´i » 20.07.2014, 00:19

Hola Zora

genau das war es auch bei dem DeLonghi Gasofen.
Ich hab dem Bekannten gesagt, er solle ihn ausblasen, der meinte, nö, das hilft eh nichts, der ist zu lange rumgestanden und ist jetzt kaputt, wenn du meinst, dann nimm den Schrott halt mit.
Der "Schrott" heizt mir jetzt grade meine Werkstatt, bis der Schlosser das Rohr für den Holzofen bringt und montiert.
Danach kommt er ins Haus.

Heute haben wir Brennholz in die Fässer beim Haus gefüllt und 10 Sack Holzkohle bestellt.
Beim Aufräumen habe ich eine Kiste Glasflaschen mit Schraubverschluß freigelegt.
Also darf meine Standesamtliche Zuteilung noch ein paar Eimer Pomeranzen pflücken und auspressen :mrgreen:

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon GrünerDaumen » 21.07.2014, 20:23

Hallo ihr,
heute wurde ein Johannisbeer-Wein abgepresst, rote Johannisbeeren entsaftet und zu Gelee verarbeitet, getrocknetes Gemüse zu Brühpulver gemahlen und nun füllt mein Mann noch den wenigen Honig seiner Bienen ab.
Morgen müssen die Kinder ran, es ist sogenannter Schwitztag, da engagiert man entweder seine eigenen Kinder oder sie suchen sich einen Job in der Nachbarschaft, und ihr Verdienst wird wahlweise für die Schule oder soziale Zwecke verwendet. Meine beiden müssen morgen das Treppenhaus weißeln, wenn es regnet, wenn es trocken bleibt, müssen sie in die Heidelbeeren und Waldhimbeeren und diese verarbeiten.
Liebe Grüße,
Heike
GrünerDaumen
 

Beitragvon Prepper86 » 21.07.2014, 20:43

Hat nur indirekt was mit preppern zu tun, aber nach jahrelanger Sucherei und vielen
Überlegungen hab ich mir ein Zelt (Nordland 6) gekauft. Da es die Farbe Senf/Braun hat war es reduziert
und ich find die Farbe gar nicht so schlecht.
Meine Mutter sagte direkt: "Wenn wir mal flüchten müssen haben wir n Zelt" :-D
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 23.07.2014, 03:11

Hola

Medikamente und Hygieneartikel für den Vorrat eingekauft.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon amnesie » 23.07.2014, 11:54

Hallo,
Habe heute Bohnen und Zuchchini eingekocht.
Lg
amnesie
 

Beitragvon amnesie » 27.07.2014, 21:30

Hallo,
Vorgestern Bohnen eingekocht,
Gestern Baumspinat eingekocht und eben wieder Bohnen gepflückt. Die sind dann wohl morgen dran!
Lg
amnesie
 

Beitragvon amnesie » 28.07.2014, 18:25

Hallo,
Heute haben wir die Hühner eingefangen und Mein Mann hat sie zum Schlachter gebracht.
Morgen können wir sie küchenfertig und beschaut abholen.
Am Samstag gibt es neue Hühner!
Lg
amnesie
 

Beitragvon Kavure´i » 29.07.2014, 03:09

Hola

heute haben wir nochmal Toilettenpapier, Waschmittel, Mehl und Wasser mit Gas für den Vorrat gekauft

Anschließend waren wir beim Veterinario unseres Vertrauens und haben Medikamente für die Hunde eingekauft und führten ein langes Beratungsgespräch.
Demnächst wird dann für die Rindviecher eingekauft.

Unser 17jähriger 4x4 wurde wieder auf Motor und Karosserie geprüft und wurde für weiterhin tauglich befunden :D
Wir haben ihm einen großen Kundendienst und eine Innen- und Außenreinigung angedeihen lassen.
Ebenso wurden zerbröselte Gummidichtungen ausgetauscht und die vorderen Stoßdämpfer. Die hinteren werden dann beim nächsten Kundendienst ersetzt. Ebenso die Schuhe für hinten.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon moppedstruppi » 29.07.2014, 18:49

Hi,
wir haben heute unsere Hühner vom lohnschlachter abgeholt. Frau hat die dann in zwei Anläufen gekocht und dann eingekocht. Natürlich haben wir zwischendurch auch mal probiert, schmeckt vieeeeelnbesser als die gekauften Suppenhühner Die Brüher ist gelb vom Fett und das Fleisch ist zart und doch bissfest. Heute Abend gibt's Hühnersuppe mit eigenen Maultaschen, friischen Bohnen und eigenen (Hühner)eiern.
Ich hab dann heute den alten Hühnerstall zerlegt( und verladen) das Dach im Auslauf erneuert ( war nach den letzten Stürmen nötig) und begonnen neue Vogelnetze zu spannen.
Morgen den Rest und das neue Hühnerhaus aufbauen, Samstag gibt's neue Hühner.
Ausserdem haben wir uns entschlossen demnächst Kanadische Wildputen ( für den Eigenbedarf) zu züchten.
Nächstes grösseres Projekt zur Selbstversorgung und um etwas unabhängiger zu werden. Kaninchen sind auch schon angesprochen.( das wird schon)
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 29.07.2014, 20:31

Wir haben nen Berg Schneeäpfel geschenkt bekommen und davon Apfelmus gekocht.
Ansonsten war heute Waschtag und dank Sonne konnten wir uns den Trockner sparen
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 30.07.2014, 03:36

Hola

heute waren wir seit 5 Uhr früh unterwegs ( hier beginnt das Leben früh am Tag :lol: )

wir waren Richtung Hauptstadt unterwegs um eine armlange Erledigungsliste abzuarbeiten:

Holz und Rundstäbe bestellt
Werkzeug und Stapelkisten gekauft.
Eier, Huhn, Rind- und Schweinefleisch eingekauft ( das eigene ist leider alle )
günstiges Gemüse ergattert.
Und wieder mal einen Mammuteinkauf hinter uns gebracht und zusätzlich zum normalen Einkauf wieder etwas den Vorrat aufgestockt : Kaffee, löslicher Kaffee, Cappu, Mais, Thunfisch, Tomatenpü, Zucker, Butter, Milchpulver, Rosinen, Spüli, Hundefutter und Futter fürs Schweinchen.

Moppedstruppi
habt ihr schon mal über einen fahrbaren Hühnerstall nachgedacht ?

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon sunderkara » 30.07.2014, 22:05

Vollgetankt !
Auto aufgeräumt !
2 kleine Kartons ins Auto gebracht. Einmal für jeden Ersatzklamotten. Einmal Hygieneartikel, Windeln, haltbare Nervennahrung. Die bleiben jetzt im Kofferraum!
Decken gewaschen im Kofferraum eingelagert!
4 Flaschen Wasser.

Falls wir also schnell wegmüssen, kann es losgehen. Wobei ich so eine kleine Grundausrüstung im Auto mit 2 Kleinen Kindern sowieso für ein Muss halte. Man weiss nie wo man mal mit dem Auto stehen bleibt oder wann sich der nächste eingematscht hat und frische Kleider braucht. Und Hunger und Durst hat auch immer jemand :D
sunderkara
 

Beitragvon Prepper86 » 31.07.2014, 00:14

Alle Autos vollgetankt, nochmal Waschtag gehabt und die Sonne als Trockner genutzt, Bohnen+Zuckererbsen+meine allerersten Zucchini geerntet :-D
Ausserdem waren mein Freund und ich einkaufen. Pfannenwender, Holzlöffel u.ä. haben den Geist aufgegeben.
Und wir haben uns n Eisbecher gegönnt nach'm Einkaufen :lol:
Prepper86
 

Beitragvon amnesie » 31.07.2014, 19:39

Hallo,
Habe Buschbohnen und dicke Bohnen eingekocht, ausserdem noch Baumspinat!
Bei uns läuft es echt gut mit dem Gemüse! Der Grünkohl sieht gut aus, Paprika und Auberginen haben gut angesetzt, die Stangenbohnen sind auch Klasse!
Lg
amnesie
 

Beitragvon Kavure´i » 02.08.2014, 21:35

Hola

6 Gläser á 1 Liter mit Karotten eingekocht

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon TagX » 02.08.2014, 22:06

Ich war mit dem Umzug beschäftigt , jetzt habe ich endlich genug Platz und die Möglichkeit meine Vorbereitungen genauso wie ich es möchte zu treffen !
Mein Prepperherz schlägt voller Vorfreude :D
Habe mich Heute in der Früh mit Skizzen / Tabellen / Listen etc. auseinandergesetzt , werde Euch auf dem Laufenden halten ;)

LG, TagX
TagX
 

Beitragvon moppedstruppi » 03.08.2014, 08:36

Hi,
ICH hab gestern angefangen ( aus Altmaterial ) das Putenhaus zu bauen. Werde leider erst in einigen Wochen weitermachen können. Aber der Anfang ist gemacht. Außerdem haben wir uns nach kaninchenställen umgesehen , waren aber leider immer etwas zu spät ( 6 Minuten nach Einstellung des Artikels ) aber, wird noch. Jetzt erstmal WBS -OP.
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Andiamos » 03.08.2014, 08:53

moppedstruppi hat geschrieben: Jetzt erstmal WBS -OP.

Ist es jetzt so weit? Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass alles gut klappt und du bald wieder einsatzfähig bist :!:


Meine Prepperseele hat sich auch wieder bemerkbar gemacht und sich lautstark zu Wort gemeldet, dass es Zeit wird, die Vorräte aufzustocken.
So habe ich den Medikamentenschrank wieder großzügig aufgefüllt, 7 Gläser Gemüseeintopf eingekocht und heute ist wieder mal eine Ladung Butterschmalz dran.

Nächste Woche nochmal heftig viel Arbeit, bevor ich dann 2 Wochen Urlaub habe. Die werde ich nutzen, um eine Bestandsaufnahme der Vorräte zu machen und nachzukaufen, was inzwischen zu wenig wurde. Einkochorgien stehen auf dem Plan und der Getreidevorrat muss auch mal wieder gründlich unter die Lupe genommen werden.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon lonecomander » 03.08.2014, 09:32

Kümmere mich gerade um Kriesenfahrzeug II !Ist ein Simson S-51.Es ist leicht vom Gewicht,robust wenn komplett in Ordnung.Wird optisch nicht gerade eine Schönheit,aber äußerst praktisch!Die Dinger brauchen einen Witz an Sprit und es tut nicht weh,wenn sie mal 1 Jahr in der Garage nur rumstehen!Ersatzteile sind preiswert,ebenso Verschleißteile wie Reifen etc.Wird auch ein par "Extras" haben wie Seitengepäckträger,kleine Kanisterhalterung,12 Volt-Anlage nebst Bordsteckdose(für Handy,Navi,Handlampe........Und ganz wichtig:Ohne Batterie/Anlasser zu starten!Einen passenden Anhänger habe ich schon,komplett neu aufgebaut.
lonecomander
 

Beitragvon survival » 03.08.2014, 09:54

Oh ihr Fleissigen!

Ich bekomme mit Euch fast ein schlechtes Gewissen!
Denn ich bin im Urlaubsmodus...
...lediglich eine Klappkiste voll Äpfel verarbeitet (Apfelleder, Gelee und Kompott)

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon moppedstruppi » 03.08.2014, 11:19

Hi
@ andiamos
Danke

wir ( jeder von uns) haben Listen. ( noch nur im Hdy)
Vorrat , incl Eingekochtes, die ständig ( direkt) aktualisiert wird.
Sowie eine Liste : Ausstattund Pkw ( wobei allerdings Decken nicht aufgeführt sind) und eine Liste : Ausstattung " Monster " ( alles drauf einschließlich ponpon's). Und ne Liste : noch besorgen, wobei die ersten Reihen für's auffüllen vorbehalten sind ( falls wir uns mal im Vorrat bedient haben) ansonsten wird erst neu gekauft und dann für den Umlauf freigegeben; aber ich war ja ( auch mal) Nachschieber( in 4t- Funktion).
Ich freuh mich drauf wenn mein Rücken wieder heile is und ich mich nicht mehr alle 2 min zum einrenken auf den Boden werfen muss, dann kann ich wieder bisschen mehr tun. Jagtschein beginnen, putensuslauf bauen , kaninchenzucht beginnen, und bald wieder zur Arbeit gehen ; schmieden, nächstes Gewächshaus bauen, USW.
Also Danke für's Daumendrücken!
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Kavure´i » 04.08.2014, 00:22

Hola

ich wünsche dir alles erdenklich Gute Moppedstruppi und ich hoffe, du bereust deine Entscheidung zur OP nicht.
Leider geht es 90% der Operierten nach der OP nämlich nicht besser, sondern schlechter.
War da mit gezielter Physiotherapie nichts zu machen ?

Wir haben heute aus gegebenem Anlaß die Tiermedikamente aufgestockt.
Wir haben seit heute nachmittag ein Stierkälbchen :D
Und weil heute Sonntag ist, ging bei der Mutterkuh natürlich die Plazenta nicht von alleine ab :roll:
Aber der Vet war daheim und gab die Medikamente raus.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

 


  • Ähnliche Beiträge