infoportal onlineshop

Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

« Rezepte für alle Fälle    •    Fluchtrucksack für Kinder »

Re: Prepperalltag-Was habe ich heute getan..

Beitragvon GrünerDaumen » 06.08.2014, 13:12

Aaaah, heute ist endlich mal schönes Wetter, daher haben wir aus unserem Wäldchen Brennholz nach Hause geholt, der Mann hat sich um seine Bienen gekümmert und ich war Pilze sammeln. Nebenbei wird Fruchtleder aus Kirschpflaumen getrocknet und Wein angesetzt.
Sonnige Grüße,
Heike
GrünerDaumen
 

Beitragvon survival » 06.08.2014, 13:56

@GrünerDaumen

Fruchtleder finde ich so super - mache ich dieses Jahr das erste mal!
Frägelchen: Wie lange hält es in was und wo gelagert?

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon GrünerDaumen » 06.08.2014, 14:14

Hallo Survival,
da ich ja zwei Kinder habe, sind meine Erfahrungen mit langer Lagerung beschränkt. Am besten hat es sich bisher in diesen halbdurchsichtigen Brotzeitdosen mit Klickverschluß gehalten.
Wenn es überhaupt eine Chance hatte, fertig zu trocknen.....
Liebe Grüße,
Heike
GrünerDaumen
 

Beitragvon survival » 06.08.2014, 15:03

Ja, dachte mir schon so was in der Art - weil wir auch die ganze Zeit am naschen sind... :mrgreen:

Mal schauen, ob es eine "Charge" in den Keller schafft, weil es ja eine super Sache als Vorrat wäre! Zumal sehr lecker!

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Mike64 » 06.08.2014, 20:44

Tach!
Ich habe mir heute in der Metro (im Angebot) ein professionelles Vakuumiergerät ("Caso FAstVac 4000) gekauft. Die Tage werde ich es ausprobieren und bei Bedarf davon berichten.

Ein erstes Test-Schweißen einer Naht sah sah gut aus. Im Gegensatz zu den "üblichen" Haushalts-Vakuumieren gab es zwei va. 2mm breite Schweißnähte. Leider braut man auch spezielles Tütenmaterial was recht dick ist, aber somit auch stabiler.

In der Anleitung ist auch die Rede davon, dass Lebensmittel darin bis zu 8 mal länger halten und der Einsatz im Camping/Outdoor-Bereich ist auch erwähnt. Z.B. um Streichhölzer, Samitätskästen und Kleidung sauber und trocken" zu lagern. Den erste Einsatz hat das Teil deshalb am Inhalt meines Fluchtrucksackes under Survivalweste.

LG
Mike
Mike64
 

Beitragvon Andiamos » 06.08.2014, 21:04

Hallo Mike,
Glückwunsch zu deinem neuen Gerät!
Meiner Meinung nach lohnt es, sich so ein Gerät zuzulegen. Die Sachen sind sehr viel länger haltbar, auch die einfrorenen.
Hier im Forum wurde schon sehr viel dazu geschrieben. Auch Kaufempfehlungen für Folien. Guck einfach mal über die Suchfunktion nach den Begriffen "Vakuumiergerät", "vakuumieren", "einschweißen", usw. Da wirst du Etliches finden. +

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon maroni » 07.08.2014, 00:08

@Mike:
Ich verwende schon 2 JaHRE ein Vakuumgerät (Lava) mit Zufriedenheit.Die teuren Folien kann man wiederverwenden..ich geb z.B. Fleisch zuerst in dünne Gefrierbeutel und mit diesen dann in den dickeren.Das Verhindert auch das Auslaufen und Ansaugen von Fleischsaft.Bei Verbrauch schneidet man den Rand sauber ab und hat halt ein um eine Nummer kleineres Sackerl.Bei trockenem Vakuumiergut ist es egal.
Wollsachen lassen sich so mottensicher und platzsparend aufbewahren.
maroni
 

Beitragvon Mike64 » 07.08.2014, 06:16

@Andiamos
@maroni
Danke für die Tipps!
LG
MIke
Mike64
 

Beitragvon Kradmelder » 07.08.2014, 08:51

Heute nicht , aber am WE.....
600 Ballen Heu und 15 25kg-Säcke Pellets für die Pferde gebunkert , Inspektion am Einachser gemacht , Diesel und Benzin getauscht ( soweit möglich) und ersetzt .TÜV - Datum auf Gasflaschen und Feuerlöschern geprüft , Platz geschaffen für die Brikett -Lieferung für nächste Woche .........
Danach gegrillt , Bier getrunken und todmüde , aber zufrieden ins Bett gefallen.
Kradmelder
 

Beitragvon patroni » 07.08.2014, 09:54

Hallo Mike,

ich habe mir letztes Jahr das etwas günstigere Schweißgerät Caso VC200 geholt. Seitdem jede Woche im Einsatz. Nicht mehr wegzudenken. Ich habe mir auch einen kleinen Vorrat an Caso-Original-Folienbeutel zugelegt.

Ein guter Vakuumierer sollte zu jedem Prepper-Haushalt gehören.

Patroni 8)
patroni
 

Beitragvon survival » 07.08.2014, 10:51

Betreffs Vakkuumiergerät:

Bisher bin ich gut ohne ausgekommen. Wo liegt der wirkliche Vorteil?
Den im Grunde ist es ja recht teuer, gescheite Folienbeutel kosten auch nicht wenig. Und es ist nur mit Strom zu betreiben.

Einfrieren tue ich nur noch wenig, die Klamotten im Rucksack stecke ich in Gefrierbeutel oder wasserdichte Beutel aus dem Outdoorbereich, genauso den Rest meines Equipments.
Vorräte habe ich in Gläsern oder Kisten/Boxen, teils zusätzlich in Gefrierbeutel verpackt.

Ich würde mich wirklich sehr interessieren, warum Ihr es so gut findet!!!

LG von der Survival Bild
survival
 

Beitragvon Mike64 » 07.08.2014, 19:03

survival hat geschrieben:Betreffs Vakkuumiergerät:

Bisher bin ich gut ohne ausgekommen. Wo liegt der wirkliche Vorteil?
Den im Grunde ist es ja recht teuer, gescheite Folienbeutel kosten auch nicht wenig. Und es ist nur mit Strom zu betreiben.
LG von der Survival Bild

Klar, nur mit Stom zu betreiben, aber ich nutze ihn auch fürs preppern. Haupteinsatz findet es jedoch im Alltag, weil ich Hobbykoch bin ;)

Einige Anwendungsgebiete und Vorteile (zitiert von der Internetseite des Herstellerfirma):
- vollautomatisches Vakuumiersystem zum Vakuumieren Ihrer Lebensmittel: Natürliches Aufbewahren ohne Konservierungsstoffe
-Lebensmittel sind vakuumiert bis zu 8x länger frisch
- Marinier- Funktion: in Kombination mit einem Vakuumbehälter können Fleisch oder Fisch in sehr kurzer Zeit intensiv mariniert werden. Durch eine automatische Vakuumtaktung werden die Poren wiederholend geöffnet und geschlossen
- Vakuumbehälterfunktion Vakuumieren von weichen Lebensmitteln oder Suppen in Behältern
- verhindert Gefrierbrand, weil alles luftdicht verpackt ist.

LG
Mike
Mike64
 

Beitragvon Andiamos » 07.08.2014, 19:12

Ich stimme Mikes Ausführungen uneingeschränkt zu!
Für mich besonders interessant, um Nüsse, Rosinen, Paniermehl, Gewürze usw. länger haltbar zu machen.
Aber noch wichtiger finde ich die bedeutend längere Haltbarkeit von vakuumiertem Fleisch / Fisch und die Tatsache, dass Gefrierbrand ausbleibt. Ich wäge allerdings immer wieder ab, ob es sich lohnt zu vakuumieren. Bei Sachen, die ich relativ schnell verbrauche, vakuumiere ich nicht. Das ist mir zu teuer.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 09.08.2014, 20:31

Ich hab heute nochmal aufgestockt.
Holzbriketts, Getränke, Waschmittel, Küchenrolle, Pusztasalat im Glas, Fisch in Dosen
und spontan, weil ich nur 2€ für 15m zahlen musste: Kaninchendraht (wer weiss was kommt ;-) )
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 10.08.2014, 04:03

Hola

ich habe heute Gemüsecurry mit Schweinefleisch eingekocht.
Es wurden 10 Gläser á 500 ml + 2 weitere Mahlzeiten.
Brot gebacken, eine große Schüssel Obstsalat geschnippelt.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 10.08.2014, 06:28

Hola Kavure,
Gemüsecurry mit Schweinefleisch... Hört sich interessant an. Magst du das Rezept mal im Einkochrezepte-Thread einstellen?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon moppedstruppi » 10.08.2014, 07:43

Hi,
@ prepper86
gibt" s da ne besondere bezugsquelle für den kaninchendraht? Ich brauch diesen Winter auch noch nen paar Meter.
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 10.08.2014, 11:29

Meine Mama ist heute Nacht die Treppe runter gefallen.
Interessant wie ich körperlich reagiert habe als ich spontan eine Tasche für sie packen musste.
Ich war schweißgebadet :lol:
Prepper86
 

Beitragvon Prepper86 » 10.08.2014, 11:32

moppedstruppi hat geschrieben:Hi,
@ prepper86
gibt" s da ne besondere bezugsquelle für den kaninchendraht? Ich brauch diesen Winter auch noch nen paar Meter.
LG M



Ja, aber dann müsste ich dir mein Dorf nennen. Daher leider nein ;-)
Bei Thomas Phillips gibts den zur Zeit aber für 6€ :-)
Ich weiss nicht ob es genau in deiner Ecke einen gibt, aber vielleicht ist
Erkelenz nicht soooo weit von dir weg..?
Prepper86
 

Beitragvon moppedstruppi » 10.08.2014, 17:40

Hi
@ prepper86
wenn du nicht gesagt hättest das es in " deinem" Dorf is hät ich dat NIIEEE gewusst. Aber danke trotzdem . Für 6,-€ weis ich auch deshalb war 2,-€ ja sooo interessant ( dreimal soviel Zaun für'n gleichen Preis, schon klar oder?)
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 10.08.2014, 17:58

moppedstruppi hat geschrieben:Hi
@ prepper86
wenn du nicht gesagt hättest das es in " deinem" Dorf is hät ich dat NIIEEE gewusst. Aber danke trotzdem . Für 6,-€ weis ich auch deshalb war 2,-€ ja sooo interessant ( dreimal soviel Zaun für'n gleichen Preis, schon klar oder?)
LG M


Da ich den über n Bekannten bekommen gab und den da nicht jeder kriegt,
hättest du den da ohne mich ja nicht bekommen ;-)
Prepper86
 

Beitragvon moppedstruppi » 10.08.2014, 18:37

Hi, ja
der Freund Einers Freundes
aber danke war nich bös gemeint
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Kavure´i » 11.08.2014, 01:04

Andiamos hat geschrieben:Hola Kavure,
Gemüsecurry mit Schweinefleisch... Hört sich interessant an. Magst du das Rezept mal im Einkochrezepte-Thread einstellen?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika


Wie gewünscht, so geschehen :D

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen » 12.08.2014, 03:24

2 neue Königinnen in je einen Bienenkasten gebracht.
Hühner + Hahn meiner Wunschsorte vorbestellt die ich ab Mitte September halten und züchten werde.

Morgen wird der Zwetschgenbaum abgeerntet und Zwetschgenwein angesetzt - Marmelade hab ich noch mehr als genug von 2012 - also diesmal alles zu Wein machen.

Am Samstag hab ich noch über 40 Dosen mit leckerem Wildschweingulasch/Hirschgulasch vom Discounter gekauft - am Sa. probiert und da äußerst lecker mich damit eingedeckt und alle noch vorhandenen aufgekauft. Normalerweise esse ich kein Fertigfutter, aber das war so gut, daß ich hier zugeschlagen habe bei nur 2.99 E/Dose.
Drakulinchen
 

Beitragvon moppedstruppi » 12.08.2014, 12:52

Hi,
@ dragulinchen
lässt du uns teilhaben oder hast du Angst dass wir dir das Gulasch wegkaufen?
Wenn du ne Empfehlung hast gibt es : " Angebote der Disconter".
LG M
moppedstruppi
 

Beitragvon Prepper86 » 12.08.2014, 19:25

moppedstruppi hat geschrieben:Hi,
@ dragulinchen
lässt du uns teilhaben oder hast du Angst dass wir dir das Gulasch wegkaufen?
Wenn du ne Empfehlung hast gibt es : " Angebote der Disconter".
LG M



Sie hat ja schon alle vorhandenenDosen gekauft :lol: ;-)
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 12.08.2014, 23:47

Hola

heute wurde zur Abwechslung mal vom Vorrat gegessen.

Wir hatten einen überraschenden Arbeitseinsatz.
Meine Schwester entdeckte beim Ausasten in einer Astgabel in gut 2 m Höhe ein riesiges Termitennest.
Und diese Mistviecher hatten sich auch schon in der Hauswand eingenistet.
Glücklicherweise hatten sie damit gerade eben erst angefangen.
Dennoch mußte eine komplette Hauswand ( 10 x 2.80 m ) vom Putz befreit werden.
Wir brauchten dafür zu dritt gute 4 Stunden, inclusivo Schutt entsorgen ( der kam in ein Loch in der Straße )
Die übrigen Wände, die Balken und das Küchenhaus sind nicht betroffen. Was ein Glück.
Das Termitennest wurde angebohrt und mit Dieselöl gefüllt. Die Hauswand müssen wir auch noch damit einstreichen.
Zum Glück ist es nicht MEIN Haus :mrgreen:

Wir haben zwei Ferkel bestellt, die werden Ende des Monats auf die Welt kommen und 4 Wochen später gebracht.
Meine Sis wird sie großziehen.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon moppedstruppi » 13.08.2014, 01:46

Hi
ich glaub nicht, dass sie in ALLEN Filialen alle Dosen aufgekauft hat, aber wenn es hier ein
" ich hab was und ihr nicht" Forum werden soll ; bitte.
M
früher gab"s da mal: Hey Leute , aufgepasst nächste Woche bei... , aber DAS ist wohl vorbei.
Schade. Ich kann mich noch an:" man nehme zwei Steine, draufhauen, wenn Funke , dann bald Feuer" erinnern ( halt Saxhen die jedem helfen könnten) jetzt heißt es oft: : "ICH habit nem chirurgisches Knochensäglein aus 482000er Eselstahl geschnitzt , und sag euch nicht wie"s geht ätsch"
also wenn suvivial oder selbstversorgerin oder WWE auf nem Rastplatz in bettburg liegenbleiben würden und nicht weiterkämen( was denen nicht passiert weil die wären vorbereitet ) ICH wurde ne T ütensuppe vorbeibringen und das Feuer und Wasser damit die auch schmeckt, aber ich hab auch noch woanders gelernt. Ich war biker und hab " jedient" da half man sich, ( ohne gleich die Hosen runterzu lassen) wenn nenn Moped liegenblieb und der hängte nen weisen schal an nen Lenker kriegte der Hilfe ( egal bei welchem Wetter) heute ( wo jeder nen Hdy hat) fahren viele vorbei ( ein test auf ralley's ist oft ob man anhält und Hilfe anbietet) hat sich vieles geändert, wie auch hier im letzet Zeit . Bin arg endtäuscht. Anonymität .... Ja, aber ich find , hier sind oft selbstdarstellerische und aggressiv egoistische Tendenzen zu beobachten , die fast von " dieselfahrer" oder " gitty" stammen könnten.
Ist natürlich NUR meine, subjektive, Empfindung aber... Sie ist da.
Trotzdem LG M
M
moppedstruppi
 

Beitragvon Andiamos » 13.08.2014, 06:30

Hallo moppedstruppi,
@drakulinchen war seit ihrem Post noch gar nicht wieder im Forum. Sie kann also deine Frage noch nicht gesehen haben. Vielleicht macht es Sinn, sie per PN oder Mail anzuschreiben, damit sie ihre Quelle hier offenbaren kann. Wobei ich aber davon ausgehe, dass es sich um ein Angebot aus der letzten Woche handelt, welches nicht mehr aktuell ist.

Allerdings glaube ich, dass sich dein Ärger nicht so sehr auf diese Sache bezieht, nicht wahr? :wink:

Fehlende Hilfsbereitschaft habe ich hier eigentlich nicht so festgestellt. Eher, dass die Prepperthemen im Moment etwas ins Hintertreffen geraten sind, bzw. vielleicht auch schon etwas durchgekaut sind. Zur Zeit sind wir auch nicht ganz so viele aktive Schreiber (Urlaubszeit, berufliche Belastung). Das alles kann sich aber ganz schnell ändern, nach meiner Erfahrung.
moppedstruppi hat geschrieben:Ja, aber ich find , hier sind oft selbstdarstellerische und aggressiv egoistische Tendenzen zu beobachten , die fast von " dieselfahrer" oder " gitty" stammen könnten.

Das sehe ich auch so. Vor allem fällt mir auf, dass versucht wurde/wird, unterschiedliche Meinungen und Einstellungen abzuwürgen. Selbst in einem alternativen Forum, wie wir eines sind (gegen den Mainstream), wird teilweise eine andere Denkweise ins Lächerliche gezogen. Früher wurde hier diskutiert und versucht, dem anderen die eigene Einstellung zu erklären.

Tja, leider ist jedes Forum nur so gut, wie dessen Teilnehmer. Und seit ca. 1 Jahr kämpfen wir eigentlich ganz schön gegen Trolle und Störenfriede an. Das nimmt natürlich auch die Lust, aktiv mitzumachen. Ich hoffe sehr, dass das Forum gegen diese Leute bestehen kann.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 13.08.2014, 06:48

@Moppedstruppi: Die Bedeutung von Smileys sollte dir eigentlich bekannt sein ...?!
Den Discounter/Angebote-Thread nutze ich auch, wenn ich was entdecke. Bin auch froh
wenn es den gibt. (Den Draht konnte ich dort schlecht veröffentlichen!)

Viele Sachen wurden hier einfach schon im Forum genannt und man
kann schlecht das Rad neu erfinden :-/ Ich hab aber die Hoffnung dass es nach der Urlaubszeit besser wird.
Aktuell hab ich selber kaum Nerven für manches hier, weil privat grad alles schief geht
(gerade krachte die Rollade runter und ist aus der Halterung raus^^ )
Prepper86
 

Beitragvon Westerwalderde » 13.08.2014, 14:42

moppedstruppi hat geschrieben:Hi

früher gab"s da mal: Hey Leute , aufgepasst nächste Woche bei... , aber DAS ist wohl vorbei.

Trotzdem LG M
M


Hallo ,
NÖ , DAS ist nicht vorbei ... wir machen weiter ... Nur die Pflaumen mussten vor dem REGEN ins Trockene :lol:
Ganz lieb von dir , deine moralische Fürsorge ... DANKE ! Aberrrrrrrr ich würde EUCH ja auch nicht im Regen hungern lassen ..

@ Prepper86
Nur Mut - Kopf hoch , das sind nur "kleine " Krisen -- du schaffst DAS !
L.G.
WWE
...und es regnet immer noch ... :roll:
Westerwalderde
 

Beitragvon moppedstruppi » 13.08.2014, 18:06

Hi,
@WWE
bei uns war's auch ganz schlimm. Soooo viel regen ( und wenn man dann noch bedenkt was alles daneben geht, wenn das auchnoch getroffen hätte).
Ach ja , also was ich getan hab: 50 Stufen runter, einmal um die Klinik ( ca 1 Km) 50 Stufen rauf und ca. 60 X 100 Schritte auf dem Flur. ( muss halt wieder fit werden und das ist mehr als ich im letzten Monat/ Woche geschafft hab). Freitag geht's nach Hause.
L G M
moppedstruppi
 

Beitragvon Kavure´i » 14.08.2014, 00:18

Moppedstruppi

üben, üben, üben. Und nicht nachlassen.
Ich brauchte 9 Monate, um von 0 m auf 2 km zu kommen. Und mehr ist bis heute nicht drin.
Aber ich bin zufrieden.
Alles besser als der Rollstuhl, oder ?
Nur noch 2 x schlafen, dann hat dich der Alltag wieder.
Hast du mal über einen Gymnastikturm für zuhause nachgedacht ?

Heute habe ich nur Brot gebacken, d.h. die stecken noch im Ofen und wollen demnächst raus.

Die Termiten sind besiegt, es rührt sich nichts mehr :D

Prepper86
Kopf hoch.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Gartenliesel » 14.08.2014, 20:45

Ich habe ganz viele meiner Vorräte entsorgt. :? Es waren die aus den Küchenschränken wie Mehl, Grieß, Knäckebrot, Haferflocken, Zucker.... da saßen nämlich teilweise Mehlwürmer (?) drin. So winzige kleine Tierchen, kaum zu erkennen, aber viele. :shock: :shock:
Also alles weggeschmissen, Schränke gesäubert, gesaugt, gefönt, desinfiziert und nun wieder ein bißchen nachgekauft. Aber nun habe ich Bedenken, mir wieder so viel in die Schränke zu stellen. Mist alles.

(Mein Vater sah den ganzen Müll und fragte mich erstaunt, was wir denn mit sooo viel Mehl etc. wollen? Ein oder zwei Pakte würden doch reichen... na, wenn er meint.)

LG,
Gartenliesel
Gartenliesel
 

Beitragvon Kavure´i » 15.08.2014, 00:40

Gartenliesel

mehlmottengefährdete Vorräte bewahre ich entweder in Gläsern mit Gummidichtung auf oder in 2-Liter- PET-Flaschen.
Alles, was durch einen Trichter paßt, kann man dort einfüllen.
Mehl, Gries, Reis, kleine Nudeln, Rosinen, Haferflocken, Erbsen, Bohnen, Linsen...........
Die lege ich mit dem Verschluß nach vorne ins Regal, auf den Verschluß klebe ich das Datum des Einfüllens auf.
Ich kann sehen, was in den Flaschen drin ist und habe so einen besseren Überblick, als würden sie hintereinander stehen.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Lausitzerin » 15.08.2014, 11:16

Hallo Gartenliesel,

meist holt "man" sich das mit seinem Einkauf automatisch mit ins Haus und verseucht das bis dahin "saubere".
Ich fülle auch so gut wie alles um, in dichte Behältnisse.
Es hilft auch, die Pakete 1-2 Tage einzufrieren, da geht vieles von dem Viehzeug kaputt und kann sich nicht auswachsen.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Kradmelder » 15.08.2014, 14:22

Hallo zusammen,
ich habe Mehl,Zucker,Hafeflocken,Gries ,Linsen,Erbsen u.s.w. alles in verschliessbare 10 Ltr. Eimer umgepackt . Salz ist bis auf ca. 25 "Tauschpakete" schon im Eimer gekauft . Ich hatte die Erfahrung mit dem Kleinviehzeug vor ca. 5-6 Jahren auch .
Bisher habe ich in den Eimern noch kein Befall wieder entdeckt.

Gruss , der Kradmelder
Kradmelder
 

Beitragvon Prepper86 » 16.08.2014, 07:56

Ich hab mir gestern ne Auszeit gegönnt und hab im Kino The Purge : Anarchy geschaut.
Ein Film der definitiv zum Nachdenken anregt aber die Schlafschafe merken ja nix und jubeln bei Brot und Spielen
Prepper86
 

Beitragvon Drakulinchen » 17.08.2014, 03:35

Args, da schaut man wegen akutsm Ischias mal nicht ins Forum und dann wird einem unterstellt, man will seinen "Fund" nict teilen *tzzzz*.

Die Dosen die ich bei meinem Discounter alle aufgekauft habe- nachdem ich beide Varianten probiert und für äußerst lecker fand) waren ein Restposten irgendeiner Aktion .
Ich besuche den Laden selten und hab nur gesehen daß da noch Dosen da waren, hab probiert und den Rest aufgekauft.

Tatort: Lidl - anscheinend irgendeine "Deluxe" Aktion

Gab 3 verschiedene Dosen zur Auswahl: je 300 ml für je 2.99 E

Dosen: "Deluxe" - Hersteller: Barteroder Feinkost GmbH

variante 1: Wildschweingulasch mit Backpflaumen und Zwetschgenbrand
Variante 2: Hirschgulasch mit Pfifferlingen und Weinbrand
Variante 3 Reh ? Hirsch? mit Calvados - da ich Calvados nicht mag und nur mit Sachen preppe die mir schmecken da ich die auch in Nichtkrisenzeiten dann rechtzeitig auffuttere damit nix schlecht wird, hier keine davon mitgenommen.

Normalerweise esse ich mein Wild frisch (Bekannter ist Jäger) oder ich kaufe die Dosen von Schuler .Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Diese Dosen von Lidl sind genausogut von der Fleischquali wie die Schulerdosen, ABER : das Fleisch ist kleiner als bei Schuler geschnitten - was für mich aber kein Problem darstellt. Die Schulerdosen kosten allerdings wesentlich mehr - zwischenfast 5 und 7 E.

Der Zwetschgenbaum ist noch nicht abgeerntet: akuter Ischias hat mir hier einen Strich durch die Rechnung gemacht und mein Mann wartet lieber bis ich wieder fit bin als daß er mal schüttelt...
Drakulinchen
 

Beitragvon Zora » 17.08.2014, 15:21

Nicht heute sondern im Laufe von 2,5 Wochen Camping-Urlaub habe ich sozusagen mein "Fluchtfahrzeug und Notunterkunft" getestet. Also eigentlich Urlaub wie immer, aber diesmal mit anderen Hintergedanken... Mit so einem Camper ist man schon ziemlich unabhängig, aber Verbesserungen sind immer möglich. Für die nächste Tour muss jedenfalls eine neue Zweitbatterie her.

Heute habe ich aus geschnorrtem Fallobst lecker´ Apfelkompott eingekocht.
Zora
 

 


  • Ähnliche Beiträge