infoportal onlineshop

Quo vadis, Deutschland ?

« Tagesnachrichten 4    •    Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik »

Quo vadis, Deutschland ?

Beitragvon Kavure´i » 02.09.2015, 02:23

Es ist unfaßbar, da wird ein Busfahrer entlassen, weil ein dunkelgrüner Gutmensch der Auffassung ist, daß er mit seinem T-Shirt seine rechte Gesinnung äussere:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Und hier der Blog dieses "ehrenwerten Denunzianten".
Mir wurde richtig schlecht bei seiner selbstgerechten Rechtfertigung seines Tuns:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Firma Thor Steinar wehrte sich und bekam Recht:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Da schreibt diese Kreatur direkt ans RegPräs, leitet das Schreiben an die Presse weiter.
Der Busfirma wurde nahegelegt, sich von dem Fahrer zu trennen, um die Aufträge des RegPräs nicht zu verlieren.
Welche Chance hatte der Busfahret noch ?

An seiner Stelle würde ich gegen die Entlassung klagen und diesen feinen Herren wegen übler Nachrede und Rufschädigung verklagen.
Aber ob er Recht bekäme ?
Er ist jetzt, durch die Machenschaften des von sich sehr überzeugten Jörg Rupp für alle Zeiten als Nazi gebrandmarkt.
Ich fürchte, kein Unternehmen wird ihn mehr einstellen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 02.09.2015, 13:18

Ich sehe momentan immer mehr Parallelen zur Weimarer Zeit; lediglich die Vorzeichen sind umgekehrt.
Schaut man sich die Mechanismen an, mit denen damals mit politischer und medialer Rückendeckung "von interessierten Kreisen" andersdenkende, unbequeme und nicht passende Geister öffentlich und verdeckt verfolgt, diffamiert, verbal und auch physisch angegriffen, vor Gericht gestellt, zuerst mundtot und später real unter die Erde gebracht wurden, und vergleicht man diese Vorgänge mit den real existierenden aktuellen Geschehnissen, so kommt man nicht umhin, nachdenklich zu werden. Auch die verbalen Entgleisungen div. Politiker zeugen m. M. nach von einem mittlerweile offen zur Schau gestellten, hohen Maß an Verachtung für jeden, der nicht die offizielle Meinung vertritt. Diese Vorgehensweise, dem Gegner (später dem Feind) das Recht und die Fähigkeit abzusprechen, selbstständig denken und reflektieren zu können und, schlimmer noch, zu anderen Schlussfolgerungen zu kommen, kann man vor Ausbruch eines jeden Konfliktes beobachten. Es wird vermutlich bald in den Medien kommuniziert werden, was den Abweichlern (später als Dissidenten und anderes bezeichnet) geschehen wird, wenn sie sich weiter öffentlich "abweichend" äußern, wobei auch dieses bereits in Einzelfällen geschieht: Öffentliches An-den-Pranger-Stellen in den Medien, Arbeitsplatzverluste etc.
Die Endstufe dieser Eskalation ist dann der Moment, wo dem Gegner das Menschsein als solches abgesprochen wird. Sichtbar an der gehäuften Verwendung von negativen Begriffen wie z.B. "Terrorist", "Verbrecher", "Gangster" etc. Später kommen dann Forderungen, diese auch real, soll heißen militärisch zu bekämpfen. Eine Vorgehensweise, die man als Muster vor Beginn sämtlicher realen Konflikte bis hin zu Kriegshandlungen sehen kann.

Und ja, wenn die Bundesregierung hier nicht langsam die Wogen glätten kann, sehe ich ebenfalls die nicht mehr fernliegende Gefahr schwerer innerer Unruhen bis hin zum Bürgerkrieg.


Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Andiamos » 02.09.2015, 19:08

Prepper_24_7 hat geschrieben:Die Endstufe dieser Eskalation ist dann der Moment, wo dem Gegner das Menschsein als solches abgesprochen wird. Sichtbar an der gehäuften Verwendung von negativen Begriffen wie z.B. "Terrorist", "Verbrecher", "Gangster" etc.

In der Ukraine ist genau das schon passiert. Den "Aufständischen" im Donbass wurde jegliches Menschsein abgesprochen. Man ist sogar so weit gegangen und hat für diese Bevölkerung selbst die Menschenrechte abgeschafft.
Das alles dient nur dazu, sich selbst einen Persilschein für seine Verbrechen auszustellen. Nichts anderes!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Pleitegeier » 02.09.2015, 22:09

Mir läuft es gerade Kalt den Rücken herunter!
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 03.09.2015, 03:43

Hola

Prepper_24_7
es sieht nicht danach aus, als würde die Bundesregierung auch nur daran denken, die Wogen zu glätten.
M.E. nach, gießt sie sogar noch Öl ins Feuer.

Diesen Artikel finde ich treffend:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 03.09.2015, 04:44

Moin,

den Beitrag hatte ich gestern Nachmittag auch schon gelesen. Er trifft die aktuelle Situation recht gut.
Schaun wir mal wie es weiter geht, denn so wie jetzt geht es langsam nicht mehr weiter.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Brummbär » 04.09.2015, 16:13

Die Linken sind so mächtig wie nie zuvor.
Sobald jemand öffentlich das Wort Nazi im Bezug auf jemand anderes gebraucht steht eine Armee von Presseleuten da und interviewt in Stasi-Manier
Nebenbei ist der Begriff Nazi zu einem Synonym verkommen das für alles steht was in unserer linksdiktierten Gesellschaft ein Dorn im Auge sein KÖNNTE.
Brummbär
 

Beitragvon HolF » 04.09.2015, 21:08

Der Typ von der Partei mit einem Faible für Minderjährige ist ein klassisches Beispiel für einen politisch verblendeten Idioten. Alles was der "anderen" Richtung angehört muss aufs schärfste bekämpft werden. Das T-Shirt ist dabei vollkommen egal, wichtig war es nur das der Busfahrer seinen Job verliert und das "Nazi Stigma" bekommt. Hätte der Angehörige der Grünen lediglich darauf hinweisen wollen das ein solches T-Shirt ggf. bei seinen aktuellen Fahrgästen unangebracht ist, hätte ein Hinweis an den Arbeitgeber gereicht. Aber dadurch, dass er gleich das RP mit ins Boot geholt _und_ das ganze öffentlich gemacht hat, wollte er maximalen Schaden verursachen.
HolF
 

Beitragvon Kavure´i » 05.09.2015, 00:02

Hola

Guter Artikel in blu-news:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Diesen Offenen Brief schrieb der Ortsverein der SPD Rottenburg/Neckar an den dort ansässigen Kopp-Verlag:

http://info.kopp-verlag.de/data/image/S ... 20KOPP.pdf

Das ist die Antwort darauf:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.



Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 09.09.2015, 00:05

Und weiter gehts im Verbotskarusell der Grünen :

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schlimmer geht immer.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Mistral » 09.09.2015, 09:22

Nach aktuellen Berichten, wird die Anzahl der zu uns kommenden Asylanten die prognostizierten 800.000 Menschen deutlich überschreiten. Teilweise wird schon von offizieller Seite von über 1 Million gesprochen, die in diesem Jahr nach Deutschland kommen sollen. Und was hören wir? Wir schaffen das! Wie genau wird jedoch (noch) nicht verraten, weil diese Anzahl an Menschen einfach nicht richtig versorgt werden kann, wir haben noch nicht einmal die Altlasten aus den letzten Jahren akzeptabel aufgearbeitet. Das Resultat wird sein, dass wir uns auf Randale und Unruhen einstellen dürfen, ein kalter Winter könnte das ganze Gemisch noch etwas explosiver gestalten. Eine Herausforderung welche das sowieso schon wacklige Gefüge innerhalb der EU weiter massiv beschädigen kann. Uns wird ja ständig gepredigt, dass sich Deutschland durch den Asylantenzustrom verändern wird, eventuell werden wir sogar eine grundlegende Änderung unseres derzeitigen politischen und wirtschaftlichen Systems erleben. Nur zur Erinnerung, die Eurokrise ist noch lange nicht behoben, wir hören nur nichts mehr davon, obwohl die Probleme in den mediterranen Ländern durch die Asylantenflut bestimmt nicht verringert werden.

Aus diesen Gründen operiert man derzeit mit riesiger medialen Unterstützung an den Symptomen einer angeblich unvorhersehbaren Entwicklung, mit viel Lob für die Willkommensjubler und Tadel für die Menschen und Länder die dieses Spiel nicht mitmachen wollen oder gar die EU-Außengrenzen gemäß des Abkommens von Schengen schützen möchten. An den Ursachen wird jedoch nicht gerüttelt, weil das amerikanische Interessen tangiert. Darf ich noch einmal daran erinnern, dass unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt werden musste! Hat wohl trotz der unnötig gefallenen und verletzten Soldaten nicht geklappt und viele Milliarden verschlungen, deshalb kommen jetzt die Afghanen zu uns um uns im eigenen Land zu schützen. Eventuell sind da sogar einige Spezialisten darunter, die noch offene Rechnungen begleichen wollen. Gleiches Spiel im Irak und in Nordafrika, auch hier wurden gewachsene und funktionierende Strukturen unter dem Deckmäntelchen der Freiheit und einer uns mit unglaublicher Frechheit vorgegaukelten weil angeblich von den dortigen Völkern gewünschten Demokratiebewegung beseitigt. Reichte das nicht, wurden halt Giftgasfabriken erfunden. Die Ukraine wurde ebenfalls mit Gewalt destabilisiert, auch hier haben die Amerikaner aktiv an der „Befreiung“ der dortigen Bevölkerung mit den bewährten Mitteln Regie geführt. Das Ergebnis kennen wir, Schuld an der heutigen Situation hat alleine der Russe, weil der nicht den Affen mit sich spielen lässt und anscheinend doch nicht nur eine militärische Regionalmacht ist, die dem Amerikaner nicht das Wasser reichen kann. Würde die amerikanische Einschätzung zutreffen, wären in Russland schon längst Giftgasfabriken oder etwas ähnliches entdeckt und zerstört worden. Daher wird es Zeit einmal Ross und Reiter zu nennen und nicht nur die uns tagtäglich berieselnde Propaganda zu ertragen. Wir haben zwischenzeitlich schon Zustände wie ehemals in der DDR bei uns im Land. Der einzige Unterschied zu 1989 oder 1945 besteht darin, dass man sich heute mittels Internetrecherche viel weiträumiger informieren kann. Tut man das, kommt man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass selbst über Vorfälle im eigenen Land nicht mehr berichtet wird. Oder hören wir in entfernteren Regionen noch etwas über Pegida in Dresen, obwohl dort immer noch tausende Menschen regelmäßig auf die Straße gehen. Hören wir etwas aus Spanien, welches ja ein Mitglied er EU und des Euros ist? Dort demonstrieren regelmäßig bis zu 100.000 Menschen in den Metropolen gegen die restriktive Sparpolitik und ihre asozialen Folgen für das spanische Volk. Weil uns das alles nicht zu interessieren hat, werden regelmäßig neue Schweine gezüchtet die man zu unserer Unterhaltung durchs Dorf treiben kann und so etwas nennt man dann Pressefreiheit oder gar objektive Informationspflicht.

An den heutigen Problemen wird sich nichts ändern, im Gegenteil es wird noch schlimmer werden und kann sich sogar zu kriegerischen Auseinandersetzungen – auch innerhalb Deutschlands – entwickeln, wenn wir dem Amerikaner nicht anständig auf die Finger hauen. Der Amerikaner muss endlich einsehen, dass er das ist was er ist, nämlich Megapleite und sein Bankrott mit Unruhen, Flüchtlingswellen und Kriegen eventuell etwas aufgeschoben aber niemals verhindert werden kann. Gelingt das nicht, dürfen wir uns über die daraus resultierenden unvorhersehbaren Ereignisse auch nicht wundern.
Mistral
 

Beitragvon Pleitegeier » 09.09.2015, 10:49

Vorsicht Ironie!

Wir haben uns gerade die Reden im Bundestag angehört und mein Mann sogar gesehen und mir erzählt das in der ersten Reihe Bereicherer oder neue Freunde sitzen!
Erst mal bin ich froh das diese noch sitzen!
Nun die Reden waren alle super geschrieben und vorgetragen und besonders die von Mutti hatte es mir angetan.

Diese Frau wird wohl die erste sein welche zu Lebzeiten evtl. noch Heilig gesprochen wird.
Wir haben Arbeit,Lohn und nun kommen auch noch Menschen die wir alle Lieben und die uns brauchen.
Was ist schon eine Million oder besser etwas Hochrechnen weil noch Mama Papa Oma Opa und Tante Neffen Nichten usw. auf dem Weg sind und vielleicht sogar 5 Millionen uns Freude bringen.

Da man unseren Politikern vertrauen kann und Flüchtlinge ein Anrecht haben auf eine angemessene Wohnung stecken wir doch gerne zurück.
Wir haben es zumindest schon gemacht und nach zwei Jahren vergeblicher Mühe ein Haus zu mieten aufgegeben.
Haben auch keine Lobby und sind dankbar noch eine Wohnung zu haben wenn auch sonst das Chaos im Haus herrscht da sich anscheinend Geldprobleme ausgebreitet haben und keiner den Mut hat etwas uns Mietern zu sagen.
Zumindest haben wir heute verstanden das alles bestens ist dank Mutti und mit etwas Alkohol sollte es gelingen dies auch zu glauben.Mal sehn obs hinhaut!
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 09.09.2015, 13:48

Ein weiterer Schritt in Richtung Diktatur:

Thüringen schränkt Recht auf freie Meinungsäußerung ein

09.09.2015

Nomen es Omen: Im rot-rot-grün regierten Thüringen erging gestern ein Maulkorberlass an alle Bürgermeister. Ihnen wird ab sofort das Recht auf freie Meinungsäußerung entzogen. Begründungen gibt es nicht, liegt aber wohl in Zusammenhang mit kritischen Äußerungen zur Flüchtlingskrise.

Ganzer Artikel hier:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Sagenhaft wie schnell das alles geht :shock:

Grüße,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Kavure´i » 10.09.2015, 02:21

Hola

bisher konnte noch nicht einmal herausgefunden werden, warum dieser Wohncontainer abbrannte, aber der Kopp-Verlag ist natürlich daran schuld.
So wird inzwischen blindlings auf jeden eingedroschen, der eine abweichende Meinung hat und es auch noch wagt, diese öffentlich zu machen :

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

P_24/7
der Zug hat Fahrt aufgenommen und rast führerlos ohne Bremse in den Abgrund.
Ich befürchte, der kann nicht mehr gestoppt werden.

Mistral
niemand wird den EE.UU in den Arm fallen.
Die einen nicht, weil sie deren Tun billigen, andere weil sie davon profitieren, wieder andere fürchten sie und der Rest der Welt wartet ab, um sich am Ende auf die Seite des Siegers zu schlagen.

Allerdings wird es am Ende keinen Sieger geben, sonder nur Opfer.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 10.09.2015, 03:49

Kleiner Nachklapp.

Das schrieb mir heute eine deutsche Freundin.
Zur Info: Kiebingen ist nicht weit weg von Rottenburg, wo der Asylantencontainer brannte.
Alle schrieen ja gleich wieder : Nazis !
Worum wetten wir, daß dieser Brand ab sofort aus den Medien verschwunden bleibt ?

.............dunkelhaarige menschen, vorwiegend männer auf fahrrädern… wo ich echt denke, sag mal überfluten die jetzt hier alles? überall begegnen sie dir, so dass es mir schon auffällt. ich war gestern das erste mal seit wir in kiebingen wohnen (also dez 14) in tübingen zum bummeln. (bzw ich brauchte einfach nur ne jeans!!) jedenfalls schon kaum aus parkhaus raus, hocken bettler auf der straße, ungewöhnlich viele…… dann in der stadt, immer grüppchen von solchen, die eben aussehen wie flüchtlinge!!!und gestern abend hab ich dann meinen mann mit dem rad abgeholt, die einzigen die auf fahrrädern auf den radwegen unterwegs sind, auch solche personengruppen. dass ich zu ihm sagte, sag mal, ist das noch normal???und mal ganz im ernst, ich dachte : ich fühle mich da nicht wohl…… keine ahnung aber die sehen nun mal aus als ob sie uns nicht wohlgesonnen wären!

...... ausserdem brannte ja das flüchtlingsheim in rottenburg (ehemaliges dhl-gebäude) natürlich wurde gleich ein anschlag angenommen, und jetzt lange gesichter weil sie keinen brandbeschleuniger gefundne haben (nachdem boris ( Anmerkung von mir: Boris Palmer,Oberbürgermeister von Tübingen )schon wieder von dunklem deutschland sprach!!!). das feuer ist im flur dort ausgebrochen (also kanns kaum ein anschlag gewesen sein, die dackel sind selbst schuld!!) egal………… jedenfalls kommt jetzt in der zeitung dass sich 20 gambier doch tatsächlich geweigert haben in die festhalle umzuziehen!!! und das schlimmste für sie ist, dass ihre handys und laptops kaputt wären, da bräuchten sie dringend neue (wichtiger als kleiderspenden!!) und dass die brüllten sie wollen nach tübingen weil tübingen eine big city ist und rottenburg eine small town! ja hakts bei denen????? ich dachte die kämpfen ums überleben??? dann hab ich aber andere sorgen wie ein handy? und nun kommt auch noch in der zeitung dass einige nicht mitgegangen sind in die neue unterkunft sondern bei verwandten in der nähe untergekommen seien, ja halt ich das im kopf aus????? und einer war sogar nicht mal bewohner von dem heim, der wohnt in wiesloch und war zu „besuch“!!!!! und wer fragt uns eigentlich wie wir das finden? ob wir uns im eigenen land noch wohl fühlen??? was wenn die immer mehr zerstören, wenn die –mal übel gesprochen- hier das land übernehmen????? ich weiss, das ist jetzt weit hergeholt, aber ich bin doch hier bürger und steuerzahler, und sehe wie hier das geld mehr und mehr unsinnig verballert wird. und dann labern alle noch von hilfe usw…… und sogar die andere länder loben deutschland wie gut das laufe (ja klar, dann müssen die schon niemand nehmen!!) ich darf da gar nix mehr drüber lesen, am liebsten würd ich mal nen leserbrief schreiben, aber dann brennt hier meine bude, das ist sicher!

Dazu muß ich noch anmerken, daß die Freundin normalerweise total unpolitisch ist und bisher immer schrieb, ihr sei in dieser Richtung noch nie was aufgefallen.
Das letzte Mal schrieb sie das vor ca. 2 Wochen.
So schnell kann es gehen, daß jemand aufwacht :lol:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 10.09.2015, 06:17

Hola Kavure,
das mit dem Leserbrief kann sie vergessen. Der würde niemals in der Zeitung abgedruckt. Die sind alle auf Linie......

Ich frag mich immer wieder, wo denn all die Leute sind, die das alles so toll finden. Ich hab bisher noch keinen einzigen getroffen. Interessanterweise werde ich jetzt von fast allen Kunden zu dem Thema angesprochen. Das war bisher noch bei keinem einzigen Ereignis so. Es sieht also so aus, als ob die Deutschen sich endlich mal ein paar Gedanken über Politik machen. :lol:
Es ist sogar schon einigen aufgefallen, dass diese jetzigen Asylsuchenden ja garnicht vor Krieg geflüchtet sind, weil es in der Türkei, in Ungarn, in Griechenland und in den Balkanländern ja keinen Krieg gibt. Sie sich also auch bisher schon in sicheren Ländern aufgehalten haben.
Und es fällt auch auf, dass die Leute so garnicht mehr mit der deutschen Politik einverstanden sind. Umso lauter müssen jetzt natürlich die Medien trommeln, damit der bekannte Effekt eintritt, dass alle erst links und rechts gucken, wie die anderen denken und sich dieser Meinung dann anschließen. Der Mensch ist ein Herdentier (Andreas Popp hat dazu mal ein interessantes Video gemacht).
Aber ich glaube, in diesem Fall funktioniert die Politik- und Medienmanipulation nicht. :mrgreen:


Übrigens gab es gestern im Bundestag wieder große Debatte. Dabei auch die letzte Rede von Gysi. DWN schreibt dazu:

Merkel sprachlos: Leidenschaftliche Antikriegs-Rede von Gysi
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und

Kein Wort über Kriegs-Irrsinn: Merkels enttäuschende Flüchtlings-Rede
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 11.09.2015, 01:05

Hola

Angelika
deswegen schreibt sie ja auch keinen.
Ich hatte angemerkt, daß die angekündigten 800 000 wohl bis Jahresende noch weit überschritten werden würden.
Dazu schrieb sie heute:

..........diese rechnung passt absolut, und wie du schreibst, da wird so ein brocken auf uns zukommen und unserer politiker werden am ende nur noch dumm gucken. in den letzten tagen hab ich genau über das thema mit einigen menschen gesprochen u.a. mit r.s vater und gestern mit p. und unserem freund h., der auch immer beim stammtisch ist. jedenfalls sind alle dieser meinung. wie kann auch angi sagen, dass alle angehörigen eines flüchtlings auf jedenf all hier aufgenommen werden? die haben doch alle keine papiere, die können doch jeden als angehörigen ausgeben! h. meinte auch, die unterwandern uns, da sei er sicher………… was da grad läuft ist unnormal, das wird zu ganz viel kriminalität führen und sie sagten auch gestern, dass das unsere rente mal schwer beeinflusst, bzw dass wir da mal noch sehr sehr geschädigt werden. ihnen mache es nicht mehr viel, sie sind schon alt aber uns triffts gewaltig. und das erste was kommen wird meinte auch r.s papa, dass die moscheen bauen…. und das sind ja länder aus denen die kommen wo ganz sicher auch ein paar terroristen mit drunter sind, die werden dann alle von hier aus die strippen ziehen, in unserem land, gegen unser land. h. sagte auch das gleiche wie du, der ami forciere das alles…….. der wolle deutschland am boden ……… und so wird’s auch kommen. ich kann für mich nur sagen, dass ich mich schon jetzt nicht mehr sicher fühle und die ganzen arschlöcher mit ihren hilfsaktionen, denen werden die augen aufgehen wenns zu spät ist. sieh mal das an, schon der erste der hier verurteilt wurde, meiner meinung nach gehört der nicht verurteilt sondern dirkekt abgeshcoben, dass sich überhaupt deutsche gerichte, die weiss gott besseres zu tun haben- mit sowas beschäftigen ist schon der hammer. Links sind nur für registrierte User sichtbar. und sieh mal, man will ums verrecken dass es ein anschlag war..: Links sind nur für registrierte User sichtbar. das ist der zigte artikel wo immer wieder betont wird, dass es keine hinweise auf einen anschlag gibt, aber man will es nicht glauben dass die selbst schuld waren, das ist doch der volle hohn? ich könnte laut aufschreien wenn ich das lese. sind denn hier alle bescheuert oder was????? sehen die denn nicht was sie da anrichten???? bei so leuten wir mir kommen da ganz andere gefühle hoch, und ich wette da bin ich nicht alleine……… lass die sich mal hier eingelebt haben, dann wird’s losgehen, mit anschlägen, mit einbrüchen, mit vergewaltigungen, mit diebstählen, mit autoklauen….

p. erzählte sogar gestern, dass sein schwager erzählte, dass bei ihnen im dorf (b. balingen) die flüchtliche im laden alles aufreissen auf den boden schmeissen und es dann nicht bezahlen. dafür bekommt der händler jeden monat eine unkostenpauschale von 1500 euro vom staat. muss man dazu noch was sagen?

Leider ist es die "Schweigende Mehrheit", die so denkt.
Ich frage mich seit Langem, warum die Mehrheit immer schweigt, während die Minderheiten laut und fordernd sind und ihre abstrusen Ideen durchsetzen können.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 26.09.2015, 00:46

Hola

nun ja, eigentlich sollte man sich darüber gar nicht wundern:

Bezahlte "Jubelperser" an den Bahnhöfen, bezahlte Gegendemonstranten gegen "Rechts"

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Berlinerin45 » 26.09.2015, 08:28

Unglaublich.....

Jeden Tag Debatten im Freundes- und Bekanntenkreis , bis auf 2 Ausnahmen sind alle entsetzt weg der "Flüchtlinge".

Keiner traut sich jedoch, weg. Konsequenzen im Beruf o.ä., etwas zu unternehmen.
Ich habe das Gefühl, viele befinden sich in einer Art Schockstarre.

Mein Mann und ich sind jetzt bei der AfD eingetreten.
Der Vertreter erzählte uns, dass ihre Pressemitteilungen zu 99 Prozent ignoriert werden.
Schöne Demokratie hier :(
Berlinerin45
 

Beitragvon Wak! » 26.09.2015, 13:01

Die völlige Vernichtung des deutschen Volkes ist schon lange der Plan, aber die Deutschen sind nicht so leicht unterzukriegen, deswegen werden Menschen als Waffe eingesetzt.
Find ich kurz und gut erklärt hier:
https://www.youtube.com/watch?v=QG7hWwl6Mqo

Leider bin ich ein grünes unbeschriebenes Blatt, das mit dem persönlichen, privaten Leben kämpft. Leider fehlt mir die Energie und die Kraft was Größeres zu tun.
Es muß eine gewisse Anzahl von Menschen rechtlich und mutig auftreten. Nicht rumschreien oder sogar handgreiflich werden. Darauf wird gewartet. Ideologielos nur das Recht wieder herstellen und die Wahrheit sagen. Dazu braucht man aber auch Köpfchen und andere Menschen, die genauso etwas tun. Natürlich muß man mit Gefängnis oder Mord rechnen, aber die können nicht tausende, die das machen einsperren und umbringen ohne dass es raus kommt! In alten Büchern unserer Vorfahren gab es die Einstellung: "Lieber sterben als Sklave sein."
Wenn es genug sind, dann können Lügen nicht mehr versteckt werden. Dann werden die Einwanderer auch bemerken wozu sie benutzt werden und sich auch gegen den wahren Feind wehren.
Geld und Medien sind ihre Machtmittel ansonsten sind sie nichts. Sie haben keine Moral, keinen Anstand, keine Liebe, kein Mitgefühl, keine Ehre, keinen Geist, keine Menschlichkeit und sie täuschen und lügen, lügen, lügen, lügen... Ich empfinde das als niederträchtig, abstoßend, häßlich, rechtlos, widerlich.
Wak!
 

Beitragvon Timpe10 » 26.09.2015, 15:24

Ich schreibe auch in vielen anderen Blöcken, teils mit Klarnamen. Ein guter Freund von mir sagte mir ich solle mich nicht so äußern das könnte Folgen für mich haben. Er würde sich bedeckt halten. Klar sagte ich ihm, Feigheit geht vor, hätten 1933 mehr Leute Kante gezeigt, wäre vielleicht einiges anders gelaufen. Ich habe noch nie mit meiner Meinung hinter den Berg gehalten und werde das in der Zukunft auch nicht tun. Auch hier im Forum hat mir das in der Vergangenheit teils heftige Kritik eingebracht, ich wurde schon als Rassist bezeichnet. Komisch aber ist, das teils die gleichen Leute welche kritisierten heute auf meiner Linie sind. Ich fordere jeden auf, aktiven aber gewaltfreien Widerstand zu leisten, ob in Foren, Briefe an Politiker und oder Petitionen. Alles was helfen kann soll unternommen werden.
Meine Enkel sollen einst nicht sagen können, Opa hats gewußt war aber zu feige.
Mit bestem Gruß
Timpe10
Timpe10
 

Beitragvon conmigo » 26.09.2015, 15:40

Dann weis ich gleich nochmal auf die Petition zum Widerstand hin:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die 100.000 Unterschriften sind geknackt. Sicher wirds nicht das gewünschte Ergebnis bringen, aber zumindestens sollen die Leute mal sehen, dass Gegenwind da ist.
conmigo
 

Beitragvon Timpe10 » 26.09.2015, 18:53

@von conmigo » 26.09.2015, 15:40

...........Die 100.000 Unterschriften sind geknackt. Sicher wirds nicht das gewünschte Ergebnis bringen, aber zumindestens sollen die Leute mal sehen, dass Gegenwind da ist.
______________________________________________________________________________________________________________

Genau so sehe ich das auch. Kleinvieh macht auch Mist.

Beste Grüße
Timpe10
Timpe10
 

Beitragvon mollemaus » 26.09.2015, 20:12

Das Mundtot-machen finde ich am allerschlimmsten. Die Medien vertreten nur noch EINE Meinung, auch Polizeimeldungen werden aussortiert oder die Herkunft des Täters verschwiegen, falls diese nicht ins Bild passt. Die Menschen werden für dumm verkauft. Ich persönlich habe auch niemanden im Freundeskreis, der positiv über das ganze Geschehen denkt. Anfang der Woche waren wir im Restaurant, an beiden Nebentischen kam auch dieses Thema auf. Verdammt nochmal, so geht es nicht weiter. So geht unsere Zukunft den Bach runter. Aber genau das ist ja scheinbar gewollt.

Vorgestern dann noch ein ganz ungutes Gefühl: Pünktlich um Mitternacht auf einmal ein lautes Geräusch draußen. Wir schauen nach: Über dem Haus stand ein dunkler Hubschrauber in der Luft. Unbeleuchtet. Dort war er circa 25 Minuten. Dann ist er abgedreht und ward verschwunden. Ganz ehrlich, da hatten wir ein sehr mulmiges Gefühl. Auch wenn das wahrscheinlich ganz einfach zu erklären ist, aber das ganze Asylthema hat eben bei mir zu noch mehr Verunsicherung geführt und dass ich mich wohl auch zuhause nicht mehr sicher fühlen kann. So hoch können wir keinen Zaun bauen, so stark können wir die Fenster nicht sichern und die Türen verrammeln...
mollemaus
 

Beitragvon conmigo » 26.09.2015, 20:37

In Bayern scheint sich was zu ändern ...
Heute im Oberbayrischen Volksblatt (regionale Tageszeitung) eine große Doppelseite mit Leserbriefen zur Flüchtlingspolitik. Die meisten mit negativer Einstellung - alles abgedruckt.
Heute Abend im Regionalfernsehen - CSU - der Ramsauer: Wir bekommen täglich viele Briefe aus ALLEN Schichten der Bevölkerung mit tiefer Verunsicherung und Unverständnis ....
conmigo
 

Beitragvon PrepperLady » 26.09.2015, 21:36

@mollemaus Ich finde deine Reaktion auf den Heli - ehrlich gesagt - ziemlich cool. Ich wohne im Moment noch mitten in einem Problemviertel von Köln, deshalb kenne ich diverse Arten von Hubschraubern über dem Haus, neben dem extrem niedrig fliegenden Rettungshubschrauber vor allem den kreisenden Polizeihubschrauber bei Unruhen und Demos oder schweren Straftaten (wir haben alle paar Monate Tötungsdelikte im Nahbereich, ich wohne in einer offiziellen polizeilichen Gefahrenzone). Der Polizeihubschrauber, der dann die Hinterhöfe absucht, tut das gleiche, dass man aus amerikanischen Filmen kennt: er sucht niedrig fliegend mit hellem Lichtstrahl und schwebt nicht unbeleuchtet über den Häusern.

Ein dunkler, unbeleuchteter Hubschrauber, der um Mitternacht für 25 Minuten über dem Haus schwebt, würde mich auch nervös machen, ich wüsste nicht, wie das einfach zu erklären ist. Hast du militärische Anlagen in deiner Nähe? Oder wie habt ihr euch das erklärt? Ich grusel mich gerade solidarisch mit dir...
PrepperLady
 

Beitragvon Holzmiete » 27.09.2015, 10:35

Afd heute bei 6 %.
An einem Sonntag, also müssen sie das auch in ihrem Wahlbarometer bekakeln.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon Holzmiete » 27.09.2015, 14:55

Hasspostings können dazu führen, dass einem das Kind weggenommen wird.
DDR 2.0 - wer legt fest, was ein Hassposting ist?
Zitat:Wenn sich der Ex-Partner im Internet rassistisch oder fremdenfeindlich äußert, rät die Familienrechtsexpertin dazu, von den entsprechenden Seiten Screenshots zu machen oder die Seiten auszudrucken. "Falls es zum Prozess kommt, könnten solche Belege hilfreich sein."

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon dhim » 27.09.2015, 16:07

Hallo Alle,

der Artikel ist ja echt der Hammer.

Was passiert mit all denen, die heute noch jubeln -
und morgen vielleicht unsere Kinder von den doch so wenigen lieben Kulturbereicherern überfallen, verprügelt und ausgeraubt werden.
Wer schützt den unsere Kinder dort.
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon dhim » 27.09.2015, 16:10

6 % für die Afd. das ist einfach zu wenig.
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Holzmiete » 27.09.2015, 16:29

Das wird noch. Wenn man auf die einzelnen Umfragen klickt, sieht man oft, dass der Zeitraum manchmal länger zurück liegt. Bis die die Zahlen aufgearbeitet haben, dauert das. Wenn heute was Schlimmes passiert, schlägt sich das manchmal erst nach 2 Wochen in den Zahlen nieder. Heute wurden die 6 Prozent auf Basis der Umfragen vom 17.09.–23.09. gemacht. Ist 4 tage her. Nunja. Hängt vom Institut ab.
Ich gehe davon aus, dass es zäh und langsam, aber stetig nach oben geht.
Außerdem wird oft vermutet, dass die Leute nicht die Wahrheit sagen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich wahrheitsgemäß antworten würde bei so einem Anruf.
Dass sie in den nächsten Jahren nicht an die Macht kommen, ist eh klar. Man kann nur hoffen, dass die anderen merken, dass ihnen die Felle wegschwimmen und sie Forderungen der AFd übernehmen.
Holzmiete
 

Beitragvon Holzmiete » 27.09.2015, 16:41

Islamisten bedrohen Christen in Flüchtlingsheimen, heute in der "Welt"

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon Mistral » 27.09.2015, 17:11

Das ist doch mal ein gutes Zeichen!

Wahlen
Erdrutsch-Sieg der FPÖ in Österreich: Stimmen verdoppelt

Die FPÖ hat bei der Wahl in Oberösterreich massive Gewinne eingefahren. Laut einer ersten Hochrechnung verdoppelte sie ihre Stimmen und wurde zur zweitstärksten Partei. Beherrschendes Thema des Wahlkampfs war das Flüchtlingsthema, die Wahlbeteiligung lag bei 82,3 Prozent.

Die Freiheitliche Partei (FPÖ) hat massive Gewinne in Oberösterreich eingefahren. Laut einer ersten Hochrechnung der SORA verdoppelte sie am Sonntag bei der Wahl zum Parlament des Bundeslandes ihre Stimmen auf 31,5 Prozent und wurde zur zweitstärksten Partei. Die Flüchtlingskrise hatte im Vorfeld der Wahl alle anderen Themen überlagert; die Wahl ist ein Stimmungstest für die im Oktober stattfindende wichtige Landtagswahl in Wien.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Mistral
 

Beitragvon mollemaus » 27.09.2015, 17:47

PrepperLady hat geschrieben:Ein dunkler, unbeleuchteter Hubschrauber, der um Mitternacht für 25 Minuten über dem Haus schwebt, würde mich auch nervös machen, ich wüsste nicht, wie das einfach zu erklären ist. Hast du militärische Anlagen in deiner Nähe? Oder wie habt ihr euch das erklärt? Ich grusel mich gerade solidarisch mit dir...


Eine Erklärung haben wir nicht dafür. Wir wollten gerade bei der Polizei anrufen, als er abdrehte. Vielleicht war es ja doch ein Such-Heli in Warteposition? Aber warum dann ohne Lichter? Hm. Hier sind ein paar Autobahnen in der Nähe und ein paar ältere Herrschaften büxen öfters aus - nur war in den Polizeimeldungen von nichts dergleichen die Rede. Einfach nix. Beim nächsten Mal rufe ich aber wirklich schneller mal bei der Dienststelle an und frage, was das soll - dann ist nur noch die Frage, ob die a) überhaupt was wissen und b) das auch sagen könnenwollendürfen.
mollemaus
 

Beitragvon Pleitegeier » 27.09.2015, 21:51

Fragen kostet nichts und vielleicht wissen diese auch nichts und sind froh Infos zu bekommen!
Pleitegeier
 

Beitragvon Andiamos » 16.10.2015, 15:59

Aus dem Thread "Wir schaffen es" hier hin verschoben.
Angelika
Moderation


von Timpe10 » 16.10.2015, 10:40

Wo er Recht hat, hat er Recht.

Die Merkel-Versteher haben es so gewollt
Freitag, 16. Oktober 2015 , von Freeman um 07:00

Die Deutschen stehen einfach da und schauen zu, wie ihr Land wegen der Migrantenflut untergeht. Aber es gibt nur einen den man die Schuld dafür geben kann, nämlich der Mehrheit der Deutschen selber. Wer hat denn die frühere linientreue Kommunistin Merkel seid über 10 Jahren am Ruder gelassen? Wer hat denn die Schwarzen, Roten und Grünen gewählt? Wer hat die Einheitspartei in Form der Groko zugelassen? Wer tut seit 70 Jahren nichts gegen die Ami-Besatzung und ist freiwillig ein Lakai Washingtons? Wer glaubt denn jede Lüge die man durch die Politiker und Medien erzählt? Ihr habt das mehrheitlich so gewollt und nichts dagegen getan, also lebt mit den Konsequenzen eurer Dummheit, Ignoranz und Feigheit.


Seit wie viel Jahren schreibe ich schon, die Landesverräterin Merkel muss weg? Ich habe sie bereits 2002 wegen ihrer vehementen Befürwortung der verbrecherischen Politik der USA und des Angriffskrieg gegen den Irak scharf kritisiert. Damals als sie in der Washington Post ihre Meinung publik machte, der Krieg ist notwendig und dabei George W. Bush in den Hintern kroch. Ich hab ihr Briefe geschrieben und dann, als keine Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden wurden, sie zum Rücktritt als CDU-Chefin aufgefordert. Dabei bin ich gar kein Deutscher, sondern sehe als Nachbar mit Kopfschütteln zu, wie das Land vor die Hunde geht.

Obwohl ihre kriegerische, pro-amerikanische und anti-deutsche Einstellung von Anfang an bekannt war, wurde sie 2005 Kanzlerin. Qualifikation für das Amt hat sie keine, da noch nie weder ein Dorf, eine Stadt, einen Landkreis oder ein Bundesland geführt. Ihr Deutschen habt im Vergleich zu einer Firma, eine Putzfrau zur Chefin gemacht. Wie bescheuert ist dass denn? Und dann wundert ihr euch noch über was sie alles anrichtet? Die ist doch ganz klar ferngesteuert und nur der Vollstrecker der amerikanischen Befehle, gegen die Interessen Deutschlands und Europa.

Merkel ist die Stadthalterin des US-Regimes in Berlin und erfüllt jeden Wunsch den Washington äussert ... jeden!

In ihrer zehnjährigen Regentschaft hat sie ein Gesetz nach dem anderen gebrochen. Die Liste der Anklagepunkte gegen Merkel ist lang:

- Führen eines Angriffskrieges und Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan in Verletzung des Grundgesetz. Die Lüge, Deutschland wird am Hindukusch verteidigt, habt ihr akzeptiert!

- Genehmigung von Waffenlieferungen in das Krisengebiet Naher Osten, an Israel, Saudi-Arabien, Katar, Emirate etc., die Kriege führen, die gegen Minderheiten gewaltsamen vorgehen und diese unterdrücken, in Verletzung des Kriegswaffenkontrollgesetzes.

- Genehmigung der Lieferung von quasi Gratis-U-Boote an Israel, die mit Atomwaffen bestückte Marschflugkörper ausgestattet werden können. Als Günter Grass diese Tatsache in seinem Gedicht "Was gesagt werden muss" kritisierte, habt ihr euren Nobelpreisträger für Literatur nicht gegen die übelst Verleumdung und Fertigmache der Sippe beschützt!

- Genehmigung der Stationierung von amerikanischen Truppen, US-Militärbasen und US-Kommandozentralen (USEUCOM und USAFRICOM in Stuttgart), welche nur dem Zweck dienen, von deutschen Boden aus alle Kriege in Afrika, im Mittleren Osten und in Zentralasien zu führen. Ihr duldet es, dass Deutschland die logistische Drehscheibe aller amerikanischen Kriege ist, einschliesslich die Steuerung der Killerdrohnen von Ramstein aus.

- Genehmigung der Lagerung von amerikanischen Atomwaffen auf deutschen Gebiet, und dazu noch die aktuelle Modernisierung dieser Atomwaffen, was eine krasse Verletzung des Atomwaffensperrvertrags darstellt, den Deutschland 1969 unterschrieben hat.

- Verletzung der Beitrittskriterien für die Eurozone, die Deutschland schon lange nicht einhält. Der öffentliche Schuldenstand für 2014 belief sich gegen 80% des BIP, erlaubt sind aber nur 60%. Das heisst, mit der katastrophalen Misswirtschaft und Staatsverschuldung Merkels würde Deutschland heute der Eurozone nicht beitreten dürfen.

- Die Erpressung Griechenlands, die völlig asozialen und unmenschlichen "Sparmassnahmen" der griechischen Bevölkerung aufzubürden, was zu einem Zusammenbruch der Gesellschaft geführt hat. Die Bundesregierung diktiert den Griechen was sie machen dürfen und hat die Selbstbestimmung und Souveränität des Landes aufgehoben.

- Duldung der Ausspionierung und Verletzung der Privatsphäre der Bundesbürger durch die NSA, einschliesslich abhören aller Ministerien und sogar des Bundeskanzleramtes. Merkel hat nichts gegen das illegale Abhören und Speichern aller Kommunikationsdaten getan und lässt auch die CIA machen was sie will in Deutschland.

- Duldung der sogenannten "Renditions", das Entführen und Verfrachten von Terrorverdächtigen in die geheimen CIA-Foltergefängnisse, wie zum Beispiel was mit Murat Kurnaz passiert ist, ein in Deutschland geborener und aufgewachsener türkischer Staatsbürger, der von Januar 2002 bis August 2006 ohne Anklage im Gefangenenlager von Guantanamo Bay festgehalten wurde.

- Beteiligung am Putsch des demokratisch gewählten Präsidenten der Ukraine, Wiktor Janukowytsch, durch die Bundesregierung in der Person von Aussenminister Frank-Walter Steinmeier.

- Umsetzung der von Washington verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland, obwohl diese am meisten der deutschen Wirtschaft schaden. Gleichzeitig hat sie die sehr wichtigen Beziehungen zu Russland massiv beschädigt.

- Unterstützung der zerstörerischen amerikanischen Kriegspolitik in Nordafrika, im Mittleren Osten und Zentralasien, was zu Millionen von Kriegsflüchtlingen aus Libyen, Syrien, Irak und Afghanistan geführt hat. Ohne Kriege der USA und NATO gebe es keine Kriegsflüchtlinge.

- Verletzung der Schengen- und Dublin-Abkommen mit der bedingungslosen Einladung an alle "Flüchtlinge", nach Deutschland zu kommen und ihrer Aussage, das Erstaufnahmeverfahren wäre Makulatur.

- Merkel hat sich als Schleuserin von Menschenmassen strafbar gemacht, durch ihre Aufforderung zur unerlaubten Einreise nach Deutschland, was nach § 111 Absatz 1 des StGB strafbar ist.

- Generell hat sie ihren Amtseid vielfach gebrochen, von wegen ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen.

Das sind jetzt nur einige strafbare Handlungen. Sicher gibt es mehr.

Merkel hat als Kommunistin aktiv dazu beigetragen, dass aus Europa die EUDSSR wurde, dessen Inkarnation die planwirtschaftliche diktatorische Europäische Union ist, angeführt durch ein nicht gewähltes Politbüro in Brüssel, eine getarnte sozialistische faschistische Entität.

Ihre Hauptaufgabe ist es ganz eindeutig, Europa und Deutschland komplett zu zerstören.

Merkel lässt Hunderttausende Migranten illegal einreisen und überfordert völlig damit die Infrastruktur aller Gemeinden, Städte und Länder. Gleichzeitig sind ihr aber mehr als 300'000 Obdachlose in Deutschland völlig egal.

Die Arbeitslosenzahl für 2015 beläuft sich auf 6,5%, was bedeutet, 2,8 Millionen Deutsche haben keine Arbeit und werden von Staat mit Almosen abgespeist. Statt für die eigene Bevölkerung zu sorgen, konzentriert sich Merkel völlig auf die Ausländer und die sollen zu noch billigeren Löhnen die Arbeitsplätze besetzen.

Merkels grenzenlose Einwanderungspolitik führt dazu, dass sogar Deutsche aus ihren Wohnungen getrieben oder ihre Häuser beschlagnahmt werden, um Platz für die vielen Migranten zu schaffen. Die Einheimischen sollen sich gefälligst den Fremden anpassen und nicht umgekehrt.

Ihr habt Merkel jahrelang machen lassen, Gesetze brechen lassen, habt tatenlos zugeschaut, wie sie Deutschland verraten hat und ins Negative veränderte. Jetzt habt ihr eine noch "tollere" Zukunft vor euch, eine des kulturellen und gesellschaftlichen Selbstmord. 35 Millionen weitere Migranten warten nur darauf von Merkel begrüsst zu werden.

Wer seinen berechtigt Unmut über die Überfremdung ausdrückt, wird von Politikern wie Gabriel als "Fremdenhasser" attackiert und als "Pack, das eingesperrt werden muss" bezeichnet. So sehen euch die Politiker, ihr seid in ihren Augen nur niedriges Pack. Jetzt geht die Polizei sogar gegen euch vor und sieht euch als Feind, so weit ist es schon gekommen.



... und Tschüss!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Merkel-Versteher haben es so gewollt
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Genau so wurde es von vielen Usern schon vor Jahren vorhergesagt. Der "Feiste Trampel" die "Zwangsprotistuierte" aus der Uckermark führ unser Land und auch Europa in den abhängigen Ruin unter Leitung der USA

Mit besten Grüßen
Timpe10
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 16.10.2015, 16:21

Hallo Timpe,
tja, tatsächlich. Wo er recht hat, hat er recht.
Man merkt, wieviel Wut sich inzwischen bei Freeman aufgebaut hat angesichts der Gutgläubigkeit der Deutschen, die Merkel jeden Mist abnehmen, sich einlullen lassen und sie auch noch toll finden. Allerdings hat sie mit ihrer jetzigen Haltung zur Einwanderung von Millionen den Bogen überspannt und die Stimmung im Land kippt total. Hoffentlich bald endgültig!

Wie bereits die Tage geschrieben, sehe ich ihre Gründe dafür in der schon genannten Hörigkeit den Anglozionisten (Israel, USA, England) gegenüber, verbunden mit der Bereitschaft, der Wirtschaft billige Arbeitskräfte zu verschaffen und den Mindestlohn wieder auszuhebeln, und der Hoffnung, über dieses Chaos die Vereinigten Staaten von Europa voran zu treiben.


Peter Denk schreibt in seinem aktuellen Newsletter dazu:
Interessanterweise sehen wir selbst in der Politik, dass diejenigen, welche direkter mit dem Problem befasst sind und das eine oder andere wahre Wort verlauten lassen, unmittelbar massiv von den Kollegen angegangen werden. Prominentestes Beispiel ist hier Innenminister de Maziere, der faktisch entmachtet wurde, nachdem er auf ein paar Probleme und Merkwürdigkeiten hingewiesen hatte.

Es ist schon wirklich erstaunlich, wie noch manche Politiker den Eindruck erwecken, es wäre alles halb so schlimm und „wir schaffen das“. Man setzt sich zusammen und sagt dann in Interviews, dass wir die Asylverfahren beschleunigen müssen und andere Dinge, als hätte man alle Zeit der Welt. Es geschieht aber unmittelbar erst einmal nichts wirklich Greifbares, das sehr schnell ungesetzt wird und Ergebnisse bringt. Jetzt wird über Transitzonen diskutiert und darüber, dass man vielleicht doch in den Quellländern aktiv werden müsse, damit nicht so viele Menschen überhaupt aufbrechen. Es scheint aber, als hätte man alle Zeit der Welt dafür. Derweil kommen täglich Tausende bis Zehntausende neue Migranten hierher und Gemeinden, Städte und Kommunen sind am Ende jeglicher Kapazität. Ich habe dieses Thema in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen ausführlich behandelt und auch die Folgen davon.
Wie aus hohen Kreisen der Bundeswehr zu vernehmen ist, ist diese aktuell der letzte Notnagel, aber gegen Ende Oktober auch am Ende ihrer Möglichkeiten. Wir stehen hier in Deutschland tatsächlich kurz vor einem realen Zusammenbruch. Das wird zunächst die öffentliche Ordnung betreffen und dann irgendwann auch die Versorgungslage. Deshalb ist zu erwarten, dass wir auch in der Politik sehr bald eine völlige Umgestaltung sehen werden.


LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon ToolTimeMike » 16.10.2015, 16:30

Hallo , danke Anke, eh Angelika.

hab mal das letzte Kriseninfo PDF für alle Krisenrat.info-Newsbrief15.10.2015frKrisenstammtischBerlin.pdf

Bis 5 Zählen und auf den BLAUEN Download Button klicken !
Grüße TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 09.11.2015, 15:39

Es ist soweit.
Die Antifa bläst zum Letzten Gefecht.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und die deutsche Regierung unterstützt die nützlichen Idioten.

Kavure´i

PS Der Kopp-Verlag hat seine Kommentarfunktion dauerhaft ausser Betrieb gestellt.
Ich nenne das Kapitulation vor den Gesinnungsfaschisten.
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Holzmiete » 09.11.2015, 20:45

Insa: AFD bei 10 %

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

 


  • Ähnliche Beiträge