infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Geschehnisse Global / Welt    •    Quo vadis, Deutschland ? »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon OSSI » 11.11.2015, 22:31

Cuzco hat geschrieben:Ich vermute, das wird es bis Mitte nächsten Jahres bundesweit geben:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüßle, Cuzco.


Das kann gut sein.
Das die ev. Kirche auch ihr OK dazu gibt war klar. Aber da kann man sehen das es nur noch eine tote Kirche ist. Was nicht heißen soll das es in der Kirche noch echte gläubige Menschen gibt. Der Klärus hat wohl vergessen was in der Bibel steht. Denn wüßten sie es noch, würden sie das nicht gut finden.

Egal in welchen Bereichen man hier in Deutschland hinein schaut, überall nur Chaos, Lüge, Abfall und Schrott. :cry:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Baggers » 12.11.2015, 07:59

Hallo,
dagegen kann man was machen!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon ToolTimeMike » 13.11.2015, 10:54

Hallo alle,
das unglaublichste Video das ich je von der ISIS gesehen habe. NICHTS für schwache Nerven. Brutalste Scenen.
Habe ich durch LIVELEAK Newsletter bekommen. Ab 18 Jahren erst und VORSICHT .

Eigentlich ist dieses Video an Russland gerichtet, könnte aber auch ein Signal zum Losschlagen hier sein.

The video was released on November 12, 2015 and is titled "Soon, Very Soon the Blood Will Spill Like an Ocean." It includes video clips from various, violent ISIS videos previously released overlaid with a song evoking jihadism. Lyrics include:

Soon, very soon
The blood will spill like an ocean
The kafir throats
Will tremble from the knives.
The lions of the ummah have awoken.
They raised their swords,
Strengthening the ummah.
Day after day....

VIDEO LINK ---------> http://www.liveleak.com/view?i=68a_1447342693

Ankündigung zum Terror hier in der EU ?

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Baggers » 13.11.2015, 11:24

Ein Video von JF.

Find ich gut gemacht.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Kangalklaus » 13.11.2015, 13:10

ToolTimeMike hat geschrieben:
Ankündigung zum Terror hier in der EU ?

TTM

Wohl eher ein Propagandavideo für den arabischen Raum. Immerhin stammt das Video aus dem Jahr 2012 und bis heute hat sich in der EU noch nicht viel getan.
Ich jedenfalls bin noch ruhig.
Grüße Klaus
Kangalklaus
 

Beitragvon dhim » 13.11.2015, 19:12

Hallo alle,

wie schon vermutet wird die Flüchtlingskrise schnell genutzt um weiter Einschränkungen und Kontrollen
der Bürger vor zu nehmen. Entsprechend sind hier in den letzten Stunden doch einige neue Regeln beschlossen worden:

Bundestag beschließt einstimmig das Ende des Bank-Geheimnisses

Link zum Artikel: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Auch die Überwachung und Kontrolle wird weiter ausgebaut:

Pflichtangabe der Steuernummer: Was Eltern jetzt beim Kindergeld beachten müssen.

Link zum Artikel: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ferner werden die Artikel zum Bargeldverbot auch wieder häufiger :

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Der Chef von Apple meinte dazu gestern unsere kommende Generation würde Bargeld nicht mehr kennen lernen.

Mein Gefühl - es geht rasant voran
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Kangalklaus » 14.11.2015, 09:46

dhim hat geschrieben:Hallo alle,

wie schon vermutet wird die Flüchtlingskrise schnell genutzt um weiter Einschränkungen und Kontrollen
der Bürger vor zu nehmen. Entsprechend sind hier in den letzten Stunden doch einige neue Regeln beschlossen worden:

Bundestag beschließt einstimmig das Ende des Bank-Geheimnisses

Nun, das betrifft ja den internationalen Datenaustausch. In Deutschland selbst existiert ein Bankgeheimnis (zumindest gegenüber Behörden) schon lange nicht mehr. Also keine wirklich neue Situation (es sei denn, man will im Ausland Vermögen vor dem Fiskus verstecken).

dhim hat geschrieben:Pflichtangabe der Steuernummer: Was Eltern jetzt beim Kindergeld beachten müssen.

Das halte ich allerdings für recht sinnvoll, da es in der Vergangenheit, insbesondere bei Familien mit Migrationshintergrund, immer wieder zu Mehrfachzahlungen kam.

dhim hat geschrieben:Ferner werden die Artikel zum Bargeldverbot auch wieder häufiger :
Der Chef von Apple meinte dazu gestern unsere kommende Generation würde Bargeld nicht mehr kennen lernen.

Ja, das wäre aus meiner Sicht wirklich ärgerlich, doch vielleicht bin ich ja auch ein "ewig gestriger". :wink: ]

dhim hat geschrieben:Mein Gefühl - es geht rasant voran

Voran geht/ging es immer. Wir werden uns darauf einstellen müssen. Was bleibt ist eine Kontrolle der staatlichen Organe, um es nicht ausufern zu lassen. Hier habe ich jedoch nur wenig Hoffnung. :(

Grüße Klaus
Kangalklaus
 

Beitragvon Panicmode » 14.11.2015, 10:14

Guten Morgen an alle,
interssante Informationen bzgl der Attentate in Paris.

"Auto voller Waffen: Polizei fasste mutmaßlichen Paris-Attentäter in Bayern"

http://www.focus.de/politik/ausland/plante-er-einen-anschlag-kalaschnikow-granaten-und-sprengstoff-im-auto-polizei-nimmt-mann-fest_id_5087357.html

Ist wohl schon vor einer Woche passiert. Habe dazu jedoch nichts in den Medien lesen können. Hab ich das einfach nur übersehen
oder wurden uns diese Informationen mal wieder vorenthalten?
Ist nur ne Frage der Zeit bis bei uns auch mal was passiert und Angie dreht an der Uhr.
LG Joe
Panicmode
 

Beitragvon dhim » 14.11.2015, 11:12

Hallo alle,

@ Kangalklaus

Neu ist dabei das ab 2017 die Kontostände gemeldet werden müssen. Da bin ich schon der Meinung warum muss das sein.
Auch von Inländischen Konten an die Zentralstelle.

Immer mehr Daten von uns werden auch an die Finanzbehörden gemeldet. Ich bin privat Krankenversichert und so wird sogar die Beitragsrückerstattung gemeldet wenn ich in einem Jahr mal keine Leistung in Anspruch genommen habe. Mein Selbstbehalt im anderen Jahr aber wird nicht als Kosten anerkannt.

Gegen eine doppelte Leistungserschleichung bin ich auch. In Krefeld gab es eine Familie die überführt wurde und in drei Städten alle Leistungen mit fünf oder sechs Personen kassierte.

Bei dem Kindergeld glaube ich das da auch ein weiterführender Abgleich mit eventuell. Einkommen und insbesondere Nebenverdiensten kommen wird.

Bei Studenten gab es ja bisher für geringfügige Beschäftigungen eine Freigrenze. Mal sehen wie es damit weiter geht.

Natürlich muss es voran gehen denn selbst Stillstand ist Rückgang aber hier werden wir immer mehr eingeengt, Kontrolliert und bekommen immer mehr verboten.

Das gefällt mir nicht mehr, denn der Grad der Freiheit ist für meinen Geschmack überschritten.
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Saurier61 » 14.11.2015, 16:02

Hallöle...

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Paris ist von einer alptraumhaften Terrorserie heimgesucht worden. Attentäter schossen an sechs Orten um sich, im Club Bataclan nahmen sie Hunderte Gäste stundenlang in Geiselhaft. Mindestens 128 Menschen sind tot, rund 200 verletzt. Inzwischen hat der IS in einer...

Muttis Willkommensparty ... bringt hier bald auch eine Bombenstimmung in Köln, München, Bonn... Berlin...

pass gut auf euch auf... haltet die Augen offen...

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Kangalklaus » 15.11.2015, 11:05

Saurier61 hat geschrieben:Muttis Willkommensparty ... bringt hier bald auch eine Bombenstimmung in Köln, München, Bonn... Berlin...

Pardon Helga, das sehe ich anders. Die "Bomber" in Paris sind sicher nicht erst mit der Flüchtlingswelle gekommen. Die erforderliche Logistik für die Anschläge ist viel langfristiger.
Zudem: Die Flüchtlinge flüchten doch gerade vor diesen Typen, die in Paris zugeschlagen haben.
Grüße Klaus
Kangalklaus
 

Beitragvon Alex M. » 15.11.2015, 11:44

Kangalklaus hat geschrieben:
Saurier61 hat geschrieben:Muttis Willkommensparty ... bringt hier bald auch eine Bombenstimmung in Köln, München, Bonn... Berlin...

Pardon Helga, das sehe ich anders. Die "Bomber" in Paris sind sicher nicht erst mit der Flüchtlingswelle gekommen. Die erforderliche Logistik für die Anschläge ist viel langfristiger.
Zudem: Die Flüchtlinge flüchten doch gerade vor diesen Typen, die in Paris zugeschlagen haben.
Grüße Klaus


Nicht ALLE, es steht inzwischen fest das sogar die hälfte der Syrier NICHT wegen dem IS oder Assad flüchten, die Anzahl der Syrier unter ALLEN Flüchtlingen ist gering.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Alex M.
 

Beitragvon Kavure´i » 15.11.2015, 14:12

Klaus

die "Flüchtlinge" flüchten nicht weges des IS, sondern wegen der guten Rundumversorgung, die sie in Europa erwartet.
Warum glaubst du, "flüchten" sie vorzugsweise nach Deutschland oder Schweden ? Weils dort am meisten abzugreifen gibt.
Die meisten von ihnen lebten schon jahrelang sicher in Flüchtlingslagern der Nachbarländer.
Nun hat die UNO die monatlichen Zahlungen von 31 $ pro Kopf auf 9 $ gesenkt und angekündigt, bald gar nichts mehr zahlen zu wollen.
So wurden die Flüchtlingsströme auf den Weg gebracht.
Dazu kommt dann noch die Werbung von Merkel, Gauck und Co.
Eine konzertierte Aktion.

Die Anschläge in Paris waren gut geplant und wurden mit militärischer Präzision durchgeführt.
Daß die Attentäter unmaskiert waren, zeigt uns, daß sie wußten ( und wollten ),daß sie die Aktion nicht überleben würden.
Bald werden auch genügend "Kämpfer" in den anderen europäischen Ländern eingetroffen sein.
Die Waffenlager sind mit Sicherheit schon gut gefüllt.
Perfekt vernetzt sind sie ja alle. Eine Nachricht auf ihren Smartphones wird genügen, sie zu den Sammelplätzen zu beordern.
Widerstand haben sie ja dank der strikten Waffengesetze in Deutschland nicht zu befürchten.
Das Schlachten kann beginnen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kangalklaus » 15.11.2015, 17:41

Kavure´i hat geschrieben:Klaus

die "Flüchtlinge" flüchten nicht weges des IS, sondern wegen der guten Rundumversorgung, die sie in Europa erwartet.
Warum glaubst du, "flüchten" sie vorzugsweise nach Deutschland oder Schweden ? Weils dort am meisten abzugreifen gibt.

Na ja, in einem zerbombten Land ohne Wiederaufbauperspektive ist ja auch kaum eine gesicherte Zukunft zu erwarten.
Dazu dann auch noch die stattfindenden Kampfhandlungen.
Ich würde dort als Familienvater auch nicht bleiben wollen.
Kavure´i hat geschrieben:Die meisten von ihnen lebten schon jahrelang sicher in Flüchtlingslagern der Nachbarländer.

Soooo? Wo denn? Meines Wissens kommt ein Großteil immer noch aus Ländern wie Syrien oder Afghanistan. Gibt es dort sichere Lager?
Kangalklaus
 

Beitragvon Baggers » 15.11.2015, 18:48

In Paris ist gerade scheinbar schon wieder ein Anschlag. N24
Baggers
 

Beitragvon Baggers » 15.11.2015, 19:01

Scheinbar doch kein Anschlag. Wurde gerade entwarnt.

Die Menschen sind verstaendlich ganz schön nervös.
Baggers
 

Beitragvon Andiamos » 15.11.2015, 19:12

Hallo Klaus,
Kangalklaus hat geschrieben:Soooo? Wo denn? Meines Wissens kommt ein Großteil immer noch aus Ländern wie Syrien oder Afghanistan. Gibt es dort sichere Lager?

Das ist ja gerade die große Lüge, die uns hier weisgemacht wird.

1) Nur ca. 20-30 % der "Flüchtlinge" sind Syrer (davon sind nur ca. die Hälfte Familien). Offiziell wird eine weitaus höhere Zahl verbreitet. Das liegt aber daran, dass dank Merkels Einladung an die Syrer, inzwischen tausende gefälschte syrische Pässe gehandelt und gekauft werden, die sogar Schwarzafrikaner als Syrer ausgeben.
Der Rest kommt aus aller Herren Länder. Fast durchgehend junge Männer.

2) Die syrischen "Flüchtlinge" kommen nicht aktuell aus Syrien, sondern aus großen Flüchtlingslagern in der Türkei, dem Libanon, Jordanien und dem Nord-Irak. Dort befinden sie sich größtenteils schon seit ca. 4 Jahren, dem Beginn des Syrienkrieges. Die sich bis heute noch in Syrien befindlichen Syrer, die vor den ISIS flüchten, flüchten in sichere Gebiete innerhalb Syriens. Mag sein, dass es auch einige wenige gibt, die sich aktuell von Syrien aus auf den Weg gemacht haben, aber diese Zahlen sind verschwindend gering. Fakt ist, dass all diese "syrischen Flüchtlinge" keine Flüchtlinge sind, weil sie sich im Irak, Libanon und in der Türkei bereits in sicheren Ländern befanden. Erst recht befanden sie sich auf ihrer "Flucht" in mehreren sicheren Ländern. Wenn es tatsächlich um Sicherheit gehen würde, wären sie alle in den Flüchtlingslagern geblieben, oder spätestens in den peripheren europäischen Ländern.
Sie haben sich aber einerseits seit ein paar Monaten auf den Weg Richtung Nordeuropa gemacht, weil sie a) aus dem Welternährungsfond nicht mehr ausreichend unterhalten werden können (die reichen Länder zahlen nicht mehr ein - Absicht?), und b) weil ihnen von irgendwelchen Stellen (NGO´s, Soros und Konsorten) versprochen wurde, dass sie in Deutschland ein Haus, ein Auto, einen Arbeits- oder Studienplatz bekommen werden. Ist natürlich völliger Quatsch, aber so wurden die Massen auf den Weg gebracht. Nicht nur in Syrien!
Dazu kommt, dass dank der russischen Luftangriffe auf die Terroristen in Syrien, die syrische Armee langsam wieder Oberwasser bekommt, ihnen aber inzwischen die entsprechenden jungen Männer fehlen, um ihrer Armee Kampfkraft zu verleihen. Die vergangenen Kriegsjahre haben diese Armee arg schrumpfen lassen. Wieso sind die syrischen jungen Männer nicht bereit, ihre Heimat und ihr Vaterland zu verteidigen? (das trifft auch für die jungen Männer aus den anderen Ländern zu!)
Hier drängt sich der Verdacht auf, dass dies ganz im Sinne der Türkei und Israels ist, denn speziell diese beiden Länder würden Syrien gerne unter sich aufteilen, weshalb Assad auch unbedingt weg soll. Dabei stören die Einwohner nur. Je weniger noch im Land sind, umso besser.

3) Die Afghanen, Pakistanis, Iraker, Ägypter, Eriträer, Somalis, Sudanesen, Tunesier, Marrokaner, Kosovaren, Albaner, Serben, Mazedonier und noch Etliche aus anderen Ländern kommen ganz gewiss nicht aus aktuellen Kriegsländern, sondern machen sich aus wirtschaftlichen Gründen auf den Weg, oder, wie im Fall Eritrea häufig, um dem Einzug zum Wehrdienst zu entgehen.

4) Es hat eine Stelle untersucht (ich glaube, es war eine russische Universität), aus welchen Ländern die Twitter-Meldungen "Refugees welcome in Germany" stammten, die wie ein Lauffeuer um die Welt gingen und die Massen in Bewegung setzten und noch immer in Bewegung setzen.
Ergebnis: Ein kleiner Teil kam aus Deutschland (vermutlich aus der Umgebung Grillo, dem Vorsitzenden der Deutschen Industrie, der sich billige Arbeitskräfte davon verspricht), aber der weitaus größte Teil kam aus England und Amerika. Diese Tatsache sollte uns doch endlich mal ein bißchen zu denken geben. Hier wird ganz gezielt aus den Anglozionistischen Ländern versucht, Deutschland und Europa zu destabilisieren. Und dank der gehorsamen Merkel funktioniert dieses üble Spiel. Wie hat sie vor 3 Tagen noch gesagt?: " Die jetzige Situation ist genau so, wie ich sie mir wünsche"!!!!

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Pleitegeier » 15.11.2015, 19:15

Es gibt Gerüchte das Erdogan seine Lager entvölkert Richtung Europa um Platz für neue Flüchtlingsströme zu machen.
Merkel verhandelt bereits und winkt mit dem Euro!
Pleitegeier
 

Beitragvon Andiamos » 15.11.2015, 19:22

Zu den Anschlägen in Paris bitte hier weiterschreiben:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Mistral » 16.11.2015, 14:15

Kangalklaus hat geschrieben:Die "Bomber" in Paris sind sicher nicht erst mit der Flüchtlingswelle gekommen. Die erforderliche Logistik für die Anschläge ist viel langfristiger.

Die Logistik ist das eine Problem, die Menschen die das Massaker dann umsetzen das andere. Meines Erachten ist es keine große Sache irgendwo ein Waffenlager einzurichten, denn dazu werden nur einige unauffällige Zeitgenossen, die geeigneten Unterkünfte und Geld benötigt. Etwas schwieriger ist es dagegen Menschen so zu drillen und zu indoktrinieren, damit die auch das eigene Leben für eine Ideologie opfern. Zugegeben Frankreich hat davon ein riesiges Potential aber die müssen letztendlich so trainiert sein mit schweren Schusswaffen oder Sprenggranaten auch richtig umzugehen. Ob man das in Frankreich oder sonst wo in Europa - ohne entdeckt zu werden - üben kann, darf schon bezweifelt werden. Werden die Kämpfer im Irak oder in Syrien ausgebildet, dann müssen die unerkannt eingeschleust werden und das funktioniert über Flughäfen mit Sicherheit nicht, auch wenn das die Politik uns immer verkaufen möchte. Daher sehe ich die Flüchtlingsströme als die optimale Tarnung für solche Subjekte. Die müssen ja nicht laufen, die fahren mit dem Taxi bis zur österreichischen oder deutschen Grenze und mischen sich dann unters Fußvolk.
Mistral
 

Beitragvon Alexej » 16.11.2015, 14:53

Mistral hat geschrieben:
Kangalklaus hat geschrieben:Die "Bomber" in Paris sind sicher nicht erst mit der Flüchtlingswelle gekommen. Die erforderliche Logistik für die Anschläge ist viel langfristiger.

Die Logistik ist das eine Problem, die Menschen die das Massaker dann umsetzen das andere. Meines Erachten ist es keine große Sache irgendwo ein Waffenlager einzurichten, denn dazu werden nur einige unauffällige Zeitgenossen, die geeigneten Unterkünfte und Geld benötigt. Etwas schwieriger ist es dagegen Menschen so zu drillen und zu indoktrinieren, damit die auch das eigene Leben für eine Ideologie opfern. Zugegeben Frankreich hat davon ein riesiges Potential aber die müssen letztendlich so trainiert sein mit schweren Schusswaffen oder Sprenggranaten auch richtig umzugehen. Ob man das in Frankreich oder sonst wo in Europa - ohne entdeckt zu werden - üben kann, darf schon bezweifelt werden. Werden die Kämpfer im Irak oder in Syrien ausgebildet, dann müssen die unerkannt eingeschleust werden und das funktioniert über Flughäfen mit Sicherheit nicht, auch wenn das die Politik uns immer verkaufen möchte. Daher sehe ich die Flüchtlingsströme als die optimale Tarnung für solche Subjekte. Die müssen ja nicht laufen, die fahren mit dem Taxi bis zur österreichischen oder deutschen Grenze und mischen sich dann unters Fußvolk.


,, Ob man das in Frankreich oder sonst wo in Europa - ohne entdeckt zu werden - üben kann, darf schon bezweifelt werden.“
??
Schau mal hier: Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Wer finanziert das ? Kannst raten…
Alexej
 

Beitragvon Mistral » 17.11.2015, 08:38

Alexej hat geschrieben:Wer finanziert das ? Kannst raten…

Danke für den Hinweis auf Bosnien, ist wirklich interessant was da abläuft! Zusätzlich hast du mich dabei ertappt – wie Merkel, Junker, Schulz & Co – den EU-Raum als das gesamte Europa zu bezeichnen, gerade auf diese Diskrepanz weise ich besonders gerne hin.

Wenn in Bosnien Wahhabiten am Werk sind, dann dürfte deren Finanzierung wohl über die Saudis erfolgen.
Mistral
 

Beitragvon Alexej » 17.11.2015, 12:48

Mistral hat geschrieben:
Alexej hat geschrieben:Wer finanziert das ? Kannst raten…

Danke für den Hinweis auf Bosnien, ist wirklich interessant was da abläuft! Zusätzlich hast du mich dabei ertappt – wie Merkel, Junker, Schulz & Co – den EU-Raum als das gesamte Europa zu bezeichnen, gerade auf diese Diskrepanz weise ich besonders gerne hin.

Wenn in Bosnien Wahhabiten am Werk sind, dann dürfte deren Finanzierung wohl über die Saudis erfolgen.


Genau, die Saudis mit Unterstützung USA. Gibt's berichte, wo Menschen direkt hinweisen auf Schießübungen und Sprengstoff Detonationen in der Region.....und passiert NICHTS !!
LG
Alex
Alexej
 

Beitragvon Kavure´i » 17.11.2015, 14:31

Hola

das ist doch das Gleiche wie die angebliche Bekämpfung des IS durch die EE.UU
Jahrenlang haben sie nichts erreichen können, angeblich.
Wie auch, wenn sie diese Terroristen selber ausgebildet und finanziert haben.
Die Anführer fliegen sie aus um sie vor den Russen zu schützen, deren Ausbildung war ja schließlich langwierig und teuer.
Man muß ja seine Investitionen schützen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon ToolTimeMike » 19.11.2015, 13:05

Hallo alle Berliner,
wer geht ungebremst zum HERTHA Spiel am Wochenende ? Wer auch noch auf die Weihnachtsmärkte ?

Muss man nicht bei der Sicherheitslage. Abwarten und den Vorrat im Keller checken.

Ich werde mich mit meiner Familie , zu Hause einigeln und Cocoonen. Sicher ist sicher. Gehabt euch wohl.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon dhim » 19.11.2015, 14:03

Hallo alle,

Hallo TTM,

die Artikel lassen ja nicht lange auf sich warten.

Islamisten hacken Internetseite des Weihnachtsmarkt in Friedrichsdorf


Link : Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Saurier61 » 19.11.2015, 14:44

Hallöle...


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

mit Untertiteln

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Folgender Text kopiert ...

Mit der Wahrheit lügt es sich bekanntlich am Besten: Amerikas mächtigster Think Tank verkündet Strategie für US-geführten Krieg in Europa und deutsche Monopolmedien schweigen! Seit nunmehr über einem Jahr protestieren tausende Bürger in ganz Deutschland gegen den Kriegskurs des Westens und warnen eindringlich vor einem Krieg mit Russland in Europa. Wie skrupellos und moralisch verkommen Politik und Medien mittlerweile agieren, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass man besagte Demonstranten aufgrund ihrer Kriegsangst bis heute als »Neurechte« und »Verschwörungstheoretiker« diffamiert, während der Chef der einflussreichsten amerikanischen Denkfabrik »Stratfor«[1], in aller Öffentlichkeit die Beweggründe - unter denen die US-Regierung beabsichtigt einen Krieg in Europa zu führen - erörtert, ohne das die deutsche Journaille auch nur ein einziges Wort darüber verliert. Die brisanten Äußerungen tätigte Stratfor-Vorstand George Friedman[3] bereits am 4. Februar 2015 im Rahmen einer öffentlich Konferenz[4] des »Chicago Council on Global Affairs«[5], einem Lobbyverband der maßgeblichen Einfluss auf die Sicherheits- und Außenpolitik der Vereinigten Staaten ausübt.

Die Rede von Friedman gibt einen äußerst seltenen Einblick hinter die Kulissen der amerikanischen Außenpolitik. Der vollständige Vortrag wurde zwar im Internet veröffentlicht[6], aber bisher nur von etwa 10.000 Menschen gesehen. Dabei wären die darin enthaltenen Informationen für alle Menschen auf diesem Planeten von allerhöchstem Belang. Denn das was Friedman über US-Strategie sagt, hat es in sich und würde ohne jeglichen Zweifel als »Verschwörungstheorie« gelten, wenn irgendein investigativer Journalist oder dasselbe behaupten würde.

Liebe Blogger und Internetnutzer. Bitte teilt diesen Beitrag größtmöglich im Internet, in Foren und Blogs und natürlich auf VKontakte, Facebook und Twitter. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns von der deutschen Lügenpresse nicht beirren lassen und eine angemessene Gegenöffentlichkeit herstellen.

Querverweise:

[1] Wikipedia: Stratfor
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

[2] Wikipedia: Think Tank
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

[3] Wikipedia: George Friedman
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Zuletzt geändert von Saurier61 am 19.11.2015, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Saurier61 » 19.11.2015, 14:48

und die restlichen Links...

[4] Europe: Destined for Conflict?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.…/europe-destined-conflict

[5] Wikipedia: Chicago Council on Global Affairs
Links sind nur für registrierte User sichtbar.…/Chicago_Council_on_Global_Affairs

[6] George Friedman, "Europe: Destined for Conflict?"
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Kavure´i » 19.11.2015, 23:45

Hola Helga

Starker Tobak

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 20.11.2015, 01:12

Hola

ich weiß gar nicht, warum wir uns seit Monaten mit Pillepalle wie Kriegsgefahr, IS, Flüchtlingskrise und anderen unwichtigen Ereignissen befassen.

Ein Glück, daß es in Deutschland noch Menschen gibt, die sich mit den Problemen befassen, die uns allen unter den Nägeln brennen:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

*Ironie aus*

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Omaerde » 20.11.2015, 05:20

Frankreich verbietet Klassenfahrten und Exkursionen
Bis ca.Ende Februar voraussichtlich...
Was kommt als nächstes?

Allen einen Guten Tag.!
Omaerde
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.11.2015, 12:23

Kavure´i hat geschrieben:Hola

ich weiß gar nicht, warum wir uns seit Monaten mit Pillepalle wie Kriegsgefahr, IS, Flüchtlingskrise und anderen unwichtigen Ereignissen befassen.

Ein Glück, daß es in Deutschland noch Menschen gibt, die sich mit den Problemen befassen, die uns allen unter den Nägeln brennen:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

*Ironie aus*

Kavure´i

Danke Kavure!
Das ist doch mal ein Thema was wirklich wichtig ist und besonders mich nach 40 Jahren Ehe mit Sehnsucht erwartet habe.
Ach hätten wir doch nur solche Probleme! :lol:
Omaerde die Franzosen haben es erkannt! Keine Klassenreisen usw. sondern alle auf eine Toilette das währe mal eine Schlagzeile! :oops:
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Omaerde » 20.11.2015, 13:50

Kommt noch besser...
Polizei von Sens verhängt Ausgangssperre bis Montag 6.00 Uhr
Gesendet von n-tv 12.33 Uhr....
????
Omaerde
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.11.2015, 14:59

Was heißt das genau?
Kann da niemand einkaufen gehen?

Oder gilt das nur am Abend bis zum Morgen?
Die Leute müssen doch zur Arbeit oder nicht?
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Omaerde » 20.11.2015, 16:28

Jetzt wurde bekannt von 22.00uhr bis 6.00uhr morgens...
Für ca 25000 Einwohner...
Der Anfang?
Omaerde
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.11.2015, 18:15

Diese Zeit zu Hause sind wir längst gewöhnt! :lol:

Das gibt in 9 Monaten einige Babys mehr für Frankreich!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper86 » 20.11.2015, 21:02

Omaerde hat geschrieben:Der Anfang?


++ 20:23 EU geht härter gegen anonyme Geldtransfers vor +++
Die Europäische Union will anonyme Zahlungsarten wie Prepaid-Karten, Geldtransfers und Bitcoins stärker kontrollieren, um die Finanzierung von Anschlägen und Extremistenorganisationen zu erschweren. Darauf verständigten sich die Innen- und Justizminister der Gemeinschaft bei ihrem Krisentreffen in Brüssel. Sie forderten die EU-Kommission auf, Vorschläge vorzulegen, wie diese Zahlungsarten besser kontrolliert werden können. Konkret geht es um Zahlungen, die nicht über Banken abgewickelt werden, sondern über Anbieter internationaler Geldtransfers, Kuriere, virtuelle Währungen, Gold- oder Edelmetallgeschäfte und Prepaid-Karten.

Quelle: n-tv


Im Namen der Terrorbekämpfung dürfen die jetzt alles....
Prepper86
 

Beitragvon Omaerde » 21.11.2015, 09:44

N-tv bringt...
U-Bahn in Brüssel gesperrt...
Jeden Tag ein "neuer " Ort ....
Omaerde
 

Beitragvon Fleck » 21.11.2015, 15:07

Bei uns drehen auch gerade alle durch,
gestern Bombenalarm wegen einer kaputten Kaffeemaschine und einer Gasflasche, heute großräumig abgesperrt wegen einer Tasche mit Elektroschrott.

Das geht jetzt wohl so lange bis alle abgestumpft sind und dann ist es irgendwann eine echte Bombe und nicht bloß illegal entsorgter Müll :-(
Fleck
 

Beitragvon ToolTimeMike » 21.11.2015, 15:59

Hallo alle,

eine unmenge von Internetseiten sind zur Zeit DOWN, nicht erreichbar. Was da los ? es wird spekuliert. Cyberhack Terror ?

Geht wohl wieder alles. Artikel hier ---> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Aus Hartgeld....C/P
[15:15] Leserkommentar-DE: Nebelkerze mit dem Stromausfall in einem RZ!!!

Arbeite und kenne genug Rechenzentren, alle samt sind wenigstens zweifach Redundant, das bedeutet:

Min. 2 Batterieanlagen + der dazu gehörigen Dieselaggregate.

Haupt-Backbone min. 2 Redundant.

Uplinks meisten 2 und mehr in WAN.

Switching immer Redundant min. 2 fach meist höher bei 4 oder gar 6 um Lasten auszugleichen.

Sollte es bei diesem Rechenzentrum nicht der Fall sein, so ist es auch keines.

Es geistert auf Twitter auch eine Meldung über den Ausfall einer wichtigen Glasfaserleitung. Diese Anbindungen sind meist auch redundant. Eher war es eine Bombe im Rechenzentrum oder Sabotagen. Spiegel und Focus sind wieder Online, ohne auf die Ursache des Ausfalls einzugehen - verdächtig.WE.

TTM
Zuletzt geändert von ToolTimeMike am 21.11.2015, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ToolTimeMike