infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Moderation des Forums    •    Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Andiamos » 27.12.2013, 19:26

Hallo Gitti,
eine Frage an dich: Wenn du so überzeugt bist, im richtigen System zu leben (was ich dir nicht nehmen möchte), wofür betreibst du dann Krisenvorsorge?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 28.12.2013, 00:11

Hola

*Ob auch Sparguthaben unter 100.000 Euro betroffen sein werden, hat die Bank nicht ermittelt.*

Gleich nach den Enteignungen der Sparer auf Zypern wurde der Schäuble in einem Interview gefragt, ob dieses Szenario auch für Deutschland denkbar sei.
Er sagte, das wäre nicht auszuschliessen.
Auf die Frage, ob dann auch in De Vermögen unter 100 000 Euro geschont würden, antwortete er, die Deutschen sollten sich mal nicht darauf verlassen, denn bei den vielen "Kleinen" sei zusammengerechnet viel mehr zu holen als bei den wenigen Vermögenden.
Ich glaube, das wurde in einer Sendung der Tagesschau oder einem Brennpunkt gebracht.
Mir blieb ob dieser unverhohlenen Unverfrorenheit der Mund offen stehen.
Und vor allem wunderte mich anschliessend, daß weder die Medien noch die Bürger auch nur die allerkleinste Reaktion zeigten.

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon OSSI » 28.12.2013, 00:46

Hallo Leute,

da kann einen ja der Hut hochgehen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Und dann bekommen 40.000 Leute von denen auch noch Hartz4. Warum? Mit welchem Recht? Wenn die keine Arbeit finden, dann müssen die wieder nach Hause gehen. Armes Deutschland. Aber irgendwann ist auch hier Schluß mit lustig.


@Kavure´i

Es ist erschreckend, aber auch da steckt System hinter. Einmal kurz gesagt, nie wieder erwähnt. Dann kann aber hinterher keiner sagen das es nicht gesagt wurde. Man kann daran auch gut erkennen das die MSM mit den Politikern unter einer Decke stecken.
Man kann auch gut erkennen das man es geschafft hat ca. 95% der Deutschen das eigenständige Denken abzunehmen. :(

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Andiamos » 28.12.2013, 08:01

OSSI hat geschrieben:da kann einen ja der Hut hochgehen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar. ... d%3D232872

Und dann bekommen 40.000 Leute von denen auch noch Hartz4. Warum? Mit welchem Recht? Wenn die keine Arbeit finden, dann müssen die wieder nach Hause gehen. Armes Deutschland. Aber irgendwann ist auch hier Schluß mit lustig.

Ich denke, das wird der Sprengstoff sein, der irgendwann die Bombe hier hochgehen lässt. Aber das wird noch dauern....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon OSSI » 28.12.2013, 09:43

Hallo,

hier mal eine kurze Zusammenfassung für das Jahr 2013.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


@Angelika

In solchen Fällen wünsch ich mir manchmal das es nicht mehr lange dauert. Das Problem dabei ist, das wir dann alle ein Problem haben.
Schei? Zwickmühle. :mrgreen:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Gitti » 28.12.2013, 09:59

Hallo Angelika!

Krisenvorsorge wäre bei mir wohl übertrieben, aber ich finds schon wichtig, dass man für kürzere Zeit was zu Hause hat. Ich denke da zum Beispiel an Krankheiten und sowas. Auch wenn man irgendwo wohnt, wo man eventuell für einige Tage von der Außenwelt abgeschnitten sein könnte (in den Bergen in einem Dorf wegen Lawinen oder viellelcht in einem Hochwassergebiet).
Tzunamis oder Hurrikans, sowas gibts ja zum Glück bei uns ned.

LG Gitti
Gitti
 

Beitragvon nsu-karl » 28.12.2013, 12:52

und dann sollten die, die präventive Vorsorge betreiben, die ganzen Schönfärber und Klugscheisser, die stets immer gescheiter waren auch nicht erfrieren und verhungern lassen! Geht einfach nicht, das Thema wurde schon vor 2000 Jahren in einem der auflagenstärksten Bücher behandelt: Das Gleichnis von den klugen und den törrichten Jungfrauen ....

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß nsu-karl
nsu-karl
 

Beitragvon Andiamos » 28.12.2013, 19:05

Einige Beiträge wurden in den Thread "Trolliges" und in "Ist Lebensmittelvorrat wirklich nötig" kopiert.
Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 29.12.2013, 09:56

Durch einen Hackerangriff ist aufgeflogen, dass die Supermarktkette Target in den USA die Pin-Nummern bei Kartenzahlung gespeichert hat.
Ob es hier in DE auch solche schwarze Schafe gibt? Besser nicht mit Karte zahlen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon rheinschaf » 29.12.2013, 10:13

Schwarze Schafe? Ich glaube das ist Usus.
Ich habe meine Kreditkarten noch NIE benutzt :!: , und kann mich in Einkaufsläden tierisch drüber aufregen wenn sich an der Kasse ein Päärchen kabbelt wer die Karte einstecken darf um den Großeinkauf von 7,99.- Euro zu begleichen.
Ich bin Raucher und seit die Automaten umgestellt wurden kaufe ich nur noch im Tabakwarengeschäft. Es braucht keiner zu wissen wo ich wann welche Zigarettenmarke ziehe. Schon garnicht meine Krankenkasse, welche mir dann evtl. die Beiträge erhöht......." Herr XXXXX, wir mußten leider feststellen daß Sie in letzer Zeit häufiger rauchen und auch auf eine stärkere Sorte umgestiegen sind, leider sind sie nun ein Problem für uns, das kostet ab 1.Jan den doppelten Beitrag"

Und um auf's Thema zurückzukommen......es ist wie überall, wird mal was aufgedeckt, dann wird scheibchenweise zugegeben.
Regt sich doch keiner mehr drüber auf.....und das ist das Gefährliche.

LG Schaf
rheinschaf
 

Beitragvon Andiamos » 29.12.2013, 10:43

rheinschaf hat geschrieben:Regt sich doch keiner mehr drüber auf.....und das ist das Gefährliche.

Das stimmt leider. Das weitaus Gefährlichste ist, dass sich die Leute heute über garnix mehr aufregen und alles interesse- und machtlos hinnehmen. Alle 4 Jahre dürfen wir unsere Schlächter selbst wählen und kommen uns dabei auch noch wichtig vor. So ein Hohn ! Unsere sogenannten "Volksvertreter" haben wirklich ein leichtes Spiel mit uns.

Apropos 4 Jahre....
Die Groko möchte die Regierungszeit auf 5 Jahre verlängern.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

So bleibt noch ein bißchen mehr Zeit, uns abzuzocken und sie können auch mehr Diäten und Rente einstreichen. :mrgreen:
Andererseits ist es völlig egal, wie lange jemand im Sattel sitzt. Die Politik ist sowieso immer die Gleiche.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 30.12.2013, 00:27

Hola Angeika

in der Politik geht es zu wie auf dem Bauernhof.

Die Schweine mögen wechseln, die Tröge bleiben dieselben

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 07.01.2014, 03:15

Ich finde es ja eigenich gut, wenn man um sein Recht usw kämpft.
Aber DAS geht irgendwie zu weit

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Prepperjunge » 07.01.2014, 11:10

Ach,solange keiner gefoltert wird... :mrgreen:
Prepperjunge
 

Beitragvon Prepper86 » 07.01.2014, 22:56

Ein Stromausfall kann sehr schnell kommen...

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon barbiedark » 08.01.2014, 08:48

Hallo Ihr Lieben,

habe ich grade gelesen:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

was meint Ihr dazu?

LG
barbiedark
 

Beitragvon stone » 08.01.2014, 19:00

Hier ein Hinweis auf ORF über den kommenden Sonnensturm am 9.1.2014 Links sind nur für registrierte User sichtbar.
also Taschenlampen bereitlegen
stone
 

Beitragvon Aris1980 » 08.01.2014, 20:46

Wieder ein toll Vorschlag für Harzer
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich laufe auch Marathon aber so verzweifelt wie die Frau Dr. Walwei vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg war ich bisher nicht.
Liebe Frau Dr. Walwei toller Trick mit der Zwangskonkurrenz da laden Sie diesmal bestimmt im Mittelfeld und nicht wieder ganz hinten.
Aris1980
 

Beitragvon Andiamos » 08.01.2014, 21:33

Hallo barbiedarf,
barbiedark hat geschrieben:was meint Ihr dazu?

Was soll man dazu sagen?
Also ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung, ob sowas sein kann oder nicht und möchte mir nicht anmaßen, darüber zu urteilen.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon macowe » 08.01.2014, 21:57

Upps! Bald schreiben hier Roboter …

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
macowe
 

Beitragvon rheinschaf » 08.01.2014, 22:05

Aris1980 hat geschrieben:Wieder ein toll Vorschlag für Harzer
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Irgendwo.....also wirklich nur irgendwo, hat diese Geschichte schon einen wahren Kern. Es ist schlichtweg Tatsache daß ein fitter Mensch ein anderes Auftreten hat.
Ich denke mal daß die Journaille da wieder dran rumgeschraubt hat damit die Empörung recht groß und die Verkaufszahlen/ Einschaltquoten entsprechend hoch sind.
Das Wort " Komfortzone " stammt sicher nicht von dieser Dr. Ulrich Walwei, wenn doch....ja, so sind sie das Politikergesockse.
Egal, ist eh nur heisse Luft, oder glaubt jemand der Staat würde die Kosten übernehmen? Eben!

LG Schaf
rheinschaf
 

Beitragvon rheinschaf » 08.01.2014, 22:14

macowe hat geschrieben:Upps! Bald schreiben hier Roboter …

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


:evil: ...und wenn man weiß, daß die Wissenschaft/Forschung schon Jahre vorraus ist, uns dies aber keiner sagt, bin ich sicher daß dies schon geschieht...schon lange.

LG Schaf

....irgendwann klatsch ich PC, Mobiltelefon etc. an die Wand, geh meine Viecher knuddeln und mich können alle mal am A bend besuchen. Wenn Staaten Terror vorbereiten, und nichts anderes ist deren Gebaren, dann hab ich keinen Bock mehr auf nichts, da nützt auch preppen nicht viel...in solchen Zuständen möchte ich nicht leben.
Jeder beschissene Tag bringt Neues Unheil ans Licht, alle maulen und morgen kommt das nächste Törtchen und dann das nächste, nächste...... :evil:
rheinschaf
 

Beitragvon tooltimemike » 08.01.2014, 23:48

Hallo alle,
aus gegebenem Anlass.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Soll uns nur streifen ............

Gehabt euch wohl TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon barbiedark » 09.01.2014, 07:24

Hi Tooltimemike,

X1 ist noch nicht bedrohlich, der Sturm der in Kanada 2003 zu Stromausfällen geführt hatte, war ein X17 Flare.
Also brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.
Es besteht evtl. die Chance auf Polarlichter in Deutschland laut Vorhersage - wäre ja mal nett anzusehen.
allerdings muss dafür der Himmel sehr klar sein.
Da bei uns Dauerregen angesagt ist, wird das wohl nichts werden.
LG Steffie
barbiedark
 

Beitragvon tooltimemike » 10.01.2014, 10:42

Hallo Steffie,

ja ist zu flau der Sonnensturm. Ist auch nix passiert. Gut . Hatte nur gedacht melde ich. Aber ich jetzt mal gelesen wie die stärken in X angegeben sind und wann es kritisch werden KÖNNTE. Muss ja nicht.

Gehabt euch wohl TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Lausitzerin » 10.01.2014, 11:08

Nix passiert? :lol:
Hier im Dorf hat die Kirchenglocke (elektronisch gesteuert) ab etwa 14 Uhr im etwa Halbstundenabstand immer mal wieder vor sich hingebimmelt :lol: Irgendwann hats dann wohl ein Zuständiger abstellen können.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Andiamos » 10.01.2014, 12:31

Ich weiß nicht, ob das mit dem Sonnensturm zusammenhängen kann. Aber heute morgen war die elektrische Kerze angeschaltet, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Gestern abend war sie garantiert aus.
Ist sowas möglich?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Independenz » 10.01.2014, 12:56

Hallo Andiamos,

kann ich mir durchaus vorstellen....auch ohne Sonnensturm.

Mir fällt z.B. auf, dass sich meine Lampen auch hin und wieder selbständig einschalten. Merke das dann auch in der Früh immer. Es handelt sich vorwiegend um Lampen, die ich per Fernsteuerung normalerweise bediene.

LG
Independenz
Independenz
 

Beitragvon survival » 10.01.2014, 19:21

Survivalmann hörte heute in den Nachrichten, daß (irgendwo, er weiß nicht mehr wo :roll: ) in Asien in einer Hauptstadt Demos nächste Woche stattfinden sollen. Gegen die Regierung. Das Besondere dabei ist, daß die amerikanische und die deutsche Botschaft wohl dazu aufgerufen hat, sich mit Lebensmittel und Wasser für zwei Wochen zu bevorraten! Und Handys und so Zeug aufzuladen!
Tja, die ahnen wohl was...

LG von der Survival
survival
 

Beitragvon survival » 10.01.2014, 19:32

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

:lol: Hat ihm keine Ruhe gelassen... Bangkok!

LG von der Survival
survival
 

Beitragvon tooltimemike » 11.01.2014, 13:20

Hallo alle,

eben bei Hartgeld gelesen. Was die Krise in Griechenland verändert .....Armut in Griechenland
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Es ist wie es ist. Es wird in der ganzen Eu eine Depression werden. Nur alles gefasel mit dem Aufschwung.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Gitti » 11.01.2014, 13:47

Hallo TTMike!

Das kann man jetzt alles glauben oder auch ned. Leider kenn ich keine "normalen Griechen", sondern nur die im Gastgewerbe und in den Läden in Urlaubergebieten (Kreta und Rhodos). Die haben einen vor 10 Jahren schon abzuzocken versucht und letzten Sommer genauso. Da war auch alles so wie immer, ganz ohne Krise.
Mit solchen Hilfsaufrufen wie dem nach Medikamenten wär ich auch eher vorsichtig. Meistens verdienen da nämlich die falschen dran. Vor vielen Jahren (2000 oder 2001) hab ich mal einem Bekannten geholfen, der hat für arme ungarische Familien Spielzeug, Kinderkleidung und ähnliches gesammelt. Bis er dann drauf gekommen ist, dass der Ungar der das angeblich gratis weiterverteilen wolle, alles selbst teuer verscherbelt hat.

LG Gitti
Gitti
 

Beitragvon tooltimemike » 11.01.2014, 14:03

Hallo,
wirst recht haben. Uns hier in der Merkel BRD hilft auch keiner. Ach sorry und´s gehts ja bestens. Der Aufschwung ist ja da. Eine Krise wird nie kommen. Meinen Zaziki mach ich mir selber aus Milchpulver+Wasser+ Lab .
Grüße TTmike
tooltimemike
 

Beitragvon Gitti » 11.01.2014, 14:32

Hallo TTMike!

Tut mir leid, aber ich komme mir wirklich ned so vor als wenns mir jetzt schlecht ginge. Und du sitzt doch wahrscheinlich auch gerade im warmen vor dem Compi, und hast einen Kaffee (so wie ich) oder ein Bierchen vor dir. Stimmts? :D

LG Gitti
Gitti
 

Beitragvon Dieda » 11.01.2014, 21:16

survival hat geschrieben:Survivalmann hörte heute in den Nachrichten, daß (irgendwo, er weiß nicht mehr wo ) in Asien in einer Hauptstadt Demos nächste Woche stattfinden sollen. Gegen die Regierung. Das Besondere dabei ist, daß die amerikanische und die deutsche Botschaft wohl dazu aufgerufen hat, sich mit Lebensmittel und Wasser für zwei Wochen zu bevorraten! Und Handys und so Zeug aufzuladen!
Tja, die ahnen wohl was...


Hallo Survival,

es ist durchaus üblich, dass diplomatische Vertretung Evakuierungspläne haben und im Falle von Störungen im Lande Warnhinweise herausgeben. Daran ist nichts wirklich Besonderes. Wenn man sich als Auslandsdeutscher bei der deutschen Vertretung anmeldet, kriegt man ggf. entsprechende Emails zugeschickt. Schlauer als Andere sind die Mitarbeiter der Botschaften auch nicht, aber sie haben, wenn die Sicherheitslage im Land angespannt ist, einen Sicherheitsbeauftragten, der sich mit der Materie hauptberuflich beschäftigt. Und in Bangkok geht es schon eine Weile rund. Da muss man nichts "Besonderes" wissen, um zur Vorratshaltung aufzurufen. Ich wurde bei Wahlen mit ungewissem Ausgang auch schon von offizieller Seite aufgefordert, mich so einzudecken, dass sich meine Familie im Falle eines Falles mindestens zwei Wochen einigeln könnte. Zum Glück verlief alles weitestgehend friedlich, und wir haben unsere Vorräte gemächlich aufbrauchen können.

LG

Dieda
Dieda
 

Beitragvon survival » 11.01.2014, 22:57

Hallo Dieda!

Vielen Dank für Deine Info! Für uns war das Besondere, das es Öffentlich im Radio erzählt wurde. Also, daß mit den Vorräten und so weiter.

LG von den Survivals
survival
 

Beitragvon rheinschaf » 14.01.2014, 00:26

Das No-Spy Abkommen welches unsere Volksvertreter so großspurig als "Aktion" hingestellt hatten ist gestorben. Wundert das irgendwen?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

...das ist die szene wo obama die Zunge rausstreckt und ääätsch sagt, was könnt ihr dagegen machen? Nix !!!
Und jetzt haltet die Klappe und winkt unsere anderen Wünsche durch und das bißchen flott, die Wahlen sind vorbei, jetzt wird wieder gespurt.... :evil:
rheinschaf
 

Beitragvon tooltimemike » 14.01.2014, 13:48

Hallo alle,

Diese Aussage habe ich endeckt im Netz. Trifft zu , wie ich finde.

Zitat:

2013 Wer Gefahren nicht sehen will, braucht seine Augen dann zum Weinen

Nur 1 bis 2 Prozent der Deutschen sehen die Spätfolgen der Weltfinanzkrise, blicken in die Zukunft und Handeln danach. Für das Gros ist wichtiger „Brot und Spiele“. Das Heute steht im Vordergrund. Über das Morgen machen sie sich keine Sorgen.

Ihr Geld legen sie an exakt wie vor 50 Jahren: großes Auto, Haus, Aktien und Festgeld. Jeder soll an ihnen viel verdienen. Natürlich alles auf Pump. Der Darlehenszins ist extrem niedrig.

Dass dieser Zinssatz wenn sich die Bank verspekuliert hat explodieren kann und darf, rechnet natürlich niemand mit ein, Den Blick nach Spanien und über den Ozean wagen sie nicht. Tränen, Tränen, Tränen, Verzweiflung und Selbstmord sind dann die Folgen.

Jeder ist seines Glückes Schmied.

Die alte Faustregel unserer Ahnen zu brechen, niemals auf Pump zu leben, ist die häufigste Selbstmordursache.

Zitat ende.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Mistral » 14.01.2014, 15:28

tooltimemike hat geschrieben:Ihr Geld legen sie an exakt wie vor 50 Jahren: großes Auto, Haus, Aktien und Festgeld. Jeder soll an ihnen viel verdienen. Natürlich alles auf Pump. Der Darlehenszins ist extrem niedrig.

Super……gibt’s dazu eventuell auch die Anleitung was oder wie man es besser machen sollte?
Das was hier aufgezählt wird ist doch hinlänglich bekannt, auch dass die Krise bestimmt nicht mit einem Jubelgeschrei enden wird. Was ist denn jetzt das umwerfend Neue für dieses Forum daran?

tooltimemike hat geschrieben:Dass dieser Zinssatz wenn sich die Bank verspekuliert hat explodieren kann und darf, rechnet natürlich niemand mit ein

Interessant!! Ich schon!

tooltimemike hat geschrieben:Natürlich alles auf Pump. Der Darlehenszins ist extrem niedrig.

Bei mir nicht!

tooltimemike hat geschrieben:Jeder ist seines Glückes Schmied.

Guter Spruch! Den kannte ich bisher noch nicht! Oder doch?

tooltimemike hat geschrieben:Die alte Faustregel unserer Ahnen zu brechen, niemals auf Pump zu leben, ist die häufigste Selbstmordursache.

Tja - die Zeiten ändern sich. Früher war Liebeskummer der Grund!
Mistral
 

Beitragvon schuffenecker » 14.01.2014, 20:24

Ja... wenn man sich vorstellt, das alles auf Pump... und wenn man dann die Folgeschäden denkt, an die Kosten, an das Unglück, was geschehen wird... es wird Millionen in den Untergang ziehen, aber das interessiert nicht diejenigen, die jetzt dick Kasse machen und/oder auf Pump leben. Diejenigen, die das verursachen, interessieren sich nicht für die Opfer.

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut
(Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr. )

Danke für den interessanten Link, TTMike.
schuffenecker