infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik    •   

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Beobachter » 09.12.2015, 20:18

Eine Meldung vom 8.11.15

Bundesregierung, ich kündige...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wie wahr... :cry:

Und hier noch eine ganz alte, aber doch sehr Akuelle Meldung... "Der weißen Rose" (heute ist der irrsin nur blau mit gelben Sternen).
http://nestag.de/dokumente/Flugblatt_weisse_Rose.pdf
Beobachter
 

Beitragvon ToolTimeMike » 11.12.2015, 17:28

Hallo alle,

diesen Artikel entdeckt. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Man kann dieses aufmaschieren und rumballern , denke ich so nennen. Wenn das mal sich nicht ausbreitet.

Schöne Weihnachten euch allen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Holzmiete » 11.12.2015, 20:03

Die "Welt" meint,heute mit düsteren Vorhersagen Panik machen zu können.
Lt irgendeiner bulgarischen Hellseherin geht 2016 Europa unter, was immer das heißen mag.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

hier hat sich jemand mit den Weissagungen auseinandergesetzt und extra ein Buch gekauft, das von einer Verwandten der Seherin stammt. Danach hat die sowas gar nichts gesagt.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.12.2015, 10:30

Hallo alle,
die Dänen und Regierung sind mir immer sympatischer. Die schalten Anzeigen in Arabischen und Syrischen Ländern und machen klar was es in Dänemark nicht gibt. Auch wenn die Flüchlinge einweing zu viel Geld haben gibts weniger vom Staat.

So wird den Schmarotzern klargemacht .Schluss mit Lustig in Dänemark.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Beobachter » 12.12.2015, 11:35

Der Weg zum abbau der National Staaten geht in die nächste Stufe
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Beobachter
 

Beitragvon Beobachter » 12.12.2015, 19:16

Nachfolgend noch weitere Nachricht
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Beobachter
 

Beitragvon ToolTimeMike » 13.12.2015, 10:48

Hallo alle,

schon zu Spät..............Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wenn das gemacht werden soll( te ) haben wir schon den Bürgerkrieg , den Crash und Strom ist weg und Supermärkte zu. Dann ist es eh egal.

Schöne ( letzte ) friedlicheWeihnachten ?

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 23.12.2015, 12:04

Hallo alle,

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 27.12.2015, 11:16

Hallo alle,

die Queen hat in Ihrer Weihnachts Ansprache sich sicher nicht versprochen. ( Alles als Info )

>>>> Weihnachtsansprache der Queen: »Genießen Sie Ihr letztes Weihnachten <<<<................Es ist unklar inwiefern diese Meldung glaubwürdig ist und sie könnte auch ein simpler Hoax sein............

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Aus Hartgeld : [10:50] Nachtwächter: Weihnachtsansprache der Queen: »Genießen Sie Ihr letztes Weihnachten«

[11:00] Leserkommentar-CH:
Nebst dem Papst warnt nun auch die Queen als zweites Kirchenoberhaupt die Bevölkerung dahingehend, dass wir die letzten Weihnachten noch geniessen sollen. Weshalb sprechen die Kirchenoberhäupter dies so aus? Gehen die tatsächlich davon aus, dass die Welt im Chaos versinkt bzw. die Welt untergeht? Oder gar die Musels das Christentum auslöschen? Auch wenn nur ein Christ auf dieser Welt das Inferno überlebt, wird er auf dem hinterletzten Flecken der Erde Weihnachten feiern. Würde dies so eintreffen, wie die Queen und der Papst so aussprechen, dann dürfte auch kein neuer Kaiser gekrönt werden.

Es wird weiterhin Weihnachten geben. Vermutlich ist das eine versteckte Warnung für das, was nach Weihnachten kommt: Terror, Crash, usw.WE. Copy / Paste ende. ?????????????

Wenn dann mein nächstes Weihnachten auf dem Fluchtgrundstück.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon chilli.d » 27.12.2015, 19:04

Grüß Dich TTM,

soweit ich persönlich dies bis jetzt beurteilen kann hat sich die Queen sicherlich nicht versprochen - sie hat aber auch
nicht eine Silbe in die Richtung "..Geniessen Sie Ihre...." gesagt.

Hier ist der Link zur Webseite des britischen Königshauses mit Links zu den Texten der jährlichen Weihnachtsansprachen der Queen seit 1952.

Liest man sich den Text der Ansprache von 2015 aufmerksam durch kann man erkennen, dass sie eigentlich über Weihnachtsbäume etc. erzählt - und sie schliesst mit den Worten: "...I wish you a very happy Christmas. "

Also nicht soo dramatisch.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Watch the broadcast on YouTube:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Soweit die Queen.
Eine ähnlich lautende "Warnung des Papstes" habe ich auch nirgends finden können.

Also empfiehlt es sich, sich einmal näher damit zu befassen wer hinter diesem "n8waechter" steckt, dann kann man evtl. die Seriosität dieser Quelle besser beurteilen.


Gruß chilli.d
chilli.d
 

Beitragvon ToolTimeMike » 28.12.2015, 11:56

Hallo alle, Hallo chilly.d,

ich denk ein Wink mit dem Zaunpfahl ... an die Eliten auch ein Signal. Stimmt ..kein Wort genissen Si.... Seltsam.

Papst ---> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und Weihnachtsbotschaft des Präsidenten der Tschechischen Republik Milos Zeman 2015


recht hat er. Gauck würde nie so was sagen.....

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Prepper86 » 02.01.2016, 22:13

Irgendwie kann ich das verstehen... :roll:
Als Katholik kann ich auch nicht immer Pause am Arbeitsplatz machen..

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon mollemaus » 03.01.2016, 09:29

Horsti sagt, dass 200.000 pro Jahr genug sind.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Haben wir für die nächsten 6, 7 Jahre ja bereits ausgesorgt... Aber glaubt er wirklich, dass das irgendjemanden in der Regierung interessiert? Stimmenfang...

Mich würde es aber wirklich interessieren, wie es wäre wenn Horsti ab morgen alleinige Entscheidungsgewalt bekommen würde. Würde er dann seine Forderungen alle durchsetzen? Wohl kaum.
mollemaus
 

Beitragvon mollemaus » 03.01.2016, 09:39

Prepper86 hat geschrieben:Irgendwie kann ich das verstehen... :roll:
Als Katholik kann ich auch nicht immer Pause am Arbeitsplatz machen..

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Sowas macht mich wütend. Der Arbeitgeber stellt sogar einen eigenen Raum zum Beten zur Verfügung. Aber es können eben nun mal nicht alle an einem Fließband gleichzeitig zum Beten gehen! Das ist eben so. Basta. Wem das nicht passt, der darf entweder den Job nicht annehmen (und ggf. mit einer guten Bildung vorsorgen) oder muss in einem muslimischen Land bleiben, wo das akzeptiert wird.

Ich habe auch einen Job angenommen, bei dem ich hin und wieder sonntags arbeiten muss. Ich habe damit kein Problem - oder soll ich jetzt nachträglich noch darauf pochen, dass der Sonntag doch bitte für mich arbeitsfrei sein soll? Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
mollemaus
 

Beitragvon Pleitegeier » 03.01.2016, 13:38

Mollemaus wenn Du Sonntags arbeitest hast Du doch bestimmt das Recht die Hauptmesse am Sonntag zu besuchen oder in dieser Zeit eine Gebetsstunde ein zu legen.

Oder etwa nicht?

Stellt Euch vor was da Loss währe in Kliniken,Altenheimen,bei der Bahn usw. usw.

Wie lange geht diese Verarsche noch Gut?
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Holzmiete » 03.01.2016, 13:59

Ich habe eben im Focus einen Artikel über die Vorgänge am Kölner Hbf gelesen. Und da schreibt ein Kommentator:

In Weimar wurde vor drei Tagen ein Polizist bei der Kontrolle eines Verdaechtigen von Clanmitgliedern mit einer Waffe gezwungen, niederzuknien. Dann auf den Kopf geschlagen und die (Schreckschuss) pistole mehrfach abgefeuert. Die Justiz schlaegt zurueck: Freilassung der Taeter am naechsten Tag. Taeter: Aus dem Kosovo,Quelle: TLZ


Das ist doch unglaublich! Ich habe den betreffenden Zeitungsartikel in der TLZ gefunden. Dort steht: Der Beamte wollte mit einem Kollegen einen Mann kontrollieren, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Dieser flüchtete jedoch.

Als ihn die Beamten einholten, versammelten sich während der Kontrolle weitere Männer um die beiden Polizisten. Diese bedrohten die Polizisten mit Schreckschusspistolen und drückten mehrfach ab.

Zwei Männer wurden festgenommen
Der 26-Jährige wurde verletzt, anschließend wurde er noch an den Kopf geschlagen. Die Gruppe flüchtete.
Durch Ermittlungen der Polizei konnte der Aufenthaltsort ausfindig gemacht werden. Bei der Festnahme kam eine Spezialeinheit des Thüringer Landeskriminalamtes zum Einsatz. Zwei 19 und 22 Jahre alte Männer wurden in einer Wohnung festgenommen.
Die genauen Hintergründe für die Tat waren zunächst unklar.

Vom Niederknien schreibt das Blättchen nix. Das wäre ja schon eine Scheinhinrichtung. Wo leben wir eigentlich?
Holzmiete
 

Beitragvon Andiamos » 03.01.2016, 14:22

Die große Frage ist, wie lange die Polizei solche Sachen noch mitmacht, bzw. noch stillhält?
Ich glaube, nicht mehr allzu lange.....

Dazu auch das an anderer Stelle schon verlinkte Video mit dem Interview mit Dr. Hartmut Roewer bei Quer-denken-TV
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Pleitegeier » 03.01.2016, 14:34

Das was jungen Frauen passiert ist in der Silvesternacht soll auch in anderen Städten passiert sein.

Das währe eine schreckliche Entwicklung und daher hoffe ich das dies eine Ente ist und Frau Merkel so was ihrem Volk nie zu mutet.
Ansonsten währe es an der Zeit das so mancher Posten geräumt wird der diese Spiel mit unterstützt hat.

Wie lange lässt sich das Volk das gefallen?
Es beginnt die Karneval und Faschingszeit und die Menschen müssen informiert werden worauf sie achten oder wie sie sich schützen sollen.
Wann wachen endlich die Großen Medien auf?
Immerhin hat NTV die Vorfälle in Köln geschildert was ein Anfang währe!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon jaypee » 03.01.2016, 19:58

Hallo!

Pleitegeier hat geschrieben: [...] und Frau Merkel so was ihrem Volk nie zu mutet.


"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt." (Egon Bahr)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon Prepper86 » 04.01.2016, 19:59

Meldung bei n-tv:

17:43 Uhr 
Dialekt verrät Anrufer mit Bombendrohung

Wegen seines sächsischen Dialekts ist die Polizei in München nach einer Bombendrohung dem Anrufer auf die Spur gekommen.

Der Mann habe sich über einen Notrufmelder bei der Feuerwehr gemeldet und angegeben, dass an einer U-Bahnstrecke eine Bombe explodieren werde, berichtete die Polizei. Auffallend sei der Dialekt des Leipzigers gewesen, der bei dem Anruf am Sonntag sogar seinen Namen nannte. Er war jedoch zunächst nicht auffindbar.Abends rief ein Mitarbeiter eines Hotels die Polizei, weil es Probleme mit einem Betrunkenen gab. Da der Betrunkene Sächsisch sprach, erinnerten sich die Beamten an den falschen Alarm und nahmen den 29-Jährigen fest. Bei der Vernehmung gestand der Mann die Bombendrohung.Der Mann wurde später wieder freigelassen, ihm droht jedoch ein Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und wegen des Missbrauchs von Notrufen. Möglich ist eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren.


Wer macht mit sowas Scherze?! :evil:
Prepper86
 

Beitragvon Pleitegeier » 04.01.2016, 20:02

Besoffene mit 2 Promille wie bei diesem Exemplar!
Pleitegeier
 

Beitragvon ToolTimeMike » 05.01.2016, 18:14

Hallo alle,

darauf haben wir alle gewartet. Endlich sagt einer die Wahrheit und man möchte es glauben.

Der dritte Weltkrieg fällt aus Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Na dann TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon jaypee » 05.01.2016, 21:36

Hallo!

So langsam platzt mir der A***

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Verhaltensregeln für Frauen? In unserem eigenen, "freien" Land? Liebe Frauen, verabschiedet euch schon mal von euren Grundrechten. Jetzt ist es eine Armlänge Abstand zu Männern und das Ausgehen in Gruppen. Bald dürft ihr das nur noch in Begleitung eurer Männer, wie in Saudi-Arabien. Und werft schon mal die Nähmaschinen an, demnächst werden jede Menge Burkas benötigt. Herzlich willkommen in Multikultiland!

Da werden Frauen reihenweise massiv sexuell belästigt, aber das mit Abstand "wichtigste": Es gibt keinen Hinweis, dass es Flüchtlinge waren. Also bloß nicht vorverurteilen.

Ja nee, is klar. Wie viele unserer Rechte müssen noch beschnitten werden, wie viele Vergewaltigungs- oder Todesopfer sind nötig, bis die Wahlschafe aufwachen?

"Meine" Frauen gehen ab sofort nur noch in meiner Begleitung in den entsprechenden Gegenden. Und das garantiert nicht unvorbereitet. Lieber 'ne Anzeige wegen Körperverletzung riskieren als eine Vergewaltigung.

Im Moment gehts mir wie Max Liebermann: "Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte."

Grüße
Jens

P.S.: Speziell in Köln wäre es ein interessantes Szenario, wenn die Frauen kollektiv den Karneval boykottieren würden. Wenn niemand für Sicherheit sorgen kann und will, dann bleibt man lieber weg. Das würde bestimmt interessante Reaktionen nach sich ziehen...
jaypee
 

Beitragvon verwirrt » 05.01.2016, 21:47

Hallo jaypee,

"...wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen."

Walter Lübcke
Regierungspräsident Kassel (CDU)
Im Oktober 2015

Gruß,
verwirrt
verwirrt
 

Beitragvon jaypee » 05.01.2016, 22:03

Hallo!

Hm. Entweder sitzt Herr Lübcke gerade im Flieger nach irgendwo oder er und ich haben deutlich unterschiedliche Werte..

"Bälle, Walter, Bälle!" - "Wau-wau!" (frei nach Wilhelmine Lübcke)

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon verwirrt » 05.01.2016, 22:09

Da käme ja nur Con Air für den Herrn infrage...

Gruß,
verwirrt
verwirrt
 

Beitragvon Holzmiete » 05.01.2016, 22:35

Ich empfehle mal dringend, diesen Beitrag über Vergewaltigungen auf dem Tahrir-PLatz in Ägypten zu lesen.
Ein ganz ähnliches Vorgehen und anscheinend "organisiert".
Ich habe ja von einigen Beschwichtigern gelesen, das würde ja alles auch mit betrunkenen Deutschen möglich sein. Na klar, nee? Man findet auch problemlos 50 Deutsche, die mitmachen, und das an x verschiedenen Orten am gleichen Tag.
Also hier der Beitrag vom Deutschlandfunk, den man mal gelesen haben sollte, wenn man verstehen will, worum es geht:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.01.2016, 23:00

Hallo Holzmiete!
Die Seite kann ich nicht ansehen!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 06.01.2016, 00:41

Hola

das Allerwichtigste war natürlich wieder, daß der Polizeichef erklärt, daß diese Vorfälle Wasser auf die Mühlen der "Nazis" wären, die den Leuten nun sagen würden: Seht ihr, daß es so kommen wird, haben wir euch schon immer gesagt.
Zu dumm, daß die "brauen Dumpfbacken" und das "Pack" recht behalten.

Aber ändern wird sich nichts.
Ich glaube inzwischen, daß es gar nicht so schlimm werden kann, daß sich der Deutsche Michel anfängt zu wehren.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 06.01.2016, 05:08

>Jetzt ist es eine Armlänge Abstand zu Männern

dazu aber bitte nicht den rechten Arm anheben um die Armlänge abzumessen ^^

Als ob sich der Mob dafür interessiert daß eine Frau Abstand wünscht - die kreisen ja die Frauen ein und bedrängen, bestehlen, befummeln sie...
Was für ein Tipp...

>Bald dürft ihr das nur noch in Begleitung eurer Männer, wie in Saudi-Arabien.

Ah, damit der Mann dann zusammengeschlagen und oder gemessert wird und zuschaun kann, wie seine Frau vergewaltigt wird...

Ein Mann ist doch kein Schutz - was kann er denn ausrichten, wenn man eingekreist wird von nur 5-10 Mann - und das waren ja laut Berichten noch etliche mehr... Da nützt auch der Pfefferspray nix mehr... Aber vielleicht helfen umgehängte Scheinehaxen oder eine Schweineohrenkette...
Drakulinchen2
 

Beitragvon verwirrt » 06.01.2016, 06:24

Ja in der Tat, das Schweinekotelett an die Tür zu nageln hab ich mir auch schon gedacht.

Der moderne Knoblauchkranz, sozusagen...

Gruß,
verwirrt
verwirrt
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 06.01.2016, 10:42

Noch eine Aussage zu den Zuständen in Köln an Sylvester:

Augenzeuge zu Köln: das war Bürgerkrieg - Video

05.01.2016

Ein Augenzeuge berichtet von den Vorfällen zur Silvesternacht in Köln. Tatsächlich war die Lage noch viel schlimmer als in den Medien derzeit dargestellt. Ein erfahrener Kampfsportler erlebte die Nacht als Türsteher im Luxushotel am Bahnhof. Sein Urteil: das war Bürgerkrieg.


.
.
.
Jurcevic schildert eine absolut hilflose Polizei, die auch noch von dem Mob bedroht wird. Verhaftungen oder Einschreiten war nicht zu beobachten, da die Ordnungshüter offenbar überlastet waren. Der Mob schoss mit Feuerwerksraketen auf Menschen und Polizisten. Unterdessen suchten immer mehr Frauen Schutz.

.
.
.

Ganzer Artikel hier:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Seehund » 06.01.2016, 12:56

Einerseits: von Fähnchenschwenkern und Teddy-Verteilern sah man wohl nix mehr.
Andererseits: Wenigstens Teilen der Mischpoke trifft es nie! Nur immer die "Bevölkerung"!
Generell: es dürfte noch schneller abwärtsgehen wie gedacht......
LG
Seehund
Seehund
 

Beitragvon Holzmiete » 06.01.2016, 13:14

Das verstehe ich nicht, warum Du den Link nicht sehen kannst.
Google mal "Tahrirplatz Vergewaltigungen" und dann den Link vom Deutschlandfunk
Holzmiete
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 06.01.2016, 15:52

Moin zusammen,

hier noch so ein paar absolut "geniale", geradezu nobelpreisverdächtige Tipps für Frauen, von denen die Volltheoritiker und Voll-Versager in Politik, Verwaltung und Medien meinen, daß sie denn in Situationen wie in Köln, HH, BI etc. völlig nützlich sind.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist wahrscheinlich von irgendwelchen Teddybärchen-Werferinnen oder Werferx, also so richtig voll gendergerecht und gut und dufte und so. Wahrscheinlich auch klimaneutral und so. Denn das wäre ja nun doch sehr viel wichtiger als die Sicherheit unserer Frauen, Freundinnen, Töchter etc. Und vor allem: Diese wiederlich klebrig-warmen Worte kosten ja nix! Also auch ganz, ganz toll für das Stadtsäckel.

Wie wäre es mal mit mehr und ausgeruhter und motivierter Polizei auf den Straßen?? Ach so, sorry, wie naiv von mir. Die werden ja in Afghanistan zu Aufbau der dortigen "Polizei", für "Blitzmarathons" oder zum Durchwinken der Refjutschies an den deutschen Grenzen gebraucht. Mea culpa maxima. Ach so ja, die Frauen können sich ja jetzt einen Abstandhalter anheften um die Angreifer auf Abstand zu halten, wie die Kölner Oberbürgermeisterin anregte...

Ich könnt nur noch kotzen! :twisted:

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Pleitegeier » 06.01.2016, 17:32

Holzmiete hat geschrieben:Das verstehe ich nicht, warum Du den Link nicht sehen kannst.
Google mal "Tahrirplatz Vergewaltigungen" und dann den Link vom Deutschlandfunk

Hallo Holzmiete!
Ich hab es nun nochmals versucht und es hat funktioniert!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Holzmiete » 06.01.2016, 17:50

So, jetzt gibt es noch Berichte über Vorkommnisse in Bielefeld und in Frankfurt.

Bielefeld: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Frankfurt: Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete
 

Beitragvon Kavure´i » 06.01.2016, 19:34

Hola

na, wenn das mal nicht die ultimativen Tips sind :roll:

So ein Dummgeschwalle. Aber wie schon erwähnt, es kostet nichts.
Die Polizei wird dazu gebraucht, die Flüchtlingsheime vor den bösen Nazis zu schützen und an der Grenze dafür zu sorgen, daß die Fremden problemlos weiterkönnen und ihnen den Weg zu den kostenlosen Transportmitteln zu weisen.
Totgeschlagene, vergewaltigte, verprügelte, bestohlene Deutsche sind hinzunehmende Kollateralschäden.
Was für eine Schande, daß die Polizei die Befehle der Politverbrecher befolgt anstatt das zu tun, wofür sie da ist.

Ich hoffe, daß sich jeder dieser Bemten im Klaren darüber ist, daß er an den Übergriffen der Bereicherer auf die Bürger mit Schuld ist.
An das Gewissen der Politiker muß man nicht appellieren. Sie haben keins.

Leute, steckt euch ein sog. Cuttermesser in die Tasche, und zwar eins der stabileren, mit der breiten Klinge.
Das ist keine Waffe im gesetzlichen Sinne. Aber sehr wirklsam.
Wer körperlich noch einigermassen fit ist:
So tun, als wolle man dem Kerl in die Eier treten, er wird sich natürlich wegdrehen, er ist dann auf seine untere Region konzentriert. In diesem Moment mit dem Handballen von unten nach oben mit aller Kraft auf die Nase schlagen.
Mit etwas Glück steht er nie wieder auf.
Oder seine Genitalien fest packen, daran reissen und gleichzeitig so fest als möglich quetschen.
Mit dem Cuttermesser ins Gesicht, möglichst in die Augen gehen. Oder über die Stirn schneiden. Das blutet sehr stark und das Blut läuft in die Augen.
Wenn er einen festhält, erst einmal mit dem Cutter über die Hand ratschen. Mit etwas Glück zerschneidet ihr eine oder zwei Sehnen. Das Handgelenk ist auch ein guter Angriffspunkt.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 06.01.2016, 19:44

Danke Kavure!
Es klingt unglaublich hart aber auch ich sehe keine andere Möglichkeit als sich mit der Verteidigung auseinander zu setzen.
Spielereien bringen bei einem Angreifer gar nichts und er muss in solch einem Fall gezeichnet oder außer Kraft gesetzt werden.

Die Zeit zu verdrängen ist nun endgültig vorbei!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Holzmiete » 07.01.2016, 15:09

Hier mal bitte reinschauen:

Zwei Angriffswellen gegen Europa
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Für die ganz linksgestrickten, die die angeblich "rechte" obige Zeitung nicht anklicken mögen:
Der Artikel über bereits angereiste Islamisten bezieht sich auf einen Artikel aus dagbladet vom Dezember. Ich habe die englische Version dieser Zeitung gefunden:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Holzmiete