infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Geschehnisse Global / Welt    •    Quo vadis, Deutschland ? »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon hamsterimrad » 24.04.2016, 15:32

HILFE, mein Sohn lässt sich einen RIESEN-MUSEL-BART wachsen !!! Weiss der was was ich nicht weiss ?

Haben dem denn seine beiden, von Mutti Merkel befohlene, Kriegseinsätze in Afghanistan nicht klug gemacht ?

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 25.04.2016, 15:53

Unbequeme Fragen: Aufdeckungen machen fassungslos: Was wusste Krafts Umfeld über Silvester

 http://www.focus.de/politik/deutschland/unbequeme-fragen-aufdeckungen-machen-fassungslos-was-wusste-krafts-umfeld-ueber-silvester-uebergriffe_id_5464572.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon sipo » 25.04.2016, 15:55

die gold rally geht weiter.
heute bereits um 13dollar gestiegen.

hier noch ein interressanter ausschnitt von einem interviev
mit einem Insider:
Mike Gleason: Sie haben außerdem über die Entstehung von signifikanten Beschränkungen der Angebotsmengen am Goldmarkt geschrieben. Diese Dynamik allein könnte bereits genügen, um die Edelmetallpreise explodieren zu lassen. Wie schätzen Sie die globale Angebotssituation ein? Ein großer Teil des verfügbaren Goldes fließt vom Westen in die starken Hände des Ostens, über die wir gerade gesprochen haben. Jetzt sinkt zudem auch Fördermenge. Zu welchen Ergebnissen sind Sie bei Ihren Recherchen im Hinblick auf das weltweite Goldangebot gekommen?

Jim Rickards: Nun, wenn das Gold von Ost nach West wandert, wie es die Leute ausdrücken, dann macht es einen Zwischenstopp in der Schweiz. Ich war erst kürzlich dort und habe den Chef der weltweit größten Scheideanstalt getroffen. Scheideanstalten funktionieren folgendermaßen: Über den Vordereingang wird das Gold eingeliefert, anschließend wird es verarbeitet und dann durch die Hintertür wieder verkauft. Das Gold stammt dabei aus drei unterschiedlichen Quellen. Zum einen erhalten die Scheideanstalten Material von den Minengesellschaften, welches Doré genannt wird und einen Goldgehalt von etwa 80% aufweist.

Zum anderen bekommen sie sogenanntes Altgold, also vor allem Schmuck: Ringe, Uhren, Halsketten usw. Dieses besteht zu 75-90% aus purem Gold, je nachdem um welchen Feingehalt es sich handelt. Außerdem erhalten die Scheideanstalten auch Goldbarren, Bullionbarren und Münzen, welche zu 99% aus purem Gold bestehen.

Doch selbst dieses 99er Gold ist noch nicht gut genug. Was die Chinesen wollen, ist 9999er Gold, d. h. Gold mit einer Feinheit von 99,99%. Die Scheideanstalt nimmt also das Doré, das Altgold und das 99er Gold, schmilzt es ein, gießt es zu 1-Kilo-Barren mit einem Goldgehalt von 99,99% und verschifft es zum größten Teil nach China.

Mein Freund, der Betreiber der Scheideanstalt, weiß genau, wer kauft und wer verkauft. Er kennt die Verkäufer, weil er von ihnen sein Gold bezieht und er kennt die Käufer, weil das seine Kunden sind. Er hat mir erzählt, dass es für Kunden eine Warteliste gibt, und dass die Chinesen gern doppelt so viel kaufen würden, wie er ihnen verkaufen kann. Er liefert wöchentlich etwa 10 Tonnen Gold nach China. Das Land würde lieber 20 Tonnen kaufen, aber so viel Gold hat er nicht. Die Scheideanstalt arbeitet rund um die Uhr.

Der Betreiber ist bereits seit 35 Jahren in diesem Geschäft und er sagt, dass er zum ersten Mal Engpässe beim physischen Goldangebot erlebt. Er hat sogar Schwierigkeiten, genügend Gold zu beschaffen, um den kontinuierlichen Betrieb seiner Anlagen zu gewährleisten und die Nachfrage zu decken. Das ist ein Mann, der wirklich mittendrin steckt im Goldhandel. Das Gold kommt aus Großbritannien, den USA und anderen Orten, u. a. auch vom IWF, und es wandert nach China. Es bewegt sich von West nach Ost, doch es macht Halt in der Schweiz. Dieser Freund ist derjenige, der das 9999er Gold herstellt, denn genau das wollen die Chinesen, und er sagt mir, dass es physische Knappheiten gibt.

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis ein Edelmetallhändler nicht mehr liefern kann, ein Lagerhaus die Nachfrage nicht mehr decken kann oder die COMEX den Handel unterbrechen muss, weil in den Tresoren nicht genügend physisches Gold vorhanden ist, um die Long-Positionen auszuzahlen. An irgendeiner Stelle wird die Kette reißen und dann wird der Goldpreis in die Höhe schießen. Dieser Punkt rückt immer näher.

hier der ganze Artikel:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 25.04.2016, 16:14

Noch besteht beim Gold kein unbedingter KopfverLust.
Gold lag Anfang März auf einem Neu Jahreshoch von 1160 EU.
Heute so um die 1100 EU.


Silber hat zur Zeit gerade ein Neu Jahreshoch und ein halbjahreshoch jahresübergreifend.

Da kommt eventuell eher Fahrt in die Sache?!

Ich hatte letztens mal irgendwo was gelesen, das der silberpreis aber gewollt künstlich niedrig gehalten wird, so daß sich noch vorm grossen knall die "richtigen falschen" eindecken können.

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 27.04.2016, 05:08

US-Geheimdienstchef warnt vor geheimen IS-Terrorzellen in Europa

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 27.04.2016, 07:03

Egon von Greyerz: Der Tag der Abrechnung kommt – der globale Kollaps wird absolut entsetzlich –


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
egon-von-greyerz-der-tag-der-abrechnung-kommt-der-globale-kollaps-wird-absolut-entsetzlich/
davidgahan1012000
 

Beitragvon sipo » 27.04.2016, 09:20

Venezuela befindet sich im staatsbankrot.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon jaypee » 27.04.2016, 13:29

Hallo!

Die Salamitaktik zur vollständigen Überwachung geht weiter, ein Hoch auf unsere herrliche EU:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon hamsterimrad » 27.04.2016, 18:27

Leserzuschrift : Stasi-Schäuble will unbegründet alle Konten durch schnüffeln. Der Fisch stinkt immer am Kopf zuerst. Lassen wir sie doch am Besten Raster-Fahnden. Bei der Baader-Meinhof-Terroristenbande in den 1970-igern hat es doch auch geklappt.

Ich will meine DDR Stasi zurück haben. Weniger Kontrolle über unser Leben geht nicht mehr im 21. Jahrhundert.

Voll im Plan ist die Polit-Junta in Deutschland. Heute beschlossen wird nun der 500-er Euro-Schein abgeschafft werden. Wegen illegaler Geschäfte und Korruption sagt Schäuble und Merkel.

Zitat Merkel : "Es darf keine Denkverbote geben."

Ich denke, am Besten fangen wir mal genau da an "zu Schnüffeln" wo Korruption zuhause ist. Von oben herab. Um effektiv wirksam das Verbrechen zu bekämpfen empfehle ich dringend eine logisch, taktische Herangehensweise mittels einer Rasterfahndung an diese Mammutaufgabe der anlasslosen Kontoüberprüfungen. Am Besten fangen wir in der Reihenfolge an Konten zu Überprüfen von :


- Merkel und Schäuble
- den Rest der Regierungs-Brut-Bande
- dann mal in die Konten der Mitglieder des Bundestages und der Landtage reingeschnüffelt
- dann alle Manager der Banken und Industrie
- alle Angehörige des Bundesnachrichtendienstes
- alle Angehörigen der Verwaltungen des Bundes und der Länder (Polizei, Feuerwehr, THW u.s.w.)
- alle Angehörigen in Militär und Waffenindustrie
- jedes Lobbyisten der sich durch die Gänge des Bundes- und der Landtage frei rum schleicht
- dann alle Angehörige der Verwaltungen der Landratsämter, Großen Kreisstädten, Kreisgemeinden und Ortschaften
- alle Mitglieder, Mitarbeiter und Angestellte von Sozial- und Wohlfahrtsverbänden und der Berufsgenossenschaften
- dann alle Führungskader der örtlichen Unternehmungen bundesweit

Wenn dann noch irgendwelche Kapazitäten frei sein sollten unter den hunderttausenden Überprüften potentiellen "VERBRECHERN" ist es dringend geboten den Rest an Konten in die Mangel zu nehmen. Die Aufzählung gerät nun sehr kurz :

- steuerzahlende Arbeiter, Angestellte und am Schluss Sozialhilfeempfänger und Harz-IV amtlich verarmte Bürger

NICHT klar ist mir wo ich die irgend einen Gott anbetenden Kirchen-Oberboss-Geld-vom-Steuerzahler-einsackenden Rosstäuscherbande einordnen soll. Auf keinen Fall dürfen die vergessen werden. So, und spätestens JETZT sind nun die kostenlosen Konten unserer "FLÜCHTLINGE" zu Überprüfen.

Ach so, um das sogenannte Telefonbanking mit Wells Fargo und anderen mafiösen Verbrecherbanken auf diesem Planeten und deren Buchungen aufzudecken ist es dringend erforderlich endlich die SCHAMECKE zu verlassen und öffentlich zuzugeben einen 100-Prozent-Schulterschluss mit der USA - NSA zu betreiben. Nur durch ein lückenloses Abhören von Internet und Telefon ist es möglich endlich auch den letzten Steuerhinterzieher am Nasenring aus seinem Schatten an das Licht heraus zu zerren. Denn genau da werden die Geschäfte besprochen.

Big Brother von 1984 war ein Kindergroschenroman. Nicht für Erwachsene geeignet.

Ansonsten empfehle ich mich gerne als Überprüfer. Ich könnte mich sogar durchringen das völlig kostenlos nur für Essen zu tun. Als "Bodensatz" ist man ja schon mit Essen zufrieden wie 50 Millionen essensmarkenbeziehenden Amerikanern.

lg
Hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon Powerschaf » 28.04.2016, 14:28

Angst vor Atomunfall: Belgien verteilt Jodtabletten an Bürger

http://www.epochtimes.de/politik/europa/angst-vor-atomunfall-belgien-verteilt-jodtabletten-an-buerger-a1325419.html

Daraus: "Die belgische Regierung befürchtet offenbar einen Austritt von radioaktiven Strahlen aus ihren Kernkraftwerken. Wie die Gesundheitsministerin Maggie De Block bekannt gab, bekommen alle Bürger des Königreichs nun jodhaltige Tabletten, berichtet "Sputniknews" unter Berufung auf die Zeitung Libre Belgique."

Sagt mal, wo kriegt man in Deutschland Jodtabletten her? :|
Powerschaf
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 28.04.2016, 15:05

Powerschaf hat geschrieben:Angst vor Atomunfall: Belgien verteilt Jodtabletten an Bürger

http://www.epochtimes.de/politik/europa/angst-vor-atomunfall-belgien-verteilt-jodtabletten-an-buerger-a1325419.html

Daraus: "Die belgische Regierung befürchtet offenbar einen Austritt von radioaktiven Strahlen aus ihren Kernkraftwerken. Wie die Gesundheitsministerin Maggie De Block bekannt gab, bekommen alle Bürger des Königreichs nun jodhaltige Tabletten, berichtet "Sputniknews" unter Berufung auf die Zeitung Libre Belgique."

Sagt mal, wo kriegt man in Deutschland Jodtabletten her? :|



Sehr interessant was die belgische Regierung da tut! Und das lässt tiefe Rückschlüsse auf die tatsächliche Sicherheitslage der dortigen AKW´ s zu.

In Deutschland wird die Ausgabe von Kaliumjodidtabletten auf Veranlassung der Behörden nach Feststellung eines Störfalles organisiert bzw. angeordnet und höchstwahrscheinlich auch nur für bestimmte Altersgruppen. Aber mal ehrlich:
Wer will sich schon bei einem Atomunfall durch die Straßen zu irgendwelchen Apotheken/Ausgabestellen kämpfen wenn die Luft und alles andere wie auch die Straßen schon radioaktiv kontaminiert sind? Geschieht so etwas in Schland oder auch jedem anderen dichtbesiedelten Gebiet, dann ist das Chaos auf den Straßen (und nicht nur dort) maximal.

Da die üblicherweise in Deutschlands Apotheken verkauften Jodtabletten mit 200 Mikro (!) Gramm zu schwach wären, gibt es im Ernstfall was härteres. Die Dinger zu kaufen lohnt für diesen Einsatzzweck also nicht.

Daher schaut man sich z. B. diesen Artikel an:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon sipo » 28.04.2016, 15:19

In der Schweiz ist es im Umkreis von 45km
Pflicht in jedem Haushalt welche zu haben.

Wäre also nicht das erste Land.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Prepper86 » 28.04.2016, 22:00

Also Belgien verteilt ab nächstes Jahr Jodtabletten an alle Bürger im Umkreis von 100km um die AKWs.

Die deutschen Grenzgebiete wie Aachen wollen auch verteilen. Das musss aber noch vom Land NRW genehmigt werden.

Wir sind auch davon betroffen und fragen uns:
Wenn sich solche Sorgen gemacht werden, warum dann erst 2017???!

Ich bin schon bei mehreren Veranstaltungen gewesen und jedes Mal hieß es "Machen Sie sich keine Sorgen. Es besteht keine Gefahr"

Immerhin wurde in unserer Region darauf hingewiesen, für 4 Wochen Lebensmittel + Masken einzulagern. 99% der Leutr sagen aber noch immer "Ach Quatsch!"
Eine Freundin sagte "Wir haben 3 Kästen Wasser zu Hause. Die brauchen wir pro Woche und fahren dann direkt neue kaufen. Wo soll ich mit den vielen Kästen hin? Und ich mag ja kein Wasser. Ich trinke nur Fanta"

Herr, lass Hirn regnet....
Prepper86
 

Beitragvon Goldhamster » 29.04.2016, 00:01

Goldhamster sagt: "Das Gold wandert von West nach Ost. Wer das Gold hat, der hat die Macht."

Ich denke dazu muss nicht mehr viel gesagt werden, es beschreibt ziemlich genau was demnächst passieren wird :)
Die Russen und Chinesen kaufen Gold was das Zeug hält, die wissen was kommt und werden an erster Front sein wenn die Amis und die Engländer die Kontrolle über das Gold verlieren, weil sie keines mehr haben werden. Der COMEX ist ja eh bald leer, dachte schon letzten Monat jetz isses soweit, aber irgendwie hammses geschafft das noch hinauszuzögern.

Mit Gold und Silber ist es sehr einfach, entweder man hat oder man hat nicht ! Die Russen und Chinesen wandeln wertlose Dollar in echtes Geld um ...

Aufwachen !
Goldhamster
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 29.04.2016, 03:51

>Ich bin schon bei mehreren Veranstaltungen gewesen und jedes Mal hieß es "Machen Sie sich keine Sorgen. Es besteht keine Gefahr"

Tschernobyl war auch keine Gefahr.... oder warum wurde da nicht umgehend informiert ???

Es wird erst informiert, wenn das Desaster nicht mehr vertuschbar ist...

Über IS Gefahr in D wird auch erst informiert wenn die Köpfe schon rollen und Übergriffe auf Deutsche nicht mehr als "Einzelfälle" vertuscht werden können...
Wenn hier erst Anschlag stattfindet wirds großen Aufschrei geben " wir hätten nie gedacht..." - und das ganze wird weiterhin so laufen wie bisher . bedeuerlicher Einzelfall ... Der Arme hat nicht genug Integration/Verständnis bekommen...

Ist wie überall: Terormeldung, kurzer Aufschrei der Empörung "je suis XYZ" und LED programmieren - aber geändert wird nix...
Zur Beruhigung liest man wie momentan: xyz wurde verhaftet die was tun wollten_ wir tun ja was um Terror vorzubeugen
Zur Bevölkerungsbeschwichtigung werden die Waffengesetze um die sich die Terroristen eh nicht scheren, verschärft- was eh nur die Einheimischen betrifft... Wehe der Jäger erschießt einen Einbrecher.... Dagegen werden Totraser/Totschläger mit Bewährungsstrafen beglückt - gehören sie schließlich der neuen Herrenrasse an ähm ich meinte natürlich , sie haben die Gesetzte nicht gewußt, haben Traumata, etc...... Da muß man ja Verständnis haben...
Drakulinchen2
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 29.04.2016, 04:39

@prepper86.

Was für Masken sollte man denn kaufen, bzw. haben sie gesagt welche Masken genau, abc Schutzmasken und eventuell die genaue Bezeichnung bzw. eine Kaufempfehlung oder nur diesen mundschutz?

Ich frage deshalb, weil ich mich für so einen atomaren oder gar chemischen SuperGAU rüsten möchte.

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 29.04.2016, 06:53

Hallo,

ich habe für meine Familie und mich die Dräger Explore 6300 beschafft. Dazu reichlich A2B2E2K2-P3-Filter(Nato-Standard), Schutzanzüge sowie ebenfalls reichlich Dekontaminationausrüstung und natürlich einen hochwertigen Geiger-Müller-Zähler.
Ich empfehle allen hier die sich mit der Anschaffung solcher Artikel ernsthaft beschäftigen, sich nur auf Qualitätsware und Neuware zu konzentrieren. Armeeshops sind ok aber ihr müsst die Artikel nach Lieferung sehr gründlich prüfen. Schon kleinste Undichtigkeiten haben fatale Auswirkungen. Und ebenfalls sehr wichtig (gilt aber für alles an Ausrüstung): Besitzen alleine reicht nicht. ihr müsst damit üben, üben, üben. eine ABC-Schutzmaske z. B. musst Du auch im Dunkeln aufsetzen können. Und zwar so, daß sie absolut dicht sitzt. Brillenträger müssen sich eine sog. Maskenbrille anfertigen lassen, denn die Bügel einer normalen Brille machen die Maske beim aufsetzen undicht.

Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Prepper86 » 29.04.2016, 11:58

davidgahan1012000 hat geschrieben:@prepper86.

Was für Masken sollte man denn kaufen, bzw. haben sie gesagt welche Masken genau, abc Schutzmasken und eventuell die genaue Bezeichnung bzw. eine Kaufempfehlung oder nur diesen mundschutz?

Ich frage deshalb, weil ich mich für so einen atomaren oder gar chemischen SuperGAU rüsten möchte.

LG
davidgahan1012000


Bin zur Zeit unterwegs. Kann aber am WE mal den Infobrief inkl. Bestelladresse zur Verfügung stellen.
Wird aber erst Samstag oder Sonntag was
Prepper86
 

Beitragvon Powerschaf » 29.04.2016, 14:53

Italien bereitet sich vor...



Italiens Polizei rüstet zum Straßenkampf – Mehrheit der Wähler gegen unbegrenzte Einwanderung
http://www.epochtimes.de/politik/europa/italiens-polizei-ruestet-zum-strassenkampf-mehrheit-der-waehler-gegen-unbegrenzte-einwanderung-a1325485.html

Daraus: "Die sozialdemokratische Regierung Renzi (PD) bereitet ihre Polizei anscheinend auf schwere Zeiten bevor. Es wurden Vorkehrungen getroffen, die auf soziale Unruhen und Straßenkämpfe hindeuten könnten. Italiens langjährige Erfahrung mit Migranten, vor allem aus Afrika, scheint rasches Handeln zu bewirken. Politisch gesehen ist die Mehrheit der Italiener gegen weitere unbegrenzte Zuwanderungen."

Ich wusste das sie Triest aufgerüstet hatten, wg der Gefahr durch die Saudis die sich in Bosnien massiv Land eingekauft haben, aber das jetzt ist neu. Immerhin bekommen die Polizisten dort gepanzerte Fahrzeuge, während die Deutschen mit lächerlichen, zu wenig gepanzerten Autos vorlieb nehmen müssen und generell wie der letzte Dreck behandelt werden. :x
Powerschaf
 

Beitragvon Powerschaf » 29.04.2016, 14:56

Prepper86 hat geschrieben:Eine Freundin sagte "Wir haben 3 Kästen Wasser zu Hause. Die brauchen wir pro Woche und fahren dann direkt neue kaufen. Wo soll ich mit den vielen Kästen hin? Und ich mag ja kein Wasser. Ich trinke nur Fanta".


:shock: :cry: :cry:
Powerschaf
 

Beitragvon Mankei » 02.05.2016, 09:18

Hallo an alle!

TTIP:
Interessant zu lesen, war ja eigentlich klar das unsere besten Freunde nur an sich denken und es ihnen völlig egal ist was mit Europa passiert. Man könnte dazu viel schreiben aber es ist egal, TTIP wird trotzdem kommen!
Bei solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Zum Thema Atomunfall:

Jodtabletten aus der Apotheke braucht ihr nicht kaufen, da sind maximal 200 Mikrogramm enthalten, bei einem AKW- Störrfall oder Nuklearen Anschlag braucht ihr aber 130 Milligramm Kaliumjod. Dazu kommt noch das man solche Tabletten nur bis zu einem Alter von maximal 45 Jahre erhält da bei Menschen über diesem Alter die Gefahr eine Schilddrüsenüberfunktion besteht.
Lest dazu einfach noch diesen Text.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich bin schon etwas drüber, Alterstechnisch gesehen, daher werde ich bei einem solchen Szenario einfach meine Lieblings Jazzschallplatte auflegen,mir ein richtig gutes Essen zubereiten, meine beste Flasche Schnaps köpfen, eine Schachtel Zigaretten genüsslich rauchen und danach dem Leben „Servus“ in Form eines gesamten Insulinpens sagen.

Schönen Tag an alle
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Taipan » 02.05.2016, 11:39

Mankei hat geschrieben:...
Ich bin schon etwas drüber, Alterstechnisch gesehen, daher werde ich bei einem solchen Szenario einfach meine Lieblings Jazzschallplatte auflegen,mir ein richtig gutes Essen zubereiten, meine beste Flasche Schnaps köpfen, eine Schachtel Zigaretten genüsslich rauchen und danach dem Leben „Servus“ in Form eines gesamten Insulinpens sagen.

Schönen Tag an alle
Mankei


Hallo Mankei,
also das finde ich ja total übertrieben! Bis zur Flasche Schnaps kann ich dir ja folgen, aber sich nur wegen etwas Jod 131 gleich das Leben nehmen? Die Option mit dem Insulinpen hast du ja auf jeden Fall noch, die würde ich mir für den Fall aufsparen das ich mir vor Schmerzen nicht mehr weiterhelfen kann und keine Hoffnung auf Rettung in Sicht ist.
Was in diesem speziellen Fall noch dazukommt ist folgendes: Jod 131 hat eine kurze physikalische Halbwertszeit von ca. 8 Tagen (biologische Halbwertszeit ca. 80 Tage). Das kann man sehr gut in einer geschlossenen Umgebung (Haus, Wohnung) aussitzen. Für solche Fälle sollte man ja gerade Lebensmittel- und Wasservorräte im Haus haben.
Das dumme bei Reaktorunfällen ist aber, dass noch ganz andere radioaktive Substanzen freigesetzt werden, nämlich z.B. Cäsium 137 und Strontium 90. Die haben wesentlich längere Halbwertszeiten von rund 30 Jahren (Cäsium, biologische Halbwertszeit ca. 70 Tage), bzw.28 Jahre (Strontium). Hauptproblem bei Strontium-90 ist seine chemische Ähnlichkeit mit Calcium, weshalb das Element in Knochen eingebaut wird.
Im Fall des Falles würde ich deshalb auf jeden Fall meine Wohnung so gut es geht abdichten und ein paar Tage im Haus bleiben bevor ich mich irgendwo im Freien in einer Schlange anstelle um an Jodtabletten zu kommen. „Hygiene“ beim Betreten und Verlassen des Hauses ist in einem solchen Fall das Allerwichtigste (z.B. Kleidungswechsel, Überschuhe, Feinstaubmaske). Es muss unter allen Umständen vermieden werden, strahlende Partikel ins Haus, oder gar in den Körper zu bekommen.
Aber zu diesem Thema könnte man einen eigenen Faden aufmachen…


lg
Taipan
Taipan
 

Beitragvon Pleitegeier » 02.05.2016, 11:46

Genau das habe ich gemeint Taipan aber ich glaube Mankei hat etwas weitergedacht!
Zumindest hab ich das gemacht.
Es ist ja alles möglich und wer wirft sein Leben schon einfach weg.
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Beobachter » 02.05.2016, 21:21

TTIP:
Interessant zu lesen, war ja eigentlich klar das unsere besten Freunde nur an sich denken und es ihnen völlig egal ist was mit Europa passiert. Man könnte dazu viel schreiben aber es ist egal, TTIP wird trotzdem kommen!
Bei solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr!


Genau das ist es! Es wird viel davon geredet das die EU auseinanderbricht etc. - genau das wird sie eben nicht, denn diese Kriesen ermöglichen doch erst das die EU Diktatur noch schneller installiert wird. Im Moment wird an einer Millitärischen EU Truppe gearbeitet... hier - so is es auch mit TTip und TISA und wie dies Knebel auch alle heißen mögen ... es kommt alles aus der selben schmide.

Diesen Leuten ist der Bürger, der Mensch, vollkommen egal - es sind ökunome, Technokraten, Menschen ohne Gewissen und ohne Skrupel. Der Mensch ist nur eine "Sache" - und dieser Betrug läuf auf allen ebenen - Wirtschaftlich, Politisch und auf Religiöser ebene - es soll ja eine NWO werden.

Als Christ kann ich dazu nur NEIN sagen!!!
Beobachter
 

Beitragvon Zausel » 03.05.2016, 05:42

Tolle Nachricht..... guten Morgen an Euch,

mein Kumpel hat gestern ein Auto zugelassen.
Die Plakette ist nun mit einem elektronischen Chip gespickt.
Die Erklärung der Dame auf der Zulassungsstelle:::
Das ist doch klasse, nun brauchen sie nicht mehr in einer Schlange stehen, um ihr Fahrzeug abzumelden... ein kurzer Anruf bei uns, und wir legen das Fahrzeug per Satellit still...
Frage mich, wie das gehen soll... wird die Plakette gesprengt???

Ich freu mich ja schon so richtig auf den Chip, den man uns implantieren will...

ein falsches Wort... und ich werde auch still gelegt!!!

Hoch lebe die neue Demokratie.....

zausel

Nachtrag... wir werden auf eine ganz üble Art entmündigt...
Zausel
 

Beitragvon jaypee » 03.05.2016, 07:43

Hallo!

Zausel hat geschrieben:Die Plakette ist nun mit einem elektronischen Chip gespickt.
Die Erklärung der Dame auf der Zulassungsstelle:::
Das ist doch klasse, nun brauchen sie nicht mehr in einer Schlange stehen, um ihr Fahrzeug abzumelden... ein kurzer Anruf bei uns, und wir legen das Fahrzeug per Satellit still...
Frage mich, wie das gehen soll... wird die Plakette gesprengt???


Das ist kein Chip. Unter der Zulassungsplakette ist ein QR-Code für die internetbasierte Fahrzeugabmeldung. Stillgelegt per Satellit wird da gar nix. Du musst nur die Zulassungsplakette zerstören, um an den QR-Code zu kommen, damit ist die Kiste rechtlich stillgelegt. Eingeführt wurde das System Anfang 2015.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
https://www.kba-online.de/i-kfz/portal/ ... _V_1_0.pdf

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon Zausel » 03.05.2016, 13:03

Danke Jens, für die Aufklärung, das wusste ich nicht...

L.G. zausel
Zausel
 

Beitragvon Baggers » 04.05.2016, 23:59

Es ist die größte Ruine, die jemals in Deutschland entdeckt wurde: Archäologen haben nahe dem brandenburgischen Schönefeld die Überreste eines gewaltigen Gebäudekomplexes gefunden.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon OSSI » 05.05.2016, 09:09

Baggers hat geschrieben:Es ist die größte Ruine, die jemals in Deutschland entdeckt wurde: Archäologen haben nahe dem brandenburgischen Schönefeld die Überreste eines gewaltigen Gebäudekomplexes gefunden.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.



:lol: :lol: :lol:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon ToolTimeMike » 05.05.2016, 12:02

Hallo, ich dacht erst beim lesen an etwas römisches ..oder so.. aber das ist besser

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 05.05.2016, 12:16

Hallo alle, die Russen socken auf , Logo

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Nach drei Tagen wäre alles vorbei...........Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Powerschaf » 05.05.2016, 21:32

"Das freut alle Schweizer Patriotinnen und Patrioten: Der Schweizer Nationalrat hat gestern am 1.3.2016 mit grosser Mehrheit von 126 zu 46 Stimmen das Beitrittsgesuch der Schweiz an die EU, das 1992 eingereicht wurde, nach 24 Jahren endlich zurückgezogen. Die Schweiz wird damit auch zukünftig ein neutrales, eigenständiges Land bleiben und nicht der EU beitreten."
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Powerschaf
 

Beitragvon sipo » 05.05.2016, 21:41

Das ist jetzt wirklich mal beruhigend.
Die Schweiz ist übrigens auch von ttip und Co ausgeschlossen.
Man könnte sich höchstens vertraglich binden.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Mankei » 05.05.2016, 22:16

Hallo

Das mit der Schweiz kann man aber auch ganz anders sehen.
Sie warteten ab ob es was mit der EU wird, wenn ja dann wären sie dazu gegangen, wenn nicht dann eben nicht. Mag sein das der eine oder andere das toll findet, ich finde es nicht in Ordnung.
Ich arbeitete fünf Jahre in der Schweiz und habe in dieser Zeit immer die EU verteidigt, natürlich bin ich nicht mit allem Zufrieden und die letzten zwei drei Jahre schießen langsam wirklich den Vogel ab, aber der eigentliche Grundgedanke von einem geeinten Europa war und ist gut, dass Problem warum es aber (wahrscheinlich) nichts wird sind die unfähigen Politiker die nur noch durch Konzerne geleitet werden.
Fakt ist auch das vieles gut ist in der Schweiz, aber eben auch vieles nicht.
Bedenken sollten die Schweizer auch den Umstand das falls es doch noch mal was mit der EU wird sie vor verschlossenen Türen stehen könnten.

Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Beobachter » 06.05.2016, 09:15

Hallo Mankei,

ich halte einen EU Staat für einen großen fehler, denn alle Nationalstaaten wüden ihre Soveränität verlieren und so wäre der weg für eine EU-Diktatur geebnet. Wie wäre es mit einer EU Partnerschaftlicher Beziehungen?
Das was in den letzten Jahren gelaufen ist zeigt mir sehr deutlich - meine ablehnung war begründet - und es kommt noch schlimmer. Wie gut das die Schweiz sich nicht umgarnen lassen hat, auch Norwegen nicht - aber letztlich wird man sie dazu zwingen in die EU zu gehen, oder man wird sie halt ausschließen aus den Weltweiten Handelsbeziehungen.
Beobachter
 

Beitragvon sipo » 06.05.2016, 09:39

es gibt keine staaten mehr. kein land dieser welt
ist mehr in der lage ohne den handel mit anderen zu existieren.
die welt wurde in den letzten jahrzehnten umgebaut in eine globale
holding gesellschaft in der jeder einzelne seinen anteil hat.

konzerne deren inhaber sich in geheimorganisationen versammeln und vereinbarungen treffen
schreiben die gesetze für regierungsformen die allenfalls noch zum verlustausgleich rangezogen werden.
so gesehen leben wir schon lange in dieser NWO haben es nur noch nicht gemerkt.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 06.05.2016, 10:29

Moin zusammen,

so, nach der belgischen nun auch die niederländische Regierung:

Netherlands to hand out iodine pills in case of nuclear accident

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist aber sicher nur ein Zufall und hat sicher auch nix mit nix zu tun.

----------------------------------
Update

Dazu passt:

TERRORANGRIFF AUF AKW - MEHR ALS EIN RESTRISIKO
Vertagt! Das Oberlandesgericht Lüneburg hat seine Entscheidung über das Atomzwischenlager beim AKW Unterweser auf Juni verschoben. Begründung: Ein wichtiges Gutachten des BfS zu den Auswirkungen eines Flugzeugabsturzes liege noch nicht vor. Zwei Landwirte aus dem Landkreis Wesermarsch fechten seit 2003 die Betriebsgenehmigung für das Zwischenlager an.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die rechnen bereits seit 2010 mit einem Terrorangriff auf AKW´s


Ein Artikel von greenpeace.de 20.04.2016
Berlin verlangt Betriebspause belgischer Atomreaktoren
GANZ GEWISS UNGEWISS
Wie sicher sind belgische Atommeiler? Im Falle von Tihange 2 und Doel 3 weiß es die Bundesregierung nicht genau – und will deshalb, dass sie vorübergehend vom Netz gehen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Gruß,

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Goldhamster » 06.05.2016, 12:32

Prepper_24_7 hat geschrieben:Moin zusammen,

so, nach der belgischen nun auch die niederländische Regierung:

Netherlands to hand out iodine pills in case of nuclear accident

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist aber sicher nur ein Zufall und hat sicher auch nix mit nix zu tun.

----------------------------------
Update

Dazu passt:

TERRORANGRIFF AUF AKW - MEHR ALS EIN RESTRISIKO
Vertagt! Das Oberlandesgericht Lüneburg hat seine Entscheidung über das Atomzwischenlager beim AKW Unterweser auf Juni verschoben. Begründung: Ein wichtiges Gutachten des BfS zu den Auswirkungen eines Flugzeugabsturzes liege noch nicht vor. Zwei Landwirte aus dem Landkreis Wesermarsch fechten seit 2003 die Betriebsgenehmigung für das Zwischenlager an.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die rechnen bereits seit 2010 mit einem Terrorangriff auf AKW´s


Ein Artikel von greenpeace.de 20.04.2016
Berlin verlangt Betriebspause belgischer Atomreaktoren
GANZ GEWISS UNGEWISS
Wie sicher sind belgische Atommeiler? Im Falle von Tihange 2 und Doel 3 weiß es die Bundesregierung nicht genau – und will deshalb, dass sie vorübergehend vom Netz gehen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Gruß,

P_24/7


In Luxemburg wurden schon letztes Jahr diese Pillen ausgegeben um im K Falle gewappnet zu sein. Die Belgier und Niederländer sind also nicht alleine betroffen :)
Goldhamster
 

Beitragvon Beobachter » 06.05.2016, 13:41

Und warum das alles noch schlimmer kommt ...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Es muß doch langsam jeden klar sein das die EU - keinen Pfifferling auf die Ur-Völker gibt - sie sind invertierte-Ne-Nazis!
Ist das nicht ebenso auslöschung eines Volkes? Ist das nicht ebenso Rassismus? Genozieht?

Als Christ werde ich nie Gewahlt gutheißen, aber das was ich tun kann - ich sage nein zum Modernen Sklaventum, ich sage NEIN zur ausbeutung der Völker, Nein zu der Gier dieser Skrupellosen Menschen, die durch ihre Profitsucht Menschen zugrunde richten. Die ihr Scheinheiliges geseusel nur dazu nutzen um anderen eine Grube zu Graben, sie für sich zu Missbrauchen - ein Nein zu ihrer Menschen und lebensfeindlichen gesinnung. Nein zu ihren Fadenscheinigen versprechungen. Sie wollen kein Frieden, sie wollen eben nur keine Probleme mit der Bevölkerung und eine einwanfreie durchführung ihrer Ziele.
Beobachter
 

Beitragvon Powerschaf » 06.05.2016, 14:44

Keine soooo aktuelle Meldung, aber trotzdem interessant. Die Gedanken u. Erfahrungen von einem, der es wissen muss.

“Ihr, meine Kinder, rettet mein Deutschland” von Imad Karim
http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/ihr-meine-kinder-rettet-mein-deutschland/

Daraus:
"Vor Jahren besuchte ich Neukölln und erkannte den Stadtteil nicht mehr. Ich dachte, ich befinde mich in Kabul. Die arabischen linken Freunde von damals sind heute alte bärtige Männer geworden. Sie haben sich von ihren deutschen Frauen scheiden lassen und junge Araberinnen, meistens Cousinen von ihnen, die sie nach Deutschland holten, geheiratet. Alle Freunde von damals sind fromme und gläubige Muslime geworden, die felsenfest überzeugt sind, Deutschland wird in naher Zukunft islamisch werden ..."
Powerschaf