infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Moderation des Forums    •    Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Zausel » 07.05.2016, 07:53

Guten Morgen,

auch mein Sohn und sein Sohn wird meine Heimat nicht retten können.

Zumindest so lange nicht, solange mit Geld Geld verdient werden kann.

zausel
Zausel
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 07.05.2016, 10:10

Ohne Worte

Muslimischer Kandidat gewinnt Bürgermeisterwahl in London
Muslimischer Kandidat gewinnt Bürgermeisterwahl in London

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 07.05.2016, 11:22

Hallo!
Gratuliere! Er hat auf den Koran geschworen !
Der Islam ist wieder ein großes Stück weiter!

Immer schön weiter Schlafen und abwarten bis die Scharia das neue Grundgesetz ist!
Wir sind auf dem Weg.
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 08.05.2016, 14:57

Aktivisten?



Berlin Tag und Nacht live +++: Steinwürfe vom Dach: Randalierer stellen Polizisten in Berlin-Friedrichhain eine Falle

 http://www.focus.de/regional/berlin/berlin-tag-und-nacht-live-berlin-friedrichshain-randalierer-bewerfen-polizisten-von-daechern-mit-steinen_id_5510306.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 10.05.2016, 08:20

+++ Messerangriff im Live-Ticker +++:

Mann sticht nahe München wahllos auf Menschen ein - mehrere Verletzte

 http://www.focus.de/panorama/welt/taeter-soll-allahu-akbar-gerufen-haben-mann-sticht-nahe-muenchen-wahllos-auf-menschen-ein-mehrere-verletzte_id_5516898.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon sipo » 10.05.2016, 10:32

Ein junger, nicht polizeibekannter Deutscher hat heute gegen 5 Uhr mehrere Passanten am S-Bahnhof Grafing bei Ebersberg mit einem Messer angegriffen, wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Die Polizei bestätigt einen möglichen islamistischen Hintergrund der Attacke.

Einer der Schwerverletzten ist laut BR gestorben. Es gebe drei bis vier leicht Verletzte. Der Täter soll nach Zeugenaussagen "Allahu akbar" ("Gott ist groß!") gerufen haben.

Weiterlesen: Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Weiterlesen: Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Powerschaf » 11.05.2016, 15:10

Interessant wie jetzt aus dem Islamisten der Alluhublabla rief, wieder ein Deutscher gemacht wird. Denn dann hieß es, der habe Paul geheißen. Und was hatte Jihad-Paule noch für Probleme? Ja. Psychische. Scheint ja gehäuft vorzukommen bei Islamisten, oder?

Ist vielleicht die Folge davon, einen pädophilen (heiratete seine "Frau" Aisha mit 6 Jahren) gewalttätigen Massenmörder (köpfte eigenhändig Juden) als höchstes moralisches Vorbild zu verehren? Man weiß es nicht, wird es aber sicher von den lehrbedürftigen Medienpädagogen der Ottonormal-Medien erfahren. ;-)
Powerschaf
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 12.05.2016, 00:46

Man sieht halt , auch wenns ein Deutscher Paul ohne Mihigru ist: das Problem ist nicht "der Ausländer" sondern der Typ mit Koran"chip". Probleme kann jeder machen - der Deutsche, der Engländer, der Chinese, der Japaner, der Ami etc.
Aber welche Sachen hat denn das grabschende, vergewaltigende und tötende Klientel zu 99 % gemeinsam ?
Die Schnittmenge derjenigen die gewisse Verhaltensweisen haben, haben einen gemeinsamen Hintergrund...

Wann liest man was von Bibeltreuen Christen die "Jesus" schreiend mordend durch die Straße laufen ?
Oder Hindus oder Buddhisten oder Juden oder oder ?

Ich kann mich ansonsten nur an gewisse christlich angehauchte Sekten erinnern die aber ihren Terror nur unter ihresgleichen veranstalteten (Selbstmordsekten)

Wenn von Terror die Rede ist, dann betriffts immer diejenigen die laut Allah akbar schreiend Leute niedermetzeln.
Drakulinchen2
 

Beitragvon Goldhamster » 12.05.2016, 10:49

Schlimmer als diese mordende Bande (Das kann man denen in der Steinzeit steckengebliebenen ja nicht verübeln, kennen es ja nicht anders) sind die Politiker oder besser Pädolitiker die zulassen dass dies hier stattfindet ! Zum Abzocken gehören immer 2, einer der es macht und einer der es mit sich machen lässt !

Darüber sollte man vielleicht nachdenken !
Goldhamster
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 14.05.2016, 02:40

inzwischen weiß man nicht, was man hier im Thread posten soll...

Früher wärs einfach gewesen...

Heute hab ich JEDEN Tag mind. 1 Meldung bzg totem oder fast totem Deutschen - sei es eine Messer- Eisenstangen oder Kopftreterattacke. Oder wie wärs mit den pro Tag vielen Vergewaltigungsmeldungen oder "Begrapscht" Meldungen ?
Oder soll man den Bullsh... posten der früher unter 1 April gelandet ist, aber was heute jeden Tag bittere Realität ist ?


Es vergeht heute kein Tag mehr ohne Mord/Totschlag/brutalen Raub, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung/Begrapshung oder absurder politischer Entscheidungen...

Offtoppic: Lufthansa ist auch ein lustiger Verein: eine Bekannte von mir hat sich als Checkin Servicecraftt beworben und ist angenommen worden. (Danke, jetzt hab ich Angst um sie). Was lustig ist: bei der Bewerbung mußte sie angeben welches Geschlecht sie hat - und nein, nicht weil evt Vornamen irreführend sein können sondern da gings um Einkleidung.
Wie politisch unkorrekt - schließlich konnte sie sich bei Kleidung nur zwischen Mann und Frau unterscheiden und nicht "unentschlossen" oder "sonstiges" wählen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Mankei » 14.05.2016, 08:49

Drakulinchen2 hat geschrieben:Heute hab ich JEDEN Tag mind. 1 Meldung bzg totem oder fast totem Deutschen - sei es eine Messer- Eisenstangen oder Kopftreterattacke. Oder wie wärs mit den pro Tag vielen Vergewaltigungsmeldungen oder "Begrapscht" Meldungen ?
Oder soll man den Bullsh... posten der früher unter 1 April gelandet ist, aber was heute jeden Tag bittere Realität ist ?


Es vergeht heute kein Tag mehr ohne Mord/Totschlag/brutalen Raub, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung/Begrapshung oder absurder politischer Entscheidungen...


Hallo Drakulinchen

Das hast Du völlig recht und niemanden interessiert es. Ich habe das Gefühl dass fast alle wie in Trance sind.
Man ist so reizüberflutet und auf sich selbst bezogen wie ich es noch nie erlebte.

Wünsche allen schöne unbeschwerte Pfingsten
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Mankei » 14.05.2016, 08:52

Hallo

Bis 2020 kosten die Flüchtlinge 94 Milliarden, echt toll, wenn man dann berücksichtigt wie unsere Politiker Kosten berechnen dann weiß jeder sofort das daraus sicher das doppelte wenn nicht sogar das dreifache wird.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Aber Hartz IV Empfänger werden einfach in der Frühruhedienst geschickt weil es günstiger ist!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Banken verlangen Strafzins, vorerst nur für Millionenbeträge aber wir wissen ja alle das es dann nicht mehr lange dauert bis auch der kleine Bürger gemolken wird.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich verstehe es echt nicht mehr!

Wünsche allen schöne unbeschwerte Pfingsten
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Pleitegeier » 14.05.2016, 09:03

Hurra!
Im Irrenhaus Deutschland angekommen!

Die armen Flüchtlinge die mit Waffen aus Produktonen des Westens beschossen werdenholen sich nun was sie dadurch versäumen!
Politikversagen auf höchster Ebene!
Pleitegeier
 

Beitragvon hamsterimrad » 14.05.2016, 15:20

Nicht mehr auszuhalten. Schnell ein Lied zwo drei....

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 14.05.2016, 21:38

Fundsache auf hartgeld.com

Die Hymnen und Musik sind nun ausnahmslos bei mir in mp3 sicher gestellt. In meinen Stick geladen und Einsatzbereit im Autoradio.

Jeder Muselmusik-Dröhner-Döhner-Autofahrer welcher mit größter Überheblichkeit durch geöffnete Autoscheiben seinen Migrationshintergrund mit seiner Salam-Aleikum-Musik die deutsche Atmosphäre penetriert kann mit einem augenblicklichen Gegenschlag in Form von basslastiger KAISER-HYMNEN erwarten.

Die Blicke der Passanten welche seit Jahrzehnten durch rücksichtslose Muselmusik-Spieler aus deren Autos belästigt werden sollen mein "seelisches Gold" sein.



PS: Interessante Anregung finde ich

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 15.05.2016, 15:29

Manchester - Das Old-Trafford-Stadion in Manchester ist aus Sicherheitsgründen geräumt worden.



Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 15.05.2016, 19:11

Es währe bestimmt billiger alle Radikalen und nicht Integrierfähigen und bereiten Moslems in ein für sie geeignetes Land zu verfrachten.
Man bräuchte nur fragen von wo sie gekommen sind!
Natürlich haben sie Pech oder müssen einen kleinen Umweg machen wenn sie erklären aus Syrien zu sein aber eigentlich aus Pakistan kommen.
Pleitegeier
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 16.05.2016, 04:35

>Man bräuchte nur fragen von wo sie gekommen sind!

dann geben sie alle ein Land an, welches seine Bewohner nicht mehr zurücknimmt...

Man müßte halt mal die Grenzen schützen und auch die Anreize wegnehmen um nur noch echte Flüchtlinge zu haben.

Solange jeder Kriminelle 140 E Taschengeld + Vollverpflegung bekommt und frei aus und eingehen kann in den Fluchtlingslagern , wird sich nix ändern.
Was passiert denn schlimmstenfalls: er wird abgeschoben - und kommt dann gleich wieder zurück... Diesmal mit anderem Namen und Geschichte...
Während der Wartezeit auf Aufnahme kann er rauben, morden, vergewaltigen da diese Leute sich ja frei bewegen können. Ist das Pflaster zu heiß, wechselt man einfach den Standort. Und wird man mal erwischt mit "Bagatelldelikten" wie Raub und Vergewaltigung, dann gibts eh nur ein "Du Du mit drohendem Finger" Sowas ist ja nichtmal ein Abschiebegrund...
Drakulinchen2
 

Beitragvon hamsterimrad » 16.05.2016, 10:03

Mutti (ohne Kinder) Merkel,

die Hybris der USA ist einfach nicht mehr zu ertragen.


Vorbemerkung laut Wikipedia :

Die Vereinigten Staaten unterhielten nach eigenen Angaben im Jahr 2008 761 militärische Einrichtungen aller Teilstreitkräfte (Army, Air Force, Navy, Marine Corps) im Ausland.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Heute befinden sich schätzungsweise 25 russische Militärstützpunkte in neun ehemaligen Sowjetrepubliken. Dabei werden vor allem drei strategische Schwerpunkte gebildet: das Aufrechterhalten des Einflusses in Zentralasien in Konkurrenz zu China, die Einflussnahme auf die südliche Region, insbesondere den Kaukasus und ein Gegensteuern gegen die Ost-Expansion der NATO durch eigene Basen in Weißrussland.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Sprachforscherin: Deutsche sollten Arabisch oder Kurdisch lernen
Links sind nur für registrierte User sichtbar.


ich bin bald 60 Jahre alt und ich tu mich so schwer mit dem Arabisch lernen. Mutti, wenn das jetzt nicht klappt bin ich dann auch ein Nazi oder muss ich mich grün anmalen damit ich politisch korrekt bin ?

Da schafft man sich ein Leben lang das Kreuz krumm und am Schluss gibt es Sozialhilfe weil unsere Politverbrecher das Ersparte sich und ihren Bossen in ihre Taschen stehlen. Und um noch das Letzte aus uns raus zu holen haben sie schon das Klistier hinten angesetzt und spülen durch.

Früher hieß es mal : "Herr schmeiß Hirn vom Himmel." Heute weiß ich da kommt kein Hirn von oben. Da kommen nur jede Menge lauter NATO-Friedens-Bomben. Rund um den Planeten lassen die USA und deren Vasallenstaaten der NATO seit Jahrzehnten Friedens-Bomben auf den Rest der Menschheit regnen. Seit über 70 Jahren gab es keinen Weltkrieg mehr. So geht das einfach nicht mehr weiter. Seit 1945 haben die Amis Millionen in das Grab gebracht und wundern sich jetzt, wenn die dämlichen Kameltreiber mit ihren Kamelfladen zurück werfen. Wer anderen vor den Koffer scheißt darf sich nicht wundern wenn es mit Stinken anfängt.

Die Staatsidioten kriegen langsam die Krise wegen der paar Terrorleichen die in ihren Städten und am Strand rumliegen. Haben noch größeres Muffensausen wegen der paar Bombenbastler und der faulen Eier die die mal wo liegen lassen. Die Staatsidioten sollten sich lieber mal langsam fragen warum die so wenig Bomben liegen lassen.

Der russische Bär hat sich seit 70 Jahren nicht aus seinem Winterschlaf bringen lassen. Da bleibt nur noch eines übrig. Raketensilos direkt vor die Tür des Bären stellen ist die neueste Idee der neuzeitlichen Massenmörder in Spe. Wenn der Putin endlich aufwacht und beim Schwanzlängenvergleich mitspielt schlage ich vor, dass Putin seinen Lümmel, äh... seine Flugzeugträger und Atom-U-Boote direkt vor den Küsten der rotzfrechen USA rauf und runter patroullieren lässt.

Da die irren US-Politverbrecher schon lange keine Großhirnrinde mehr besitzen und deren Hirnstamm nur noch rudimentär funktioniert benötigen die eine Elektroschock-Reanimation um wach zu werden. Es wird Zeit, dass die Amis nicht nur Öl schlucken sondern auch mal Kreide fressen müssen. Die USA muss dringend die eigene Medizin bekommen welche sie der Restwelt verordnet haben.

Erst klauen sie den Indianern ihren Kontinent und dann rotten sie die Indianer praktisch aus. Heute reißen sie das Maul und die Bombenschächte auf und wollen es mit dem Rest des Planeten gleich so tun wie sie mit den Indianern und ihrem Land verfahren hatten. Das Einzigste was die Irren in Amerika noch wach zu rütteln vermag sind ein paar tausend russische Megatonnen vor den Stränden der Ost- und Westküste. Schön in Sichtweite der Badegäste. Wenn schon deren Politiker nicht mehr klar denken wollen bleibt nur noch das wach Rütteln der amerikanischen Bevölkerung in der Hoffnung dass diese ihren Politikern und deren Bosse in den Arsch treten.

Anders geht es nicht. Tut mir wirklich leid ihr armen Amis. Denn wenn ihr das nicht tut warten demnächst über 800 Kz`s der FEMA auf euch wenn die USA den größten Bankrott aller Zeiten zugeben müssen und es nichts mehr zu Beissen gibt.

Legt eure Politiker an die Kette oder am Besten gleich in Ketten, sonst machen sie das mit euch. Ich hole schon mal meine neunschwänzige Peitsche raus und kräftige meine Oberarmmuskulatur an alten Wahlplakaten.

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon Pleitegeier » 17.05.2016, 14:33

Hamsterimrad! MEINE HOCHACHTUNG! Bin genau Deiner Meinung!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 17.05.2016, 16:32

17.05.16, 14:00 UhrSchon wieder!Bonn: 19-Jähriger überfallen und schwer verletzt

Die Polizei sucht nach zwei Überfällen in der Bonner Innenstadt nach Zeugen.

Foto: 

Polizei (Symbolbild)

"" style="border: 0px; vertical-align: bottom;">

BONN

Die Serie sinnfreier und brutaler Überfälle reißt auch nach dem gewaltsamen Tod von Niklas P. (†17) nicht ab: Wie die Bonner Polizei erst heute mitgeteilt hat, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 19-Jähriger in der Innenstadt schwer verletzt worden!

Demnach fanden Passanten den jungen Mann am Samstagmorgen gegen 2 Uhr auf der Friedrichstraße/Wenzelgasse und verständigten einen Rettungswagen, der den 19-Jährigen in ein Krankenhaus brachte.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich der 19-Jährige in der Tatnacht von seinen Begleitern getrennt und wurde vermutlich alleine im Bereich der Bonner Innenstadt/Fußgängerzone von einem oder mehreren Unbekannten attackiert.

Weiterer Überfall am Montagmorgen

Am frühen Montagmorgen kam es auf dem Friedensplatz zu einem weiteren Überfall. Vier bislang Unbekannte attackierten gegen 4.30 Uhr einen 28-jährigen Mann und raubten sein Mobiltelefon sowie sein Portemonnaie mit Bargeld. Danach flüchteten sie über die Friedrichstraße in unbekannte Richtung.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alle vier Männer ca. 25 bis 30 Jahre alt. Haupttäter: ca. 1,80 m groß und ca. 90 bis 95 kg schwer – kurze dunkle Haare nach hinten frisiert, zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer dunkel blauen Jeans, einem grauen Pullover und einer schwarzen Lederjacke mit Nieten.

Wer die Taten beobachtet hat oder weitere Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 zu melden.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Kavure´i » 20.05.2016, 00:03

Hola

Europa ist ein Irrenhaus und Deutschland die Zentrale

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 20.05.2016, 01:09

Eine Schreckschusswaffe - und er hat nur in die Luft geschossen...
Na bitter, daß er keinen kleinen Waffenschein hatte...

Na gottseidank hat re keinen Polenböller geworfen, sonst wär es nicht nur wegen Verstoß gegen das Waffengesetz dran, sondern dann wäre das zu einem Sprengstoffanschlag mutiiert...

Der überlegt es sich jetzt sicher 3 mal, ob er noch Zivilcourage zeigt...
Drakulinchen2
 

Beitragvon hamsterimrad » 20.05.2016, 08:14

Schreckschusswaffe - Besitz erlaubt ohne Einschränkungen für Personen über 18 Jahre.

Diese dann in der Öffentlichkeit FÜHREN - Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz an die Staatsanwaltschaft - diese stellt Strafverfahren ein und weist dem Landratsamt den Fall zurück zur Durchführung eines Ordnungswidrigkeiten-Verfahrens.
Bußgeld 150 Euro + Kosten sind also grob 200 Euro.

Die Schußabgabe in die Luft war erforderlich um weitere Hilfe herbei zu rufen. Ist doch klar.

Mehrere Männer schlagen zusammen auf Frau - Kopfverletzung. Magere Informationen zu Tatausführung und zum Verletzungsgrad - aber trotzdem scheint hier ein Verbrechenstatbestand im Raum stehen zu können.

Mann hilft Frau gegen mögliche Verbrecher da die sich nicht selbst helfen kann - Notwehrrecht - hier ein klarer Fall von Nothilfe.
Übermaßverbot ? Hm, ein Signalschuss in die Luft um Hilfe herbei zu rufen als Notwehrüberschreitung zu Deuten scheint ein Fall von - DA MACHT SICH SO LANGSAM WER LÄCHERLICH - zu sein.

Keine direkte Bedrohung einer Person mit Waffe beschrieben. Kein Fall für den Staatsanwalt.

Bleibt für mich eine Ordnungswidrigkeit welche selbstverständlich mit dem Hinweis des "Rechtfertigender Notstand" einzustellen ist.

Jetzt darf der HEIMATORDEN raus geholt werden und der Mann wegen einer Heldentat geehrt werden.

Aber die Nichtsnutze in Politik, der Landrat dort, wird den Fall schon als VERBOTENE EIGENMACHT politisch ausnutzen um eine Verschärfung des Waffenrechts zu Basteln. Die EU ist eh schon dran.

Drecksbande.

WEG MIT DEM WAFFENGESETZ. HER MIT ANSTÄNDIGER SELBSTVERTEIDIGUNG - der Lügenstaat kann und will seine Bürger schon lange nicht mehr schützen. Darum fällt das Recht auf Herstellung der persönlichen Sicherheit auf uns selbst zurück.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

EU-Diktatur und Merkel-Diktatur muss weg
hamsterimrad
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.05.2016, 09:20

Ich will mir gar nicht ausmalen was passiert wenn das Volk anfängt zurück zu schlagen!
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 20.05.2016, 10:41

München.
salafist von polizei nach scherenattake angeschossen.



Links sind nur für registrierte User sichtbar.




 So langsam kommen sie alle raus wie die Ratten aus ihren Löchern. Sie  merken das sie langsam Oberwasser bekommen. Das war noch nicht das letzte mal, jetzt geht es erst richtig los!!!!
Siehe auch köln und neuestens Berlin  mit BoulevardAttacken und Karneval der Kulturen  usw.
Danke an die Bundesraute
davidgahan1012000
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 20.05.2016, 14:31

Die nächste "Panne"..... oder Panik oder doch was anderes in England nach der Evakuierung des Old Trafford Stadions?


 Flughafen in Liverpool evakuiert


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon Alexej » 20.05.2016, 15:46

hamsterimrad
Kann ich nur bestätigen !!
LG
Aledx
Alexej
 

Beitragvon mehrten » 20.05.2016, 22:58

Liebe Leute,
erstmal steht das nur in der Presse. Das ist also schonmal mit Vorsicht zu genießen.
Weiterhin sagt weder eine "Anzeige" noch eine "Ermittlung" irgendetwas aus. Auch eine Ordnungswidrigkeit ist erstmal nur eine Formsache, die aufgenommen wurde. Darüber wird im weiteren Verlauf entschieden.
Ich kann jedermann "anzeigen" und gegen diesen jedermann wird dann "ermittelt". Was dabei herauskommt ist entscheidend!
Wir werden das Ergebnis ohnehin nie erfahren. Wichtig ist aber dass dort jemand geholfen hat und das allem Anschein nach mit Erfolg. Darum geht es!
mehrten
 

Beitragvon hamsterimrad » 22.05.2016, 15:51

hi mehrten,

grob gesehen hast du recht. Genau gesehen ist das so. Sogenannte Schreckschuss-Waffen werden durch das Waffenrecht erfasst.
Von den flüchtigen Tätern hat garantiert keiner eine Anzeige erstattet (Hilfe ich wollte mit meinen Kumpels die Frau zusammenschlagen, da kommt der Irre mit einer Pistole und schießt wild um sich - ich fühle mich bei der Verbrechensausübung gestört - den zeige ich hiermit an).

Ich darf mal vorsichtig annehmen, dass die Polizeibeamten durch Befragung der Personen vor Ort auf den Waffengebrauch gestoßen sind. Die Beamten sind per Gesetz leider dazu verpflichtet selbst eine Ermittlung zum Verdacht Verstoß gegen das Waffengesetz zu starten. Das nennt sich Legalitätsprinzip. Nur bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten kann der Polizeibeamte straflos selbst entscheiden ob oder ob nicht er eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige fertigt und das nennt sich Oppoturnitätsprinzip.

Im Ermittlungsverfahren wird klar auch die Knarre erst mal in amtliche Obhut genommen damit die später nicht verschwindet (Beweismittel). Zusammen mit dem Ermittlungen könnte der zuständige Polizist, wenn dem seine Chefs das so durch lassen würden, lediglich einen Bericht an die Staatsanwaltschaft schicken mit der Bitte um weitere Weisungen.

Von der Staatsanwaltschaft hätte dann die Einstellung des Verfahrens kommen können oder auch nicht.

Aber so wie ich die Karrieristen bei der Sicherheitsfraktion kenne werden die Vorgesetzten ums Verrecken solch Goldstückfall, Täter da, Tat Waffenrechtsverstoß, geklärter Statistikfall, mit genommen werden. Ob der später eingestellt werden sollte ist im Ergebnis völlig egal.

Jeder Fall mehr in der Kriminalitätsstatistik wird bei der nächsten Planstellenzuweisung ja vielleicht dazu führen eine Planstelle mehr zu bekommen.

So, und das wars erst mal zum Thema. Es gibt ja noch genug Anderes zum sich Aufregen. :twisted:
hamsterimrad
 

Beitragvon Andiamos » 22.05.2016, 19:01

hamsterimrad hat geschrieben:Es gibt ja noch genug Anderes zum sich Aufregen. :twisted:


Heute mal nicht was, zum sich Aufregen, sondern ganz im Gegenteil ! :D (ja, sowas gibts auch noch :D )

Die Bikergruppe "Brothers MC Germany" verteidigt bedrohte Frauen! Jede Frau kann sie anrufen, wenn sie deren Hilfe braucht. Und sie haben sich bei ihrem ersten Einsatz hervorragend bewährt. Siehe das Video im Link.
(Unsere Diktatura wird das wohl anders sehen, aber Hauptsache, den Frauen geht es gut damit, oder?)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das erinnert mich an die Beiträge von @Leggastehniger, alias @rheinschaf, hier im Forum, der sich in der Bikerszene auskannte und große Stücke auf deren Ehrenkodex hielt. Er betrachtete sie als verlässliche Helfer in der Not, wenn sie vernünftig angesprochen werden.
Ich vermute, dass die Bikerszene (Rockerszene) unserem Politikasperln einfach unheimlich ist, genau weil sie diesen Ehrenkodex haben (das geht ihnen selbst leider völlig ab :lol: ), deshalb werden sie permanent verunglimpft. Natürlich gibt es, wie überall, auch schwarze Schafe, aber ich glaube, der Großteil ist ganz in Ordnung.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 22.05.2016, 23:44

Hola

als ich diese Artikel las, konnte ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Zitat: Die Familie von Niklas sorgt sich, dass dadurch neuer Fremdenhass entsteht und warnt vor einer Instrumentalisierung durch die Rechten.

Unglaublich, für SO gehirngewaschen hielt ich die Deutschen bisher dann doch nicht.
Ich weiß nicht, ob es politisch korrekt ist, das hier zu schreiben. Aber wäre es MEIN Sohn gewesen, der da zu Tode getreten wurde, ich würde mir sicherlich keine Gedanken über die "Rechten" machen, sondern über die Täter. Und da es anscheinend in Deutschland nicht opportun ist, gegen diese Banden vorzugehen, wüßte ich, was ich als Mutter tun würde.
"Ich weiß, wo dein Haus wohnt."

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Powerschaf » 23.05.2016, 13:29

Kavure´i hat geschrieben:Hola

als ich diese Artikel las, konnte ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Zitat: Die Familie von Niklas sorgt sich, dass dadurch neuer Fremdenhass entsteht und warnt vor einer Instrumentalisierung durch die Rechten.

Kavure´i


Na, wer weiß ob DAS die Eltern gesagt haben, oder wieder ein "wohlmeinender" linker "Pädagogik-Journalist". Was mich nervt:
"Es gibt in Bad Godesberg ein großes Wohlstandsgefälle, das die gesamtgesellschaftliche Problematik zusätzlich verschärft", glaubt Schröder."

Die Leute sind so gehirngewaschen, denen fällt als erstes marxistische Ideologie ein. Die meinen, alle Probleme mit "Gleichheit" (Zwang zur Reichtumsumverteilung) zu lösen. Ins das Horn stieß man auch sofort nach dem Eisenstangen-Mord in Wien. Dann kam raus: huch war eine Putzfrau die nachts zur Arbeit ging. Und das die Gewalt in reichen islamischen Ländern ebenso groß ist und die Christen, Jesiden und Buddhisten dort mit Grausamkeit verfolgt werden, interessiert diese Leute ja nicht wirklich.

Das kommt davon, wenn man sicher ist, die allumfassende Wahrheit und einzige orthodoxe Glaubenslehre Marxismus zu besitzen. Dann muss man nicht mehr nach der Wahrheit suchen. Und man will sie auch nicht mehr hören, sondern stößt sie ab.
Powerschaf
 

Beitragvon Prepper86 » 26.05.2016, 15:03

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Streik in Frankreichs AKW. Die Produktion wurde gestern abend gedrosselt.
Mir kam da Marc Elsbergs "Blackout" in den Kopf. Sind wir nicht europaweit verbunden? Kann das zu Spannungsproblemen führen?
Prepper86
 

Beitragvon hamsterimrad » 26.05.2016, 21:48

Ach Prepper86,

dann muss Deutschland wenigstens nicht mehr seinen teuer subventionierten grünen Strom auch noch bezahlen um ihn in ausländische Stromnetze einspeisen zu dürfen. Einfach danach googeln dann steigt der Zorn in dir, aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach.

Bis zum Abriss der Zivilisation und darüber hinaus

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon hamsterimrad » 27.05.2016, 17:22

Massenvergewaltigung von 30 Männern an einer 16-jährigen. Gefilmt und ins Internet gepostet.
- zumindest versucht der dortige Staat anscheinshalber noch Ermittlungen zu führen.


Damit keiner glaubt das so etwas hier nicht geschehen kann und wird folgt hier meine eigene Meinung und Betrachtung zum Thema nach dem Link anschließend


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Besonders von mir gekennzeichnet als Aufschrei eines sich hilflos fühlenden Mannes an dem Irrsinn der geschieht und von den Staaten nicht wirklich unterbunden wird.


Persönliche Meinungsäußerung ANFANG !


"Eine Meinungsäußerung im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschlands"

Beitrag Anfang :

Nicht Motzen Mädel sondern Stillhalten. Bald auch für unsere Kinder und Frauen erhältlich.

Die Natur sorgt bei der Gattung Homo sapiens sapiens (aufrecht gehender denkender Mensch)(heutiger Mensch) dafür, dass nahezu eine zahlenmäßige gleich starke Population an weiblichen und männlichen Menschen geboren wird. Wenn künstlich in diese Naturkraft des Gleichverhältnisses eingegriffen wird, z.b. durch religiöse, kulturelle oder staatliche Geburtenkontrolle wie z.B. in Indien und China, entsteht ein Männerüberschuss. Das im männlichen Menschen eingebaute genetische Programm zwingt den Mann, der seine moralische und soziale Schranken wegen Entwurzelung aus seinem Kulturkreis / Ortsverpflanzung in fremde Lande verloren hat, seine Gene an Nachkommen weiter geben zu müssen ohne Rücksicht auf jedwede innere Schranken.

Dieser Trieb seine Gene weiter zu vererben ist unverrückbar genau so tief im Sein und Handeln verankert wie der Trieb überleben zu wollen.

Durch Kriege ist es in der Vergangenheit immer wieder zu überwiegend männlichen menschlichen Verlusten an der Bevölkerungsanzahl gekommen. Dies führte dazu, das kulturell die biologisch mangelversorgte weiblichen Menschen bereit waren zu akzeptieren keinen männlichen Primärversorger für ihre biologisch gewünschte Nachkommenschaft für sich selbst allein beanspruchen zu können, sondern im Gegenteil einen Mann für sich selbst und weitere, gleichgesinnte, weiblichen Mitbewerberbuhlend um das männliche Genmaterial zur Fortpflanzungserhaltung ihrer Selbst zu akzeptieren.

Das entspricht dem religiositärem Konkubinat in dem bis zu vier Frauen von einem wirtschaftlich potenten Hauptversorger ihm diese seine genetisch saubere Nachkommenschaft sichert. In gleichem Maße ist natürlich von einem gesteigertem Aggressionspotential auszugehen in der der Potentat seine Nachkommenschaft versucht zu verteidigen.

Aus welchen Gründen auch immer in den vergangenen hunderten und tausenden von Jahren, entschieden sich die männlichen Menschen nach Außen hin Gewalt anzuwenden und unterlagen auch mal und starben. Wichtig war letztlich der weibliche Mensch der in der Lage war die in häufige Verteilungskämpfe verwickelte, getötete, männliche Bevölkerung schnellstens zu ersetzen. Das gab einen probiotären Vorteil zum Überleben der vorherrschenden Gemeinschaft der eigenen Lebensart und der letztendlichen, tödlichen, gewaltsamen Weiterverbreitung jedwedes Konkurrenten der die biologische oder religiöse Weiterverbreitung behindern zu versuchte.


Zur Neuzeit !

Von Indien, China und jetzt auch Merkel-Deutschland plötzlich überproportional geschaffener künstlicher "Männerüberschuß" führt evolutionärbiologisch selbstverständlich zu Verteilungskämpfen um die in der Minderzahl verfügbaren begattbaren menschlichen Weibchen.

Die bisher in unser Kultur eingebauten Schranken an Gewaltanwendung zur notwendig gewordenen Weitergabe an Erbmaterial seines eigenen männliches Erbguts gegen den Konkurrenten an die Nachfolgegeneration weiter zu geben, fallen in gleichem Maße, in dem das Ungleichgewicht an begattbaren und begattungswilligen menschlichen Weibchen nicht mehr zur Verfügung steht.

In dem Sinne Mädchen und Frauen, Wer Multikulti wählt..CDU, SPD, LINKE, GRÜNE bekommt bekommt genau die Massenvergewaltigungen von anderen Ländern in unserem Land verpflanzt selbst wenn du das nicht haben möchtest. Und wenn Du vergewaltigst bist, beschwere dich nicht. Denn Du hast dich nicht verteidigt.

Multikulti bedeutet nichts weniger als in dich eindringen lassen was bisher als nicht vorstellbar war. Oder, wenn Du vergewaltigst werden solltest, dann bedenke der Warnenden wir wir sie einst waren.

Zusammengefasst : Je weniger Frauen als Männer da sind, desto brutaler und tödlicher wird um deine Gebärmutter gekämpft.


Persönliche Meinungsäußerung ENDE !


Hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon Prepper86 » 28.05.2016, 00:47

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich brechen möchte.
Sex gegen den eigenen Willen... Von einem Kerl ist das schon schlimm... Aber 30 ?!
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 28.05.2016, 01:43

Hola

Hamster
drastisch formulert, aber zu 100% richtig.
Wasch mir den Pelz, mach mich nicht naß.......funktioniert nicht.
Woran es den meisten Zeitgenossen fehlt ist, eine Sache bis zum Ende durchzudenken.

Jeder kann aus den Medien erfahren, was in Gesellschaften wie z.B. Indien passiert, wenn es einen deutlichen Überschuß an Männern gibt, weil weibliche Föten als minderwertig und unerwünscht abgetrieben werden und Mädchen und Frauen per sé nur einen geringen Wert haben.
In solch eine Gesellschaft hineingeboren zu werden ist schlimm.
Dabei mitzuhelfen solche Verhältnisse im eigenen Land zu schaffen, das ist ein Verbrechen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon hamsterimrad » 28.05.2016, 07:32

Kavure,

den meisten Menschen fällt bei solch Gedanken zum Thema oft Indien als Erstes ein. Was aber noch viel unglaublicher scheint ist, das die in China politisch verordnete 1-Kind-Politik zum größten Genozit der Menschheitsgeschichte geführt hat.

Die umstrittene Regelung hat nach Angaben der chinesischen Regierung in den Jahren von 1994 bis 2004 die Zahl der Geburten um 300 Millionen verringert. Auszug aus Wikipedia-Eintrag

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Was diese obige Zeile versucht zu vertuschen ist, dass die 1-Kind-Politik seit 1979/1980 bereits Gesetz war und betrieben wurde. Wenn also in den genannten 10 Jahren 1994 - 2004 die Zahl der Geburten um 300 Millionen reduziert wurde muß und darf extrapoliert werden. ca. 15 Jahre vorher wurde schon REDUZIERT, was zusätzlich nochmals ca. 450 Millionen Geburten und nach 2004 bis 2015 wurden ebenfalls weitere ca. 300 Millionen Geburten reduziert.

Grob zusammen geschätzt wurden somit wohl über 1 000 Millionen Menschen-Geburten verhindert....und jetzt kommt der Hammer. Das muss genau so verstanden werden wie es geschrieben steht. GEBURTEN wurden VERHINDERT - nicht die EMPFÄNGNIS.

Auch in der chinesischen Gesellschaft ist ein Junge mehr Garant dafür, seine Altersversorgung durch den männlichen Nachwuchs sichergestellt zu bekommen. Die chinesischen Mädchen waren auch hier zweitrangig, da diese eine Elterliche Altersversorgung nicht bewerkstelligen konnten in dem Maße wie Jungen. Kulturell bedingt eben.

Wie viele der verhinderten Geburten zu einer Abtreibung des lebensfähigen Kindes im Mutterleib noch bis kurz vor der Geburt geführt haben mag ich mir gar nicht vorstellen. Vorwiegend wurde die weibliche Leibesfrucht getilgt, natürlich auch die überzählige männliche Leibesfrucht aber nicht in annähernder Anzahl wie die Weiblichen.

Inwieweit die Empfängnis verhindert werden konnte - von den ca. 1 000 Millionen verhinderten Geburten - ist mir nicht recherchierbar gewesen.

Aus einer alten Naturdokumentation von gebärenden Müttern in Afrika ist mir in die Seele eine Szene eingebrannt, in der eine Frau am Ufer eines Flusses hockend ihr Kind ohne fremde Hilfe zur Welt brachte. Kaum das das Kind das Licht der Welt erblickt hatte wurde es von der Mutter in hohen Bogen in den Fluß geschleudert. So etwas nennt man dann ja eine Post-Natale Abtreibung bzw. auf Deutsch - eine nachgeburtliche Abtreibung.

Gibt es das heute noch ? Ja sicher. Guckst du hier. Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Diese Politik hat dazu geführt, das heute in China 25 Prozent mehr Männer ohne Frauen existieren. Zur Zeit leben demnach ca. 250 Millionen männliche Chinesen für die keine weiblichen Chinesen zur Verfügung stehen weil abgetötet. Dieses dürfte auch die am Besten gesicherte Anzahl an getöteten weiblichen Chinesen sein. Zur Zeit eben.

Wie viele solcher nachgeburtlichen Abtreibungen seit 1980 in China stattfanden bleibt auch ein Geheimnis. Welche bettelarme Mutter im ländlichen chinesischen Raum hatte schon die Möglichkeit einer Geschlechtsbestimmung des Kindes im Mutterleib. Demnach musste zumindest die erste Geburt abgewartet werden um ja nicht den männlichen Erben abzutreiben. Nach dem der männliche Erbe da war und lebte, wurde nahezu jede weitere Schwangerschaft unterbrochen. In welchem Reifestadium das geschah entzieht sich meiner Kenntnis.

Zusammengefasst dürfte diese politisch verordnete 1-Kind-Politik zum Tod von hunderter Millionen Föten und Kindern geführt haben. Diese Politik hat ohne Krieg mehr Menschen getötet als alle Weltkriege zusammen genommen.

Der WIKIPEDIA-Eintrag ist insofern nicht vollständig beim Thema Vorgeschichte der 1-Kind-Politik, weil dort global von Hungersnöten gesprochen wird. Verschwiegen wird, dass nach der Kulturrevolution Mao-Zedong sein Volk mit Gewalt in die Zukunft bringen wollte (technische Revolution). Hierbei wurde durch Fehlplanung wohl auch bis zu 100 Millionen Menschen dem Hungertod Preis gegeben.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Was China im vergangen Jahrhundert durch machte an Tragödien steht in diesem neuen Jahrhundert dem Afrikanischem Kontinent bevor. Der jährliche Geburtenüberschuss in Afrika wird momentan mit 2,6 Prozent angegeben was ca. 26 Millionen neue Menschen pro Jahr ausmacht.

So wie es aussieht soll nach Plan von 2001 der Vereinten Nationen ein Großteil nach Europa transportiert werden um der sinkenden Bevölkerungszahl in den westlichen Industrienationen entgegen zu wirken. Nur so sei eine Verringerung der Produktivität zu verhindern.

Leute, Leute, Leute. Ich sehe keinen Silberstreif am Horizont. Was da am Horizont auftaucht wird für uns hier rabenschwarze Nacht ergeben.

lg
hamsterimrad
hamsterimrad
 

Beitragvon sipo » 28.05.2016, 07:48

Waow. Danke für deine äußerungen.
Benutzeravatar
sipo