infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik    •   

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Kavure´i » 24.07.2016, 23:14

Hola Angelika

sehr interessant und überdenkenswert.

Ich persönlich denke, es wird alles dazu benutzt, dem Bürger schmackhaft zu machen, freiwillig und freudig immer mehr Rechte aufzugeben.

Freiheit stirbt mit Sicherheit.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 25.07.2016, 00:50

Das Wochenende war blutig

Göttingen: Messerstecher der 4 Leute verletzte (hielt Schild hoch: Deutsche sind Hunde
Messerattacke in Zug
Machetenmord und Amok in Reutlingen
Und dann zum Abschluß noch Sprengstoffanschlag in Ansbach mit mehreren Verletztem und einem Toten (vermutlich der Täter)

Es geht Schlag auf Schlag....
Drakulinchen2
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 25.07.2016, 02:54

Ach Du sch...

Lifeinterview ; es war ein Syrer der schon polizeilich in Erscheinung getreten ist.

ABER der Hammer laut Liveinterview von grad eben: das war kein Terroranschlag sondern "nur" erweiterter Suicid...

Der "Syrer" hatte neg. Asylbescheid bekommen - sollte also abgeschoben werden... Das war also kein Terroranschlag sondern nur erweiterter Suicid...

Ich kanns nicht fassen - wie hier versucht wird, alles zu relativieren..

Allles nur Einzelfälle, kein Terroranschlag...

Die verletzten Opfer sind sicherlich froh, daß sie nur wegen erweitertem Suicid verstümmelt worden sind - gut daß es kein Terroranschlag war -denn das könnte ja evt. das Pack beunruhigen...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Baggers » 25.07.2016, 05:21

Guten Morgen,
bin mal gespannt was der Tag bringt.
Wieviel werden wohl gesprengt, gemessert, geaxtet, erschossen,usw.

Hört euch mal das Gestammel vom Herman an.
Der weiß nicht wie er noch beschwichtigen kann.

Das hat alles nichts mit Terror zu tun.
Überhaupt hat alles nix mit nix zu tun.

Ich muß jetzt schon kurz nach dem Aufstehen die ganze Badewanne voll kotzen, ein paar Eimer reichen schon lange nicht mehr.
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 25.07.2016, 06:07

Hallo!
Als wir die erste Nachricht von Ansbach hörten meinte mein Mann jetzt beginnen die Selbstmordatentäter bei uns weil sie zu den Jungfrauen wollen!

Man wird schon Zynisch!
Wie wird man uns das verkaufen war dann sein Nachkomentar!

Mir läuft es nur noch Kalt den Rücken runter!
Ich ahne nichts gutes!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Goldhamster » 25.07.2016, 09:12

Baggers hat geschrieben:Guten Morgen,
bin mal gespannt was der Tag bringt.
Wieviel werden wohl gesprengt, gemessert, geaxtet, erschossen,usw.

Hört euch mal das Gestammel vom Herman an.
Der weiß nicht wie er noch beschwichtigen kann.

Das hat alles nichts mit Terror zu tun.
Überhaupt hat alles nix mit nix zu tun.

Ich muß jetzt schon kurz nach dem Aufstehen die ganze Badewanne voll kotzen, ein paar Eimer reichen schon lange nicht mehr.


Das stimmt. Es ist sehr traurig was dort passiert ist. Die Sicherheitsleute hatten wohl schlimmeres verhindert als sie ihn abgewiesen haben. Kaum auszudenken was passiert wäre hätte er es in die Menge geschafft. Die Ereignisse überschlagen sich derzeit geradezu habe ich das Gefühl. Ich werde diese Woche noch einmal die Vorräte aufstocken. Wenn es in dem Tempo weitergeht dann schaut es übel aus. Wer weiß ob wir dann in einem Monat noch was bekommen wenn es jeden Tag wo anders kracht oder messert ... Aufstände werden dann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Habt ihr gestern die aufgebrachte Menge schreien gehört als die Polizei den Macheten-typen abgeführt haben ? Meine Güte ich dachte die gehen gleich auf die Uniformierten los und entreißen ihnen den Typen. Es brodelt gewaltig.

Die Obigen bekommen es so langsam mit der Angst zu tun. Sie haben diese Subjekte mit offenen Armen empfangen und nun müssen sie mit blankem Entsetzen feststellen dass man sich eine feindliche Invasionstruppe hereingeholt hat. Diese Tatsache versucht man nun mit allen legalen und illegalen Mitteln vor dem Volk zu vertuschen. Dass diesem Politdarsteller dabei der Schweiß ausgeht ist nur allzu verständlich, schließlich steht sein Kopf auf dem Spiel. Ich bin mir sicher dass er gewaltigen Druck "von oben" bekommt auf "Linie" zu bleiben. Möglicherweise erpresst man ihn mit irgendwelchen schmutzigen Dingen sonst hätte auch er seinen Posten schon längst geräumt.
Goldhamster
 

Beitragvon sipo » 25.07.2016, 09:47

Viel spass beim Hamstern. :wink:
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon sipo » 25.07.2016, 17:41

MKULTRA (auch MK ULTRA, Aussprache M-K-Ultra) war ein umfangreiches geheimes Forschungsprogramm der CIA über Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle. Es lief von 1953 bis in die 1970er Jahre im Kontext des Kalten Kriegs. Ziel des Projekts war, ein perfektes Wahrheitsserum für die Verwendung im Verhör von Sowjetspionen zu entwickeln sowie die Möglichkeiten der Gedankenkontrolle zu erforschen. In Teilen überschnitten sich die Arbeiten auch mit den Forschungen anderer US-Programme zu biologischen Waffen.

Das Programm umfasste unter anderem tausende von Menschenversuchen, bei denen ahnungslose Testpersonen, oft willkürlich unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt, ohne ihr Wissen unter hochpotente halluzinogene Drogen wie LSD und Mescalin gesetzt wurden. Zahlreiche Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwerste körperliche und psychische Schäden davon, teilweise bis hin zum Tod.[2] Ein großer Teil der Experimente des Projekts verstieß gegen US-amerikanische Gesetze. Im Nachhinein betrachtet die CIA die meisten Experimente als wertlos, da sie häufig von Mitarbeitern ohne jede wissenschaftliche Qualifikation durchgeführt wurden.

Mitte der 1970er Jahre beschäftigten sich mehrere Untersuchungskommissionen des US-Kongresses mit der Aufarbeitung des Programms.[3] Dies geschah im Rahmen eines breiter angelegten Versuchs, illegales Handeln mehrerer US-Geheimdienste und des FBI im In- und Ausland parlamentarisch zu untersuchen, besonders bekannt wurde ein als Church Committee bezeichneter Untersuchungsausschuss. Die Aufklärung wurde durch die illegale systematische Vernichtung fast aller CIA-internen Akten zu MKULTRA auf Weisung von CIA-Direktor Richard Helms im Jahr 1973 stark erschwert. Die Untersuchung beruhte daher auf den wenigen verbliebenen Akten und auf den Aussagen von CIA-Mitarbeitern vor den Ausschüssen.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Welch ein zufall.
Zur gleichen Zeit hat der von Washington finanzierte Terror
begonnen. Erst gegen die Sowjetunion später im Kampf um das Öl
In jüngster Zeit in Arabien dem nahen Osten
und nun ist Europa drann.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Powerschaf » 25.07.2016, 17:58

Hallo

hat jemand hier schon das Video vom Obama verlinkt wie ihm vor Lachen das Gesicht entgleist als er nach München Deutschland "Hilfe anbietet"?

Sorry hinke sehr hinterher.

Sommerliche Grüße an Alle
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon sipo » 25.07.2016, 18:43

Nein.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Prepper86 » 25.07.2016, 22:57

Amoklauf in Japan in einem Behindertenheim. 15 wurden erstochen. 20 Schwerverletzte
Prepper86
 

Beitragvon Powerschaf » 26.07.2016, 13:29

Hallo

hier ist es, nach unten scrollen. Bereits ziemlich am Anfang hat Obama Mikrogesichtsausdrücke die zeigen, er muss lachen. Und zwar richtig. Man sieht es an den Partien der Augenumgebung. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Er versucht dann mit einem Scherz und indem er über seine Tochter spricht, davon abzulenken. Tatsächlich denke ich, der Mann lacht öffentlich. Vielleicht ist es normal das man als Politiker vollkommen gleichgültig gegenüber Menschenleben wird, vielleicht ist es auch nur weil in den USA die ganze Zeit Massaker u.a. stattfinden. Für Deutschland sind Schießereien auf offener Straße jedenfalls neu. Jedenfalls, er ist ein abgebrühter Typ und diejenigen die Hoffnung in ihn gesetzt haben, tun mir leid. Ich kenne da tatsächlich so jemanden.

Jemand hat es knapp kommentiert Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüße an alle
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 26.07.2016, 18:26

Attentat von Ansbach

Linken-Politiker setzte sich für Bleiberecht des Attentäters ein

26.07.2016 

Der Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg (Linke) hat sich im Fall des mutmaßlich islamistisch motivierten Bombenattentäters von Ansbach für ein Bleiberecht eingesetzt. Weinberg bat die Stadt Ansbach in einem Schreiben, von der Abschiebung des Syrers abzusehen, bis die medizinische Behandlung des Flüchtlings in Deutschland abgeschlossen sei.


Das berichtete die "Bild"-Zeitung. Der Abgeordnete war am Dienstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

"Immer wieder treten Aktivisten der Flüchtlingshilfe an mich heran, bitten mich um Hilfe bei abgelehnten Flüchtlingen ", sagte Weinberg der Zeitung. "So war es auch in diesem Fall." Weiter sagte er: "Ich bin kein Psychiater, kann nicht in die Menschen reinschauen und wäge von Fall zu Fall ab, ob ich helfe."

"Würde wieder so entscheiden"

Für einen Fehler hält Weinberg seine Entscheidung nicht: "Nach allem, was ich damals wusste, würde ich heute wieder so entscheiden." Wenn er aber an die Opfer des Anschlags denke, habe er ein "schlechtes Gewissen".

Bei der Bombenexplosion nahe einem Konzert wurden am Sonntagabend 15 Menschen verletzt, vier von ihnen schwer. Der Täter kam ums Leben.

........................................................


Ein Kommentar eines Users bringt es auf den Punkt!

Kommentar:

"Problemfall Gutmensch

die meist im linksgrünen Spektrum angesiedelten Gutmenschen nutzen derartige Problemfälle, um sich selbst zu verwirklichen. Letzlich geht es in dieser Szene darum, wer der bessere Gutmensch ist. Wer sich hier wenig oder nicht engagiert, hat sich bereits geoutet und gehört nicht mehr dazu. Dabei sind die individuellen Problemfälle nur Mittel zum Zweck um der Ideologie zu folgen."


 http://m.focus.de/politik/deutschland/attentat-von-ansbach-linken-politiker-setzte-sich-fuer-bleiberecht-des-attentaeters-ein_id_5763927.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 26.07.2016, 19:23

Leider habe ich eigene Erfahrungen mit Gutmenschen aus der Politik!
Sind manchmal an Naivität nicht zu überbieten aber haben es durch Vitamin B zu Machtpositionen gebracht!

LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Andiamos » 26.07.2016, 20:22

davidgahan1012000 hat geschrieben:Der Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg (Linke) hat sich im Fall des mutmaßlich islamistisch motivierten Bombenattentäters von Ansbach für ein Bleiberecht eingesetzt.


Frage:
In welcher Welt lebt dieser Harald Weinberg eigentlich?
So viel ich weiß, hat sich der Attentäter in Ansbach selbst in die Luft gesprengt und ist TOT.
Möchte der Harald Weinberg erreichen, dass die sterblichen Überreste in Deutschlandin Bleiberecht haben? In was für einer Welt leben solche Politiker eigentlich?
Kopfschüttel über soviel Blödsinn... Klar, ist der für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Dann müsste er nämlich zugeben, dass er noch nicht mal mitbekommen hat, dass der hoch schützenswerte Flüchtling tot ist und er dieses Statement aus einem reinen Reflex heraus abgegeben hat.
Ich kann garnicht so viel ko...., wie ich eigentlich möchte, angesichts solcher Idioten, die sich auch noch Volksvertreter nennen. :?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon sipo » 26.07.2016, 21:37

Ich war in einer WhatsApp gruppe
Da hat dann einer sein bedauern kund getan
Das es jetzt auch schon hier los geht.
Dann hab ich geschrieben das mans ja so wollte
Man hätte ja bewusst solche unkontrollierbaren
Massen kommen lassen. Dann wurde sofort verlangt mich
Aus der Gruppe zu kicken es würde ja keine rolle spielen wo
Jemand her kommt. Terror wäre schlimm egal wer ihn macht.
Bin selber ausgetreten. Hab noch alles gute gewünscht.

Gutmensch is neusprech für fehlinformiert
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Kavure´i » 27.07.2016, 04:31

Hola

Angelika
dieser Linke hatte sich für ein Bleiberecht des Attentäters eingesetzt, BEVOR der den Anschlag beging. Dieser Moslem hatte ja angeblich psychische Probleme (m.E. schreiben wohl viele Gutmenschen-Ärzte Gefälligkeitsgutachten für abgelehnte "Flüchtlinge")
und Knieprobleme. Die hätte man in Bulgarien natürlich nicht behandeln können - oder wollen.

Sipo
die werden erst aufwachen, wenn sie an dem Blut ersticken, das sie wegen ihrer durchgeschnittenen Kehle einatmen werden.

Und dann gibt es noch solche wie diese Julia Schramm.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und wieder frage ich mich, haben solche wie die überhaupt ein Gehirn und wenn ja, warum benutzen sie es nicht?

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Baggers » 27.07.2016, 14:47

Gerade nei NTV:

Der Killer in München war ein Naaaahhhzi!

Da ham wers wieder!

Mehr Geld gegen Rechts und mehr Lichterketten und mehr linksgrünes geschurbel!
Baggers
 

Beitragvon Baggers » 27.07.2016, 15:51

Nahe Nürnberg in Zirndorf ist ein Koffer mit Spaydosen explodiert.

Ich dachte schon : So ein langweiliger Tag.
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 27.07.2016, 16:05

Baggers hat geschrieben:Gerade nei NTV:

Der Killer in München war ein Naaaahhhzi!

Da ham wers wieder!

Mehr Geld gegen Rechts und mehr Lichterketten und mehr linksgrünes geschurbel!


Hitler könnte doch auch Verwandte haben oder Fremdgeschlafen!
Da läßt sich bestimmt noch einiges Erklären!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon sipo » 27.07.2016, 22:34

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

In Hildesheim gab's ne grossrazzia. Immerhin.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Baggers » 28.07.2016, 12:19

Gerade die PK von Merkel im TV.
Meine Badewanne ist gerade übergelaufen.
merkel: Wir müssen uns fragen, ob wir das schaffen.
Einen Satzs spaeter: Wir schaffen das.

Ein Europaeisches Waffengesetz: Man keine Waffen mehr im internet bestellen, das muß immer über einen Haendler geschehen.

Das beruhigt mich ungemein! Endlich müssen die Terroristen ihre Waffen im Laden kaufen.

Jetzt ist ja alles wieder im Lot.

Etwaige Schreibfehler bitte ich zu entschuldigen. Aber bei dem Stress TV-Badewannekann ich da nicht so recht Achtgeben.

Jetzt kommt auch noch ein bezahlter Lügenpressevertreter und faselt was über Renten!

Ich muß schon wieder rennen.
Baggers
 

Beitragvon dhim » 28.07.2016, 15:13

Hallo alle,

ja die bekommen uns schon dahin wo sie uns haben wollen.

Das schlimme ist das es nichts gibt Mutti zu stoppen.

Ich fühle mit Baggers aber leider muss ich noch einen drauf setzten.
Neuste Meldung zur Türkei und Griechenlandgrenze.

Erdogan zieht Soldaten ab: Grenzen für Flüchtlinge ungesichert

Link zum Artikel: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich weiß nicht was ich im Moment schreiben soll ----- bin nur noch leer
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Pleitegeier » 28.07.2016, 17:06

Hallo!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Noch eins drauf!
Die Rede von Merkel war bestimmt für viele Beruhigend doch für mich zum Kotzen.
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.07.2016, 17:11

Hallo.

Wer einen Facebook Account besitzt sollte unbedingt mal zu "Polizei NRW Köln" reinschauen!!!
Köln scheint eine der bereichertesten Städte in Deutschland überhaupt zu sein.



Der nachfolgende Artikel steht zwar noch nicht bei Facebook, ist aber auch den Bereicherern geschuldet.



DAS GELÄNDE WIRD DERZEIT DURCHSUCHT

MEK-Einsatz in der Agentur für Arbeit


28.07.2016 - 16:11 Uhr

Köln – Polizeieinsatz bei der Agentur für Arbeit in Köln!

Nach BILD-Informationen sollten zivile Beamten um kurz nach 15 Uhr am Donnerstag einen offenen Haftbefehl im Amt an der Luxemburger Straße vollstrecken.

In der Agentur für Arbeit nahm die Polizei den Mann und seine Begleiter fest, die vor dem Gebäude warteten. Nach Vernehmungen wurden die Begleiter wieder entlassen.

Im Zuge der Maßnahme bekamen die Polizisten Hinweise eines Mitarbeiters, dass sich eine bewaffnete Frau in dem Gebäude befindet.
Ob die beiden Fälle miteinander zusammen hängen sei derzeit laut Polizei noch unklar. Kollegen des mobilen Einsatzkommandos (MEK) durchsuchen aktuell das Gebäude.

Hintergrund der Festnahme soll eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Mittwochabend in einem Flüchtlingsheim gewesen sein. Dabei soll einer dem anderen gedroht haben, ihn umzubringen.

Ein Polizeisprecher zu BILD: „Die Lage ist noch sehr unübersichtlich.” Das Gelände wurde abgesperrt und wird derzeit durchsucht.





Links sind nur für registrierte User sichtbar.



LG
davidgahan1012000

Ps. Wir schaffen das
davidgahan1012000
 

Beitragvon Prepper86 » 30.07.2016, 13:34

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kardinal Vingt-Trois sagt seine Meinung und wird als homophob beschimpft. Traurige Welt...
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 31.07.2016, 00:14

Prepper86 hat geschrieben:http://www.katholisches.info/2016/07/29/kardinal-vingt-trois-verlangt-nach-attentaten-ein-umdenken-und-wird-als-gewalttaetig-und-homophob-beschimpft/

Kardinal Vingt-Trois sagt seine Meinung und wird als homophob beschimpft. Traurige Welt...


Das sind ganz klar Denkverbote, eine ganz bestimmte Ideologie darf keinesfalls kritisiert werden, auch nicht ein ganz kleines bißchen.

Es gibt sogar noch Comedians, die sich trauen, die Wahrheit zu sagen:

,,Jeff Foxworthy, Comedian

„Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

„Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza... Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen... Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen... Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA ... Sie sind glücklich in Australien... Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

Und wen machen sie dafür verantwortlich?

Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.“.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 31.07.2016, 01:10

Moin.
ich hab es überall reingestellt wo es nur geht.
wahrer kann ein Kommentar nicht sein!!!!!

Denkt alle mal darüber nach!

dave
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 31.07.2016, 09:28

NATO-Atomwaffenbasis Incirlik von türkischen Soldaten umstellt

Sonntag 31. Juli 2016, von Tobias Gerhard Schminke
Autoren

Tobias Gerhard Schminke

ist stellvertretender Chefredakteur von treffpunkteuropa. Zudem ist er Initiator des europeanmeter und @EuropeElects. Er studiert Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Haifa in Israel. Aktuell arbeitet er als freier Mitarbeiter für die Rhein-Zeitung. Zuvor war Schminke für MdB Gabi Weber, beim Meinungsforschungsinstitut TeleMatrix und beim ZDF tätig.

Twitter : @EuropeElects

1.000 türkische Militärangehörige haben russischen Medienberichten zufolge in den frühen Morgenstunden die NATO-Basis ‪‎Incirlik umrundet. Die Polizei schloss den Eingang zum Gelände, welches auch bis zu 90 Atomwaffen vom Typ B61 mit einer Sprengkraft von 0,3 bis 170 kT beherbergt. Berichten auf Twitter zufolge ist die Kommunikation mit der Base abgeschnitten. Die türkische Armee spricht von einer Inspektion. Flüge über das Gebiet scheinen indies aktuell umgeleitet zu werden.

Die Incirlik Air Base ist ein Stützpunkt der NATO bei İncirlik, rund zwölf Kilometer östlich von Adana im südlichen Teil der Türkei. Eigentümer ist die türkische Luftwaffe, größter Nutzer ist aber die US Air Force (USAF), die hier nach dem 11. September 2001 ihr wichtigstes Drehkreuz zur Versorgung der US-Streitkräfte in Irak und Afghanistan eingerichtet hat.

Der Kommandeur Bekir Ercan Van wurde im Zuge des Putschversuchs in der Türkei 2016 festgenommen.

Bislang ist die Informationslage unklar. Die hier gelieferten Informationen stammen aus russischen oder russlandnahen Medien sowie Berichten von Augenzeugen aus Twitter und sind daher von offizieller Seite bislang unbestätigt.
Könnte ein unschöner Tag werden! Hoffen wir das dies nicht stimmt!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 31.07.2016, 12:19

Migranten aus CDU-Netzwerk warnen: „Union von Erdogan-Lobbyisten infiltriert“



Mi­gran­ten aus dem CDU-Netz­werk „Union der Viel­falt“ war­nen vor der Ein­fluss­nah­me der tür­ki­schen Re­gie­rungs­par­tei AKP auf die Union.

 http://m.focus.de/politik/deutschland/einfluss-der-tuerkei-migranten-aus-der-cdu-warnen-vor-erdogan-lobbyisten_id_5777500.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Baggers » 31.07.2016, 13:57

Wer Zeit hat: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Mal schauen was passier.
Baggers
 

Beitragvon gkohl » 31.07.2016, 18:03

Schön dass die sich so für ihr Land interessieren, was wollen die bei uns ?? Ich würde sie alle heimschicken. Dort können sie aktiv und politisch mitbestimmen , aber nicht hier auf meine Kosten !!
gkohl
 

Beitragvon Pleitegeier » 31.07.2016, 19:02

Der Beitrag von Kavure bringt es auf den Punkt!
Wenn man bei der Demo eine Deutschlandflage zeigt dann ist man also Rechts!

Wenn man eine Türkenflage zeigt ist man wie ich Denke im falschen Land!
Wenn man 10 Tausende Türkenflagen zeigt währe es doch viel besser gemeinsam sich dorthin auf zu machen und Erdogan vor Ort zu huldigen solange man noch Frei ist!
Verkehrte Welt!
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 31.07.2016, 23:55

Hola

NATO-Atomwaffenbasis Incirlik von türkischen Soldaten umstellt

Das könnte die Antwort Erdogans darauf sein, daß die EE.UU, allem Anschein nach, den Putschversuch initiiert und/oder unterstützt haben sollen.
Ich würde ihm ohne Weiteres zutrauen, daß er die dort stationierten Atomwaffen "eingemeindet".
Und das Alles wegen der Überheblichkeit der Amis, die überall auf der Welt ihre militärischen Stützpunkte haben müssen.
Wehe, wenn die Aktion Erdogans Schule macht.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Beobachter » 03.08.2016, 17:59

Ohne Worte
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Beobachter
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 05.08.2016, 11:21

Jetzt ist die Katze aus dem Sack!

Griechenland

IWF-Analyse zeigt, wie Steuerzahlern Sand in die Augen gestreut wurde

05.08.2016

Gerade erst hat die Eurozone weitere zehn Milliarden Euro für die Griechenland-Rettung freigegeben. Dabei zeigt eine Analyse des IWF drastisch, wie schlecht es um das Land bestellt ist - und dass in den nächsten Jahrzehnten keine Besserung in Sicht ist.

Wer immer noch glaubt, was die EU-Kommission an rosigen Szenarien zurGriechenland-Rettung verkündet, sollte die neue, öffentlich zugängliche Schuldentragfähigkeitsanalyse (STA) des Internationalen Währungsfonds (IWF) lesen. Und dann mit der ganz anders gearteten STA vergleichen, die der IWF knapp ein Jahr vorher erstellt hat.

Dann stellt man schockiert fest, in welch ungeheurem Ausmaß den Steuerzahlern Sand in die Augen gestreut und ihr Geld vergeudet wird.

Es liegen genau elf Monate zwischen der STA 2015 und der STA 2016. Beide projizieren die griechischen Schulden und den Schuldendienst bis ins Jahr 2060. Man höre und staune: Vor einem Jahr hat der IWF die griechischen Schulden im Jahr 2060 auf rund 250 Milliarden Euro geschätzt. Nur elf Monate später sind es 830 Milliarden Euro - mehr als das Dreifache!


 http://m.focus.de/politik/experten/lucke/bernd-lucke-iwf-analyse-zu-griechenland-zeigt-wie-steuerzahlern-sand-in-die-augen-gestreut-wurde_id_5791648.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.08.2016, 11:28

Hallo!
Man sollte sowas zwar nicht Denken!

Aber wenn ich sehe was Gelogen,Vertuscht usw. wird beschleicht mich immer mehr das Gefühl das dies alles solange fortgeführt wird bis die Oberen ihre Fluchtburgen und Schätze in Sicherheit haben.

In der Zwischenzeit werden Kriegsmaterial in Stellung gebracht und vor lauter Psychos im Machtzirkel irgendwann wenn sie in die Enge getrieben werden einen Knopf drücken.

Da gibt es ein Video von Frau Clinton welches zeigt wie Krank die Frau ist wo man beim Betrachten schon den Schauer spührt der einem den Rücken runterläuft.
Diese dann noch das Atomköfferchen dann Gute Nacht!
Schau!!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Powerschaf » 05.08.2016, 12:36

Ex-IS-Kämpfer: Angriff auf Deutschland hat begonnen – Harry S. über „Schläfer“ und saubere Hintermänner

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Nachdem ich eine Schlagzeile gesehen hatte, in Wien gebe es eine Terrorwarnung, die Daesh/IS hätte Polizeiinspektionen im Visier, habe ich mir gedacht, natürlich. Wenn die Polizei erledigt ist, dann stehen die bewaffneten Irren vor der unbewaffneten Bevölkerung.

Ich hoffe sehr, die AfD reißt das Ruder so bald wie möglich herum! Die Österreicher zeigen ja gerade, man kann auch den aufrechten Gang üben, Erdogan z.B. Paroli bieten.
Benutzeravatar
Powerschaf
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 08.08.2016, 13:13

Wieder ohne Worte!

Gewalt in Leverkusen

Kiosk-Besitzer schließt nach 51 Überfällen und wird wieder überfallen

08.08.2016

51 Mal wurde Wolfgang Greiss in seinem Geschäft überfallen. Dann wurde es dem 67-Jährigen zu viel – er schloss seinen Kiosk in der Leverkusener Fußgängerzone. Seine Ware verkauft er nun auf Märkten in der Umgebung aus einem Wohnmobil heraus. Doch die Überfälle nehmen kein Ende.

25 Jahre lang führte Greiss das Geschäft in der Fußgängerzone. In der Zeit gab es 51 "Überfälle, Einbrüche, Anschläge auf mein Geschäft", sagt der 67-Jährige der Onlineausgabe des "Express". Warum traf es immer wieder ihn? Greiss hat eine einfache Erklärung: "Vermutlich, weil ich kein Schutzgeld zahle", mutmaßt er gegenüber der Onlineausgabe des "Kölner Stadt-Anzeigers."

Die Zustände in der Breidenbachstraße seien ja kein Geheimnis, auch die Stadt und der Bürgermeister wüssten Bescheid. Doch die Täter stünden unter Denkmalschutz. "Auch die Polizeireagiert nicht." Gefasst hätten die noch keinen von denen, klagt er. "Die lassen die Täter doch eh gleich wieder laufen."

Deswegen hielt Greiss stets zwei Gaspistolen und einen Knüppel griffbereit und trug seine Pistole am Holster. Ein ganzes Waffenarsenal hat sich der 67-Jährige im Laufe der Jahre zugelegt. Dazu warnte er seine Kunden auf einem Schild: „Wer hier klaut, stirbt!“ Abschrecken ließen sich die Räuber davon nicht. Mal ließen die Räuber Geld mitgehen, mal teure Waren wie Ferngläser aus der Auslage.

Laden dicht - Überfälle gehen weiter

Im Juni 2015 hatte Greiss genug und machte seinen Laden dicht.

Inzwischen zieht der 67-Jährige mit seinem Wohnwagen vonTrödelmarkt zu Trödelmarkt, um dort seine Ware zu verkaufen. Dennoch hat Greiss noch immer keine Ruhe vor Überfällen.

"Vor kurzem wurde ich in meinem Garten überfallen", erzählt er dem "Express". "Zwei Typen waren eingebrochen und zerstörten meine Hecken. Ich zog die Schreckschusspistole, doch einer von den beiden streckte mich mit einem Schlagring nieder."

Sechs Überfälle in einem Jahr

Für den 67-Jährigen hatte der Überfall fatale Folgen: Seine Hornhaut wurde verletzt. Greiss erstattete daraufhin zum ersten Mal seit Jahren Anzeige bei der Polizei. "Die Täter haben mir meine Walther PPK geklaut", erklärt er. Nur deshalb sei er überhaupt zur Polizei gegangen.

Schon sechs Mal wurde Greiss nun in seinem Wohnwagen überfallen. Dennoch lässt er sich nicht einschüchtern. Mit einem Totschläger in der Hand betont er: „Ich werde mich weiter wehren.“

 http://m.focus.de/regional/leverkusen/trotz-schlagstock-und-gaspistole-kiosk-besitzer-schliesst-nach-51-ueberfaellen-seinen-laden-und-wird-sofort-wieder-ueberfallen_id_5801487.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Pleitegeier » 08.08.2016, 14:54

Das ist ja der Hammer!

Frau Merkel was sagen Sie dazu???????
Pleitegeier