infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Moderation des Forums    •    Spruch des Tages »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Andiamos » 24.08.2016, 07:32

Zum neuen Katastrophenschutzkonzept

Mir scheint, dass durch den medialen Hype, der um die empfohlene Vorratshaltung gemacht wurde und wird, die wichtigere Entscheidung in den Hintergrund treten soll:

Es geht um die Wiedereinführung der Wehrpflicht in Deutschland !

(Und gottseidank haben wir ja nun, dank Merkels Willkommenspolitik, auch endlich wieder genügend kampfwillige junge Männer im Land)

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Kavure´i » 25.08.2016, 04:21

Hola

in dem anderen Forum, in dem ich noch schreibe, kam die Debatte um die Vorräte auf. Was mich ja ziemlich wunderte.
Und was mich noch mehr wundert ist, daß doch die meisten der dort Schreibenden tatsächlich Vorräte haben. Nicht in den Mengen wahrscheinlich wie wir, aber immerhin.
Nur Einige sehen die Empfehlung, sich Vorräte anzulegen als Panikmache und Aufforderung zu Hamsterkäufen, die die Leute verunschern würde, blablabla.........
Eine schreibt, sie hätte immer nur das Nötigste im Haus, z.B. an Mehl oder Zucker immer nur ein Paket, und wenn das alle wäre, kauft sie halt nach. Sie hält nichts davon, unnütz Geld für Lebensmittel auszugeben, die sie grade nicht braucht.
Eine andere schreibt, ihre Wohnung sei zu klein um Vorräte zu lagern, da müßten sie und ihre Tochter im Ernstfall halt nach einer Woche verhungern.
Als ich schrieb, Lagerfläche könne man auch in kleinen Wohnungen finden, z.B. auf den Hochschränken der Küche, auf den Kleiderschränken, unter den Betten, da meinte sie: schon, aber das sieht doch scheiße aus. Na dann :roll:

Hier ein Artikel über Prepper in der Welt:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich wußte gar nicht, daß es eine Preppergemeinschaft Deutschlands gibt.
Ihr Chef gibt ein Interview.
Und jetzt wissen Viele, wo ein wohlgefüllter Prepperkeller darauf wartet, im Ernstfall geplündert zu werden.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 25.08.2016, 06:58

Die Verteidigung wird das größte Problem werden und darüber sollte man sich Gedanken ernsthaft machen!
Pleitegeier
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 25.08.2016, 09:16

Kavure´i hat geschrieben:Hola


Hier ein Artikel über Prepper in der Welt:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich wußte gar nicht, daß es eine Preppergemeinschaft Deutschlands gibt.
Ihr Chef gibt ein Interview.

Der Typ ist sicher vieles, vor allem aber sehr naiv und unvorsichtig.
Er ist aber defintiv nicht mein Chef :lol:


Und jetzt wissen Viele, wo ein wohlgefüllter Prepperkeller darauf wartet, im Ernstfall geplündert zu werden.

Eben. Ziemlich dumm. Schon blöd, wenn das Geltungsbedürfnis größer ist als die Vorsicht
P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon daba » 25.08.2016, 10:25

Zitat aus den Bericht:
Die Prepper Gemeinschaft Deutschland habe ich dann 2013 auf Facebook gegründet.

alles klar.

daba
daba
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 25.08.2016, 15:51

Gold und Silber sind momentan im "sinkflug".... bzw. gehen täglich immer etwas nach unten.... nur wie lange noch????!!!!

Man sollte den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen um sich wenn finanziell möglich auch damit für die krise bzw. Crash abzusichern.

Carl Icahn warnt
„Ich bin bei Aktien mehr gehedged denn je, denn der Tag der Abrechnung wird kommen“

24. Aug - Finanzen100

 https://m.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/carl-icahn-warnt-ich-bin-bei-aktien-mehr-gehedged-denn-je-denn-der-tag-der-abrechnung-wird-kommen_H1789266953_313903?ID_NEWS=313903


Sorglosigkeit wie vor der Lehman-Krise

Die Ruhe vor dem Sturm:
Volatilität in den USA so niedrig wie seit 1995 nicht mehr

24. Aug - Finanzen100


Eine mäßige Quartalssaison hat die Anleger in den USA nicht daran gehindert, die Märkte auf neue Rekorde zu hieven - den seit 1999 bestehenden Triple-Rekord von Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq brachen die Indizes in den letzten Wochen sogar gleich mehrmals! Und das auch in gemächlichstem Tempo - was stimmt da nicht?


 https://m.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/sorglosigkeit-wie-vor-der-lehman-krise-die-ruhe-vor-dem-sturm-volatilitaet-in-den-usa-so-niedrig-wie-seit-1995-nicht-mehr_H660265019_314192/
davidgahan1012000
 

Beitragvon Powerschaf » 25.08.2016, 17:26

Kavure´i hat geschrieben:Als ich schrieb, Lagerfläche könne man auch in kleinen Wohnungen finden, z.B. auf den Hochschränken der Küche, auf den Kleiderschränken, unter den Betten, da meinte sie: schon, aber das sieht doch scheiße aus.


´Wenn Lifestyle wichtiger wird als Life/ Leben. :?
Powerschaf
 

Beitragvon sipo » 25.08.2016, 22:24

Was du zuhause liegen hast, ist an keine Preise gebunden, david.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 26.08.2016, 03:16

@sipo.

????????
davidgahan1012000
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 27.08.2016, 00:58

>Die Verteidigung wird das größte Problem werden und darüber sollte man sich Gedanken ernsthaft machen!

Ich hoffe da nur, daß wenns soweit kommt, schnell geht mit Zusammenbruch.
Dann wenns langsam kommt, ist man als Legalwaffenbesitzer dann nur derjenige, der seine Jagd - oder Sportschützenwaffen dann abgeben muß... Ist ja alles registriert...

Werd mihc jetzt umschaun, was an Armbrüsten brauchbar ist, denn ich befürchte, daß die Legalwaffen jederzeit eingezogen werden können....

Gpttseidank hab ich nicht Fernsehen als Hobby... dann ab ich halt zum 2*Sportschützentraining die Woche jetzt dann noch bald Armbrustschießen als Hobby...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 27.08.2016, 03:20

davidgahan1012000 hat geschrieben:@sipo.

????????


Ich vermute mal, er will dir damit sagen: Was man hat, hat man.
Da ist es dann egal, wie es auf dem Markt gerade gehandelt wird.

Im Krisenfall bekommst du für dein Edelmetall sowieso keinen festen Gegenwert, sondern es kommt dann darauf an, was dein Tauschpartner bereit ist, dir dafür zu geben.

In Notzeiten gehen Goldketten für ein Brot und ein Stück Käse weg, oder ein Edelsteinanhänger für ein Paar Schuhe...........

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 27.08.2016, 05:47

Ich seh das genau anders herum..... gold und silber werden beim "Neustart" unbedingte zahlungsmittel sein können.... dazu muss man sie aber erstmal besitzen und behalten bis zum richtigen Zeitpunkt.
Natürlich hab ich auch mit Nahrungsmitteln und sonstigen preppersachen vorgesorgt...... nur kann die krise oder wie immer man es nennen mag länger als gedacht anhalten und die Vorräte sind aufgebraucht. Für mindestens diesen fall sammle ich edelmetall einerseits.... und andererseits fürs alter. Immer schön langsam Stück für Stück.... für die Zukunft. Aktien und solcher kram sind auch nur wenn es dumm läuft wertlose papierfetzen.... wenn man ein Unternehmen nur durch "Insiderinformationen eines angeblichen Experten" in den Ruin führen kann, wie vor ca. einem halben Jahr geschehen, dann weiß man um diese praktiken und den wirklichen wert dieser Dinge.....
Silberjunge thorsten schulte spricht für mein dafürhalten richtig, z.b. bei youtube, warum silber seine Position gegenüber gold in Zukunft stark verbessern wird.
davidgahan1012000
 

Beitragvon sipo » 27.08.2016, 07:11

Jo.sorry hatte jetzt ne zeit lang kein Internet.

So war das schon gemeint.
Wenn man sich das heute zu Euro kauft is es das eine.
Aber man hat es ja von dann an nicht um es zu Euro wieder zu verkaufen,
Sondern zu Währung X nach dem Fall eines Reset, um
Sich da den neustart besser zu ermöglichen.
Wann interessiert mich also der preis in Euro?
Immer dann wenn man zukaufen will. Aber wenn mans hat,
ists ja völlig Schnuppe was es noch kostet.

Wichtig ist halt sich ne vernünftige Obergrenze zu setzen und nicht
Immer mehr und mehr zu kaufen. Sonst macht man sich unglücklicher
Als mans vll davor war.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 27.08.2016, 09:17

@sipo.
dann sind wir ja einer Meinung und das ganze war ein Missverständniss bzw Kommunikationsfehler....
mal was ganz anderes zum Thema besonders hier was das forum anbetrifft.
kurz nach bekanntwerden das die Regierung das "krisengesetz" und damit die vorsorge dem bürger nahebringen will, waren hier täglich cs. 30 bis 60 user online.... wer jetzt mal zufällig hinschaut sieht wieder die "normalen alten werte" an usern die momentan online sind...... Soviel zur Ernsthaftigkeit der Bevölkerung in sachen krisenvorsorge....

LG
davidgahan1012000
davidgahan1012000
 

Beitragvon Exilant » 27.08.2016, 14:50

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Mein Stück Ackerland kriegen die 100% nicht!
Exilant
 

Beitragvon Kavure´i » 28.08.2016, 01:49

Hola Exilant

ich habe es hier im Forum schon angesprochen.
Was glaubt ihr, warum Landwirte und Hobbytierhalter alle ihre Tier melden müssen?
Wohl kaum wegen irgendwelcher Seuchenentschädigungen, wie immer behauptet wird.
Wenn es zum Ernstfall kommt, dann weiß die Regierung bis aufs letzte Huhn genau, wieviele Tiere sie wo requirieren lassen können.
Und glaubt mir, sie werden dem Erzeuger nicht EIN Tier lassen.
Da werden im Morgengrauen schwerbewaffnete Einheiten mit Transportern vorfahren und die bewußt wehrlos gemachte, weil unbewaffnete Bevölkerung, wird ihr Eigentum nicht verteidigen können.
Und daß Lebensmittellager und Supermärkte ausgeräumt und die Waren in die Lager der bedürftigen Eliten überführt werden, darf als sicher gelten.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Exilant » 28.08.2016, 05:20

Hallo Kavure´i ,

mit dem von Dir beschriebenen Szenario müssen die Leute wohl rechnen im zumindest zum Teil selbst verschuldeten "Notfall".
Es gibt sogar heute noch Mitbürger die mit dem Spruch "Ich habe ein reines Gewissen, ich habe nichts zu verstecken" kommen, wenn man sich wegen dem gläsernen Bürger im Zusammenhang mit der staatlichen Aufsicht aufregt. Wie naiv muss ein Mensch sein, wenn er glaubt, die staatlichen Eliten würden es gut mit ihm meinen.

Übrigens sind Schrebergärten in Stadtnähe schon heute nicht mehr sicher vor dem Zugriff fremder Menschen. Aber das ist wieder ein etwas anderes Thema.
Gruß Exilant
Exilant
 

Beitragvon Notbrot » 28.08.2016, 06:58

Hallo Kavure'i

Angenommen man hat seine Tiere nirgends gemeldet, so bin ich mir trotzdem sicher irgendein Denunziant,der gerade selbst nichts zum beißen hat, hängt einen immer hin.
Und wer sagt uns eigentlich das es unsere Regierung mit unseren mühsam vom Mund abgesparten Notvorräten nicht genauso macht? Einfach von Haus zu Haus und beschlagnahmen.
Bei dem Thema bekomm ich Bauchschmerzen.

LG
Notbrot
 

Beitragvon Lausitzerin » 28.08.2016, 10:59

Hallo, DAS müßt ihr euch mal geben, Kommentar aus dem Selbstversorgerforum, einige werden es ja kennen.
Centauri, bei 10.04 (ist ohne Anmeldung lesbar bei denen):

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Als Satire hat er es jedenfalls nicht gekennzeichnet.

Und da gibt es nun seit 2011 die Studie des TAB beim Bundestag, ganz konkret für einen langandauernden und großräumigen Stromausfall, was ja Basis für den "Blackout" vom Elsberg war ....
Ich fasse es nicht, bei den Selbstversorgern, was für Traumtänzer sind das bloß?

Ich hatte am 21.8.(?) den Bericht der Tagesschau und die ca. 250 Kommentare durchgelesen und gemeint, an 80-90 % der Kommentare sieht man, wie groß die Notwendigkeit ist, über das Thema zu sprechen, und an 80-90 % der Kommentare sieht man auch, wie SINNLOS es sein wird, über das Thema zu sprechen.

Helfe uns Gott, unsere Politiker jedenfalls werden uns nicht helfen.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.08.2016, 11:58

Nach Angaben des Geschädigten soll der Beschuldigte bei der Tatbegehung "Allahu akbar" gerufen haben. 


Oberhausen - Polizei

Mann attackiert Pärchen mit Messer - 66-jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen

Aktualisiert am 28.08.2016 | 12:33

Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr randalierte ein Mann am Kanalufer an der Lindner Straße und belästigte die sich dort aufhaltenden Personen.

Im weiteren Verlauf attackierte er ein Pärchen und stach mit einem Messer auf die 66-jährige Frau und den 57-jährigen Mann ein. Dabei erlitt die Frau lebensgefährliche und der Mann schwere Verletzungen. Der 57-jährige konnte den Täter trotz seiner Verletzungen noch überwältigen. Unterstützt wurde er dabei von einem Mitglied der Feuerwehr und einem Polizeibeamten, die sich privat auf einem angrenzenden Sommerfest aufhielten.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 26-jährigen Deutschen aus Duisburg, der ohne festen Wohnsitz ist. Nach Angaben des Geschädigten soll der Beschuldigte bei der Tatbegehung "Allahu akbar" gerufen haben. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Dem Staatsschutz liegen keine Erkenntnisse über eine mögliche politische Motivation des Beschuldigten vor. Der Mann stand zur Tatzeit aber augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Junge Zeugen erleiden Schock

Er wurde vorläufig festgenommen und auf Grund leichter Verletzungen und seines Gesamtzustandes in ein Krankenhaus gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wird er heute dem Haftrichter vorgeführt. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt.

Mehrere jugendliche Gäste des Sommerfestes erlitten einen Schock und wurden von einer verständigten Notfallseelsorgerin betreut. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

 http://m.focus.de/regional/oberhausen/oberhausen-polizei-mann-attackiert-paerchen-mit-messer-und-ruft-allahu-akbar_id_5868501.html
davidgahan1012000
 

Beitragvon Saurier61 » 28.08.2016, 12:55

Hallöle...

Schlechte Nachrichten für Selbstversorger...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das Merkel, diese ........ ........... will Krieg... :cry:

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Andiamos » 28.08.2016, 12:57

Ich hab den Aufruf der Regierung zur Vorsorge auch mal zum Anlass genommen, meine Familie (Geschwister, Nichten, Neffen) nochmal eindringlich per WhatsApp auf die Notwendigkeit hinzuweisen (mit besonderem Appell an die Mütter!).
Eigentlich habe ich mich diesbezüglich schon lange zurückgehalten, weil es, außer Spott, nichts brachte. Ich hatte eigentlich gehofft, dass sie es ein bißchen ernster nehmen, wenn so eine Empfehlung von höchster Stelle kommt. Aber auch diesmal kam außer einem Bild von einem Hamster mit MP im Arm und ein Bild von einem mit Bier gefüllten Kühlschrank keine Reaktion.
Ich nehme ja gerne in kauf, als ein bißchen sonderbar zu gelten. Das ist mir vollkommen egal. Aber es soll keiner von denen wagen, vor meiner Tür zu stehen!!!
Ich möchte nur mal wissen, was sie sich vergeben, wenn sie sich ein paar Sachen auf Vorrat legen? Das ist etwas, was mir einfach nicht in den Kopf will, so sehr ich mich auch bemühe...

Hier mal ein paar Kommentare aus meiner Tageszeitung, die das Thema tatsächlich für einen einzigen Tag aufgegriffen und Passanten befragt hat:

Person 1 (Frau, ca. 55): "Ich habe Katzen, also würde ich natürlich auch Katzenfutter hamstern. Die Tiere sollen in Notlagen schließlich nicht hungern. Ansonsten würde ich neben Kaffee und Brot auch Schokolade horten. Aber keine Zartbitterschokolade!"

Person 2 ('Frau, ca. 35): "Obst und Gemüse sollten auf jeden Fall unter den Vorräten sein. Wenn man das Obst nicht benötigt, kann man ja auch Marmelade daraus machen"

Person 3 (Mann, ca. 55): "Gemüse und Salat dürfen bei den Vorräten nicht fehlen. Aber ich denke, dass sich die Menschen in schweren Zeiten auch so gegenseitig helfen werden."

Person 4 (Frau, ca. 35): "Erst kürzlich habe ich mich mit meinem Mann darüber unterhalten, ob wir einen Lebensmittelvorrat anlegen sollen, mit dem wir mit unseren drei Kindern im Ernstfall ein paar Tage überleben können. Wir würden wohl vor allem Konserven kaufen."

Person 5 (Mann, ca. 50): "Als Mann muss man natürlich auch Bier bunkern - aber an schweren Tagen denkt man wohl gar nicht an so was. Ich würde auf jeden Fall Wasser hamstern. Und das Nahrungsmittel Nummer 1, Brot, darf auch nicht fehlen."

Person 6 (Mann, ca. 20): "Kalte Getränke, Eis und Schokolade würde ich auf Vorrat einkaufen. Aber eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass etwas so Schlimmes passieren könnte, dass man dafür schon jetzt Vorräte anlegen muss."

Personen 7 (Ehepaar, ca. 70): "Wasser ist wichtig, ansonsten würden wir nicht allzu viel hamstern. Im Ernstfall ist doch nur das Überleben wichtig."

Und noch ein Artikel über den Katastrophenschutzexperten Prof. Gardemann. Über ihn wird öfter berichtet, weil er als Arzt in Krisengebiete fährt. Er warnt vor Hamsterkauf-Panikmache. Seiner Meinung nach hat die Debatte um das Katastrophenschutzkonzept hysterische Züge angenommen und er hält eine Empfehlung für 2 Wochen für vollkommen überzogen. Seiner Meinung nach reichen Vorräte für 3 Tage vollkommen aus. :roll:

So, dass war mal ein bißchen "dem Volk aufs Maul geschaut". Denkt euch euren Teil.... :lol:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 28.08.2016, 13:42

kurz nach bekanntwerden das die Regierung das "krisengesetz" und damit die vorsorge dem bürger nahebringen will, waren hier täglich ca. 30 bis 60 user online.... wer jetzt mal zufällig hinschaut sieht wieder die "normalen alten werte" an usern die momentan online sind...... Soviel zur Ernsthaftigkeit der Bevölkerung in sachen krisenvorsorge....

LG
davidgahan1012000[/quote]
davidgahan1012000
 

Beitragvon Exilant » 28.08.2016, 17:22

Meines Erachtens leben wir aktuell in einer sehr seltsamen Zeitphase. Viele Mitbürger sind wohl mehr unbewusst der Meinung, dass ihr Leben schon irgendwie gerichtet wird. Dafür ist ja eigentlich der Staat zuständig...
Dabei ist jeder einzelne von uns "der Staat", aber wer will das schon wirklich wissen. Mallorca ruft jedes Jahr zum Sommerurlaub, und so lange sich der gemeine Mitmensch das noch leisten kann, ist fast alles in Butter. Das Aufwachen aus diesem "sich fremddenken" lassen, kann böse Folgen haben.

Allerdings bin auch ich der Meinung, dass man übertriebenes Vorsorge-Bunkern nicht zu so etwas wie einem Hobby oder gar Lebensinhalt machen sollte. So wie eigentlich alles, was in eine extreme Richtung geht, nicht "gesund" sein kann. :-0=)
Exilant
 

Beitragvon sipo » 28.08.2016, 21:58

Wer weiss @david, vll bekommen wir einen "babyboom" :mrgreen:
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Mankei » 02.09.2016, 06:55

Hallo

Was macht denn diese Frau noch alles!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schönen Tag an alle
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Powerschaf » 02.09.2016, 17:22

Saurier61 hat geschrieben:Hallöle...

Schlechte Nachrichten für Selbstversorger...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das Merkel, diese ........ ........... will Krieg... :cry:

Lieben Gruß von
Helga



Hallo Saurier61

das trifft mich jetzt wieder einmal. Als ob das Ziel ist, den Menschen keinen Handbreit zum Leben zu lassen. Gruselig. :|

LG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon Kavure´i » 03.09.2016, 01:07

Mankei hat geschrieben:Hallo

Was macht denn diese Frau noch alles!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schönen Tag an alle
Mankei


Hola

angeblich soll das eine Falschmeldung von Spiegel online sein.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

mich würde es allerdings nicht wundern, wäre das nicht der Fall.
Die Frau hat so viel Rückgrat wie eine Qualle.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 03.09.2016, 01:10

Powerschaf hat geschrieben:
Saurier61 hat geschrieben:Hallöle...

Schlechte Nachrichten für Selbstversorger...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das Merkel, diese ........ ........... will Krieg... :cry:

Lieben Gruß von
Helga



Hallo Saurier61

das trifft mich jetzt wieder einmal. Als ob das Ziel ist, den Menschen keinen Handbreit zum Leben zu lassen. Gruselig. :|


LG Powerschaf



Hola Powerschaf

ihr seid ja auch keine Menschen, ihr seid nur Ratten, Pack, Dunkeldeutsche............
Menschen, das sind die "Gäste", die Politiker und die Refugee-Welcome-Klatscher.
Für die wird alles getan, euch wird dafür alles genommen.

Kavure´i

P.S. Das, was wegkrabbelt, wenn man die Fußmatte hochhebt, darf man zertreten.
Ihr wißt ja sicherlich, wer euch als solches Ungeziefer ansieht.
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Camper007 » 04.09.2016, 20:39

Servus Leute,
guckt mal da...Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Mmhh ist das Gesund und macht Spaß, wenn da nicht dieses wäre:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
gemeint ist aber der Kommentar von Torre Sorensen...
Bestimmt läßt sich anhand der Fleischmenge das Pupsvolumen und der Methanausstoß berechnen und Flugs noch eine Methansteuer erfinden...
Baden im Milchsee ist schöner...
Camper007
Camper007
 

Beitragvon Powerschaf » 05.09.2016, 09:56

Kavure´i hat geschrieben:
ihr seid ja auch keine Menschen, ihr seid nur Ratten, Pack, Dunkeldeutsche............
Menschen, das sind die "Gäste", die Politiker und die Refugee-Welcome-Klatscher.
Für die wird alles getan, euch wird dafür alles genommen.

Kavure´i

P.S. Das, was wegkrabbelt, wenn man die Fußmatte hochhebt, darf man zertreten.
Ihr wißt ja sicherlich, wer euch als solches Ungeziefer ansieht.


Hallo Kavure´i

und das obwohl wir nicht mal zu 100% eine Biodeutsche Familie sind? :wink:
Aber ernsthaft, sowas zu schreiben... ich denke Du gehst damit zu weit, auch wenn Du "nur" zitieren magst.

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon sipo » 05.09.2016, 11:36

Ratten und Pack ist jede Bevölkerung der welt.
Denn die selben 1% regieren in allen Ländern.
Da kann man leben wo man will.
Benutzeravatar
sipo
 

Beitragvon Camper007 » 05.09.2016, 18:39

....
Merkels Mann hat sich sicherlich von Mutti getrennt um nicht dabei zu sein wenn Sie und ihr Politikerpack aufgeknüpft werden....
"Man kann einen Einzelnen lange Zeit belügen aber nicht ein ganzes Volk. Man kann ein Volk eine Weile lang belügen aber nicht die ganze Zeit" Ursprung mir nicht mehr Bekannt.
Und Powerschaf ich find es richtig dass Kaure`i uns dran erinnert welches Pack das "Pack" verhöhnt
Mit bestem Gruß
Camper007
Camper007
 

Beitragvon Baggers » 05.09.2016, 20:45

Hallo,
ich schau grad Hart aber Fair, müßt Ihr Euch ansehen. Echt lustig. Endlich mal ein SPDler der zu AfD konvertiert ist, ders denen mal sagt. Altmeier hat gleich einen Infarkt.
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.09.2016, 22:13

Baggers hat geschrieben:Hallo,
ich schau grad Hart aber Fair, müßt Ihr Euch ansehen. Echt lustig. Endlich mal ein SPDler der zu AfD konvertiert ist, ders denen mal sagt. Altmeier hat gleich einen Infarkt.


Leider nicht gesehen!
Vielleicht klappt es Morgen noch.
Gruß
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Kavure´i » 06.09.2016, 03:41

Hola

Powerschaf
eigentlich hätte ich *Ironie aus* dahinterschreiben müssen.
Leider ist das gar keine Ironie.
Die denken wirklich so von euch/uns.

Hier ein sehr gelungener Kommentar über die Artikel in gewissen Medien.
Es geht - natürlich - um die "dummen" AfD-Wähler

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

"Die Zeit" kann das Hetzen gegen Andersdenkende nicht lassen:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Richtige "Steckbriefe" mit Angabe von Beruf und Wohnort.
Sollen dort die Antifanten "Hausbesuche" machen gehen?

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Powerschaf » 06.09.2016, 09:51

Kavure´i hat geschrieben:Richtige "Steckbriefe" mit Angabe von Beruf und Wohnort.
Sollen dort die Antifanten "Hausbesuche" machen gehen?


Hallo Kavure´i

ja natürlich. Es gab viel Vandalismus, dann Angriffe, auch schon tatsächliche Steckbriefe in den Wohngegenden, wo in bester Sippenhaft-Manier auch die Kinder mit aufgeführt wurden. Dann hat es sich gesteigert bis zu körperlichen Angriffen und dem Mordversuch an Meuthen mit dem Eisbrocken.

Das dürfen die, Gewalt gegen Andersdenkende ausüben. Denn diese links-grünen sind ja "die Guten". Da ist dann wohl jedes Mittel erlaubt. :mrgreen: (Dieses Forum braucht dringend einen K*tzeimer)

VG Powerschaf
Powerschaf
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 06.09.2016, 11:04

Der Witz in Tüten:

Sicherheitsrisiko: ISIS verbietet die Burka :lol: :lol: :lol:


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Man fasst sich nur noch an den Kopf.

P_24/7
Benutzeravatar
Prepper_24_7
 

Beitragvon Pleitegeier » 06.09.2016, 11:20

Da müssen sich aber schnell welche dafür einsetzen von denjenigen die Steckbriefe schreiben damit die armen Burkafrauen weiter geschützt alles verstecken können was gut für uns ist!
Kotzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz
Pleitegeier
 

Beitragvon selbstversorgerin » 06.09.2016, 15:15

Nicht nur Burka, sondern auch Niqab.

Jetzt, wo wieder die kalten Monate kommen. Wuerde soooo gut warmhalten.... Wie koennen die Frauen jetzt ihre Unterwuerfigkeit und Gottesfurcht zeigen??

Aufgrund des neuen Verbotes ist die Frau nun noch weniger als nichts. Unverhuellt duerfen die dann gar nicht mehr raus. Soviel "Entgegenkommen" gibt es bei denen niemals.

Was kommt noch alles?

Selbstversorgerin
selbstversorgerin