infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik    •   

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Cadi » 14.01.2017, 00:46

Das ist zwar keine aktuelle Tagesnachricht aber ich glaube, diese Info hier noch nicht gelesen zu haben.....
Vielleicht interessiert es ja jemanden :idea:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ob diese Nachricht relevant ist, sei jedem selbst überlassen ;)

Ich hoffe der Link funktioniert.... :wink:
Cadi
 

Beitragvon Saurier61 » 14.01.2017, 09:21

Cadi hat geschrieben:Das ist zwar keine aktuelle Tagesnachricht aber ich glaube, diese Info hier noch nicht gelesen zu haben.....
Vielleicht interessiert es ja jemanden :idea:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ob diese Nachricht relevant ist, sei jedem selbst überlassen ;)

Ich hoffe der Link funktioniert.... :wink:


Hallöle Cadi,

ich hab das schon mal gelesen, weiss aber auch nicht genau ob hier oder wo Anders....
aber gut, dass du das noch mal rauf holst...
so schreibe ich jetzt dann doch, was mir beim ersten Lesen eingefallen war...

Panzer aus den Us-landen rollen durch unser Land und ne Menge weiterer Kriegmaschinerie....
Wie kommt das hier rüber? über den Seeweg...

Ich hab vorhin dann mal die Bilder genauer angesehen... das, was ich als Autoparkplatz angesehen hatte, wenn man es vergrößert.... ist dann kein Autoparkplatz... das stehen andere Dinge... abgedeckt, nicht zu erkennen... und auch weiter oben rechts....

Ich denke das sind Dinge, die auf den Transport nach D warten...

einzig eine Hoffnung habe ich... das Trump wieder ausladen lässt...

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Omaerde » 14.01.2017, 15:48

Hallo
Der Journalist Ulfkotte ist verstorben ...??
Das ist traurig...Hab viel von ihm gelesen...
Omaerde
 

Beitragvon bosseler » 14.01.2017, 15:59

Omaerde hat geschrieben:Hallo
Der Journalist Ulfkotte ist verstorben ...??
Das ist traurig...Hab viel von ihm gelesen...


Waaas??? - Verdammt, das scheint zu stimmen!

Gestern, angeblich (Wikipedia) nach einem Herzinfarkt.

Das tut mir sehr, sehr leid! Wieder einer weniger der Hintergründe aufdeckt.

traurige Grüße an Alle
bosseler

P.S.: Es stimmt also. Der Kopp-Verlag hat einen Nachruf drin:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/jochen-kopp/in-memoriam-dr-udo-ulfkotte-196-2-17-.html
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon SevenOfNine » 14.01.2017, 18:43

Hallo Alle,
ich denke nicht, das der Herr Ulfkotte so ganz von selber den Löffel abgegeben hat...
Er wäre nicht der Einzige und nicht der Erste...

Eine Sauerei der ganz anderen Art fand ich hier:http://1nselpresse.blogspot.si/2017/01/syrische-fluchtlinge-eroffnen-in.html
Gleich 2 Fälle, und ich weiß noch nicht mal, welcher schlimmer ist.
Ich habe keine Ahnung, wie die Opfer damit weiterleben können!
Mein Vokabular reicht BEI WEITEM nicht aus, das wiederzugeben, was ich über diese **** denke....

Ja, es ist Schweden. Kann aber jederzeit auch in D. passieren -Oder???!
SevenOfNine
 

Beitragvon Pleitegeier » 14.01.2017, 22:00

Herr Ulfkotte hatte kein sehr leichtes Leben und ich möchte den Angehörigen viel Kraft wünschen und mein Mitgefühl aussprechen.
Ich hatte mal persönlich Kontakt zu diesem Mutigen Mann.

Was sich unter dieser Shisha Bar zugetragen hat kann man nicht verkraften und war auch so gewolt von den Herrn.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen weil es weitergehen wird solange die Menschen Träumerisch die Wirklichkeit nicht erkennen.
Pleitegeier
 

Beitragvon gkohl » 14.01.2017, 23:50

Neusten Meldungen zufolge will man nun gegen Falschmeldungen und Hetze im Internet vorgehen. Also im Klartext will man alle anders denkende jetzt bestrafen. Nachdem schon alle anderen Meinungen in die rechte Ecke geschoben wurden, will man die Meinungsfreit, so sie denn bestanden hat , nun völlig abschaffen. Das find ich "toll" , willkommen in der neuen DDR. Man muß eigentlich ja auch nicht mehr denken denn die Medien legen schon fest, was man zu denken hat. Man könnte ja auch die Wahlergebnisse der nächsten Wahl schon jetzt verkünden aber man will ja den Schein wahren. Toll was wir so geleistet haben...In Punkt der "Fachkräfte" war die damalige DDR um Längen weiter. Die wußten wer da war und wer nicht spurte, mußte gehen. Heute weiß niemand wer da ist und auch keiner muß gehen.
gkohl
 

Beitragvon Kavure´i » 16.01.2017, 01:41

Hola

so reagiert die "Elite" der Journalisten auf Ulfkottes Tod:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Hier fehlt immer noch der "Kotzsmiley"

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 16.01.2017, 03:55

...Falschmeldungen im I-Net.

Mir wäre es lieber, wenn man mal gegen Falschmeldungen und Hetze im RL vorgeht...

Da werden Pegidiaspaziergänger die nix gemacht haben außer spazierenzugehen beim AG denunziert und Leute haben schon ihren Job verloren...
Wie wäre es mal gegen Hatespeech im RL: Achtung ich zitiere: Deutchland verrecke !
Oder so Wahrheitsumdrehungen wie bei dem Schriftsteller Pirincci (KZ Sache) oder der "Schießbefehl bei Petry...

Und wo wir schonmal dabei sind - wie wäre es mal, wenn gegen den Eid verstoßen wird, daß da auch mal durchgegriffen wird ?
Zitat: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
Drakulinchen2
 

Beitragvon jaypee » 16.01.2017, 11:05

Hallo!

Kavure´i hat geschrieben:Hier fehlt immer noch der "Kotzsmiley"


Du mißverstehst das. Ulfkotte gehörte ja zum "rechten Pack". Und dieses "Pack" hat weder ein Recht auf Meinungsäußerung noch auf Toleranz oder Anstand. In diesem Sinne sind die Reaktionen auf den Tod Ulfkottes ein Zeichen für ein buntes Multikultiland und gegen den braunen Sumpf. Wobei, langsam kommt es mir auch hoch...

Abgesehen davon kann ich die Erleichterung der Damen nachvollziehen. Wenn man inhaltlich nichts entgegenzusetzen hat und sich der braune Sumpf nicht durch Diffamierung in die Schranken weisen lässt, hat sich jetzt das "Problem" "glücklicherweise" auf andere Art gelöst...

Allein der Wikipedia-Artikel zu Ulfkotte ist lesenwert: Keine Beschreibung und Diskussion der Inhalte seiner Bücher und Thesen, dafür eine seitenlange Auflistung wer ihn wie kritisiert und verklagt hat. Interessanterweise mit recht wenig "Erfolgsmeldungen" der Klagen. Aber auch das ist nicht neu. Wenn man Unbequeme nicht widerlegen kann, muss man sie halt irgendwie mundtot bekommen.

Ich fand seine Bücher sehr interessant, auch wenn ich bei einigen seiner Thesen und Quellen skeptisch bin und er mir manche Aspekte doch zu einseitig beleuchtet hat. Trotzdem bleibt noch eine Menge berechtigter Kritik von ihm übrig, zu der ich bis heute keine halbwegs glaubwürdige Gegendarstellung gelesen habe.

Grüße
Jens
jaypee
 

Beitragvon Pleitegeier » 16.01.2017, 13:23

Alleine die Tatsache das es Menschen gibt die über den Tod eines Menschen lachen ist beschämend und zum Kotzen.

Merke hat mein Großvater immer gesagt,es kommt immer wieder auf einen zurück.
Das wird ein Gelächter geben an deren Gräbern!

Hoffe es passiert nicht zu schnell damit die Herrschaften noch in sich gehen können und Ihr Benehmen korigieren können.
Vielleicht stehen sie mal vor einem Richter der das wie sie sich gerade verhalten nicht duldet.
Nicht immer warten Jungfrauen die sich langweilen!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon gkohl » 16.01.2017, 14:52

Gestern habe ich "Tatort" gesehen, wie eigentlich immer. Aber gestern habe ich abgeschaltet als es da auch nur noch um Flüchtlinge ging. Mich kotzt dieses Flüchtlings TV wirklich an. Kein Film mehr ohne Afros, selbst Aldi Werbung hat sie schon entdeckt. Man, haben die Deppen in den Redaktionen und Studios nichts mehr weiter im Kopf ?? Denkt doch mal an die zahlreichen Obdachlosen Deutschen oder die Rentner die an der Grenze zur Sozialhilfe leben nach 40 oder 50 Jahre Arbeit. Was interessieren mich da die Wirtschaftsflüchtlinge und Straftäter die nur kommen um zu fordern ?
gkohl
 

Beitragvon davidgahan1012000 » 16.01.2017, 15:24

Sicherheits-Debatte

Frau aus Oberhausen erfindet Spezial-Hose gegen Vergewaltigung


16.01.2017 

 Es wird jeden tag schlimmer.... oder idiotischer?!
Bitte auch die Kommentare lesen...


  Links sind nur für registrierte User sichtbar.
davidgahan1012000
 

Beitragvon SevenOfNine » 16.01.2017, 23:28

Eines habe ich bezüglich der Hosen nicht in den Kommentaren gelesen:

Gibt´s die auch in KINDERGRÖSSEN ??
Und was ist mit Jungen?

...Ich halte die Dinger für sinnlos, weil a) oral noch als Möglichkeit besteht
b) selbst WENN das Ding losschrillt, wird vermutlich keiner helfen / keiner da sein?!

Es ist zum ***.
SevenOfNine
 

Beitragvon Pleitegeier » 17.01.2017, 10:03

Ja Dummheit ist Grenzenlos!
Pleitegeier
 

Beitragvon DerStefan » 17.01.2017, 10:15

Dazu gibt es aus wirtschaftlicher Sicht nur eins zu sagen:
Lasse keine Krise ungenutzt verstreichen.
DerStefan
 

Beitragvon hansi132 » 17.01.2017, 15:40

Die Steigerung der Armlänge Abstand
Die Steigerung der Höschen ist dann wohl das: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

jetzt versteh ich was der Wahnsinn und Europa gemeinsam haben:
Keine Grenzen
hansi132
 

Beitragvon Kavure´i » 18.01.2017, 00:24

Hola

anstatt das Übel an der Wurzel zu packen, wird an den Symptomen herumlaboriert.
Ich kenne eine Methode, die zu 100% wirksam ist........... :mrgreen:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Kavure´i » 22.01.2017, 02:51

Hola

Hier ist die Antrittsrede Trumps.
Wenn er tatsächlich vorhat, all das, oder zumindest das Meiste davon umzusetzen, wovon er spricht, dann glaube ich kaum, daß er die ersten 100 Tage seiner Amtszeit erleben wird.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 22.01.2017, 04:54

>dann glaube ich kaum, daß er die ersten 100 Tage seiner Amtszeit erleben wird.

ja, das ist auch meine Sorge.

Ich bete für ihn. Leider bin ich im beten nicht sehr erfolgreich - denn ich hab leider noch keine Meldung gehabt daß gewises Politiker der Blitz beim sch... getroffen hat...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Kavure´i » 23.01.2017, 01:22

Hola

da setzten sich weltweit hunderttausende von Frauen bescheuerte rosafarbene Strickmützen, sogenannte Pussyhats, auf und demonstrieren gegen die angebliche Frauenfeindlichkeit Trumps.
Auch in Berlin.
Keine dieser blöden Weiber käme auf die Idee, gegen die reelle Frauenfeindlichkeit der Invasoren zu demonstrieren.
Daß schon tausende von Frauen begrapscht, genötigt, vergewaltigt und ermordet wurden, von diesen ach so lieben Refugees, das erfaßt deren linksgrünbesoffenes Hirn nicht.
Sie lassen sich von Soros instrumentalisieren und gehen in Wirklichkeit für die Interessen der Großkonzerne auf die Straße.
Für diese minderbemittelten Pussies muß man sich als normal denkende Frau fremdschämen. :evil:

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 23.01.2017, 12:55

Ich finde diese Damen würden wunderbar auf den Mars passen! :-)
Pleitegeier
 

Beitragvon SevenOfNine » 23.01.2017, 13:24

Hallo,
da kann ich nur zustimmen!
Das ist sowas von unlogisch!
Einerseits feministisch bis zum Anschlag (lol,5 Euro in die Wortspiel-Kasse...), LGBTQ-affin und Männer-erziehen-wollend
-und dann nicht von 12 bis Mittag denken können, wie das Leben mit / unter / im -mmhh, ich nenne es mal "fremdbesetzten Staat" für Frauen (aber nicht nur... ) so ist.

Anscheinend taugt das Internet nur zum zusammentrommeln & Frust ablassen, aber nicht zur Informationsbeschaffung...
Verrückte Zeiten...
SevenOfNine
 

Beitragvon SevenOfNine » 23.01.2017, 13:29

...und noch was:
wegen WAS GENAU sind diese Pussys eigentlich genau so aufgebracht???

Ich habe einfach nichts finden können!

LG, Seven
SevenOfNine
 

Beitragvon Pleitegeier » 23.01.2017, 13:55

Weil Trump so wie es alle Männer oder auch Frauen mal machen über das andere Geschlecht einen Tip abgeben um sich wichtig zu machen.

Trump wurde zufällig dabei aufgenommen.
Mich kostet das ganze nur ein Lächeln aber wie gesagt Dank Internet zeihen nun 100 000 de Frauen durch die Städte.

Deren Problem möchte ich haben!
Wegen der Vergewaltiger und Kinderschänder findet sich nichts aber es wird auch noch Allakbar geschrien in Berlin oder so ähnlich.
Bekloppte Weiber zum Kotzen! Soviel zur freien Meinungsäußerung!
Pleitegeier
 

Beitragvon Goldhamster » 23.01.2017, 14:11

Pleitegeier hat geschrieben:Ich finde diese Damen würden wunderbar auf den Mars passen! :-)


Ich würde diese Damen gerne vor einer Invasorenunterkunft Demonstrieren sehen :) Da lacht das Goldhamsterherz :) Die Doppelmoral der Linksgrün versifften ist nicht zu toppen; hier herrscht für Frauen de facto Ausgangssperre in vielen Gebieten ab Einbruch der Dunkelheit (und teils auch am helllichten Tage!) und die demonstrieren gegen die angebliche Frauenfeindlichkeit des Amerikanischen Präsidenten. Die Frauen und Mädchen hier interessiert sie einen Sch**** ... Wenn das keine Doppelmoral ist dann weiß ich es auch nicht. Böse Zungen behaupten diese Demonstrationen werden von Leuten wie Soros organisiert ... Ist bestimmt alles nur Fake News :)

SevenOfNine hat geschrieben:Hallo,
da kann ich nur zustimmen!
Das ist sowas von unlogisch!
Einerseits feministisch bis zum Anschlag (lol,5 Euro in die Wortspiel-Kasse...), LGBTQ-affin und Männer-erziehen-wollend
-und dann nicht von 12 bis Mittag denken können, wie das Leben mit / unter / im -mmhh, ich nenne es mal "fremdbesetzten Staat" für Frauen (aber nicht nur... ) so ist.

Anscheinend taugt das Internet nur zum zusammentrommeln & Frust ablassen, aber nicht zur Informationsbeschaffung...
Verrückte Zeiten...


Daran erkennst du dass dieses Verhalten fremdgesteuert ist. Diese Agenda ist nicht authentisch. Meine Partnerin ist Transgender und sie sowie viele Betroffene lehnen diese links grüne Politik komplett ab. Die ganze LGBT Szene wird massiv von der Politik vor einen Karren gespannt. Man zieht Hass auf Personengruppen die damit eigentlich nichts zu tun haben. Die wollen nur in Ruhe gelassen werden, finden sich aber durch diesen ganzen Gender quatsch der Politik im selben Topf wieder ... Genderwahn, Frühsexualisierung usw ... In sämtlichen FakeStreamMedien wird ja auch dauernd davon berichtet, und wenn man etwas genug wiederholt dann glaubt der Michel das am Ende ...

Gruss
Goldhamster
Goldhamster
 

Beitragvon hansi132 » 23.01.2017, 15:47

Kein Mensch hat etwas gegen Lesben oder Schwule; soll jeder den lieben, den er/sie will (solange es noch geht); habe nur den Eindruck dass da bei den meisten die Gehirnwäsche am besten funktioniert hat: im Laufe der letzten Jahre mit zwei Schwulen und einer Lesbe auch über Politik gesprochen (alle 3 wählen Grün); naja: nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber; die LGBT-Szene könnte auch mal ein Zeichen setzen und einmal bei Pegida mitspazieren; wenn da so ein bunter love-parade-wagen mitfährt mit "Liebe Freiheit Heimat" dann wissen die Medien nicht mehr was tun :lol: die Bild titelt dann "rise of the Homonazis" :lol:
hansi132
 

Beitragvon Goldhamster » 23.01.2017, 16:32

hansi132 hat geschrieben:Kein Mensch hat etwas gegen Lesben oder Schwule; soll jeder den lieben, den er/sie will (solange es noch geht); habe nur den Eindruck dass da bei den meisten die Gehirnwäsche am besten funktioniert hat: im Laufe der letzten Jahre mit zwei Schwulen und einer Lesbe auch über Politik gesprochen (alle 3 wählen Grün); naja: nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber; die LGBT-Szene könnte auch mal ein Zeichen setzen und einmal bei Pegida mitspazieren; wenn da so ein bunter love-parade-wagen mitfährt mit "Liebe Freiheit Heimat" dann wissen die Medien nicht mehr was tun :lol: die Bild titelt dann "rise of the Homonazis" :lol:


Die Gesichter würde ich gerne sehen :) Patriotismus aus ihrem vermeintlich eigenen Lager. Die Scene hat es meiner Meinung nach aber verschlafen etwas zu tun, vielleicht gibt es dort auch einige V Leute wer weiß. Die Politaffen versuchen mit aller Gewalt ihre Ideologie durchzusetzen.

Zu den Sicherheitshöschen hab ich auch noch was. Ende 2015 nach dem Anbruch der Masseninvasion habe ich das Unheil schon komen gesehen und meinem Cousin gesagt dass die Keuchheitsgürtel wieder Mode werden ... Wer hätte gedacht dass es so schnell gehen würde.
Goldhamster
 

Beitragvon Kavure´i » 23.01.2017, 21:20

Hola

Um noch einmal auf die Pussyhats zurückzukommen:

Da wollen die uns erzählen, daß in angeblich über 60 Ländern der Erde sich gleichzeitig spontane Kundgebungen gegen Trump und seine angebliche Frauenfeindlichkeit bildeten.
Die kamen all ganz spontan in Bussen angereist.
Die hatten alle ganz spontan alle diese bescheuerten rosa Kappen auf.
Da kamen ganz spontan Prominente vorbei um dort zu sprechen.

Für wie blöd halten die uns eigentlich?

Was ein Aufstand wegen eines (eher harmlosen) Machospruchs von Trump!
Aber es ist wirklich bezeichnend.
Dumme Männersprüche über Frauen gab es schon immer. Über manche konnte frau lachen, über andere nicht.
Aber das wars dann schon.
Heute firmiert das unter "Hatespeech" und kann zur Entlassung und gesellschaftlichen Ächtung führen.
Oh menno, wenn ich an MEINE Sprüche über Männer denke, über die meine Kollegen/Mitarbeiter entweder lachten oder nicht...... :roll:

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Pleitegeier » 23.01.2017, 21:52

Kavure wir sind in der Welt von Gender angekommen glauben zumindest einige,aber Spüche gabs immer und wird es immer geben.Bellende Hunde beißen nicht!
Vieles kann ich heute nicht mehr für Ernst nehmen.Kindergram vom Feinsten!
Pleitegeier
 

Beitragvon Alex M. » 24.01.2017, 09:21

Kavure´i hat geschrieben:Hola

Um noch einmal auf die Pussyhats zurückzukommen:

Da wollen die uns erzählen, daß in angeblich über 60 Ländern der Erde sich gleichzeitig spontane Kundgebungen gegen Trump und seine angebliche Frauenfeindlichkeit bildeten.
Die kamen all ganz spontan in Bussen angereist.
Die hatten alle ganz spontan alle diese bescheuerten rosa Kappen auf.
Da kamen ganz spontan Prominente vorbei um dort zu sprechen.

Für wie blöd halten die uns eigentlich?

Was ein Aufstand wegen eines (eher harmlosen) Machospruchs von Trump!
Aber es ist wirklich bezeichnend.
Dumme Männersprüche über Frauen gab es schon immer. Über manche konnte frau lachen, über andere nicht.
Aber das wars dann schon.
Heute firmiert das unter "Hatespeech" und kann zur Entlassung und gesellschaftlichen Ächtung führen.
Oh menno, wenn ich an MEINE Sprüche über Männer denke, über die meine Kollegen/Mitarbeiter entweder lachten oder nicht...... :roll:

Kavure´i


Das ist das gleiche wie das es "unmengen" an Demonstranten, DAS VOLK, gegen Trump sind (im Verhältniss zur Gesamtbevölkerung eine schwindende Menge) aber gehen hier PEGIDAs oder sonst wer GEGEN die Regierung auf die Straße sind es "Minderheiten","Nicht das Volk". Es ist einfach unglaublich wie extrem gesteuert die Medien sind....oder sind es die Medien die Steuern ? Es gab mal jemanden der sagte " Wer die Medien Besitz der lenkt das Volk"
Alex M.
 

Beitragvon Mistral » 24.01.2017, 09:33

Kavure´i hat geschrieben:Dumme Männersprüche über Frauen gab es schon immer

Vor etwa 50 Jahren haben die Väter und Großväter der heutigen Krakeeler unteranderem auch gegen das damals herrschende System demonstriert und folgende Sponti-Sprüche (nur ein Auszug, es gibt noch viel dämlichere) skandiert:

"Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment."

"Wissen ist Macht - wir wissen nichts - macht nichts!"
"Wir sind zwar zu nichts zu gebrauchen, aber dafür zu allem fähig!"

Wie sich doch die damaligen Parolen bewahrheitet haben.
Mistral
 

Beitragvon Mankei » 24.01.2017, 17:12

Hallo

Interessant wer jetzt auf einmal alles zum Prepper wird.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schönen Abend
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Pleitegeier » 24.01.2017, 19:24

Man erkennt das sich damit auch einiges Verdienen lässt!

Das wird auch noch lustig werden! :-)
Pleitegeier
 

Beitragvon Mankei » 24.01.2017, 22:43

Hallo

Jetzt kommt Ceta also doch.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schönen Abend
Mankei
Benutzeravatar
Mankei
 

Beitragvon Drakulinchen2 » 29.01.2017, 04:16

>"Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment."

Na wers mag... Ich kenne persönlich keine(n) der ständig von Blüte zu Blüte hupft...

In meinem Bekanntenkreis sind jedenfalls keine egal ob verh. oder nicht, die "alles mitnehmen" .

In meinem Bekanntenkreis hat keiner Bock auf Krankheitebn... da schläft man lieber mit "Bekannten" als mit "Unbekannten"...

Solche Sprüche kenne ich zwar auch - aber die kenne ich nur von "vor Aids" Zeiten....

Und schon damals wußten viele daß es auch andere Krankheiten gibt die man sich einfangen kann und sind auch "cor Aids2 nicht mit jedem in die Kiste gehüpft...
Drakulinchen2
 

Beitragvon Pleitegeier » 30.01.2017, 15:06

Hallo!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Seit dem letzten großen Hochwasser suchen wir eine seniorengerechte Bleibe.
Bei uns ist immer noch Baustelle.

Wenn man solch eine Unterkunft sieht gehen einem Gedanken durch den Kopf die man nicht haben sollte.
LG
Pleitegeier :oops:
Pleitegeier
 

Beitragvon dhim » 03.02.2017, 15:47

Hallo alle,

Merkel in der Türernei (Türkei),

dieses Verhalten und Auftreten ist wie Ramsch – Niveau so wie die Türkei zu recht von den Ratingagenturen beurteilt wird.

May trifft Trump

Putin besucht Orban

und unsere „Kanzlerin“ kriecht dem Sultan in den Hintern.

Trump wird in der Presse und von unsren Politikern nur nieder gemacht.
Putin mit Sanktionen belegt. Anscheinend brauchen wir keine Partnerländer mehr in die wir Exportiren können.
Man gibt sich alle mühe unsren Staat abzuschaffen und in den Ruin zu treiben.
Das Exportverbot nach Russland netterweise auch Sanktionen genannt haben den Staat schon Milliarden Verlust gekostet.

Ich hatte letzte Nacht bei meiner Schicht im Hotel ein Interessantes Gespräch mit einem Schweizer der in Russland lebt.

Putin baut mittlerweile selber alles auf und auch an. Es werden sogar Orangen und Südfrüchte selbst angepflanzt und für den Eigenbedarf produziert.

Unsere EU Technokraten werden da so schnell nichts mehr hin verkaufen bzw Exportieren und
wenn denn die EU mal so gnädig ist die Sanktionen aufzulösen wird Putin mit recht nichts mehr brauchen. Aus der Nummer kommen die EU Technokraten ohnehin nicht mehr ohne Gesichtsverlust raus.
Kostet dem Steuerzahler ja nur ein paar Milliarden.

Der Kotz Kotz Kotz Similie fehlt :oops: :evil:
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon dhim » 03.02.2017, 15:50

hab doch gleich einen gefunden:
Dateianhänge
shutterstock_183568112-kotzsmiley.jpg
Benutzeravatar
dhim
 

Beitragvon Pleitegeier » 03.02.2017, 19:45

Gekotzt hab ich genug!
Was geht noch?
Eine große Verhaftungswelle in den oberen Etagen könnten mich beruhigen und diese dann nach Russland schicken als Erntearbeiter!
Pleitegeier