infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik    •   

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Prepper86 » 21.04.2014, 08:40

Die Schweden sind wirklich so dumm und haben sich zum Handflächen-Scan registrieren lassen.
Dieser soll die Kreditkarte in Zukunft ablösen

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon tooltimemike » 22.04.2014, 12:04

Hallo alle,
in 7 afrikanischen Ländern ist die Ebola wieder mal ausgebrochen. Schon länger her, aber kaum drüber berichtet.
Nun ist der erste Verdacht in der Eu aufgetaucht, in Italien PISA.
Hier die Deutsche Übersetzung. Sollte man unbedingt im Auge behalten, und auf seine Gesundheit achten, diese Stärken und bewahren. Denn durch den globalen Flugverkehr , geht es dann sehr schnell. siehe 12 Monkeys.

Hier die völlig geprüften Infos nur vom RKI - Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTmike
tooltimemike
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 22.04.2014, 12:26

Und der PvD (Praktikant vom Dienst) hat das Thema nach gerade einmal drei Kommentaren geschlossen.
Das ist selbst für die zensurfreudige "WELT Online" neuer Rekord.

Ein solches Virus (sowie jedes andere, evtl. dazu noch mutierte) hätte übrigens das Potential für den GAU, denn es kann nicht nur einen globalen ökonomischen Crash antriggern, sondern in der Folge auch noch wesentlich mehr, weil es sämtliche Bereiche des Lebens beeinträchtigt.

Dieses Video wurde hier schon mal verlinkt, finde es aber gerade nicht. Daher an dieser Stelle noch einmal
(englischsprachig):

"After Armageddon"

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Hier geht es um genau ein solches Szenario, nämlich das ein (im Film nicht näher erwähntes) aber scheinbar aus der Gruppe der hämorrhagisches Fieber auslösenden Viren, den ganzen Planten beeinträchtigt:

Prepper_24_7
Prepper_24_7
 

Beitragvon Kavure´i » 23.04.2014, 01:34

Hola

wieso wundert sich eigentlich niemand darüber, warum und wie all diese Krankheiten immer wieder "ganz plötzlich" auftauchen ?
Und meistens ins Afrika.
Aids
Ebola
Tuberkulose
Ruhr
............

Saludos, Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Preppy » 23.04.2014, 02:17

Hi Kavure'i

da ist doch nicht viel zu wundern.

Gewisse Krankheiten ahben eben ihren Ursprung in bestimmten gegenden, bzw die Menschen sind nicht geimpft.

USA hat die Flesh eating disease, in Sudiarabien ist gerade ein Corona vVirus am wueten, den es anscheinend nur dort gibt (man nimmt an von Kamelen uebertragen).
Deutschland hat Tollwut, GB nicht wegen der starthen Karantaenevorschriften.

Ebola wir von Affen uebertragen, die dort gerne verspeist werden. In Europa gelten Affen nun mal nicht als Delikatesse etc.

LG Preppy
Preppy
 

Beitragvon Westerwalderde » 29.04.2014, 15:46

Hallo
... immer mal was NEUES ...
ein neuer VIRUS greift in Arabien um sich ...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
...
L.G.
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon Lausitzerin » 29.04.2014, 18:47

Und die Kommentarfunktion ist auch schon deaktiviert ....

Hätte damals (1989) niemals nicht gedacht, daß die DDR-Bürger-Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen, mal wieder wichtig sein wird.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon tooltimemike » 29.04.2014, 19:20

Westerwalderde hat geschrieben:Hallo
... immer mal was NEUES ...
ein neuer VIRUS greift in Arabien um sich ...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
...
L.G.
WWE

HALLO ALLE ; dazu ein Gedanke. Ich habe vor Jahren mal etwas gelesen das Labore an einem Selektiven Virus arbeiten.

Ein Virus der nur bestimmte Ethnische Menschegruppen befallen soll. Könnte doch sein das sie soweit sind.

Nur bestimmte Völkerstämme werden dann krank und sterben. Das wäre gruselig.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Andiamos » 29.04.2014, 19:41

Ich kenne nur einen Bericht, dass Erreger gezüchtet werden, die alle, außer die jüdische Bevölkerung, befallen. Man kann die ethnischen Gruppen durchaus genetisch unterscheiden.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon tooltimemike » 30.04.2014, 09:42

Hallo alle,

keine neue Tagesnachricht hier von mir, nur eins. Manchen ist sicher nicht bewusst, wie schlimm es steht.
Ukraine wird sich zu einem Ausslöser für einen großen Krieg entwickeln. Ich will nicht sagen Weltkrieg.
Aber einen West / Osteuropäischen Krieg. Wie gesagt die Ukraine ist nur 600 Km von Deutschland entfernt und wer denkt das ein Krieg dort keine Auswirkungen hat, hier in der BRD der ist naiv.
Wenn es losgeht wird hier alles leergekauft, vollgetankt, gehortet, alles wird teurer werden.
Bereitet euch jetzt aber bitte auch massiv vor. Kauft und haut den Keller voll. Ich nehm jeden Penny und geh zu Penny.
Hier in Europa war es 70 Jahre so still und kein Krieg. Daher kann es sich auch keiner hier vorstellen. Mein Vater war ein Kind bei dem letzten, er hat mir vieles erzählt. Schlimm.
Ich habe die letzten Tage über dies alles nachgedacht. Es wird schocking werden. Man könnte nun auch irgendwelche Prohs einbeziehen, aber davon bin ich weg. Man muss nur die Zeichen der Zeit sehen. Und leider sind wir hier in der EU voll mittendrin. Da ist es auch dann völlig egal ob der Dollar crasht. Die Amis haben dafür eine schöne Abkürzung, passt für vieles. WSHTF - im klartext ( Sorry )--> Wenn die Scheisse den Deckenventilator trifft.
Wir befinden uns kurz vor diesem Ereigniss. Meine persöhnlich Meinung. Und allen die sich jetzt nicht kümmern, denen ist in 3 Monaten nicht mehr zu helfen. Oder in 7 Monaten ? wer weiss es. Keiner.
Aber wenn die glauben es hilft Ihnen auf Monatgsdemos zu gehen , bitte. Wir werden sehen...........
Mich befriedigt es persöhnich mehr wenn ich mich vorbereite. Geändert hat so eine Demo noch nix.
Die Demos in der DDR waren auch geplant, die DDR warPleite, das Volk sollte sich da gut fühlen, als Sieger......
Macht jetzt was. Das ist mein Wort zum 1.Mai , schöne Tage euch bis Montag den 5.5.15
Euer TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Pleitegeier » 30.04.2014, 12:04

Hallo MikeTT!

Zu oft habe ich Menschen welche mich selbst als Naiv dargestellt haben aus der S......gerettet und obwohl sie mir nicht mehr in die Augen schauen können bin ich dankbar das es ihnen heute wieder gut geht.

Ich wünschte es würde sich alles zu Guten wenden aber die Zeichen zeigen was anderes an.
Mein Mann beobachtet das Preisgefüge und erklärte mir doch tatsächlich vor ein paar Tagen das die Preissprünge in kürzeren Abständen kommen und wir Vorsichtig sein sollten.

Das hat mich sehr überrascht den er hat zwar immer Mitgemacht bei meiner Vorratshaltung und Unterstützt doch er beginnt nun gezielt mich Aufmerksam zu machen und Platz zu schaffen.

Hat jemand von Euch gestern "Die Anstalt" gesehen um 23.00Uhr auf dem 2 Programm.??
Wenn nicht dann macht das auf YouTube.
Uns lief es am Ende bei Betrachtung der Zuschauer eiskalt über den Rücken.
Mutig was dort angesprochen wurde.Meine Hochachtung!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Cuzco » 30.04.2014, 12:07

Hier der Link zur Sendung:

Die Anstalt, aktuell

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Cuzco
 

Beitragvon Lausitzerin » 02.05.2014, 19:53

Jetzt war ich mal 1,5 Tage nicht im Internet (haben am 1. Mai gefaulenzt und abend bei Kumpels eine Geburtstagsfeier nachgeholt), heute lese ich meine "üblichen" kritischen Nachrichtenseiten nach und die Geballtheit der Infos hat mich beinahe erschlagen.
War das schön ruhig damals so ganz ohne www.

:) Lausitzerin
Lausitzerin
 

Beitragvon Cuzco » 04.05.2014, 19:42

Oh je, jetzt klopfen Sie wieder mit der Al- Kaida Keule:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.ächtigt

War ja klar, dass früher oder später wieder ein Sündenbock für das verschwundene Flugzeug aus dem Hut gezaubert wird. :roll:
Cuzco
 

Beitragvon Andiamos » 06.05.2014, 13:43

Einige Beiträge wurden in den Ukraine-Thread verschoben.
Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 07.05.2014, 14:12

Verfassungsversammlung in den USA möglich.
04. Mai 2014 Sehr seltsam: Eine noch nie dagewesene Entwicklung in den Vereinigten Staaten, und kein Schwein berichtet. Es gibt ein Gesetz in den USA, daß eine Verfassungsversammlung vorsieht, wenn zwei Drittel der Bundesstaaten das begehren. Und genau das ist jetzt passiert. Was soll da beschlossen werden? Und warum berichtet es keiner?

Der Landtag des US-Bundesstaat Michigan hat Anfang April als 34ster Bundesstaat in einer Sitzung gewählt und eine Resolution beschlossen, in der auch Michigan eine Verfassungsversammlung der USA fordert. Im Artikel 5 der US-Verfassung steht, daß, wenn zwei Drittel der Bundesstaaten eine solche Versammlung fordern, MUSS sie stattfinden.

hier weiterlesen:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 08.05.2014, 20:54

Seit gestern in aller Munde und in allen Medien: Das Schicksal der verschleppten Schülerinnen in Nigeria

Großzügig, selbstlos und human, wie Amerika nunmal ist, hat es seine Hilfe gegen diese Terroristen zugesagt und trommelt die Kriegstrommel, um auch in Europa Unterstützer für diese Aktion zu finden.
Da muss man sich doch schon mal fragen, was da eigentlich los ist!

Egon W. Kreutzer hat diesem Thema seinen neuesten Paukenschlag gewidmet und gibt einige Hintergründe zur Kenntnis.

Nigeria - Neues Schlachtfeld des China/USA-Konfliktes
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon survival » 21.05.2014, 19:45

Schreckliche Situation in Bosnien und co.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Andiamos » 21.05.2014, 21:27

Andiamos hat geschrieben:Großzügig, selbstlos und human, wie Amerika nunmal ist, hat es seine Hilfe gegen diese Terroristen zugesagt und trommelt die Kriegstrommel, um auch in Europa Unterstützer für diese Aktion zu finden.


Vor ein paar Tagen habe ich einen Artikel zu diesen "Boko Haram" gelesen. Demnach ist das eine Organisation, die von der CIA ins Leben gerufen wurde. Genauso, wie Al Kaida.
Ob es stimmt, kann ich nicht beurteilen. Allerdings würde es in das amerikanische Konzept passen, Aufständische im Land zu installieren, um das Land zu destabilisieren und dann die bisherige Regierung zu stürzen. Übernahme durch die USA selbstverständlich. Das alles natürlich unter dem Deckmäntelchen der humanitären Hilfe.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 22.05.2014, 05:36

Andiamos hat geschrieben:
Andiamos hat geschrieben:Großzügig, selbstlos und human, wie Amerika nunmal ist, hat es seine Hilfe gegen diese Terroristen zugesagt und trommelt die Kriegstrommel, um auch in Europa Unterstützer für diese Aktion zu finden.


Vor ein paar Tagen habe ich einen Artikel zu diesen "Boko Haram" gelesen. Demnach ist das eine Organisation, die von der CIA ins Leben gerufen wurde. Genauso, wie Al Kaida.
Ob es stimmt, kann ich nicht beurteilen. Allerdings würde es in das amerikanische Konzept passen, Aufständische im Land zu installieren, um das Land zu destabilisieren und dann die bisherige Regierung zu stürzen. Übernahme durch die USA selbstverständlich. Das alles natürlich unter dem Deckmäntelchen der humanitären Hilfe.

LG
Angelika



Das würde insofern Sinn ergeben, weil Nigeria was hat ? Genau. Öl! Und zwar sehr, sehr viel davon.

Grüße,

P_24_7
Prepper_24_7
 

Beitragvon Andiamos » 22.05.2014, 06:47

Hacker-Angriff auf Ebay.

Bitte das Passwort ändern !

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 22.05.2014, 10:11

Von euch liest doch wohl hoffentlich niemand solch böse Sachen hier oder ? :lol:


Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Grüße,

P_24_7
Prepper_24_7
 

Beitragvon Cuzco » 22.05.2014, 12:41

Andiamos hat geschrieben:Hacker-Angriff auf Ebay.

Bitte das Passwort ändern !

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika



Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, dass ich von ebay direkt KEINE Mail mit der Bitte um Passwortänderung bekommen habe. Wie ist es bei Euch? Eigentlich wäre doch das Erste, das ich meine Mitglieder direkt informiere! Sehr merkwürdig!!!

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

Beitragvon Westerwalderde » 22.05.2014, 14:17

Gestern Abend brachten sie es in den Nachrichten ... passiert ist das ganze bei ebay schon im JANUAR 2014 ....
Und jetzt erst bekannt gegeben ! ?
WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon tooltimemike » 22.05.2014, 16:10

Hallo alle, nun auch in Thailand Putsch ?
ist wohl zuweit weg, deshalb sagen sie zum Vorfällen in Thailand auch gleich PUTSCH . Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Nicht wie in der Ukraine, da ist es .....ja was denn nun ?? was war das denn in der Ukraine nun. Wer hat da was übernommen. Eine Wahl kriegen die auch nicht gebacken die Putscher in Kiew. Und Putin lacht sich eins über die Sanktionen der Amis, bei dem 400 Milliarden Deal mit China.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Wenn der Russe den Gashanh zudreht, fliesst ja durch die Ukraine auch kein Gas mehr zu uns, dann wird das Interesse an Kiew / Ukraine schon von allein abebben. Da ist dann nix mehr zu holen.
Alles sehr unübersichtlich was kommt.

Und mit der Annexion der Krim hat Putin auch gut lachen. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schon richtig das wir hier Vorsorgen. Das schlimmste kommt meist schneller als man denkt und unverhofft.
Die Israelis wollen ja auch noch was im Iran machen...........
Schöner Sommer. Aber der Winter wird sicher kalt. Beobachten und weiter Vorsorge betreiben.
Da bleibt der Eu nur eins , auch ein bischen Vorrat anlegen, wär hätte es gedacht, Links sind nur für registrierte User sichtbar.
TTMike


TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon survival » 23.05.2014, 20:23

Es werden sich Gedanken wegen Gaslieferproblemen gemacht:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Mistral » 04.06.2014, 08:44

Kriege werden heute nicht mehr nur mit Waffen geführt, wie der Artikel in der Welt beweist:

Moskau und Peking greifen die Finanzindustrie des Westens an allen Fronten an: Sie versuchen die Dominanz von Dollar, IWF, Mastercard und S&P zu brechen. Gelingt dies, wird der Osten zweitschlagfähig.

Russland und China bauen an einer mächtigen Waffe, um mit dem Westen auf Augenhöhe zu kommen. Es handelt sich nicht um ein neues Raketensystem oder einen Cyberspionagesatelliten. Es geht um mehr: die beiden aufstrebenden Nationen greifen die Finanzmacht des Westens frontal an, sie wollen ein Machtgleichgewicht auf den Märkten erreichen.
Sie planen nun einen eigenen Rating-Riesen. Die beiden Staaten haben ein Abkommen zur Gründung einer gemeinsamen Ratingagentur unterzeichnet. In einem ersten Schritt werde die neue Institution gemeinsame Investitionsprojekte bewerten….-

Doch der Aufbau einer eigenen Ratingagentur ist nur ein weiterer Schritt der beiden Mächte im Kampf gegen das Finanzprimat des Westens. In den vergangenen Wochen hatten die Nationen bereits andere Offensiven angekündigt.
Der Aufbau einer eigenen Entwicklungsbank soll dem Internationalen Währungsfonds (IWF) Konkurrenz machen, dessen Machtstrukturen noch immer der westlichen Nachkriegswelt entsprechen und Schwellenländer nur wenig Mitsprache haben.
Außerdem wollen die beiden Mächte die Vormachtstellung des Dollar schwächen. Russland plant eine Eurasische Union, in der der Rubel die zentrale Handelswährung darstellt. Und China will im Außenhandel stärker in heimischen Yuan fakturieren.

Denn sämtliche Finanztransaktionen in Dollar werden in der Regel von US-Banken abgewickelt und laufen damit in der Einflusssphäre des Westens ab. Das gilt auch für Zahlungssysteme, die von den US-Giganten Visa und Mastercard betrieben werden. Die beiden Kreditkartenfirmen hatten während der Krim-Krise den Zahlungsdienst für Kunden der Rossija-Bank und weiterer Kreditinstitute eingestellt.
Doch auch hier hat der Kreml inzwischen reagiert. Der russische Präsident hat als Antwort die Gründung einer nationalen Gesellschaft für Kreditkarten angekündigt, die ein eigenes nationales Zahlungssystem aufbauen soll. "Wir brauchen eine solche autarke Gesellschaft unbedingt, und wir werden das machen."

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Vorfälle in der Ukraine sind nur ein Ventil, an dem etwas Dampf abgelassen werden kann, aber ändern tun sie an der übrigen Entwicklung der Achse Moskau – Peking überhaupt nichts. Diese Tatsache kristallisiert sich immer mehr aus dem Wust der gesamten Vorgänge heraus.
Mistral
 

Beitragvon tooltimemike » 09.06.2014, 07:54

Hallo alle,

hier der Artikel GAZPROM nimmt nun auch EURO. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das wird die AMIS ziemlich stören.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon tooltimemike » 09.06.2014, 17:08

Hallo alle,

der Dollar wird kippen, aber vorher Krieg.

Die Russen ziehen massiv Geld von Ihren Dollarkonten ab. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Mr.Spock » 09.06.2014, 21:41

Na und?

Das passiert in großem Stil laufend, einmal auf die eine, einmal auf die andere Seite. so werden nämlich Währungskurse gemacht.

Weshalb bist du denn eigentlich so erpicht auf irrationale Katastrophenszenarien und machst deswegen aus jeder Mücke, sprich Alltäglichkeit, andauernd einen Elefanten? Ist denn derart wenig los in deinem realen Leben?

\\//_
Mr.Spock
 

Beitragvon Andiamos » 10.06.2014, 04:46

@Chemiehalle
Dein Beitrag wurde gelöscht.
Auch für dich gilt: Keine Beleidigungen !
Angelika
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon survival » 10.06.2014, 06:36

Tooltimemike ist schon in Ordnung - ein wenig emotionaler, als andere - aber immer bereit, Nachrichten, Tipps und so weiter zu suchen und mitzuteilen!
So kann man sich selbst ein Bild machen, finde ich schon gut - an dieser Stelle mal ein " Danke!" von mir!!!Bild

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon Mr.Spock » 10.06.2014, 07:29

@survival

Ich habe keinewegs behauptet, ttm wäre vielleicht menschlich nicht in Ordnung. Das kann ich auch gar nicht beurteilen, ohne ihn zu kennen.
Was an ihm leider auffällt, ist diese immer wiederkehrende Panikmache, die ihm anscheinend so gut gefällt.

Da werden begierig irgendwelche fadenscheinigen "Informationen" aus dubiosen Quellen aufgeschnappt und breitgetreten, die sich recht bald ohnehin wieder als reine Luftblasen herausstellen. Schreiben irgendwelche arrivierten Medien etwas in der Art, damit sie ihre Auflagenhöhe steigern können, wird das völlig unkritisch ausgenützt so nach dem Motto "schaut her, sogar die schreiben ja auch ...". Obwohl ja sonst alles Positive, das in denselben Medien berichtet wird, immer als reine Volksberuhigung dargestellt wird,

Genau das habe ich ttm festgestellt, nicht mehr und nicht weniger.

\\//_

PS: ich wage mal eine höchst langweilige und triviale Zukunftsprognose: Auch in 10 Jahren wird nichts wirklich Einschneidendes passiert sein. Zu unserem großen Glück, obwohl das sicher ein auch paar Leute sogar bedauern werden.
Der Niedergang in Werten und Kultur, der ua. durch ungebremsten Ausländerzuzug unzweifelhaft stattfindet, geschieht leise und unmerklich.
Mr.Spock
 

Beitragvon Mistral » 10.06.2014, 08:28

Ist ja richtig interessant, einerseits haben wir Katastrophenpropheten – nach deren bisherigen Beiträgen wir schon längst den 3. Weltkrieg haben müssten – und andererseits einen Heilspropheten, nach dessen Einschätzung das ganze System noch weitere Jahrzehnte funktionieren könnte. Beides ist wohl möglich, beim ersten Szenario bräuchten wir dann kein Geld mehr und bei der gegensätzlichen Prognose werden wir mit Geldpäckchen zum Bäcker und Metzger laufen. Darum gehe ich davon aus, dass die weitere Entwicklung irgendwo in der Mitte liegen wird. Geschröpft werden wir in beiden Fällen und daher sollte doch jeder sein Leben so gestalten wie er es für richtig findet. Positiv an der bisherigen Entwicklung finde ich die Tatsache, dass wieder alte Werte und Fertigkeiten reanimiert werden und das ist doch auch schon mal eine tolle Sache.
Mistral
 

Beitragvon Mr.Spock » 10.06.2014, 08:47

Nun, als Heilsprophet würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen, zumal mM nach etliches schiefläuft in der derzeitigen Entwicklung. Nur ist das System - wenn man es so nennen will - wesentlich beslastbarer und flexibler als sich das manche vorstellen können.

Entgegen der Vorstellung etlicher Leute gibt es auch weder "die dort oben", noch die armen Bedauernswerten, die sich nicht helfen können, sondern viele Gruppen, Grüppchen und Einzelkämpfer, die sich je nach Situation gegenseitig behindern und dann auch wieder am selben Strang ziehen. Was alle vom Ziel her ähnlich macht, ist das Streben nach Geld und Einfluss.

Diese Konstellation bewirkt aber auch, dass das System genauso stretchable und widerstandsfähig ist wie ein Ökosystem, in welchem um jeden Quadratmeter gerungen wird und in dem jeden jeden frisst. Das Prinzip des Survival of the fittest, welches mit Abstrichen auch auf die menschliche Gesellschaft anzuwenden ist.

\\//_

@ Mistral: Deine Vorstellung der zukünftigen Entwicklung würde mich ziemlich interessieren!
Mr.Spock
 

Beitragvon Mistral » 10.06.2014, 10:17

Mr.Spock hat geschrieben:@ Mistral: Deine Vorstellung der zukünftigen Entwicklung würde mich ziemlich interessieren!

Die habe ich schon sehr oft hier im Forum dargelegt.

Deshalb noch einmal in Kurzform. Bedingt durch die exponentielle Entwicklung – die übrigens mathematisch nachgewiesen werden kann – im Schuldgeldsystem und das Schrumpfen der klassischen Märkte, ist der letzte Gewindegang heute schon erreicht. Und nach fest kommt ab, was ja eine alte Metallerweisheit ist.

Da Schulden immer Guthaben gegenüberstehen sollten – was durch die Unsummen an Derivaten die um den Globus geistern sowieso nicht mehr der Fall ist – wird es hier immer schneller zu Entgleisungen kommen, die durch weitere Zinssenkungen oder Neuverschuldungen nicht mehr ausgeglichen werden können. Bestes Beispiel liefern doch die FED und die EZB, die so gut wie keinen Spielraum im Zinsgefüge mehr haben. Erhöhen die Beiden die Zinsen, dann kracht der Markt weil viele Schuldner einen „normalen und gesunden“ Zinssatz einfach nicht erwirtschaften können. Wird durch die Miniverzinsung die Neuverschuldung erleichtert, steigt die Verschuldung in solche Höhen – was wir ja in einigen Teilen im Euroraum mit ansteigender Geschwindigkeit schon haben – dass auch ein normaler Schuldendienst nicht mehr erbracht werden kann. Bei der heutigen Verschuldung im Euroraum, müssten wir neben ca. 2% Inflation p.A. 4% Steigerung im BIP haben. Deutschland liegt mit 0,5 bis 0,8% Wachstum an der Spitze sämtlicher Eurostaaten, dafür geigen einige Kandidaten schon im deflationären Orbit rum. Solche Spielchen kann man treiben, wenn es einen starken Kern im Gefüge gibt, schaue ich mir die Entwicklung in Frankreich, Italien und Spanien an – welche ja die Nr. 2 – 3 und 4 der größten Volkswirtschaften im Euroraum repräsentieren - dann muss ich leider feststellen, dass auch das Herz unserer Währung schon mehr als massive Rhythmusstörungen aushalten muss.

Wie im normalen Wirtschaftsleben, in dem mit einer Insolvenz und den damit verbundenen Korrekturen eine Gesundung – wenn Gläubiger und Gewerkschaften mitspielen – eines Unternehmens erreicht werden kann, läuft es auch im großen globalen Wirtschaftszirkus. Allerdings mit dem Unterschied, dass in diesem Fall das Volksvermögen als alleiniger Gläubiger dastehen wird. Wie viel davon zur Abrundung sämtlicher Ecken benötigt wird, wird sich mit Sicherheit in nicht allzu ferner Zukunft zeigen.
Mistral
 

Beitragvon Mr.Spock » 10.06.2014, 11:07

Natürlich gibts Begehrlichkeiten auf das Vermögen der Leute, besonders von der linken Wählersseite. Nicht umsonst ist in Ö. die Diskussion um Vermögenssteuern wieder im Gange. Wie wir alle wissen, ist ja die größte Sorge der Sozialisten und Umverteiler zu den Nichtsnutzigen, dass ihnen mal das Geld anderer Leute ausgehen könnte.

Doch das könnte auch ins Auge gehen, so mans denn übertreibt - ich würde mal gerne einen allgemeinen Steuerstreik sehen, den sich ja in Ö. bereits Umfragen zufolge 35 % der Steuerzahler durchaus vorstellen können. Ö. ist da weitaus weniger obrigkeitshörig als ihr in D.

Allerdings sehe ich im Gegensatz zu dir das Potenzial der ZB's noch lange nicht ausgeschöpft, auch wenn beim ZInsniveau wohl nichts mehr nach unten geht.

Eurobonds (für die Deutschland dann auch offiziell mithaftet) bzw. der Ankauf von Staatsanleihen kommen erst noch in großem Stil. Und höchstwahrscheinlich ziehen sie auch noch ganz andere Pfeile aus dem Köcher, die wir uns noch gar nicht vorstellen können.

Wir leben in recht interessanten Zeiten, aber ich denke es geht noch viel länger so weiter als man glaubt.

\\//_
Mr.Spock
 

Beitragvon Mistral » 10.06.2014, 12:27

Mr.Spock hat geschrieben:ich würde mal gerne einen allgemeinen Steuerstreik sehen, den sich ja in Ö. bereits Umfragen zufolge 35 % der Steuerzahler durchaus vorstellen können.

Steuerboykott? Super Idee, wenn da nicht die lästigen Säumniszuschläge und Verzugszinsen wären.

Mr.Spock hat geschrieben:Eurobonds (für die Deutschland dann auch offiziell mithaftet) bzw. der Ankauf von Staatsanleihen kommen erst noch in großem Stil.

Eurobonds? Super Idee, wenn alle mitmachen und das wird immer unwahrscheinlicher.
Die Presse bei uns – nicht die revolutionären Blätter, sondern wirklich seriöse Zeitschriften - schreibt immer mehr gegen die EU und den Euro. Volksmeinung – auch die ohne Ahnung und Durchblick des Einzelnen – werden gemacht von Springer, Burda und Gruner & Jahr etc. und das sehr progressiv rein zufällig contra EU und Euro, auf jeden Fall von den beiden erstgenannten. Gruner & Jahr ist wohl ein grün/rot versiffter Misthaufen, aber auch dort kommt anscheinend etwas Bewegung ins System, wenn man den letzten Stern als Referenz nehmen kann.

Es ist nicht mehr nur ein Henryk M. Broder, der letztes Jahr in der Welt mit diesem Artikel Aufsehen erregte:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich kopiere Ihn wirklich nur aus dem Grund hier rein, weil er nicht mit trockenen Zahlen und wichtigem Getue sämtliche Feinheiten dieses Systems filetiert, sondern sehr anschaulich geschrieben ist und mit einem unbeschreiblichen Humor den Finger in die Wunde legt.Wer diesen Bericht einmal in aller Ruhe auf sich wirken lässt, kann nur zu dem Entschluss kommen: „Recht hat er der Henryk M. Broder!“ Auch heute noch, runde 10 Monate nach der Publikation. Wenn das nur einmal die Politiker von sich behaupten könnten. Geht aber nicht, weil sie die Mathematik nicht überlistet bekommen.

Wer noch nicht genug hat, bitteschön! Hier ein 4 Wochen älterer Artikel von ihm:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Sodele, jetzt ist es genug mit den Links. Daher nur noch zwei kurze Sätze an Mr. Spock: „Vermögen ist nur das was ich im Notfall greifbar habe! Alles Andere ist reine Spekulation!“
Mistral
 

Beitragvon tooltimemike » 10.06.2014, 14:49

Hallo alle,
Die Tagesnachrichten , sozusagen zusammengefasst.
ich finde diese Aussagen genial. Der Herr Winkler hat so eine spitze Zunge, aber leider recht.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Chemiehalle » 13.06.2014, 07:07

Entführt und ermordet: :oops:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Straßen-Schlachten und Verletzte: :(

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die WM 2014 in Brasilien,auf die man verzichten kann/sollte.
Chemiehalle