infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Moderation des Forums    •    Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik »

Beitragvon Andiamos » 06.11.2013, 21:14

Innenminister Friedrich möchte gerne das Mautsystem dazu nutzen, die vielen, vielen Terroristen in Deutschland dingfest zu machen. Er hätte sich keinen besseren Zeitpunkt für diese Ankündigung aussuchen können. NSA lässt grüßen.

Dazu ein eher satyrischer Tages-Kommentar von Egon W. Kreutzer von heute, 6.11.13:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Saurier61 » 10.11.2013, 23:27

Hallöle,

morgen in weiten Teilen von Deutschland Glatteisgefahr... wo... nachschauen auf... uwz.de

nicht dass sich morgen früh jemand auf den Hintern setzt oder
Schlimmeres... passt gut auf euch auf

Lieben Gruß von
Helga
Saurier61
 

Beitragvon Prepper86 » 11.11.2013, 21:12

Stasi 2.0?

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wenn man in Zukunft zum Verbrecher wird, bloß weil es sein könnte das...., dann
wundert mich auch das Erziehungslager nicht mehr^^
Prepper86
 

Beitragvon tooltimemike » 12.11.2013, 16:19

Hallo alle,

wir reden hier immer von Crash , SHTF, schlimme Ereignisse , Wirtschaftskrise - nur mit Stunden Vorwarnung - können eben auch Dinge eintreten , wie auf den Philipinen jetzt. Gut man kann da nicht viel Vorsorgen, geschweige denn evakuieren, wenn so ein Ding reinknallt.
Zeigt uns aber was danach passiert mit den Hilfslieferungen, den Menschen und was am dringensten benötigt wird .
Lernen wir daraus alle, schnell. Trink-Wasser - Nahrung ( egal welche !! Die würden sich schon über Notkekse freuen )
fehlt überall. Also wäre die Krisenvorsorge auch dort gut gewesen. Konserven irgendwo in einem Beton Keller gebunkert, Wasser oder zumindest ein Keramikfilter ala Katadyn. Alles immer Wassersicher verpackt. Na ja hinterher ist man schlauer.
Wird hier dann auch so sein, denn ich denk das hier nur 2 Prozent etwas vorsorgen.
Aber soll nur zeigen warum wir hier Krisenvorsorge machen.
Schlimm ist jetzt wie die nach Essen anstehen , wie Zombies in der Reihe.
Also machen wir weiter, Katastrophen kommen auch hier. Wenn der nächste Winter kommt, STROMAUSFALL ist hier bei uns mal am wahrscheinlichsten, muss man alles parat haben, man muss.


Euer TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Prepper86 » 14.11.2013, 22:12

Ein interessantes Interview


Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon macowe » 15.11.2013, 19:34

Heute ist kein Vollmond, kein Freitag der 13. oder sonstwas und trotzdem…
Bei der Postbank fallen hier (München Ost) die Server aus, so das Kunden weder am Automaten noch i.d. Postfiliale Geld bekommen, Pakete werden am Tag der Auslieferung zur Rücksendung vorbereitet, d.h. der Kunde bekommt eine Karte in den Briefkasten und das war`s, die Website ist des öfteren wg. Wartungsarbeiten nicht zu erreichen…
Ist heute bei der Post Blackfriday was ist da los???
macowe
 

Beitragvon Pleitegeier » 15.11.2013, 19:45

Einschränkungen aufgrund von Wartungsarbeiten


SEPA kommt

Am 1. Februar 2014 ist es soweit: Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden Überweisungen und Lastschriften europaweit vereinheitlicht.

Auch die Postbank wird ihre Systeme rechtzeitig für SEPA anpassen. Bereits seit Monaten treffen wir hierfür die erforderlichen technischen Voraussetzungen.

Um Ihre Konten optimal auf SEPA vorzubereiten, ist es unvermeidlich, dass wir mehrmals unsere Systeme komplett oder teilweise abschalten. Selbstverständlich geschieht dies in den nutzungsschwächsten Zeiten, nachts und am Wochenende, damit Sie so wenig wie möglich beeinträchtigt sind. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen am kommenden Wochenende:

Einschränkungen im Online-Banking (auch HBCI/FinTS) sowie im Mobile-Banking und Online-Brokerage

Von Samstag, den 16.11.2013 ab ca. 15:30 Uhr bis Sonntag, den 17.11.2013 ca. 12:00 Uhr kommt es zu folgenden Einschränkungen:
•FinTS steht nicht zur Verfügung
•Kredit- und Baufinanzierungskonten werden nicht angezeigt
•Daueraufträge können weder eingerichtet, geändert noch gelöscht werden

Einschränkungen im Service

Von Samstag, den 16.11.2013 ab ca. 16:00 Uhr bis Sonntag, den 17.11.2013 ca. 12:00 Uhr kommt es zu folgenden Einschränkungen:

Bei telefonischen Anfragen im Kundenberatungscenter sowie über das Telefon-Banking:
•Fragen zu bestehenden Kredit- und Baufinanzierungskonten können nicht beantwortet werden
•Daueraufträge können nicht eingerichtet, geändert oder gelöscht werden

An Service-Terminals in den Finanzcentern:
•Die Funktionen Überweisungen und Daueraufträge stehen nicht zur Verfügung

Wir bitten unsere Kunden um Verständnis.
Pleitegeier
 

Beitragvon Pleitegeier » 15.11.2013, 19:47

So steht es auf der Homepage! Schon Komisch!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon OSSI » 16.11.2013, 10:04

Hallo Leute,

wir haben noch etwas Zeit für die Vorsorge. Die EZB hat noch genug Munition (Munition=Kugeln=Murmeln :mrgreen: ) um der Krise zu entkommen.

"EZB: Es gibt keine letzte Kugel"

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist doch auch klar das die bis zur letzten Minute kämpfen werden. Spätestens wenn die mit "Murmeln" schmeißen ist es vorbei. :mrgreen:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon OSSI » 16.11.2013, 10:38

Hier habe ich noch was interessantes bei DWN gefunden. (Auch die MSM haben darüber schon berichtet.)

Bald gehören die deutschen Wälder und Agrarflächen nicht mehr den Deutschen.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist es "nur" ein Nebeneffekt vom vielen Geld drucken oder steckt da vielleicht doch ein System hinter. Alles, aber auch wirklich alles, wandert von unten nach oben und das mit bunt bedruckten Papier was keinen wirklichen Wert hat. :evil:
Da kann einen der Hut hochgehen wenn man so etwas durchschaut.


LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon macowe » 16.11.2013, 20:13

Ich hörte sagen dass Grund und Boden in Brandenburg und Macpom mittlerweile auch schon von polnischen Privatleuten und Unternehmen aufgekauft wird. Ist da was dran und in welchem Umfang geschieht dass?
macowe
 

Beitragvon tooltimemike » 16.11.2013, 20:49

Hallo alle,

Link Bürgerunruhen und Aufstände in der EU ?

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Prepper86 » 18.11.2013, 20:05

Und wieder geht das Thema Abschaffung des Bargelds los

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 20.11.2013, 17:08

Dieter Hildebrandt ist heute gestorben.

Hier ein Nachruf von Konstantin Wecker:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Angelika
Andiamos
 

Beitragvon tooltimemike » 21.11.2013, 16:48

Putin bereitet sich auf das Schlimmste vor und beendet Kooperation mit der NATO über Raketenabwehr !
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

eine ganz und gar untergegangene Meldung und schon ende Oktober passiert. Die linie zwischen Putin und Obama hat sich damit sehr weit verhärtet. Unter dem Hintergrund Syrien und Israel-Iran, lässt sich Putin nicht mehr lange auf der Nase herumtanzen.
Wenn der Iran angegriffen würde, haben wir hier in Europa den Russen am Hals. Ich denk da an bestimmte Prophs , wo der Russe in Europa einmaschiert.

Auszug aus dem Text: Zitat
Russlands aktive Maßnahmen
Russland steht nicht untätig und händeringend herum. Am 1. November gab die staatliche Nachrichtenagentur RIA Novosti bekannt, dass sich zwei russische Tupolew-Bomber vom Typ Tu-160 Blackjack auf einem Einsatz in Südamerika befinden. Sie führen dort im Rahmen eines Trainings für den Kampfeinsatz mehrere Kontrollmissionen über der Region durch, teilte das Verteidigungsministerium mit. Es sind atomwaffenfähige Bomber. Ursprünglich hatte Putin eingewilligt, sie nach einer kurzen Übung zurückzurufen. Am Tag nach dem ersten Spatenstich für die rumänische Raketenanlage rückte Putin von dem Plan ab, die russischen Tu-160-Bomber von ihrem Stützpunkt in Venezuela zurückzurufen. Am 3. November war die Türkei gezwungen, ihre amerikanischen F-16-Jagdflugzeuge starten zu lassen, um mehrere russische Flugzeuge an der Grenze zur Türkei, einer der Stellungen der US-Raketenabwehr, abzufangen. Es war eine nicht gerade subtile Warnung an Ankara.
Zudem hatte Präsident Putin am Rande der jährlichen russischen Militärmesse (9th International Exhibition of Arms, Military Equpiment and Ammunition) im September in Nischni Tagil angekündigt, Russland werde in den kommenden Jahren umgerechnet 775 Milliarden US-Dollar für die Modernisierung seiner Streitkräfte aufwenden. Zum Vergleich: Die Nummer zwei der Welt, China, wird offiziell 132 Milliarden, inoffiziell vermutlich weit mehr, ausgeben. Doch der große Elefant in der Welt der Verteidigung ist Washington mit offiziellen Ausgaben von über einer Billion Dollar in diesem Jahr, trotz Haushaltskürzungen..............................


TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon lonecomander » 21.11.2013, 19:56

Hallo,TTMike!Russland modernisiert seine Armeen nicht erst seid gestern,Das läuft schon seit Putins erster Amtszeit.Seitdem gibts in den Schulen einen militärpatriotischen Unterricht.Es existieren sogenannte militärpatriotische Clubs,welche ganz offiziel Kinder zu Soldaten ausbilden.Selbst Mädchen lernen im normalen Unterricht,wie eine Kaschi aufgebaut ist,wie sie funktioniert und wie damit geschossen wird!Gib mal auf Youtube ein:Russlands Kindersoldaten.Keine Angst,ist ne deutsche und ausnahmsweise eine ehrliche Reportage.Solche Clubs habe ich schon kennengelernt,die sind kein Fake!Wenn solche Kinder später zum Militär kommen (Grundwehrdienst,Freiwillige-Desyantniks) kannst Du davon ausgehen,das die über ein hervorragendes Können auf dem jeweiligem Fachgebiet haben!Und was die Bomber Tu-160 angeht(die sogenannten Weissen Schwäne)-Die fliegen ohne Nachzutanken von Russlan nach Venezuela,mit voller Bombenlast!Was Luftlandetruppen angeht:Russland wäre jederzeit in der Lage,150 000 Fallschirmjäger innerhalb von 4 Stunden in Frankreich und Deutschland einschweben zu lassen.Inklusive schwerer Waffen.Putin hat die ganzen Jahre den Ball schön flach gehalten und ganz in Ruhe seine Armeen auf Vordermann gebracht.Das könnten einige mögliche Gründe dafür gewesen sein,das Obama beim G-20 gipfel in St.Petersburg so abgetrabt ist und Syrien in Ruhe lässt.Glaub mir,ich kenne das russische Militär sehr gut!Besser,als manchem vieleicht lieb sein kann!Mein letzter Dienstgrad war Starschi Sershant(Oberfeldwebel) beim WDW(Fallschirmjäger).
lonecomander
 

Beitragvon OSSI » 21.11.2013, 21:02

lonecomander hat geschrieben:Es existieren sogenannte militärpatriotische Clubs,welche ganz offiziel Kinder zu Soldaten ausbilden.Selbst Mädchen lernen im normalen Unterricht,wie eine Kaschi aufgebaut ist,wie sie funktioniert und wie damit geschossen wird!


Hallo Lonecomander,

zu DDR Zeiten hatte wir schon etwas ähnliches. Alle Jungen mußten Ende des 9. Schuljahres für 2 Wochen ins "Wehrlager".
Du erinnerst Dich?
Für uns war das ein riesen Gaudi, zumindest am Anfang. Wir wurden an der KK-Mpi ausgebildet, durften 3/9/3 schießen (3 Schuß Einzelfeuer/9 Schuß Dauerfeuer/3 Schuß Einzelfeuer) Das war was in unserem Alter. Nur der 15 km Abschlußmarsch war zum kotzen, ein Teil davon sogar mit Schnuffi (Gasmaske), Gummimantel usw.... Achja, der Frühsport um 6.00 Uhr war auch zum kotzen.
Wenn ich heute so darüber nachdenke, es hat zwar nicht geschadet, aber in dem Alter muß es nicht wirklich sein.

Was hat das jetzt mit den Tagesnachrichten zu tun? Sorry. :oops:

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon lonecomander » 21.11.2013, 21:19

Es ging um einen möglichen Krieg mit Russland und was UNS möglicherweise erwarten könnte!MfG
lonecomander
 

Beitragvon Andiamos » 28.11.2013, 08:02

Dazu braucht es keine Worte von mir.

BITTE LESEN !

Regierung schleift Bastionen. Deutscher Steuerzahler muss Banken retten
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon lonecomander » 29.11.2013, 22:26

Der Anfang vom Ende!Jetzt wirds richtig interessant!Mal sehen,welche "Wohltaten"noch so folgen!Ich kriege langsam ein mehr als ungutes Gefühl!Mehr fällt mir im Moment leider nicht ein!
lonecomander
 

Beitragvon Prepper86 » 30.11.2013, 12:44

lonecomander hat geschrieben:Der Anfang vom Ende!Jetzt wirds richtig interessant!Mal sehen,welche "Wohltaten"noch so folgen!Ich kriege langsam ein mehr als ungutes Gefühl!Mehr fällt mir im Moment leider nicht ein!


Mir geht es genauso. Arbeite ja im Bankenbereich und diese Woche war voller Veränderungen.
Ich summe nur noch "Die Gedanken sind frei.."
Prepper86
 

Beitragvon Prepper86 » 01.12.2013, 00:21

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Kampf um Schnäppchen... o_O
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 01.12.2013, 07:17

So kann man eine Vorstellung davon bekommen, was in den Läden los sein wird, wenn der Kampf um die letzten Lebensmittel und Wasser losgeht. Unglaublich !

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon rheinschaf » 02.12.2013, 08:33

Hallo,
als hätten wir den 1.April...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

also wenn dieses,unser System nicht crashen sollte, dann schwant mir nichts Gutes für das Leben meiner Kinder oder Enkel.
Drohnenservice, die werden immer verrückter....
Stellt Euch vor Ihr bekommt Strafbescheide, oder Post vom Finanzamt.......da sind dann die Drohnen bewaffnet und wenn Ihr nicht bezahlt, gibt's erstmal einen Warnschuß durchs Küchenfenster, oder ins Knie.
Nicht aufmachen nützt nichts, die scannen Dein Haus mit Thermokameras und rufen Verstärkung, erschießen Deinen Hund usw. :lol:

:shock: Schaf
rheinschaf
 

Beitragvon tooltimemike » 02.12.2013, 09:16

Die Spinnen die Amis. Aber die Meldung mit so vielen Toten, schwachsinn hoch drei.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.



Da lob ich mir die Ruhe hier bei Aldi / Lidl / Netto / Penny / Rewe / Reichelt...................

TTmike
tooltimemike
 

Beitragvon Pleitegeier » 02.12.2013, 11:28

Gehirntote !!!!

So gesehen ist dies auch eine schlimme Erfahrung!
Pleitegeier
 

Beitragvon Baggers » 02.12.2013, 13:09

Warum verteilt man nicht schon ,bevor sie den Ladeb betreten, an jeden einen Knüppel? :mrgreen: :idea: 8) :mrgreen:
Baggers
 

Beitragvon OSSI » 02.12.2013, 17:39

Hallo,

hört Euch mal das an:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Hoffentlich gibt es bald ganz viele davon. Kurz und bündig auf den Punkt gebracht. :D :D :D

LG
OSSI
OSSI
 

Beitragvon Andiamos » 03.12.2013, 07:44

Bist du für
Einwanderungsstopp, striktere Anwendung der Einwanderungsgesetze und Maßnahmen des Wohlfahrtstaats, Ausweisung von kriminellen oder nicht integrationswilligen Einwanderern, Aufbrechen des ,Elitenkartells‘, Ende weiterer EU-Integration und weiterer Finanztransfers“ ?
Dann solltest du wissen, dass du der "Neue Nazi" bist.
Die „politische Einstellung“ der neuen Nazis in Europa – also all jener, die es wagen, sich zur ganz und gar undemokratischen Fehlentwicklung in der EU kritisch zu äußern, beinhalte: „Ausländerfeindlichkeit, Einwanderungsgegner, Establishment-Gegner, Eliten-Gegner“.
So einfach ist die Welt in den Augen der etablierten Systemparteien und das stellen sie sich unter Demokratie vor.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten hat einen Artikel über die neueste Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegeben, die sich mit dem Umgang der Systemparteien mit EU-Gegnern befasst und entsprechende Empfehlungen gibt. Sehr lesenswert !

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 04.12.2013, 07:42

Demonstrationen in der Ukraine

Sagt mal, macht euch das nicht auch stutzig, dass die Ukrainer dafür demonstrieren, unbedingt in die EU zu wollen?
Seit ein paar Tagen wird dieses Thema massiv in den Nachrichten verbreitet und von allen Seiten durchgekaut. Das sollte immer erst mal aufhorchen und hinterfragen lassen. Dazu kommt, dass mit Vitali Klitschko eine Führungspersönlichkeit zugange ist, die sehr enge Beziehungen zum Westen hat und durchaus gekauft sein könnte.
Jedenfalls gehen mir seit ein paar Tagen erhebliche Zweifel zu diesen Vorgängen durch den Kopf, ich hatte aber bisher keinerlei Anhaltspunkte dafür gefunden.

Nun finde ich heute im Tageskommentar von Michael Winkler diesen Hinweis:
Wie lange reicht das Geld der Konrad-Adenauer-Stiftung noch, um die Demonstrationen in Kiew zu bezahlen? Für 150 Griwna pro Nase (13,23 Euro) wurden die Demonstranten gekauft, damit sie sich so lautstark für Europa aussprechen. Die Fahnen, die sie durch die Straßen tragen, wurden ebenfalls bezahlt, denn vor allem in der Größe eines Monsterteppichs sind diese nicht gerade billig. Ach, das haben Sie nirgendwo gelesen? Natürlich nicht, in Merkeldeutschland werden solche Dinge nicht veröffentlicht. Da muß man schon in die Schweiz schauen. Und Herr Dr. Klitsch-KO bekommt für seine Partei ebenfalls die Unterstützung aus der CDU-Parteistiftung. Man hilft sich eben, unter Volldemokraten.

Ist das alles hinterhältig und widerlich !
Hat jemand Infos aus der Schweiz, die das bestätigen könnten?

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon SucherX91 » 04.12.2013, 09:54

Freeman hat es sehr treffend auf den Punkt gebracht:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Natürlich ist alles von den westlichen Medien reine Propaganda. Oder hat jemand mal etwas negatives über unsere ach so demokratische Weltpolizei die USA , welche immer die ach so bösen Diktatoren stürzt und die Völker befreit (Ironie an :roll: :roll: ).

Die Glaubwürdigkeit russischer Medien:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
SucherX91
 

Beitragvon bosseler » 04.12.2013, 12:42

Andiamos hat geschrieben:Hat jemand Infos aus der Schweiz, die das bestätigen könnten?

LG
Angelika


Aus der Schweiz nicht, aber von der Konrad Adenauer Stiftung selbst:

Guck mal hier:
http://www.kas.de/wf/de/33.21719/


darin steht: „ Klitschko bedankte sich bei der Konrad-Adenauer-Stiftung für die Einladung nach Berlin und die guten Gespräche, die der im Aufbauprozess befindlichen Partei eine große Hilfe gewesen seien.“
Und: „Nico Lange, der das Büro der KAS (Anm. bosseler: Konrad Adenauer Stiftung) in der Kiew leitet, weiß diese Einstellung zu schätzen: „Die Unterstützung demokratischer Kräfte in der Ukraine ist nicht einfach. Die UDAR bietet für uns die Chance, dies mit einer neuen politischen Kraft zu tun.“

gruß
bosseler
bosseler
 

Beitragvon Independenz » 05.12.2013, 10:31

Hallo Alle,

eben gefunden:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

es geht zügig weiter voran.
Aber solange es die Masse nicht direkt am eigenen Geldbeutel spürt, tangiert das Keinen.

LG
Independenz
Independenz
 

Beitragvon Andiamos » 05.12.2013, 14:36

Hallo zusammen,
dieser Artikel ist eigentlich alter Wein in neuen Schläuchen. Liest man den Artikel, geht es um den ESM, der als Bankenrettungsfond fungieren soll. Das ist ja nun schon bekannt. Allerdings stellt DWN es immer wieder so dar, als ob nur DE eingezahlt hätte. Was definitiv nicht stimmt. Da hab ich mich schon öfter drüber aufgeregt und sage denen das auch immer wieder. Sowas nenne ich Manipulation und Meinungsmache.
Was neu ist an diesem Artikel ist die Feststellung, dass die Finanzminister das nächste Woche beschließen wollen und der ESM als Bankenrettungsinstrument noch vor Weihnachten in Kraft treten soll. Nur, bis dahin haben wir noch keine Regierung und auch noch kein Parlament, welches dem zustimmen muss.
Also hat man genau zu diesem Zweck diesen Superausschuss ins Leben gerufen, der die Beschlüsse dann abnicken kann und das Parlament wird ausgeschaltet. Damit dann auch die Öffentlichkeit.

Ich gehe sogar noch weiter in meinen Vermutungen. Genau aus diesem Grund wurden auch die Koalitionsverhandlungen so lange rausgezögert und dann auch noch der Mitgliederentscheid der SPD hinten drangehängt. Man muss doch sicher gehen, dass nix schief geht, niemand so recht verantwortlich ist und die Öffentlichkeit so wenig wie möglich davon mitkriegt.
Aber da braucht man wohl keine Befürchtungen haben. Die Öffentlichkeit schläft weiterhin tief und fest, dank unserer hervorragenden Medien.

LG
Angelika :evil:
Andiamos
 

Beitragvon Prepper86 » 06.12.2013, 23:18

Kommt irgendeiner von euch auf die Internetseite von DWN??
Prepper86
 

Beitragvon Saurier61 » 07.12.2013, 01:23

Heute Nacht Serverumzug bei den DWN

In der Nacht von Freitag auf Samstag werden wir einen Serverumzug durchführen. Eine kurzfristige Nichterreichbarkeit der Deutschen Wirtschafts Nachrichten kann die Folge sein. Wir bitten um etwas Geduld und danken für Ihr Verständnis.
Saurier61
 

Beitragvon Prepper86 » 07.12.2013, 03:59

Saurier61 hat geschrieben:Heute Nacht Serverumzug bei den DWN

In der Nacht von Freitag auf Samstag werden wir einen Serverumzug durchführen. Eine kurzfristige Nichterreichbarkeit der Deutschen Wirtschafts Nachrichten kann die Folge sein. Wir bitten um etwas Geduld und danken für Ihr Verständnis.


Die Anzeige habe ich nicht bekommen. Danke :-)
Prepper86
 

Beitragvon Prepper86 » 07.12.2013, 19:44

Falls jemand von euch Brötchen kauft und diese einfriert:
Bäckerei Kamps warnt vor Glasscherben in Kürbiskernbrötchen!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Andiamos » 07.12.2013, 20:59

...... ab 18. November.....

Das fällt denen aber früh auf. :?

LG
Angelika
Andiamos