infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Diskussionen über Asyl-, Flüchtlingsproblematik    •   

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon tooltimemike » 21.08.2014, 17:29

Hallo alle,
ein PDF von Walter K. Eichelburg Datum: 2014-08-21 . - Gute alte Zeit - https://hartgeld.com/media/pdf/2014/Art ... teZeit.pdf

Klar sollten die jetzigen weg. Werden Sie aber nicht. Wer die Macht hat will sie behalten. Und wenn alles Crased werde die schon Schuldige präsentieren und eine Neue Währung installieren.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 24.08.2014, 14:48

Moin zusammen,

ich weiß nicht ob das hier heute schon anderswo gebracht wurde:

Bundespolitiker ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf
Torben Grombery

Dem informierten Leser ist längst bekannt, dass die Lage in Bezug auf die Flüchtlingswelle in Deutschland bereits dramatische Ausmaße angenommen hat und sich tagtäglich weiter verschärft. Hochverschuldete Kommunen mit überfüllten Aufnahmeeinrichtungen versuchen einem stetig wachsenden Zustrom an Flüchtlingen gerecht zu werden. Erste Zeltstädte und Zwangsmaßnahmen sind die Folgen. Einen kleinen »Vorgeschmack« dessen, wie die politische Kaste sich die Lösung dieser Problematik offenkundig auch vorstellen könnte, hat uns jetzt ein Bundestagsabgeordneter geliefert.

Ganzer Artikel hier:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Man beachte auch die Kommentare

Grüße,

P_24/7
Prepper_24_7
 

Beitragvon Andiamos » 24.08.2014, 15:32

Über diesen MdB Patzelt geht auf seiner Homepage in seinem Gästebuch gerade ein Shitstorm nieder. Heute morgen waren es nur 6 Seiten, inzwischen sind es schon 28 Seiten Kommentare zu seinem Vorschlag.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Aber man hat noch nicht genug Asylbewerber in Deutschland. Die Deutschen Grünen wollen 500000 Flüchtlinge nach Europa bringen. Umfragen zeigen Zustimmung für ähnliche Pläne.
(Die brauchen wir auch dringend, um die Wohnungen unserer Abgeordneten zu füllen. :mrgreen: )

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Prepper_24_7 » 24.08.2014, 16:21

Jo, die Kommentare sind mehr als eindeutig :mrgreen:

Ich befürchte aber, daß dieser Patzelt nur als lebendiger Testballon vorgeschoben wurde um die Reaktion der Bevölkerung zu testen. Merkel, Gabriel und auch die Grünen sitzen wahrscheinlich schon im Hintergrund und schauen wie weit sie gehen können. Ich denke mal, daß wir in den nächsten Tagen und Wochen vermehrt medial mit solchen Vorschlägen von allen etablierten Parteien beglückt werden.

Speziell hier im Ruhrgebiet wird sich dann aber die Stimmung extrem verschlechtern, denn alle Städte von Duisburg bis Dortmund haben bereits jetzt überproportional viele Flüchtlinge aufgenommen. Und das vor dem Hintergrund, daß so gut wie alle Städte hier im Pott absolut pleite sind, unter Kuratel des ebenso kaputten Landes stehen und nur noch die gesetzlich festgeschriebenen Ausgaben leisten (können). Die zwischenmenschlichen Probleme werden aktuell noch unterdrückt (vor allem durch die Medien) aber die Spannungen - auch zwischen verschiedenen Ethnien und Flüchtlingsgruppen - nehmen bereits jetzt deutlich zu. Das Problem ist, daß diese Leute ihre Konflikte, die sie in den Heimatländern haben, hier weiter austragen.
Das umsomehr, weil es kein erkennbares Konzept gibt, wie es weitergehen soll. Die Flüchtlinge werden aufgenommen und aus der Gefahrenzone gerettet. Aber dann: Wie geht es weiter? Wie will man die Leutchen hier adäquat integrieren? Beruflich, gesellschaftlich etc.? Wenn man die Herrschaften Politiker und Medienleute mit diesen unbequemen Details belästigt, sind die ganz, ganz schnell weg!

Grüße,

P_24/7
Prepper_24_7
 

Beitragvon Prepper86 » 25.08.2014, 15:34

Als Prepper hat man in Venezuela nun schlechte Karten bzw der Prepper ist froh über das was er schon hat

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 25.08.2014, 17:26

Prepper86

und wieder jaulen die Linken getroffen auf.
Natürlich ist nicht die Miß- und Vetternwirtschaft von Chacez selig et alumni an den katastrophalen Zuständen in Venezuela schuld, sondern der Kapitalismus.
In Venezuela lohnt es sich schon seit Jahren nicht mehr sich anzustrengen, fleissig zu arbeiten, sich etwas zu erwirtschaften.
Angefangen hat es damit, daß Chavez die Armen ( per sé gut ) gegen die Reichen ( per sé böse ) aufgehetzt hat und ihre Stimmen mit Versprechen gekauft hat, um die Wahlen zu gewinnen.
Und als er dann tatsächlich Präsident war, forderten seine Unterstützer und Wähler natürlich die Versprechen ein.
Zuerst wurden alle Eigentümer von Gebäuden und von Grund und Boden derart enteignet, daß sie nur die kleinste Immobilie für sich behalten durften. Alle anderen wurden an die "Armen" verteilt.
Danach wurden die Einkommen der "Reichen" ( wie auch in De oder dem Rest Europas sind damit vor allem der Mittelstand und die Normalverdiener gemeint ) so mit Steuern überzogen, daß sie entweder pleite gingen oder entnervt aufgaben.
Da gingen hunderttausende Arbeitsplätze verloren.
Aber das war ja nicht so schlimm, denn Chavez stellte seine "arme" Klientel im Öffentlichen Dienst ein, bezahlte wenig oder gar keine Arbeit fürstlich mit dem Geldern derjenigen, die noch arbeiteten und Steuern bezahlten.
Nur wurden und werden das halt immer weniger.
Auch Maduro konnte den, wenn auch sehr zerbrechlichen, sozialen Frieden nur dadurch aufrechterhalten, indem er die Lebensmittelpreise subventioniert.
Aber inzwischen geht im das Geld aus, das er anderen abpreßt, weil die nicht mehr können und mangels Einkommen, das ihnen zum Leben reichen würde, aufgeben.
Und Geschenke zu verteilen hat er auch keine mehr, denn zum Enteignen ist auch schon lange nichts mehr da.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Prepper86 » 25.08.2014, 18:56

Ich sag ja nicht, dass alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, aber als Prepper hat man in Venezuela schlechte Karte.
Mag sein, dass in Venezuela niemand Vorräte hat.... aber mehr hab ich nicht dazu gesagt :-)
Mir stört am meisten die moderne Version der alten Lebensmittelkarten ;)
Prepper86
 

Beitragvon Kavure´i » 25.08.2014, 23:32

Prepper86

ich habe nicht deinen Beitrag, sondern den Artikel kommentiert.

Ich glaube kaum, daß in Venezuela jemand Vorräte angelegt hat.
Vorratshaltung ist in Lateinamerika nicht Costumbre, da geht man mit dem Geld, das man heute verdient hat, abends einkaufen.
Die Rationierung per Fingerabdruck ist m.E. nur eine neue Art der Konrolle.
Da kann man die schönsten Bewegungsprofile erstellen.
Ich bin mal gespannt, ob die Venezolanos sich das auf Dauer gefallen lassen.

Hier hat der Staat übrigens von jedem Bürger alle 10 Fingerabdrücke.
Die muß man bei Identificaciónes abgeben, wenn man eine Cedula beantragt.
Also jeder Bürger.

Kavure´i
Kavure´i
 

Beitragvon Luna » 26.08.2014, 16:21

Huhu,
auch hier poste ich mal ein paar Links, ohne groß drauf einzugehen. Mach ich normal nicht aber wenn ich das alles lese und muß es dann noch "beschreiben" wird mir umgehend übel.
Idiologie der ISIS:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
wraum Waffen an die Kurden liefern?
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Die Irren sind unter uns:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
und nochmal zur MH 17
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Luna
 

Beitragvon Andiamos » 26.08.2014, 21:36

Ein Link von Michael Winker zu den Daten Russlands innerhalb der letzten 15 Jahre (kurz & knapp :D ):


http://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hpho ... 6568_o.png

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon tooltimemike » 30.08.2014, 07:01

Hallo alle,

die Lage spitzt sich zu. Es ist immer unausweichlicher der krieg.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und von Putin Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTmike
tooltimemike
 

Beitragvon Mistral » 04.09.2014, 14:48

Tiefer geht es jetzt fast nimmer!

EZB senkt Leitzins überraschend auf 0,05 Prozent
Mit diesem Schritt hatte kaum jemand gerechnet: Die Europäische Zentralbank hat ihren Leitzins noch einmal gesenkt. Er liegt jetzt bei 0,05 Prozent. Für Sparer werden die Zeiten damit noch schwerer.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Jetzt kann die EZB noch leichter jeden Schrott aufkaufen, kostet ja fast nichts. Teuer wird für uns nur die Entsorgung wenn der Tag der Abrechnung kommt. Darum: „Was du heute kannst besorgen, ans Bezahlen denken musst du es erst morgen!“ Danke Herr Draghi!
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 04.09.2014, 18:59

Der Europäischen Union muss es finanziell verdammt dreckig gehen. Sonst hätte Draghi diesen Schritt nicht getan. Ob er allerdings die gewünschte Wirkung zeigt, bezweifel ich doch sehr. Man kann dem Problem nicht mit dem gleichen Rezept begegnen, welches schon vorher nichts bewirkt hat. Draghi ist allerdings nicht dumm. Deshalb vermute ich ich, dass er keine echte Lösung mehr hat.

Interessant allerdings, dass dieser Entschluss und diese Meldung genau heute kommt. Heute hat in diesem Fall die besondere Bedeutung, dass der Nato-Rat heute tagt und einen ziemlich leisen und taktvollen Rückzieher Richtung Ukraine gemacht hat, wenn ich das richtig in den Nachrichten gehört habe.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 05.09.2014, 06:46

Gestern kam ein Newsletter von Sven von Storch zum Thema der aktuellen Leitzinssenkung. Darin wir erklärt, was Draghi weiterhin vor hat und wie sich diese Maßnahmen auswirken werden.

Heute Zinssenkung. Morgen QE, ABS und Co.?

er hat es wieder getan: Mario Draghi senkt die Zinsen der Eurozone. Er will den Euro weich spülen, eben genau so, wie früher einmal die Lira war oder die Drachme. Der Süden braucht eine schwache Währung - also schwächt Draghi nun für alle unseren Euro.

Die Börsen reagieren prompt: Der Euro sinkt und mit ihm die Kaufkraft aller Lohnempfänger, Rentner, Sparer usw. Gleichzeitig steigt der DAX. Aktionäre mag das freuen. Die Umverteilung von unten nach oben geht weiter und das in nie dagewesener Größenordnung.

Auf dem jährlichen Notenbankertreffen in Wyoming Ende August hatte Draghi schon angekündigt, die Inflation in der Eurozone "mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln" anzuheizen. Experten rechnen nun mit zwei weiteren Maßnahmen: Einem großangelegten "Ankauf von Asset Backed Securities" (ABS) und einem "QE-Programm." Hinter diesen kryptischen Abkürzungen stecken faktisch die Atomwaffen der EZB, die letzten und äußersten Mittel mit unbegrenzter Zerstörungskraft. ABS- und QE-Programme bedeuten nichts anderes, als daß die EZB Staaten und Banken direkt und faktisch ohne Hinterlegung irgendeiner wertigen Sicherheit oder Gegenleistung "Kredit" gewährt, also Geld druckt.

Es gibt keine Maßnahme, die schneller und direkter in die Inflation führt, als die hier angesprochenen. Genauer: es ist nachgerade ausgeschlossen, daß sich eine massive Inflation vermeiden läßt, wenn die Programme umgesetzt werden. Die heute angekündigte Zinssenkung wird den Einsatz der Atomwaffen nicht verhindern, sondern allenfalls verschieben.

Für den ABS-Ankauf hat sich Draghi BlackRock ins Haus geholt, die mächtigste Finanz-Firma der Welt. Die entwirft nun das Programm für die EZB. ABS, das sind jene zu undurchsichtigen Paketen zusammengeschnürten Schrott-Kredite, die maßgeblich die große Krise von 2008 ausgelöst haben. Den EU-Finanzministern liegt bereits ein Dokument mit dem Titel "Fahrplan für die Verbriefung" vor, das demnächst diskutiert werden soll.
Andiamos
 

Beitragvon Mistral » 05.09.2014, 10:21

Andiamos hat geschrieben:Heute hat in diesem Fall die besondere Bedeutung, dass der Nato-Rat heute tagt und einen ziemlich leisen und taktvollen Rückzieher Richtung Ukraine gemacht hat, wenn ich das richtig in den Nachrichten gehört habe.

Ja, da hast du richtig gehört:

Die EU ändert ihren Kurs in der Ukraine. Nun reicht den westlichen Regierungschefs doch eine Waffenruhe zwischen der Regierung in Kiew und den Rebellen: Die für Freitag geplante Verhängung der Sanktionen wurde abgesagt.

Mehr dazu hier: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Dafür dreht Putin den Spieß jetzt um :D
Russland hat einen Import-Stopp für Schokolade aus der Ukraine verhängt. Noch nicht betroffen sind Produkte aus dem Süßwaren-Imperium des ukrainischen Präsidenten. Die Maßnahme ist offenkundig ein Warnschuss für Poroschenko.

Mehr dazu hier: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Spielen die jetzt Bäumchen wechsel dich? Nachdem die EU wieder auf den Boden der Tatsachen ankommt, scheint Putin etwas nachlegen zu müssen. Wird ja sonst langweilig dieses Spielchen.
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 05.09.2014, 10:47

Mistral hat geschrieben:Russland hat einen Import-Stopp für Schokolade aus der Ukraine verhängt.

:lol: :lol: :lol:
einfach klasse! Sie reagieren doch immer ziemlich unerwartet.

Vielleicht darf´s dann diese hier sein? :lol:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Westerwalderde » 10.09.2014, 18:17

Hallo
Polen bekommt weniger Gas aus Russland ?
Lest selbst ...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

L.G.WWE
Westerwalderde
 

Beitragvon sunderkara » 10.09.2014, 19:25

Russland hat eine Atomrakete getestet. Zwei weitere Tests sind geplant.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
sunderkara
 

Beitragvon Andiamos » 10.09.2014, 20:02

Westerwalderde hat geschrieben:Polen bekommt weniger Gas aus Russland ?

Hier läuft mal wieder eine krumme Sache von der EU und der Ukraine.
Einfach mal hier gucken, wie Russland die Sache sieht:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Baggers » 12.09.2014, 04:17

Hallo,
Monitor hetzt ja mal wieder kurz vor den Wahlen gegen die AfD.

Seltsam, dass keine Kommentare zu sehen sind!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Schönen Tag noch
Baggers
 

Beitragvon Luna » 13.09.2014, 12:08

Hallo,
die Bürgerinitiative gegen TTIP wurde abgelehnt: :oops:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

lg
Luna
Luna
 

Beitragvon tooltimemike » 13.09.2014, 15:48

Hallo alle,
ich fasse mal kurz zusammen. Die prognostizierten 9/11 Veranstaltungen sind ausgefallen. Nix passiert. Was nun ?
Der Crash wird kommen , nur wann ? Auch Naturkatastrophen sehen an. Der Yellow Stone soll nächste Woche aufplatzen ? Was solls. Was kommt das kommt eben , da haben wir kleine Ameisen nix zusagen. Und wer sich besser fühlt der soll ruig zu einer Monatgsdemo gehen. Ändert nix. Der Paln irgendwelcher Eliten steht schon. Wieder steht aber diese Frage im Raum. Oder für dich un dich nicht ? Für mich habe ich beschlossen , Krisenvorsorge JA, aber nicht das die meinen Tagesablauf bestimmt. ZB. Auch Hartgeld.com und alle anderen Kochen nur mit wasser. Ich habe mal gesagt, keiner kann es sagen und dabei bleibe ich. So kann ich noch in aller Ruhe weiter Krisenvorsorge betreiben , als Hobby sozusagen , Nebenbei.ZB. meinen Erdkeller noch bauen und anderes.
Nicht ablenken lassen von den viel wichtigeren Dingen. Welche ? Muss jeder selber wissen. Wo ich gesehen habe wieviele Posts ich so geschrieben habe, nee nun iss Schluss. Danke alle.
Der " V " weis auch nicht mehr. Obama macht nun die Is etwas platter und in der Ukraine geht alles seinen Weg weiter.

Also ? Lasst und die Krisenvorsorge in aller Ruhe fortführen, es gibt immer etwas zu tun.

Oha, was da nun ? Jetzt tauchen auch andere wieder auf und verschieben den Crash nach hinten? Ruhe Ruhe, Tief durchatmen und bis 5 zählen. Na ja, wenn jetzt nix passiert ist dann eben später. euch allen noch ein schönes Wochenende.

Lesen , aber nich gleich alles danach ausrichten, Schön ruhig.
http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/ ... ablauf.pdf

Ich werde die Sache etwas anders weiterführen. Ich bin nun 53, einige Wehwehchen fangen an. Die Gesundheit geht vor und dir Kinder.

Meldungen hier werden etwas seltener von mir hier, denke ich .

:D Euer TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Mistral » 16.09.2014, 08:09

Kann es sein, dass Journalisten hier im Forum mitlesen?
Warum? Hier einige Ausschnitte aus einem aktuellen deutschen Journal:

Wie EU-Bonze Juncker Deutschland austrickst
Ausgerechnet Juncker. Jener Politiker, der Journalisten in der Euro-Krise anlog, ……
Der schon öffentlich dementieren lassen musste: "Ich habe kein Alkohol-Problem." Jener Hinterzimmer-Diplomat, den …..

Alle haben ihn und seinen Machtwillen unterschätzt. Auch Angela Merkel. Das war ein Fehler.

Juncker fordert schon seit Jahren Staatsanleihen,……
Hinter diesem vergifteten Finanzprodukt steckt nichts anderes, als die Idee, dass Deutschland mit seiner (noch) hohen Bonität dauerhaft die Zinsen der So-Gut-Wie-Pleite-Staaten Südeuropas drücken soll.

Die von Juncker stets beschützten Euro-Sünder Frankreich und Italien planen eine gemeinsame "europäische Arbeitslosenversicherung". Wie immer auf Kosten Deutschlands,

Deutschland speiste er mit dem Job des "Digitalkommissars" ab. Genau so hätte auch ein Bonze in der Kaiserlich-Chinesischen Ministerialbürokratie seinen Hauptkontrahenten geschwächt.
Umso schlimmer, dass Juncker für seine Pläne einen weiteren wichtigen Verbündeten gefunden hat: Martin Schulz (SPD),

Schon jetzt deutet sich ein perfides Doppelspiel an: Die EU-Kommission schlägt all das vor, was ihr am Herzen liegt (Eurobonds, Schuldenerleichterungen, Bankenunion) und das EU-Parlament unter Salon-Sozi Schulz beschließt diese für Deutschland so kostspieligen Grausamkeiten.

EU-Kritiker befürchten hier gar eine neue "Achse des Bösen". Das von keinem Bürger direkt gewählte Duo Juncker/Schulz könnte versuchen, die Macht der nationalen Regierungschefs zu brechen. Bisher konnten Merkel und Konsorten mit ihrem Veto häufig noch das schlimmste verhindern.

Denn die Juncker´sche Euro-Währungsunion wäre eine völlig andere. Eine, die man durchaus verlassen sollte.


Ich kriege die Schublade immer noch nicht zu, solch ein Bericht wäre vor 2 bis 3 Jahren unmöglich gewesen. Wer es nicht glaubt, kann es selbst nachlesen und zwar hier:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die Lesermeinungen zu diesem Bericht sollte man unbedingt lesen.
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 16.09.2014, 13:31

Dazu noch der bisherige polnische Ministerpräsidenten Donald Tuck, der unter besonderem Schutz Angela Merkels steht, als EU-Ratschef macht die Sache rund. Vermutlich hat sie sich mit dieser von ihr besonders favorisierten Wahl durchgesetzt und übt über Tuck den entsprechenden Einfluss in Brüssel aus.

Betrachtet man die gesamte Problematik, vor der die Eliten der EU stehen, kann man nur hoffen, dass das Ende möglichst schnell kommt, bevor sie noch mehr unserer Lebensleistungen verzocken.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 17.09.2014, 18:36

Radio Stimme Russlands meldet:

Islamischer Staat bereitet Attentat auf Papst vor

Kämpfer der Gruppierung „Islamischer Staat“ bereiten einen Anschlag auf Papst Franziskus vor. Diese Erklärung gab der Botschafter des Irak im Vatikan, Habeeb Al Sadr, ab.
Weiterlesen: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Für alle "Verschwörungstheoretiker":
Könnte das die Prophezeiungserfüllung zur Ermordung des dritten Hochgestellten (auf dem Balkan) sein?
Wollen wir mal nicht hoffen!

Weitere Beiträge dazu im Prophezeiungs-Thread.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Chemiehalle » 17.09.2014, 19:20

Hallo,

Geheimvertrag zwischen der USA und Russland – kein Krieg auf eigenen Territorium

Die Berliner Zeitung hat ein weiterhin gültiges Geheimabkommen aus dem Jahre 1952 zwischen den USA und Russland (der früheren Sowjetunion) enthüllt. Demzufolge werden sich die beiden Supermächte in einem möglichen künftigen Krieg niemals auf dem eigenen Territorium angreifen, vielmehr für einen Krieg mit atomaren Waffen »nur« auf Deutschland und Polen zielen und dort die Entscheidungsschlacht suchen. Die beiden Supermächte, schreibt die Berliner Zeitung, seien sich darüber einig, dass im Falle eines Krieges im Heimatland »keine Scheibe kaputtgehen« werde. Das sei der »ungeheuerlichste Verrat an einem Verbündeten« in der Geschichte, heißt es in der Berliner Zeitung.


Helmut Schmidt, noch mit 94 der klügste BRD-Politiker, hat durchschaut, was in Wahrheit gespielt wird: Nicht um die Krim geht es momentan, diese Insel ist nur der sichtbarste Ausdruck dessen, was seit Jahrzehnten von der westeuropäischen Vormundschaftsbehörde Pentagon angezielt wird:

„Die Idee, die Ukraine und Georgien in die Nato aufzunehmen, stammt aus den USA. Nach den Reden einiger amerikanischer Zeitungen sind dafür menschenrechtliche Gesichtspunkte ausschlaggebend, (…) aber es sind imperiale Motive, die dahinterstehen. Wir Deutschen haben angesichts unserer Geschichte im 20. Jahrhundert gute Gründe, mit eigener Beteiligung an militärischen Interventionen zurückhaltend zu sein. Bisweilen hört man, wir müssten uns aus Solidarität im Nato-Bündnis an militärischen Interventionen beteiligen. Das Argument passt besser in die Nibelungensage als in die heutige Wirklichkeit. Denn das nordatlantische Bündnis war und ist ein Verteidigungsbündnis, nicht etwa ein Bündnis zur Umgestaltung der Welt.“

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Unglaublich... Warum fallen einem da unweigerlich die Irlmaier-Prophezeihungen wieder ein?


"Dass Kreml und Weißes Haus seit 1952 ein Geheimabkommen haben, demzufolge, sollte doch der Kalte Krieg in einen heißen ausarten, garantiert in Russland und Amerika keine Fensterscheibe kaputtgeht, sondern „lediglich“ Polen und Germany weggemacht werden:

Gelobt sei Jesus Christus


PEACE!!

Gruß
Chemiehalle
 

Beitragvon Prepper86 » 18.09.2014, 10:01

Auch wenn es nicht jeden Fori betrifft:

Im Raum Jülich (NRW) sind über 40 Menschen an Lungenentzündung erkrankt. Allein am Wochenende kamen 25 ins Krankenhaus. 3 Tote bisher. Die Stadt Jülich hat noch keine Idee woran das liegt.
Die Menschen kamen aus der gleichen Ecke (glaube es war der Osten von Jülich)

Die Meldung lief gerade bei uns im Radio...sehr kurios...
Prepper86
 

Beitragvon survival » 19.09.2014, 11:13

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ist doch eine interessante Sache, wie ein "Nein" für die Abspaltung in Schottland doch zu einem politischem Sieg verholfen hat!
Scrollt und liest man weiter unten!

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon tooltimemike » 22.09.2014, 19:41

Hallo alle,

na dann gute Nacht MArie. Wenn die Kämpfen sollten. :| :|

Aber für Asylanten ist genug Geld da:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
tooltimemike
 

Beitragvon survival » 23.09.2014, 15:30

Ein Berichtlein über Prepper:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG von der SurvivalBild
survival
 

Beitragvon tooltimemike » 24.09.2014, 14:58

Hallo alle,

wieder so eine Meldung. Aber für die Asylanten haben Sie Geld.

Na dann gute Nacht Marie.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon Andiamos » 24.09.2014, 15:32

Einige Beiträge in den Prophezeiungs-Thread verschoben.
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 24.09.2014, 20:04

tooltimemike hat geschrieben:wieder so eine Meldung. Aber für die Asylanten haben Sie Geld.

Na dann gute Nacht Marie.

Links sind nur für registrierte User sichtbar. ... 69326.html


Vielleicht ist es ja genau so beabsichtigt, dass die deutsche Wehrfähigkeit quasi nicht existiert. Dann muss man auch nicht eingreifen, weil man nicht kann und ist aus dem Schneider.
Nur so ein Gedanke.....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Mistral » 25.09.2014, 08:28

Andiamos hat geschrieben:Vielleicht ist es ja genau so beabsichtigt, dass die deutsche Wehrfähigkeit quasi nicht existiert.

Das wäre natürlich eine Möglichkeit.
Eine weitere Alternative ist natürlich die, dass wesentlich mehr Geld in die Eurorettung geflossen ist als zugegeben wird. Man muss sich doch nur einmal unsere Straßen, Brücken, Kanäle etc. und damit die wichtigsten Infrastrukturgaranten anschauen, da sieht es doch genauso katastrophal aus. Wo könnten denn unsere Steuermilliarden sonst noch hingeflossen sein? In die Bereiche Soziales, Bildung und Verteidigung mit Sicherheit nicht.
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 25.09.2014, 09:53

Vor allem, wenn man sich die riesige Lücke ansieht, die zwischen den tatsächlichen Steuereinnahmen und dem offiziellen Haushalt klaffen. Es geht dabei um Größenordnungen von ca. 200 - 250 Mrd. jährlich! Ich vermute, zum größten Teil handelt es sich um Zahlungen, die wir unserem Besatzungs- und Kriegsverliererstatus zu verdanken haben. Zum Beispiel finanzieren wir zu einem Drittel die gesamt UNO und vollständig die militärischen Einrichtungen der Alliierten. Habt ihr diese Zahlen schon mal in irgend einem Haushalt auftauchen sehen? Ich nicht.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon tooltimemike » 26.09.2014, 17:18

Hallo alle,

nix passiert bis jetzt. Kein Crash. Was ist los. Im Netzt geisterten die unmöglichsten Szenarien und Termine herum. Nichts.

Alles was bisher von ( sicher selbsternannten ) INSIDERN, Wissenden, Vorherahnenden, Börsianern, aus allen Fachrichtungen geschrieben wurde, ist nicht eingetreten. Ich bin es langsam Leid an einen Crash zu glauben.
Auch Nibiru und ein Polsprung kam nicht. Kein Sonnesturm der uns ins 18te Jahrhundert zurück warf.
Auch die Crash Videos aus den USA , Nix passiert. Immer und Immer wieder wenn ein Datum verstrich, kam ein Neues.
Nun las ich , ja die Eliten hätten sich geirrt und hinken mit Ihrer Planung hinterher. Ich glaub es nicht, Nein. Ein Witz.
Nun kommt der Crash aber 2015 , Wie bitte ? wegen den noch kommenden Blutmonden nächstes Jahr.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Ich klink mich aus. Alles Quatsch, das Gerede. Es kommt , was kommt. Und basta. Den Kometen sehen wir dann am Himmel. Den Putin im Fernsehen. Die Merkel bei Ihrer Neujahrsansprache. Den BBR nie. Die Bundeswehr wird alles Gerät nur noch Leasen. Die Ersatzteile bei Ebay vertickern, äh kaufen. Der Polsprung wird nur in einem Disaster Movie kommen. Und Ebola, da wird erstmal die Afrikanische Menscheit reduziert und dann wir alle geimpft. Und alle verdienen gut daran. Den Asylanten , äh Flüchtlicgen gibt es schon im Heimatland Syrien den Deutschen Dauerhierbleibe Stempel irgendwo rein, der Hosenanzug sorgt dafür. Wir haben immer noch keine Verfassung, aber viel gut zumachen, wir zahlen weiter für alles und gehen dann auch wieder die selben Schwachköpfe wählen.
Irrsinn alles.

Alles wird gut. Was meint Ihr. Ich denke es wird schlimmer.
Ich werd auf den Mars auswandern , da sind nehmlich alte Bauwerke entdeckt worden.Links sind nur für registrierte User sichtbar. ich lach mal kurz.

TTM
tooltimemike
 

Beitragvon max_power » 26.09.2014, 17:56

Kein Sonnesturm der uns ins 18te Jahrhundert zurück warf.


das macht schon RTL2 :)

Ich bin auch immer wieder amüsiert, wie manche Leute in einem Atemzug zuerst anprangern dass die etablierten Medien nicht richtig informieren und nur Profit machen wollen, gleich im selben Satz verbreiten sie dafür alles was bestimmte andere Medien sagen - die natürlich niiiiieeeemals Profit machen wollen, sondern nur informieren :)

Und was die Eliten angeht die hier immer wieder genannt werden … vielleicht gibt es sie und vielleicht haben sie tatsächlich die Pläne von denen alle sprechen. Aber wer sagt denn, dass sie die Pläne auch umsetzen können? Klar, der Ottonormalbürger hat nicht all zu viel mitzureden aber tot sind wir trotzdem noch nicht und alles geht dann doch auch wieder nicht mit uns. Kann ja sein, dass so eine Elite auch ab und zu mal etwas nicht schafft von dem sie vorher einen feuchten Traum hatte …

Also ruhig bleiben, weniger aufregen und dafür dort ansetzen wo was geht!
max_power
 

Beitragvon Gartenelfe » 26.09.2014, 18:24

:) Die Träume hätt ich auch gern!

Man muss nicht alles glauben, was man in bestimmten Sendungen hört, oder sieht.

LG
Gartenelfe
 

Beitragvon Baggers » 26.09.2014, 19:14

Nur ein Bild.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Baggers
 

Beitragvon Baggers » 26.09.2014, 19:20

Nochmal ich,
gerade in den Nachrichten gesehen, die wichtigste Meldung des Jahres:
Der TÜV möchte das Freistoßspray nicht in der Bunesliega sehen.
Ich hab mir gerade das Frühstück der letzten 7 Tage durch den Kopf gehen lassen. :mrgreen:
Baggers