infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Geschehnisse Global / Welt    •    Quo vadis, Deutschland ? »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon lonecomander » 04.01.2015, 07:38

Diese Frage kann ich Dir beantworten:Du darfst Dich höchstersönlich mit an diesem alternativlosem Schuldenberg beteiligen!Irgendeine Abgabe/Steuer wird dem Rollstuhlbanker schon einfallen,da bin ich mir ganz sicher!
lonecomander
 

Beitragvon Andiamos » 04.01.2015, 09:17

Ich halte diesen plötzlichen Gesinnungswandel für pures Theater und glaube eher, dass man mit dieser Aussage die griechischen Wähler beeinflussen will, die Linken nicht zu wählen. Wäre nicht das erste Mal, dass Deutschland sich in fremde Wahlen einmischt.

Es geht ja bei einem Griechenlandaustritt nicht nur um Geld, sondern auch darum, die Eurozone auf Biegen und Brechen zusammen zu halten und möglichst noch zu erweitern. Sollte Griechenland tatsächlich ausscheiden hätte das eine Vorbildfunktion für andere Länder. Zum Beispiel Ungarn, dessen Victor Orban ja mehr als querschießt und nicht bereit ist, sich permanent erpressen zu lassen.

Merke: Bei Politik immer um die Ecke denken. Dann liegt man meistens richtig. :lol:

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Andiamos » 04.01.2015, 09:36

Siehste.... Was hab ich gesagt.... :lol:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon ToolTimeMike » 04.01.2015, 12:22

Hallo alle,

ja der Störfall in der Ukraine. Nicht nur deshalb, aus diesem gegebenen Anlass hin, hier eine Kurzvorstellung.

Krisenvorsorge mit dem Geigerzähler. Falls mal wieder etwas rüberkomt aus der Ukraine ( Chernobyl 2.0 ),
könnte / sollte man Messbereit sein. Geht auch Preiswert.

Eben in den Keller runter, Kiste aufgemacht und kleines Video für euch über meinen Krisenvorsorge Geigerzähler gemacht.

Tip für diesen kam von dem Papa einer Schülerin in der Klasse meiner Tochter. Sie sind aus Japan damals, nach Fukuschima,
weg, die ganze Familie. Gut so. Ich hatte damals mit Ihm gesprochen und er empfahl mir diesen Stick oder Pen. Zeigt nach 35 sec an was im moment der Messung an Micro Sievert / die Stunde in der Luft ist. Man kann das Gerät auch irgendwo auflegen ( Spitze vorn ) und messen. Zum Bespiel Nahrungsmittel .

Es könnte ja auch hier mal etwas passieren.? Ok , weiter.

Was wann und wie schädlich ist am besten hier Links sind nur für registrierte User sichtbar.

und Googeln. Aber die Tabelle auf Wikipedia ist schon Ok. Wildpilze hatte ich im Kühlschrank mit 0,18 und die Granit Mörserschale in der Küche ( aus China ) hatte 0,11 . Umweltstrahlung zu Hause 0,05. Soweit so gut.

Preis alles zusammen mit Versand vor 3 Jahren etwa ~ 70.-€ oder so. Eben geschaut bei Ebay , jetzt 85.-€

Aber günstig im Vergleich zu den sehr teureren großen Geräten. Einfach ist besser. Einfach abzulesen.




TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Pleitegeier » 04.01.2015, 15:30

Hallo!
So ein Gerät tun wir uns heute nicht mehr an!

Seit Tschernobyl und deren Auswirkung wissen wir mit was wir rechnen können und versuchen jeden verbleibenden Tag zu genießen.
Möchte nicht alles wissen!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon ToolTimeMike » 04.01.2015, 16:31

Hallo,

habs doch auch wieder im Keller . Nur ruhig Blut. Man kauft sich vieles was man nicht benutzt.


TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon kleiner mann » 04.01.2015, 17:28

Andiamos hat geschrieben:Ich halte diesen plötzlichen Gesinnungswandel für pures Theater und glaube eher, dass man mit dieser Aussage die griechischen Wähler beeinflussen will, die Linken nicht zu wählen.......

Merke: Bei Politik immer um die Ecke denken. Dann liegt man meistens richtig. :lol:

LG
Angelika


Ja ist nicht von der Hand zu weisen das dies eine strategische Aussage ist.
Was aber wen die gewünschte Wirkung nicht erreicht wird?
Dann muss man den Worten Taten folgen lassen. :shock:
Und das das Experiment Euro scheitern muss wissen wir ja alle.
Ist nur eine Frage wann und wie.
kleiner mann
 

Beitragvon Prepper86 » 04.01.2015, 23:16

Pleitegeier hat geschrieben:Hallo!
So ein Gerät tun wir uns heute nicht mehr an!

Seit Tschernobyl und deren Auswirkung wissen wir mit was wir rechnen können und versuchen jeden verbleibenden Tag zu genießen.
Möchte nicht alles wissen!
LG
Pleitegeier


Sowas tue ich mir nicht mal in meinem Alter an :)

@TTM: Danke für dein Video (nette Stimme ;) ), aber Geigerzähler !?? Ernsthaft? Das Geld nutze ich lieber für Konserven & Wasser.

Mal angenommen hier gäbe es einen Gau: Dann braucht ihr nix mehr messen ! Denn entweder war es eine Bombe, dann ist es eh vorbei ( da braucht man nicht mal mehr an Flucht denken ) oder ein AKW der Nachbarschaft geht hoch. Dann sieht's für uns alle auch nicht so gut aus und ich würde, wenn noch möglich, fliehen. Messen braucht ich dafür dann auch nix mehr ! Dann kann man nur noch Wasser aus Wasserflaschen trinken und Konserven futtern.
Prepper86
 

Beitragvon Saurier61 » 05.01.2015, 07:42

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Hallöle,

im Falle eines Blackout sind alle Akw gefährdet... also sollte man wissen, wo diese stehen, damit man sich von diesen fernhalten kann.... im Link oben gibt es eine interaktive Karte...

Lieben Gruß von
Helga
Benutzeravatar
Saurier61
 

Beitragvon Timpe10 » 05.01.2015, 17:12

@Saurier61 » 05.01.2015, 07:42
Links sind nur für registrierte User sichtbar. ... ke-europa/
Hallöle,

im Falle eines Blackout sind alle Akw gefährdet... also sollte man wissen, wo diese stehen, damit man sich von diesen fernhalten kann.... im Link oben gibt es eine interaktive Karte...

___________________________________________________________________________________________________________

Ach du meine Fresse.
Danke Helga für den Link.
Ich bin schockiert, wenn da in meiner Nähe Nordeifel etwas hochgeht, dann ist alles an preppern Makulatur.
Mag garnicht weiter daran denken. Eins aber ist sicher, der nächste große Störfall ist unweigerlich vorprogrammiert, die Frage ist nicht nur wann, sondern auch wo?

Mit bestem Gruß
Timpe10
Timpe10
 

Beitragvon Prepper86 » 05.01.2015, 17:31

Timpe...ich begleite dich dann in den Himmel ;)
Wir leben echt ungünstig was AKWs angeht =/
Prepper86
 

Beitragvon Mistral » 05.01.2015, 17:35

Bleibt mal schön ruhig. In den Himmel kommen wir alle, auch wenn wir vom Flügel des eigenen Windgenerators erschlagen werden. :lol:
Mistral
 

Beitragvon Omaerde » 05.01.2015, 17:45

Es sei denn
der WIND dreht
und wir bekommen dann OSTWIND ;-)
Omaerde
 

Beitragvon Pleitegeier » 05.01.2015, 19:46

Eure Beiträge beruhigen ungemein! :-)
Manchmal beneide ich Kaninchen!
Die können tolle Haken schlagen! :-)
Pleitegeier
 

Beitragvon Baggers » 07.01.2015, 13:05

Hallo,

gerade ist in Paris ein Anschlag mit bis jetzt 11 Toten verübt worden.
Wahrscheinlich Islamisten!!!

Gesundes Neues Jahhr
Baggers
 

Beitragvon Pleitegeier » 07.01.2015, 13:13

Das ist gar nicht gut!
Pleitegeier
 

Beitragvon Fleck » 07.01.2015, 14:39

Hier mal ein erster Link zum Thema
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Fleck
 

Beitragvon kleiner mann » 07.01.2015, 14:51

Inzwischen sind es zwölf Tote.
Wahrscheinlich ein Exekutionskommando.
Interessant ist das es mit Kalaschnikows verübt worden ist.
Und laut Aussage eines waffenexperten gibts die auf dem schwarzmarkt schon für 500€.
(Sollte man sich doch gleich mal 2 Stück in den krisenvorrat packen)
Sind wohl "Überbleibsel" aus dem ehemaligen kosovkrieg.
Laut seiner Aussage sind wohl einige Millionen dieser waffen im Umlauf.
Werden in einer möglichen krise sicherlich auch zum einsatz kommen.
Sollte man sich schonmal überlegen wie man im falles des falles darauf "reagiert".
kleiner mann
 

Beitragvon Mistral » 07.01.2015, 16:24

Wenn der Anschlag auf "Charlie Hebdo" von islamitischen Tätern verübt wurde, dann dürften einige Leute in Erklärungsnot kommen. Deshalb dürfen wir gespannt sein, mit welchen widerlich verlogenen schlag-mich-tot Argumenten wir jetzt wieder beglückt werden, die diesen Anschlag herunter spielen.
Mistral
 

Beitragvon crazy » 07.01.2015, 17:38

Mein Mitgefühl gehört den Opfern dieser feigen Tat und ihren Angehörigen und Freunden.

---------

Das "Herunterspielen" bzw. unerträgliche Herumlavieren, um ja nur das böse Wort mit dem I am Anfang zu vermeiden, trieft doch schon in fast allen Äußerungen durch die Zeilen. Da steht doch z.B. im Focus im "Liveticker" (ich hasse dieses Wort) dauernd, es habe in den Redaktionsräumen eine "Schießerei" gegeben. Waren die Journalisten auch bewaffnet und haben zurückgeschossen, oder wie darf ich das jetzt verstehen? Oder ist den Damen und Herren Qualitätsjournalisten nur kurzfristig die Bedeutung des Wortes entfallen?

Die Tagesschau bringt es drei Stunden nach dem Mordanschlag fertig, folgende Frage zu stellen: "War es ein Terroranschlag?". Gut, das diese "Journalisten" diese Frage stellen, ich hätte doch sonst glatt an ein Beziehungsdrama geglaubt...Entschuldigung, aber soviel "Lügenpresseergüsse" halte ich nur noch mit einer Mischung aus Sarkasmus und Zynismus aus.

Das Video, welches zeigt, wie dieser menschliche Abschaum einen angeschossenen, bei Bewußtsein befindlichen und auf dem Boden liegenden Polizisten mit einem Kopfschuss hinrichtet, verlinke ich mal lieber nicht.

Dafür tauchen jetzt schon die ersten "Warnungen" auf, PEGIDA dürfe dieses Ereignis "nicht instrumentalisieren"(!) und es spiele den "falschen" Leuten in die Hände.

Fällt mir nur ein Zitat ein: "Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte".

Sehr traurige Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon Cuzco » 07.01.2015, 18:34

Warum nur, wundert es mich nicht, dass kurze Zeit nach Hollandes Kritik an den Russland- Sanktionen, in Frankreich ein Anschlag von "Islamistischen Terroristen" verübt wurde?

Natürlich wurde jetzt "Höchste Terrorwarnstufe" ausgesprochen...

Grüßle, Cuzco
Cuzco
 

Beitragvon Kavure´i » 07.01.2015, 18:38

Mistral hat geschrieben:Wenn der Anschlag auf "Charlie Hebdo" von islamitischen Tätern verübt wurde, dann dürften einige Leute in Erklärungsnot kommen. Deshalb dürfen wir gespannt sein, mit welchen widerlich verlogenen schlag-mich-tot Argumenten wir jetzt wieder beglückt werden, die diesen Anschlag herunter spielen.


Links sind nur für registrierte User sichtbar.

sehr lesenswert der Leserbrief von onkel*inPetra

Paßt genau auf deine Frage.

Ich bin mal gespannt, wann es heissen wird, daß es gar keine Islamisten gewesen seinen, sondern Islamophobe, die die armen friedliebenden Muslime in Mißkredit bringen wollen. *Hier fehlt eindeutig ein Kotz-Smiley*

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Cuzco » 08.01.2015, 00:55

Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen und Freunden der Ermordeten.

Doch bei aller Tragik, stellen sich mir so einige Fragen (Anhand Sondersendung und live-ticker auf n-tv):

-Warum wurde in New York und Spanien die Sicherheitsstufe ebenfalls erhöht?
-Von wem stammt das Video, welches den Anschlag zeigt?
-Weshalb berät sich Hollande mit Merkel und Cameron?
-Wie kann man kurz nach dem Drama schon ausmachen, dass die Verdächtigen aus Syrien kommen? Wieso gibt man dies preis während laufender Ermittlungen?

Dass Obama seinen "ältesten Freunden in Europa" seine sofortige,volle Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zukommen lässt, macht mich eh stutzig...

Mich erinnert die Verfolgungsjagd ( von 3000 Polizisten war die Rede) nach Reims irgendwie an das Boston Attentat. :roll:

In diesem Sinne, gute Nacht!

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

Beitragvon Prepper86 » 08.01.2015, 05:20

Auf N-TV stand heut Nacht dieser Anschlag sei gleichzusetzen mit dem 11. September....
Prepper86
 

Beitragvon Prepper86 » 08.01.2015, 05:39

" Der Karikaturistin Coco, die die Täter gezwungen hatten, die Tür zu öffnen – und die überlebte – sollen sie erklärt haben, sie seien von al-Qaida.

Solange die wild zusammengetwitterte Nachrichtenlage so unübersichtlich ist, wie sie am Mittwochabend war, sollte man mit Täterzuschreibungen zurückhaltend sein, aber man lehnt sich wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man bei dieser Indizienlage einen islamistischen Terrorhintergrund vermutet. "

Links sind nur für registrierte User sichtbar.


Hab ich jetzt n Denkfehler? Was gibt's denn da noch zu vermuten?
Prepper86
 

Beitragvon Baggers » 08.01.2015, 08:13

Guten Morgen,

da steckt bestimmt der Putin dahinter!! :lol: :lol:
Baggers
 

Beitragvon Baggers » 08.01.2015, 08:30

Gerade in den Nachrichten gehört, dass die Täter im Fluchtauto einen Ausweis vergessen haben.

Wie blöd muß man denn da sein?
Baggers
 

Beitragvon Cuzco » 08.01.2015, 08:59

"Gerade in den Nachrichten gehört, dass die Täter im Fluchtauto einen Ausweis vergessen haben.

Wie blöd muß man denn da sein?"


Jemand, der so professionell killt, führt keinen Ausweis mit sich!!! Das stinkt zum Himmel...

Grüßle, Cuzco.
Cuzco
 

Beitragvon Mistral » 08.01.2015, 09:25

Wie vermutet, ist schon gestern Abend in einer „hart aber fair“ Sondersendung, die befürchtete Rechtfertigungswelle angelaufen.

Natürlich wurden die AfD und die PEGIDA als schmarotzende Nutznießer des schlimmen Massakers in Paris präsentiert. Anstatt den Anschlag zu analysieren wurde Stimmung gemacht. Gesagt wurde viel, die Probleme erkannt jedoch nicht. Daher wird auch weiterhin:

Die Politik alles tun – und wenn sie nur das Licht abschaltet – damit solch ein Verbrechen nicht mehr passieren kann.

Die Presse offen ihre Meinung sagen dürfen, auch wenn diese vorher in Washington, Brüssel oder Berlin abgesegnet werden muss.

Die Wissenschaft weitere Anschläge ankündigen.

Michel Friedman für eine bessere Welt jeden Tag eine Schnur mehr einzuziehen.

Nicht jeder Muslime ein Islamist sein.

Die Politik, Verbände und Kirchen in Deutschland sich verbiegen, damit sich jede Kultur in unserem Land heimisch fühlt.

Das sind doch gute Vorsätze! Jetzt kann nur noch alles besser werden.
Mistral
 

Beitragvon crazy » 08.01.2015, 09:56

Passend zu Mistrals Beitrag stellt Herr Mross die richtigen Fragen (obwohl mir die Seite MM-News durchaus manches Mal quer aufstößt):

"Man stelle sich einmal vor, auf einer Pegida-Demo würde es zu Gewalt kommen. Ein paar Durchgeknallte würde gar zur Waffe greifen. Würden deutsche Presse und Politik dann sagen: "Das hat nichts mit Pegida zu tun - es war die Tat Einzelner?"
....
Im Namen keiner anderen Religion wurden in den letzten Jahren Zig Anschläge verübt, verloren Tausende Menschen - auch in Arabien selbst - ihr Leben. Und immer wieder neu heißt es "Das hat nichts mit dem Islam zu tun". Wie weltfremd ist das eigentlich?"

Den kompletten Artikel gibt es hier: http://www.mmnews.de/index.php/politik/32617-islamisten-der-naechste-anschlag-ist-programmiert

Viele Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon patroni » 08.01.2015, 09:58

Es stinkt schon wieder nach False Flag. Die Täter flüchteten in einem schwarzen Citroen mit weißen oder verchromten Spiegeln. Zufälligerweise wurde das so gefilmt. Die Polizei konnte später das Fluchtfahrzeug sicherstellen, ein schwarzer Citroen mit schwarzen Spiegeln. Dummerweise lagen auch noch Personalausweis oder Pass im Auto - so ein Zufall.

Das Ganze stinkt zum Himmel.

Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon crazy » 08.01.2015, 10:10

Hallo patroni,

gibt es Quellen, die die von Dir angesprochene "Spiegelfarbenproblematik" belegen? Wäre prima, wenn Du diese kurz benennen könntest.

Viele Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon patroni » 08.01.2015, 13:34

Hallo Crazy,

das erste Video, in dem der Polizist erschossen wird, helle Außenspiegel - auch als sich das Auto fortbewegt und sich der Stand der Sonne ändert, also keine Spiegelung.

http://www.liveleak.com/view?i=14f_1420637052

Das zweite Video, die Terroristen in Aktion, helle Außenspiegel.

http://www.liveleak.com/view?i=0f1_1420633398


Bei Bild.de dann weiter unten das Bild des Fluchtwagens, schwarze Außenspiegel.

http://www.bild.de/politik/ausland/terroranschlag/frankreich-paris-im-fadenkreuz-des-terrors-39234460.bild.html

Und hier noch was zum Lesen:

http://www.contra-magazin.com/2015/01/charlie-hebdo-neue-indizien-fuer-eine-false-flag-operation/

Patroni :wink:
patroni
 

Beitragvon crazy » 08.01.2015, 14:15

Hallo patroni,

erst einmal vielen Dank für Deine Links!

Ich bin mal auf den Bild-Link gegangen. Du meinst das Foto, welches mit "Polizisten stellen das Fluchtfahrzeug der Terroristen sicher: einen schwarzen Citroen" untertitelt ist und schwarze Spiegelgehäuse zeigen soll - gehe ich recht in dieser Annahme?

Wenn ja: Dieses Foto zeigt ebenfalls nicht schwarze, sondern verchromte Spiegelgehäuse (so weit ich das bisher herausfinden konnte, gibt es das Citroen-Modell mit verchromten Spiegelgehäusen). Durch die Verchromung, die Lichtsituation und die fotografische Perspektive kommt es zu dem Effekt, daß das Gehäuse im unteren Teil den schwarzen Fahrzeuglack spiegelt (und damit in diesem Teil selber schwarz aussieht). Das offenbar diffuse Licht kommt von etwa 11 Uhr links hinter dem Fotografen und erzeugt den Lichtfleck an der Außenkante des Spiegelgehäuses. Durch diesen Auftreffwinkel des Lichtes wird die übrige Vorderseite so gut wie gar nicht direkt beleuchtet (im Gegensatz zu den Videoaufnahmen) und erscheint signifikant dunkler als in den Videos.

Einfach mal das Foto bei Bild auf die Großansicht schalten, es sich dann mal ziehen und in einem Bildbearbeitungsprogramm auf 400%-Ansicht gehen (das Foto gibt das erstaunlicherweise recht gut her) und den Spiegel betrachten: Er ist verchromt.

Viele Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon Mistral » 08.01.2015, 14:55

Erst einmal vielen Dank Patroni und Crazy, für eure interessanten Informationen.
Zwischenzeitlich erhärtet sich auch bei mir der Verdacht, dass hier eine Sauerei läuft die bis zum Himmel stinkt. Leider kriegen wir ja nur mit was berichtet wird und nicht was von Zeugen gesehen wurde. Zudem ist es doch mehr als erstaunlich, wenn der am Boden liegende Polizist nicht in den Kopf geschossen wurde, warum das von den Medien nicht berichtet wurde. Das Gegenteil war gestern Abend der Fall, da wurde das bereits im Netz veröffentlichte Video in den Nachrichten gezeigt. Der Polizist war darin – anders als im Netz - wohl nicht zu erkennen, aber es war eindeutig das gleiche Video. Oder ist der Polizist an seiner ersten Verletzung verstorben. Sollte dies der Fall sein, dann ist es für mich sehr merkwürdig, dass der Eindruck einer Hinrichtung auf offener Straße weiterhin aufrechterhalten wird.
Momentan weiss ich wirklich nicht was und wem ich glauben soll. Sicher scheint nur zu sein, dass eine professionelle Hinrichtung in der Redaktion der Zeitung stattgefunden hat.
Mistral
 

Beitragvon crazy » 08.01.2015, 16:50

Noch einmal zu den Aussenspiegeln des Fluchtfahrzeuges: Es existiert ein Foto dieses Fahrzeuges von der anderen Seite, welches eindeutig zeigt, daß die Spiegelgehäuse verchromt sind (und damit auch die hellen Lichtreflexe auf dem hier in Rede stehenden Video erklären)

http://www.solothurnerzeitung.ch/ausland/zwoelf-tote-10-verletzte-terroristen-richten-blutbad-auf-zeitungs-redaktion-an-128717110

Unter dem ersten Bild in diesem Link kann man auf die weiteren Fotos klicken (läßt sich leider nicht direkt verlinken), das zweite Foto meine ich.

Tante Edith meint: Wenn ich mich nicht verhaue, sollte das ein Citroen C3 sein. Den gibt es -nach Konfigurator der Citroen-HP- auf Wunsch mit verchromten Aussenspiegelgehäusen.

Und nochmal die alte Tante Edith: Die verchromten Aussenspiegelgehäuse sind nur im oberen Drittel verchromt, unten sind sie standardmäßig schwarz (Der Verkäufer von Citroen muß mich vorhin am Telefon für etwas exaltiert gehalten haben, egal...). Und ein Bild gibt es auch noch http://www.autobilderweb.com/bilder-citroen-c3 Das erklärt meine oben geäußerte Falschannahme, daß sich der Lack im Spiegelgehäuse spiegeln würde. Durch den erhöhten Aufnahmestandpunkt im weiter oben verlinkten Video und den anderen Lichteinfall erklärt sich auch die fast weiße Anmutung der Spiegelgehäuse. Mein Fazit: Das Auto im Video und auf den Fotos ist mindestens mal das gleiche Modell. Spricht also erstmal nicht viel dagegen, die Autos auf den Fotos für ein und dasselbe zu halten.

Viele Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon Fleck » 08.01.2015, 18:59

War ja fast klar...
wir sind selbst Schuld an dem Anschlag und die "Friedensreligion Islam" darf damit nicht in Verbindung gebracht werden...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

kopfschüttelnde Grüße
Fleck
Fleck
 

Beitragvon crazy » 08.01.2015, 20:48

Nicht, das es noch untergeht (wird morgen sowieso bestenfalls nur noch eine Randnotiz in der versifft-verlogenen "Presse" sein): Die islamische Terrororganisation Boko Haram hat die Nigerianische Stadt Baga überfallen und über 2000(!) Menschen bestialisch abgeschlachtet. Grund: Das waren "Ungläubige".

Focus berichtet: "Die islamistische Terrormiliz Boko Haram hat im Nordosten Nigerias erneut ein Massaker verübt. Die "Gotteskrieger" töteten 2000 Einwohner der Stadt Baga und brannten sie nahezu vollständig nieder. Mit Sturmgewehren bewaffnete Einheiten fuhren durch die Straßen und exekutierten die Bewohner.
.....
Nun seien 20.000 Menschen aus Baga und den anderen Orten im Nordosten Nigerias auf der Flucht. Rund 560 Menschen konnten auf eine Insel im Tschad-See fliehen, wo sie nun ohne Lebensmittelversorgung ausharren. "Einige sterben an Hunger, an Kälte und an Malaria", so örtliche Beamte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP."

Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/terror-in-nigeria-boko-haram-massaker-im-nordosten-nigerias-2-000-tote_id_4391150.html

Das Nachbarland Kamerun hat bereits um internationale Hilfe nachgesucht, da Boko Haram gedroht hat, auch Kamerun anzugreifen.


Und jetzt alle im Chor mit den verlogenen Appeasern und Volksverrätern aus Politik, Presse und Kirche : "Islam ist Frieden!"
"Das hat nichts mit dem Islam zu tun!"

Viele -entsetzte- Grüße
crazy
Benutzeravatar
crazy
 

Beitragvon Baggers » 09.01.2015, 14:30

Schon wieder in Paris eine Geiselnahme in einem Jüdischen Supermarkt.

Langsam wird es lustig in Europa.
Baggers
 

Beitragvon ToolTimeMike » 09.01.2015, 16:04

Hallo alle,

ich kann nur sagen , der Systemabbruch hat damit begonnen. Es wird auf ein weitausgrößeres Ereigniss zugesteuert.

Noch wehren sich alle Regierungen verhemt gegen " Die Islamisten " sind schuld. Merkels Ansprache war ja eindeutig. " Wir stehen allen Glaubensrichtungen hier bei uns bei " Aber nicht mehr lange. Wenn es richtig geknallt hat. Da muss ich dem Hartgeld.com , ja reicht geben, dann werden die Is...... Menschen auch hier gejagt werden. Und unsere Politiker laufen dann als Wendehälse in der Ersten Reihe bei PEGIDA mit.

So wird es kommen. Aber wenns so weit ist, dann sind die Banken schon zu und jeder ist sich selbst der nächste.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike