infoportal onlineshop

Tagesnachrichten 4

« Geschehnisse Global / Welt    •    Quo vadis, Deutschland ? »

Re: Tagesnachrichten 4

Beitragvon Pleitegeier » 06.05.2015, 11:48

Hallo Schupe!
Du hast auch kein Problem evtl. eine Familie bei Dir auf zu nehmen oder zu finanzieren!?

Ich frage Dich weil alles klar ist wo die Reise hingeht! Zumindest den meisten!
Wenn man bedenkt wie viel Armut auf der Welt ist und ich sehe was sich abspielt dann hat die Politik versagt in unseren Augen!
Bei mir ziehen schlechtes Gewissen nicht mehr weil ich mit vielen Dingen nicht einverstanden bin und auch nicht gefragt wurde oder meiner Meinung Beachtung widerfuhr.
Warum müssen die Obdachlosen aus diesem Land auf der Straße leben?
Die Zeit wo ein Fremdbestimmtes Leben uns alle betreffen wird,wo man froh ist eine Gemeinschaftsdusche besuchen zu können ist sehr Nah wenn die Entmündigung des Bürgers so fortschreitet wie in den letzten Jahren.
Man braucht auch nicht Neidisch zu sein auf Flüchtlinge jedoch auch nicht das Leben der drei Affen für gut heißen!
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Schupe » 06.05.2015, 12:15

Natürlich, deine Frage ist berechtigt: und ja, ich würde, falls es in Österreich erlaubt wird, Asylwerber bei uns aufnehmen. Aber ich rede mich leicht - wir haben 3 verwaiste "Kinderzimmer" im Obergeschoss. Jeder weiß selbst, wie er zu all den Problemen persönlich steht. Wir haben 3 Söhne ca im Alter der ankommenden Asylwerber - ich würde mir wünschen, dass auch jemand weiterhilft, falls diese mal irgendwo auf der Welt in Not geraten und ich nicht zur Stelle bin.....
Schupe
 

Beitragvon Pleitegeier » 06.05.2015, 13:02

Hallo!
Da ich viele Jahre sozial angergiert war auch was Flüchtlinge anbelangt würde ich heute nur noch welche unter bestimmten Umständen aufnehmen.

Ich war viele Jahre Blauäugig auch weil ich selbst Kinder habe.
Wenn ich zurückdenke waren die schönen Erlebnisse leider in der Minderheit!
Heute helfe ich zwar immer noch aber nicht mehr im Vordergrund.

Eine Aufnahme eines Bedürftigen hat uns 4000E Schaden gebracht und ein Aufwachen.
Wünsche Dir das Du Flüchtlinge bekommst und diese etwas Sozialisiert sind.

Mit diesem Satz bin ich nun bis auf weiteres raus und freue mich auf Taten von Gutmenschen den meine Energie ist raus.
LG
Pleitegeier
Pleitegeier
 

Beitragvon Mistral » 06.05.2015, 13:10

Schupe hat geschrieben:Wenn man einige persönlich kennt - und die Schicksale dahinter, schaut alles ganz anders aus. Es sind auch Menschen!!!

Das hat auch kein Mensch bestritten, wie sich die Situation aber in den letzten Jahren entwickelt hat, sollte jedoch zum Nachdenken animieren. Zudem möchte ich noch festhalten, dass wenn Österreich die von dir genannten Tagessätze bezahlt, diese schlussendlich vom österreichischen Steuerzahler sind. Es wird mit Volksvermögen bezahlt und was dafür ausgegeben wird, fehlt dann halt an anderer Stelle. Beispielweise für Infrastrukturmaßnahmen, Schulen und Kitas usw. was dann wiederum deine Enkelkinder treffen wird. Reicht das Steuergeld nicht mehr, wird jeder seine Lebenshaltung selbst erwirtschaftende Einzelne von uns mit höheren Steuern und Abgaben belastet und die führen zu steigenden Lebenshaltungskosten. Gilt übrigens auch für Deutschland und die weiteren EU-Staaten, die uns die Flüchtlinge schnellstmöglich aufs Auge drücken wenn sie bei ihnen anlanden, oder sich weigern welche aufzunehmen.

Ich bin nicht gegen humanitäre Hilfe, wenn sie in den Ländern die diese benötigen erfolgt. Zudem – und das habe ich hier im Forum schon geschrieben – ist es mehr als wunderlich, dass die Flüchtlingsströme nur Richtung Europa erfolgen und nicht nach Saudi Arabien, Kuweit und die Vereinigten Emirate, obwohl dort die sprachlichen, kulturellen, klimatischen und religiösen Umstände ideal wären.

Außerdem sollte man berücksichtigen, dass das mit unserer Hilfe florierende Schlepperwesen kein Kavaliersdelikt ist, die Verwaltungskosten für Registrierung, Eingliederung oder Abschiebung (einschließlich kostenloser Rückflug) enorm hoch sind und wir noch zusätzlich die Rechtsanwälte bezahlen, wenn ein Asylant mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist und dagegen klagt. Was sind dagegen die paar Euro die für Brot und Fleisch ausgegeben werden – welche ja auch in den Krisenländern zur Wirtschaftsförderung ausgegeben werden könnten – die wir ja sowieso bezahlen, wie wir für die Unterkunft und die medizinische Betreuung sorgen. Das ist ein Rattenschwanz an Kosten pro Flüchtling, der uns niemals offen und vor allem verständlich präsentiert wird. Stattdessen wird immer gegengerechnet und positive Eventualitäten den enormen Kosten gegenüber aufgerechnet. Das ist typisch links-grünes, vergan-verschwuchteltes und identitätsvernichtendes Gedankengut, welches uns jeden Tag zur besten Sendezeit um die Ohren gehauen wird.

Darum noch einmal, humanitäre Hilfe in den Heimatländern der Flüchtlinge wäre die beste Lösung. Es würden in den betreffenden Ländern neue Arbeitsplätze für Versorgung, medizinische Hilfe und in der Bauindustrie entstehen. Wäre das gewünscht, müssten halt die Amerikaner und ihre Vasallen ihre Finger aus den Ländern lassen und nur mit gezielter Versorgungs- und Aufbauhilfe arbeiten. Wenn jedoch solche Krisenländer mit Gewalt destabilisiert werden, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir als tollen Nebeneffekt die Luft abgestellt bekommen. Daher kann man als Fazit nur festhalten, dass das was momentan abgeht politisch gewollt ist.
Mistral
 

Beitragvon Schupe » 06.05.2015, 13:29

In Österreich ist sowieso schon alles "wurscht". Unsere Politiker stecken seit Jahren unser Steuergeld in Milliardenhöhe in Banken -es wurde mit unserem Steuergeld in allen politischen Ebenen spekuliert und verloren (ich nenne nur kurz Hypo, Land Salzburg, Land Kärnten..... usw). Und wir werden verarscht von hinten bis vorne.... jetzt haben wir einen Untersuchungsausschuss...... und als Unterlagen kommen vom Finanzamt Tausende Seiten, die alle geschwärzt sind WEGEN DATENSCHUTZ????!!!!! Wie soll man denn da was herausfinden oder aufklären? Alles Lug und Betrug. Deshalb erwarten wir selbst ohnehin nichts mehr vom Staat..... und helfen im kleinen Dorf halt gegenseitig, wo es geht...... da laufen ein paar Asylwerber nebenbei mit.
Ich entschuldige mich auch dafür, wenn ich gegen die allgemeine Meinung verstoße. Tut mir leid. Sorry.
Schupe
 

Beitragvon DieNacht » 06.05.2015, 14:59

Oh, dazu etwas interessantes:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Gleich dazu gesagt, ich spreche keinen direkt an, auch wenn ich zitiere.

da laufen ein paar Asylwerber nebenbei mit.

Freut mich, wenn das alles so schön und gut bei euch ist. Und ich möchte gleich vorneweg anmerken, dass das auch nicht alle betrifft, ich kenne die Menschen nicht. Was ich allerdings kenne sind Dörfer oder auch Kleinstädte in denen alles komplett aus dem Ruder läuft. Ist nicht nur heile Welt und helfen, helfen, helfen, hier rein schaffen. Da bekommen die Kiddies schon die Handys geklaut, Busfahrer werden angegriffen und Mädels trauen sich Abends nicht mehr auf die Straße.
Und, ah, vielleicht noch ne Frage: Was ist mit unseren Menschen die auf der Straße leben, Alleinerziehende Mütter, Rentner die das System ja letztlich getragen haben?
Aber macht nichts, nichtmal die Flüchtlinge können etwas dafür, sondern die Politik versagt und setzt Zwietracht wo sie nur kann. Die "Gutmenschen" und die vermeintlichen "Rassisten" und als "intolerant" deklarierten "Wutbürger" sollten doch alle zusammen halten, nicht wahr? Immer dieses Getue sich als toller Mensch aufzuspielen, sich dann aber letztlich nur über das Ego über andere profilieren. Lächerliche Heuchelei.
Die Bürger sind nichts schuld, die Wirtschafst(-lobbyisten) Schrägstrich Politiker sind es letztlich. Das sollte man nie vergessen. Trozdem sollte jeder seine Meinung zum Thema Asylanten sagen dürfen, ohne von der anderen Partei als "menschverachend" und sonstigem Käse beschimpft zu werden. Ich habe das wirklich satt langsam.
DieNacht
 

Beitragvon Mistral » 06.05.2015, 16:37

DieNacht hat geschrieben:Trozdem sollte jeder seine Meinung zum Thema Asylanten sagen dürfen, ohne von der anderen Partei als "menschverachend" und sonstigem Käse beschimpft zu werden. Ich habe das wirklich satt langsam.

So etwas machen nur Gutmenschen. Links ist halt besser als rechts!

Übrigens sehr schön die allgemeine Lage beschrieben. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was passiert denn wenn nicht mehr alles rund läuft. Wenn nicht jeden Tag die Nahrung pünktlich ins Asylantenheim kommt, das geschenkte Geld ausbleibt, die Heizung nicht mehr funktioniert und die versifften Küchen und Toiletten nicht mehr von irgendwelchen barmherzigen Schwestern geputzt werden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kommunen eine großartige Vorsorge betreiben, also müssten das die Asylanten für sich tun. Sorry, nur ein kleines Witzchen am Rande. Es darf gelacht werden, wenn schon nicht nachgedacht wird.
Mistral
 

Beitragvon Fleck » 06.05.2015, 17:27

Ich denke sowas ist das Ergebnis wenn immer mehr Menschen die Nase voll haben.
Zukünftiges Asylheim angezündet...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Fleck
 

Beitragvon Kavure´i » 07.05.2015, 01:22

Schupe hat geschrieben:Es kommen deshalb vor allem junge Männer, weil das Geld für die Flucht meistens nur für 1 Person reicht. Dass die Flucht hart werden wird, wissen alle und das trauen sie den Frauen nicht zu..


Hola Schupe

da gabs mal ein Interview mit einem frisch mit seinem Sohn auf Lampedusa angekommenen Afrikaner.
Woher der genau stammte, weiß ich nicht mehr, jedenfalls aber nicht aus einem Kriegsgebiet.
Der behauptete, er und seine Familie würden in seinem Herkunftsland verfolgt, aber er hätte sich mit seinem Sohn retten können.
Die Reporterin fragte ihn dann, ob er denn noch weitere Familie hätte.
Er sagte, er hätte eine Frau und drei Töchter.
Ob die denn auf der Flucht umgekommen wären.
Da sagte er, die wären nicht mit ihm geflohen.
Wo die denn jetzt wären.
Er meinte, das wisse er nicht, vielleicht zu ihren Eltern zurück.
Ob er denn keine Möglichkeit hätte das zu erfahren.
Er: wozu denn, die würden schon irgendwie durchkommen, Hauptsache er und sein Sohn wären in Sicherheit.

Noch Fragen ?

Und komm mit jetzt bitte nicht mit "Einzelfall" oder "Ausnahme".
Ich kenne die Mentalität der Muslime besser als mir lieb ist.

Und denke niemals, das die einem Kaffir gegenüber jemals dankbar sein werden.
Man darf den nämlich ausnutzen, belügen, betrügen und auch umbringen ohne daß dies ein Verbrechen wäre.
Denn ein Ungläubiger ist noch weniger wert als ein räudiger Hund.
Sobald die in Europa in einer Anzahl vorhanden sein werden, in denen sie glauben die Oberhand zu haben, dann dürft ihr euch warm anziehen.
Dann dürft ihr froh sein, wenn sie euch das nackte Leben lassen.
Erkundigt euch mal, wie die in ihren Ländern mit den Minderheiten umgehen, die nicht ihren Glaubens sind.
Wüßtet ihr auch nur einen Bruchteil davon, würdet ihr denen nicht mehr erlauben, sich auch nur zu räuspern, geschweige denn, weiterhin ihre unverschämten Forderungen an euch zu stellen.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Schupe » 07.05.2015, 06:23

Eigentlich wollte ich hier nicht mehr antworten - jeder hat seine Meinung gesagt und gut ist es. Aber das kann ich so nicht stehen lassen. Wir leben im Winter in Ägypten - nicht in einem Hotel, sondern in einer Ferienwohnung, in einer Siedlung mit Einheimischen. Wir kennen die Mentalität auch schon ziemlich gut und ich habe in der Zwischenzeit auch Arabischkurse belegt, damit ich verstehe, was sie über uns sagen.
Fakt ist, dass dort die Menschen sehr freundlich gegen uns Ausländer sind.
Fakt ist, dass wir dort schon mehrmals auf christlichen Weihnachtsmärkten waren und heuer auch auf einem Ostermarkt: sie tolerieren das und das bunte Treiben auf dem Markt ist immer wieder ein Erlebnis. Touristinnen im Bikinioberteil und Minirock stehen gemeinsam mit Frauen, die ganz verschleiert sind vor den Ständen.
Fakt ist auch, dass wir gemeinsam das Alte Testament haben (Christen, Juden, Muslime) und wir deshalb keine Ungläubigen für sie sind. Auch sie glauben an Jesus, aber sie verehren ihn "NUR" als einen Propheten von mehreren. Maria, als Mutter von Jesus wird auch im arabischen Raum verehrt.
Also bitte nicht alle in einen Topf werfen - wie man hier sieht, haben auch wir Europäer total unterschiedliche Meinungen und Ansichten und können auch nicht einfach in einen Topf geworfen werden.
Gestern war ich bei einem kostenlosen Workshop für Orientalische Spezialitäten - durchgeführt von den Asylgästen. Es war sehr nett. Wir haben praktisch aus dem nichts, wunderbare Dinge auf den Tisch gezaubert. Mit ein paar Zutaten, die ich sowieso im Garten habe - sehr praktisch bezüglich Krisenmanagement.
Wir haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht und unsere Ansichten sind verschieden. Ob eine Ansicht besser ist als die andere, sei dahingestellt ....
Schupe
 

Beitragvon Mistral » 08.05.2015, 07:15

Schupe hat geschrieben:Fakt ist, dass dort die Menschen sehr freundlich gegen uns Ausländer sind.

Natürlich sind Menschen die Geld ins Land bringen überall willkommen.

Ich kann nur nach meinen Erfahrungen – auch in arabischen Ländern – urteilen. Es gibt überall sehr hilfsbereite Menschen aber auch Schlitzohren. Wir Mitteleuropäer haben viele Möglichkeiten unsere Hilfsbereitschaft zu zeigen, die über eine staatliche Alimentierung oder private Spendenbereitschaft illegal eingereister Wirtschaftsflüchtlinge hinausgehen. Ein Beispiel wäre die duale Berufsausbildung junger Menschen aus strukturschwachen oder Krisengebieten. Denen könnte man auf diesem Weg das Rüstzeug für eine fachlich geprägte Zukunft mitgeben, was mehr bringt als ein Phantasiestudium irgendwelcher wenigen Privilegierten, mit dem keine Infrastruktur in unterentwickelten Ländern geschaffen werden kann. Wir durften doch alle miterleben, dass in der Vergangenheit Milliarden an Entwicklungsgeldern spurlos versumpft bzw. nutzlos verdampft worden sind.

Solch eine praktische Hilfe könnte relativ einfach gestaltet werden, dafür müssten die Ausbildungswilligen nur legal einreisen und den Willen etwas lernen zu wollen mitbringen. Die Unterbringung von Austauschschülern und Studenten in Gastfamilien klappt doch auch größtenteils, warum soll das bei Lehrlingen nicht funktionieren? Ich kenne einen Singhalesen der nach dem Tsunami 2004 über ein Jahr eine Au-pair-Anstellung bei uns in Deutschland angenommen hatte. Seine dabei erworbenen Sprachkenntnisse nutzt er heute als Reiseführer in seiner Heimat Sri-Lanka und verdient sein Geld damit. So alle 2 Jahre über die Monsunzeit kommt er nach Deutschland und findet dabei immer einige Gastfamilien - übrigens auch bei uns - bei denen er wohnen und die Umgebung erkunden kann. Seine Bude in Sri Lanka ist ziemlich auf Deutsch getrimmt, Schwarz-Rot-Gold hat der überall dekoriert. Er schätzt die Deutschen und bewundert ihre Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit aber auch ihr Organisationstalent und Ordnungssinn. Gerade daran hapert es doch in vielen Ländern der Dritten Welt, denn auch bei uns funktioniert es nicht wenn der Schlendrian dominiert.

Daher haben wir meines Erachtens nur die Chance – vorausgesetzt es soll wirklich etwas in den Entwicklungsländern geändert werden – dass junge Menschen so ausgebildet werden, dass sie ihr „praktisches“ Wissen und Können weitervermitteln können. Theoretiker haben wir weltweit mehr als genug.
Mistral
 

Beitragvon DieNacht » 08.05.2015, 14:39

Danke, Mistral.
Kann ich nur zurückgeben mit der gut beschriebenen Lage.

So, haben bestimmt eh alle mitgekriegt, aber der Cameron hat die Wahl in Great Britain gewonnen. Ganz alleine, gibt keine Koalition. Und jetzt diskutieren alle über einen Brexit ;)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
DieNacht
 

Beitragvon Kavure´i » 09.05.2015, 01:20

Hola

Eigentlich wollte auch ich nichts mehr zu dem Thema schreiben, aber ich möchte doch anmerken, daß ein Ferienort nicht als Maßstab für das Verhalten von Muslimen herangezogen werden kann.
Und dann kommt noch hinzu, daß die Ägypter in der arabischen Welt als schlechte Muslime gelten.
Zu weltlich, zu lässig im Glauben, zu tolerant gegenüber den Ungläubigen..........

Die Touristinnen sollten in diesem Aufzug mal in Afghanistan, Pakistan, dem Irak ode dem Iran auf die Strasse gehen.
Oder in Saudi Arabien.
Die Tugendwächter würden sich nicht damit zufriedengeben, sie mit ihren Stöcken blutig zu schlagen.
Da bekommt eine Frau z.B. schon Prügel, wenn ihre Schuhe unter dem Tschador hervorschauen, oder sie keine Handschuhe trägt.
Es würde keine Frau wagen, sich am Strand auszuziehen. Die Frauen sitzen dort unter ihren Ganzkörperkondomen unter den Sonnenschirmen und beaufsichtigen die Kinder.
Wenn sie überhaupt die Erlaubnis bekommen, dorthinzugehen.
Auch Ausländerinnen werden keine Freiheiten zugestanden. Lange Kleidung und Kopftuch sind obligatorisch.
Männer (einheimische und ausländische) werden bestraft, wenn sie "aufreizende" Kleidung tragen oder Alkohol trinken.
Die Gerichte dort sind schnell und gnadenlos: Haftstrafen und Stockschläge werden großzügig verteilt.

@Schupe
schön, daß ihr einen so schönen Ferienort gefunden habt.
Ich wünsche euch, daß dort alles so bleibt, wie es jetzt ist.
Glaube es aber nicht.
Noch vor 20 Jahren glaubte ich die arabischen Staaten auf dem Weg in eine säkulare, freie Gesellschaft.
Kurz darauf drehte sich der Wind.
Das Ergebnis kennen wir alle.
Und ich glaube nicht, daß die Abwärtsspirale schon am Ende ist.
Schlimmer geht immer.

Kavure´i
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Timpe10 » 09.05.2015, 09:33

Nach meinen weitläufigen Erfahrung en kann ich nur sagen, Muslime haben meist zwei Gesichter. Das eine Gesicht ist die zeitweilige Anpassung, das andere Gesicht ist ganz ihrer "Kultur" geprägt. So wie es opportun ist, wird das enstsprechende Gesicht aufgesetzt.
Es gibt nur einen sehr geringen Anteil an Muslimen die eine wirkliche Toleranz besitzen. Je religiöser um so vorsichtiger sollte man mit ihnen umgehen.
Mir könnte man jeglichen Luxusurlaub mit allem Pie pa Po in einem muslimischen Land schenken, ich würde immer dankend ablehnen. Um hier (wiederholt) Mißverständnissen vorzubeugen, nein ich bin nicht rechtsradikal, wir haben ein Adoptivkind aus Indien vor 31 Jahren adoptiert, welches heute als Lehrerin arbeitet.

Aber Völkervermischung ( Assimilation) funktioniert ausschließlich nur mit toleranten Glaubensgemeinschaften, wie Buddisten oder ähnlichen asiatischen Religionen. Das Mohammedanertum ist alles andere als tolerant. Ich habe den Koran studiert, in den Suren wo angeblich etwas von Toleranz steht, wird diese Toleranz einige Verse wieder aufgehoben. In etwas über 200 Suren wird zur Gewalt bzw. zum Töten von Ungläubigen aufgerufen. Und zu guter letzt für alle die an das Gute im Islam glauben, die Doktrin des Islam ist die Weltherrschaft zu erreichen. Ohne wenn und aber. Wer das ignoriert will die Wahrheit nicht zur Kenntnis nehmen.
Alle Zuwanderer der Vergangenheit, bis auf die Muslime, haben sich mit der ethnischen Bevölkerung vermischt so dass in den weiteren Generationen allenfalls am Nachnamen noch erkennbar ist von wo die Wurzeln sind. Bei Muslimen wird allenfalls eine "Deutsche Frau" einheiraten dürfen, nachdem sie vorher konvertiert ist.
Fakt ist, eine Vermischung dieser beiden Kulturen ist ausgeschlossen. Und genau da liegt das Problem. Eine Paralellgesellschaft muslimischer Art in Deutschland kann niemals wirklich integriert sein, auch wenn hier einige Idealisten und Realitätsverweigerer das gerne so sehen möchten.

Mit bestem Gruß
Timpe10
Timpe10
 

Beitragvon ToolTimeMike » 10.05.2015, 10:59

Hallo alle,

mein Wort am Sonntag. Erstens kommt es anders als man denkt. Evt . kommt eine Monarchie ?
Eichelburgs Gedanken dazu. http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/ ... ruktur.pdf

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 18.05.2015, 18:33

Hallo alle,

Mazedonien das nächste Land mit gesteuerten Demos ? Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 21.05.2015, 14:58

Hallo alle,

70 Jahre oder was man in diesem Deutschland niemals sagen darf............

endeckt auf ------------>

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Finde ich richtig was der schreibt.

Und wo kam das ganze Geld her ? Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 23.05.2015, 16:02

Hola

es hat begonnen...........

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

na dann viel Spaß.

Wann werden die Deutschen unter Brücken schlafen müsssen, weil man sie wegen der Flüchtlinge aus ihren Wohnungen und Häusern geworfen hat ?
Wie lange werden sie sich das noch gefallen lassesn ?
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon ToolTimeMike » 24.05.2015, 09:41

Hallo alle,

bald ist es Juni. Sommer und alles leigen in der Sonne und faulenzen , genießen das Leben ? Aberes werde einige Dinge passieren.
Wirtschaftlich gesehen. Hierzu sehr Interesssante Begebenheiten übersetzt. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 28.05.2015, 17:00

Hallo alle,
eigenartig diese Treffen. Das passt ja zusammen, als ob wir es nicht merken würden . G7 Treffen am 7./8. Juni . Wurde extra dahin verlegt. Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Dann gleich das Bilderberger Treffen 10, bis 14 Juni . Wenn das mal nicht zusammenhängt. Ich denke ja , da gehen die gleich anschliessend hin die ELITEN. Und dann liegen die Tagungsorte nur 35 Km auseinander ( oder beisammen ) .
Wie auch immer.......... die Zeit ( Zukunft ) wird es uns zeigen was die beschliessen.
Vieleicht hier mal schauen ---> Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Grüße
TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 30.05.2015, 16:11

Hallo alle,
fängt nun ein Hassaufbau auf die USA an. es mehrten sich in der presse Berichte über die greultaten der US Siegrmächte ihrer Soldaten hier im besetzten Nachkriegsdeutschland, dann die nicht mehr so freudlichen Berichte über TIPP Handelsabkommen . Oh Ton ...dieschicken jetzt Ihr Chlorfleisch und Clon Fleisch hier her.... Die Meldungen sind nicht mehr so USA freundlich.
Nun hier , ein guter Artikel dazu----> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 30.05.2015, 22:10

Mike

der Eichelburg schreibt in seinem Artikel nichts Neues.
Alles seit Jahren bekannt, immer wieder aufgewärmt. Manches ist richtig, manches Wunschdenken.
Seine geheimnisvollen "Quellen" sind schlicht und einfach (Zeitungs)Artikel, die jeder mit etwas Suchen selber im Internet finden kann.

Die Amerikaner werden einen Teufel tun und aus Deutschland abziehen.
Die haben dort ihre Atomwaffen stationiert, haben dort ihre Basen. Die würden JAHRE brauchen um sich aus Deutschland zurückzuziehen, selbst wenn sie wollten.
Und sie wollen und werden definitiv nicht.

Und was faselt er eigentlich ständig von einer Monarchie ?
Da weiß ich nichts davon. :lol:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon Andiamos » 31.05.2015, 08:28

Es wird immer doller und dreister!
Die USA setzen sich in Oslo dafür ein, dass Poroschenko den Friedensnobelpreis bekommen soll. Unglaublich! Mir wird wirklich immer schlechter.... So eine Verdrehung der Tatsachen und Volksverarschung! Damit ist nun endgültig geklärt, dass dieser Preis mit Auszeichnung für Friedensbemühungen absolut gar nichts mehr zu tun hat.
Aber wie ich unsere lieben Mitmenschen kenne, wird sich auch diesbezüglich kaum Widerspruch regen. (..... Wer ist denn Poroschenko?)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon ToolTimeMike » 03.06.2015, 18:02

Hallo alle,
nun doch kein Ende mit Griechenland ? Weiter wird unser Geld da rein gepumpt ..........Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Aber so kommt das Ende um so schlimmer dann. Warten wir mal das G7 und Bilderberger ab.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Andiamos » 07.06.2015, 09:23

Einige Beiträge in den Thread "Unser Geldsystem" verschoben.
Moderation
Andiamos
 

Beitragvon Baggers » 10.06.2015, 02:22

Hausbesitzer erschießt jungen Einbrecher

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Das wird im TV wieder groß behandelt (siehe RTL).

Bei uns muß man sich erst todschlagen lassen bevor man sich wehren darf.

Mein Mitleid mit den Verbrechern hält sich in Grenzen.
Baggers
 

Beitragvon ToolTimeMike » 10.06.2015, 13:24

Hallo alle,
ja so weit ist es hier mit der NOTWEHR.

Aber hier diesen Artikel habe ich eben entdeckt ( DIE BRD ) Als trojanischer Esel der NATO in den Dritten Weltkrieg ........

Auszug...........Arte der Kalte Krieg aus in einen heißen, sogar einen atomaren, so werde auf russischem und auf amerikanischem Boden gar nichts passieren – „lediglich“ für ewiglich werde Germany nicht mehr auffindbar sein......

Ganzer Artikel............Links sind nur für registrierte User sichtbar.

So wird es sein. Auf unserem Boden hier. Also ab auf die Malediven oder nach Neuseeland.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.06.2015, 09:13

Hallo alle,

ich schließe meine krisenvorsorge im Juni Juli15 ab. Alles deutet ( keine Prophetie bitte !! ) auf dieses jahr hin.

Es reicht schon wenn nun GR rausgeht. Dann rollt die Welle los. Alles hängt zusammen. Dann im Sep / Okt , sthet ja auch noch einiges an, was aber etas zur Prohetie gehört. Aber ich mach jetzt Vorbereitungs Schluss.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.06.2015, 14:30

Hallo alle,

erste Sahne und passend der PRANGER heute von michael winkler . Bleierne Zeit (10.6.2015)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grüße TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon bosseler » 12.06.2015, 14:40

ToolTimeMike hat geschrieben:Hallo alle,

ich schließe meine krisenvorsorge im Juni Juli15 ab. Alles deutet ( keine Prophetie bitte !! ) auf dieses jahr hin.

Es reicht schon wenn nun GR rausgeht. Dann rollt die Welle los. Alles hängt zusammen. Dann im Sep / Okt , sthet ja auch noch einiges an, was aber etas zur Prohetie gehört. Aber ich mach jetzt Vorbereitungs Schluss.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM


Hallo TTM,
wie soll ich mir das vorstellen? Hockst du dich jetzt in den Keller und wartest auf den großen Knall :twisted: ? Oder was verstehtst du unter "Vorbereitungs-Schluss?

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon ToolTimeMike » 12.06.2015, 14:53

Hallo bosseler, ganz einfach. Ich hab alles was ich brauche, Alle Lebensmittel, alles Technische.

Und Ich leben einfach. Kein Stress mit irgendwelchen Vorbereitungen mehr. Alle meine Listen abgearbeitet.
Genug Wasser, Fluchtgrundstück vorbereitet. Kann kommen , was auch immer.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon bosseler » 12.06.2015, 15:03

Hallo TTM,

na hoffentlich fällt dir nichts auf dein Fluchtgrundstück. (Nur so ein Gedanke zu "Kann kommen, was auch immer")

Gruß
bosseler
Benutzeravatar
bosseler
 

Beitragvon ToolTimeMike » 13.06.2015, 08:43

Hallo bosseler,

da fällt höchstens ein Bäumchen um. Nein nein , keine Angst . Alles sehr ruhig da.

Hier etwas zum "Das Shmittah-Jahr" Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Aber zähl ich zur Prophetie .............

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Prepper86 » 14.06.2015, 14:28

Obama hat viele Freunde :lol: und jeder ist sein bester Freund ;)

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Prepper86
 

Beitragvon ToolTimeMike » 15.06.2015, 15:48

Hallo alle,

es ist wie es ist die haben fetig und schnauz.. voll. Die Meldung ? Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Na die Merkel will ja auch nicht mehr und den Urlaub genießen. ??? Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Falls auch Ihr wegwollt --> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 16.06.2015, 01:04

ToolTimeMike hat geschrieben:Hallo alle,

Falls auch Ihr wegwollt --> Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM


Na, da hat sich ja der gute Walter ganz schön gemausert.
Früher hat er billig hektografierte Broschüren total überteuert an Auswanderungswillige verkauft.
Heute droht er in seinem Internetauftritt Anderen mit Saktionen, sollten sie sein Copyright verletzen. :shock:
Früher hat er selber ungeniert überall abgekupfert und das dann noch teuer verscherbelt.
So ändern sich die Zeiten :mrgreen:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon ToolTimeMike » 17.06.2015, 11:16

Hallo alle,

danke Dir . Is mir eh zu weit und unbequem dort. War nur so ein Tipp der keiner ist. Hab bei Google Maps alles angeschaut, trostlos da. Nee.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon ToolTimeMike » 17.06.2015, 11:19

Hallo alle,

kalter Krieg ist ja schon wieder da, oder war nie weg ? Aber der Putin ....der macht auch etwas gegen die NATO.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike
 

Beitragvon Kavure´i » 17.06.2015, 23:09

ToolTimeMike hat geschrieben:Hallo alle,

danke Dir . Is mir eh zu weit und unbequem dort. War nur so ein Tipp der keiner ist. Hab bei Google Maps alles angeschaut, trostlos da. Nee.

TTM


Hola TTM

also da schüttest du mal wieder das Kind mit dem Bade aus.
Paraguay ist nicht trostlos. Ich weiß nicht, wie du das anhand von GoogleMaps feststellen willst.
Paraguay ist in etwa so groß wie Deutschland und Österreich zusammen, hat aber nur ca 7 Millionen Einwohner.
Also gibt es hier sehr viel Platz und natürlich unbebautes und nicht bewirtschaftetes Land.
Trostlos würde ich es deshalb aber nicht nennen.
Es stimmt, daß Py wenig bis keine spektakulären Sehenswürdigkeiten hat und auch nicht am Meer liegt.
Aber dafür rennen hier auch nicht Horden von Touristen rum und verderben die Preise. :mrgreen:
Aber man kann nicht alles haben :lol:
Benutzeravatar
Kavure´i
 

Beitragvon ToolTimeMike » 19.06.2015, 13:58

Hallo alle,
Grichenland und Russland . Wusst ich doch , die klüngeln nun miteinander. Erst von der Eu Milliarden bekommen, nie zurückzahlen........und dann mit Putin Deals aushandeln.
Super gut. Ach Montag sollen einige Banken in GR nicht mehr öffenen. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Grexit kommt.

TTM
Benutzeravatar
ToolTimeMike