infoportal onlineshop

TV-Tipp: 3sat Themenbend (heute)

« Lobbygruppen in der EU und D    •    TV-Tipp: heute Abend 3sat (ja, schon wieder) »

TV-Tipp: 3sat Themenbend (heute)

Beitragvon joachimdippold » 25.03.2013, 19:10

Hallo Leute,

habs grad zufällig gesehen, klingt ganz interessant finde ich:

Text:
Was es heißt, reich zu sein
Ein Abend über das Geld, das die Welt regiert

Früher galt Reichtum auch als Zeichen von Erfolg. Doch Reichtum ist zu einer Provokation geworden. Für viele ist er nach der Immolilienkrise und der Wirtschaftskrise ein Beweis für eine ungerechte Gesellschaft.

Link: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Noch einen ruhigen Abend!
Joachim
joachimdippold
 

Beitragvon Pleitegeier » 26.03.2013, 12:25

Hallo!
Wir haben uns "Kapitalismus, eine Liebesgeschichte!" angeschaut um 21.45Uhr und waren nur noch erschüttert.

Dieser Film wurde vor 20 Jahren gedreht und es wurde kaum dazu gelernt.

Mein Mann meinte gestern noch das wir längst im Krieg währen und zwar Arm gegen Reich.
Doch ob die Menschen jemals aufwachen bezweifeln wir den alles wurde gut durchdacht und geplant.

Auch die Umerziehung zum Doofi funktionierte sehr gut.
Denver Clan,Dallas sowie div. blöd Sendungen wie Frauentausch usw. tun ihr übriges und zeichnen sehr gut auf was man sich vorbereiten darf oder soll.
Jeder sollte sich diesen Film anschauen in der Familie aber auch in Schulen.

Die Banken regieren uns immer mehr und übernehmen gerade Europa!
LG
Pleitegeier :oops:
Pleitegeier
 

Beitragvon Regenbogen » 28.03.2013, 12:22

Die Banken regieren uns immer mehr und übernehmen gerade Europa!

Und? Sollen sie doch. Wer glaubt das der transformationsprozess der Erde vor den Banken halt macht, irrt sich gewaltig. Nur glauben ja viele nicht einmal daran das die Erde sich gerade verändert. Nur das tut sie und irgendwann so stark, dass wir Menschen es direkt spüren werden. Und dann ist es egal ob die Banken irgendwas einmal kontrollierten. Von daher, lasst den Banken doch ihren Spaß, lange wird's die in dieser Form eh nicht mehr geben.
Regenbogen
 

Beitragvon Mistral » 28.03.2013, 12:53

Regenbogen hat geschrieben:Von daher, lasst den Banken doch ihren Spaß, lange wird's die in dieser Form eh nicht mehr geben.

Und was kommr dann?
Mistral
 

Beitragvon Kangalklaus » 28.03.2013, 18:40

Mistral hat geschrieben:
Regenbogen hat geschrieben:Von daher, lasst den Banken doch ihren Spaß, lange wird's die in dieser Form eh nicht mehr geben.

Und was kommr dann?


Ein großes Nichts. :shock:

Im Ernst: Banken oder vergleichbare Einrichtungen werden wir schon auch weiterhin benötigen, wenn wir nicht kistenweise Golddukaten durch die Gegend schleppen wollen. Es kommt letztendlich nur darauf an, was eine solche Einrichtung macht und wie verantwortlich sie mit dem anvertrauten Geld umgeht.
Dazu hatte ich ja schon hier http://www.klausschaper.de/politikblog/0313.html etwas geschrieben.

Grüße Klaus
Kangalklaus
 

 


  • Ähnliche Beiträge