infoportal onlineshop

Videos

« Die neue Welt    •    Hunger »

Videos

Beitragvon tooltimemike » 11.06.2012, 11:01

Ich öffne hier mal einen Thread für Info Videos. Wenn auch Ihr welche hier posten möchtet , nur zu.
Der Des-Informationskrieg gegen Rußland Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Die unangenehme Wahrheiten über Europa und die WELT Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon tooltimemike » 11.06.2012, 11:08

Die geplante Obsoleszenz , ARTE DOKU , Links sind nur für registrierte User sichtbar.
KAUFEN für die Müllhalde !!!

Es gibt auch Dinge die sehr lange halten. Zum Beispiel diese Glühbirne. WEB CAM Links sind nur für registrierte User sichtbar.

TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon qaister » 12.06.2012, 20:58

Hallo
Soviel zum Thema: Klimawandel
Tornado in Venedig!!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Wenn ich denke, ich war vor 2 Tagen nur wenige KM entfernt... :-(

LG
qaister
 

Beitragvon qaister » 12.06.2012, 21:28

Nochmals Hallo

Habs geprüft. Kein Fake!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
qaister
 

Beitragvon Dagola » 20.06.2012, 15:10

Hallo,

hier mal ein nettes Video. Es ist zwar schon drei Jahre alt, aber es zeigt doch wie dumm, weltfremd und verlogen deutsche Politiker sind und waren.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Dagola
 

Beitragvon Gismo » 20.08.2012, 13:36

Der Film: Die Wolke
ist sehr zu empfehlen, hierbei kann man sehen wie wichtig ein Fluchtrucksack ist. Zudem sieht man auch das es wichtig ist sich gedanken zu machen wie wird gehandelt und wo ist ein Treffpunkt für alle wenn eine Krise plötzlich eintritt. :wink:
Gismo
 

Beitragvon Pleitegeier » 20.08.2012, 14:51

Ich habe das Buch gelesen und auch den Film gesehen!
Kann ich nur empfehlen sich anzuschauen oder zu lesen.
Pleitegeier
 

Beitragvon Regenbogen » 26.08.2012, 17:50

Hier ein sehr informatives Video bezüglich unserem Aufstieg von der dritten in die fünfte Dimension.
Wenn es, und davon gehe ich aus, so passieren wird, haben sich sämtliche Eurocrash Sorgen erübrigt und wir werden in nicht mal mehr 4 Monaten in der 5. Dimension leben!
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Regenbogen
 

Beitragvon tooltimemike » 26.08.2012, 19:40

Die Rauchen das falsche Kraut.
Sorry wer das glaubt, der glaubt auch der Merkel.
Geht garnicht. 5.Dimension ?? Manche können hier noch nicht einmal in der hier Dimension leben.
Bleibt mal alle hier auf der Erde.
TTMike
tooltimemike
 

Beitragvon blümchen » 26.08.2012, 21:38

@ Regenbogen:

Danke für das interessante Video!
Anfangs war ich mehr als skeptisch... aber ---mal unabhängig von der persönlichen Erfahrung des befragten Vortragsredners--- gibt er Hinweise auf messbare physikalische Veränderungen usw., die gewisse Veränderungen von Umwelt und Lebensbedingungen der Menschen betreffen wird. Was dann (logischerweise) auch das Bewusstsein beeinflussen ~ verändern wird.
Ob das wirklich nur so richtig "schöne" Empfindungen dann sein werden, hängt wohl vom jeweiligen Wesen ab..... er wird etwas nebulös, was die *hmmm* nicht so "liebenswerten" Personen angeht.. die es dann auch (noch) geben wird.

Ganz am Schluss gibt er Auskunft, dass es (zum Jahresende hin) aufgrund von Sonnenenergien (?) "natürlich" zu Stromausfällen kommen wird...
und der Kommentator malt dann die Folgen etwas schwächlich-witzelnd damit aus, dass man dann wohl nicht mehr vor dem Fernseher sitzen wird, um das Dschungel-Camp anzusehen...

Was wiederum aus der Sicht des Autoren/Vortragsredners nichts Schlimmes ist.... Denn das Gefühl/Wissen in dieser neuen Dimension verlange sowieso nach ganz anderen Werten...
usw. usw.

Fazit für mich:
Ich bin froh, dass ich mich heute hier angemeldet habe.. und nach tagelangem Lesen, Vergleichen... jetzt torschlusspanikähnlich eine erste Groß-Bestellung beim Meister dieses Forums aufgegeben habe.
Das Buch "Finanzcrash" liegt schon leicht eselohrig herum -- und zum Einschlafen werde ich noch ein paar Seiten im "Blackout" lesen... uaaahaaaa..

Leider stehe ich wohl noch am Anfang meiner "Vorsorge", aber ich werde mir dann wenigstens in der stromlosen Wohnung was kochen können, Wasser gesund-pumpen .... und sogar ein wirklich exklusivea Pappklo besitzen. Das habe ich mit ja schon immer gewünscht *grummel*...
Dass ich in den kommenden Wochen und Monaten Futter anschleppen, die Wohnung umräumen und den Balkon für künftige Gemüse-Obst-Bepflanzung vorbereiten muss, das ist ein Thema für sich!
(PS: Ich werde mir das Video sicher noch mal anhören.. und auf gewisse konkretere Andeutungen achten..)
blümchen
 

Beitragvon Mistral » 26.08.2012, 22:17

Das Wetter war schlecht - der Link von Tubenfan brachte auch nichts Neues, außer den üblichen österreichischen Ergüssen - darum habe ich mir die 2 Stunden Zeit genommen, die man sich für das verlinkte Viedeo einfach nehmen muss!

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Dazu ein kleiner Tipp, meine Frau hat mitgeschaut und versteht auf einmal meine Einstellung viel besser. Man sollte auch andere Leute reden und erklären lassen und das kann das verlinkte Viedeo in Perfektion. Keine Spinnerei, keine fünfte Dimension und noch wichtiger, keine rumfuchtelnden Moderatoren! Dafür Information satt!Fakten anstatt Eventualitäten!
Mistral
 

Beitragvon Regenbogen » 26.08.2012, 22:37

@TTMike
Natürlich muss jeder für sich entscheiden was er glaubt. Der eine an den Finanzcrash, der andere an das Göttliche, wieder ein anderer hält jeden der Krisenvorsorge betreibt für paranoid.
Allerdings sollte man auch andere Ansichten akzeptieren. Man muss sie nicht teilen, aber akzeptieren!

@blümchen
Danke für deinen Beitrag!

Ich selber beschäftige mich schon sehr lange mit dem, was manch einer vielleicht als Esoterik Kram beschreiben würde. :lol:
Fakt ist nun mal, dass viele Quellen unabhängig von einander das selbe sagen oder zumindest in die gleiche Richtung tendieren.
Nämlich der Tranzformationsprozess unseres Planeten. Wenn man das einmal ansatzweise begriffen hat, weiß man auch, dass es keinen Weltuntergang geben wird, aber sehr wohl werden viele gesellschaftliche Systeme zusammen brechen. Und da ist das Finanzsystem nur eines von vielen. Die Frage ist, wie schnell geht der Tranzformationsprozess für uns Menschen?
Laut dem von mir verlinkten Video soll das sehr schnell gehen, dennoch könnte ich mir vorstellen, dass Chaos ausbrechen wird, wenn die breite Masse die noch nicht erwacht ist bemerkt, dass sich die Welt in der sie leben verändert. Das ist eine ganz andere Dimension als ein "schnöder" Finanzcrash, aber selbst der wird viele unvorbereitet treffen.

Die Erde wird eine andere Schwingungsfrequenz bekommen und ich könnte mir gut vorstellen, dass nicht alle Menschen in einer feinstofflichen Welt existieren können. Vor allem die, die sich nicht mit Lieben, Frieden und Harmonie sondern mit Geld, Macht und anderen Anhaftungen identifizieren.

Meine Krisenvorsorge baut in erster Linie auf genau dieses Ereignis auf. Sollte es zu Stromausfällen und den damit verbundenen Unterbrechungen der Lebensmittelversorgung kommen, möchte ich vorbereitet sein, denn ich weiß nicht wie lange dieser Prozess dauern wird. Ich selber tue alles um vorbereitet zu sein, auch um anderen Menschen zu helfen, denn wir Menschen sind heute noch von einander getrennt, aber wir werden bald kollektiv zusammenhalten und können dann eine neue gerechte faire Welt aufbauen. Zusammen sind wir stark, das ist auch der Grund warum wir seit Jahrtausenden unterdrückt wurden. Aber eines ist mir schon lange klar, Angst vor der Zukunft haben braucht niemand. Angst vor einem Eurocrash ebenso wenig. Denn sobald die Menschheit in der 5. Dimension existieren kann, wird es keine Armut, Krankheiten oder Hunger mehr geben. Wir werden Kontakt zu unseren Freunden in den Sternen haben, Zugang zu neuen Technologien haben und sehr wahrscheinlich überrascht sein, wer wir wirklich sind. Jeder von uns ist viel mehr als nur ein Otto Normalverbraucher, sondern ein göttliches Wesen welches es nicht mehr nötig haben wird sich mit so etwas wie Geld zu beschäftigen.

Ich persönlich hoffe das alles am 21.12. stattfindet, bereite mich selber aber auf einen längeren Zeitraum der von massiven Veränderungen erst für ca. 2014-2016 ausgeht vor. Warum und wieso tut erst mal nichts zur Sache. Na mal schauen, wir leben definitiv in einer spannenden Zeit. So oder so.
Regenbogen
 

Beitragvon Mistral » 26.08.2012, 22:47

Regenbogen hat geschrieben:Aber eines ist mir schon lange klar, Angst vor der Zukunft haben braucht niemand. Angst vor einem Eurocrash ebenso wenig. Denn sobald die Menschheit in der 5. Dimension existieren kann, wird es keine Armut, Krankheiten oder Hunger mehr geben.


Da haben wir es wieder: "Angst mit Hoffnung gepaart, lässt jede Herausforderung zu einem Traum werden!"
Mistral
 

Beitragvon Regenbogen » 26.08.2012, 23:12

Hmm?
Nun, viele Menschen haben Angst vor der Zukunft. Angst vor 2012, Angst vor dem Eurocrash, Angst vor dem Tod. Angst schwächt uns, Angst frisst Seelen auf wie es so schön heißt. Die Machtelite hält die Menschen seit je her klein, lässt sie in Angst leben um sie zu kontrollieren.

Was ist falsch daran, wenn ich sage, dass wir keine Angst haben müssen?

@ Mistral
Erwachen hört nicht mit dem Wissen um unser schwächelndes Finanzsystem auf! Auch spirituelles erwachen ist wichtig.

Außerdem und das geht an alle die so was als Spinnerei abtun:
Wie oft wurden EURE Meinungen und Warnungen vor einer kommenden Wirtschaftskrise oder dem Zerfall des Euros in anderen Foren schon als paranoide Spinnerei beschimpft? Sicher schon oft!
Was habt ihr da gedacht? Ihr hättet euch gewünscht dass man eure Meinung akzeptiert.
Warum hat man euch als Spinner beschimpft? Weil die Menschen es sich nicht vorstellen könne. Warum Lebensmittelvorräte auf Vorrat kaufen? Es gibt doch alles. Gab's immer, wird es immer geben, so die landläufige Meinung.
"Wer Lebensmittel, Benzin, Kerzen oder gar ein Notstromaggregat usw. bunkert hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank." Ich denke diese Aussagen aus anderen Foren kennen hier viele.

Und nun wäre es schön, wenn ihr "meine" Meinung nicht ebenfalls wie damals die anderen über eure, als Spinnerei beschimpfen würdet, denn ihr stellt euch dann auf die selbe Stufe wie all diejenigen, die euch wegen euren Krisenvorbereitungen schief angeschaut haben.
Ich hoffe es hat bei dem ein oder andern "Klick" gemacht, außerdem kann ein Blick über den Tellerrand ja nie schaden.
Regenbogen
 

Beitragvon Mistral » 27.08.2012, 07:39

Regenbogen hat geschrieben:@ Mistral
Erwachen hört nicht mit dem Wissen um unser schwächelndes Finanzsystem auf! Auch spirituelles erwachen ist wichtig.

Außerdem und das geht an alle die so was als Spinnerei abtun:


Da hast du etwas falsch verstanden. Ich lasse jedem Menschen seinen Glauben und seine Hoffnung. In einem anderen Thread habe ich geschrieben – vielleicht hast du es nicht gelesen – dass der Mensch mit Angst alleine nicht zu beeinflussen ist. Ohne Hoffnung bringt die ganze Angstmacherei nichts. Das gilt natürlich auch für die Vorsorge, wie du richtig festgestellt hast, denn die betreiben wir nur, weil wir der jetzigen Situation nicht trauen und deshalb hoffen, dass sich durch unsere heutigen Aktivitäten die ungewisse Zukunft angenehmer gestalten lässt.
Mistral
 

Beitragvon Dieda » 27.08.2012, 09:57

Hallo Regenbogen,

ich bin ganz auf Deiner Linie und danke Dir, dass Du die Themen so offen ansprichst. Aus besagten Gründen bin auch ich der Meinung, dass die Vorbereitung auf einen Finanzcrash bei weitem nicht ausreicht, weil eben noch viel mehr "crashen" wird, inklusive unserer Egos. Wir haben die einmalige Chance, unsere komplette Weltanschauung und Wahrnehmung zu ändern.

Weil wir hier bei den Videos sind, hier noch ein schönes Video zum Thema Ego von Eckhart Tolle, dessen Ego schon gecrasht hat, und der zwei wundervolle Bücher geschrieben hat, die ich beide ausnahmslos empfehle: Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG

Dieda
Dieda
 

Beitragvon tooltimemike » 28.08.2012, 20:09

Ein Video aus der Zukunft. Von einer wiederhergestellten Videodatei einer SD Karte. Aus dem Jahr 2013 / Feb.
So wird es kommen. Ende aus.
http://www.youtube.com/watch?v=aWveazPiuxg&feature=related
TTmike
tooltimemike
 

Beitragvon Regenbogen » 28.08.2012, 21:36

So wird es kommen. Ende aus.

Solche Videos verängstigen die Menschen, sowas sollte von Youtube gelöscht werden meiner Meinung nach.

Es gibt übrigens mehrere übereinstimmende Berichte von Menschen die mit Außerirdischen, genauer von der Galaktischen Föderation des Lichtes in Kontakt stehen oder Botschaften erhalten haben.

Die A-Bomben Abwürfe auf Hiroshima und Nagasaki wurden demnach mit erschrecken registriert, und so wie ich die Berichte gelesen und verstanden habe, gehe ich davon aus, dass "wer auch immer" es nicht zulassen wird, dass solche Waffen jemals wieder eingesetzt werden. Ich denke daher nicht, dass es einen Atomschlag geben wird -denn- und das dürfen wir nicht vergessen, es geht beim Transformationsprozess nicht nur um die Menschheit sondern primär steigt Mutter Erde und wir mit ihr auf. Der Planet darf nicht zerstört werden und das wird auch nicht geschehen. Laut Berichten sind ja genügend Schiffe im Orbit Stationiert, die im Fall der Fälle hoffentlich eingreifen könnten.

Wer übrigens nicht an Schwingungsfrequenzen glaubt der soll sich mal das Video anschauen was TTmike verkinkt hat.
Man merkt sofort wie schwer seine Eigenschwingung und wie negativ es ist.
Hier ein sehr informativer Thread zur galaktischen Föderation des Lichts.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Regenbogen
 

Beitragvon Mistral » 29.08.2012, 07:52

tooltimemike hat geschrieben:So wird es kommen. Ende aus.

Ja wenn da so ist, dann musst du dir um die Äpfel in Brandenburg keine Sorgen mehr machen. Allerdings stelle ich mir immer öfter die Frage, warum es Menschen gibt, die mit Kriegsszenarien ihre Umwelt beglücken möchten. Das gilt gleichermaßen für die Videomacher, wie auch für die Verbreiter solch eines Schundes.
Mistral
 

Beitragvon Mistral » 29.08.2012, 08:26

Regenbogen hat geschrieben:Solche Videos verängstigen die Menschen

Ja das ist brutal. Viel geschmeidiger ist es doch, mit der Angst und der Hoffnung – a la Zeugen Jehovas – eingelullt zu werden.

Zitat aus dem esoterischen Roman:

„So habt ihr nun noch einen Fuß auf der Erde – und den andern im Paradies,“

Mit solchen Weisheiten beglücken die Religionen schon lange die Menschheit. Immer mit dem Hinweis, wenn du nicht machst was wir von dir wollen, wirst du nicht im Paradies von Jungfrauen verwöhnt. Stattdessen musst du ein ewiges Leben im Fegefeuer schmoren. Schade, dass man die moslemischen Selbstmordattentäter, oder die während der Inquisition hingerichteten Hexen und Ketzer nicht danach fragen kann, ob diese Vorhersage stimmt.

Lebt euer Leben so, wie es nach eurer Vorstellung in den höheren Dimensionen sein wird; schenkt frei von eurer Liebe als Segnung für alle, die auf eurer Reise mit euch gehen mögen. Ihr habt etwas vorzuweisen mit dem, was ihr mit der Erhöhung eurer Eigenschwingung erlangt habt. Gestattet, dass Andere euer Glück mit euch teilen, dann werden auch sei bald erhöht sein.

Wann das ist, wird leider nicht gesagt! Zeit ist ja unendlich.

Sorry Regenbogen – weiter werde ich nicht lesen, weil ich nicht erhöht werden möchte. Ich bleibe lieber mit beiden Beinen auf der Erde! Höhenflüge sind noch nie gut gegangen! Auf jeden Fall bei mir nicht.
Wenn ich den Wachtturm lesen möchte, dann hole ich ihn mir beim nächsten erleuchteten Menschen auf der Straße, der freut sich richtig darüber. Das Internet ist mir zu unpersönlich.
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 29.08.2012, 14:07

Hallo Regenbogen,
Regenbogen hat geschrieben:Solche Videos verängstigen die Menschen, sowas sollte von Youtube gelöscht werden meiner Meinung nach.

Solche Videos verängstigen tatsächlich. Aber ob sie deshalb bei YouTube gelöscht werden sollten? Wir haben immer noch unsere freien Entscheidungen. Vielleicht ist es für manch einen auch ganz heilsam, sich so etwas auch mal anzusehen.
Regenbogen hat geschrieben:Hier ein sehr informativer Thread zur galaktischen Föderation des Lichts.

Also, eigentlich ist das, was du hier machst, auch nicht viel anders, als das, was tooltimemike macht. Nur die Kehrseite der Medaille und hat meiner Meinung nach genauso wenig hier im Forum verloren.

Aber ich frage mich, wie deine Einstellung zu Erhöhung, schwerer Eigenschwingung und Galaktischer Föderation des Lichts mit diesem Beitrag von dir übereinander passt. :?:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Das dürfte der Galaktischen Föderation aber garnicht gefallen.....

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Regenbogen » 29.08.2012, 16:40

@Angelika
Wegen dem Beitrag. Ich habe meine Meinung geändert, jeder (sollte/kann) sich weiter entwickeln. Ich hatte damals ja auch vor mir eine Armbrust zu kaufen, habe es aber nicht gemacht und werde es nicht tun.

Außerdem ist in diesem Jahr vieles geschehen, viel Licht ist auf die Erde gekommen, von daher war für mich damals eine gefühlt andere Situation als heute.
Regenbogen
 

Beitragvon Andiamos » 29.08.2012, 17:32

Eine 12-jährige Kanadierin erklärt, wie unser Finanzsystem funktioniert und wie man es besser machen könnte. Sehr sehenswert.

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon schwarzes Schaf » 29.08.2012, 18:47

Meiner Meinung nach gibts unter den letzten Videolinks einige esoterische Blähungen. Es könnte helfen, dem Abgrund, der 5.Dimension oder gar dem dritten Weltkrieg lachend zu begegnen - wenn es sich denn nicht vermeiden lässt. Folgender Link hilft dabei, entführt ebenfalls in neue Dimensionen und macht eine Menge Wind: Links sind nur für registrierte User sichtbar. :wink:
schwarzes Schaf
 

Beitragvon Regenbogen » 29.08.2012, 19:52

@ schwarzes Schaf
Nicht lustig!
Zuoft wird man schon mit "normaler" Krisenvorsorge belächelt. Alles was fremd ist wird ins lächerliche gezogen. Ich glaub ich hab's vor ein paar Postings ganz gut auf den Punkt gebracht.
Erwachen hört nicht mit dem Wissen um unser schwächelndes Finanzsystem auf! Auch spirituelles erwachen ist wichtig.
Regenbogen
 

Beitragvon freiflieger » 29.08.2012, 21:04

Achje, lieber Regenbogen, hier kriegstes aber ab :mrgreen:
Die Jungfrauen, den Wachturm und die Hexen........echt falsches Publikum. Aber Du hast es versucht, das ehrt Dich.

Aber mal an die Anderen: was ist so ablehnenswert an dem Zustand, mit einem Fuß auf der Erde, mit dem anderen im Paradies "zu stehen" ?
Diese Art "zu stehen" - sich spirituell weiterzuentwickeln - heißt ja nicht, sich einen Bandscheibenschaden zu holen, sondern heißt, sich mit Erde UND Himmel (nicht materielle, geistige Welt) immer besser verbunden zu fühlen. Es heißt nicht, die Erde, das Materielle gleich außen vor zu lassen, in Wolkenkuckucksheim zu tänzeln, sondern die Vereinigung von Beidem.
Ist das Ziel nicht herrlich, das Paradies auf die Erde zu holen ? Das wünscht sich doch jeder, so im Herzen.

Allein wenn brutale Rücksichtslosigkeit, die überall herrscht gegen Mensch, Tier, Natur, sich in den kommenden Jahren immer mehr auflöst und sich wandelt in Mitgefühl, Miteinander und, nennen wir es doch einfach Liebe - ist das etwa nicht paradiesisch ?

Das, was Regenbogen hier anreisst - Schwingungserhöhung - ist kein Tüddelkram, sondern wird in vielen Teilbereichen der Wissenschaft längst erkannt und dokumentiert. Ich bereite mich genauso vor wie die Anderen, handfest und sehr irdisch, denn hier habe ich noch meinen Hunger, meine Ängste und meinen body. Aber das hält mich nicht davon ab, dem Paradies eine große Chance einzuräumen :wink:

Hey, entspannt Euch :mrgreen:

lg, die freifliegerin

Achso, Regenbogen: dass es so flott geht, das glaube ich nicht mehr.......Jaaaahre.....????!!
freiflieger
 

Beitragvon qaister » 29.08.2012, 21:44

Hallo
Liebe(r) Regenbogen
"Der Wunsch ist oft Vater des Gedankens"(Freud)
Ich denke, in der Vergangenheit gab und gibt es viele, die dachten/denken wie du. Das ist absolut zu begrüßen!
Ich dachte immer: Denk dir es ist Krieg, und keiner geht hin.
Leider gehen "sie" hin, mehr noch: viele "gieren" danach....
Der Mensch ist das grausamste Raubtier auf Erden- und nichts, auch kein "Dimensionssprung" oder "Aufstieg in eine andere Ebene" wird daran etwas ändern!
Die Erde/Natur selbst wird's richten..... Nicht heute, nicht morgen sondern über Jahrtausende!
Dies hat aber dann nix mit Vorsorge auf div. Krisen zu tun!
Soweit meine Meinung.
LG
PS:
Die Eigenschwingungsfrequenz der Erde hat sich tatsächlich verändert....
LG
qaister
 

Beitragvon Mistral » 30.08.2012, 10:36

Die Welt verändert sich ständig, zwangsläufig verändern sich auch die Schwingungen die der Eine oder Andere wahrnimmt. Dass das Gleichgewicht der Erde alleine nur durch den Menschen gehalten werde kann, bezweifle ich jedoch sehr stark. Ein anständiger Vulkanausbruch, Tsunami oder sonstige Naturkatastrophen können das noch viel gründlicher.

Geologisch und Physikalisch kann vieles erklärt und begründet werden. Ist das nicht eindeutig der Fall, sind wilden Spekulationen Tür und Tor geöffnet. Nicht nur für die Wissenschaft, auch Esoteriker und Verschwörungstheoretiker (der Tsunami in Fukushima soll ja vom CIA ausgelöst worden sein) dürfen in solchen Fällen ausgiebig mitspielen. OK – hier hat ja jeder intelligente Mensch die Möglichkeit, abzuwägen und nach seiner Logik zu urteilen. Freiräume, damit jedes Tierchen sein Pläsierchen findet, sind somit genügend vorhanden. Wenn jedoch dazu aufgefordert wird, andere Menschen in neue paradiesische Dimensionen mitzunehmen, dann kriege ich ein gewisses Kribbeln. Das ist schon eine direkte Aufforderung zum aktiven Missionieren und dagegen sträubt sich mein Karma, physisch und geistig.
Mistral
 

Beitragvon Dieda » 31.08.2012, 11:16

Hallo Mistral und alle Anderen,

ich lese zwar nur ab und zu mal drüber, aber ich kann mich nicht erinnern, dass jemand behauptet hätte, das Gleichgewicht der Erde hinge ausschließlich von den Menschen ab. Ich denke, es ist eher anders herum. Die Erde ändert sich, und das tut sie z. B. auch durch Vulkanausbrüche, Erdbeben, Stürme usw. Ich denke, das könnte man am ehesten mit einem reinigenden Gewitter vergleichen, das zwar an sich zerstörerisch ist, aber nach dessen Abschluss die Luft klar und rein ist. Wir Menschen haben die Möglichkeit mitzumachen und unsere Schwingungsfrequenz ebenfalls zu erhöhen, also vom Verstand ins Herz zu gehen und dem Ego weniger und der Liebe mehr Platz einzuräumen. Auf dem Weg dorthin, wird es auch für die Menschen solch "reinigende Gewitter", sprich Machtspiele, Drohungen, Kriege (wohl eher lokal beschränkte), Hunger, Elend usw. geben. Aber auch diese Gewitter werden ein Ende haben.

Bis dahin bleibt es natürlich jedem selbst überlassen, seine eigenen kleinen Kriegchen zu spielen und solche Gefühle wie Neid, Hass, Habgier, Angst, Wut, Zorn und Trauer noch mal so richtig auszuleben...

Ich jedenfalls will niemanden bekehren oder belehren :? , der sich wohler fühlt, wenn er in der alten Energie verhaftet ist. Das wäre ja ungefähr so, wie jemanden zur Vorsorge bekehren zu wollen, der damit absolut nichts anfangen kann und sich dagegen sträubt. Das wäre dann wirklich Energieverschwendung.

Und um Kommentaren vorzubeugen, die mich darauf hinweisen, was ich hier und da vielleicht mal irgendwann geschrieben habe: Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich auf dem Weg bin, aber nicht, dass ich angekommen bin. Deshalb mache ich viele Fehler, und das jeden Tag. Aber so Themen wie Waffenkauf u.ä. habe ich für mich geklärt, und davon will ich nix wissen.

Liebe Grüße

Dieda
Dieda
 

Beitragvon Mistral » 31.08.2012, 11:30

Dieda hat geschrieben:Und um Kommentaren vorzubeugen, die mich darauf hinweisen, was ich hier und da vielleicht mal irgendwann geschrieben habe: Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich auf dem Weg bin, aber nicht, dass ich angekommen bin. Deshalb mache ich viele Fehler, und das jeden Tag.


Das gilt für andere Leute auch, kein Mensch ist perfekt. Aus diesem Grund sollten wir uns auf das Ankommen konzentrieren und dazu hat ja jeder Mensch seine eigenen Wege!
Mistral
 

Beitragvon Andiamos » 31.08.2012, 18:36

Hallo Dieda, hallo Regenbogen,
Dieda hat geschrieben:also vom Verstand ins Herz zu gehen und dem Ego weniger und der Liebe mehr Platz einzuräumen. Auf dem Weg dorthin, wird es auch für die Menschen solch "reinigende Gewitter", sprich Machtspiele, Drohungen, Kriege (wohl eher lokal beschränkte), Hunger, Elend usw. geben. Aber auch diese Gewitter werden ein Ende haben.

Dem kann ich durchaus zustimmen. Es gibt viel zu viel Gewalt, Hass, Wut usw. auf unserer Erde. Das zu ändern, fängt bei jedem einzelnen selbst an. Nirgendwo anders geht das.
Prinzipiell lasse ich auch jedem Menschen seine Meinung, seinen Weg und seine Entwicklung. Gerade auch, was die esoterische Szene angeht, bin ich so einiges gewohnt, da ich mich längere Zeit selbst sehr für Esoterik interessiert habe. Allerdings gab es da immer so eine gewisse Sperre. Bis hierher und nicht weiter. Da setzte einfach mein Menschenverstand aus und kam nicht mehr mit. Bei sehr vielen Mitmenschen ist auch eine, in meinen Augen, große Blauäugigkeit und Wir-haben-uns-ja-alle-so-lieb-Mentalität feststellbar. Inzwischen ist das alles auch ein riesengroßer Markt geworden, in dem jeder versucht, noch ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Leider auch viel Lug und Betrug.
Ok, man kann es so sehen, dass das massive Auftauchen von Bewußtseinstechniken, Channeln usw. auf einen bevorstehenden Bewußtseinssprung hin deutet. Man kann es aber auch so sehen, dass verdammt viele Menschen dieses Verlangen nach Bewußtheit, Wahrheit und dem verborgenen Eigentlichen ausnutzen und zu Geld machen.
Die Lebenserkenntnis der bedingungslosen Liebe kann man nicht lernen, übernehmen oder sonstwas. Das ist ein Prozess, der nur bei den wenigsten Mitmenschen wirklich ehrlich ist, sondern meist aufgesetzt. Und das bricht sich dann in einem Konflikt Bahn und diese Menschen sind dann garnicht mehr so liebevoll.

Dieses Thema in Ansätzen hier im Forum kund zu tun, finde ich auch richtig und gut. Aber man sollte schon darauf achten, die richtige Dosis anzuwenden. Wir sind hier nunmal in einem Krisenvorsorgeforum und nicht in einem Esoterischen. Dort kann sich jeder gerne ausgiebig tummeln, so wie es ihm beliebt. Hinweise sind ja ok, aber wenn ich von Galaktischer Föderation lese, setzt es bei mir aus und ich schalte ab. In einem esoterischen Forum kann das durchaus angebracht sein, weil viele Leser auf diesem Level sind.
Das wäre in etwa so, als wenn ich einem in Krisenvorsorge und Politik vollkommen unbedarften Mitmenschen in 1 Stunde unsere politische Situation, einschließlich Crashgefahr mit der dazugehörigen Vorsorgeempfehlung für Chaos, Krieg und Hungersnot empfehle. Der ist dann auch platt, verängstigt und schaltet ab.

Dieda hat geschrieben:Und um Kommentaren vorzubeugen, die mich darauf hinweisen, was ich hier und da vielleicht mal irgendwann geschrieben habe

Klar gestehe ich jedem zu, auf dem Weg zu sein und sich zu verändern. Gottseidank ist ja sowas möglich! Aber dieser Wechsel ist in der kurzen Zeit doch ein bißchen krass und (für mich!) nicht glaubwürdig. So schnell kann das nicht gehen. Außer man hat ein wirklich sehr einschneidendes Erlebnis, dass diesen Gesinnungswandel verursacht hat (das kann ich natürlich nicht beurteilen - @Regenbogen).

Friede !
LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Dieda » 02.09.2012, 00:56

Hallo, alle miteinander,

ich habe mir gerade die Mühe gemacht, das Video zum Thema Impfungen anzuschauen, das in einem von Herrn Spannbauer empfohlenen Text verlinkt war. Ich habe nichts bereut, obwohl es jetzt dadurch sehr spät geworden ist. Schaut es Euch an. Hier ist der Link: Links sind nur für registrierte User sichtbar..

Ich war immer schon impfkritisch und habe unsere Impfungen trotz langjährigen Aufenthalts in den Tropen auf Tetanus, Polio und Diphterie beschränkt, aber ab sofort wird es auch das nicht mehr geben.

Gute Nacht noch!

Dieda
Dieda
 

Beitragvon Gismo » 06.09.2012, 22:42

Kennt das jemand? Läuft gerade auf DMAX. Leider bekomme ich gerade nur noch das Ende mit :)
Habe es gerade in der DMAX Viedeothek gefunden, für alle die Interesse haben, hier der Link:

Links sind nur für registrierte User sichtbar.

The Colony - Überleben in einer zerstörten Welt

50 Tage lang abgeschnitten von der Außenwelt, ohne fließend Wasser, Strom und Kommunikationsmittel. ¿The Colony¿ dokumentiert ein einzigartiges, kontrolliertes Endzeit-Experiment: Neun Freiwillige simulieren an der Golfküste von Louisiana den Überlebenskampf nach einer globalen biologischen Katastrophe. Die öffentliche Ordnung ist weltweit zusammengebrochen, es herrscht das totale Chaos. Somit sind die Überlebenden des Unglücks mit einer neuen, für sie völlig unbekannten Realität konfrontiert. Von der Suche nach einem Unterschlupf, über den Aufbau der eigenen Stromversorgung, bis hin zur Trinkwasserzubereitung und der Verteidigung gegen Plünderer: Die bunt zusammengewürfelte Truppe, bestehend aus Handwerkern, Geologie-Professoren, Mechanikern und Künstlern, wird auf die wohl härteste Probe ihres Lebens gestellt. Nur gemeinsam haben sie eine Chance, Überlebensstrategien zu entwickeln, mit denen sie dieses Endzeit-Szenario meistern können.


Grüüüüüüüüüüüße Gismo :D
Gismo
 

Beitragvon Andiamos » 16.09.2012, 19:47

Hallo zusammen,
ein brandneu synchronisierte kurzes Video über eine Möglichkeit, wie der Dollar crashen könnte und was dann alles passieren könnte.

Der Tag, an dem der Dollar stirbt...
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Tubenfan » 18.09.2012, 23:31

Hi,

habt Ihr nichts zu tun?
Diesen Thread zu lesen dauert min 14 Minuten. Die Videos 100 Stunden.

Glückauf,
Tubenfan
Tubenfan
 

Beitragvon Gismo » 18.09.2012, 23:48

und du kannst nicht schlafen oder? :-D

Grüße Gismo :-)
Gismo
 

Beitragvon tooltimemike » 20.09.2012, 08:33

Hallo alle,
wer glaubt das uns die Aliens oder irgendwelche Esoteriker oder andere Ausserfriesische helfen werden und alles wird gut werden, es keinen Krieg geben wird, Die Banken Bande sich selbst abschafft, und der Heiland uns hilft, Jesus zurück kommt, die russen zuhause bleiben, Vorsehungen eintreffen, der lebt wie unsere Regierungen , nicht mehr in dieser Realität, sonder in einer Parallelwelt. Manno Ihr Träumer. Zählt doch mal eins und eins zusammen. Nehmt weiter eure Schwingungen wahr und .............
Ihr müsst selber was tun und euch vorbereiten. Ich bleibe hier mit den Füssen auf der erde und Ihr anderen trefft euch dann auf der Astralebene wenn Ihr aufgestiegen seit. Aber wer so ein M.... glaubt der ist schon da angekommen auf der Höheren Ebene.
TTMIke
Dies ist kein persöhnlicher Angriff an irgendeinen hier, sondern wenn hier welche schreiben man sollte aufwachen und vorbereiten sich , dann sind diese Trümer nicht und sind besser in einem Eso Forum aufgehoben. Wirklich. Hier geht es um Konkrete , echte Krisenvorsorge. Wenn Ihr so wollt um Materielle. Denn von Sonnenlicht und Aufsteigende Astral Körpern , kann ich meine Familie nicht ernähren. Vieleicht einige Indische Gurus. Ich nicht.
tooltimemike
 

Beitragvon Dieda » 28.09.2012, 11:23

Hallo Leute,

guckt Euch den Film mal an. Der ist unterhaltsam, positiv und zeigt, dass Banking auch anders geht, als wir es die letzten Jahre gezeigt bekommen haben. Von solchen Leuten sollte es mehr geben. Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Diese Idee der Kleinstbank zähle ich zu den Ideen, wie eine positivere Zukunft aussehen könnte. Ich sammle übrigens immer noch Ideen, falls jemandem noch was einfällt...

LG

Dieda
Dieda
 

Beitragvon Andiamos » 28.09.2012, 14:23

Hallo Dieda,
der ist ja wohl Klasse !
Davon bräuchten wir so einige mehr.

LG
Angelika
Andiamos
 

Beitragvon Regenbogen » 28.09.2012, 22:41

Ihr müsst selber was tun und euch vorbereiten. Ich bleibe hier mit den Füssen auf der erde und Ihr anderen trefft euch dann auf der Astralebene wenn Ihr aufgestiegen seit. Aber wer so ein M.... glaubt der ist schon da angekommen auf der Höheren Ebene.


Ja wenn es so wäre, wäre das super! Ich wäre gerne in einer anderen Ebene, denn dieses System welches aus Machtgier, Ego, Hass und von Neid zerfressen ist, schadet uns allen. Uns Menschen und der Natur. Man muss kein Genie zu sein um zu realisieren, dass es nicht gut sein kann den Planeten auf dem man lebt zu zerstören. Und genau das passiert seit Jahren. Nur spricht niemand drüber... bzw. ist der Regenwald ja soweit weg das es uns nicht weiter stört, wobei wir genug Gefahren Vorort haben, (Stichwort Atom-Müll im Erdboden), welche uns ganz plötzlich bedrohen könnten. Also was passiert wenn das Ökosystem kippt? Dann bringen uns auch keine im Garten vergrabenen Goldmünzen was....

Ja, wir müssen uns vorbereiten, niemand sagt ja etwas gegen Lebensmittelvorräte. Aber, wer nun hofft das er wegen voller Regale die Krise übersteht, hat meiner Meinung nach nicht ganz die Zeichen der Zeit gedeutet. Das System muss sich ändern und Geld ist ein Teil von diesem alten System welches ersetzt werden muss. Wir müssen unsere Einstellungen zu uns gegenseitig und zur Natur verändern. Schaffen wir das, erheben wir dadurch kollektiv unser Bewusstsein. Schaffen wir das nicht werden wir in diesem System stecken bleiben, oder wir werden vor Veränderungen gesetzt und müssen uns anpassen, oder gehen.
Wer nur sein Geld durch eine Krise bringen will, hat im Grunde nichts verstanden, schläft noch, obwohl er denkt erwacht zu sein. Das Zeitalter in dem Geld regiert geht zu Ende, überall wo man hinhört haben die Leute die Nase voll von Geld und dessen unfairer Verteilung. Von daher würde ich was die kommenden Monate und Jahre angeht nicht von einer Krise sprechen, sondern von der Chance auf einen Neuanfang mit fairen Chancen für alle! Sicher wird es auch mal rumpeln, denn wenn alte Systeme zusammenbrechen wird es nun mal laut.

Und wer nun Mikromanagement betreibt und seine Schafe ins Trockene bringt, sollte nicht seine Mitmenschen vergessen, denn natürlich kann in einer Krise Chaos aufkommen, aber genauso gut können sich Freundschaften, Mithilfe und echte Dankbarkeit manifestieren. Also, nicht immer alles schwarz sehen, die Macht unserer Gedanken ist größer als wir im allgemeinen Glauben. Anstelle von plündernden Horden kann ja auch eine gut laufende (Dorf)-Gemeinschaft stehen in der jeder seinen Beitrag fürs wohl aller leistet. Nur dieses "alles für mich und meine Familie haben und behalten will" ist eine alte Denkstruktur der ich keinen langfristigen Erfolg zutraue. Ich habe für mich daraus folgendes Fazit geschlossen.
Neben dem Geld müssen auch unsere Gedanken- und Glaubenssätze transformiert werden, denn eine bessere Welt funktioniert weder mit dem Verständnis von Geld wie wir es heute haben, noch mit unseren Gedankenmustern über uns und die Welt. Denn, streicht man all das Ego denken, und ersetzt es mit einem echten streben nach Liebe, Frieden und Harmonie wird es uns allen besser gehen. Wir könnten dann alle zusammen reich sein, denn Liebe, Frieden oder Freiheit sind unbezahlbar, aber prinzipiell für alle durch uns realisierbar. Stören tun hier lediglich unsere alten Denkmuster.
Regenbogen
 

 


  • Ähnliche Beiträge
cron